Leberpastete


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nachdem Sie die Leber etwas überbrüht haben, braten Sie sie in etwas Butter mit ca. 150 ml Wasser an. Wir achten darauf, die Leber zu drehen, nach allen Seiten einzudringen. Fügen Sie den Wein, den ganzen Knoblauch und die in 4 geschnittene Zwiebel hinzu. Kochen Sie etwa 15 Minuten lang, achten Sie darauf, dass sie nicht kleben. Den Herd ausschalten und Rosmarin, Basilikum, Paprika, 200 g Butter und Sauerrahm hinzufügen. Alles in den Mixer geben und passieren.

Da ich keine Stärke hatte, kochte ich die Kartoffeln, ließ sie gut passieren und fügte sie über die Pastetenzusammensetzung hinzu. Ich legte es wieder auf das Feuer und kochte es, bis es eindickte, dann ließ ich die Pastete abkühlen.

Den Rest der Butter habe ich mit dem Schaum vermischt und auf die abgekühlte Pastete gegeben. Bei Bedarf Salz und Pfeffer hinzufügen.

Nach weiteren 2-3 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Ich hatte keine Geduld :D (deshalb sieht die Pastete auf dem Bild weich aus, aber wenn Sie Geduld haben, wird sie hart, das versichere ich Ihnen =))) Es ist lecker und warm, aber auch kalt, wenn die Pastete eine starke Konsistenz bekommt.


Seidige Paste

Zutat:

  • 500 g Butter (ohne Salz) LURPAK
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 kg Hühnerleber (gut gereinigt und gewaschen)
  • 100 ml Weißwein oder Glühwein
  • 10-15 Basilikumblätter

Hühnerleberpastete

Rezept für Hühnerleberpastete Ich habe es von einer Leserin des Blogs, Lucia, bekommen und ich danke ihr auf diese Weise dafür, dass sie es mit mir und indirekt mit Ihnen geteilt hat.

Zutaten für die Hühnerleberpastete:
350 -400 g Hühnerleber
1 große Zwiebel, in vier Teile geschnitten
1 Tasse Wasser
100 gr Butter
ienihabar
Pfeffer

Zubereitungsrezept Hühnerleberpastete
Kochen Sie die Leber mit Zwiebeln und Wasser. Fügen Sie KEIN Salz hinzu, da es die Leber zu stark stärkt.
20 Minuten kochen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
Fügen Sie die Butter hinzu.
Salz und Gewürze hinzufügen und mit einem Mixstab vermischen.


Zwei Worte zum Chef

Alexandru Dumitru ist ein leidenschaftlicher Koch und fasziniert von den Zutaten, die das rumänische Land hergibt. Nachdem er seine Messer und sein kulinarisches Wissen im Ausland zusammen mit großen Sterneköchen geschärft hatte, kehrte Alexandru aufs Land zurück, wo er eine echte Jagd nach lokalen Zutaten begann - auf dem Markt, auf Bauernhöfen, in Wäldern und in den Haushalten der Menschen. Erforschend und experimentierend kreiert er seine Gerichte aus diesen scheinbar einfachen, aber leckeren Zutaten. Im vergangenen Jahr, 2019, wurde er vom Gault & ampMillau Romania Guide zum Koch des Jahres gekürt. Jetzt können Sie seine Gerichte im Restaurant Anika probieren, einem Restaurant mit experimenteller Improvisationsküche, das als Ausgangspunkt die lokalen Zutaten und als Inspiration die seltenen, alten, rumänischen Rezepte hat.


Gebackene Leberpastete

Vor kurzem habe ich jedoch die hier gezeigte Methode ausprobiert und war beeindruckt von der feinen Konsistenz und dem feineren Geschmack der Pastete. Mit zerlassener Butter "versiegelt" hält er sich im Kühlschrank recht gut. Ich habe auch Entenfett verwendet, was mir noch besser gefallen hat, weil es eine weichere Konsistenz als Butter hat, näher an der von Pastete. Die Pastete kann sowohl in größeren als auch in einigen kleineren Formen gebacken werden. Ich empfehle die zweite Möglichkeit. Es lässt sich leichter portionieren und hält sich besser. Sie können auch kleinere Gläser verwenden.

  • 500 g Leber
  • 200 ml süße Sahne
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer
  • ½ Teelöffel Knoblauchpulver
  • ¼ Teelöffel gemahlene Muskatnuss, optional
  • Butter für gefettete Formen
  • 200 g Butter oder Schmalz oder Geflügelfett

Die Leber wird von dickerer Haut gereinigt, gespült und entleert. Fügen Sie Sahne, Eier, Salz und Gewürze hinzu und hacken Sie auf dem Roboter (der große mit einer Schüssel oder der vertikale mit einem Fuß). Dann wird die Zusammensetzung durch ein Sieb gesiebt, um jegliche verbleibende Haut zu entfernen.

