Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Sie spülen das Geschirr falsch

Sie spülen das Geschirr falsch


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Vermeiden Sie diese häufigen Fehler beim Geschirrspülen

Jeder liebt eine gute Abkürzung, aber einige sind es nicht wert, genommen zu werden.

Ihr Geschirrspülschwamm kann Keime und schädliche Bakterien beherbergen und diese Krankheitserreger beim Spülen auf das Geschirr übertragen. Stellen Sie sicher, dass Sie nach jedem Gebrauch Keime abtöten, indem Sie es einige Sekunden in der Mikrowelle trocknen, um es auszutrocknen.

(Bildnachweis: Flickr/Horia Varlan)

In ähnlicher Weise spülen Sie Ihr Geschirr in keimigem Wasser, es sei denn, Sie reinigen Ihre Spüle regelmäßig. Verwenden Sie heißes Wasser mit einer kleinen Menge Bleichmittel, um Ihr Waschbecken routinemäßig zu desinfizieren.

(Bildnachweis: Flickr/peapod labs)

Sie zerlegen Gegenstände nicht vollständig, wenn Sie sie waschen. Gummispatel und Mixer gehören auch nach dem Waschen zu den keimigsten Gegenständen in der typischen Küche. Stellen Sie sicher, dass Sie sie vollständig zerlegen (wenn möglich, entfernen Sie den Gummispatel vom Griff), waschen Sie sie gründlich in heißem Seifenwasser und lassen Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie sie wieder zusammenbauen.

(Bildnachweis: Flickr/sunshinelibrarian)

Wenn Sie eine Spülmaschine verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie nicht alle sperrigen Gegenstände auf den Boden legen, da Sie sonst das Sprühgerät blockieren.

(Bildnachweis: Flickr/Jason Tone)

Stellen Sie auch sicher, dass Sie nicht alle hohen Gegenstände hinten im Geschirrspüler auf den unteren Korb legen; Dadurch kann verhindert werden, dass das Spülmittel auf das gesamte Geschirr in der Spülmaschine gelangt.

(Bildnachweis: Flickr/eltpics)

Kristie Collado ist die Chefredakteurin von The Daily Meal. Folge ihr auf Twitter @KColladoCook.


Entschuldigung, wahrscheinlich spülen Sie Ihr Geschirr falsch

In den Vereinigten Staaten haben nach Angaben der U.S. Energy Information Administration etwa 80 Millionen Haushalte oder 62,5% des Landes eine Spülmaschine. Viele Leute verwenden sie jedoch korrekt. Wenn Sie Ihre Teller, Schüsseln oder Ihr Besteck waschen, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben, nutzen Sie das Gerät, das uns das Leben leichter machen soll, nicht. Durch das Vorspülen verschwenden Sie nicht nur Wasser (und Geld), sondern erlauben auch nicht, dass das Gerät das Geschirr richtig säubert.

Sie denken vielleicht, Sie helfen Ihrer Maschine, reibungsloser zu laufen, indem Sie Teile Ihres Abendessens abwaschen, aber Sie verbrauchen tatsächlich viel mehr Wasser als nötig. „Die meisten Wasserhähne arbeiten mit einer Durchflussrate von 1,5 Gallonen pro Minute“, sagt Adam Hoffman, Director of Engineering für Geschirrspüler bei GE Appliances. "Das bedeutet, dass, wenn sie 2 Minuten und 18 Sekunden eingeschaltet ist, die Wassermenge, die zum Spülen einiger weniger Geschirr verwendet wird, bereits die gleiche Wassermenge wie die 3,5 Gallonen beträgt, die ein normaler Waschgang in einer automatischen Geschirrspülmaschine verwendet, um eine ganze Ladung zu spülen." Er fügt hinzu, dass "viele Studien durchgeführt wurden, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Spülmaschinen sind in allen deutlich effizienter." , Verbraucherberichte schätzt, dass der durchschnittliche Amerikaner etwa 6.000 Gallonen Wasser pro Jahr verschwendet, allein durch das Abspülen von Geschirr.

„Es wurden viele Studien durchgeführt, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Geschirrspüler sind in allen deutlich effizienter.“

Außerdem verhindert die Vorspülung, dass Ihr Gerät seine Arbeit verrichtet. Jeder Geschirrspüler, der vom Energy Star zugelassen ist (einschließlich dieser von Whirpool für 521 $ und dieser andere von GE für 917 $, beide von The Home Depot) wird mit einem Sensor geliefert, der misst, wie schmutzig das Geschirr ist und seinen Zyklus entsprechend anpasst. Hoffman erklärt, dass die Testverfahren, die verwendet werden, um Spülmaschinenzyklen zu entwickeln, unterschiedliche Grade an Lebensmittelverschmutzung beinhalten, "um niedrige, durchschnittliche, hohe und überlastete Verbrauchernutzungsbedingungen zu simulieren". Bodenniveau, und reinigen Sie sie nicht gut genug. Wenn Sie größere Portionen Essen haben, sagt Hoffman, können Sie diese loswerden, wenn Sie möchten. "Wenn große Gegenstände auf dem Geschirr zurückbleiben, ist es in Ordnung, sie vor dem Einfüllen in die Spülmaschine in den Müll zu kratzen", sagt er.

