Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Bei diesem Käsefestival ging der Käse aus und die Leute sind wirklich verärgert

Bei diesem Käsefestival ging der Käse aus und die Leute sind wirklich verärgert


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Organisatoren eines Festivals in Großbritannien Ticketkäufer für das Big Cheese Festival nutzten die sozialen Medien, um ihre Verachtung über einen angeblichen Käsemangel auszudrücken, und sagten, die Feierlichkeiten am 3. nur Schlamm und kein Käse.“

Corrinne Lowry, die mehrere Stunden von Essex nach Brighton gereist ist, sagt, ihr Mann habe jeweils 25 Pfund (35 USD) für ihren Eintritt bezahlt. Die Veranstaltung, die „eine Vielzahl der besten internationalen Käsehersteller und Händler, die ihre erstaunlichen Käsesorten präsentieren“, garantierte, sollte ursprünglich auf einer Rennbahn stattfinden, wurde aber nach Hove Lawns verlegt – einer großen Grasfläche am Meer, die Lowry als „ Schlammbad."

„Es gab nur drei Stände, an denen Käse verkauft wurde, und vier, an denen heiße Käsegerichte verkauft wurden“, sagte sie gegenüber The Daily Meal. „Für ein Käsefest bei weitem nicht ausreichend. Es gab andere Stände, die andere Dinge verkauften, aber die Tatsache, dass diese den Käseständen zahlenmäßig überlegen waren, war lächerlich.“

Also saßen Lowry und ihr Mann im Unterhaltungszelt, wo sie auf thematische Aufführungen oder Kochvorführungen hoffte, aber stattdessen „nur eine schlechte Disco“ vorfand. Enttäuscht reiste das Paar innerhalb einer Stunde nach der Ankunft ab.

Lowry hat um Entschädigung gebeten, sagt aber, dass sie noch nichts gehört hat.

Die Veranstaltungsadministratoren sagen, dass die den Verbrauchern versprochene „größere Käsevielfalt“ nie gezeigt wurde, weil die Verkäufer auf ihrer Reise in den Raum auf schwierige Wetterbedingungen und „unpassierbare Straßen“ stießen. Sturm Emma, ​​der gerade durch die Region rollte, ließ einen Großteil Großbritanniens mit Schnee und Eis bedeckt zurück.

„Trotzdem haben unsere Käsehändler, die teilnehmen konnten, während der gesamten Veranstaltung ein unglaubliches Engagement gezeigt und es nicht versäumt, mit Essen bis zum Ende zu liefern“, schrieben die Organisatoren auf Facebook und fügten hinzu, dass sie „ebenso enttäuscht“ waren den Vorfall als Eventbesucher.

Obwohl Scharen von Kunden um eine Rückerstattung gebeten haben, wird ihnen derzeit nur ein Rabatt von 50 Prozent auf die Veranstaltung im nächsten Jahr angeboten. Auf der Facebook-Seite des Big Cheese Festivals heißt es, dass die Leute bis zum 15. März Zeit haben, um Beschwerden oder Feedback an [email protected] zu senden.

The Daily Meal hat das Big Cheese Festival um weitere Kommentare gebeten.

Aber dies ist nicht das erste Mal, dass eine Veranstaltung wie diese durchgedreht ist. Im Dezember erhielt das britische Giant Cheeseboard Festival den Spitznamen „Fyre Festival of the UK“. nachdem Fotos aufgetaucht waren, auf denen Menschen in endlosen Schlangen für „trockene Cracker, Cheddarwürfel und verwässerten Glühwein“ standen. Die tatsächlich Das Fyre Festival sollte ein nobles Musikevent werden, das Luxusvillen und Gourmetessen auf einer tropischen Insel versprach. Die Gäste übernachteten in Zelten und aßen stattdessen abgepackte Sandwiches.

Für weitere PR-Katastrophen, schau dir diese 10-mal an, die Applebee, Fridays und 7 andere Ketten wirklich durcheinander gebracht haben.


Der Rock-and-Roll-Käsemacher: Eine Frage und Antwort mit Alex James von Blur

Nachdem sich die Britpop-Superstars Blur Anfang der 2000er zum ersten Mal getrennt hatten, heiratete Bassist Alex James, zog auf eine Farm auf dem britischen Land und begann dann mit der Käseherstellung. Jetzt beschäftigt sich James mehr mit fermentierter Milch als mit Musik: Er schreibt Zeitungskolumnen in Großbritannien über Essen, und im August kuratiert er mit Jamie Oliver ein Musik- und Food-Festival namens The Big Feastival, das am James& #x2019s 200-Hektar-Farm. Leider sind seine drei handwerklichen Käsesorten —Little Whallop (Ziegenkäse in Brandy gewaschen und in ein Weinblatt gewickelt), Goddess (ein reichhaltiger, halbweicher Kuhmilchkäse) und Farleigh Whallop (ein in Thymian gerollter Ziegenkäse) x2014 sind in den USA nicht verfügbar. In diesem Frühjahr ist James wieder mit Blur auf Tour für eine Handvoll großer Festivalshows, darunter Coachella. Nur wenige Stunden bevor er auf die Bühne ging, setzte sich James mit Blogger Zach Brooks zusammen, um über Landwirtschaft, Stings Olivenöl und Käse zu sprechen. Ein Teil des Interviews ist unten, um den gesamten Vortrag herunterzuladen, gehen Sie zu foodisthenewrock.com.

Wie ist es, eine Farm in den Cotswolds zu haben?
Eine Farm zu kaufen ist wie ein kleines bankrottes Land zu führen. Es ist nicht nur ein Haus𠅊 Farm—it’ ist ein Geschäft. Es ist nicht großartig. Es muss funktionieren. Wir haben ein paar hundert Morgen und die ersten zwei Jahre waren wie: Hecken, was soll man mit Hecken machen? Und Abflüsse und Gräben, und überall fließt Wasser, und Dinge brechen und fallen um und laufen davon. Und plötzlich stellte ich fest, dass ich früher aufstand als je zuvor. Aber ich habe es absolut geliebt. Und ich habe Käse schon immer geliebt, und es hat zwei Jahre gedauert, bis wir herausgefunden haben, was wir auf dem Bauernhof machen sollten.

Wann hast du den Hof bekommen?
Vor zehn Jahren. Ich denke, Farmen sind wahrscheinlich der natürliche Lebensraum für den alternden Rock-Gentleman. Es ist schwer an jemanden in einer ernsthaften Band zu denken, der nicht auf einer Farm lebt. Roger Daltrey lebt auf einer Farm. Paul McCartney lebt auf einer Farm. Sting lebt auf einem Bauernhof. Ich sage Ihnen was: Sting’s Olivenöl ist das Referenzprodukt für Promi-Lebensmittel. Es ist absolut KO.

Können Leute Sting’s Olivenöl kaufen? Oder tauschst du es ein: “I’ tauschst du einen Block meines Blauschimmelkäses gegen eine Flasche Olivenöl ein”?
Es gibt eine wirklich begrenzte Menge. Ich habe es nur einmal gesehen. Wenn du zuhörst, Sting, ich bin bereit für ein paar Tauschgeschäfte.

