Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Chicago Parfümeur kreiert Tamale Duft

Chicago Parfümeur kreiert Tamale Duft


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach Essen zu riechen ist jetzt ein Ziel

Wikimedia/Gonzalo Rivero

Nach fettigem Essen zu riechen ist wohl der größte Trend des Jahres 2013. Pizza Hut hat bereits einen tragbaren Duft entwickelt, der nach seinem Namensgeber riecht, und natürlich darf man den Speck-Rasierschaum nicht vergessen. Und weil verrückte Ideen immer zu dritt sind, hat sich eine Chicagoer Parfümeurin entschieden, sich an Eau de Tamale zu versuchen.

Zorayada Ortiz von Zoil's Oils entwarf das Parfum als Hommage an das Chicagoer Viertel Pilsen. Ihr Ziel ist es, die Kultur und Geschichte der Region einzufangen, und wie könnte dies besser geschehen, als die Aromen ihrer Küche neu zu erfinden.

„Ich könnte wild werden und versuchen, einen ‚Pollo‘ oder einen ‚Al Pastor‘ zu kreieren“, sagte sie gegenüber DNAinfo.

Tamale ist nicht der erste Lebensmittelduft, den Ortiz in Angriff genommen hat. Zuvor hatte sie letztes Jahr für ihre Dia de los Muertos-Kollektion ein "Pan de Muerto"-Parfüm hergestellt, das nach Tag der Toten Brot duftete. Dieser war besonders schwierig zu lösen.

"Ich dachte mir, wie lasse ich einen Duft nach Brot riechen?" Sie sagte.

Wie die meisten von uns hat sie mit Rezepten angefangen. Nachdem sie eines gefunden hatte, das Anis und Orange enthielt, beschloss sie, mit diesen zu laufen.

Das Parfüm soll im Frühjahr erhältlich sein, aber wenn all dieses Gerede plötzlich Lust gemacht hat, schauen Sie sich einige unserer besten Tamale-Rezepte an. Als Bonus werden Sie nach der Herstellung wahrscheinlich kostenlos nach Tamales riechen.


Chicago Parfümeur kreiert Tamale Duft - Rezepte

Ihr Lieblingsduft (KOSTENLOSER GESCHENKVERKAUF!)

*Wir haben derzeit eine kostenlose Geschenkaktion für eine kostenlose Zusatzlotion oder eine Unze-Reisegröße. Es lief gut, also haben wir es verlängert, aber es könnte jederzeit enden.

Auf dieser Website können Sie Ihren eingestellten Duft wieder kaufen.

Wir sind darauf spezialisiert, Düfte fachmännisch zu kreieren, die fast identisch mit Ihrem eingestellten Parfüm oder Eau de Cologne riechen. Wenn Ihr Lieblingsduft also vom Markt genommen wurde, können wir Ihnen helfen. Wir haben jahrelange Erfahrung sowie das Know-how und die Technologie, um einen nahezu identischen Duft zu kreieren.

Die meisten unserer Geschäfte sind Folgegeschäfte, aber wir akzeptieren nur begrenzt neue Kunden.

Hier sind einige häufig gestellte Fragen zu diesem Prozess und ihre Antworten.

Ich habe einen Duft, der abgestimmt und kreiert werden soll, wie funktioniert das?

Füllen Sie einfach die obigen Informationen aus. Wenn wir der Meinung sind, dass wir Ihren Duft nicht ausprobieren können, senden wir Ihnen eine E-Mail und erstatten Ihnen sofort den vollen Betrag. Wir haben jedoch über 2000 verschiedene Düfte reproduziert, also haben wir die meisten Düfte, die eingestellt wurden, hergestellt.

Was ist der Preis?

69,99 USD für eine 3,4-Unzen-Flasche. Die 3,4 Unzen. Flasche ist in der Duftstoffindustrie als große Flasche bekannt. Der Versand kostet pauschal 12,00 USD an jeden Ort in den Vereinigten Staaten über UPS Ground.

Bist du sicher, dass du mit meinem Parfüm/Köln mithalten kannst?

Nein, das ist die ehrliche Wahrheit. Es gibt auch viele Fälle, in denen wir das Gefühl haben, dass wir gut zusammenpassen, andere stimmen zu, aber manche Leute hassen es. Duft ist eine heikle Sache. Was wir also tun, ist, ein KEINE RÜCKGABE ERFORDERLICH SOFORTIGE RÜCKERSTATTUNG POLITIK. Wer macht das? Wir tun. Nachdem wir über 10 Jahre im Geschäft waren, fanden wir heraus, dass dies der einzige Weg ist, dieses Geschäft erfolgreich und ethisch zu führen.

Kann ich immer nachbestellen?

Ja, wir speichern Ihre Bestellinformationen für immer, damit wir Ihnen immer genau den gleichen Duft liefern können. Aktivieren Sie einfach Ja neben dem Kästchen oben mit der Aufschrift "Ist dies eine Wiederholungsbestellung".

Welche Zutaten verwenden Sie?

Unsere Philosophie ist es, die minimale Anzahl an Inhaltsstoffen bereitzustellen, um einen großartigen Duft zu erzeugen. Wir denken auch, dass es gut ist, sich darüber im Klaren zu sein, was wir in die Flasche geben. Moderne Düfte können über 300 Inhaltsstoffe enthalten! Wieso den? Durch chemische Tricks ist es billiger, den Duft mit diesen Chemikalien herzustellen, als reine Parfümöle zu verwenden, die teuer sind. Wir haben einen anderen Weg eingeschlagen.

Unsere einzigen Zutaten sind: Duftstoffe, Parfümeursalkohol und Isopropylmyristat. Das ist es. Sie gelten alle als absolut sicher für den Menschen. Wenn Sie mehr über jede Zutat erfahren möchten und warum sie enthalten ist, klicken Sie HIER.

Wie lange hält der Duft?

12-16 Stunden, abhängig von den genauen Inhaltsstoffen und Ihrer Körperchemie. Alle unsere Düfte sind Eau de Parfum, es sei denn, Sie fordern eine schwächere Stärke per E-Mail an.

Ist es illegal, einen Duft zu kopieren?

Nein, definitiv nicht! Alle Düfte sind gemeinfrei, niemand kann einen Duft oder Duft besitzen (stellen Sie sich vor, ein Unternehmen hätte zum Beispiel den Duft von Vanille). Wir wissen jedoch, dass die Marke eines Herstellers wertvoll ist, daher versuchen wir, niemals einen Duft zu verkaufen, den er noch verkaufen möchte und der nicht eingestellt wird. Wir bemühen uns auch, den Kunden klar zu machen, dass sie NICHT den Originalduft kaufen, sondern einen fast identischen Duft in einer völlig anderen Flasche.

Wie lange dauert es?

Wir versenden 99 % unserer Düfte innerhalb von 5 Werktagen nach Bestellung. Wir stellen jedoch fest, dass etwa 1 % der bestellten Düfte sehr schwierige Übereinstimmungen sind und wir in diesen Fällen bis zu 3 Wochen benötigen können, um den Duft zuzuordnen. Wenn Sie den Duft bis zu einem bestimmten Datum benötigen, kontaktieren Sie uns am besten nach der Bestellung, damit wir die richtigen Anpassungen vornehmen können.


15 duftende Pflanzen, die Ihren Garten umwerfend riechen lassen

Diese herrlich duftenden Pflanzen verleihen Ihrem Garten eine weitere Freude.

Bei der Gartenplanung gibt es viele Dinge zu beachten. Welche Blumenarten möchten Sie? Sie müssen eine Vielzahl von Farben, Texturen und Blättern berücksichtigen und sich für die richtige Mischung entscheiden. Und sind Sie mehr daran interessiert, Jahr für Jahr die besten Stauden und Blumen zu genießen, oder möchten Sie die unmittelbaren Vorteile der besten einjährigen Pflanzen genießen? Sie sollten sich wahrscheinlich über die verschiedenen Rosensorten informieren und eine oder zwei Sorten auswählen. Und da sind diese Blumen, die Kolibris anlocken, und Blumen, die Schmetterlinge anziehen. Beide Arten von fliegenden Schönheiten verleihen Ihrem Außenbereich eine weitere Ebene von Schönheit.

