Kirsch-Sahne-Torte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eier trennen sich vom Eigelb. In einer Schüssel das Eiweiß mit dem Salz vermischen, dann den Zucker dazugeben, bis er sich aufgelöst hat. Eigelb, Vanillezucker und Mehl hinzufügen. Diese werden weiter homogenisiert und zum Schluss habe ich das Öl zugegeben. Ich habe die Zusammensetzung in zwei Teile geteilt, in eine habe ich Kakao gegeben und homogenisiert. Ich habe die Kirschen gewaschen und die Kerne entfernt. In einem runden Blech habe ich mit Backpapier und etwas Öl ausgelegt, dann die beiden Kompositionen eingestreut. Ich habe die Kirschen in das Mehl gegeben und in die Komposition gelegt, dann habe ich sie nivelliert. Ich habe das Blech in den vorgeheizten Backofen geschoben und gewartet bis es gebacken ist (ca. 25 min). Nachdem es abgekühlt war, schälte ich das Papier ab, legte es auf den Teller, dekoriert mit Schlagsahne und Kirschen.

Guten Appetit!


Tarte - 51 Rezepte

Unsere Auswahl an Tortenrezepten, ein Gebäck, das normalerweise aus einer dünnen Schicht zarten Teigs, bedeckt mit verschiedenen Früchten, Marmelade und Sahne, durch Backen hergestellt wird.

Kuchen oder Gebäck namens "Tarte", "Pudding" oder "Pie" sind in ihrer Identität ähnlich, ohne wesentliche Unterschiede, aber der Begriff "Pie" ist beispielsweise in den Vereinigten Staaten der am häufigsten verwendete Begriff. Er kann als . übersetzt werden sowohl "Torte" als auch "Torte", weil beide ungefähr dasselbe bedeuten, außer dass bei Torten die Füllung normalerweise mit Teig bedeckt ist, während bei Vanillepudding oder Torten die Füllung über dem Teig unbedeckt bleibt.


Wie macht man diesen Mon Cheri Kuchen mit Schokolade und Kirschen oder Sauerkirschen?

Nasse Schokoladenoberseite

Ich habe eine nasse Schokoladen-Arbeitsplatte gemacht wie ich hier ausführlich gezeigt habe. Allerdings habe ich nur 2/3 der Zutaten verwendet (statt 7 Eiern habe ich 5 etc.) verwendet. Bitte respektieren Sie die Mengenangaben in diesem Rezept, die des Mon Cheri Kuchens.

Ich habe die Butter mit Salz, Vanille und Puderzucker eingerieben. Ich fügte der Reihe nach das Eigelb und die geschmolzene Schokolade hinzu. Separat schlage ich das Eiweiß mit Puderzucker und am Ende habe ich die beiden Kompositionen sorgfältig vermischt, gesiebtes Mehl und Kakao hinzugefügt. Ich habe alles in Form von 22 cm gegossen und die Oberseite 30 Minuten bei 170 ° C gebacken (nicht 45, weil sie kleiner ist). Nach dem Backen nahm ich es auf einen Metallgrill und ließ es abkühlen. Ich schneide es in 2 gleich große Blätter. Den schönen (unten) habe ich oben behalten. Ich habe die Kanten beider Blätter mit einer Schere begradigt, um die äußere Kruste (die Stelle, an der sie an die Seitenwand der Backform geklebt wurde) zu entfernen.

Schokoladen-Ganache-Creme

Ich erhitzte die Schlagsahne, bis sie fast kochte. Ich nahm den Topf vom Feuer und legte die zerbrochene Schokolade hinein. Ich mischte gut mit einer tel. Ich fügte die Butter hinzu und wartete, bis sie geschmolzen und alles homogenisiert war. Ich lasse die Ganache 4-5 Stunden abkühlen. Nachdem es im Kühlschrank vollständig abgekühlt war, schlug ich es mit dem Mixer, bis es anschwoll, heller wurde und schaumig wurde. Achten Sie darauf, nicht zu schneiden! Ich habe hier ausführlich über Ganache gesprochen.

Füllen von Kirschen oder Kirschen mit Likör und Gelatine

Schau, was ich für feine Kirschen vom Markt bekommen habe! Groß, schwarz, steinig.