Wenn der bloße Gedanke, Ihren Geschirrspüler ohne schnelles Spülen zu beladen, unergründlich erscheint, denken Sie daran: Wenn Sie ihn überspringen, sparen Sie Geld. Energy Star erklärt, dass in 12 Jahren, der durchschnittlichen Lebensdauer einer Spülmaschine, die Handwäsche 1.795 US-Dollar kostet, verglichen mit dem Gerät, das 463 US-Dollar kostet, was einem Unterschied von 1.332 US-Dollar entspricht. Das entspricht einer Einsparung von 111 US-Dollar pro Jahr. So schwierig es auch sein mag, Ihre Routine zu ändern, es lohnt sich, Wasser und Geld zu sparen. Wenn Sie also das nächste Mal Geschirrdienst haben, überlassen Sie die Reinigung Ihrer Spülmaschine.


Entschuldigung, wahrscheinlich spülen Sie Ihr Geschirr falsch

In den Vereinigten Staaten haben nach Angaben der U.S. Energy Information Administration etwa 80 Millionen Haushalte oder 62,5% des Landes eine Spülmaschine. Viele Leute verwenden sie jedoch korrekt. Wenn Sie Ihre Teller, Schüsseln oder Besteck abwaschen, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben, nutzen Sie das Gerät, das uns das Leben erleichtern soll, nicht. Durch das Vorspülen verschwenden Sie nicht nur Wasser (und Geld), sondern erlauben auch nicht, dass das Gerät das Geschirr richtig säubert.

Sie denken vielleicht, Sie helfen Ihrer Maschine, reibungsloser zu laufen, indem Sie Teile Ihres Abendessens abwaschen, aber Sie verbrauchen tatsächlich viel mehr Wasser als nötig. "Die meisten Wasserhähne arbeiten mit einer Durchflussrate von 1,5 Gallonen pro Minute", sagt Adam Hoffman, Director of Engineering für Geschirrspüler bei GE Appliances. "Das bedeutet, dass, wenn sie 2 Minuten und 18 Sekunden eingeschaltet ist, die Wassermenge, die zum Spülen einiger weniger Geschirr verwendet wird, bereits die gleiche Wassermenge wie die 3,5 Gallonen beträgt, die ein normaler Waschgang in einer automatischen Geschirrspülmaschine verwendet, um eine ganze Ladung zu spülen." Er fügt hinzu, dass "viele Studien durchgeführt wurden, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Geschirrspüler sind in allen deutlich effizienter." Als ob das nicht genug wäre, um Sie davon zu überzeugen, Ihr Geschirr nicht mehr zu spülen , Verbraucherberichte schätzt, dass der durchschnittliche Amerikaner etwa 6.000 Gallonen Wasser pro Jahr verschwendet, allein durch das Abspülen von Geschirr.

„Es wurden viele Studien durchgeführt, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Geschirrspüler sind in allen deutlich effizienter.“

Außerdem verhindert die Vorspülung, dass Ihr Gerät seine Arbeit verrichtet. Jeder Geschirrspüler, der von Energy Star zugelassen ist (einschließlich dieser von Whirpool für 521 $ und dieser andere von GE für 917 $, beide von The Home Depot) wird mit einem Sensor geliefert, der misst, wie schmutzig das Geschirr ist und seinen Zyklus entsprechend anpasst. Hoffman erklärt, dass die Testverfahren, die verwendet werden, um Spülmaschinenzyklen zu entwickeln, unterschiedliche Grade an Lebensmittelverschmutzung beinhalten, "um niedrige, durchschnittliche, hohe und überlastete Verbrauchernutzungsbedingungen zu simulieren". Bodenniveau, und reinigen Sie sie nicht gut genug. Wenn Sie größere Portionen Essen haben, sagt Hoffman, können Sie diese loswerden, wenn Sie möchten. "Wenn große Gegenstände auf dem Geschirr zurückbleiben, ist es in Ordnung, sie vor dem Einfüllen in die Spülmaschine in den Müll zu kratzen", sagt er.

Wenn der bloße Gedanke, Ihren Geschirrspüler ohne schnelles Spülen zu beladen, unergründlich erscheint, denken Sie daran: Wenn Sie ihn überspringen, sparen Sie Geld. Energy Star erklärt, dass in 12 Jahren, der durchschnittlichen Lebensdauer einer Spülmaschine, die Handwäsche 1.795 US-Dollar kostet, verglichen mit dem Gerät, das 463 US-Dollar kostet, was einem Unterschied von 1.332 US-Dollar entspricht. Das entspricht einer Einsparung von 111 US-Dollar pro Jahr bei Ihren Versorgungsunternehmen. So schwierig es auch sein mag, Ihre Routine zu ändern, es lohnt sich, Wasser und Geld zu sparen. Wenn Sie also das nächste Mal Geschirrdienst haben, überlassen Sie die Reinigung Ihrer Spülmaschine.


