Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Eine der besten schottischen Sammlungen des Landes befindet sich an einem unerwarteten Ort

Eine der besten schottischen Sammlungen des Landes befindet sich an einem unerwarteten Ort

Eagle River, Michigan (71 Einwohner), ist eine winzige Gemeinde am Ufer des Lake Superior. Wenn Sie im Büro des Bezirksschreibers keine Geschäfte haben oder keine Fingerhutkonserven von The Jam Lady oder Ihren Kindern vom Gitche Gumee Bible Camp abholen, gibt es nicht viele Gründe, hier zu sein.

Außerhalb des Herbstes - wenn das Laub in leuchtenden Bernstein- und Mahagonitönen explodiert - zieht die obere Halbinsel nicht viele Besucher an. Aber es stellt sich heraus, dass Sie als Whisky-Fan ungefähr hundert Gründe haben, auf diesen abgelegenen Abschnitt der Keweenaw-Halbinsel zu versenden. Sie finden jeden einzelnen von ihnen hinter der Bar bei Fitzgerald, der Heimat der unerwartetsten Scotch-Sammlungen des Landes.

Wie genau ist all dieser außergewöhnliche Single Malt hier gelandet? Mike LaMotte hatte viel damit zu tun. „Wir haben 2010 oder so ungefähr in der Whisky-Welt angefangen“, sagt der Mitinhaber des 10 Jahre alten Restaurants und Hotels. „Wir hatten ein paar Kunden, die nach Glenmorangie oder Laphroaig fragten, also haben wir jeweils eine Flasche abgeholt.

Zu dieser Zeit war LaMotte kaum ein Kenner. "Ich erinnere mich, dass ich Islay zuerst verabscheut habe", sagt er. „Aber es war immer noch faszinierend für mich, wie vielfältig die Welt des Whiskys sein kann. Ich habe nicht einmal getrunken, was im Nachhinein lustig ist. Scotch war definitiv mein Tor in die Welt des Alkohols. “

Und so musste er sammeln. Das Timing von LaMotte war einwandfrei - kurz vor der Kurve, bevor enge Zuweisungen den Zugang zu den begehrtesten Labels behinderten. "Wir könnten immer noch coole Sachen wie George T. Stagg, Pappy oder Parker's Heritage bestellen, wenn sie herauskommen und sie tatsächlich erhalten, anstatt wie in den letzten Jahren einen Mittelfinger vom Distributor zu bekommen."

Die Beschaffung wäre von Anfang an eine Funktion der Proaktivität. So weit im Norden gibt es für die meisten Produzenten bei Fitzgerald's nicht einmal einen Markenvertreter in den Regalen. LaMotte erledigt also einen Teil des schweren Hebens - und Fahrens - selbst und unternimmt häufige Fahrten in die bevölkerungsreicheren Korridore des Staates.

Diese Fernbedienung kann aber auch ein Segen sein, wenn Sie versuchen, die seltenen Dinge auf Lager zu halten. "Einige der esoterischeren und teureren Scotches stehen uns einfach deshalb zur Verfügung, weil nicht viele Leute darauf drängen, mehr als 600 Dollar auf eine Flasche Alkohol zu werfen", sagt er. Vielleicht war dies der Grund, warum bei einem kürzlichen Besuch in der Bar Port Ellen im Wert von mehreren Jahren neben einem 21-jährigen Laphroaig mit Fassstärke und mehr als einem halben Dutzend Sonderveröffentlichungen am Ardbeg Day aufgereiht war.

"Ich erinnere mich, wie ich Yamazaki 18 auf dem Deck zerquetscht und gedacht habe, dass es nicht viel besser wird", sagt LaMotte. Es ist schwer zu widersprechen. Die hintere Terrasse bietet einen freien Blick auf den Oberen See. Wenn die Sonne über die Horizontlinie hinausgeht, leuchtet der Himmel rosa, lila und orange und reflektiert sich von der Oberfläche des größten Süßwassersees der Welt.

Obwohl diese Szene in der Regel den Einheimischen und den unerschrockensten Reisenden vorbehalten ist, spricht sich langsam herum, vor allem über soziale Medien. Im Zeitalter von Instagram und Yelp kann kein Ort lange geheim gehalten werden. LaMotte freut sich, andere Enthusiasten von nah und fern begrüßen zu dürfen.

"Um ehrlich zu sein, es gibt keine große Nachfrage nach dem, was wir hier haben, aber das hat mich nie wirklich gestört", sagt er. "Es ist zumindest ein Gesprächsstarter, und wenn jemand durch die Tür kommt, der Whisky liebt und sofort begeistert ist von dem, was wir haben, lohnt es sich."

In einer letzten Nacht bei Fitzgerald suchte Kathy Delgado Schutz vor einem besonders windigen Klima. Sie zog einen Hocker an der Bar hoch, nachdem sie bereits von der Schatzkammer auf der gegenüberliegenden Seite gelesen hatte. Ihre hohen Erwartungen trafen sich positiv mit dem Anblick vor ihr. "Es ist ein köstliches und ehrgeiziges Angebot von einigen der besten Whiskys der USA", sagt sie. "Ich bin den ganzen Weg von Chicago hierher gereist, und dies war einer der Höhepunkte meiner Reise."

LaMotte und seine Mitarbeiter haben etwas gebaut, für das es sich zu reisen lohnt. Es ist etwas, das er nicht für selbstverständlich hält. "Ein Kleinunternehmer zu sein kann scheiße sein, aber was es wert macht, ist in der Lage zu sein, sich auf die Dinge einzulassen, die Sie mögen, und das Geschäft in einen Ausdruck Ihrer selbst zu verwandeln und das, was Sie für wert halten, mit anderen zu teilen." Passenderweise ist die Fitzgerald-Aktie geradezu überlegen.


Schau das Video: Städtetrip Straßburg. WDR Reisen (Januar 2022).