Ich habe ein paar ganze (mit Schwänzen) zur Dekoration behalten. Den Rest habe ich gewaschen und die Samen entfernt. Ich habe sie mit dem von ihnen übriggebliebenen Saft und 2 Esslöffel Zucker (ca. 50 g) in eine Pfanne gegeben. Ich erhitzte sie ein wenig, während sich der Zucker auflöste. Außerdem habe ich noch einige Amarena-Kirschen (es sind schwarze Kirschen in Sirup, mit einem starken Mandelgeschmack). Sie sind in Supermärkten in Gläsern von 300-400 g erhältlich, wenige Stücke reichen aus, um dieser Füllung einen besonderen Geschmack zu verleihen. Wenn Sie sie nicht zur Hand haben, können Sie die Kirschen in der Pfanne mit etwas Amaretto (Mandel)-Likör bestreuen. Ich habe auch den Kirschlikör dazugegeben. Es passt gut zu Amaretto.

Separat habe ich die Gelatine in einem anderen Topf in kaltem Wasser hydratisiert und 10 Minuten stehen gelassen. Dann habe ich die Pfanne auf schwache Hitze gestellt und die Gelatine auf 60 C gebracht (ich arbeite mit einem Thermometer). Achten Sie darauf, es nicht zu kochen, da seine Geliereigenschaften zerstört werden!

Zum Schluss habe ich heiße Gelatine über die Kirschen gegossen und gut verrührt. Ich habe die Komposition auf dem Küchentisch abkühlen lassen. Es dauert 20-30 Minuten zum Abkühlen (ohne einstecken!). Wenn Sie sehen, dass er eindickt, können Sie die Kirschen noch einmal leicht erhitzen und der Saft wird wieder flüssig.


Kirsch-Baiser-Tarte

1. Für den Teig Mehl, Salz, Zucker und Butter in einen Mixer geben und zu Semmelbrösel mischen. Fügen Sie das Eigelb und 1 Esslöffel kaltes Wasser hinzu. Rühren, um einen Teig zu bilden. In Folie einwickeln, dann mindestens 10 Minuten abkühlen lassen.

2. Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Fläche bis zur Dicke einer Münze ausbreiten und in eine leicht gefettete Tarteform geben. Backpapier über den Teig legen und mit Bohnen oder Reis füllen. 15 Minuten backen. Bohnen/Reis und Papier herausnehmen und weitere 10-12 Minuten goldbraun und knusprig backen. Zum Abkühlen beiseite stellen. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 180 °C.

3. Kirschen, Zucker und Likör bei schwacher Hitze in eine Pfanne geben. Wenn der Zucker geschmolzen ist, etwas Hitze hinzufügen und 5-10 Minuten kochen lassen, bis sich die Kirschen zu zersetzen beginnen. In einem Mixer zerkleinern, dann durch ein Sieb drücken, zurück in die Pfanne. Sie sollten etwa 650-700 ml Saft haben - füllen Sie Wasser auf, wenn das nicht ausreicht.

4. In einer Schüssel die Arorut mit Zitronensaft und 1 Esslöffel Wasser verrühren, bis eine Paste entsteht. Zur Kirschmischung geben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sie kocht. 3-4 Minuten unter ständigem Rühren kochen, bis sie sehr dick sind. Vom Herd nehmen und das Eigelb und die Butter hinzufügen. Vollständig abkühlen lassen, dann über den Boden gießen, dann 20 Minuten abkühlen lassen, um aushärten zu können.

5. Für das Baiser das Eiweiß schlagen, bis es steife Spitzen bildet. Nach und nach den Zucker einarbeiten, bis ein glänzendes Baiser entsteht. Auf die Kirschfüllung legen und 10-12 Minuten backen, bis das Baiser leicht golden ist. Sofort servieren, mit Schlagsahne oder Eis.


Kürbistorte

Ich schlage vor, wir beginnen die Woche mit einem Dessert. Was sagst du? Es ist einfach und auch wenn es etwas außerhalb der Saison ist, hast du heutzutage immer noch die Möglichkeit, es zu tun, denn es war ein langer Winter und wir haben einen kalten Frühling, also gibt es noch Kürbisse. Mal sehen, was Sie tun müssen, um zehn Portionen / Tortenscheiben zu bekommen (ich habe so viele, und sie waren nicht einmal klein & # 8211 Blech mit 27 cm Durchmesser):

Sie sollten mit dem Teig beginnen. Für ihn brauchst du eine Tasse Mehl. Für diejenigen, die sich fragen & # 8222, was für eine Tasse er verwendet? & # 8221, na ja, ich habe einen Sternzeichen-Becher verwendet. Jungfrau, um genau zu sein. Eine Tasse wie die meisten Tassen der Welt (ich meine Größe). Beim Kneten stellte ich fest, dass ich noch zwei Esslöffel Mehl brauchte, also legte ich sie hinein.

