Rosenwasser Shortbread


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dinkelmehl hat weniger Gluten als Allzweckmehl, was diesen Keksen eine leichte Textur verleiht.

Zutaten

  • 2 Tassen Dinkel- oder Einkornmehl, plus mehr zum Bestäuben
  • 5 Esslöffel ungesalzene Butter, Zimmertemperatur

Spezialausrüstung

  • Ein geriffelter Ausstecher mit 2½ Zoll Durchmesser

Rezeptvorbereitung

  • Salz und 2 Tassen Mehl in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit Butter und ¾ Tasse Zucker etwa 3 Minuten lang schlagen, bis sie sich gut vermischt haben (Butter muss nicht flauschig sein). Ei einschlagen. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und mischen Sie nach und nach die trockenen Zutaten unter. Den Teig halbieren und in zwei "-dicke Scheiben tupfen; in Plastikfolie einwickeln. Mindestens 2 Stunden und bis zu 1 Tag kalt stellen.

  • Restliche ¼ Tasse Zucker mit ¼ Tasse heißem Wasser in einer Schüssel verquirlen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Rosenwasser einrühren; beiseite legen.

  • Stellen Sie Zahnstangen in das obere und untere Drittel des Ofens; auf 350° vorheizen. Teigscheiben nacheinander etwa 5 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen, damit sie etwas weich werden. Auf einem leicht bemehlten Blatt Pergamentpapier ausrollen, mit mehr Mehl bestäuben und abkühlen lassen, bis es zu hart wird, bis es etwa ⅛" dick ist. Kekse mit dem Ausstecher ausstanzen; auf mit Pergament ausgelegte Backbleche übertragen, Abstand 1 " ein Teil. Drücken Sie vorsichtig 3 Pistazien in jeden Keks. (Bonus: Snacken Sie übrig gebliebene Pistazien.)

  • Kekse goldbraun backen, 10–12 Minuten. 5 Minuten abkühlen lassen; Bürsten Sie leicht mit reservierter Rosenwassermischung (Sie werden nicht alles verwenden). Vollständig abkühlen lassen.

  • Voraus tun: Teig kann 1 Monat im Voraus zubereitet werden. Einfrieren statt kühlen.

Rezept von Evin und Evrim Dogu, Sub Rosa Bakery, Richmond, VA

Nährstoffgehalt

Kalorien (kcal) 110Fett (g) 4Gesättigtes Fett (g) 1,5Cholesterin (mg) 15Kohlenhydrate (g) 16Ballaststoffe (g) 2Gesamtzucker (g) 9Protein (g) 2Natrium (mg) 25Bewertungen Abschnitt

Diese glutenfreien Reismehlkekse sind mit Rosenwasser parfümiert und mit einer Prise Mohn bestreut.

Machen Sie Ihre eigenen kandierten Rosenblätter, um diesen eleganten Kuchen mit Kardamom-Spitze zu krönen.

Seit 1995 ist Epicurious mit täglichen Küchentipps, lustigen Kochvideos und, ach ja, über 33.000 Rezepten die ultimative Nahrungsquelle für den Hobbykoch.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Episch kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Vorbereitung

1. In der Schüssel einer Küchenmaschine Butter, Zucker und Salz cremig schlagen. 2. Fügen Sie das Rosenwasser und die Vanillepaste hinzu und mischen Sie weiter, bis sich alles gut vermischt hat. 3. Verringern Sie die Geschwindigkeit und fügen Sie das Mehl hinzu. Lassen Sie den Mixer laufen, bis das Mehl vollständig in die Butter eingearbeitet ist. 4. Kratzen Sie den Teig an den Seiten der Schüssel und auf ein Stück Pergamentpapier. Zu einem Block formen und rollen, bis er glatt ist und ungefähr die Größe einer Papierhandtuchröhre hat. Achten Sie darauf, auch die Enden flach zu drücken. Um ein glatteres Teigstück zu erhalten, rollen Sie den Teig mit dem Pergamentpapier hin und her. Wickeln Sie den Teig in das Pergamentpapier, drehen Sie die Enden und frieren Sie ihn mindestens eine Stunde lang auf einer ebenen Fläche ein (je gefrorener der Teig, desto mehr behalten die Kekse ihre Form beim Backen). 5. Stellen Sie den Ofen auf 325 Grad. Sobald der Teig gefroren ist, aus dem Gefrierschrank nehmen, auspacken und in 1/4 Zoll dicke Münzen schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einer einzigen Streusel bestreuen. 12-15 Minuten backen oder bis die Ränder gerade noch goldbraun sind (diese sind am besten leicht unterbacken). Kühlen Sie die Kekse in der Pfanne ab und bewahren Sie sie dann in einem luftdichten Behälter auf. Mit Tee und einer Liebeserklärung servieren oder nicht. Anmerkung der Köche: Diese Shortbread-Kekse benötigen weniger Zeit zum Vorbereiten und Kochen, benötigen jedoch mindestens eine ganze Stunde zum Abkühlen im Gefrierschrank für den perfekten Keks!