Wie kam es zu der Käsesache?
Ich wurde plötzlich von einem Balkon als Außenraum zum Herrscher dieses winzigen Königreichs, in dem Dinge lebten und darin wuchsen. Ich hatte mich gerade erst allmählich mit allem auseinandergesetzt, als jemand auf mich zukam und sagte: “I’ bin Käser,” und er wollte irgendwo Käse herstellen. Und ich dachte: “Wirklich!” Weil die Leute mich immer mit Käse beworfen haben, wenn Blur spielte, und ihn mir in Hotellobbys präsentierten. Es war so etwas wie das Ein-Wort-Ding, mit dem Sie mich beschrieben haben. Käse ist ein unglaublich leckeres Zeug. Milch ist so ein Elixier für Säugetiere, nicht wahr? Und Käse ist die ultimative Destillation von Milch. Ich liebe Käse total. In Bezug auf die Führung eines Unternehmens wäre es viel besser, wenn ich Wein, Bier oder Kaffee oder etwas mit viel höheren Gewinnmargen lieben würde.

Wie wichtig ist also die Qualität der Milch im Vergleich zum Prozess?
Aus OK-Milch kann man einen OK-Käse machen. Und aus toller Milch kann man einen OK-Käse machen. Aber aus OK-Milch kann man keinen großartigen Käse machen. Wenn Sie einen Käse mit Guernsey-Milch anstelle von Holstein-Milch machen, erhalten Sie einen viel dichteren, cremigeren Käse. Der seltenste Käse der Welt ist Rentierkäse. Sie sind sehr schwer zu fangen und mögen es nicht, gemolken zu werden.

Haben Sie einen einsamen Inselkäse?
Ein wirklich guter, reifer, wirklich harter handwerklicher Cheddar wäre wahrscheinlich mein Käse aus der einsamen Insel, mit eingelegten Zwiebeln und ein bisschen Ananas. Aber der, auf den ich im Moment wirklich aufgeregt bin, ist der gealterte Gouda. Aber ich denke, es ändert sich ständig. Es kommt auch darauf an, zu welcher Tageszeit es ist. Blauschimmelkäse, kein Frühstücksding. Aber wenn es dunkel wird. Es ist eine gute Möglichkeit, den Tag mit einem wirklich stinkenden Käse zu beenden, bevor Sie ins Bett gehen.

Haben Sie Lieblingskäse auf der ganzen Welt?
Meine Leidenschaft wurde definitiv durch das Touren mit der Band entwickelt und informiert und genährt, weil wir Käse auf den Reiter bekommen. Es würde nur sagen 𠇌heese,” also in Frankreich, wo Käse genannt wird fromage, fromage bedeutet nicht Cheddar. Käse bedeutet in Großbritannien Cheddar. Wenn Sie Käse sagen, denken die Leute an Cheddar. Wenn du sagst fromage in Frankreich bedeutet das wohl Camembert. Und formaggio in Italien heißt das vielleicht Parmesan, vielleicht Mozzarella. Queso in Spanien bedeutet wohl Manchego, das aus Schafsmilch hergestellt wird, Hartkäse, richtig nussig, süß, toll. Und es geht immer weiter auf der ganzen Welt.

Was halten Sie von Kraft American Käsescheiben?
Ich bin ein großer Fan von etwas Schmelzkäse auf einem Burger. Ich bin nicht versnobt.


Der Rock-and-Roll-Käsemacher: Eine Frage und Antwort mit Alex James von Blur

Nachdem sich die Britpop-Superstars Blur Anfang der 2000er Jahre zum ersten Mal getrennt hatten, heiratete Bassist Alex James, zog auf eine Farm auf dem britischen Land und begann dann mit der Käseherstellung. Jetzt ist James mehr mit fermentierter Milch als mit Musik beschäftigt: Er schreibt Zeitungskolumnen in Großbritannien über Essen, und im August kuratiert er mit Jamie Oliver ein Musik- und Food-Festival namens The Big Feastival, das am James& #x2019s 200-Hektar-Farm. Leider sind seine drei handwerklichen Käsesorten —Little Whallop (Ziegenkäse in Brandy gewaschen und in ein Weinblatt gewickelt), Goddess (ein reichhaltiger, halbweicher Kuhmilchkäse) und Farleigh Whallop (ein in Thymian gerollter Ziegenkäse) x2014 sind in den USA nicht verfügbar. In diesem Frühjahr ist James wieder mit Blur auf Tour für eine Handvoll großer Festivalshows, darunter Coachella. Nur wenige Stunden bevor er auf die Bühne ging, setzte sich James mit Blogger Zach Brooks zusammen, um über Landwirtschaft, Stings Olivenöl und Käse zu sprechen. Ein Teil des Interviews ist unten, um den gesamten Vortrag herunterzuladen, gehen Sie zu foodisthenewrock.com.

Wie ist es, eine Farm in den Cotswolds zu haben?
Eine Farm zu kaufen ist wie ein kleines bankrottes Land zu führen. Es ist nicht nur ein Haus𠅊 Farm—it’ ist ein Geschäft. Es ist nicht großartig. Es muss funktionieren. Wir haben ein paar hundert Morgen und die ersten zwei Jahre waren wie: Hecken, was soll man mit Hecken machen? Und Abflüsse und Gräben, und überall fließt Wasser, und Dinge brechen und fallen um und laufen davon. Und plötzlich stellte ich fest, dass ich früher aufstand als je zuvor. Aber ich habe es absolut geliebt. Und ich habe Käse schon immer geliebt, und es hat zwei Jahre gedauert, bis wir herausgefunden haben, was wir auf dem Bauernhof machen sollten.

Wann hast du den Hof bekommen?
Vor zehn Jahren. Ich denke, Farmen sind wahrscheinlich der natürliche Lebensraum für den alternden Rock-Gentleman. Es ist schwer an jemanden in einer ernsthaften Band zu denken, der nicht auf einer Farm lebt. Roger Daltrey lebt auf einer Farm. Paul McCartney lebt auf einer Farm. Sting lebt auf einem Bauernhof. Ich sage Ihnen was: Sting’s Olivenöl ist das Referenzprodukt für Promi-Lebensmittel. Es ist absolut KO.

Können Leute Sting’s Olivenöl kaufen? Oder tauschst du es ein: “I’ tauschst du einen Block meines Blauschimmelkäses gegen eine Flasche Olivenöl ein”?
Es gibt eine wirklich begrenzte Menge. Ich habe es nur einmal gesehen. Wenn du zuhörst, Sting, ich bin bereit für ein paar Tauschgeschäfte.

Wie kam es zu der Käsesache?
Ich wurde plötzlich von einem Balkon als Außenraum zum Herrscher dieses winzigen Königreichs, in dem Dinge lebten und darin wuchsen. Ich war gerade erst allmählich damit fertig geworden, als jemand auf mich zukam und sagte: “I’ bin Käser,” und er wollte irgendwo Käse herstellen. Und ich dachte: “Wirklich!” Weil die Leute mich immer mit Käse beworfen haben, wenn Blur spielte, und ihn mir in Hotellobbys präsentierten. Es war so etwas wie das Ein-Wort-Ding, mit dem Sie mich beschrieben haben. Käse ist ein unglaublich leckeres Zeug. Milch ist so ein Elixier für Säugetiere, nicht wahr? Und Käse ist die ultimative Destillation von Milch. Ich liebe Käse total. In Bezug auf die Führung eines Unternehmens wäre es viel besser, wenn ich Wein, Bier oder Kaffee oder etwas mit viel höheren Gewinnmargen lieben würde.