Die Keramikformen (oder Gläser) werden mit etwas Butter eingefettet und in ein größeres Tablett gestellt. Gießen Sie die Zusammensetzung in Formen und lassen Sie etwa 1-2 cm vom Rand entfernt.

Gießen Sie heißes Wasser in die Pfanne, bis die Hälfte der Formen erreicht ist. Decken Sie das Blech mit Alufolie oder einem Deckel ab und stellen Sie es für etwa 45-60 Minuten in den auf 160 ° C erhitzten Ofen. Die Oberfläche der Paste muss vollständig koaguliert sein.

Das Fett in einem Wasserkocher schmelzen und über die Pastete in Formen gießen, um die Oberfläche gut zu bedecken. Nach dem vollständigen Abkühlen die Formen mit Frischhaltefolie abdecken (oder die Deckel in Gläser geben) und kühl stellen. Die erste Verkostung ist nach ein paar Stunden in der Kälte gut.

GESAMT: 1030 Gramm, 2990,1 Kalorien, 103,4 Protein, 280,5 Fett, 6,6 Kohlenhydrate, 0 Ballaststoffe
Quelle: http://calorii.oneden.com

Hinweis: Diese Berechnungen sind ungefähre Angaben. Wenn Sie eine strenge Diät einhalten, empfehle ich Ihnen, ausgehend von den verwendeten konkreten Produkten, eigene Berechnungen anzustellen.


Gebackene Leberpastete

Vor kurzem habe ich jedoch die hier gezeigte Methode ausprobiert und war beeindruckt von der feinen Konsistenz und dem feineren Geschmack der Pastete. Mit zerlassener Butter "versiegelt" hält er sich im Kühlschrank recht gut. Ich habe auch Entenfett verwendet, was mir noch besser gefallen hat, weil es eine weichere Konsistenz als Butter hat, näher an der von Pastete. Die Pastete kann sowohl in einer größeren als auch in einigen kleineren Formen gebacken werden. Ich empfehle die zweite Möglichkeit. Es lässt sich leichter portionieren und hält sich besser. Sie können auch kleinere Gläser verwenden.

  • 500 g Leber
  • 200 ml süße Sahne
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer
  • ½ Teelöffel Knoblauchpulver
  • ¼ Teelöffel gemahlene Muskatnuss, optional
  • Butter für gefettete Formen
  • 200 g Butter oder Schmalz oder Geflügelfett

Die Leber wird von dickerer Haut gereinigt, gespült und entleert. Fügen Sie Sahne, Eier, Salz und Gewürze hinzu und hacken Sie auf dem Roboter (der große mit einer Schüssel oder der vertikale mit einem Fuß). Dann wird die Zusammensetzung durch ein Sieb gesiebt, um jegliche verbleibende Haut zu entfernen.

Die Keramikformen (oder Gläser) werden mit etwas Butter eingefettet und in ein größeres Tablett gestellt. Gießen Sie die Zusammensetzung in Formen und lassen Sie etwa 1-2 cm vom Rand entfernt.

Gießen Sie heißes Wasser in die Pfanne, bis die Hälfte der Formen erreicht ist. Decken Sie das Blech mit Alufolie oder einem Deckel ab und stellen Sie es für etwa 45-60 Minuten in den auf 160 ° C erhitzten Ofen. Die Oberfläche der Paste muss vollständig koaguliert sein.

Das Fett in einem Wasserkocher schmelzen und über die Pastete in Formen gießen, um die Oberfläche gut zu bedecken. Nach dem vollständigen Abkühlen die Formen mit Frischhaltefolie abdecken (oder die Deckel in Gläser geben) und kühl stellen. Die erste Verkostung ist nach ein paar Stunden in der Kälte gut.

GESAMT: 1030 Gramm, 2990,1 Kalorien, 103,4 Protein, 280,5 Fett, 6,6 Kohlenhydrate, 0 Ballaststoffe
Quelle: http://calorii.oneden.com

Hinweis: Diese Berechnungen sind ungefähre Angaben. Wenn Sie eine strenge Diät einhalten, empfehle ich Ihnen, ausgehend von den verwendeten konkreten Produkten, eigene Berechnungen anzustellen.