Pistazie (oder Mandel)-Rosenwasser Shortbread

Wenn ich auf meiner Insel zu Hause bin, wo die überduftende Rugosa Rose mit Hingabe an jedem Straßenrand wächst, gieße ich die Butter und den Zucker in diesem Rezept mit dem wahren Schnäppchen auf: den Blütenblättern selbst. Aber leider hat nicht jeder das Glück, frische Rosen zum Würzen zur Verfügung zu haben, selbst während der Vegetationsperiode. Also gebe ich dir meine Shortcut-Version, ein Rezept aus meinem Buch Ultimative Cookies, das stattdessen nach fertigem Rosenwasser ruft. Wenn Sie jedoch mit den Blütenblättern beginnen möchten, lesen Sie meine Tipps zum Ändern dieses Rezepts in Schritt 4.

Ertrag: Ungefähr 2 Dutzend Kekse (2 1/2 Zoll Durchmesser)

Vorbereitungsgespräch: Für eine einfachere Handhabung den Teig 1 bis 2 Stunden vor dem Rollen und Schneiden kühlen. Wenn der Teig länger gekühlt wird, wird er ziemlich fest und kann schwierig sein, ihn direkt aus dem Kühlschrank zu rollen. Lassen Sie es in diesem Fall 15 Minuten oder länger bei Raumtemperatur eingewickelt ruhen, bis es verarbeitbar wird. Der Teig kann auch einen Monat oder länger mit minimalem Geschmacksverlust eingefroren werden, wenn er fest in Plastikfolie und dann in Folie eingewickelt wird. Notiz: Die Verwendung von superfeinem (oder Konditor-) Zucker macht dieses Shortbread zarter als reine Kristallzucker-Varianten.

Zutaten:

  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 1/2 Tasse geschälte gesalzene Pistazien (ohne Schale) oder blanchierte Mandelsplitter
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Tasse (2 Sticks) ungesalzene Butter, weich
  • 1/4 Tasse Kristallzucker
  • 1/4 Tasse gesiebter superfeiner (oder Puderzucker) Zucker
  • Etwa 1 Teelöffel Rosenwasser (nach und nach und nach Geschmack hinzufügen, da verschiedene Marken in ihrer Geschmacksintensität variieren.)
  • Etwa 2 Esslöffel Kristallzucker, zum darüberstreuen (optional)

1 | Mischen Sie den Teig. Mehl, Pistazien (oder Mandeln) und Salz in einer Küchenmaschine mit Metallklinge mischen. Verarbeiten, bis die Nüsse fein gemahlen, aber nicht pastös sind. Geben Sie die weiche Butter und den Zucker in die Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit einem Paddelaufsatz ausgestattet ist. Mischen Sie bei niedriger Geschwindigkeit, um die Zutaten zusammenzubringen, und schlagen Sie dann bei mittlerer bis mittlerer Geschwindigkeit, bis sie leicht und flauschig sind, etwa 1 Minute. Drehen Sie den Mixer auf niedrige Geschwindigkeit und fügen Sie das Rosenwasser hinzu. Nach und nach die Mehl-Nuss-Mischung untermischen und mischen, bis sie gerade eingearbeitet ist. Kratzen Sie die Seiten der Schüssel nach Bedarf ab, um eine gleichmäßige Mischung zu gewährleisten.

2 | Den Teig kalt stellen. Den Teig zu einer Scheibe plattdrücken (etwa 1/2 Zoll dick, um ein schnelleres und gleichmäßigeres Abkühlen zu gewährleisten) und fest in Plastik einwickeln. Kühlen Sie 1 bis 2 Stunden oder bis fest genug, um zu rollen, ohne zu kleben. Alternativ kannst du die Scheibe noch dünner glätten und in den Gefrierschrank stellen, um den Kühlprozess zu beschleunigen.