Aber in einem Garten geht es nicht nur ums Sehen, wie Sie wissen. "Textur, Farbe und Saisonalität sind wichtige Konzepte, aber der Duft wird bei der Gestaltung eines Gartens oft übersehen", sagt Boyce Tankersley, Direktor für Dokumentation lebender Pflanzen am Chicago Botanic Garden. "Der Duft verleiht der Landschaft eine zusätzliche Fülle." Auch wenn Sie keinen Garten haben, der mehrere Hektar groß ist, können Sie sich dennoch dem Luxus duftender Pflanzen hingeben. Stellen Sie sie dort auf, wo sie am meisten geschätzt werden&mdashthink Töpfe und Behälter vor Ihrer Haustür, entlang von Gehwegen, wo Sie an ihnen vorbeistreichen und ihre Süße freisetzen, oder in der Nähe von Fenstern, wo Sie ihre Düfte im Wind aufnehmen können.

Wie dieses Foto zeigt, kommt diese mehrjährige Pflanze in einer Reihe von leuchtenden, schönen Farben und gedeiht am besten in den USDA-Härtezonen 4-8. Die üppigen, duftenden Blüten blühen im Frühjahr und halten etwa zwei Wochen, und weil sie so groß sind, benötigen sie möglicherweise Unterstützung, um ein Umfallen zu vermeiden.

Versuchen:

Delfter Blau: Dieser Preisträger trägt hellblaue Blüten, die über hellgrüne Stängel ragen

Rosa Überraschung:
Sowohl der süße Geruch als auch die entzückenden zartrosa Blütenblätter tragen viel zu einem Garten bei

Nichts ist süßer als der Duft dieser großen Blüten, die je nach Sorte im Frühjahr und Sommer blühen. Pflanzen Sie Ihren Baum in gut durchlässigen, reichen Boden an vollsonnigen Standorten. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen viel Platz zum Ausdehnen geben und einige können bis zu 12 Meter breit werden.

Südliche Magnolie: Nachteil: er wächst langsam (bis zu 10 Jahre nach der Aussaat) Vorteil: er ist immergrün

Großblättrige Magnolie: Der Name ist Programm&mdashleaves können bis zu 32 Zoll lang werden

Dank duftender Blüten, die im Spätfrühling bis Frühsommer und dann wieder im Spätsommer und Frühherbst blühen, bekommen Sie mit diesem Strauch viel Geld für Ihr Geld. Pflanzen Sie in feuchten, gut durchlässigen Böden Gardenien gedeihen in den Zonen 6-11.

Setzen Sie ein Statement, indem Sie diese Weinpflanze auf einer Pergola oder einer Gitterwand anbauen. Im Frühjahr und Spätsommer blühen Blumen in Blau- und Violetttönen. Glyzinie mag volle Sonne, wächst aber je nach Sorte im Halbschatten, der Duft kann schwach bis überwältigend sein.

Röhrenförmige Blumen gibt es in einer Vielzahl von Schattierungen, darunter Weiß, Orange, Rot, Blau, Gelb und Lavendel, die im Sommer blühen. Sie sind winterhart in Zone 9-10 und sind bekannt für den süßen, süßen Duft, den sie Ihrer Outdoor-Oase hinzufügen.

Winzige Blüten an diesem zarten Einjährigen locken die Bestäuber an. Süßes Alyssum sieht schön aus, wenn es aus Containern, Blumenkästen und Hängekörben kaskadiert oder als blühender Bodendecker in einen Steingarten gesteckt wird. Diese Pflanze mag volle bis halbschattige Sonne.

Schneeprinzessin: Reichlich weiße Blüten die ganze Saison über ohne Absterben

Dunkler Ritter: Dunkelviolette Blüten passen gut zu anderen einjährigen Pflanzen in Behältern

Diese auffällige, kräftige mehrjährige Rebe ergießt sich wunderschön über ein Spalier oder einen Zaun, und Bestäuber lieben sie, sagt Tankersley. Suchen Sie nach einheimischen oder neueren Arten, die nicht invasiv sind, wie japanisches Geißblatt volle Sonne bevorzugt.

Gelbes Geißblatt: Einheimische Sorte, die eine Vielzahl von Böden verträgt

Duftstoffe: Blüht von Mitte Frühling bis Spätsommer, gefolgt von leuchtend roten Beeren

"Jeder Garten sollte mindestens eine Rose haben", sagt Tankersley. "Sie sind nicht so wählerisch, wie viele Leute glauben, und viele neuere Rosen werden auch wegen ihrer Insekten- und Krankheitsresistenz ausgewählt." Wenn Sie eine Pflanze auswählen, lesen Sie die Etiketten und suchen Sie nach denen, die ausdrücklich angeben, dass sie duften, da einige Arten mehr nach Form als nach Duft gezüchtet wurden. Blüht am besten in voller Sonne.

Herr Lincoln: Ein alter Favorit in einer auffälligen scharlachroten Farbe mit unglaublichem Duft

Prinzessin Charlene von Monaco: Eine neue duftende Rose mit hell-aprikosen bis rosa gefüllten Blüten

Phlox gibt es in den Farben Rosa, Weiß, Lachs, Lila, Rot und zweifarbig. Als Teil einer gemischten Rabatte oder in großen Schwaden pflanzen, schlägt Tankersley vor. Viele Arten säen sich selbst aus, also kommen sie nächstes Jahr von alleine zurück. Geben Sie ihnen viel Luftzirkulation, damit sie keinen Mehltau bekommen. Die meisten bevorzugen volle Sonne, tolerieren aber in heißeren Klimazonen etwas Schatten.

David: eine reinweiße hohe Sorte, die besonders duftend ist

Flammenrosa: eine kompakte pinke Sorte mit extra langer Blütezeit

Dieser robuste kleine Strauch in Weiß-, Rosa- oder Violetttönen, der manchmal auch Sommerflieder genannt wird, widersteht Trockenheit, blüht die ganze Saison und zieht Bestäuber an. Es ist jetzt in Zwergsorten erhältlich, sodass es Ihren Garten nicht überholt, und neuere Arten sind nicht invasiv. In Rabatten oder als Massenbepflanzung gesetzt. Mag volle Sonne.

Lo & siehe Blue Chip Jr.: Wächst nur 18 bis 30 Zoll groß, um in kleinere Räume zu passen

Asiatischer Mond: Größer mit dunkelvioletten Blüten mit orangefarbenen Kehlen

Dieser frühlingsblühende Baum ist eine auffällige Ergänzung der Landschaft mit kleinen Holzäpfeln und attraktiver Herbstfarbe. Neuere Typen sind krankheitsresistenter. Mag volle Sonne.

Präriefeuer: Dichte, runde Form mit rosa-roten Knospen und guter Krankheitsresistenz

Königliche Regentropfen: Magentafarbene Blüten und auffallendes tiefviolettes Laub die ganze Saison

Diese strauchige, mehrjährige Pflanze mit glänzend dunkelgrünem Laub muss möglicherweise abgesteckt werden, um zu verhindern, dass ihre schweren Blüten herabhängen, aber ihre üppigen, üppigen Blüten sind ein bisschen zusätzliche Arbeit wert. Nicht zu tief pflanzen, sonst blühen sie nicht. Die Ameisen, die die Blumen besuchen, sind keine Schädlinge, sie schlürfen nur den Nektar, sagt Tankersley. Bevorzugt volle Sonne.

Festiva Maxima: Seit Generationen klassisch dank reinweißer Blüten mit purpurroten Sprenkeln

Sarah Bernhardt: Erbstück mit wunderschönen mittelrosa gefüllten Blüten

Dianthus ist eine niedrig wachsende Staude mit einem würzigen oder vanilleartigen Duft. Aufgrund der gefransten Blütenblätter, die mit einer Zackenschere geschnitten zu sein scheinen, wird es oft "rosa" genannt. Funktioniert gut als Kanten oder in Behältern. Mag volle Sonne.

Versuchen:

Fruit Punch Sweetie Pie: Rosa Blüten tanzen über silbrig-blauen Hügeln aus grasähnlichem Laub

Itsaul Weiß: Hübsche weiße gefüllte Blüten mit vielen Fransen

Diese würzig-süß duftende Einjährige in Rosa-, Violett- und Weißtönen gedeiht bei kühlen Temperaturen, also pflanzen Sie sie, sobald das Wetter im Frühjahr anbricht. Macht schöne Blumensträuße. Bevorzugt Sonne bis Halbschatten.