Entschuldigung, wahrscheinlich spülen Sie Ihr Geschirr falsch

In den Vereinigten Staaten haben nach Angaben der U.S. Energy Information Administration etwa 80 Millionen Haushalte oder 62,5% des Landes eine Spülmaschine. Viele Leute verwenden sie jedoch korrekt. Wenn Sie Ihre Teller, Schüsseln oder Besteck abwaschen, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben, nutzen Sie das Gerät, das uns das Leben erleichtern soll, nicht. Durch das Vorspülen verschwenden Sie nicht nur Wasser (und Geld), sondern erlauben auch nicht, dass das Gerät das Geschirr richtig säubert.

Sie denken vielleicht, Sie helfen Ihrer Maschine, reibungsloser zu laufen, indem Sie Teile Ihres Abendessens abwaschen, aber Sie verbrauchen tatsächlich viel mehr Wasser als nötig. „Die meisten Wasserhähne arbeiten mit einer Durchflussrate von 1,5 Gallonen pro Minute“, sagt Adam Hoffman, Director of Engineering für Geschirrspüler bei GE Appliances. "Das bedeutet, dass, wenn sie 2 Minuten und 18 Sekunden eingeschaltet ist, die Wassermenge, die zum Spülen einiger weniger Geschirr verwendet wird, bereits die gleiche Wassermenge wie die 3,5 Gallonen beträgt, die ein normaler Waschgang in einer automatischen Geschirrspülmaschine verwendet, um eine ganze Ladung zu spülen." Er fügt hinzu, dass "viele Studien durchgeführt wurden, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Spülmaschinen sind in allen deutlich effizienter." , Verbraucherberichte schätzt, dass der durchschnittliche Amerikaner etwa 6.000 Gallonen Wasser pro Jahr verschwendet, allein durch das Abspülen von Geschirr.

„Es wurden viele Studien durchgeführt, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Geschirrspüler sind in allen deutlich effizienter.“

Außerdem verhindert die Vorspülung, dass Ihr Gerät seine Arbeit verrichtet. Jeder Geschirrspüler, der vom Energy Star genehmigt wurde (einschließlich dieser von Whirpool für 521 USD und dieser andere von GE für 917 USD, beide von The Home Depot) verfügt über einen Sensor, der misst, wie schmutzig das Geschirr ist, und seinen Zyklus entsprechend anpasst. Hoffman erklärt, dass die Testverfahren, die verwendet werden, um Spülmaschinenzyklen zu entwickeln, unterschiedliche Grade an Lebensmittelverschmutzung beinhalten, "um niedrige, durchschnittliche, hohe und überlastete Verbrauchernutzungsbedingungen zu simulieren". Bodenniveau, und reinigen Sie sie nicht gut genug. Wenn Sie größere Portionen Essen haben, sagt Hoffman, können Sie diese loswerden, wenn Sie möchten. "Wenn große Gegenstände auf dem Geschirr zurückbleiben, ist es in Ordnung, sie vor dem Einfüllen in die Spülmaschine in den Müll zu kratzen", sagt er.

Wenn der bloße Gedanke, Ihren Geschirrspüler ohne schnelles Spülen zu beladen, unergründlich erscheint, denken Sie daran: Wenn Sie ihn überspringen, sparen Sie Geld. Energy Star erklärt, dass in 12 Jahren, der durchschnittlichen Lebensdauer einer Spülmaschine, die Handwäsche 1.795 US-Dollar im Vergleich zu einem Gerät kostet, das 463 US-Dollar kostet, was einem Unterschied von 1.332 US-Dollar entspricht. Das entspricht einer Einsparung von 111 US-Dollar pro Jahr bei Ihren Versorgungsunternehmen. So schwierig es auch sein mag, Ihre Routine zu ändern, es lohnt sich, Wasser und Geld zu sparen. Wenn Sie also das nächste Mal Geschirrdienst haben, überlassen Sie die Reinigung Ihrer Spülmaschine.


Entschuldigung, wahrscheinlich spülen Sie Ihr Geschirr falsch

In den Vereinigten Staaten haben nach Angaben der U.S. Energy Information Administration etwa 80 Millionen Haushalte oder 62,5% des Landes eine Spülmaschine. Viele Leute verwenden sie jedoch korrekt. Wenn Sie Ihre Teller, Schüsseln oder Besteck abwaschen, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben, nutzen Sie das Gerät, das uns das Leben erleichtern soll, nicht. Durch das Vorspülen verschwenden Sie nicht nur Wasser (und Geld), sondern erlauben auch nicht, dass das Gerät das Geschirr richtig säubert.

Sie denken vielleicht, Sie helfen Ihrer Maschine, reibungsloser zu laufen, indem Sie Teile Ihres Abendessens abwaschen, aber Sie verbrauchen tatsächlich viel mehr Wasser als nötig. „Die meisten Wasserhähne arbeiten mit einer Durchflussrate von 1,5 Gallonen pro Minute“, sagt Adam Hoffman, Director of Engineering für Geschirrspüler bei GE Appliances. "Das bedeutet, dass, wenn sie 2 Minuten und 18 Sekunden eingeschaltet ist, die Wassermenge, die zum Spülen einiger weniger Geschirr verwendet wird, bereits die gleiche Wassermenge wie die 3,5 Gallonen beträgt, die ein normaler Waschgang in einer automatischen Geschirrspülmaschine verwendet, um eine ganze Ladung zu spülen." Er fügt hinzu, dass "viele Studien durchgeführt wurden, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Spülmaschinen sind in allen deutlich effizienter." , Verbraucherberichte schätzt, dass der durchschnittliche Amerikaner etwa 6.000 Gallonen Wasser pro Jahr verschwendet, allein durch das Abspülen von Geschirr.

