Rezept für Pflaumenkuchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Kuchen mit Früchten
  • Pflaumenkuchen

Feiern Sie den September mit saftigen Pflaumen, die in diesem feuchten, umgedrehten Kuchen wunderschön präsentiert werden. Genießen Sie Ihren Morgenkaffee oder mit einem Klecks Sahne für ein leckeres Dessert.


Hampshire, England, Großbritannien

82 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 12

  • Für den Belag
  • 100g ungesalzene Butter
  • 200g Puderzucker
  • 2 Esslöffel goldener Sirup
  • 8 bis 10 Pflaumen, entsteint und in Spalten geschnitten
  • Für den Kuchen
  • 180g einfaches Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100g ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur
  • 200g goldener Puderzucker
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 120ml Vollmilch

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:1h ›Fertig in:1h20min

  1. Backofen auf 180 C / Gas 4 vorheizen. Eine 23cm Kuchenform einfetten und mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Belag:

  3. In einem Topf bei mittlerer Hitze Butter, Zucker und goldenen Sirup mischen und rühren, bis sich ein Sirup gebildet hat.
  4. Die Pflaumenspalten im Boden der vorbereiteten Kuchenform in einem ansprechenden Muster anordnen. Gießen Sie den Sirup darüber und achten Sie darauf, die Pflaumen nicht zu bewegen.
  5. Für den Kuchen:

  6. In einer großen Rührschüssel das Mehl und das Backpulver vermischen, dann das Salz hinzufügen und gut vermischen.
  7. In einer separaten Schüssel Butter und Zucker cremig schlagen, bis sie blass und schaumig sind. Fügen Sie die Eier nacheinander hinzu, mischen Sie sie nach jeder Zugabe gut und mischen Sie dann den Vanilleextrakt unter.
  8. Die trockenen Zutaten zu den nassen Zutaten im Wechsel mit der Milch hinzufügen. Mischen, bis glatt. Die Kuchenmasse vorsichtig und langsam über die Pflaumen gießen, dabei darauf achten, dass sich die Pflaumen nicht bewegen. Glätten Sie die Oberseite.
  9. Im vorgeheizten Ofen 1 Stunde backen oder bis sie goldbraun sind und ein in die Mitte gesteckter Spieß sauber herauskommt. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form ruhen lassen.
  10. Um den Kuchen umzudrehen, legen Sie einen Teller über die Kuchenform und stellen Sie sicher, dass das überstehende Backpapier nicht im Weg ist. Halten Sie den Teller fest an die Kuchenform, drehen Sie den Kuchen um und lassen Sie ihn sanft auf den Teller fallen. Entfernen Sie die Form, ziehen Sie das Backpapier zurück und entsorgen Sie es. Aufschneiden und servieren.

Spitze

Es ist nicht ratsam, für umgedrehte Kuchen eine Springform oder Kuchenform mit lockerem Boden zu verwenden, da diese zum Auslaufen neigen können.

Einfrieren Tipp

Zum Einfrieren den Kuchen fest in Alufolie einwickeln und in den Gefrierschrank stellen. Wenn es verzehrfertig ist, lassen Sie es etwa 8 Stunden auf Raumtemperatur auftauen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(5)

Bewertungen auf Englisch (4)

Dieser Kuchen war so toll. Als wir einen gemacht haben, hat er meine Großmutter mit seinem intensiven Geschmack und seiner samtigen Kuchenigkeit buchstäblich umgehauen. Es heißt, Oma wird durchkommen... Genießen auf eigene Gefahr.-08.09.2014

Einfach tolle Ergebnisse zu erzielen. Ich habe den Zucker im Kuchen um 10g und den Belag um 10g reduziert.-02 Apr 2017

Sehr einfach und eine tolle Verwendung für die gerade reifenden Pflaumen.-25.08.2016


Pflaumen-Umgedrehter Kuchen (viel besser als Ananas!)

Super einfaches und leckeres Rezept und meiner ehrlichen Meinung nach sogar besser als Ananas-Umgedrehter Kuchen! Ein zusätzlicher Bonus ist, dass es im Voraus zubereitet und eingefroren werden kann, sodass es perfekt für Potlucks oder Familientreffen ist!

