Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Die Vor- und Nachteile einer altmodischen Herstellung

Die Vor- und Nachteile einer altmodischen Herstellung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

The Old Fashioned ist wohl der Großvater aller Cocktails. Einfach und doch komplex, subtil und doch mutig. Es ist leicht zu verstehen, warum der Klassiker aus drei Zutaten, von dem angenommen wird, dass er aus den frühen Jahren der Republik stammt, so verehrt bleibt.

Wenn Sie ein Old Fashioned an einer Bar bestellen, erhalten Sie ein zustimmendes Nicken, aber es ist auch der perfekte Cocktail, den Sie zu Hause meistern können. Obwohl es relativ einfach zu mischen ist, ist es genauso einfach zu vermasseln. Dies sind einige allgemein anerkannte Grundsätze, die zu beachten sind, bevor ein Old Fashioned geknackt wird.

DO: Entscheiden Sie sich für einen hochwertigen Whisky

Ein Old Fashioned ist im Wesentlichen ein köstliches Mittel, um Ihren Lieblingswhisky zu genießen. Wählen Sie also mit Bedacht aus (Sie müssen nicht die Bank sprengen, sondern müssen mindestens einen soliden Whisky der Mittelklasse wählen). Die Tradition verlangt nach Roggen, aber viele Menschen bevorzugen Bourbon und beides funktioniert. Die einzigen anderen Zutaten, die das Getränk benötigt - Bitter und Zucker - wirken zusammen, um den Geist mit einer subtilen Süße zu verbessern. Im Laufe der Jahre hat sich der Cocktail dahingehend weiterentwickelt, dass er manchmal eine Orangenscheibe, Limonade und / oder eine Kirsche enthält, aber das Getränk ist nicht traditionell.

NICHT: Werfen Sie eine Zuckerpackung in das Glas

Zucker ist eine der drei Säulenzutaten, daher verdient es einige Überlegungen. Die klassische Art, ein Old Fashioned herzustellen, beginnt damit, einen Zuckerwürfel auf den Boden eines Glases zu legen, ein paar Spritzer Bitter und einen Spritzer Wasser hinzuzufügen und zu verwirren, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Dies ist immer noch eine großartige Option, aber viele Leute verwenden einfachen Sirup für Leichtigkeit und Bequemlichkeit. Fazit: Beides reicht aus, aber absolut nie einfach in eine Zuckerpackung werfen.

DO: Seien Sie taktvoll mit Bitterstoffen

Ein Old Fashioned fordert zwei bis drei Spritzer Bitterstoffe - nicht mehr und nicht weniger -, die dem Glas hinzugefügt werden, sobald der Zucker oder der einfache Sirup eingelegt ist. Während die Menge gering erscheint, können zu viele oder zu wenige Spritzer die Striche dramatisch verändern schmecken Make-up des Getränks. Auch die Art und Qualität der Bitterstoffe spielt eine Rolle. Angostura Bitter sind immer eine sichere und ausgezeichnete Wahl, aber Orangenbitter funktionieren auch gut.

NICHT: Sodawasser hinzufügen

Neben Zucker, Whisky und Bitter sind alle anderen Zutaten unangebracht, obwohl Orangenscheiben, Kirschen und Sodawasser in Old Fashioneds häufig vorkommen. Viele glauben, dass diese Extras während der Prohibition hinzugefügt wurden, um den Mondschein zu vertuschen. In Bezug auf das Sodawasser empfehlen wir, es ganz wegzulassen, um das klassische Rezept und Ihren ausgewählten Whisky zu würdigen. Verwenden Sie stattdessen einen Spritzer normales Wasser, um den Zuckerwürfel aufzulösen.

NICHT: Verwirren Sie Ihre Kirschen

Wenn Sie Ihr Old Fashioned mit einer Kirsche bevorzugen, achten Sie darauf, dass Sie es nicht im Glas durcheinander bringen. Dies ist kein Getränk, das einen kräftigen Schuss Kirschgeschmack oder herumschwebende Früchte benötigt. Fügen Sie es stattdessen später als Beilage hinzu und entscheiden Sie sich für eine Marke wie Luxardo über der Neon-Maraschino-Kirsche, die voller Chemikalien und Farbstoffe ist.

DO: Fügen Sie eine Orangenschale hinzu, wenn Sie möchten

Von allen Ergänzungen des Old Fashioned im Laufe der Jahre ist die Orangenschale die willkommenste geworden. Es ist jedoch auch am besten, nicht eine ganze orangefarbene Folie hinzuzufügen und sie im Glas zu verwirren. Verwenden Sie stattdessen nur einen Teil der Schale, die Sie mit so wenig Mark wie möglich rasiert haben, als Beilage.

DO: Verwenden Sie große Eiswürfel

In den 1800er Jahren wurden Eiswürfel normalerweise zwei Zoll auf jeder Seite geschnitten, im Gegensatz zu den winzigen Versionen, die wir heute haben und die schneller schmelzen sollen. Wenn Sie Purist werden möchten (oder zumindest Ihre Gäste beeindrucken möchten), halten Sie einige große Würfel im Gefrierschrank bereit. Ihr Cocktail bleibt gekühlt, ohne zu schnell zu verdünnen.

NICHT: Schütteln Sie den Cocktail

Old Fashioneds sollen gerührt, niemals geschüttelt werden. Im Allgemeinen sollten Sie jeden Cocktail mit Zitronensaft, Eiweiß oder Sahne schütteln und alle anderen umrühren. Verwenden Sie einen Barlöffel, um den Cocktail maximal 30 Sekunden lang gleichmäßig zu rühren - Sie möchten ihn kühlen, ohne den Eiswürfel zu stark zu schmelzen.

DO: Verwenden Sie ein altmodisches Glas

Dafür sind sie schließlich da. Prost!


Schau das Video: Wie entsteht ein Zeichentrickfilm? (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Xavian

    Ich entschuldige mich für die Einmischung ... Ich kann mich mit dieser Frage zurechtfinden. Man kann diskutieren.

  2. Heathcliff

    Besser unmöglich!

  3. Casey

    Der Post hat mich zum Nachdenken angeregt...

  4. Vitaxe

    Was ist der richtige Satz ... Super, tolle Idee

  5. Hampton

    man kann sagen, diese ausnahme :) regeln

  6. Tobechukwu

    Seien Sie natürlich niemals sicher.



Eine Nachricht schreiben