„Es wurden viele Studien durchgeführt, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Geschirrspüler sind in allen deutlich effizienter.“

Außerdem verhindert die Vorspülung, dass Ihr Gerät seine Arbeit verrichtet. Jeder Geschirrspüler, der von Energy Star zugelassen ist (einschließlich dieser von Whirpool für 521 $ und dieser andere von GE für 917 $, beide von The Home Depot) wird mit einem Sensor geliefert, der misst, wie schmutzig das Geschirr ist und seinen Zyklus entsprechend anpasst. Hoffman erklärt, dass die Testverfahren, die verwendet werden, um Spülmaschinenzyklen zu entwickeln, unterschiedliche Grade an Lebensmittelverschmutzung beinhalten, "um niedrige, durchschnittliche, hohe und überlastete Verbrauchernutzungsbedingungen zu simulieren". Bodenniveau, und reinigen Sie sie nicht gut genug. Wenn Sie größere Portionen Essen haben, sagt Hoffman, können Sie diese loswerden, wenn Sie möchten. "Wenn große Gegenstände auf dem Geschirr zurückbleiben, ist es in Ordnung, sie vor dem Einfüllen in die Spülmaschine in den Müll zu kratzen", sagt er.

Wenn der bloße Gedanke, Ihren Geschirrspüler ohne schnelles Spülen zu beladen, unergründlich erscheint, denken Sie daran: Wenn Sie ihn überspringen, sparen Sie Geld. Energy Star erklärt, dass in 12 Jahren, der durchschnittlichen Lebensdauer einer Spülmaschine, die Handwäsche 1.795 US-Dollar kostet, verglichen mit dem Gerät, das 463 US-Dollar kostet, was einem Unterschied von 1.332 US-Dollar entspricht. Das entspricht einer Einsparung von 111 US-Dollar pro Jahr. So schwierig es auch sein mag, Ihre Routine zu ändern, es lohnt sich, Wasser und Geld zu sparen. Wenn Sie also das nächste Mal Geschirrdienst haben, überlassen Sie die Reinigung Ihrer Spülmaschine.


Entschuldigung, wahrscheinlich spülen Sie Ihr Geschirr falsch

In den Vereinigten Staaten haben nach Angaben der U.S. Energy Information Administration etwa 80 Millionen Haushalte oder 62,5% des Landes eine Spülmaschine. Viele Leute verwenden sie jedoch korrekt. Wenn Sie Ihre Teller, Schüsseln oder Besteck abwaschen, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben, nutzen Sie das Gerät, das uns das Leben erleichtern soll, nicht. Durch das Vorspülen verschwenden Sie nicht nur Wasser (und Geld), sondern erlauben auch nicht, dass das Gerät das Geschirr richtig säubert.

Sie denken vielleicht, Sie helfen Ihrer Maschine, reibungsloser zu laufen, indem Sie Teile Ihres Abendessens abwaschen, aber Sie verbrauchen tatsächlich viel mehr Wasser als nötig. „Die meisten Wasserhähne arbeiten mit einer Durchflussrate von 1,5 Gallonen pro Minute“, sagt Adam Hoffman, Director of Engineering für Geschirrspüler bei GE Appliances. "Das bedeutet, dass, wenn sie 2 Minuten und 18 Sekunden eingeschaltet ist, die Wassermenge, die zum Spülen einiger weniger Geschirr verwendet wird, bereits die gleiche Wassermenge wie die 3,5 Gallonen beträgt, die ein normaler Waschgang in einer automatischen Geschirrspülmaschine verwendet, um eine ganze Ladung zu spülen." Er fügt hinzu, dass "viele Studien durchgeführt wurden, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Spülmaschinen sind in allen deutlich effizienter." , Verbraucherberichte schätzt, dass der durchschnittliche Amerikaner etwa 6.000 Gallonen Wasser pro Jahr verschwendet, allein durch das Abspülen von Geschirr.

„Es wurden viele Studien durchgeführt, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Geschirrspüler sind in allen deutlich effizienter.“

Außerdem verhindert die Vorspülung, dass Ihr Gerät seine Arbeit verrichtet. Jeder Geschirrspüler, der von Energy Star zugelassen ist (einschließlich dieser von Whirpool für 521 $ und dieser andere von GE für 917 $, beide von The Home Depot) wird mit einem Sensor geliefert, der misst, wie schmutzig das Geschirr ist und seinen Zyklus entsprechend anpasst. Hoffman erklärt, dass die Testverfahren, die verwendet werden, um Spülmaschinenzyklen zu entwickeln, unterschiedliche Grade an Lebensmittelverschmutzung beinhalten, "um niedrige, durchschnittliche, hohe und überlastete Verbrauchernutzungsbedingungen zu simulieren". Bodenniveau, und reinigen Sie sie nicht gut genug. Wenn Sie größere Portionen Essen haben, sagt Hoffman, können Sie diese loswerden, wenn Sie möchten. "Wenn große Gegenstände auf dem Geschirr zurückbleiben, ist es in Ordnung, sie vor dem Einfüllen in die Spülmaschine in den Müll zu kratzen", sagt er.