Zutaten

  • 1 Packung Zitronenkuchenmischung
  • 3 ganze große Eier
  • 1-⅓ Tasse Wasser
  • ⅓ Tassen Rapsöl
  • ½ Tassen Butter
  • 1 Tasse brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 5 Tassen Pflaumen, gehackt oder in Scheiben geschnitten

Vorbereitung

Backofen auf 325 Grad vorheizen. Mischen Sie Kuchenmischung, Eier, Wasser und Öl in einer großen Schüssel bei niedriger Geschwindigkeit, bis sie angefeuchtet ist, etwa 30 Sekunden. 2 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit mischen.

Butter schmelzen und in eine 9 x 13-Zoll-Pfanne gießen. Braunen Zucker und Zimt hinzufügen und verrühren. Gehackte Pflaumen hinzufügen und mit der braunen Zuckermischung bedecken. Achten Sie darauf, dass sie gleichmäßig über den gesamten Boden der Pfanne verteilt sind. Kuchenteig über die Pflaumen gießen.

35 bis 45 Minuten backen, bis der Kuchen fertig ist und ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt. Auf einem Kuchengitter etwa 15 Minuten abkühlen lassen und dann auf eine Platte stürzen. Kann warm oder bei Zimmertemperatur serviert werden.

Hinweis: Wenn Sie keine wirklich gute antihaftbeschichtete 9 x 13 Zoll Pfanne haben, möchten Sie vielleicht ein Stück Pergamentpapier schneiden, um es über den Boden der Pfanne zu legen.

GEFRIERRICHTUNG: Nehmen Sie ein Backblech und legen Sie ein großes Stück Plastikfolie darauf. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, warten Sie die 15 Minuten und drehen Sie den Kuchen dann in der Mitte der Plastikfolie auf Ihrem Backblech um. Legen Sie es für eine Stunde in den Gefrierschrank, unbedeckt. Dadurch wird der Kuchen so hart, dass der Belag nicht kleben bleibt, wenn er vollständig in Plastikfolie eingewickelt ist. Dann mit schwerer Alufolie umwickeln oder in einen wiederverschließbaren Gefrierbeutel geben. Vor dem Auftauen vollständig auspacken.


Rezeptzusammenfassung

  • 12 Esslöffel (1 1/2 Stäbchen) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
  • 1/2 Tasse verpackter hellbrauner Zucker
  • 3 mittelgroße Pflaumen (ca. 12 Unzen), halbiert, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 1 Esslöffel abgeriebene Zitronenschale (ca. 1 Zitrone)
  • 2 große Eier
  • 1 1/3 Tassen Kuchenmehl (nicht selbstaufgehend)
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel Piment
  • 1/2 Tasse Milch

Ofen vorheizen auf 350 Grad. 4 Esslöffel Butter in eine quadratische 8-Zoll-Kuchenform geben. Im Ofen erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist, etwa 4 Minuten. Aus dem Ofen nehmen und braunen Zucker gleichmäßig über die Butter streuen. Ordnen Sie die Pflaumenscheiben wie Dachschindeln an. Beginnen Sie an einem Ende der Pfanne, dann versetzen und überlappen Sie die Scheiben, sodass der Boden der Pfanne bedeckt ist.

In einer großen Schüssel die restlichen 8 EL Butter mit Zucker und Zitronenschale cremig schlagen. Fügen Sie Eier nacheinander hinzu und schlagen Sie, bis sie sich nach jedem verbinden.

In einer mittelgroßen Schüssel Kuchenmehl, Backpulver, Salz und Piment verquirlen. Mehlmischung in 3 Portionen zur Buttermischung geben, abwechselnd mit der Milch und beginnend und endend mit dem Mehl.

Teig in die Kuchenform geben und gleichmäßig auf den Pflaumen verteilen. Backen, bis ein Zahnstocher in der Mitte des Kuchens sauber herauskommt, etwa 50 Minuten. 10 Minuten abkühlen lassen, dann den Kuchen auf ein Gitter stürzen, um ihn vor dem Servieren wieder etwas abzukühlen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 1/2 Sticks (3/4 Tasse) ungesalzene Butter, weich
  • 3/4 Tasse hellbrauner Zucker
  • 5 bis 7 Pflaumen, je nach Größe, halbiert und entkernt
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 2 große Eier, getrennt, Zimmertemperatur
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 1/2 Tassen ungebleichtes Allzweckmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1/2 Tasse Buttermilch, Raumtemperatur

Backofen auf 350 °F vorheizen. In einer 10-Zoll-Gusseisenpfanne 4 Esslöffel Butter mit braunem Zucker bei schwacher Hitze schmelzen. Mit einer Gabel alles glatt rühren. Vom Herd nehmen.