Wie wichtig ist also die Qualität der Milch im Vergleich zum Prozess?
Aus OK-Milch kann man einen OK-Käse machen. Und aus toller Milch kann man einen OK-Käse machen. Aber aus OK-Milch kann man keinen großartigen Käse machen. Wenn Sie einen Käse mit Guernsey-Milch anstelle von Holstein-Milch machen, erhalten Sie einen viel dichteren, cremigeren Käse. Der seltenste Käse der Welt ist Rentierkäse. Sie sind sehr schwer zu fangen und mögen es nicht, gemolken zu werden.

Haben Sie einen einsamen Inselkäse?
Ein wirklich guter, reifer, wirklich harter handwerklicher Cheddar wäre wahrscheinlich mein Käse aus der einsamen Insel, mit eingelegten Zwiebeln und ein bisschen Ananas. Aber der, auf den ich im Moment wirklich aufgeregt bin, ist der gealterte Gouda. Aber ich denke, es ändert sich ständig. Es kommt auch darauf an, zu welcher Tageszeit es ist. Blauschimmelkäse, kein Frühstücksding. Aber wenn es dunkel wird. Es ist eine gute Möglichkeit, den Tag mit einem wirklich stinkenden Käse zu beenden, bevor Sie ins Bett gehen.

Haben Sie Lieblingskäse auf der ganzen Welt?
Meine Leidenschaft wurde definitiv durch das Touren mit der Band entwickelt und informiert und genährt, weil wir Käse auf den Fahrer bekommen. Es würde nur sagen 𠇌heese,” also in Frankreich, wo Käse genannt wird fromage, fromage bedeutet nicht Cheddar. Käse bedeutet in Großbritannien Cheddar. Wenn Sie Käse sagen, denken die Leute an Cheddar. Wenn du sagst fromage in Frankreich bedeutet das wohl Camembert. Und formaggio in Italien heißt das vielleicht Parmesan, vielleicht Mozzarella. Queso in Spanien bedeutet wohl Manchego, das aus Schafsmilch hergestellt wird, Hartkäse, richtig nussig, süß, toll. Und es geht immer weiter auf der ganzen Welt.

Was halten Sie von Kraft American Käsescheiben?
Ich bin ein großer Fan von etwas Schmelzkäse auf einem Burger. Ich bin nicht versnobt.


Der Rock-and-Roll-Käsemacher: Eine Frage und Antwort mit Alex James von Blur

Nachdem sich die Britpop-Superstars Blur Anfang der 2000er zum ersten Mal getrennt hatten, heiratete Bassist Alex James, zog auf eine Farm auf dem britischen Land und begann dann mit der Käseherstellung. Jetzt ist James mehr mit fermentierter Milch als mit Musik beschäftigt: Er schreibt Zeitungskolumnen in Großbritannien über Essen, und im August kuratiert er mit Jamie Oliver ein Musik- und Food-Festival namens The Big Feastival, das am James& #x2019s 200 Hektar große Farm. Leider sind seine drei handwerklichen Käsesorten —Little Whallop (Ziegenkäse in Brandy gewaschen und in ein Weinblatt gewickelt), Goddess (ein reichhaltiger, halbweicher Kuhmilchkäse) und Farleigh Whallop (ein in Thymian gerollter Ziegenkäse) x2014 sind in den USA nicht verfügbar. In diesem Frühjahr ist James wieder mit Blur auf Tour für eine Handvoll großer Festivalshows, darunter Coachella. Nur wenige Stunden bevor er auf die Bühne ging, setzte sich James mit Blogger Zach Brooks zusammen, um über Landwirtschaft, Stings Olivenöl und Käse zu sprechen. Ein Teil des Interviews ist unten, um den gesamten Vortrag herunterzuladen, gehen Sie zu foodisthenewrock.com.

Wie ist es, eine Farm in den Cotswolds zu haben?
Eine Farm zu kaufen ist wie ein kleines bankrottes Land zu führen. Es ist nicht nur ein Haus𠅊 Farm—it’ ist ein Geschäft. Es ist nicht großartig. Es muss funktionieren. Wir haben ein paar hundert Morgen und in den ersten beiden Jahren hieß es: Hecken, was soll man mit Hecken machen? Und Abflüsse und Gräben, und überall fließt Wasser, und Dinge brechen und fallen um und laufen davon. Und plötzlich stellte ich fest, dass ich früher aufstand als je zuvor. Aber ich habe es absolut geliebt. Und ich habe Käse schon immer geliebt, und es hat zwei Jahre gedauert, bis wir herausgefunden haben, was wir auf dem Bauernhof machen sollten.

Wann hast du den Hof bekommen?
Vor zehn Jahren. Ich denke, Farmen sind wahrscheinlich der natürliche Lebensraum für den alternden Rock-Gentleman. Es ist schwer an jemanden in einer ernsthaften Band zu denken, der nicht auf einer Farm lebt. Roger Daltrey lebt auf einer Farm. Paul McCartney lebt auf einer Farm. Sting lebt auf einem Bauernhof. Ich sage Ihnen was: Sting’s Olivenöl ist das Referenzprodukt für Promi-Lebensmittel. Es ist absolut KO.

Können Leute Sting’s Olivenöl kaufen? Oder tauschst du es ein: “I’ tauschst du einen Block meines Blauschimmelkäses gegen eine Flasche Olivenöl ein”?
Es gibt eine wirklich begrenzte Menge. Ich habe es nur einmal gesehen. Wenn du zuhörst, Sting, ich bin bereit für ein paar Tauschgeschäfte.

Wie kam es zu der Käsesache?
Ich wurde plötzlich von einem Balkon als Außenraum zum Herrscher dieses winzigen Königreichs, in dem Dinge lebten und darin wuchsen. Ich hatte mich gerade erst allmählich mit allem auseinandergesetzt, als jemand auf mich zukam und sagte: “I’ bin Käser,” und er wollte irgendwo Käse herstellen. Und ich dachte: “Wirklich!” Weil die Leute mich immer mit Käse beworfen haben, wenn Blur spielte, und ihn mir in Hotellobbys präsentierten. Es war so etwas wie das Ein-Wort-Ding, mit dem Sie mich beschrieben haben. Käse ist ein unglaublich leckeres Zeug. Milch ist so ein Elixier für Säugetiere, nicht wahr? Und Käse ist die ultimative Destillation von Milch. Ich liebe Käse total. In Bezug auf die Führung eines Unternehmens wäre es viel besser, wenn ich Wein, Bier oder Kaffee oder etwas mit viel höheren Gewinnmargen lieben würde.

Wie wichtig ist also die Qualität der Milch im Vergleich zum Prozess?
Aus OK-Milch kann man einen OK-Käse machen. Und aus toller Milch kann man einen OK-Käse machen. Aber aus OK-Milch kann man keinen großartigen Käse machen. Wenn Sie einen Käse mit Guernsey-Milch anstelle von Holstein-Milch machen, erhalten Sie einen viel dichteren, cremigeren Käse. Der seltenste Käse der Welt ist Rentierkäse. Sie sind sehr schwer zu fangen und mögen es nicht, gemolken zu werden.

Haben Sie einen einsamen Inselkäse?
Ein wirklich guter, reifer, wirklich harter handwerklicher Cheddar wäre wahrscheinlich mein Käse aus der einsamen Insel, mit eingelegten Zwiebeln und ein bisschen Ananas. Aber der, auf den ich im Moment wirklich aufgeregt bin, ist der gealterte Gouda. Aber ich denke, es ändert sich ständig. Es kommt auch darauf an, zu welcher Tageszeit es ist. Blauschimmelkäse, kein Frühstücksding. Aber wenn es dunkel wird. Es ist eine gute Möglichkeit, den Tag mit einem wirklich stinkenden Käse zu beenden, bevor Sie ins Bett gehen.