Quartett Rosa: Cremig gelbe Zentren mit rosa Rändern und Nelkenduft

Katz Ruby: Auffallende weinrote Blüten an schönen langen Stielen zum Schneiden

Viburnums sind knallhart und diese frühlingsblühenden Sträucher bieten hübsche rosa-weiße Blüten mit einem unverwechselbar würzigen Duft. Im Allgemeinen auch hirschresistent. Mag Teil Sonne zu Sonne.

Spice Girl: Rosafarbene Blüten an einem robusten Strauch mit guter Herbstfärbung


Riechen Sie das? 12 nach Lebensmittel duftende Parfüms und Kölnischwasser

Wenn der Mann (oder die Frau) in Ihrem Leben einfach nicht genug Grillen bekommt (und wer kann das wirklich?), ist "Que" von Pork Barrel BBQ der perfekte Duft. Rauchig, würzig und ein bisschen süß vereint dieses unverwechselbare Eau de Cologne all die Dinge, die Sie an einem der kultigsten Lebensmittel des Südens lieben, und ermöglicht es Ihnen, es überall und jederzeit zu genießen.

Die in Chicago ansässige Parfümeurin Zorayda Ortiz misst und stellt eine ganze Reihe von Tamale-inspirierten Parfums sowie eine Reihe anderer Feinschmeckerdüfte her. Ihre ätherischen Öle und Parfums sind hauptsächlich alkoholfrei, und sie kann auch maßgeschneiderte Mischungen für den wirklich anspruchsvollen Kunden kreieren, der nach einem völlig einzigartigen Duft sucht. Ihre Düfte Tamal und Tamal Fresca erinnern an eine der beliebtesten kulinarischen Traditionen ihres Chicagoer Viertels und ermöglichen es der Trägerin, diesen Komfort-Food-Duft jeden Tag zu genießen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Facebook-Seite von Ajna Oils: www.facebook.com/ajna.oils

Dank der Duftmarke Fargginay ist es jetzt ganz einfach, den Duft Ihres Lieblingspökelfleischs und Specks zu genießen! &mdash täglich. Auch wenn sich Ihre Arterien gegen eine so schwere Ernährung mit diesem reichhaltigen und köstlich fetten Fleisch auflehnen würden, können Sie den Duft in Form der Düfte Bacon Classic und Bacon Gold der Marke überall hin mitnehmen. Laut dem Gründer von Fargginay, John Leydon, sind diese auf Speck basierenden Kölnisch Wasser komplex und tragbar &mdash Speck ist die untere Note und ist sicherlich wahrnehmbar, aber der Duft enthält auch andere üblichere Duftnoten wie Blumen und Kräuter, um den Duft abzurunden und machen es sowohl für Männer als auch für Frauen angenehm.

Es wurde durch einen Facebook-Post eines eingefleischten Pizzaliebhabers zum Leben erweckt, aber der charakteristische Duft von Pizza Hut Canada wurde schnell zu einer heißen Ware bei den Fans der internationalen Pizzakette. Es war ursprünglich nicht für die breite Öffentlichkeit erhältlich, aber 100 glückliche Facebook-Fans konnten eine Flasche dieses unverwechselbaren Duftes gewinnen. Und wegen der überwältigenden Resonanz auf die Veröffentlichung seines "Eau de Pizza Hut" hat das Restaurant dieses Jahr im Rahmen einer Valentinstags-Aktion auch Flaschen des unverwechselbaren Duftes aufgenommen. Vom 11. bis 13. Februar 2013 wurden Fans ermutigt, @PizzaHut mit dem Hashtag #LastMinuteLovers zu twittern, um ein limitiertes Paket mit dem Pizza Hut-Duft sowie eine 20-Dollar-Geschenkkarte zu erhalten.

Demeter bietet eine enorme Auswahl an Lebensmitteldüften sowie eine große Auswahl an anderen Düften (insgesamt ca. 300). Und das sind keine Düfte, die nur süß riechende Backwaren imitieren (obwohl sie diese auch herstellen). Demeter stellt Düfte her, die versuchen, Düfte zu beschwören, die wir jeden Tag in der Welt um uns herum finden, die seltsamerweise auch zu den einfallsreichsten und ungewöhnlichsten Düften auf dem Markt gehören, wie zum Beispiel Sushi Cologne. Jeder Fischliebhaber kann es gewohnt sein, den Sushi-Duft zu riechen, aber nicht zu tragen. Der leichte Ingwerduft ist überraschend erfrischend und den ganzen Tag über angenehm.

Sushi mag eines der einzigartigsten Kölner Angebote von Demeter sein, aber das Unternehmen stellt viele weitere Feinschmeckerdüfte her, wie Angel Food (süß und auf Vanillebasis), Pumpkin Pie (die klassische Gewürzmischung, die Sie sofort in den Urlaub zu Hause zurückversetzt) ​​und Pink Grapefruit (erfrischend, reine Zitrusfrüchte). Eine vollständige Liste der Duftangebote von Demeter finden Sie auf der Website des Unternehmens, und Demeter hat jetzt in den Drogerien von Duane Reade und Walgreen im ganzen Land Auslagen mit jeweils rund 100 angebotenen Duftoptionen, sodass Sie sich leicht einen Ihrer Favoriten aussuchen können.

Honoré des Prés ist ein Pariser Parfümunternehmen, das sich jedoch von den USA inspirieren lässt. Der Versuch, den Bürgern großer urbaner Gebiete wie New York City ein bisschen rustikale, offene Erde zu bieten, ist es, Düfte zu kreieren "für Stadtmenschen, die sich sehnen" für Einfachheit und Natur." Der Duft Love Coconut des Unternehmens basiert auf dem Duft von reinem Kokoswasser &ndash leicht, frisch und nur leicht süßlich.

Bois Farine, was wörtlich übersetzt "Mehlholz" bedeutet, ist ein komplexer und berauschender Duft, der an den Geruch von Mehl und frischem Brotbacken erinnert. Dieser Duft wurde vom Parfümeur Jean-Claude Ellena für L'Artisan Parfumeur kreiert und soll nach einer Reise zu den Réunion-Inseln kreiert worden sein, wo Ellena einem seltenen Baum begegnete, der auf diesen Inseln heimisch ist. Der Baum roch unverkennbar nach Mehl, was diesen reichen, frischen Duft inspirierte.

Indigo Frangrance Parfümöle bringen Sie mit nostalgischen und beruhigenden Düften in einfachere, glückliche Zeiten zurück. Machen Sie eine Reise zurück in die Kindheit mit ihrem Strawberry Milkshake-Duft, der wie der cremige, altmodische Leckerbissen riecht und Pfirsich- und Orangennoten runden den frischen Erdbeerduft ab. Das Amish Cinnamon Bread und das Fresh-Baked Bread sind gleichermaßen beruhigend. Alle drei Düfte (sowie die anderen Feinschmecker-Duftöle von Indigo) eignen sich perfekt, um Ihre eigenen individuellen Parfums herzustellen, in hausgemachten Kerzen oder mit Bade- und Körperprodukten.

Die natürlichen und biologischen Hautpflege- und Duftprodukte von Essensu sind perfekt für Parfümliebhaber, die auch Wert auf umweltfreundliche und ganzheitliche Produkte legen. Selbst süße, nostalgische Düfte, wie der Vanille- und Fruchtduft Cotton Candy von Essensu, sind frei von Parabenen, Erdöl, künstlichen Farb- und Farbstoffen und anderen reizenden oder unsicheren Chemikalien, die in vielen Kosmetikprodukten enden können. Das Unternehmen nimmt auch Anfragen nach individuellen Düften entgegen. Wenn Zuckerwatte nicht Ihr Ding ist, können Sie sich an Essensu wenden und darum bitten, dass Ihr eigenes Lieblingsessen in einen tragbaren Duft verwandelt wird.

Wenn Sie auf der Suche nach einem wirklich luxuriösen Duft auf Lebensmittelbasis sind, hat Aftelier Perfumes genau das Richtige. Das Unternehmen bietet eine vielfältige Kollektion von High-End Eau de Parfums, von denen die meisten nicht nach einem bestimmten Lebensmittel riechen sollen. Die Düfte Kakao, Feige und Shiso (im Bild) sind komplexe Düfte, die eindeutig von den Lebensmitteln inspiriert sind, nach denen sie benannt sind, aber Sie werden Sie nicht mit einem intensiven Lebensmittelgeruch über den Kopf schlagen. Shiso, das an das essbare Shisoblatt erinnert, das in der japanischen Küche verwendet wird, ist ein Duft mit einigen traditionelleren Parfümnoten wie Geranie und Patchouli sowie klaren Essensnoten wie grünem Pfeffer und antike Gewürznelke. Das Ergebnis ist ein grüner und dennoch leicht würziger Duft, der allein oder in Kombination mit anderen Feinschmeckerdüften gut funktioniert, wie z.