3 | Das Shortbread ausrollen, schneiden und backen. Stellen Sie einen Rost in die Mitte des Ofens und heizen Sie den Ofen auf 300 ° F vor. 2 oder mehr Backbleche mit Pergamentpapier (oder Silikonbackmatten) auslegen und beiseite stellen.

Rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf eine Dicke von 1/4 Zoll und schneiden Sie mit Ihren Lieblings-Ausstechformen verschiedene Formen aus. Übertragen Sie die Kekse mit einem versetzten Spatel (um die Verzerrung der Ausschnitte zu minimieren) vorsichtig auf die vorbereiteten Backbleche und halten Sie sie nicht weniger als 3/4 Zoll auseinander. Wenn Sie diese Kekse nicht einfrieren möchten, bestreuen Sie sie gleichmäßig mit den restlichen 2 Esslöffeln Zucker. Backen Sie, bis die Kekse auf der Unterseite leicht gebräunt sind und sich fest anfühlen, oder etwa 25 bis 30 Minuten für 2 1/2-Zoll-Runden. (Die Backzeit hängt von der Größe und Dicke der Kekse ab.)

Übertragen Sie die Kekse sofort mit einem versetzten Spatel auf Drahtgestelle, um ein Brechen zu vermeiden. Vor dem Frosten (falls gewünscht) und/oder vor dem Aufbewahren vollständig abkühlen lassen. (Wenn Kekse noch warm enthalten sind, werden sie normalerweise weich.)

4 | Hinweise zur Nutzung des Real Deals (und Follow-Along über Fotos 2 bis 5, rechts). Beginnen Sie ein oder zwei Tage im Voraus, indem Sie etwa 1 Tasse lose verpackte Rosenblätter (natürlich gespült und frei von Pestiziden) mit dem Zucker in einem luftdichten Behälter enthalten. Der Duft der Blütenblätter dringt langsam in den Zucker ein. Der Zucker wird jedoch auch klumpig, sodass er vor der Verwendung gesiebt werden muss, um die Blütenblätter und Klumpen zu entfernen.

Außerdem etwa 1 1/4 Tassen Butter schmelzen (mehr als im Grundrezept angegeben) und etwa 4 bis 5 Tassen lose verpackte Rosenblätter in die warme Butter geben. Lassen Sie die Blütenblätter in der Butter ruhen, bis sie abgekühlt ist, damit die Restwärme so lange wie möglich funktioniert, um die ätherischen Öle der Blütenblätter zu extrahieren. Die Butter wieder schmelzen, wenn sie erstarrt ist und die Rosenblätter abseihen. Achten Sie darauf, die Blütenblätter fest zu drücken, um restliche Butter zu entfernen. (Bei diesem Vorgang geht immer etwas Butter verloren, weshalb ich mit mehr als 1 Tasse beginne.) 1 Tasse Butter abmessen und dann abkühlen lassen, bis sie fest, aber noch weich ist. Fahren Sie mit dem obigen Rezept fort und ersetzen Sie den Rosenzucker und die Butter, da die regulären Zutaten erforderlich sind. Das im Laden gekaufte Rosenwasser kann weggelassen werden, es sei denn, Sie sind ein Rosenfan und möchten den Geschmack weiter verstärken.

Rugosa Rosensirup

Für einige ist der Sommer in Neuengland von den morgendlichen Weckrufen von Fischerbooten geprägt, die auf Hochtouren laufen…


Rosenwasser Shortbread - Rezepte

1. Butter und Zucker mit dem elektrischen Mixer cremig schlagen. Rosenwasser einige Sekunden einrühren. Mehl, Kardamom, Zimt und Salz in einer separaten Schüssel verquirlen und in zwei Portionen in Butter rühren, bis sie sich gerade vermischt haben. Den Teig auf Frischhaltefolie stürzen und zu einer Scheibe drücken. Einwickeln und im Gefrierschrank 30 Minuten kalt stellen.

2. Teig auspacken und in die Mitte eines großen Stücks Frischhaltefolie oder Wachspapier legen. Falten Sie Wrap oder Papier über den Teig und formen Sie einen Stamm von ungefähr 10 Zoll Länge und 1 1/2 Zoll Durchmesser, dann winkeln Sie die langen Seiten ab, um einen Riegel zu bilden. Im Kühlschrank kühlen, bis der Teig sehr fest ist, mindestens 2 Stunden.