Die Pflaumenhälften mit der Schnittfläche nach unten auf eine Arbeitsfläche legen und in 1/4 Zoll dicke Scheiben schneiden. Übertragen Sie jede Scheibe in die Pfanne und formen Sie konzentrische Kreise, beginnend am äußeren Rand und endend in der Mitte, wobei sich die Scheiben beim Herumgehen überlappen.

In der Schüssel einer Küchenmaschine mit Rühraufsatz die restliche 1 Stange Butter mit Kristallzucker bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit schaumig schlagen. In einer kleinen Schüssel Eigelb schlagen und Vanille zur Buttermischung geben. In einer anderen kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Mit dem Mixer auf niedriger Geschwindigkeit Mehlmischung in drei Zugaben zur Buttermischung geben, abwechselnd mit Buttermilch und beginnend und endend mit Mehlmischung schlagen, bis sie sich gerade vermischt hat. Teig in eine breite Schüssel umfüllen.

In einer sauberen Rührschüssel, die mit dem Schneebesenaufsatz ausgestattet ist, das Eiweiß auf mittlerer bis hoher Stufe schlagen, bis sich weiche Spitzen bilden, etwa 2 Minuten. Ein Drittel des Weißen unter den Teig rühren. Restliches Weiß vorsichtig unterheben, bis es eingearbeitet ist. Den Teig über die Pflaumen gießen und mit einem versetzten Spatel gleichmäßig verteilen.

Backen, bis die Oberseite gebräunt ist und zurückspringt, wenn sie leicht in die Mitte gedrückt wird, und ein Tester sauber herauskommt, 50 Minuten bis 1 Stunde. Übertragen Sie die Pfanne auf ein Kuchengitter und lassen Sie es 20 Minuten abkühlen. Den Kuchen auf eine Servierplatte stürzen und vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen.


Noch mehr köstliche umgekehrte Kuchen

Zutaten

  • 1 1/4 Stabbutter (10 Esslöffel oder 1/2 Tasse plus 2 Esslöffel), weich
  • 1/4 Tasse plus 2 Esslöffel brauner Zucker, fest verpackt
  • 4 Pflaumen, entkernt und in Scheiben geschnitten
  • 5 Esslöffel Buttermilch ODER 4 Esslöffel Milch plus 2 Teelöffel Milch und 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 3/4 Tasse Kuchenmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/8 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Zimt
  • Prise Salz
  • 1/2 Tasse Kristallzucker
  • Schale von 1/2 Orange
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Methode

3/4 Stange (6 EL) Butter in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Braunen Zucker hinzufügen und glatt rühren. Auf den Boden der gebutterten Auflaufförmchen gießen und die Zucker-Butter-Sauce gleichmäßig darauf verteilen.

In einer separaten Schüssel Kuchenmehl, Backpulver, Natron, Zimt und Salz kräftig verrühren.

Verwenden Sie einen elektrischen Mixer, um die restliche 1/2 Stange (1/4 Tasse oder 4 EL) Butter mit dem Kristallzucker und der Orangenschale zu verrühren.

Eier und Vanille hinzufügen, mischen.

Abwechselnd die trockene Mehlmischung und die Buttermilch- (oder Zitronen-Sauermilch)-Mischung zum Teig geben.

Den Teig auf die Förmchen verteilen. Die Auflaufförmchen auf ein umrandetes Backblech legen und auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben. 35 bis 40 Minuten bei 350 ° F backen, bis sich die Kuchen fest anfühlen und ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher oder Spieß nicht mit rohem Teig herauskommt. (Kann vom Pflaumensaft nass sein.) Drehen Sie das Backblech nach der Hälfte des Backvorgangs um, um ein gleichmäßiges Backen für alle Kuchen zu gewährleisten.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen, bis sie sich nicht mehr heiß anfühlen. Fahre mit einem Gemüsemesser um die Ränder der Auflaufförmchen. Auf eine Platte umdrehen und vorsichtig von der Platte abheben.


Pflaumen-Umgedrehter Kuchen

Ofen auf 350 ° F erhitzen. Eine 8-Zoll-Kuchenform mit Butter bestreichen und den Boden mit Pergamentpapier auslegen.