Tragbare Düfte mit Lebensmittelduft sind relativ leicht zu finden, aber wie sieht es mit Düften für Ihr Essen aus? Die Chef's Essence Sprays von Aftelier Perfume wurden entwickelt, um den Geschmack echter Lebensmittel mit einem leichten Spritzer zu verstärken. Die Duftessenzen sind in reinem Maisalkohol diffundiert, so dass sie absolut sicher einzunehmen und einfach zu verwenden sind (kein Abmessen erforderlich). Aftelier schlägt vor, sie über alles von Champagner bis Eiscreme zu sprühen, um die Aromen und Aromen Ihrer Lieblingsspeisen zu verbessern, oder sie als Ersatz für frische Kräuter außerhalb der Saison oder für schwer zu findende Gewürze zu verwenden.


Das Handwerk des Duftes

Saskia Wilson-Brown versucht aus Spaß, sich vorzustellen, wie man ein Parfüm kreiert, das an ein Zoom-Meeting erinnert.

Die experimentelle Duftkünstlerin aus Los Angeles und Gründerin des gemeinnützigen Institute for Art and Olfaction (IAO) sagt, sie würde mit einer Wortwolke beginnen. „Ich würde wahrscheinlich wählen Digital, flüchtig, und ein paar andere Worte“, sagt sie. „Dann würde ich herausfinden, welche Materialien ich mit diesen Adjektiven assoziiere.“ Sie würde dann eine Palette von Gerüchen zusammenstellen, die online als ätherische Öle, aromatische Moleküle und andere Derivate der Materialien gekauft werden können. „Dann, ganz ähnlich wie beim Skizzieren eines Gemäldes, probiere ich Kombinationen aus, schreibe meine Formeln wie Rezepte auf und bewerte die Ergebnisse – das funktioniert, das funktioniert nicht – und nehme Anpassungen vor.“

↑ Saskia Wilson-Brown, Gründerin des Institute for Art and Olfaction.
Foto: Mit freundlicher Genehmigung des Instituts für Kunst und Olfaction

Mit Duftstreifen, Pipetten und Bechern kombiniert sie Düfte und schnuppert dann. „Ich gehe durch einen Prozess nach dem anderen“, sagt sie, „und finde dabei heraus, wer ich bin.“

Wenn die Idee eines von einer digitalen Erfahrung inspirierten Duftes ein wenig abwegig erscheint, ist dies für Wilson-Brown nur eine Möglichkeit, aufzuzeigen, wie innovativ die Duftherstellung im 21. – Cousins ​​​​von Craft-Brauern, Bäckern und anderen Handwerkern – erweitern den olfaktorischen Horizont über die klassischen Aromen großer französischer Häuser wie Guerlain und Chanel hinaus.

Die Idee, dass Duftkreationen etwas über sich selbst sagen können, unterstreicht die Persönlichkeit der neuen Parfümerie, in der beispielsweise die Chicagoer Duftkünstlerin Mary Richardson-Lowry einige ihrer Düfte auf Reiseerinnerungen im südlichen Afrika und Musiker zurückführen kann -Parfümeur David Seth Moltz, der in New York arbeitet, kann die Duftherstellung mit der Einstellung von Mikrofonen, Filtern und Entzerrung in einem Aufnahmestudio vergleichen.

Surrealism ̊11, einer der geschlechtsneutralen Düfte von Mary Richardson-Lowry von Identity Narrative, hat Noten von italienischer Bergamotte, Muskatnuss, Orange und Teeblatt.
Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Mary Richardson-Lowry

John Biebel kreiert Parfums in einem Studio in Rhode Island. Er ist auch ein Autor, der Parfums für die Fragrantica-Website rezensiert. „Lange Zeit“, sagt er, „hatte der Durchschnittsbürger keinen Zugang zum Rohstoff. Es ging direkt von der Quelle zu einem Labor zu einem Parfümhaus. Aber dann sah das Internet genug Bedarf, und einige Händler auf der ganzen Welt begannen, in großen Mengen einzukaufen und sie in kleinere Mengen zu zerlegen, um sie an Handwerker zu verkaufen.“

Es geht natürlich um olfaktorische Schönheit und Genuss: Die Kraft des Duftes – einfach und subtil oder komplex und kraftvoll – kann Erinnerungen wecken, Wahrnehmungen beleben, uns im Moment erden oder in eine neue Welt entführen.

John Biebel, Gründer des January Scent Project, ist ein Maler, dessen Interesse an der Duftkunst ihn zur Duftwissenschaft führte.
Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von John Biebel

Wilson-Browns IAO widmet sich diesen Erfahrungen und dem komplexen Handwerk, das sie hervorbringen kann. Es unterstützt Parfümerie-Experimente, zusammen mit Parfüm-Ausbildung. Sie weist darauf hin, dass Menschen, die empfindlich auf Parfüm reagieren, es möglicherweise nicht ganz ablehnen müssen, wenn sie erfahren, welche der vielen möglichen Elemente darin auslösen und welche nicht. Und es schafft Events, die die Rolle des Duftes in Kunst und Leben hervorheben. Die erste Duftwoche der IAO – die zum Zeitpunkt der Drucklegung dieser Ausgabe für September 2020 geplant ist – verspricht eine Fülle von olfaktorischen Ereignissen, darunter Kurse in Duftmischungen, Studiobesuche, Präsentationen zur Parfümgeschichte und Duftspaziergänge durch die Viertel von Los Angeles.

Die Duftwoche ist Teil dessen, was Wilson-Brown als eine Art olfaktorische Renaissance betrachtet, die sich entwickelt, da der in unserer Nase steckende Sinn die gleichen Rechte beansprucht wie Sehen, Hören und Berühren.

Naturals, Synthetics und Notes
Ein Meilenstein für die olfaktorische Kunst war „The Art of Scent 1889 – 2012“, eine Ausstellung im New Yorker Museum of Arts and Design. Kuratiert von Chandler Burr, einem Journalisten und Autor, der damals der erste Kurator des Museums für olfaktorische Kunst war, präsentierte es den Museumsbesuchern 12 elegante Kioske, von denen jeder einen Spritzer eines Parfüms anbot, das Burr für die Entwicklung hochwertiger olfaktorischer Kunst als wichtig erachtete .

↑ Ein Besucher der wöchentlichen offenen Sitzungen des Instituts für Kunst und Geruchssinn arbeitet an einer Duftformel.
Foto: Mit freundlicher Genehmigung des Instituts für Kunst und Olfaction

Burrs Katalog zur Ausstellung behandelt diese Düfte streng kunsthistorisch und etikettiert sie mit Kunstrichtungen: Das Parfum Jicky von Aimé Guerlain von 1889 ist Romantik, der Duft Angel von Olivier Cresp (1992) ist Surrealismus und L'Eau d'Issey , das Parfümeur Jacques Cavallier für den Modedesigner Issey Miyake kreierte, ist Minimalismus.

Viele dieser großartigen Parfums erzählen eine Geschichte, da sie im Laufe der Zeit verschiedene Duftmoleküle freisetzen. Aber Miyake wollte, dass Cavallier den Duft von Wasser erzeugt, sagt Burr. „Es wurde mit synthetischen Stoffen gemacht und es war das erste echte lineare Parfüm – eines, das sich im Laufe der Zeit nicht weiterentwickelt hat.“

Um diesen etwas kryptischen Kommentar auszupacken, müssen wir die Grundlagen der Parfümkreation verstehen und wissen, wie Innovationen ihr Sortiment erweitert haben.

Zunächst einmal gibt es die Unterscheidung zwischen natürlichen und synthetischen Stoffen. Parfüms werden seit langem aus natürlichen pflanzlichen und tierischen Materialien hergestellt: Blätter, Fruchtschalen, Holz, Sekrete von Tierkörpern und so weiter. Die Materialien werden gepresst, destilliert, mit Kohlendioxid verarbeitet oder anderweitig ausgedrückt. Das Ergebnis ist eine aromatische Essenz mit einer komplexen Mischung von Molekülen.

Synthetische Düfte hingegen sind einzelne Moleküle, die meistens aus Erdöl gewonnen und in einem Labor durch chemische Reaktionen erzeugt werden. Sie kamen Ende des 19. Jahrhunderts in die Parfümerie.