3. Backofen auf 350F vorheizen. Zwei Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Schneiden Sie den Riegel in 1/4 Zoll dicke Kekse und legen Sie ihn im Abstand von 1 Zoll auf die vorbereiteten Backbleche. Drücken Sie eine Prise Pistazien in jeden Keks.

4. Kekse backen, bis der Boden gerade goldbraun ist, 15-18 Minuten. 5 Minuten auf Pfannen abkühlen lassen, dann auf Kühlregale übertragen. Cookies können in einem verschlossenen Behälter bei Raumtemperatur bis zu 5 Tage aufbewahrt werden.


Shortbread-Kekse: Inspiration

Diese kleinen Kerle sind entstanden, als ich beauftragt wurde, Desserts zu einem Freund nach Hause zu bringen. Sie kochte ein beeindruckendes, von Ottolenghi inspiriertes Festmahl, und ich dachte, das wäre ein hübscher Abschluss. Mit den Rosenblättern und allem. In den Jahren seit diesem Abendessen sind sie Teil meines regelmäßigen Shortbread-Repertoires geworden und ich mache sie oft für besondere Anlässe und Feiertage. Ich meine, sie sind so hübsch und lecker!


Rezept für Rosen-Shortbread

Zutaten

  • 210g einfaches Mehl
  • 100g kühle gesalzene Butter
  • 60g Puderzucker
  • 1TL Vanille
  • 1TL Rosenwasser
  • 1 TL - 1 EL Rosenblätter

Methode
(Wenn Sie eine Teigklinge für Ihre Küchenmaschine haben, setzen Sie sie jetzt ein.)
Das gesamte Mehl in eine Küchenmaschine geben. Die Rosenblätter grob in der Hand zerdrücken und zum Mehl geben.

10 Sekunden verarbeiten, bis die Blütenblätter gleichmäßig im Mehl verteilt sind.

Die Butter in kleine Stücke würfeln und in die Küchenmaschine geben.

Vanille- und Rosenwasser hinzufügen und die Mischung verarbeiten, bis sie gerade zusammenkommt. Wenn die Mischung nicht zusammenkommt, fügen Sie teelöffelweise etwas Eiswasser hinzu.

Den Teig herausnehmen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.

Backofen auf 180 °C vorheizen

Schneiden Sie ein Stück Back- / Pergamentpapier zu, das auf die Größe Ihres Backblechs zugeschnitten ist. Leicht mit Mehl bestäuben und den Teig darauf 5 mm dick ausrollen.

Keksrunden mit einem runden Ausstecher ausstechen, dabei darauf achten, dass sie nicht zu nah beieinander liegen, da sie sich beim Backen leicht verteilen.

Heben Sie die zusätzlichen Stücke um die Runden ab, wickeln Sie sie wieder ein und legen Sie sie zurück in den Kühlschrank. Ich musste dies zweimal mit meinem Backblech machen, um den ganzen Teig zu beenden.

Das Shortbread 10-15 Minuten backen, bis die Ränder leicht braun werden.

Sie sollten mit so etwas enden:

Wenn Sie ein bisschen Vanille sind, lassen Sie einfach das Rosenwasser und die Blütenblätter weg und Sie haben ein Rezept für alle Butter Shortbreads. Oder versuchen Sie, etwas braunen Zucker zu ersetzen und etwas Zimt für ein gewürztes Wintermürbteigbrot hinzuzufügen.


Rose & dunkles Schokoladen-Shortbread

  • Zubereitung 25 Minuten plus Kühlen und Kühlen
  • Kochzeit 30 Minuten
  • Für 20

​Shortbread ist hervorragend anpassungsfähig – Sie können so viele verschiedene Geschmacksrichtungen hinzufügen und etwas Neues kreieren. Hier haben wir Rose hinzugefügt und die Kekse mit Schokolade überzogen, eine Kombination, die wunderbar funktioniert.

  • 200g ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur
  • 100g Puderzucker
  • 1 Zitrone, Schale
  • ½-1 TL Rosenwasser (Rosenwasser kann in der Intensität variieren, also nur nach und nach hinzufügen)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 300g einfaches Mehl
  • 2 EL Waitrose Cooks’ Ingredients getrocknete Rosenblätter, plus extra zum Dekorieren (oder ähnliches)
  • 200g dunkle Schokolade

Butter, Zucker, Zitronenschale, Rosenwasser (nach Geschmack) und Vanille in eine große Schüssel geben und mit einem elektrischen Mixer ca. 5 Minuten schaumig schlagen.