Gebackene Leberpastete

Vor kurzem habe ich jedoch die hier gezeigte Methode ausprobiert und war beeindruckt von der feinen Konsistenz und dem feineren Geschmack der Pastete. Mit zerlassener Butter "versiegelt" hält er sich im Kühlschrank recht gut. Ich habe auch Entenfett verwendet, was mir noch besser gefallen hat, weil es eine weichere Konsistenz als Butter hat, näher an der von Pastete. Die Pastete kann sowohl in einer größeren als auch in einigen kleineren Formen gebacken werden. Ich empfehle die zweite Möglichkeit. Es lässt sich leichter portionieren und hält sich besser. Sie können auch kleinere Gläser verwenden.

  • 500 g Leber
  • 200 ml süße Sahne
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer
  • ½ Teelöffel Knoblauchpulver
  • ¼ Teelöffel gemahlene Muskatnuss, optional
  • Butter für gefettete Formen
  • 200 g Butter oder Schmalz oder Geflügelfett

Die Leber wird von dickerer Haut gereinigt, gespült und entleert. Sahne, Eier, Salz und Gewürze hinzufügen und auf dem Roboter hacken (der große mit einer Schüssel oder der vertikale mit einem Fuß). Dann wird die Zusammensetzung durch ein Sieb gesiebt, um jegliche verbleibende Haut zu entfernen.

Die Keramikformen (oder Gläser) werden mit etwas Butter eingefettet und in ein größeres Tablett gestellt. Gießen Sie die Zusammensetzung in Formen und lassen Sie etwa 1-2 cm vom Rand entfernt.

Gießen Sie heißes Wasser in die Pfanne, bis die Hälfte der Formen erreicht ist. Decken Sie das Blech mit Alufolie oder einem Deckel ab und stellen Sie es für etwa 45-60 Minuten in den auf 160 ° C erhitzten Ofen. Die Oberfläche der Paste muss vollständig koaguliert sein.

Das Fett in einem Wasserkocher schmelzen und über die Pastete in Formen gießen, um die Oberfläche gut zu bedecken. Nach dem vollständigen Abkühlen die Formen mit Frischhaltefolie abdecken (oder die Deckel in Gläser geben) und kühl stellen. Die erste Verkostung ist nach ein paar Stunden in der Kälte gut.

GESAMT: 1030 Gramm, 2990,1 Kalorien, 103,4 Protein, 280,5 Fett, 6,6 Kohlenhydrate, 0 Ballaststoffe
Quelle: http://calorii.oneden.com

Hinweis: Diese Berechnungen sind ungefähre Angaben. Wenn Sie eine strenge Diät einhalten, empfehle ich Ihnen, ausgehend von den verwendeten konkreten Produkten, eigene Berechnungen anzustellen.


Schweineleberpastete, Großmutters Rezept

Zutat:1 kg Schweineleber, 150 ml Milch, 250 g Butter, 250 g Schweinekeule, 150 g Schweinekeule, 80 g Schweinespeck, 6 Zwiebeln, 2-3 Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer (nach Geschmack), eine Spitze der süßes Paprikamesser

Zubereitungsart:Die Leber waschen, reinigen, in Würfel schneiden und ca. 20 Minuten in kaltem Wasser ruhen lassen, dabei 2-3 mal das Wasser wechseln, bis es sauber bleibt. Die Schweinekeule sowie das Schweinefleisch waschen, in Würfel schneiden und in kaltem Wasser mit etwas Salz kochen und über den Speck geben (für zusätzlichen Geschmack kann auch Räucherspeck verwendet werden). Nach 10 Minuten das Speckstück entfernen und das Fleisch kochen lassen und die Federgans ist gut gegart. Nach dem Garen das Fleisch aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. Die Leber wird aus dem Wasser genommen und in eine Schüssel gegeben, in die die Milch zusammen mit den Lorbeerblättern gegeben wurde. Lassen Sie die Leber etwa 20 Minuten in Milch.

Eine Zwiebel schälen, waschen und in Würfel schneiden, dann mit zwei Esslöffeln Butter in einer Pfanne fest werden lassen, dabei immer mit einem Holzlöffel umrühren, damit sie nicht anbrennt. Nach der Zwiebel weich genug, aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Die Leberstücke werden aus der Milch genommen, gut abgetropft und gebraten. Die Leber von beiden Seiten anbraten, etwas Wasser, Salz und Pfeffer dazugeben, dann köcheln lassen.

Nachdem es ausreichend gekocht ist, schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie die Leber abkühlen.