Haben Sie Lieblingskäse auf der ganzen Welt?
Meine Leidenschaft wurde definitiv durch das Touren mit der Band entwickelt und informiert und genährt, weil wir Käse auf den Reiter bekommen. Es würde nur sagen 𠇌heese,” also in Frankreich, wo Käse genannt wird fromage, fromage bedeutet nicht Cheddar. Käse bedeutet in Großbritannien Cheddar. Wenn Sie Käse sagen, denken die Leute an Cheddar. Wenn du sagst fromage in Frankreich bedeutet das wohl Camembert. Und formaggio in Italien heißt das vielleicht Parmesan, vielleicht Mozzarella. Queso in Spanien bedeutet wohl Manchego, das aus Schafsmilch hergestellt wird, Hartkäse, richtig nussig, süß, toll. Und es geht immer weiter auf der ganzen Welt.

Was halten Sie von Kraft American Käsescheiben?
Ich bin ein großer Fan von etwas Schmelzkäse auf einem Burger. Ich bin nicht versnobt.


Der Rock-and-Roll-Käsemacher: Eine Frage und Antwort mit Alex James von Blur

Nachdem sich die Britpop-Superstars Blur Anfang der 2000er zum ersten Mal getrennt hatten, heiratete Bassist Alex James, zog auf eine Farm auf dem britischen Land und begann dann mit der Käseherstellung. Jetzt beschäftigt sich James mehr mit fermentierter Milch als mit Musik: Er schreibt Zeitungskolumnen in Großbritannien über Essen, und im August kuratiert er mit Jamie Oliver ein Musik- und Food-Festival namens The Big Feastival, das am James& #x2019s 200 Hektar große Farm. Leider sind seine drei handwerklichen Käsesorten —Little Whallop (Ziegenkäse in Brandy gewaschen und in ein Weinblatt gewickelt), Goddess (ein reichhaltiger, halbweicher Kuhmilchkäse) und Farleigh Whallop (ein in Thymian gerollter Ziegenkäse) x2014 sind in den USA nicht verfügbar. In diesem Frühjahr ist James wieder mit Blur auf Tour für eine Handvoll großer Festivalshows, darunter Coachella. Nur wenige Stunden bevor er auf die Bühne ging, setzte sich James mit Blogger Zach Brooks zusammen, um über Landwirtschaft, Stings Olivenöl und Käse zu sprechen. Ein Teil des Interviews ist unten, um den gesamten Vortrag herunterzuladen, gehen Sie zu foodisthenewrock.com.

Wie ist es, eine Farm in den Cotswolds zu haben?
Eine Farm zu kaufen ist wie ein kleines bankrottes Land zu führen. Es ist nicht nur ein Haus𠅊 Farm—it’ ist ein Geschäft. Es ist nicht großartig. Es muss funktionieren. Wir haben ein paar hundert Morgen und in den ersten beiden Jahren hieß es: Hecken, was soll man mit Hecken machen? Und Abflüsse und Gräben, und überall fließt Wasser, und Dinge brechen und fallen um und laufen davon. Und plötzlich stellte ich fest, dass ich früher aufstand als je zuvor. Aber ich habe es absolut geliebt. Und ich habe Käse schon immer geliebt, und es hat zwei Jahre gedauert, bis wir herausgefunden haben, was wir auf dem Bauernhof machen sollten.

Wann hast du den Hof bekommen?
Vor zehn Jahren. Ich denke, Farmen sind wahrscheinlich der natürliche Lebensraum für den alternden Rock-Gentleman. Es ist schwer an jemanden in einer ernsthaften Band zu denken, der nicht auf einer Farm lebt. Roger Daltrey lebt auf einer Farm. Paul McCartney lebt auf einer Farm. Sting lebt auf einem Bauernhof. Ich sage Ihnen was: Sting’s Olivenöl ist das Referenzprodukt für Promi-Lebensmittel. Es ist absolut KO.

Können Leute Sting’s Olivenöl kaufen? Oder tauschst du es ein: “I’ tauschst du einen Block meines Blauschimmelkäses gegen eine Flasche Olivenöl ein”?
Es gibt eine wirklich begrenzte Menge. Ich habe es nur einmal gesehen. Wenn du zuhörst, Sting, ich bin bereit für ein paar Tauschgeschäfte.

Wie kam es zu der Käsesache?
Ich wurde plötzlich von einem Balkon als Außenraum zum Herrscher dieses winzigen Königreichs, in dem Dinge lebten und darin wuchsen. Ich hatte mich gerade erst allmählich mit allem auseinandergesetzt, als jemand auf mich zukam und sagte: “I’ bin Käser,” und er wollte irgendwo Käse herstellen. Und ich dachte: “Wirklich!” Weil die Leute mich immer mit Käse beworfen haben, wenn Blur spielte, und ihn mir in Hotellobbys präsentierten. Es war so etwas wie das Ein-Wort-Ding, mit dem Sie mich beschrieben haben. Käse ist ein unglaublich leckeres Zeug. Milch ist so ein Elixier für Säugetiere, nicht wahr? Und Käse ist die ultimative Destillation von Milch. Ich liebe Käse total. In Bezug auf die Führung eines Unternehmens wäre es viel besser, wenn ich Wein, Bier oder Kaffee oder etwas mit viel höheren Gewinnmargen lieben würde.

Wie wichtig ist also die Qualität der Milch im Vergleich zum Prozess?
Aus OK-Milch kann man einen OK-Käse machen. Und aus toller Milch kann man einen OK-Käse machen. Aber aus OK-Milch kann man keinen großartigen Käse machen. Wenn Sie einen Käse mit Guernsey-Milch anstelle von Holstein-Milch machen, erhalten Sie einen viel dichteren, cremigeren Käse. Der seltenste Käse der Welt ist Rentierkäse. Sie sind sehr schwer zu fangen und mögen es nicht, gemolken zu werden.

Haben Sie einen einsamen Inselkäse?
Ein wirklich guter, reifer, wirklich harter handwerklicher Cheddar wäre wahrscheinlich mein Käse aus der einsamen Insel, mit eingelegten Zwiebeln und ein bisschen Ananas. Aber der, auf den ich im Moment wirklich aufgeregt bin, ist der gealterte Gouda. Aber ich denke, es ändert sich ständig. Es kommt auch darauf an, zu welcher Tageszeit es ist. Blauschimmelkäse, kein Frühstücksding. Aber wenn es dunkel wird. Es ist eine gute Möglichkeit, den Tag mit einem wirklich stinkenden Käse zu beenden, bevor Sie ins Bett gehen.

Haben Sie Lieblingskäse auf der ganzen Welt?
Meine Leidenschaft wurde definitiv durch das Touren mit der Band entwickelt und informiert und genährt, weil wir Käse auf den Reiter bekommen. Es würde nur sagen 𠇌heese,” also in Frankreich, wo Käse genannt wird fromage, fromage bedeutet nicht Cheddar. Käse bedeutet in Großbritannien Cheddar. Wenn Sie Käse sagen, denken die Leute an Cheddar. Wenn du sagst fromage in Frankreich bedeutet das wohl Camembert. Und formaggio in Italien heißt das vielleicht Parmesan, vielleicht Mozzarella. Queso in Spanien bedeutet wohl Manchego, das aus Schafsmilch hergestellt wird, Hartkäse, richtig nussig, süß, toll. Und es geht immer weiter auf der ganzen Welt.