Die Schüssel abkratzen und das Mehl, eine Prise Salz und die Rosenblätter dazugeben und kurz zu einem Teig verrühren. Den Teig auf die Arbeitsfläche kippen und zu einer Kugel zusammenfügen.

Mit den Händen flach drücken, dann auf einem Backblech zu einer quadratischen Fläche von 25 cm ausrollen und kalt stellen, bis sie fest ist – etwa 30 Minuten.

Backofen auf 170˚C vorheizen, Gas Stufe 3 Linie 2 Backbleche mit Pergament. Den Teig halbieren, dann in 2,5 cm dicke Finger schneiden und mit einer Gabel rundherum einstechen.

Die Kekse auf die vorbereiteten Backbleche legen und 25-30 Minuten backen oder bis sie leicht gebräunt sind. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Die Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel geben und in 30-Sekunden-Schritten in die Mikrowelle stellen, bis etwa ¾ der Schokolade geschmolzen ist. Mit einem Spatel kräftig mischen, bis sie vollständig geschmolzen ist (dies ist eine schnelle Methode, um die Schokolade zu temperieren).

Tauchen Sie das Shortbread zur Hälfte in die Schokolade, lassen Sie den Überschuss abtropfen, legen Sie es dann zum Festwerden auf ein sauberes Pergamentblatt und dekorieren Sie es mit ein paar zusätzlichen Rosenblättern.

Nachdem die Schokolade fest geworden ist, können Sie das Shortbread bis zu 4 Tage in einem luftdichten Behälter aufbewahren.


Zutaten

Das Schöne an der Herstellung von Shortbread-Keksen ist, dass sie nur wenige Zutaten enthalten und so einfach zuzubereiten sind. Da dieses Rezept Reismehl verwendet, sind sie auch glutenfrei.

  • Reismehl
  • Puderzucker
  • Kardamom
  • Butter
  • Butter
  • Ei
  • Rosenwasser
  • Rosenblätter/Rosenknospen

Probieren Sie diese One Hot Oven Shortbread-Rezepte

Wenn Sie gerne mit Gewürzen backen, werden diese Chai Shortbread Cookies mit Chai-Tee gefüllt und dann in Chai-Glasur getaucht.

Dark Chocolate Shortbreads werden in Scheiben geschnitten und gebacken, die in bunten Streuseln gerollt sind und den perfekten Crunch verleihen. Muss ich noch mehr sagen?

Wer mag Zitrusfrüchte? Diese Zitronen-Shortbread-Kekse werden mit Zitronenschale und Zitronensaft hergestellt, also zieh dich zusammen!

Cacao Nib Chocolate Shortbreads haben nur einen Hauch von Meersalz und das köstliche bittersüße Crunch der Kakaonibs.

Dieses Shortbread-Rezept kombiniert Rosenwasser und Rosenblätter, die zu zarten und hübschen Keksen führen, perfekt zu Tee, einem Cappuccino oder sogar einem leichten Wein. Ich weiß, Sie denken, warum kaufen Sie eine ganze Flasche Rosenwasser für ein Rezept. Nun, ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass Rosenwasser viele Verwendungsmöglichkeiten hat, die Liste kann endlos sein. Ich werde später einige Verwendungen teilen.

Lassen Sie uns zuerst über das Cookie sprechen. Als ich diese Shortbreads gemacht habe, hatte ich zufällig kleine Rosenknospen, die ich in einem Teeladen in San Francisco gekauft habe. Wir brauen die Rosenknospen für Tee, und gelegentlich verwende ich sie für Rezepte. Sie können die Rosenknospen bei Vital Leaf Tea kaufen. Oder Sie können Rosenblätter verwenden, die viel einfacher zu verwenden sind, da sie keine harten Knospen enthalten. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Rosenblätter lebensmittelecht sind.

Für diese zierlichen Kekse aus grobem Zucker, farbigem Zuckerguss, Pistazien, Mohn, weißer Schokolade können alle anderen Arten von Topping verwendet werden oder einfach nur einen hübschen Stempel darauf setzen. Wenn Sie die Cookies erstellen, können Sie entscheiden, was oben angezeigt wird.