1 Esslöffel Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Die Pflaumen und ¼ Tasse Zucker hinzufügen und unter Rühren kochen, bis sich der Zucker auflöst und der Saft der Pflaumen sirupartig wird, 3 bis 4 Minuten. Ordnen Sie die Pflaumen in der Kuchenform in leicht überlappenden konzentrischen Kreisen an, von außen beginnend. Eventuelle Pfannensäfte darüber löffeln.

In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Salz vermischen.

Mit einem elektrischen Mixer die restlichen ½ Tasse Butter und ⅔ Tasse Zucker schaumig schlagen. Ei, Sauerrahm und Vanille unterrühren. Fügen Sie nach und nach die Mehlmischung hinzu und mischen Sie, bis sie eingearbeitet ist.

Den Teig über die Pflaumen gießen und backen, bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt, 50 bis 55 Minuten. 1 Stunde in der Pfanne abkühlen lassen. Einen großen Teller über die Kuchenform legen und den Kuchen auf den Teller stürzen.


Rezeptzusammenfassung

  • 9 Esslöffel (1 Stick, plus 1 Esslöffel) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
  • 1 Tasse verpackter hellbrauner Zucker
  • 4 rote Pflaumen (ca. 1 Pfund), halbiert und entkernt, jede in 12 Keile geschnitten
  • 1 großes Ei
  • 1/2 Tasse fettarmer Sauerrahm
  • 1 Tasse Allzweckmehl (gelöffelt und geebnet)
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 1/2 Teelöffel Kürbiskuchengewürz
  • 1/3 Tasse fein gehackte Walnüsse
  • Schlagsahne (optional)

Backofen auf 325 Grad vorheizen. Legen Sie 3 Esslöffel Butter in eine runde 8-Zoll-Kuchenform, schmelzen Sie im Vorheizofen etwa 4 Minuten. Zerlassene Butter mit 1/2 Tasse braunem Zucker bestreuen. Ordnen Sie sich überlappende Pflaumenspalten in einem Kreis um den Rand der Pfanne an, wiederholen Sie den Vorgang in der Mitte und bedecken Sie den Boden der Pfanne. Beiseite legen.

In einer großen Schüssel die restlichen 6 Esslöffel Butter, die restliche 1/2 Tasse Zucker und das Ei verquirlen. Sauerrahm einrühren, bis er vermischt ist. Beiseite legen.

In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver, Salz, Kürbiskuchengewürz und Walnüsse vermischen. Mehlmischung unter die Sauerrahmmischung rühren, bis sie sich gerade vermischt hat (der Teig wird dick).

Teig gleichmäßig auf den Pflaumen verteilen. Backen, bis ein Zahnstocher in der Mitte des Kuchens sauber herauskommt, etwa 50 Minuten. 5 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen. Führen Sie ein Messer um den Rand der Pfanne herum auf eine Servierplatte. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren, nach Belieben mit Schlagsahne.


  • 1/3 Tasse Butter
  • 1/2 Tasse verpackter brauner Zucker
  • 1-3/4 bis 2 Pfund mittelgroße Pflaumen, entkernt und halbiert
  • 2 große Eier, Zimmertemperatur
  • 2/3 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/3 Tasse heißes Wasser
  • 1/2 Teelöffel Zitronenextrakt
  • Schlagsahne, optional
  • Schmelzen Sie Butter in einem 10-in. gusseiserne oder ofenfeste Pfanne. Streuen Sie braunen Zucker über die Butter. Die Pflaumenhälften mit der Schnittseite nach unten in einer einzigen Schicht über dem beiseite gestellten Zucker anrichten.
  • In einer großen Schüssel Eier schlagen, bis sie dick und zitronenfarben sind, nach und nach in Zucker schlagen. Mehl, Backpulver und Salz mischen, zur Eimasse geben und gut vermischen. Mischen Sie Wasser und Zitronenextrakt, schlagen Sie in den Teig. Über die Pflaumen gießen.
  • Bei 350° backen, bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt, 40-45 Minuten. Sofort auf eine Servierplatte stürzen. Warm servieren, nach Belieben mit Schlagsahne.
Nährwertangaben

1 Stück: 245 Kalorien, 7 g Fett (4 g gesättigtes Fett), 53 mg Cholesterin, 173 mg Natrium, 43 g Kohlenhydrate (32 g Zucker, 1 g Ballaststoffe), 3 g Protein.