Was halten Sie von Kraft American Käsescheiben?
Ich bin ein großer Fan von etwas Schmelzkäse auf einem Burger. Ich bin nicht versnobt.


Der Rock-and-Roll-Käsemacher: Eine Frage und Antwort mit Alex James von Blur

Nachdem sich die Britpop-Superstars Blur Anfang der 2000er Jahre zum ersten Mal getrennt hatten, heiratete Bassist Alex James, zog auf eine Farm auf dem britischen Land und begann dann mit der Käseherstellung. Jetzt beschäftigt sich James mehr mit fermentierter Milch als mit Musik: Er schreibt Zeitungskolumnen in Großbritannien über Essen, und im August kuratiert er mit Jamie Oliver ein Musik- und Food-Festival namens The Big Feastival, das am James& #x2019s 200 Hektar große Farm. Leider sind seine drei handwerklichen Käsesorten —Little Whallop (in Brandy gewaschener und in Weinblätter gewickelter Ziegenkäse), Goddess (ein reichhaltiger, halbweicher Kuhmilchkäse) und Farleigh Whallop (ein in Thymian gerollter Ziegenkäse) x2014 sind in den USA nicht verfügbar. In diesem Frühjahr ist James wieder mit Blur auf Tour für eine Handvoll großer Festivalshows, darunter Coachella. Nur wenige Stunden bevor er auf die Bühne ging, setzte sich James mit Blogger Zach Brooks zusammen, um über Landwirtschaft, Stings Olivenöl und Käse zu sprechen. Ein Teil des Interviews ist unten, um den gesamten Vortrag herunterzuladen, gehen Sie zu foodisthenewrock.com.

Wie ist es, eine Farm in den Cotswolds zu haben?
Eine Farm zu kaufen ist wie ein kleines bankrottes Land zu führen. Es ist nicht nur ein Haus𠅊 Farm—it’ ist ein Geschäft. Es ist nicht großartig. Es muss funktionieren. Wir haben ein paar hundert Morgen und in den ersten beiden Jahren hieß es: Hecken, was soll man mit Hecken machen? Und Abflüsse und Gräben, und überall fließt Wasser, und Dinge brechen und fallen um und laufen davon. Und plötzlich stellte ich fest, dass ich früher aufstand als je zuvor. Aber ich habe es absolut geliebt. Und ich habe Käse schon immer geliebt, und es hat zwei Jahre gedauert, bis wir herausgefunden haben, was wir auf dem Bauernhof machen sollten.

Wann hast du den Hof bekommen?
Vor zehn Jahren. Ich denke, Farmen sind wahrscheinlich der natürliche Lebensraum für den alternden Rock-Gentleman. Es ist schwer an jemanden in einer ernsthaften Band zu denken, der nicht auf einer Farm lebt. Roger Daltrey lebt auf einer Farm. Paul McCartney lebt auf einer Farm. Sting lebt auf einem Bauernhof. Ich sage Ihnen was: Sting’s Olivenöl ist das Referenzprodukt für Promi-Lebensmittel. Es ist absolut KO.

Können Leute Sting’s Olivenöl kaufen? Oder tauschst du es ein: “I’ tauschst du einen Block meines Blauschimmelkäses gegen eine Flasche Olivenöl ein”?
Es gibt eine wirklich begrenzte Menge. Ich habe es nur einmal gesehen. Wenn du zuhörst, Sting, ich bin bereit für ein paar Tauschgeschäfte.

Wie kam es zu der Käsesache?
Ich wurde plötzlich von einem Balkon als Außenraum zum Herrscher dieses winzigen Königreichs, in dem Dinge lebten und darin wuchsen. Ich war gerade erst allmählich damit fertig geworden, als jemand auf mich zukam und sagte: “I’ bin Käser,” und er wollte irgendwo Käse herstellen. Und ich dachte: “Wirklich!” Weil die Leute mich immer mit Käse beworfen haben, wenn Blur spielte, und ihn mir in Hotellobbys präsentierten. Es war so etwas wie das Ein-Wort-Ding, mit dem Sie mich beschrieben haben. Käse ist ein unglaublich leckeres Zeug. Milch ist so ein Elixier für Säugetiere, nicht wahr? Und Käse ist die ultimative Destillation von Milch. Ich liebe Käse total. In Bezug auf die Führung eines Unternehmens wäre es viel besser, wenn ich Wein, Bier oder Kaffee oder etwas mit viel höheren Gewinnmargen lieben würde.

Wie wichtig ist also die Qualität der Milch im Vergleich zum Prozess?
Aus OK-Milch kann man einen OK-Käse machen. Und aus toller Milch kann man einen OK-Käse machen. Aber aus OK-Milch kann man keinen großartigen Käse machen. Wenn Sie einen Käse mit Guernsey-Milch anstelle von Holstein-Milch machen, erhalten Sie einen viel dichteren, cremigeren Käse. Der seltenste Käse der Welt ist Rentierkäse. Sie sind sehr schwer zu fangen und mögen es nicht, gemolken zu werden.

Haben Sie einen einsamen Inselkäse?
Ein wirklich guter, reifer, wirklich harter handwerklicher Cheddar wäre wahrscheinlich mein Käse aus der einsamen Insel, mit eingelegten Zwiebeln und ein bisschen Ananas. Aber der, auf den ich im Moment wirklich aufgeregt bin, ist der gealterte Gouda. Aber ich denke, es ändert sich ständig. Es kommt auch darauf an, zu welcher Tageszeit es ist. Blauschimmelkäse, kein Frühstücksding. Aber wenn es dunkel wird. Es ist eine gute Möglichkeit, den Tag mit einem wirklich stinkenden Käse zu beenden, bevor Sie ins Bett gehen.

Haben Sie Lieblingskäse auf der ganzen Welt?
Meine Leidenschaft wurde definitiv durch das Touren mit der Band entwickelt und informiert und genährt, weil wir Käse auf den Reiter bekommen. Es würde nur sagen 𠇌heese,” also in Frankreich, wo Käse genannt wird fromage, fromage bedeutet nicht Cheddar. Käse bedeutet in Großbritannien Cheddar. Wenn Sie Käse sagen, denken die Leute an Cheddar. Wenn du sagst fromage in Frankreich bedeutet das wohl Camembert. Und formaggio in Italien heißt das vielleicht Parmesan, vielleicht Mozzarella. Queso in Spanien bedeutet wohl Manchego, das aus Schafsmilch hergestellt wird, Hartkäse, richtig nussig, süß, toll. Und es geht immer weiter auf der ganzen Welt.

Was halten Sie von Kraft American Käsescheiben?
Ich bin ein großer Fan von etwas Schmelzkäse auf einem Burger. Ich bin nicht versnobt.


