Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Harte Wahrheiten über die Regeln des Bourbon-Trinkens

Harte Wahrheiten über die Regeln des Bourbon-Trinkens


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Amerikas einheimischer Whiskey ist zu einem der beliebtesten Güsse geworden. Und mit so vielen Flaschen, die den Markt überschwemmen, hat sich die Backbar in eine überfüllte Landschaft verwandelt, die den durchschnittlichen Trinker leicht überwältigen könnte.

Also haben wir einen Geistführer gefunden. Beau Williams, der Besitzer von Kansas City Julep, gelobt für eines der herausragendsten des Landes Bourbon Auswahl, teilt seine Regeln für das Pflücken, Nippen und Mischen von Amerikas Lieblingsgeist.

  • Schritt eins ist zu lernen, wie man Bourbon-Etiketten dekodiert, sagt Williams. "Bourbon ist eine sehr breite Kategorie", sagt er. "Es ist wichtig zu wissen, was der Wortlaut bedeutet." Zum Beispiel sucht er immer nach der Phrase gerader Bourbon.

    "Gerade ist das, wonach Sie in erster Linie suchen möchten, wenn Sie die Regale durchsuchen", sagt er. "Es bedeutet, dass sie dem Produkt nichts hinzufügen oder es verfälschen, sodass Sie das richtige Angebot erhalten."

    Er empfiehlt außerdem, nach der Altersangabe auf dem Etikett zu suchen, stellt jedoch schnell fest, dass Sie sie nicht immer finden. Und besonders wenn es von einem neueren Hersteller stammt, bedeutet dies oft, dass Bourbon eher jünger ist. Laut Gesetz muss reiner Bourbon mindestens zwei Jahre alt sein.

  • "Wenn Sie mehr als 40 US-Dollar ausgeben, machen Sie es wahrscheinlich falsch", sagt Williams. Wenn Sie ein Sammler sind, der nach Pappy Van Winkle im Alter sucht, müssen Sie natürlich mit einer Prämie rechnen. Aber für diejenigen, die gerade erst anfangen, gibt es viele erschwingliche Bourbonen. Williams empfiehlt Wilder Truthahn 101 ("Wunderbarer Saft zu einem vernünftigen Preis") und Abfüllungen aus Vier Rosen und Himmelshügel (Marken von letzteren gehören Henry McKenna, Evan Williams und J.T.S. Brown unter anderem).

  • Während die Aromen von Bourbon ganz anders sein können als schottischer WhiskyWilliams empfiehlt, einen ordentlichen Guss aus einem Glencairn-Glas zu schlürfen, einem gebogenen Gefäß, das normalerweise für Scotch reserviert ist. "Aroma ist ein großer Teil Ihrer Bourbon-Erfahrung", sagt Williams. "Sie brauchen ein Glas, mit dem Sie das Aroma einfangen können - Karamell, Nuss usw. -, um Sie zu erregen und den Rest Ihrer Sinne zu erregen."

    Ein Schnapsglas wird diese Erfahrung nicht verbessern, sagt er, aber ein Glas mit einer breiten Basis und einer sich verjüngenden Oberseite "um Aromen einzufangen und sie nach oben zu leiten" wird den Trick tun. Anstelle eines Glencairn verwendet er manchmal altmodische oder Rocks-Gläser mit einer ähnlichen, leicht verjüngten Form.

  • "Wasser ist dein Freund und hab keine Angst davor", sagt Williams. "Die Leute denken, es gibt nur einen Weg, Bourbon zu trinken, und das ist falsch. Wasser ist überhaupt kein Dealbreaker. “ Der aktuelle Trend zu ungeschnittenen, ungefilterten Whiskys mit Fassstärke bedeutet, dass die meisten Bourbonen tatsächlich von einer gewissen Verdünnung profitieren, sagt er. "Es nimmt die Hitze- und Gewürznoten ab und lässt die Süße durchscheinen."

    Fahren Sie mit 5 von 6 unten fort.

  • "Bourbon hat große, kühne Aromen", sagt Williams. "Ein bisschen Eis und Wasser werden das Ding nicht töten." Er ist jedoch vorsichtig mit kleinen, wässrigen Eisstücken, die einen Geist zu schnell verdünnen. „Ich nehme mir lieber Zeit und möchte eine ähnliche Erfahrung von Anfang bis Ende. Festes Eis ist niemals eine schlechte Idee. “ Für den Heimgebrauch empfiehlt er Silikonformen, um große Stücke einzufrieren, die effektiv abkühlen, aber langsam schmelzen.

  • "Ein Altmodisch kann die Leute wirklich anmachen, wie wunderbar ein Bourbon-Erlebnis sein kann, ohne es selbst zu trinken. Eis, ein bisschen Zucker und Bitter können helfen, die Geschmacksprofile zu überbrücken und sie schmackhafter zu machen. “ Das Ziel, sagt er, ist es, die Aromen von Bourbon zu betonen, anstatt sie zu maskieren, und "der klassische Old Fashioned macht das wunderbar."

    "Es gibt keinen falschen Weg, Bourbon zu konsumieren", sagt Williams. Der einzige Fehler ist, dass Sie es nicht genießen, während Sie es tun.


Schau das Video: How Bourbon is Made: 12 Distilleries in 5 Days (Juni 2022).