Die chemische Komplexität der Naturstoffe bedeutet, dass sie sich „entwickeln“ und ihre olfaktorische Wirkung im Laufe der Zeit subtil verändern. Fügen Sie mehrere Naturstoffe zusammen, um einen raffinierten Duft zu erhalten, und Sie erhalten eine komplexe Reihe von Sequenzen, die einer Erzählung oder Musik für die Nase nicht unähnlich sind.

Die traditionelle Parfümerie beschreibt die Parfümstruktur eigentlich als das Zusammenspiel von drei „Noten“. Die Kopfnoten, die Sie normalerweise beim ersten Riechen des Parfüms wahrnehmen, sind oft zitrusartig, frischgrün oder würzig und neigen dazu, zuerst zu verblassen. Die länger anhaltenden Herznoten sind eher kräftigere Gewürze oder leichte florale Aromen: Koriander, Ylang-Ylang, Rose, Zitronengras, Jasmin. Die Basisnote bleibt am längsten auf der Haut. Schwere Blumen, Moschus, holzige Düfte und dergleichen sind die häufigsten Basen.

Synthetische Stoffe sind mit ihrer einfacheren chemischen Struktur „im Allgemeinen leichter zu kontrollieren als Naturstoffe“, sagt Burr. Sie sind ein Segen für Dufthersteller, die ein Parfüm wollen, das im Laufe der Zeit gleich bleibt – um eine einzige Stimmung statt einer Geschichte zu schaffen. Gleichzeitig werden heute regelmäßig Synthetik mit Naturstoffen vermischt, um eine ganze Galaxie von Effekten zu erzielen.

Was Cavallier betrifft, so erklärt Burr in seinem Katalog, dass er Miyakes koanähnlicher Herausforderung begegnete, indem er mehrere blumige Düfte – sowohl synthetisch als auch natürlich – zu einem Duft verschmolz, der „ein riesiges olfaktorisches Volumen hat, aber nicht identifizierbar ist. Wie Wasser ist der Duft rein, still… L’Eau d’Issey beginnt wie mit einer einzigen Note und hält diese Note weiter, bis sie einfach ohne Tonvariation in Stille versinkt.“

Die Macher
Um zu verstehen, was die heutigen unabhängigen Dufthersteller tun, müssen wir auch eine grobe Taxonomie von Düften und ihren Assoziationen erfassen. Der Basic Perfume Primer der IAO zeigt 12 „Duftfamilien“ als nur eine Möglichkeit, die für Parfums verfügbaren Aromen zu organisieren. Zu den interessanteren zählen Fougère (ferny greenery: Lavendel, Geranie, Vetiver, Bergamotte, Eichenmoos), Gourmand (süß und lecker: Toffee, Cognac, Schokolade, Mandeln, Vanille) und Ozon (die Luft nach einem Gewitter: wässrig, schimmernd, hell) ).

Viele dieser Familien kommen mit Assoziationen. Düfte in der blumigen Familie sind seit langem ein wichtiger Bestandteil von Parfums, die an Frauen vermarktet werden. Das Maskuline evozieren zitrusfrische Aromen, würzige orientalische Düfte (wie in Old Spice Aftershave) und einige der erdigen Fougères. Aber Mary Richardson-Lowry, die Parfums unter der Marke Identity Narrative kreiert, gehört zu den neuen Duftkünstlern, die geschlechtsneutrale Düfte herstellen. „Wenn es wirklich ein vollständiger Duft ist, sollte er das Individuum umfassen, welches Pronomen auch immer sie verwenden“, sagt sie. Ihre Strategie besteht darin, die Geschlechtermerkmale zu mischen – einige blumig, etwas würzig, einige Zitrusfrüchte – und die Aromen auszubalancieren, damit keine dominieren.

Richardson-Lowry, die auch Unternehmensjuristin, ehemalige Präsidentin des Chicago Board of Education und Mitglied mehrerer Unternehmensvorstände ist, war schon immer von Düften fasziniert, sagt sie, aber es waren ihre weltweiten Reisen, die ihr die Möglichkeit eröffneten eigene Düfte zu kreieren. „Ich dachte über all die Düfte der verschiedenen Kräuter, Bäume, Blätter und Blumen nach, die ich auf meinen Reisen aufgeschnappt habe, und darüber nachgedacht, diese Themen zu einem künstlerischen Ausdruck zu kombinieren.“ Kunst ist ihr wichtig, und Identity Narrative bietet ein einzigartiges Artist-in-Residence-Programm, bei dem ausgewählte Künstler und Kunsthandwerker, darunter Stoff- und Keramikgestalter, auf der Website des Unternehmens und in Werbematerialien vorgestellt werden.

↑ D.S. & Durga wird vom Ehepaar des Parfümeurs David Seth Moltz und der Designerin Kavi Ahuja Moltz (alias Durga) geführt. Das Duo sieht seine Arbeit darin, „musikalische und literarische Räume in Düfte zu übersetzen“.
Porträt: Martin Scott Powell

Für David Seth Moltz, Co-Creator mit seiner Frau Kavi, der D.S. & Durga Linie von Parfums und anderen Aromastoffen, ist Musik eine Leidenschaft, daher nutzt er die erzählerischen und musikalischen Möglichkeiten von Parfum voll aus. „Als ich zu lernen begann, wurde mir klar, dass ich alle Ideen, über die ich in der Musik nachgedacht habe, tatsächlich in Düfte umsetzen kann“, sagt er. „Als ich mehr lernte, konnte ich sehr große Erzählungen vermitteln, wie ich es in der Musik versucht hätte.“

Wie in der Musik oder jedem anderen Handwerk oder Kunst müssen Entscheidungen darüber getroffen werden, wie viel zu viel Überladen einen Duft schlammig machen kann, dennoch weist Moltz darauf hin, dass viele natürliche und von Menschen hergestellte Düfte, die „einfach“ riechen, sehr komplex sind mischt. Eines seiner eigenen Parfums hat 70 Elemente. „Heute gibt es eine Bewegung hin zu ‚kurzen Formeln‘, einer begrenzten Anzahl von Inhaltsstoffen“, sagt er, „aber ich liebe auch verrückte, barocke, kunstvolle Effekte in Düften. Es muss nur richtig gemacht werden."

Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von D.S. & Durga

Um es richtig zu machen, muss man viel Chemie verstehen und die Nase erziehen. John Biebel, der Parfüm unter dem Label January Scent Project kreiert, begann als Maler und fand dann heraus, dass die Kunst des Duftes ihn in die Duftwissenschaft führte. „Ich denke, das passiert oft mit kreativen Disziplinen“, sagt er. „Ein Freund fing an zu weben und fing dann an, Farbstoffe zu untersuchen. Ich sagte zu ihr: „Du machst jetzt eine Ausbildung in organischer Chemie.“ Sie sagte: „Ja, und ich habe Naturwissenschaften in der Schule gehasst!“ Sobald du anfängst, eine Wissenschaft tatsächlich auf etwas anzuwenden, an dem du arbeitest, ist dein Wunsch zu verstehen, was passiert, wächst. Ich möchte wirklich wissen, wie diese Duftmoleküle tatsächlich funktionieren.“

Was Biebels eigenen Prozess angeht, so ist es sehr viel Trial-and-Error, den Wilson-Brown beschrieben hat. „Ich beginne mit einem Geruch, der mir bei der Arbeit begegnet ist und der ziemlich interessant ist“, sagt er. „Ich kombiniere das mit etwas anderem, und dann wird das eine komplexere Idee. Dann beginnt es ein Eigenleben zu entwickeln. Ich lege es entweder zur Seite und sage: ‚Das wird nirgendwohin führen‘ oder ‚Moment mal, das fängt wirklich an, ein paar Beine zu bekommen‘.“

Biebel likens the process to how he develops a painting: taking a step at a time into the unknown, bolstered by knowledge, but unsure of the result. Scent as art indeed.

Creating a Beautiful Scent Environment

You can perfume yourself, and you can also perfume your world – that is, create an indoor environment that brings beauty to the nose and peace to the soul. Here are a few ideas.

1) Bring the outdoors in. Collect garden herbs and flowers that give you pleasure and scatter them around the house. “Affluent Romans used to sprinkle rose petals on the floor,” says Saskia Wilson-Brown.

2) Wash or wipe down surfaces with essential oils. Another tip from ancient cultures: They would wash their floors with aromatics, especially lavender oils. You can also wipe down counter or dresser tops with aromatic oils.