Wenn der bloße Gedanke, Ihren Geschirrspüler ohne schnelles Spülen zu beladen, unergründlich erscheint, denken Sie daran: Wenn Sie ihn überspringen, sparen Sie Geld. Energy Star erklärt, dass in 12 Jahren, der durchschnittlichen Lebensdauer einer Spülmaschine, die Handwäsche 1.795 US-Dollar kostet, verglichen mit dem Gerät, das 463 US-Dollar kostet, was einem Unterschied von 1.332 US-Dollar entspricht. Das entspricht einer Einsparung von 111 US-Dollar pro Jahr bei Ihren Versorgungsunternehmen. So schwierig es auch sein mag, Ihre Routine zu ändern, es lohnt sich, Wasser und Geld zu sparen. Wenn Sie also das nächste Mal Geschirrdienst haben, überlassen Sie die Reinigung Ihrer Spülmaschine.


Entschuldigung, wahrscheinlich spülen Sie Ihr Geschirr falsch

In den Vereinigten Staaten haben nach Angaben der U.S. Energy Information Administration etwa 80 Millionen Haushalte oder 62,5% des Landes eine Spülmaschine. Viele Leute verwenden sie jedoch korrekt. Wenn Sie Ihre Teller, Schüsseln oder Ihr Besteck waschen, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben, nutzen Sie das Gerät, das uns das Leben leichter machen soll, nicht. Durch das Vorspülen verschwenden Sie nicht nur Wasser (und Geld), sondern erlauben auch nicht, dass das Gerät das Geschirr richtig säubert.

Sie denken vielleicht, Sie helfen Ihrer Maschine, reibungsloser zu laufen, indem Sie Teile Ihres Abendessens abwaschen, aber Sie verbrauchen tatsächlich viel mehr Wasser als nötig. "Die meisten Wasserhähne arbeiten mit einer Durchflussrate von 1,5 Gallonen pro Minute", sagt Adam Hoffman, Director of Engineering für Geschirrspüler bei GE Appliances. "Das bedeutet, dass, wenn es 2 Minuten und 18 Sekunden eingeschaltet ist, die Wassermenge, die zum Spülen einiger weniger Geschirr verwendet wird, bereits die gleiche Wassermenge wie die 3,5 Gallonen beträgt, die ein normaler Waschgang in einer automatischen Geschirrspülmaschine zum Spülen einer ganzen Ladung verwendet." Er fügt hinzu, dass "viele Studien durchgeführt wurden, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Spülmaschinen sind in allen deutlich effizienter." , Verbraucherberichte schätzt, dass der durchschnittliche Amerikaner etwa 6.000 Gallonen Wasser pro Jahr verschwendet, allein durch das Abspülen von Geschirr.

„Es wurden viele Studien durchgeführt, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Geschirrspüler sind in allen deutlich effizienter.“

Außerdem verhindert die Vorspülung, dass Ihr Gerät seine Arbeit verrichtet. Jeder Geschirrspüler, der vom Energy Star genehmigt wurde (einschließlich dieser von Whirpool für 521 USD und dieser andere von GE für 917 USD, beide von The Home Depot) verfügt über einen Sensor, der misst, wie schmutzig das Geschirr ist, und seinen Zyklus entsprechend anpasst. Hoffman erklärt, dass die Testverfahren, die verwendet werden, um Spülmaschinenzyklen zu entwickeln, unterschiedliche Grade an Lebensmittelverschmutzung beinhalten, "um niedrige, durchschnittliche, hohe und überlastete Verbrauchernutzungsbedingungen zu simulieren". Bodenniveau, und reinigen Sie sie nicht gut genug. Wenn Sie größere Portionen Essen haben, sagt Hoffman, können Sie diese loswerden, wenn Sie möchten. "Wenn große Gegenstände auf dem Geschirr zurückbleiben, ist es in Ordnung, sie vor dem Einfüllen in die Spülmaschine in den Müll zu kratzen", sagt er.

Wenn der bloße Gedanke, Ihren Geschirrspüler ohne schnelles Spülen zu beladen, unergründlich erscheint, denken Sie daran: Wenn Sie ihn überspringen, sparen Sie Geld. Energy Star erklärt, dass in 12 Jahren, der durchschnittlichen Lebensdauer einer Spülmaschine, die Handwäsche 1.795 US-Dollar kostet, verglichen mit dem Gerät, das 463 US-Dollar kostet, was einem Unterschied von 1.332 US-Dollar entspricht. Das entspricht einer Einsparung von 111 US-Dollar pro Jahr bei Ihren Nebenkosten. So schwierig es auch sein mag, Ihre Routine zu ändern, es lohnt sich, Wasser und Geld zu sparen. Wenn Sie also das nächste Mal Geschirrdienst haben, überlassen Sie die Reinigung Ihrer Spülmaschine.


