Adios, Motherfucker



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es braucht eine besondere Art von Person, um einen Adios zu bestellen, Motherfucker. Kein AMF oder Adios, Mutter F'er, wie das Getränk in zimperlicheren Kreisen genannt wird. Sie können die sechssilbige Kraft eines voll artikulierten Adios, Motherfucker, nicht mildern. Ja, es ist mutig und versoffen. Ja, es ist im Grunde eine blauere, süßere Version eines Long Island Iced Tea, dank einer Portion blauer Curaçao. Aber was macht einen Adios, Motherfucker zu einem echten Adios, Motherfucker ist der Motherfucker, der es mischt: cool, selbstbewusst, hemmungslos. Dieser Motherfucker kann du sein.

Jetzt ansehen: Wie man einen Adios macht, Motherfucker

  • 1/2 Unze Wodka
  • 1/2 Unze Rum
  • 1/2 Unze Tequila
  • 1/2 Unze Gin
  • 1/2 Unze blaue Curaçao
  • 2 Unzen süß-saure Mischung *
  • Sprite oder 7Up nach oben
  • Garnierung: Zitronenschnitz
  • Garnierung: konservierte Kirsche
  1. Alle Zutaten in ein Highballglas mit Eis geben und umrühren.

  2. Top mit Sprite oder 7Up.

  3. Mit einem Zitronenschnitz und einer eingemachten Kirsche garnieren.

* Süß-saure Mischung: Mischen Sie 1 Teil Zucker mit 1 Teil Wasser. Fügen Sie frischen Limettensaft hinzu, um zu schmecken.


Schau das Video: Adios MF (August 2022).