So machen Sie Rosen-Shortbread-Kekse:

  • Die Rose oben wird mit einem Keksstempel hergestellt. Es stehen viele Designs zur Verfügung. Ich benutze einen Stempel mit einem Weihnachtsbaum, um Shortbread-Kekse zu machen.
  • Der Hauptschlüssel zur Herstellung des &ldquopaint&rdquo ist, das Eiweiß mindestens einen Tag altern zu lassen, bevor die Kekse bemalt werden. Wenn das Eiweiß altert, verflüssigt es sich, was es einfacher macht, die Kekse zu bemalen, ohne zu verklumpen (das ist ein technischer Begriff für Gebäck).
  • Schöpfen Sie den Schaum mit einem Löffel von der Oberfläche und Sie haben eine schöne klare Farbe, die sich leicht auf die Kekse streichen lässt.
  • Ich würze diese Kekse mit einem Hauch Rosenwasser, um das Thema abzurunden. Die Stärke von Rosenwasser kann ziemlich stark variieren, daher empfehle ich, die im Rezept angegebene geringere Menge einzugeben und dann den Teig zu probieren, um zu sehen, ob Sie mehr möchten. Ich liebe den Geschmack von Rosenwasser, aber ein bisschen geht auf dem Weg.
  • Stellen Sie die vorbereiteten Kekse vor dem Backen in den Kühlschrank, um sie zu kühlen. Das Einlegen kalter Kekse in den Ofen verlangsamt das Ausbreiten und Aufblasen der Kekse beim Backen. Dies hilft, das Rosendesign intakt zu halten.

Klicken Sie sich Schritt für Schritt durch die Prozessfotos, um zu sehen, wie Sie bemalte Rosenwasserkekse herstellen:

Wie macht man Eiweiß &ldquopaint&rdquo

Rollen Sie den Teig aus und stempeln Sie das Design rundherum.

Kekse mit einem runden Ausstecher ausstechen

Verwenden Sie einen Künstlerpinsel, um das Rosendesign auf die Kekse zu malen

Bestreuen Sie die Kekse mit Zucker, um das Design zu fixieren und ein funkelndes Finish hinzuzufügen.

Eine kleine Backwissenschaft über Shortbread-Keksteig:

Dieser nächste Abschnitt ist für alle Backfreaks! Wenn Sie es vorziehen, einfach dem Rezept zu folgen und sich für das Wie und Warum interessieren, springen Sie einfach zum Rezept und legen Sie los. Wenn Sie sich mit dem Wie und Warum der Rezeptentwicklung beschäftigen, lesen Sie weiter.

  • Das Rosenmuster intakt und attraktiv zu halten, war meine größte Herausforderung für diesen Keks. Wenn sich die Kekse im Ofen aufblähen und knistern, dann kann man ihm sagen, dass es oben eine Rose ist, und die ganze Wirkung geht verloren.
  • Als erstes verwende ich Kuchenmehl und kein Allzweckmehl. Kuchenmehl ist leicht sauer. Saure Lebensmittel werden sehr gut braun. Ich mag einen helleren Keks, um die Farben der Rose richtig zur Geltung zu bringen.
  • Während des Backens wird ein saurerer Teig schneller fest als ein alkalischerer Teig. Das ist gut so, denn das Rosenmuster wird sich setzen, bevor es Zeit hat, sich zu verzerren.
  • Ich habe auch den Zucker im Teig von Kristallzucker auf Puderzucker umgestellt. Während des Aufrahmprozesses wird die Butter durch granulierte Zuckerkristalle durchtrennt und belüftet. Die Lufteinschlüsse dehnen sich im Ofen aus, wodurch der Kuchen oder Keks entsteht. Aber ein starker Anstieg im Ofen würde das Rosenmuster verfälschen.
  • Kekse mit Puderzucker verteilen sich etwas mehr als Kekse mit Kristallzucker. Der fein gemahlene Zucker nimmt mehr Feuchtigkeit auf, wodurch der Teig weicher wird. Aber denken Sie daran, dass die Säure des Kuchenmehls dazu beiträgt, dass der Teig schneller im Ofen fest wird, was eine zusätzliche Ausbreitung durch die Verwendung von Puderzucker korrigiert.

Wenn Sie dieses Rezept genauso lieben wie ich, dann geben Sie ihm bitte 5 Sterne:


Schau das Video: Holčička každý den mávala stejnému vlaku. O 3 roky později průvodce spatřil v okně nápis.. (Kann 2022).