Der Rock-and-Roll-Käsemacher: Eine Frage und Antwort mit Alex James von Blur

Nachdem sich die Britpop-Superstars Blur Anfang der 2000er zum ersten Mal getrennt hatten, heiratete Bassist Alex James, zog auf eine Farm auf dem britischen Land und begann dann mit der Käseherstellung. Jetzt ist James mehr mit fermentierter Milch als mit Musik beschäftigt: Er schreibt Zeitungskolumnen in Großbritannien über Essen, und im August kuratiert er mit Jamie Oliver ein Musik- und Food-Festival namens The Big Feastival, das am James& #x2019s 200 Hektar große Farm. Leider sind seine drei handwerklichen Käsesorten —Little Whallop (Ziegenkäse in Brandy gewaschen und in ein Weinblatt gewickelt), Goddess (ein reichhaltiger, halbweicher Kuhmilchkäse) und Farleigh Whallop (ein in Thymian gerollter Ziegenkäse) x2014 sind in den USA nicht verfügbar. In diesem Frühjahr ist James wieder mit Blur auf Tour für eine Handvoll großer Festivalshows, darunter Coachella. Nur wenige Stunden bevor er auf die Bühne ging, setzte sich James mit Blogger Zach Brooks zusammen, um über Landwirtschaft, Stings Olivenöl und Käse zu sprechen. Ein Teil des Interviews ist unten, um den gesamten Vortrag herunterzuladen, gehen Sie zu foodisthenewrock.com.

Wie ist es, eine Farm in den Cotswolds zu haben?
Eine Farm zu kaufen ist wie ein kleines bankrottes Land zu führen. Es ist nicht nur ein Haus𠅊 Farm—it’ ist ein Geschäft. Es ist nicht großartig. Es muss funktionieren. Wir haben ein paar hundert Morgen und die ersten zwei Jahre waren wie: Hecken, was soll man mit Hecken machen? Und Abflüsse und Gräben, und überall fließt Wasser, und Dinge brechen und fallen um und laufen davon. Und plötzlich stellte ich fest, dass ich früher aufstand als je zuvor. Aber ich habe es absolut geliebt. Und ich habe Käse schon immer geliebt, und es hat zwei Jahre gedauert, bis wir herausgefunden haben, was wir auf dem Bauernhof machen sollten.

Wann hast du den Hof bekommen?
Vor zehn Jahren. Ich denke, Farmen sind wahrscheinlich der natürliche Lebensraum für den alternden Rock-Gentleman. Es ist schwer an jemanden in einer ernsthaften Band zu denken, der nicht auf einer Farm lebt. Roger Daltrey lebt auf einer Farm. Paul McCartney lebt auf einer Farm. Sting lebt auf einem Bauernhof. Ich sage Ihnen was: Sting’s Olivenöl ist das Referenzprodukt für Promi-Lebensmittel. Es ist absolut KO.

Können Leute Sting’s Olivenöl kaufen? Or do you trade it: “I’ll trade you a block of my blue cheese for a bottle of your olive oil”?
There’s a really limited amount. I’ve seen it only once. If you’re listening, Sting, I’m well up for some swapsies.

So how did the cheese thing happen?
I suddenly went from having a balcony as my outside space to being suddenly the ruler of this tiny kingdom that had stuff living in it and growing in it. I was just sort of gradually getting to grips with it all when somebody approached me saying, “I’m a cheesemaker,” and he wanted somewhere to make cheese. And I was like, “Really!” Because people used to throw cheese me at me when Blur was playing and would present it to me in hotel lobbies. It was sort of the one-word thing you used to describe me. Cheese is incredibly tasty stuff. Milk is such a mammalian elixir, isn’t it? And cheese is the ultimate distillation of milk. I do absolutely love cheese. In terms of running a business it would much better if I loved wine, beer, or coffee or something where the profit margins are much higher.

So how important is the quality of the milk vs. the process?
You can make an OK cheese out of OK milk. And you can make an OK cheese out of great milk. But you can’t make a great cheese out of OK milk. If you made a cheese with Guernsey milk instead of Holstein milk you𠆝 get a much denser, creamier cheese. The rarest cheese in the world is reindeer cheese. They’re very hard to catch, and they don’t like being milked.

Do you have a desert island cheese?
A really good, mature, really hard artisan cheddar would probably be my desert island cheese, with pickled onion and a bit of pineapple. But the one I’m really excited at the moment is aged Gouda. But I think it sort of changes all the time. It depends on what time of day it is as well. Blue cheese, not a breakfast thing. But when it gets dark. it’s a good way to end the day, with a really smelly cheese before you go to bed.

Do you have favorite cheeses around the world?
My passion was definitely developed and informed and nurtured by touring with the band because we𠆝 get cheese on the rider. It would just say 𠇌heese,” so in France where cheese is called fromage, fromage doesn’t mean cheddar. Cheese means cheddar in Britain. If you say cheese, people will think cheddar. If you say fromage in France, that means Camembert probably. Und formaggio in Italy, that means maybe Parmesan, maybe mozzarella. Queso in Spain means Manchego probably, which is made from sheep milk, hard cheese, really nutty, sweet, amazing. And it goes on and on all around the world.

What do you think of Kraft American cheese slices?
I’m a big fan of a bit of melty cheese on a burger. I’m not snobby about it.


The Rock-and-Roll Cheesemaker: A Q&A With Blur's Alex James

After Britpop superstars Blur first split up in the early 2000s, bassist Alex James got married and moved to a farm in the British countryside𠅊nd then he started making cheese. Now, James is more involved in fermented milk than he is in music: He writes newspaper columns in the UK about food, and in August he is curating a music and food festival with Jamie Oliver called The Big Feastival, which will be held on James’s 200-acre farm. Unfortunately, his three artisanal cheeses—Little Whallop (goat cheese washed in brandy and wrapped in a vine leaf), Goddess (a rich, semi-soft cows&apos milk cheese), and Farleigh Whallop (a goat cheese log rolled in thyme)𠅊re unavailable in the US. This spring James is back on tour with Blur for a handful of big festival shows, including Coachella. Just a few hours before going onstage, James sat down with blogger Zach Brooks to talk farming, Sting’s olive oil and cheese. A portion of the interview is below to download their entire talk, head to foodisthenewrock.com.

What&aposs it like having a farm in the Cotswolds?
Buying a farm is like running a small bankrupt country. It’s not just a house𠅊 farm—it’s a business. It’s not grand. It has to work. We’ve got a couple of hundred acres and the first two years was like: Hedges, what are you supposed to do with hedges? And drains, and ditches, and there’s water going everywhere, and things are breaking and falling over and running away. And suddenly I found I was getting up earlier than I ever had. But I absolutely loved it. And I’ve always loved cheese, and it took two years to figure out that’s what we should be making on the farm.

When did you get the farm?
Ten years ago. I think farms probably are the natural habitat for the aging rock gentleman. It’s hard to think of somebody in a serious band who doesn’t live on a farm. Roger Daltrey lives on a farm. Paul McCartney lives on a farm. Sting lives on a farm. I tell you what: Sting’s olive oil is the benchmark celebrity food product. It’s absolutely knockout.

Can people buy Sting’s olive oil? Or do you trade it: “I’ll trade you a block of my blue cheese for a bottle of your olive oil”?
There’s a really limited amount. I’ve seen it only once. If you’re listening, Sting, I’m well up for some swapsies.

So how did the cheese thing happen?
I suddenly went from having a balcony as my outside space to being suddenly the ruler of this tiny kingdom that had stuff living in it and growing in it. I was just sort of gradually getting to grips with it all when somebody approached me saying, “I’m a cheesemaker,” and he wanted somewhere to make cheese. And I was like, “Really!” Because people used to throw cheese me at me when Blur was playing and would present it to me in hotel lobbies. It was sort of the one-word thing you used to describe me. Cheese is incredibly tasty stuff. Milk is such a mammalian elixir, isn’t it? And cheese is the ultimate distillation of milk. I do absolutely love cheese. In terms of running a business it would much better if I loved wine, beer, or coffee or something where the profit margins are much higher.