Pflaumen-Umgedrehter Kuchen

Frisch geschnittene Pflaumen, die in einer Schicht angeordnet sind, machen diesen Pflaumen-Upside-Down-Kuchen so hübsch! Die Pflaumen sind mit einer leichten Karamellsauce überzogen und der Kuchen unten ist leicht und luftig!

Zutaten

  • 12 Esslöffel ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur, geteilt
  • ¾ Tassen Verpackter brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Honig
  • 5 ganze schwarze Pflaumen, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1-½ Tasse Allzweckmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Zimt
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 1 Tasse weißer Kristallzucker
  • 2 ganze Eier
  • ¾ Teelöffel Vanilleextrakt
  • ½ Tassen Milch

Vorbereitung

Backofen auf 350 °F vorheizen. Fetten Sie eine 9 Zoll breite, 2 Zoll hohe Kuchenform oder eine Springform ein. Wenn Sie eine Springform verwenden, wickeln Sie den Boden der Pfanne fest in Alufolie (falls während des Kochens Saft austritt).

In einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze die Hälfte der Butter schmelzen. Sobald es geschmolzen ist, fügen Sie braunen Zucker und Honig hinzu und rühren Sie um. Kochen, bis die Sauce dick und glatt wird. Gießen Sie die Sauce in die vorbereitete Kuchenform. Pflaumenscheiben in konzentrischen Kreisen auf den Boden der Pfanne legen.

In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver, Zimt und Salz vermischen. In einer anderen größeren Schüssel die restliche Butter mit weißem Zucker schlagen. Eier einzeln hinzufügen und nach jeder Zugabe gut schlagen. Vanille einrühren.

Fügen Sie nach und nach Mehlmischung in die nasse Mischung abwechselnd mit Milch hinzu und mischen Sie, bis der Teig kombiniert ist. Teig auf die Pflaumen geben und vorsichtig verteilen, um die gesamte Pfanne zu bedecken. In den Ofen stellen und etwa 1 Stunde backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte des Kuchens sauber herauskommt.

Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und 30 Minuten abkühlen lassen. Schneiden Sie nach Ablauf von 30 Minuten vorsichtig mit einem Buttermesser um den Rand der Form, um den Kuchen aus der Form zu lösen. Legen Sie einen großen Teller auf die Kuchenform und drehen Sie die Pfanne schnell um, um den Kuchen auf den Teller zu legen. Kuchen warm servieren und im Kühlschrank aufbewahren.


Pflaumen-Umgedrehtes Kuchenrezept

Dieser Pflaumen-Umgedrehte-Kuchen ist ein einfacher, beruhigender Kuchen. Die karamellisierten Sauerpflaumen runden den süß-weich-nussigen Kuchen ab. Und es sieht einfach so hübsch aus!

Ein umgedrehter Kuchen beginnt mit einer Schicht Butter-Zucker-Mischung und Früchten auf dem Boden einer ausgekleideten runden Kuchenform, sodass die Früchte beim Garen des Kuchens karamellisieren. Nach dem Backen und Abkühlen wird der Kuchen auf den Kopf gestellt, so dass die schön klebrigen Pflaumen oben liegen.

Der Kuchen wird mit einer einfachen Crememethode hergestellt, ähnlich der Methode, die wir bei der Herstellung von Frangipane für Apfel-Mandel-Quadrate verwenden. Zuerst Butter, Zucker und gemahlene Mandeln cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren und dann das Mehl hinzufügen. Gut mischen und dann die Milch unterrühren. Den Kuchenteig über die angeordneten Pflaumen gießen und backen.

Warten Sie, bis der Kuchen abgekühlt ist, bevor Sie ihn aus der Form nehmen. Einen Teller mit der Vorderseite nach unten direkt auf den Kuchen legen. Form und Teller schnell anheben und schnell auf den Kopf stellen. Die Kuchenform herausnehmen und das Backpapier abziehen. Die Verwendung von Papier hilft sicherzustellen, dass die Früchte nicht am Boden der Dose kleben.



Bemerkungen:

  1. Kulbert

    Ihr Satz einfach ausgezeichnet

  2. Herman

    Ich entschuldige mich für die Einmischung ... Ich kann mich mit dieser Frage befassen. Schreiben Sie hier oder in PM.

  3. Kagalrajas

    Dies ist eine sehr wertvolle Meinung.

  4. Norville

    Da ist etwas. Danke für die Erklärung, ich denke auch, dass je einfacher desto besser ...



Eine Nachricht schreiben