3) Let perfume settle on fabrics. Mary Richardson-Lowry suggests misting perfume from an atomizer onto bedsheets. “Don’t spray it directly on them spray a little above and let it settle,” she suggests. As the weather cools, you can do the same with a lap blanket, a sweater, or a jacket – waft some scent above the fabric and allow it to settle, and it will be subtle and longer-lasting than aiming only to scent the air.

4) Simmer herbs and fruit on the stove. In a small saucepan, bring water to a simmer and add citrus slices and herbs of your choice, such as lavender or mint. The heat will spread the scent.

5) Craft your own room spray. John Biebel suggests combining three parts grapefruit essential oil, two parts pink pepper essential oil, two parts lavender essential oil, and one part patchouli or cedar oil. Mix the oils together and add the mixture to distilled water (about one part oil to five parts water). Put it in a small spray bottle, then spritz for a refreshing alpine scent. Stored in the refrigerator, the mixture will last for about three weeks, Biebel says.

6) Burn a high-quality scented candle. “If you walk into someone’s beautiful mansion and there’s a Glade PlugIns, it just ruins the effect,” says David Moltz. “And then again, if you walk into someone’s very modest apartment and they’re burning a really beautiful frankincense candle, it feels holy and beautiful.”

Do you have a story about an evocative scent?

We'd love to hear from you. Send your reactions, reflections, questions, and concerns to [email protected] .

Help us share impactful stories like this one

Become an American Craft Council member and support nonprofit craft publishing. You will not only receive our magazine but also help grow the number of lives craft has touched.


“Beauty is an ecstasy it is as simple as hunger. There is really nothing to be said about it. It is like the perfume of a rose: you can smell it and that is all.”

Click the link below for the latest awesome video of Chicago Master Perfumis, Zorayda Ortiz doing her thing at Love Zoil’s debut of La Dieciocho Collection. La Dieciocho is Love Zoil’s new spring line of perfume dedicated to the life and culture of Chicago’s Pilsen neighborhood.

A big and beautiful thank you to Alan Diego for creating a masterpiece video that captures the heart and energy of Love Zoils. Pleas visit and like his Facebook page, Improving Pilsen 60608:

Another big and beautiful thank you to Pilsen & Vintage Thrift store for hosting Love Zoils’ debut of La Dieciocho Collection. Thank you for your continuing love and support. Please visit both the Pilsen & Vintage Thrift store website and Facebook page. Just follow the links below.

Pilsen Vintage & Thrift website: http://www.pilsen-vintage.com/location


Roja Dove, The Master Perfumer of Exquisite Scents

Roja Dove has one of the most highly regarded noses in the world. He makes some of the world’s most refined and sought-after fragrances as well as exquisitely scented and highly-priced candles.

One of his 300g, 60-hour minimum burn candles costs around $150. The lids are dipped in 18ct gold. Roja Parfums is known as the world’s most luxurious fragrance house due to its use of the finest quality ingredients as well as its packaging and 24-carat gold coated caps.

When I started traveling internationally, the very first store I visited was Bergdorf Goodman. When creating Bergdorf and Goodman’s, I thought of the clients I meet here. When I think of Bergdorf, the women that shop here are some of the smartest women in the world, they are very, very feminine, and self-confident, and for that creation, I used gardenia around a lot of very soft and warm materials. For Goodman’s, I thought brisk, bright, dynamic, and self-assured, so I mixed spices and citrus materials in a bed of woods. I think both scents embody everything Bergdorf Goodman stands for.”

Says Dove about his New York Chypeie scented candle: “Perfume is all about dreaming and nowhere captures the imagination as much as the city that never sleeps. This is my homage to the New York rhythm of life – the heartbeat within the world’s most iconic skyline. Encased by the glamour of Art Deco designs and the buzzing electricity of a fast-paced world – an escape can be found within Central Park, where dynamic woods mingle with a sweet floral – a refreshing oasis from the madness.”

Created exclusively for Manhattan’s leading luxury destination, on 5th Avenue, Bergdorf Goodman Dove says it is “ascent of unapologetic elegance where a rich bouquet, with notes of gardenia and mayflower, nestle on a base of oakmoss and vanilla.” –

According to the famous British “Nose” – “A fresh burst of citrus bergamot is sublimated by a rich bouquet of orange blossom, jasmine, tuberose, heliotrope, and violet, warmed by patchouli, sandalwood, and cedarwood, on a soft, sensual base of benzoin, styrax, frankincense, and musk and the whole made lively by the inclusion of pink pepper. He is equally lyrical about his “Oceania.”

Roja Dove – born Roger Bird in Sussex, south England – worked twenty years for “Guerlain.” becoming the in-house “Professor du Parfum.” The childhood smells of his mother baking with cinnamon, and the smell of her face powder plus a visit to Guerlain’s boutique in the Champs-Elysee led him to drop out of Cambridge University where he was studying medicine. To pursue the education of his nose.

“It takes eight years for a surgeon to qualify. Much longer for a perfumer,” says 63-year-old Roja, who claims he can identify over eight hundred scents blindfolded. Roja has a vast collection of perfume bottles, including Lalique’s first and Jean Palou’s “Normandie.” He describes himself as a “fragrance historian” and lectures regularly around the world.

He takes his nose very seriously. And one nostril especially. He thinks the left one the more hyper-sensitive of the two. “The sense of smell is so animalistic. I cannot travel on the Underground. Or Metro. The Tube is horrible for me. It is like listening to 10,000 pieces of music at one time!”

In 2004 the “Roja Dove Haute Parfumerie” opened on the fifth floor of Harrod’s department store in London. Inspired by great perfumes like Dior’s “Diorama,” “Ombre Rose” from Jean-Charles Brosseau, and “Quelques Fleurs” by Houblagant, he started making his own. It offers odor profiling services to help you find or even build the rights cent for you.

In 2010 he created “Diaghilev” for the Victoria & Albert Museum’s exhibition. Subsequently, he created perfumes for Downing Street, Chatsworth House, Buckingham Palace, and the Kremlin. Facing competition by what he calls “the detergent manufactures,” his eponymous line now has nearly forty perfumes, including “Enslaved” and “Unspoken.”

He has been responsible for much “Danger,” “Mischief,” and “Scandal.” He says he always starts with a word. Like “Innuendo.” Or “Risque.” And then defines it with scents.

Roja believes Perfume makes people “infinitely happier.” And that “fragrance is kind to everybody.” The UAE-inspired “Amber Aoud” is a best-seller.

My Imperial Collection doesn’t celebrate Empires. It celebrates the creativity found within them. Sometimes this can be in the form of creative figures such as the Russian genius Diaghilev or the Chinese mythological goddess NüWa who created civilization and taught the arts.”

He believes that when people buy scent, they are purchasing a reflection of a lifestyle.

“If most people are trying to find a scent for their ego, I’m trying to make a scent for the id. I want to make them think about things—memories of people and places—that they smell will recall and evoke.”

Every Perfume is made in his home and then sent for compounding to Grasse in the south of France. The silk used in the packaging comes from China. As well as a unique perfume for “Harrod’s,” he created “Brittania.”

“As a nation, we have always been explorers and so have always discovered things from all around the world and brought them back. That is what is interesting about my culture. If you look at our history, we have always embraced things from other worlds. This gives Britain its great diversity. With “Britannia,” I chose materials that personify ‘Britishness’ and composed a perfume using the materials that make up the fabric of my country.”

“I’ve have chosen materials from the four corners of the Earth and worked them into something new, and to me, that is precisely what defines the British way. Britain has always embraced things from the outside and looked at how we can use fresh discoveries to create something new. Something which is ours. The Perfume, I hope, is the celebration and acceptance of international influence.

“The Perfume is an ode to British gardens using champaca, jasmine, and heliotrope. But Britain also has a huge love of chocolate, son I have added vanilla and cacao. Ambergris is a legendary symbol of wealth and status. Beloved by the aristocracy, it would never have been available to us had we not become a seafaring nation. Smells reveal associations.”

Dove believes that there is a true scent for everyone. Like, true love. “Many of us are never lucky enough to find it. But isn’t it fun to flirt, though? Scents are like love affairs. You only know whether it works when you have spent the night together!”

Distilling a unique, tailor-made scent for a client can take anything from six months to two years and costs around £25,000 for a 500ml bottle. “It’s the ultimate luxury,” adds Dove. “It is like having a famous author create a novel just for you. You are distilling a personality into a bottle.”