So how important is the quality of the milk vs. the process?
You can make an OK cheese out of OK milk. And you can make an OK cheese out of great milk. But you can’t make a great cheese out of OK milk. If you made a cheese with Guernsey milk instead of Holstein milk you𠆝 get a much denser, creamier cheese. The rarest cheese in the world is reindeer cheese. They’re very hard to catch, and they don’t like being milked.

Do you have a desert island cheese?
A really good, mature, really hard artisan cheddar would probably be my desert island cheese, with pickled onion and a bit of pineapple. But the one I’m really excited at the moment is aged Gouda. But I think it sort of changes all the time. It depends on what time of day it is as well. Blue cheese, not a breakfast thing. But when it gets dark. it’s a good way to end the day, with a really smelly cheese before you go to bed.

Do you have favorite cheeses around the world?
My passion was definitely developed and informed and nurtured by touring with the band because we𠆝 get cheese on the rider. It would just say 𠇌heese,” so in France where cheese is called fromage, fromage doesn’t mean cheddar. Cheese means cheddar in Britain. If you say cheese, people will think cheddar. If you say fromage in France, that means Camembert probably. Und formaggio in Italy, that means maybe Parmesan, maybe mozzarella. Queso in Spain means Manchego probably, which is made from sheep milk, hard cheese, really nutty, sweet, amazing. And it goes on and on all around the world.

What do you think of Kraft American cheese slices?
I’m a big fan of a bit of melty cheese on a burger. I’m not snobby about it.


The Rock-and-Roll Cheesemaker: A Q&A With Blur's Alex James

After Britpop superstars Blur first split up in the early 2000s, bassist Alex James got married and moved to a farm in the British countryside𠅊nd then he started making cheese. Now, James is more involved in fermented milk than he is in music: He writes newspaper columns in the UK about food, and in August he is curating a music and food festival with Jamie Oliver called The Big Feastival, which will be held on James’s 200-acre farm. Unfortunately, his three artisanal cheeses—Little Whallop (goat cheese washed in brandy and wrapped in a vine leaf), Goddess (a rich, semi-soft cows&apos milk cheese), and Farleigh Whallop (a goat cheese log rolled in thyme)𠅊re unavailable in the US. This spring James is back on tour with Blur for a handful of big festival shows, including Coachella. Just a few hours before going onstage, James sat down with blogger Zach Brooks to talk farming, Sting’s olive oil and cheese. A portion of the interview is below to download their entire talk, head to foodisthenewrock.com.

What&aposs it like having a farm in the Cotswolds?
Buying a farm is like running a small bankrupt country. It’s not just a house𠅊 farm—it’s a business. It’s not grand. It has to work. We’ve got a couple of hundred acres and the first two years was like: Hedges, what are you supposed to do with hedges? And drains, and ditches, and there’s water going everywhere, and things are breaking and falling over and running away. And suddenly I found I was getting up earlier than I ever had. But I absolutely loved it. And I’ve always loved cheese, and it took two years to figure out that’s what we should be making on the farm.

When did you get the farm?
Ten years ago. I think farms probably are the natural habitat for the aging rock gentleman. It’s hard to think of somebody in a serious band who doesn’t live on a farm. Roger Daltrey lives on a farm. Paul McCartney lives on a farm. Sting lives on a farm. I tell you what: Sting’s olive oil is the benchmark celebrity food product. It’s absolutely knockout.

Can people buy Sting’s olive oil? Or do you trade it: “I’ll trade you a block of my blue cheese for a bottle of your olive oil”?
There’s a really limited amount. I’ve seen it only once. If you’re listening, Sting, I’m well up for some swapsies.

So how did the cheese thing happen?
I suddenly went from having a balcony as my outside space to being suddenly the ruler of this tiny kingdom that had stuff living in it and growing in it. I was just sort of gradually getting to grips with it all when somebody approached me saying, “I’m a cheesemaker,” and he wanted somewhere to make cheese. And I was like, “Really!” Because people used to throw cheese me at me when Blur was playing and would present it to me in hotel lobbies. It was sort of the one-word thing you used to describe me. Cheese is incredibly tasty stuff. Milk is such a mammalian elixir, isn’t it? And cheese is the ultimate distillation of milk. I do absolutely love cheese. In terms of running a business it would much better if I loved wine, beer, or coffee or something where the profit margins are much higher.

So how important is the quality of the milk vs. the process?
You can make an OK cheese out of OK milk. And you can make an OK cheese out of great milk. But you can’t make a great cheese out of OK milk. If you made a cheese with Guernsey milk instead of Holstein milk you𠆝 get a much denser, creamier cheese. The rarest cheese in the world is reindeer cheese. They’re very hard to catch, and they don’t like being milked.

Do you have a desert island cheese?
A really good, mature, really hard artisan cheddar would probably be my desert island cheese, with pickled onion and a bit of pineapple. But the one I’m really excited at the moment is aged Gouda. But I think it sort of changes all the time. It depends on what time of day it is as well. Blue cheese, not a breakfast thing. But when it gets dark. it’s a good way to end the day, with a really smelly cheese before you go to bed.

Do you have favorite cheeses around the world?
My passion was definitely developed and informed and nurtured by touring with the band because we𠆝 get cheese on the rider. It would just say 𠇌heese,” so in France where cheese is called fromage, fromage doesn’t mean cheddar. Cheese means cheddar in Britain. If you say cheese, people will think cheddar. If you say fromage in France, that means Camembert probably. Und formaggio in Italy, that means maybe Parmesan, maybe mozzarella. Queso in Spain means Manchego probably, which is made from sheep milk, hard cheese, really nutty, sweet, amazing. And it goes on and on all around the world.

What do you think of Kraft American cheese slices?
I’m a big fan of a bit of melty cheese on a burger. I’m not snobby about it.


The Rock-and-Roll Cheesemaker: A Q&A With Blur's Alex James

After Britpop superstars Blur first split up in the early 2000s, bassist Alex James got married and moved to a farm in the British countryside𠅊nd then he started making cheese. Now, James is more involved in fermented milk than he is in music: He writes newspaper columns in the UK about food, and in August he is curating a music and food festival with Jamie Oliver called The Big Feastival, which will be held on James’s 200-acre farm. Unfortunately, his three artisanal cheeses—Little Whallop (goat cheese washed in brandy and wrapped in a vine leaf), Goddess (a rich, semi-soft cows&apos milk cheese), and Farleigh Whallop (a goat cheese log rolled in thyme)𠅊re unavailable in the US. This spring James is back on tour with Blur for a handful of big festival shows, including Coachella. Just a few hours before going onstage, James sat down with blogger Zach Brooks to talk farming, Sting’s olive oil and cheese. A portion of the interview is below to download their entire talk, head to foodisthenewrock.com.

What&aposs it like having a farm in the Cotswolds?
Buying a farm is like running a small bankrupt country. It’s not just a house𠅊 farm—it’s a business. It’s not grand. It has to work. We’ve got a couple of hundred acres and the first two years was like: Hedges, what are you supposed to do with hedges? And drains, and ditches, and there’s water going everywhere, and things are breaking and falling over and running away. And suddenly I found I was getting up earlier than I ever had. But I absolutely loved it. And I’ve always loved cheese, and it took two years to figure out that’s what we should be making on the farm.

