Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

3 Bücher von Barkeepern, die Barkeeper diesen Monat lesen können

3 Bücher von Barkeepern, die Barkeeper diesen Monat lesen können


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die besten Barkeeper sind auch Bücherwürmer, die ständig nach den neuesten Geschmäcken und Trends suchen. Bei so vielen Titeln ist es jedoch leicht, sich in einem Meer abgestandener Prosa und schlampiger Rezepte zu verlieren. Wir haben den Stapel durchgesehen, um Ihnen die wichtigsten Alkoholbücher zu geben, die Sie diesen Monat lesen können.

Diesen Monat stellen wir drei Bücher vor, die von Top-Barkeepern geschrieben wurden. Jedes dieser Bücher ist unterhaltsam, lehrreich und informativ zugleich und bietet hart erkämpfte Ratschläge der Profis. Darüber hinaus ist der Kauf oder die Vorbestellung dieser Bücher - gehen Sie über Bookshop oder Indiebound, um einem lokalen Buchladen etwas Liebe zu schenken - eine Möglichkeit, Ihre Lieblings-Barkeeper zu unterstützen.

  • Shawn Soole (Mixellany Limited, 26 USD)

    Ein Leitfaden zu den Cocktailbars (und Barkeepern) Kanadas, verfasst von Victoria, BC, Barmann Shawn Soole, „Great Northern Cocktails“, ist nach Regionen organisiert und bietet eine gute Reise für Sessel, aber im Grunde ist es ein Cocktailbuch, kein Reisebericht . Auf jeder Seite werden ein bestimmter Barkeeper und einer ihrer Originalcocktails vorgestellt. Dies ist nicht Cocktails 101; Viele der Getränke sind Prunkstücke mit esoterischen Zutaten und fortschrittlichen Techniken. Zum Beispiel wird der Death for Breakfast von der Barkeeperin Elsa Taylor aus Manitoba aus Rum und Froot Loop Orgeat hergestellt, in einer Müslischale serviert und mit einer ausgehöhlten Orange garniert, die mit Absinth gefüllt und in Flammen gesetzt ist.

    Stehlen Sie diesen Tipp: Soole veröffentlicht das Rezept für seinen eigenen „seltsamen Haussirup“ am Ende des Buches - das Ergebnis jahrelanger Experimente: 1,5 Teile Turbinadozucker auf 1 Teil Wasser, bis zur Auflösung gekocht. Es ergibt "das perfekte Verhältnis für braune und weiße Spirituosen, vorwärts zu gemischt", sagt er.

  • Ivy Mix (Ten Speed ​​Press, 25 US-Dollar)

    Der Besitzer von Brooklyns Leyenda reiste zusammen mit der Fotografin Shannon Sturgis durch Mexiko, die Karibik und Südamerika, um diesen entzückenden Deep-Dive-Erklärer über die in diesen Gebieten hergestellten Spirituosen zu recherchieren. Das Buch ist voller Informationen über die Geschichte und Herstellung dieser mit ihnen hergestellten Spirituosen und Cocktails, gespickt mit Mix 'Meinungen und Beobachtungen. Wie Mix in der Einleitung erklärt: „Ich möchte, dass meine Getränke mit großen Aromen hergestellt werden, und für mich hat keine andere Gruppe von Spirituosen mehr Leben und Lebendigkeit und Technicolor-Geschmack als die aus Lateinamerika.“

    Stehlen Sie diesen Tipp: „Nach meinem Besuch in St. Lucia dachte ich an gewürzten Rum als Cocktail an und für mich und versuchte, ein paar verschiedene Getränke daraus zu machen. Ich bevorzuge ungesüßte gewürzte Rumsorten, aber versuchen Sie, selbst eine Infusion mit verschiedenen Gewürzen zu machen, und mischen Sie dann einen einfachen Daiquiri daraus. Die Ergebnisse können köstlich und wunderbar vielfältig sein. “

  • Eric Alperin, Co-Autor von Deborah Stoll (Harper Wave, 28 US-Dollar)

    "Unvarnished" ist keine traditionelle Abhandlung, was bedeutet, dass es aus nahezu jedem Abschnitt geöffnet und gelesen werden kann, ohne den Faden zu verlieren. Der erste und letzte Abschnitt des Buches, der vom Inhaber der Bar The Varnish in Los Angeles geschrieben wurde, folgt Alperins Reise vom kämpfenden Schauspieler zum Barkeeper in der Little Branch in New York im Jahr 2004 zu Beginn der Cocktailrevolution und wird dann nach LA verlegt, wo er eröffnete Der Lack mit Milch & Honig Ikone Sasha Petraske. Die Mitte des Buches verwandelt sich in ein Barhandbuch und einen Cocktailführer, gefolgt von Bewusstseinsströmungsmeditationen zu Themen wie dem einzigartigen Bar-Slang von The Varnish, Notizen zu Kassensystemen und Musik in Bars sowie einer Liste von 10 Gründen, die bisher nicht bekannt waren ein Barkeeper.

    Stehlen Sie diesen Tipp: „Beginnen Sie zuerst damit, Ihre Getränke mit den billigsten Zutaten zuzubereiten, und wechseln Sie zu den teureren. Wenn du es vermasselst und deine Charge werfen musst, wirst du nicht den teuren Alkohol werfen, sondern nur die Zitrusfrüchte und Sirupe. "


Schau das Video: How to Make the B-52 Shot Home. Pro. Expert (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Jacobe

    Löschen Sie alles, was nicht relevant ist.

  2. Lucero

    Alles zu seiner Zeit.



Eine Nachricht schreiben