Auch für den Teig zwei Drittel einer Packung Butter und drei Esslöffel Zucker gut miteinander verrieben.

Über Zucker und Butter, zwei Eigelb, eingearbeitet mit dem Holzlöffel/Mixer (das Ergebnis ist das gleiche). Dann kommt das Mehl. Den Teig kneten, aber nicht viel, denn er wird elastisch und wir wollen keinen elastischen Teig, wir wollen krümeligen Teig. In drei bis vier Minuten erhalten Sie einen weichen Teig (geben Sie eine Prise Salz in das Mehl, bevor Sie mit dem Kneten beginnen).

So weich, dass es von Hand direkt in das Tray gespannt werden kann. Einige sagen, dass Sie die Pfanne nicht mit Butter einfetten müssen, bevor Sie den Teig verteilen. Ich bleibe lieber ruhig, also fette ich das Tablett ein wenig ein. Aber komm zurück: Nachdem du den Teig verteilt hast (das kannst du vorher machen), lasse ihn eine halbe Stunde abkühlen. Das liegt daran, dass die Torte zart und nicht trocken sein soll. Ich meine den Support jetzt auf dem Tresen.

Nachdem der Teig abgekühlt ist, heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor, legen Sie ein Stück Backpapier über den Teig (um ihn zu schützen) und backen Sie ihn eine Viertelstunde oder bis er gebacken ist (mit bloßem Auge sichtbar).

In der Zwischenzeit können Sie sich um die Füllung kümmern. Ein Kilogramm (+ -) Kürbiskuchen, drei Esslöffel Zucker, ein Esslöffel Honig, drei Esslöffel Wasser, alles in derselben Pfanne, zusammen mit einem Teelöffel Zimt. Bei schwacher Hitze 20 Minuten.

Zum Schluss den Saft einer Orange und weitere 6-7 Minuten auf dem Feuer.

Zwei Eier, drei Esslöffel süße Sahne (Schlagsahne), zusammengeschlagen. Mischen Sie sie mit dem Kürbis, aber erst nachdem er etwas abgekühlt ist.

Die Tarte mit dem Kürbis füllen und ebenfalls bei 180 Grad in den Ofen schieben. 45 Minuten sollten reichen.

Wenn Sie Walnusskerne haben, passt es, vor dem Backen ein paar Stücke in die Sahne geben. Weichen Sie sie vorher in Rumwasser ein, sie backen ohne zu verbrennen und haben ein angenehmes Aroma.

Sie können je nach Appetit Sahne auftragen oder nicht. Die Sahne habe ich aus der süßen Sahne mit Zucker und Zitronen- und Orangenschale gemacht. Es schmeckte frisch, kühl.

Sie können Tarte mit Äpfeln, Birnen, Aprikosen, Pfirsichen, Quitten oder anderen Früchten machen. Natürlich gibt es kleine Unterschiede bei der Zubereitung der Füllung, aber darüber werden wir bei einer anderen Gelegenheit sprechen.


Welche Zutaten verwenden wir für das Blätterteig-Rezept mit Vanillecreme und Kirschmarmelade?

  • -eine Packung Blätterteig
  • -ein Ei zum Einfetten
  • -Puderzucker
  • - Kirschmarmelade
  • Für Vanillecreme:
  • -400 ml Milch
  • -3 Eigelb
  • -3 Esslöffel Zucker
  • -4 Esslöffel Mehl
  • -Vanille

Schritte

Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb. Schlagen Sie das Eiweiß, wenn es zu einem Schaum wird und sein Volumen erhöht, fügen Sie den gesamten Zucker hinzu und schlagen Sie weiter. Wir werden einen starken Schaum haben, der nicht vom Schiff fällt.
Wir reiben das Eigelb mit etwas Salz ein, um es zu süßen und die Farbe zu intensivieren. Wir geben die Essenzen in das Eigelb.
Über das Eiweiß, Eigelb und Mehl wenden, mit weiten Bewegungen von unten nach oben mischen.
Homogenisieren und die Masse möglichst gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen.
Legen Sie das Blech in den vorgeheizten Backofen.
25-30 Minuten im Ofen lassen, es ist fertig, wenn es am Rand leicht gebräunt ist und den Zahnstochertest besteht, dh wir nehmen einen Zahnstocher und stechen das Rollenblatt ein, wenn es sauber ist, ist die Zubereitung fertig.
Das Rollenblatt mit dem gebackenen Papier herausnehmen und auf ein feuchtes Tuch legen, 2 Minuten ruhen lassen und mit dem Tuch nach und nach rollen.
Wir entfernen das Handtuch, öffnen die Rolle mit dem Papier und können sie mit Sahne füllen.