Entschuldigung, wahrscheinlich spülen Sie Ihr Geschirr falsch

In den Vereinigten Staaten haben nach Angaben der U.S. Energy Information Administration etwa 80 Millionen Haushalte oder 62,5% des Landes eine Spülmaschine. Viele Leute verwenden sie jedoch korrekt. Wenn Sie Ihre Teller, Schüsseln oder Ihr Besteck waschen, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben, nutzen Sie das Gerät, das uns das Leben leichter machen soll, nicht. Durch das Vorspülen verschwenden Sie nicht nur Wasser (und Geld), sondern erlauben auch nicht, dass das Gerät das Geschirr richtig säubert.

Sie denken vielleicht, Sie helfen Ihrer Maschine, reibungsloser zu laufen, indem Sie Teile Ihres Abendessens abwaschen, aber Sie verbrauchen tatsächlich viel mehr Wasser als nötig. "Die meisten Wasserhähne arbeiten mit einer Durchflussrate von 1,5 Gallonen pro Minute", sagt Adam Hoffman, Director of Engineering für Geschirrspüler bei GE Appliances. "Das bedeutet, dass, wenn sie 2 Minuten und 18 Sekunden eingeschaltet ist, die Wassermenge, die zum Spülen einiger weniger Geschirr verwendet wird, bereits die gleiche Wassermenge wie die 3,5 Gallonen beträgt, die ein normaler Waschgang in einer automatischen Geschirrspülmaschine verwendet, um eine ganze Ladung zu spülen." Er fügt hinzu, dass "viele Studien durchgeführt wurden, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Spülmaschinen sind in allen deutlich effizienter." , Verbraucherberichte schätzt, dass der durchschnittliche Amerikaner etwa 6.000 Gallonen Wasser pro Jahr verschwendet, allein durch das Abspülen von Geschirr.

„Es wurden viele Studien durchgeführt, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Geschirrspüler sind in allen deutlich effizienter.“

Außerdem verhindert die Vorspülung, dass Ihr Gerät seine Arbeit verrichtet. Jeder Geschirrspüler, der von Energy Star zugelassen ist (einschließlich dieser von Whirpool für 521 $ und dieser andere von GE für 917 $, beide von The Home Depot) wird mit einem Sensor geliefert, der misst, wie schmutzig das Geschirr ist und seinen Zyklus entsprechend anpasst. Hoffman erklärt, dass die Testverfahren, die verwendet werden, um Spülmaschinenzyklen zu entwickeln, unterschiedliche Grade an Lebensmittelverschmutzung beinhalten, "um niedrige, durchschnittliche, hohe und überlastete Verbrauchernutzungsbedingungen zu simulieren". Bodenniveau, und reinigen Sie sie nicht gut genug. Wenn Sie größere Portionen Essen haben, sagt Hoffman, können Sie diese loswerden, wenn Sie möchten. "Wenn große Gegenstände auf dem Geschirr zurückbleiben, ist es in Ordnung, sie vor dem Einfüllen in die Spülmaschine in den Müll zu kratzen", sagt er.

Wenn der bloße Gedanke, Ihren Geschirrspüler ohne schnelles Spülen zu beladen, unergründlich erscheint, denken Sie daran: Wenn Sie ihn überspringen, sparen Sie Geld. Energy Star erklärt, dass in 12 Jahren, der durchschnittlichen Lebensdauer einer Spülmaschine, die Handwäsche 1.795 US-Dollar kostet, verglichen mit dem Gerät, das 463 US-Dollar kostet, was einem Unterschied von 1.332 US-Dollar entspricht. Das entspricht einer Einsparung von 111 US-Dollar pro Jahr bei Ihren Versorgungsunternehmen. So schwierig es auch sein mag, Ihre Routine zu ändern, es lohnt sich, Wasser und Geld zu sparen. Wenn Sie also das nächste Mal Geschirrdienst haben, überlassen Sie die Reinigung Ihrer Spülmaschine.


Entschuldigung, wahrscheinlich spülen Sie Ihr Geschirr falsch

In den Vereinigten Staaten haben nach Angaben der U.S. Energy Information Administration etwa 80 Millionen Haushalte oder 62,5% des Landes eine Spülmaschine. Viele Leute verwenden sie jedoch korrekt. Wenn Sie Ihre Teller, Schüsseln oder Besteck abwaschen, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben, nutzen Sie das Gerät, das uns das Leben erleichtern soll, nicht. Durch das Vorspülen verschwenden Sie nicht nur Wasser (und Geld), sondern erlauben auch nicht, dass das Gerät das Geschirr richtig säubert.

Sie denken vielleicht, Sie helfen Ihrer Maschine, reibungsloser zu laufen, indem Sie Teile Ihres Abendessens abwaschen, aber Sie verbrauchen tatsächlich viel mehr Wasser als nötig. „Die meisten Wasserhähne arbeiten mit einer Durchflussrate von 1,5 Gallonen pro Minute“, sagt Adam Hoffman, Director of Engineering für Geschirrspüler bei GE Appliances. "Das bedeutet, dass, wenn es 2 Minuten und 18 Sekunden eingeschaltet ist, die Wassermenge, die zum Spülen einiger weniger Geschirr verwendet wird, bereits die gleiche Wassermenge wie die 3,5 Gallonen beträgt, die ein normaler Waschgang in einer automatischen Geschirrspülmaschine zum Spülen einer ganzen Ladung verwendet." Er fügt hinzu, dass "viele Studien durchgeführt wurden, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Geschirrspüler sind in allen deutlich effizienter." , Verbraucherberichte schätzt, dass der durchschnittliche Amerikaner etwa 6.000 Gallonen Wasser pro Jahr verschwendet, allein durch das Abspülen von Geschirr.

