Begleiter

Wir brauchen ein paar größere Kartoffeln, waschen die Schale gut, trocknen sie mit einem Papiertuch ab, wickeln die Kartoffeln dann in Alufolie und stellen sie in den heißen Ofen bei der richtigen Hitze. Sie müssen sie etwa eine Stunde stehen lassen, wir überprüfen sie mit einer Gabel, wenn sie leicht hineingehen, bedeutet dies, dass sie gebacken sind.

Nehmen Sie das Tablett mit den Kartoffeln heraus, öffnen Sie die Folie und schneiden Sie die Kartoffeln in zwei Hälften, aber nicht vollständig. Dann den Kern mit einer Gabel zerdrücken und mit einem Butterwürfel und Salz vermischen.

Wir füllen sie nach Belieben und streuen Käse darüber.

Nachdem wir den Käse rasiert haben, decken wir ihn nicht mit Folie ab und stellen ihn erneut für 5 Minuten in den Ofen, bis der Käse schmilzt und sehr wenig braun wird. Heiß mit saurer Sahne servieren.


Aktivitäten in Istanbul: 8 Möglichkeiten zum Entspannen

Farbig. Verschieden. Voller Leben. Wahrscheinlich kann keine andere mediterrane Stadt so intensiv und bezaubernd sein wie Istanbul, die Metropole, die sowohl in Asien als auch in Europa liegt.

Ihre reiche, vielseitige Mischung aus Alt und Neu, Ost und West, Islam und Christentum – und allem dazwischen – verleiht ihr einen Unterschied, den keine andere Hauptstadt der Welt für sich beanspruchen kann.

Denn welche andere Stadt kann 25 byzantinische Kirchen, 400 Brunnen, Dutzende von Minaretten und mehrere beeindruckende, ausgedehnte Basare vorweisen? Aber wenn Sie all dies sehen, suchen Sie jetzt vielleicht nach einer Abwechslung.

Hier sind 8 Dinge, die Sie in Istanbul unternehmen können, die Sie von der Hektik (oder KegelFusion), die diese herrliche Stadt ist.


Wir befinden uns mitten in der Ferienzeit und das Essen ist in den Ferien ein extrem wichtiger Aspekt. Es ist die Zeit, in der wir für ein paar Tage Diäten und Gewichtsverlust vergessen und uns immer mehr einladende Leckereien gönnen.

Wenn Sie einen Urlaub in der Türkei planen, haben wir einige Essensempfehlungen, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Die Türkei ist ein einladendes Land, ebenso wie ihre traditionellen Gerichte. Der Geschmack unterscheidet sich von dem Essen, das wir Rumänen gewohnt sind.

Auf den Speisekarten von Restaurants finden Sie natürlich kein Schweinefleisch, da Sie in einem muslimischen Land angekommen sind.

Stattdessen haben Sie eine äußerst reichhaltige Speisekarte mit Lamm, Rindfleisch, Hühnchen, Gemüse, alle aromatisiert und duftend mit allen Arten von Gewürzen.

Egal, ob Sie der Typ sind, der "Street Food" oder traditionelle Restaurants bevorzugt, es ist unmöglich, etwas nach Ihrem Geschmack zu finden.

Vorspeisen

1. Hummus

http://www.ck-creativekitchen.com

Es fehlt in keiner kompletten türkischen Mahlzeit. Kichererbsenpaste, gemischt mit Tahini (Sesampaste), Olivenöl und Paprikapulver. Es wird mit dem unverzichtbaren Stick serviert und kann von einer Joghurtcreme mit Gurken und Gemüse begleitet werden.

2. Linsensuppe

Sahne oder Linsensuppe ist ein Muss für ein türkisches Mittagessen. Es ist sehr konsistent und nahrhaft, kann einfach oder klebrig gegessen werden und kann eine Mahlzeit selbst ersetzen. Es ist die sicherste Wahl, wenn Sie in einem Restaurant landen, das nicht viel Selbstvertrauen hat.

3. Kebap

Vielleicht das berühmteste türkische Essen, das Sie in vielen Formen finden können, einschließlich und Kebap (eine Art Spieß) oder iskender kebap. Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass es nichts mit dem zu tun hat, was in unserem Fastfood unter dem Namen Kebap verkauft wird.

Einfacher Kebab enthält gehacktes Lamm, frische Tomaten, Petersilie, Gewürze und manchmal Zwiebeln. Alles fest in Leim eingewickelt.

4. Iskender Kebap

Es wird auf einem Teller serviert und enthält Lammfleisch, in Butter gebratene Brot- oder Stangenstücke, Tomaten-Pfeffer-Sauce und fetten Joghurt. Einige Restaurants servieren es mit gegrillten Peperoni.

5. Und Kebap

Es ist die Option "Stick". Lammfleischstücke, gebräunt in Form von Spießen. Wein wird mit Bulgur und dem unverzichtbaren Salat (grüne Weidenblätter, Tomaten, Zwiebeln, Sumach) serviert.