Dove loves Dior Eau Sauvage, and the discontinued the Balenciaga Eau de Lavande. “Elysium Pour Homme” is a new fragrance. “In Greek mythology, Elysium was the paradise for heroes. I wanted to play on the idea of pulling your nose up somewhere very high to remove you from Earth. There are traditionally masculine materials – vetiver, cedarwood, and leather – but also a lovely lime note, a grapefruit note, lavender, and musk, which has been specially designed to work as a top note.

Dove is proud of his candle range. These include Essence of Fortnum and Mason and New York which he deconstructs as “Lime and litsea cubeba add their dynamic freshness to a bouquet of cyclamen, rose, jasmine, lilac, and cherry blossom, further sweetened by an almond accord, sublimated by the warmth of Casimir and other wood notes, vetiver, linden, cinnamon, and clove, with whispers of sensual musk.”

He believes one should be found somewhere in every house. He also has ideas where people should put his perfumes. “I think a bicep is also an excellent place for it and the last place to put a little bit is in the clavicle.

“When when you bend forward and come back up, you’ll get a little puff of air up your nose. Every time your head will be an occasion for you and everyone around you! The carotid artery is there, so the warmth of being near a vein gives the scent a lift. Traditionally men would never put scent on the body, just on their handkerchiefs. I say anywhere but the back of the neck or behind the ear. Sebum adversely affects Perfume!”


Maya cuisine tamales

First of all, we learned that you cannot use Maseca Flour to make authentic tamales, which was an eye-opener. Many of us had tried in the past with very little success.

Apparently, you need masa de maiz pura or raw corn dough that you can buy here in Mexico from any tortilleria or even grocery stores. This &ldquodough&rdquo is simply the nixtamaled corn ground with a little water to form very stiff corn dough. This dough is placed in a bowl and then you add a liquid which can be water or stock, salt, Manteca or pork fat and if you want to you can add Recado Rojo which flavours the dough with herbs, spices and annatto or achiote, chaya or X&rsquopelóns which are fresh beans can also be added depending on the type of tamale you want to make.

Here in the Yucatan, they use banana leaves to wrap and steam their tamales in and the first job is to clean the leaves. Mexican tamales here in the Yucatan use banana leaves and in mainland Mexico, they use corn husks.

Next, we learned what to add to the dough and how to press it out for the different tamales. We also added chaya to one dough, Recado Rojo to another dough and to a third dough we added the X&rsquopelóns.

Masa dough with chaya added.

Recado rojo dough

X&rsquoPelons for tamale dough


26TH STREET !SASS!

Chicago`s Little Village is an eclectic, colorful and delicious chunk of Mexico plunked down on a two-mile stretch of 26th Street on the Southwest Side.

Well, okay, so maybe the neighborhood lacks the cliff divers of Acapulco, the palm trees of Puerto Vallarta and all those other picture-postcard images. What it lacks in dramatic scenery, though, it more than makes up for with an ambiente that`s at once pure Chicago, a little border town honky-tonk and a whole lot of main street Mexico.

At Coral`s Bakery, fruit-filled Czech kolachy line up alongside plump sugar-topped Mexican conchas. Music dances from loudspeakers anchored to storefronts that are plastered with kung-fu and Vicente Fernandez movie posters. Frothy dresses for brides and little girls fill display windows. Murals transform brick buildings into street art. There`s even one bordering the McDonald`s at 26th Street and Kedzie Avenue with Ronald McDonald sporting a sombrero.

With a generous amount of energy, the markets, street vendors, restaurants and bakeries contribute their tastes, fragrances and colors to the street`s gastronomic mosaic. There`s the perfume of tortillas baking at El Milagro, the sizzle of spicy chorizo at Carniceria Atotonilco and the fragrance of juicy ripe pineapples, mangos, bananas and papayas at La Justicia. Bakery windows at El Nopal boast crusty bolillos, sugar-sprinkled cookies and ginger-cookie pigs. Powerful blenders whir up frothy, fruity licuados at Taqueria Atotonilco, a snack shop owned by Raul Munoz, also the owner of the carniceria, or meat shop, of the same name across the street. Jingling bells signal the arrival of the refrigerated carts selling frozen fruit-juice bars called paletas.

Little Village-or La Villita to the Hispanics who have worked to revitalize the neighborhood-stretches west along 26th Street from Western Avenue to the city`s edge just beyond Pulaski Avenue. The embankment of the Burlington Northern Railroad borders the northern edge of Little Village while the Stevenson Expressway skirts it along the south. On either side of the bustling 26th Street business district, brick homes fronted with tiny lawns sit along shaded streets.

Traveling by car from the Loop, down the Stevenson Expressway to an exit at Kedzie Avenue headed north, the trip to 26th Street takes no more than 30 minutes.

You could eat or shop your way to culinary heaven along 26th Street. Indeed, we tried and came up with some favorites worth a visit, whether just to enjoy the fiesta atmosphere, to sample the food or to stock up on ingredients for cooking your favorite dishes at home.

And while you could visit the neighborhood almost any day of the week, during the day on Saturday and Sunday the area takes on the added energy of a fiesta. That`s when families stroll the streets as much to do shopping as to soak up the neighborhood and indulge their tastebuds in the flavors of their homeland. Which may make Little Village the most delicious way to enjoy Mexico this side of the Rio Grande.

Known for a long time as ''South Lawndale,'' the area was built up by Czechs and Poles in the early part of this century. As the neighborhood began to change, a group of men decided to give the neighborhood its own identity, according to Anita Villarreal, president of the Little Village Community Council.

''They met in the early `60s and decided that in every country there is a little village, whether it`s Mexico, Italy or Czechoslovakia, where friendliness and family are important,'' she explains. ''They wanted the neighborhood to have that feel so they called the area Little Village.''

More than the moniker contributes to the neighborhood`s character, of course. ''The majority of residents today are Mexicans,'' says Villarreal, who moved to the area in 1962. ''But there are also Puerto Ricans, Cubans, Czechs, Poles, Greeks, Koreans. . . if you wanted to call this a melting pot, well it`s really a melting pot.''

The residents of Mexican heritage most strongly influence Little Village today, adding their spice and sass to the neighborhood`s central European beginnings. Zemsky Brothers Department Store is just down the street from the La Justicia supermarket. Eateries serving Chinese food sit next to tiny stands selling those roasted pork bits called carnitas. At Woolworth`s, you can buy T-shirts emblazoned with the Mexican flag.

A Spanish-style arch spans 26th at Troy Street, a sort of welcome mat for Little Village. The inauguration of the arch coincided with a parade and the celebration of Mexico`s Independence Day on Sept. 16.

Several retailers are rehabbing their storefronts to complement the arch`s Spanish colonial look. Also in the works is a visitor guidebook listing restaurants, stores and entertainment, including restaurants which feature mariachi music.

The following list of eateries, bakeries and groceries is by no means comprehensive, but it does give you a good sampling of what the street has to offer.

A relative newcomer to the area sits at the eastern edge of Little Village at 24th Street and Western Avenue. At Caramba!, 2411 S. Western Ave., owners Javier and Imelda Navarro have brought in chef Chela Cardenas from Mexico City to handle the preparation of the nicely flavored tacos al pastor, pozole and milanesa, a breaded meat cutlet.

If you need a pinata for a party, candies or ingredients in bulk, pottery, a plaster Kewpie doll or even a planter glittered up with pieces of mirror, then stop in at Herrera Mercantile, 2602 W. 26th St., the first stop on 26th Street at the easternmost end of the village.

A few blocks later, you can pick up a supply of flour or corn tortillas at El Milagro, 3050 W. 26th St. Raul Lopez`s family has been making tortillas in this city for more than 35 years. Today, he has several stores, including this combination tortilleria and restaurant.

To see tortilla-making in action on a large scale, consider visiting Del Rey Tortilleria, 2701 S. Trumbull Ave., early in the morning when the machines churn out the circular breads.

Little Village boasts several fine supermarkets. One of the largest spice and chile displays is at Armando`s Finer Foods, 2627-39 S. Kedzie Ave., just a few blocks south of 26th Street. To stock up on staples or load up on fresh produce and cheeses, visit La Justicia at 3644 W. 26th St. If you can`t find an ingredient here, you probably won`t find it in Chicago. In season, they carry sugarcane and cactus leaves (nopales). There are soft drinks from Mexico and all sorts of offbeat fruit juices-okay, go ahead and give guava a try-plus lots of herbal teas, packaged foods, canned sauces and chiles. The meat counter is anchored at one end with mountains of the crispy pork rind called chicharron which Mexican cooks stew up in spicy sauce or munch on as a crunchy snack, drizzled with limon juice.