„Es wurden viele Studien durchgeführt, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Geschirrspüler sind in allen deutlich effizienter.“

Außerdem verhindert die Vorspülung, dass Ihr Gerät seine Arbeit verrichtet. Jeder Geschirrspüler, der von Energy Star zugelassen ist (einschließlich dieser von Whirpool für 521 $ und dieser andere von GE für 917 $, beide von The Home Depot) wird mit einem Sensor geliefert, der misst, wie schmutzig das Geschirr ist und seinen Zyklus entsprechend anpasst. Hoffman erklärt, dass die Testverfahren, die verwendet werden, um Spülmaschinenzyklen zu entwickeln, unterschiedliche Grade an Lebensmittelverschmutzung beinhalten, "um niedrige, durchschnittliche, hohe und überlastete Verbrauchernutzungsbedingungen zu simulieren". Bodenniveau, und reinigen Sie sie nicht gut genug. Wenn Sie größere Portionen Essen haben, sagt Hoffman, können Sie diese loswerden, wenn Sie möchten. "Wenn große Gegenstände auf dem Geschirr zurückbleiben, ist es in Ordnung, sie vor dem Einfüllen in die Spülmaschine in den Müll zu kratzen", sagt er.

Wenn der bloße Gedanke, Ihren Geschirrspüler ohne schnelles Spülen zu beladen, unergründlich erscheint, denken Sie daran: Wenn Sie ihn überspringen, sparen Sie Geld. Energy Star erklärt, dass in 12 Jahren, der durchschnittlichen Lebensdauer einer Spülmaschine, die Handwäsche 1.795 US-Dollar im Vergleich zu einem Gerät kostet, das 463 US-Dollar kostet, was einem Unterschied von 1.332 US-Dollar entspricht. Das entspricht einer Einsparung von 111 US-Dollar pro Jahr bei Ihren Versorgungsunternehmen. So schwierig es auch sein mag, Ihre Routine zu ändern, es lohnt sich, Wasser und Geld zu sparen. Wenn Sie also das nächste Mal Geschirrdienst haben, überlassen Sie die Reinigung Ihrer Spülmaschine.


Entschuldigung, wahrscheinlich spülen Sie Ihr Geschirr falsch

In den Vereinigten Staaten haben nach Angaben der U.S. Energy Information Administration etwa 80 Millionen Haushalte oder 62,5% des Landes eine Spülmaschine. Viele Leute verwenden sie jedoch korrekt. Wenn Sie Ihre Teller, Schüsseln oder Besteck abwaschen, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben, nutzen Sie das Gerät, das uns das Leben erleichtern soll, nicht. Durch das Vorspülen verschwenden Sie nicht nur Wasser (und Geld), sondern erlauben auch nicht, dass das Gerät das Geschirr richtig säubert.

Sie denken vielleicht, Sie helfen Ihrer Maschine, reibungsloser zu laufen, indem Sie Teile Ihres Abendessens abwaschen, aber Sie verbrauchen tatsächlich viel mehr Wasser als nötig. „Die meisten Wasserhähne arbeiten mit einer Durchflussrate von 1,5 Gallonen pro Minute“, sagt Adam Hoffman, Director of Engineering für Geschirrspüler bei GE Appliances. "Das bedeutet, dass, wenn sie 2 Minuten und 18 Sekunden eingeschaltet ist, die Wassermenge, die zum Spülen einiger weniger Geschirr verwendet wird, bereits die gleiche Wassermenge wie die 3,5 Gallonen beträgt, die ein normaler Waschgang in einer automatischen Geschirrspülmaschine verwendet, um eine ganze Ladung zu spülen." Er fügt hinzu, dass "viele Studien durchgeführt wurden, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Spülmaschinen sind in allen deutlich effizienter." , Verbraucherberichte schätzt, dass der durchschnittliche Amerikaner etwa 6.000 Gallonen Wasser pro Jahr verschwendet, allein durch das Abspülen von Geschirr.

„Es wurden viele Studien durchgeführt, um das Spülen und Waschen von Hand mit dem Wasserverbrauch einer aktuellen Spülmaschine zu vergleichen, und die Geschirrspüler sind in allen deutlich effizienter.“

Außerdem verhindert die Vorspülung, dass Ihr Gerät seine Arbeit verrichtet. Jeder Geschirrspüler, der vom Energy Star genehmigt wurde (einschließlich dieser von Whirpool für 521 USD und dieser andere von GE für 917 USD, beide von The Home Depot) verfügt über einen Sensor, der misst, wie schmutzig das Geschirr ist, und seinen Zyklus entsprechend anpasst. Hoffman erklärt, dass die Testverfahren, die verwendet werden, um Spülmaschinenzyklen zu entwickeln, unterschiedliche Grade an Lebensmittelverschmutzung beinhalten, "um niedrige, durchschnittliche, hohe und überlastete Verbrauchernutzungsbedingungen zu simulieren". Bodenniveau, und reinigen Sie sie nicht gut genug. Wenn Sie größere Portionen Essen haben, sagt Hoffman, können Sie diese loswerden, wenn Sie möchten. "Wenn große Gegenstände auf dem Geschirr zurückbleiben, ist es in Ordnung, sie vor dem Einfüllen in die Spülmaschine in den Müll zu kratzen", sagt er.