Schlagsahne wird mit Joghurt gemischt, aufgelöste Gelatine hinzugefügt und leicht mischen.
Die Creme gleichmäßig auf dem Nudelholz verteilen, die Kirschen ohne Kerne platzieren und leicht rollen. Legen Sie die Rolle in die Kälte und bereiten Sie die Glasur vor.

In 100 ml heißer Schlagsahne die gebrochene Milchschokolade in Stücke geben. Rühren, bis es schmilzt und leicht über die Rolle gießen.
Die Rolle wird einige Stunden oder über Nacht abkühlen gelassen (bei mir hat es nicht über Nacht gehalten).
Etwas geriebene Schokolade und ein paar Kirschen und fertig ist die Dekoration.
Spor am Kuchen.


Clafoutis ist ein französisches Dessert mit Kirschen. Dieses Rezept ist eine Kombination aus Torte mit Kirschen und Kuchen und ist eines der besten Desserts mit Kirschen. Die Textur ist sehr cremig und die saftigen Kirschen verleihen dem Teig eine besondere Süße.
Nach dem Abkühlen kann es in die gewünschte Form geschnitten und jederzeit und überall ohne Gabel serviert werden. Es kann morgens mit Tee oder Kaffee zum Frühstück serviert werden.

Ich habe mich für das Topping mit fein gehackten Mandeln und Puderzucker entschieden, aber Sie können auch andere Früchte wählen oder einfach ein einfaches Rezept machen. Mandeln verleihen eine besondere Textur und ergeben in Kombination mit Kirschen einen verträumten Clafoutis.

In einer Schüssel die Kirschen mit dem Brandy mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen.
Mit Butter einfetten und den Boden und die Seiten der nicht eckigen Backformen mit einer Seitenlänge von ca. 24 cm mit Mehl bestäuben. Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die Eier zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel geben und verrühren, bis die Masse weißlich und luftig wird.

Das Mehl im Regen dazugeben, mit einem Spatel leicht verrühren, dann Milch, Sahne und Vanille hinzufügen.

Die Hälfte der erhaltenen Masse in die Backform geben und 5-7 Minuten backen, bis sich eine dünne Kruste bildet.

Die Kirschen abtropfen lassen, die Form aus dem Ofen nehmen und über den Teig legen. Auf diese Weise sinken die Kirschen nicht in den Teig und erreichen seinen Boden. Die restliche Masse über die Kirschen gießen und weitere 20 Minuten backen.

Nach dieser Zeit die Clafoutis aus dem Ofen nehmen, mit Mandeln und Puderzucker bestreuen.

Backen Sie weitere 25-30 Minuten oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Vor dem Servieren zum Abkühlen auf ein Regal stellen.

Servieren Sie Clafoutis mit Kirschen und Mandeln morgens zum Frühstück zusammen mit einer Tasse Tee.


Zutaten

  • Weizen (22cm)
  • 4 Eier
  • 125 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt (oder ein Esslöffel Essenz / 1 Päckchen Vanillezucker)
  • eine Prise Salz
  • Sirup
  • 300 ml Wasser
  • 3 Esslöffel Zucker
  • eine halbe Vanilleschote
  • ein Esslöffel Zitronensaft
  • Creme
  • 500 ml Schlagsahne
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • Vanille (ein Esslöffel)
  • Dekoration
  • Früchte nach Wahl (ich habe Kiwi, Mandarinen, Brombeeren, rote Johannisbeeren, Granatapfelkerne verwendet)
  • gemahlene Pistazien (Walnüsse, Luzerne, Mandeln)
  • 1/2 Päckchen Geleekuchen, um die Früchte zu bedecken
  • 120 ml Wasser



Bemerkungen:

  1. Gaelbhan

    Es tut mir leid, dass ich dir nicht helfen kann. Ich hoffe, Sie finden die richtige Lösung.

  2. Ho

    Du hast nicht recht. Lassen Sie uns darüber diskutieren.

  3. Crosleigh

    Entschuldigung, aber ich brauche etwas ganz anderes. Wer kann noch vorschlagen?

  4. Rook

    Schön gemacht! Dank an!!!

  5. Chimera

    Jeder Tag ist wie der vorherige. Jeder Beitrag des Autors unterscheidet sich von der vorherigen. Schlussfolgerung: Lesen Sie den Autor :)



Eine Nachricht schreiben