Hurrikan

Der Hurrikan ist kein Cocktail der Subtilität. Die doppelte Portion Rum und eine Reihe von Fruchtsäften und Süßungsmitteln haben seit den frühen 1940er Jahren, als es bei Pat O'Brien in New Orleans erfunden wurde, einen Schlag versetzt. Diese Fruchtbombe mit hoher Oktanzahl beschäftigt nicht nur Ihren Jigger, sondern ist auch eine Ausrede, um an einem Hurricane-Glas zu nippen, dem hohen, gebogenen und alarmierend breiten Gefäß, das von der Hurricane-Lampe inspiriert wurde. Im French Quarter, wo der öffentliche Alkoholkonsum legal ist, wird er eher in einem Einweg-Plastikbecher serviert.

Jetzt ansehen: Wie man einen traditionellen Hurrikan macht

  • 2 Unzen leichter Rum
  • 2 Unzen dunkler Rum
  • 1 Unze Limettensaft, frisch gepresst
  • 1 Unze Orangensaft frisch gepresst
  • 1/2 Unze Passionsfruchtpüree
  • 1/2 Unze einfacher Sirup
  • 1 Barlöffel Grenadine
  • Garnierung: orange Rad
  • Garnierung: konservierte Kirsche
  1. Alle Zutaten in einen Shaker mit Eis geben und schütteln.

  2. In ein großes Hurricane-Glas über frischem Eis abseihen.

  3. Mit einem orangefarbenen Halbrad und einer eingemachten Kirsche garnieren.


Schau das Video: Hurrikans - logo! erklärt ZDFtivi (Januar 2022).