Wenn der bloße Gedanke, Ihren Geschirrspüler ohne schnelles Spülen zu beladen, unergründlich erscheint, denken Sie daran: Wenn Sie ihn überspringen, sparen Sie Geld. Energy Star erklärt, dass in 12 Jahren, der durchschnittlichen Lebensdauer einer Spülmaschine, das Händewaschen 1.795 US-Dollar im Vergleich zu einem Gerät kostet, das 463 US-Dollar kostet, was einem Unterschied von 1.332 US-Dollar entspricht. Das entspricht einer Einsparung von 111 US-Dollar pro Jahr bei Ihren Versorgungsunternehmen. So schwierig es auch sein mag, Ihre Routine zu ändern, es lohnt sich, Wasser und Geld zu sparen. Wenn Sie also das nächste Mal Geschirrdienst haben, überlassen Sie die Reinigung Ihrer Spülmaschine.


Entschuldigung, wahrscheinlich spülen Sie Ihr Geschirr falsch

In den Vereinigten Staaten haben nach Angaben der U.S. Energy Information Administration etwa 80 Millionen Haushalte oder 62,5% des Landes eine Spülmaschine. Viele Leute verwenden sie jedoch korrekt. Wenn Sie Ihre Teller, Schüsseln oder Besteck abwaschen, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben, nutzen Sie das Gerät, das uns das Leben erleichtern soll, nicht. Durch das Vorspülen verschwenden Sie nicht nur Wasser (und Geld), sondern erlauben auch nicht, dass das Gerät das Geschirr richtig säubert.

Sie denken vielleicht, Sie helfen Ihrer Maschine, reibungsloser zu laufen, indem Sie Teile Ihres Abendessens abwaschen, aber Sie verbrauchen tatsächlich viel mehr Wasser als nötig. "Die meisten Wasserhähne arbeiten mit einer Durchflussrate von 1,5 Gallonen pro Minute", sagt Adam Hoffman, Director of Engineering für Geschirrspüler bei GE Appliances. "Das bedeutet, dass, wenn sie 2 Minuten und 18 Sekunden eingeschaltet ist, die Wassermenge, die zum Spülen einiger weniger Geschirr verwendet wird, bereits die gleiche Wassermenge wie die 3,5 Gallonen beträgt, die ein normaler Waschgang in einer automatischen Geschirrspülmaschine verwendet, um eine ganze Ladung zu spülen." He adds that "many studies have been done to compare hand rinsing and washing to the water usage of a current automatic dishwasher, and the dishwashers are significantly more efficient in all of them." As if that&aposs not enough to convince you to stop rinsing your dishes , Verbraucherberichte estimates that the average American wastes about 6,000 gallons of water per year, just by rinsing off dishes.

"Many studies have been done to compare hand rinsing and washing to the water usage of a current automatic dishwasher, and the dishwashers are significantly more efficient in all of them."

In addition, pre-rinsing prevents your appliance from doing its job. Any dishwasher that&aposs Energy Star-approved (including this one from Whirpool for $521 and this another from GE for $917, both from The Home Depot) comes with a sensor that measures how dirty the dishes are and adjusts its cycle accordingly. Hoffman explains that the test procedures used to develop dishwasher cycles include different levels of food soil "to simulate low, average, high, and overload consumer usage conditions." However, if you&aposre washing off your plates in the sink first, your dishwasher could misread the soil level, and not clean them well enough. If you do have bigger chunks of food, Hoffman says you can get rid of those, if you&aposd like. "If large items are left on dishes, then it is ok to scrape them into the garbage before loading into the dishwasher," he says.

If the mere thought of loading your dishwasher sans a quick rinse seems unfathomable, consider this: Skipping it will save you money. Energy Star explains that in 12 years, the average lifetime of a dishwasher, hand washing costs $1,795 compared to the appliance that costs $463, which is a $1,332 difference. That amounts to a savings of $111 on your utilities per year. As difficult as it might be to change your routine, it&aposs worth it to save water and money. So next time you&aposre on dish duty, let your dishwasher take care of the cleaning.


Schau das Video: Vasker du hænder når du laver mad? - Lang (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Ormemund

    Schade, dass ich mich jetzt nicht ausdrücken kann - es ist gezwungen zu gehen. Aber ich werde zurückkommen - ich werde unbedingt schreiben, dass ich über diese Frage nachdenke.

  2. Goltijinn

    wunderbar und die Alternative?

  3. Karim

    Autoritative Nachricht :), Versuchung ...

  4. Goltilrajas

    Ich glaube, dass du falsch liegst. Ich bin sicher. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.

  5. Nijas

    Ich akzeptiere es mit Vergnügen. Ein interessantes Thema, ich werde teilnehmen. Zusammen können wir zur richtigen Antwort kommen. Ich bin sicher.



Eine Nachricht schreiben