When did you get the farm?
Ten years ago. I think farms probably are the natural habitat for the aging rock gentleman. It’s hard to think of somebody in a serious band who doesn’t live on a farm. Roger Daltrey lives on a farm. Paul McCartney lives on a farm. Sting lives on a farm. I tell you what: Sting’s olive oil is the benchmark celebrity food product. It’s absolutely knockout.

Can people buy Sting’s olive oil? Or do you trade it: “I’ll trade you a block of my blue cheese for a bottle of your olive oil”?
There’s a really limited amount. I’ve seen it only once. If you’re listening, Sting, I’m well up for some swapsies.

So how did the cheese thing happen?
I suddenly went from having a balcony as my outside space to being suddenly the ruler of this tiny kingdom that had stuff living in it and growing in it. I was just sort of gradually getting to grips with it all when somebody approached me saying, “I’m a cheesemaker,” and he wanted somewhere to make cheese. And I was like, “Really!” Because people used to throw cheese me at me when Blur was playing and would present it to me in hotel lobbies. It was sort of the one-word thing you used to describe me. Cheese is incredibly tasty stuff. Milk is such a mammalian elixir, isn’t it? And cheese is the ultimate distillation of milk. I do absolutely love cheese. In terms of running a business it would much better if I loved wine, beer, or coffee or something where the profit margins are much higher.

So how important is the quality of the milk vs. the process?
You can make an OK cheese out of OK milk. And you can make an OK cheese out of great milk. But you can’t make a great cheese out of OK milk. If you made a cheese with Guernsey milk instead of Holstein milk you𠆝 get a much denser, creamier cheese. The rarest cheese in the world is reindeer cheese. They’re very hard to catch, and they don’t like being milked.

Do you have a desert island cheese?
A really good, mature, really hard artisan cheddar would probably be my desert island cheese, with pickled onion and a bit of pineapple. But the one I’m really excited at the moment is aged Gouda. But I think it sort of changes all the time. It depends on what time of day it is as well. Blue cheese, not a breakfast thing. But when it gets dark. it’s a good way to end the day, with a really smelly cheese before you go to bed.

Do you have favorite cheeses around the world?
My passion was definitely developed and informed and nurtured by touring with the band because we𠆝 get cheese on the rider. It would just say 𠇌heese,” so in France where cheese is called fromage, fromage doesn’t mean cheddar. Cheese means cheddar in Britain. If you say cheese, people will think cheddar. If you say fromage in France, that means Camembert probably. Und formaggio in Italy, that means maybe Parmesan, maybe mozzarella. Queso in Spain means Manchego probably, which is made from sheep milk, hard cheese, really nutty, sweet, amazing. And it goes on and on all around the world.

What do you think of Kraft American cheese slices?
I’m a big fan of a bit of melty cheese on a burger. I’m not snobby about it.


The Rock-and-Roll Cheesemaker: A Q&A With Blur's Alex James

After Britpop superstars Blur first split up in the early 2000s, bassist Alex James got married and moved to a farm in the British countryside𠅊nd then he started making cheese. Now, James is more involved in fermented milk than he is in music: He writes newspaper columns in the UK about food, and in August he is curating a music and food festival with Jamie Oliver called The Big Feastival, which will be held on James’s 200-acre farm. Unfortunately, his three artisanal cheeses—Little Whallop (goat cheese washed in brandy and wrapped in a vine leaf), Goddess (a rich, semi-soft cows&apos milk cheese), and Farleigh Whallop (a goat cheese log rolled in thyme)𠅊re unavailable in the US. This spring James is back on tour with Blur for a handful of big festival shows, including Coachella. Just a few hours before going onstage, James sat down with blogger Zach Brooks to talk farming, Sting’s olive oil and cheese. A portion of the interview is below to download their entire talk, head to foodisthenewrock.com.

What&aposs it like having a farm in the Cotswolds?
Buying a farm is like running a small bankrupt country. It’s not just a house𠅊 farm—it’s a business. It’s not grand. It has to work. We’ve got a couple of hundred acres and the first two years was like: Hedges, what are you supposed to do with hedges? And drains, and ditches, and there’s water going everywhere, and things are breaking and falling over and running away. And suddenly I found I was getting up earlier than I ever had. But I absolutely loved it. And I’ve always loved cheese, and it took two years to figure out that’s what we should be making on the farm.

When did you get the farm?
Ten years ago. I think farms probably are the natural habitat for the aging rock gentleman. It’s hard to think of somebody in a serious band who doesn’t live on a farm. Roger Daltrey lives on a farm. Paul McCartney lives on a farm. Sting lives on a farm. I tell you what: Sting’s olive oil is the benchmark celebrity food product. It’s absolutely knockout.

Can people buy Sting’s olive oil? Or do you trade it: “I’ll trade you a block of my blue cheese for a bottle of your olive oil”?
There’s a really limited amount. I’ve seen it only once. If you’re listening, Sting, I’m well up for some swapsies.

So how did the cheese thing happen?
I suddenly went from having a balcony as my outside space to being suddenly the ruler of this tiny kingdom that had stuff living in it and growing in it. I was just sort of gradually getting to grips with it all when somebody approached me saying, “I’m a cheesemaker,” and he wanted somewhere to make cheese. And I was like, “Really!” Because people used to throw cheese me at me when Blur was playing and would present it to me in hotel lobbies. It was sort of the one-word thing you used to describe me. Cheese is incredibly tasty stuff. Milk is such a mammalian elixir, isn’t it? And cheese is the ultimate distillation of milk. I do absolutely love cheese. In terms of running a business it would much better if I loved wine, beer, or coffee or something where the profit margins are much higher.

So how important is the quality of the milk vs. the process?
You can make an OK cheese out of OK milk. And you can make an OK cheese out of great milk. But you can’t make a great cheese out of OK milk. If you made a cheese with Guernsey milk instead of Holstein milk you𠆝 get a much denser, creamier cheese. The rarest cheese in the world is reindeer cheese. They’re very hard to catch, and they don’t like being milked.

Do you have a desert island cheese?
A really good, mature, really hard artisan cheddar would probably be my desert island cheese, with pickled onion and a bit of pineapple. But the one I’m really excited at the moment is aged Gouda. But I think it sort of changes all the time. It depends on what time of day it is as well. Blue cheese, not a breakfast thing. But when it gets dark. it’s a good way to end the day, with a really smelly cheese before you go to bed.

Do you have favorite cheeses around the world?
My passion was definitely developed and informed and nurtured by touring with the band because we𠆝 get cheese on the rider. It would just say 𠇌heese,” so in France where cheese is called fromage, fromage doesn’t mean cheddar. Cheese means cheddar in Britain. If you say cheese, people will think cheddar. If you say fromage in France, that means Camembert probably. Und formaggio in Italy, that means maybe Parmesan, maybe mozzarella. Queso in Spain means Manchego probably, which is made from sheep milk, hard cheese, really nutty, sweet, amazing. And it goes on and on all around the world.

What do you think of Kraft American cheese slices?
I’m a big fan of a bit of melty cheese on a burger. I’m not snobby about it.


Schau das Video: Frank Sinatra -. lyrics (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Alwyn

    Meiner Meinung nach machst du einen Fehler. Ich kann meine Position verteidigen.

  2. Kade

    Vielen Dank für Ihre Hilfe in dieser Angelegenheit, jetzt toleriere ich solche Fehler nicht.

  3. Herald

    Es ist konform, es sind die bewundernswerten Informationen

  4. Julrajas

    Ich gratuliere der brillanten Idee und es ist zeitgemäß



Eine Nachricht schreiben