Geben Sie alle Zutaten in einen Mixer, Leber, fein gehacktes Fett und gekochtes Fleisch, den Rest der Butter bei Raumtemperatur, gehärtete Zwiebeln, Salz und Pfeffer nach Geschmack und pürieren Sie alle Zutaten, bis Sie eine feine Paste zum Aufstreichen erhalten Brot. Die Pastete wird im Kühlschrank in hermetisch verschlossenen Gläsern kalt aufbewahrt. Je nach Wunsch können Sie der Pastete Oliven, Pilze oder Gemüse hinzufügen. Wir wünschen Ihnen guten Appetit und steigern Ihre Kochkünste!


Rinderleberpastete und Leberrolle: hausgemachtes Rezept, Foto und Video

In den letzten Jahren hat sich die Qualität der Produkte in den Geschäften, einschließlich meines Favoriten - Leberpastete - verschlechtert. Er kann Stärke und Soja hinzufügen, ganz zu schweigen von einer Vielzahl von Zusatzstoffen, wie E. Also mache ich seit drei Jahren selbst Leberpastete zu Hause.

Es ist dieses Rezept, das ich heute habe und lerne und bespreche, wie man es still macht, und Leberleber (vgl. am Ende des Artikels). Dort - am Ende des Artikels gibt es einen Film über ihre Zubereitung, sowie die verschiedenen Rezeptmöglichkeiten.

Für die Zubereitung von Leberpastete benötigen wir also folgende Zutaten:

500 g Rinderleber, 150 g Zwiebeln, 150 g Karotten, 100 g Butter.

Schritt in pershiy.Pratsyuemo Leber.

Rinderleber aus der Folie heben, in etwa 3 x 3 cm große Stücke schneiden, die Scheiben unter kaltem Wasser waschen, in ein Sieb werfen und die Leberscheiben vidtsiditi 15-20 Minuten mit Pflanzenöl braten. Gesehen zu werden. In dem Bild.

Mit einem Schritt drugiy.Pratsyuemo Karotten und Zwiebeln.

Schneiden Sie die Zwiebel wie auf dem Foto.

Dann die Zwiebel leicht anbraten und separat in einer anderen Pfanne mit Pflanzenöl anbraten.

Gegrillte Karotten, genau wie auf diesem Foto.

Dann geriebene Karotten in die Pfanne geben und kippen und getrennt von den anderen Zutaten anbraten.

Notiz: Wenn die Leber viel Flüssigkeit hat (nachdem Sie sie unter Wasser gewaschen haben), ist es möglich, sie mit Karotten zu braten (Karotten nehmen überschüssige Flüssigkeit aus den Leberscheiben auf).

Schritt tretiy.Vsi für 20-30 Minuten abkühlen.

Bühne chetvertiy.Robimo eigenen Pateu.

Nach einer Pause von 20-30 Minuten werden alle Zutaten gebraten und zweimal durch einen Fleischwolf oder Mixer gemischt, um zu brechen (siehe. Auf dem Foto).

Pyatiy.Dodaemo Öl ein Schritt.

100 Gramm Butter in der Mikrowelle oder bei schwacher Hitze auf der Kochbutter schmelzen. Dodaemo Butter in einer Schüssel Nudeln. Dann mit Salz abschmecken und pfeffern und wieder alle peremishuemo.U Abschluss Pate in ein Glas geben und in den Kühlschrank stellen.

auf Brot, Butter und auf unseren Leberabstrich gestrichen. Sehr lecker!

Teil für die Zubereitung dieses Gerichts mit Hühnerleber. In diesem Fall streichst du zarter, aber den klassischen Lebergeruch wird er nicht.

Aber wie Hausfrauen aus Pastete von Leberbrot.


Zutaten für das Rezept für Eier gefüllt mit Mayonnaise und Leberpastete

  • 10 Eier
  • Salz
  • Senf (ich habe 3 Esslöffel verwendet)
  • Öl
  • 50 g Pastete
  • 2 Esslöffel Sauerrahm
  • Grüne Petersilie zum Dekorieren

Wie bereite ich das Rezept für mit Mayonnaise gefüllte Eier vor?

8 Eier bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Wenn das Wasser zu kochen beginnt, lassen Sie es weitere 10 Minuten ruhen, bis das Ei hart gekocht ist. Abkühlen lassen, dann vorsichtig schälen.

Normalerweise mache ich Mayonnaise härter, weil ich am Ende 2 Esslöffel Sauerrahm hinzufüge.

Sie können auch Pfeffer, Frühlingszwiebelstangen, eingelegte Gurken oder Donuts in Essig, in Würfel schneiden, hinzufügen.

Rühren, bis alles gut vermischt ist und dann mit Eiern füllen.