At Carniceria Atotonilco, 3917 W. 26th St., you`ll find one of the most flavorful, yet mildest chorizo sausages in the city. Made on the premises, the sausage can be prepared at home by first removing the casing, then frying it in a skillet. ''It doesn`t spatter and spit when cooked,'' says one aficionado approvingly. In addition to those long links hanging behind the meat counter next to the sombrero, pinatas and shrine, the butchers can ready almost any cut of meat you might need for a stew or menudo, a hearty tripe soup. Do not leave Little Village without a visit to La Guadalupana, 3215 W. 26th St. Pass under the bright orange sign with the image of the Virgin of Guadalupe and enter a market where Lucy Castro has developed an ardent following of tamale lovers in the last 20 years. Her son Rogelio oversees the business of the market, while Lucy, a native of the state of Guanajuato, handles the team of five who work at a long table to prepare several thousand tamales a day in kitchens behind the store. It is there that huge grinders prepare the masa, kettles bubble with sauces and steamers stand ready to cook the cornhusk-wrapped packets. Mama Castro`s tamale recipes include two savory tamales, a mild red mole sauce with pork and a hotter green sauce with pork, plus a pink sweet tamale with raisins (all are $4.35 a dozen). ''We`re developing recipes now for chicken and beef tamales,'' says Rogelio. What cooks also will appreciate is the array of ground ingredients for cooking, including pumpkin seeds for pipian sauce, garlic, spices, as well as Mama`s mole.

If the day is cool and you start off early, you may want to stop in for a cup of coffee and a concha at El Charrito Panaderia, 3424 W. 26th St. Or you may want to make this a mid-morning (merenda) snack stop. This tiny bakery has only one vinyl-covered table and a coffeemaker perking away, but there`s a nice variety of pan dulce (sweet, go-with-coffee breads): the barely-sweet sugar-topped conchas (the shell-pattern of sugars gives them their name), cinnamon-sugared pastry rounds called orejas (ears) and plate-size circles of dough called bunuelos. Of course, this bakery-as well as every other one along the street-specializes in massive, ornately decorated cakes for weddings, birthdays and name days.

Down the street at the large El Nopal Bakery, 3648 W. 26th St., Francisco Bonilla and his wife, Celia Cardenas, turn out thousands of those sugared conchas daily and 70 dozen of the French-type rolls called bolillos. Bonilla was born in San Antonio, Tex., but lived for many years in Monterrey in the Mexican state of Nuevo Leon.

''The recipes we prepare here are those I learned to love while growing up,'' says Bonilla. The family has had a bakery in Chicago for more than 34 years but have been on 26th Street only since 1974. These days, Sundays are so busy they have seven girls working the counters and go through mountains of gingerbread pigs, pan de huevos (egg bread) and orejas.

If you want to start the day on a more substantial note, visit La Posada, 2601 S. Ridgeway Ave., or Nuevo Leon, 3657 W. 26th St., a larger version of the 18th Street establishment. Both are full-menu restaurants, but open early for breakfast (8 a.m.), making them good places to opt for eggs scrambled with chorizo or machacado (dried beef), then served up with lots of tortillas.

Plan to stop for a refreshing licuado break at Taqueria Atotonilco, 3916 W. 26th St. Licuados are basically fresh fruit and milk shakes, beaten until frothy, then served in tall glasses with a sprinkling of cinnamon. Fruit choices are seasonal but you can almost always find banana and strawberry on the line-up, which also includes papaya, mango and pineapple. The popular accompaniment here is tacos al pastor. The meat for the tacos is layered on a spit into a huge gyros-type assembly, then sliced off and layered atop several tortillas for taco-making to taste.


Authentic Mexican Tamales &ndash Ingredients

Tamale ingredients

Before you make tamales there is a lot you need to know. Those of us from north of the border (well some of us) have only had tamales made with Maseca the cornflour we think of as traditional Mexican. Well, the best tamales are made from masa de maiz or put simply the raw corn dough that is a result of grinding the nixtamaled corn before it is dried into flour known as maseca.

Most Mexicans would not be caught using maseca for their tamales as it is just not the right consistency. masa de maiz (Pura) can be purchased here in Mexico in any tortilleria as this is the dough they use to make tortillas. In North America, some specialized Latin American shops might carry the dough fresh or frozen, or see if you can find a tortilla producer locally to purchase the dough from. If this is not available to you there is a way to make the dough yourself from dried corn but that is a whole other blog post.

The dough itself is quite tough and dry and needs some working and additions to make it pliable enough to use either for tamales or for tortillas. Added to the dough is a variety of ingredients that should include a source of moisture (either water or stock), fat (preferably Manteca or pork fat) in addition you can add a recado (spice mixture or blend), chaya or X&rsquopelóns.

s are a traditional Mayan fresh bean. The beans can be purchased in Mexico between the months of November to April and are sold fresh. The beans should be cooked in boiling water for around 2 minutes (parboiling) they will turn a sort of greyish black colour. X&rsquopelóns are similar to a fresh black-eyed pea, raw they taste kind of like grass and cooked they are a little sweeter and tender.

Chaya is spinach-like green that goes back thousands of years in Maya cuisine. You have to be very careful with Chaya as it has a milky substance when the leaves and stems are squeezed that can sting if you get it in your eyes. The plant also has a hair-thin layer and cannot be eaten raw it must be cooked for at least 20 minutes before eating. The plant itself is very high in vitamins and protein, in fact, it is almost three times greater than other leafy vegetables. Here in Mexico, you can ask for your chaya to be cleaned before purchasing.

Chile X&rsquokatic (Sh-kah- teek) This Chili is long and narrow and sort of a triangular shape and will be a light yellow or light green it can be as spicy as a jalapeno. Used in many Yucatecan Mayan dishes it can also be called a guero chilli. It is apparently related to the banana or yellow wax chilli.

Chile Dulce/Sweet Pepper This appears to be a very small green pepper, it is sweet, not hot and used exactly as the bell pepper.

Epazote (eh-pah-SOH-teh) Is a well-loved Mexican herb, preferably used fresh in North America it can be purchased dried in some Latin American stores. It has quite a strong smell and it gives a distinct flavour to Mexican dishes. It is also known as a digestive type of herb and used to cook many bean dishes and is said to relieve the gastrointestinal effects of beans. It has a distinct perfume smell but the taste is quite different and very herbaceous.

Recados are considered the backbone of Yucatecan cuisine and there are three different kinds Recado Rojo, Recado Negro and Recado Blanco.

Recado Rojo&rsquos bases are annatto or achiote seeds that are ground and mixed with garlic, oregano, cumin, cloves and coriander, black pepper, allspice and salt. The combined are formed into a brick so to speak that is wrapped and then used in various dishes by adding liquids.

You take a chunk of the paste and mix it with sour orange, or white vinegar to form the paste used for Maya dishes such as conchinita pibil or Chicken Rojo. In the case of the tamales, we used a chunk of the achiote recado and mixed it with water until it formed a thin paste and this was used both in the tamale dough and in the meat mixture to flavour the chicken and pork for the tamale filling.

Chilemole /Recado Negro &ndash it is made with fire-blackened Ancho chiles, white vinegar, a few ground annatto seeds, allspice, cinnamon, black pepper, cloves, garlic, onion, oregano, epazote and salt.

Recado Blanco/de bistec This spice blend is not only used for a wide variety of meats, pork, seafood, chicken and vegetables. It has distinct cumin, coriander fragrance.

Pepita Molida these are toasted and ground pumpkin seeds. Used to make a traditional Mayan dip or sauce when mixed with roasted tomatoes and cilantro called T&rsquoSikil Pak.

Rick Bayless did a whole TV series about cooking and food in the Yucatan, here is one of his best recipes for Mexican tamales.


Schau das Video: Paris: Zwei Parfumeure kreieren gemeinsam einen neuen Luxus-Duft (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Aegyptus

    Faszinierend. Ich würde auch gerne die Meinung von Experten zu diesem Thema hören.

  2. Reece

    Ich weiß es nicht auch zu sagen

  3. Kevork

    Sehr nützlicher Satz



Eine Nachricht schreiben