Ich lege sie mit dem Gesicht nach unten (so mag ich sie) und lege die restliche Mayonnaise darauf und dekoriere sie mit grüner Petersilie. Je nach Wunsch und Vorstellung kann das Dekor spezieller sein.

Vor dem Servieren mindestens 2 Stunden abkühlen lassen. Während dieser Zeit werden die Aromen harmonisiert und die Füllung härtet aus.

Das Rezept und die Fotos gehören Dorina Sabau und nehmen mit diesem Rezept am Großen Winterwettbewerb 2019 teil: kochen und gewinnen


Natürliche Säfte und Gemüsesuppe

Auch für eine von Giftstoffen gereinigte Leber ist folgende Behandlung angezeigt: In einen Liter Quellwasser 150 g Bienenhonig, 0,5 kg geriebene Meerrettichwurzel geben, fest verschließen und 24 Stunden einwirken lassen. Trinken Sie dreimal täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten.

Die Leber wird auch mit einer Mischung aus einem halben Glas Kohlwürfel und einem halben Glas Tomatensaft gereinigt, die lange konsumiert wird. Es ist auch gut, Gurkensaft, Rüben und Karotten zu gleichen Teilen zu mischen, was auch die Gallenblase reinigt. Neben der Reinigung braucht die Leber auch Nahrungsunterstützung.

Sehr effektiv ist die Gemüsesuppe (Kartoffeln, Karotten, Rüben, Kohl, Zwiebeln), in die ein Teelöffel Dillsamen, Brennnessel, Petersilie, Sellerie, Lorbeerblätter gegeben wurden. Die Suppe wird bei Lebergelbsucht, Hepatitis, Leberzirrhose verwendet, um die Leberfunktion wiederherzustellen.

Die besten Lebermittel

  • Der tägliche Verzehr von 200 ml Traubensaft stärkt nicht nur die Leber, sondern auch das Herz.
  • 3 mal täglich 150 ml Auberginensaft trinken, dann einen Esslöffel geriebener Kürbis.
  • Hirse-Pilaw wird zur Heilung von Leber, Gallenblase und Milz empfohlen.
  • Bei Hepatitis und Leberzirrhose verwendeten die Älteren sehr oft Meerrettich. Ein Glas Meerrettichblüten wird 10 Tage lang in 500 ml Brandy eingeweicht und dreimal täglich vor den Mahlzeiten einen Esslöffel getrunken.
  • 1 kg zerdrückte Zwiebeln mit 2 Gläsern Zucker mischen, im Ofen erhitzen, bis die Farbe des Sirups gelb wird. Verzehren Sie einen Esslöffel morgens auf nüchternen Magen mehrere Monate lang.
  • 1 kg Kartoffeln mit einer Zahnbürste gut waschen, aber nicht schälen. In 6 Liter Wasser bei schwacher Hitze 4 Stunden kochen. Trinken Sie 2 Esslöffel dieses Wassers dreimal täglich 40 Minuten vor einer Mahlzeit.
  • Um die Steine ​​aus der Leber zu entfernen, haben unsere Großmütter bei schwacher Hitze lange Rote-Bete-Sirup hergestellt, bis das Wasser eingedickt ist.
  • Kaffee sollte durch Chicorée- oder Melonenkerne ersetzt werden.
  • Bei Gelbsucht werden 60 g getrocknete und zerkleinerte Weidenrinde 15-20 Minuten in einem Liter Wasser gekocht und 24 Stunden in einer Thermoskanne belassen. Nach dem Abseihen dreimal täglich 150 ml vor den Mahlzeiten trinken.

& # 8211 für Leberzirrhose bereiten Sie eine Mischung aus Erbsenhafer, Maisseide und Zichorienwurzel zu je 50 g, eine fein gehackte Zitrone. In 500 ml Wasser 5-8 Minuten kochen. Nach dem Abkühlen Honig nach Geschmack hinzufügen. Trinken Sie den ganzen Tag anstelle von jedem Getränk für ein Jahr.

Vergessen Sie nicht, unserer Facebook-Seite für andere ebenso interessante Artikel zu folgen.



Bemerkungen:

  1. Erchanbold

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich bin versichert. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.

  2. Kolichiyaw

    Also passiert einfach nicht

  3. Naal

    der Ausdruck ausgezeichnet und ist rechtzeitig

  4. Ziv

    Du hast nicht recht. Ich bin sicher. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Maile mir eine PM, wir reden.

  5. Ranger

    Und wie ist in diesem Fall vorzugehen?

  6. Misi

    Alles, ich heirate am 15. November. Gratuliere mir! Jetzt werde ich selten zu dir kommen.



Eine Nachricht schreiben