6. Adana

Wenn Sie Lammhackfleisch bevorzugen, kann Adana das perfekte Mittag- oder Abendessen sein. Adana sind diese "kleinen" Türken, länglich und gegrillt. Sie werden mit Leim, Bulgur und gekochtem Gemüse serviert.

7. Patlicanli-Kebap

Ein Gericht aus gebackener Aubergine und Lamm, die perfekte Kombination aus Texturen und Aromen. Enthält Auberginenscheiben und eine Art Frikadellen von Lamm und Rind, eingestreut und gegrillt. Dazu gibt es gekochtes Gemüse, mit Sumach bestreute Zwiebeln und frische Petersilie.

8. çli Köfte

Oder einfacher, auf Bulgarisch gekleidete Fleischbällchen. Sie werden aus Hackfleisch, normalerweise Rindfleisch, hergestellt, das in einer Bulgurkruste gebraten wird.

Wie dem auch sei, den Türken geht es gut, aber den Arabern geht es großartig! Die Türken sind "geiziger", die Araber setzen auch Nüsse und Pinienknospen in die Komposition ein, wenn dir also ein arabisches Restaurant in die Quere kommt, probiere sie auch dort, zumindest zum Vergleich!

Aus der Fastfood-Kategorie

9. Lahmacun

Wenn Sie ein Pizzafan sind, haben die Türken auch ihre eigenen Versionen. Einer von ihnen wäre Lahmacun. Eine sehr dünne Stange, mit Hackfleisch, Gewürzen und Petersilie belegt.

Es wird normalerweise mit Zitronensaft serviert und Sie können zusätzliche Petersilie hinzufügen, wenn Sie das starke Aroma mögen. Tatsächlich ist Petersilie der Star in der türkischen Küche, noch beliebter als Minze.

10. Fragen

http://istanbulrestaurantphuket.com

Eine andere Version von Pizza ist Pides. Sie finden sie in jeder Fast-Food-Straße, wenn Sie etwas Schnelles und Leckeres wollen. Es sind diese Pizza in Form von Booten, mit Fleisch (gehackt oder gewürfelt), Tomaten, Gewürzen und Käse.

11. Begleiter

http://istanbul.for91days.com

Auch beim Fast Food konnten wir den berühmten Kumpir, die Ofenkartoffel gemischt mit allen möglichen Belägen, einschließen. Es ist nicht gerade von den Türken erfunden, es kommt in fast allen europäischen Ländern in verschiedenen Formen vor, aber in Istanbul gibt es einen berühmten Ort auf der Welt, an dem man eine solche Kartoffel essen kann.

Der Ort heißt Kartoffeln, befindet sich in der Gegend Beyoglu Von Istanbul. Wenn Sie dort ankommen, bewaffnen Sie sich geduldig, denn die meiste Zeit gibt es eine Warteschlange von mindestens 10-15 Personen.

12. Balik Ekmek

Es heißt, wenn man in Istanbul angekommen ist und kein Fischbrötchen gegessen hat, ist man umsonst angekommen. Genauer gesagt wird Balik Ekmek überall am Ufer des Bosporus serviert und Sie haben die Garantie, dass es immer frisch ist.

Fischer kochen die Makrele auf dem Grill, direkt unter den Augen der Touristen. Ein Stück Brot, ein gebratenes Fischfilet, Salat, Salz und viel Zitrone – ein idealer Snack vor oder nach einer Kreuzfahrt auf dem Bosporus.

Was trinken wir in der Türkei?

Kennen Sie das berühmte Sprichwort "Kein Essen ohne Fisch"? Nun, in der Türkei wäre es: kein Essen ohne Ayran. Und natürlich ohne Tee.

Leicht gesalzener, kalter Joghurt ist die frischeste Wahl und passt zu fast allem, was Sie essen. Es kommt in vielen Formen, abgefüllt, in einem Glas oder einer Flasche.

Die meisten Restaurants servieren es frisch in ihrer eigenen Küche aus Joghurt, Wasser und Salz. Aus diesem Grund kann der Geschmack von Ort zu Ort unterschiedlich sein.

Ayran

Dies ist die beliebteste, meistverkaufte und, wenn Sie uns fragen, die beste.

Schwarzer Tee

Wir übertreiben nicht, wenn wir sagen, dass die Türken mehr Tee als Wasser trinken. Schwarzer Tee mit Kubikzucker ist überall unverzichtbar.

Es wird nach einer herzhaften Mahlzeit mit Dessert serviert, jederzeit von morgens bis abends.

https://clausitosfootprints.wordpress.com

Wenn Sie Ayran nicht mögen, oder das Lammsteak mit einem Bier "nässen" möchten, ist das traditionelle Ephesus die perfekte Wahl. Sie sollten wissen, dass Ihnen, wenn Sie während des Ramadan (15. Mai - 14. Juni) in der Türkei ankommen, während des Fastens in keinem Restaurant Bier serviert wird.

Sie finden es nur in Supermärkten und es ist nicht ratsam, es auf der Straße oder an öffentlichen Orten zu konsumieren.


Istanbul, die Stadt mit tausend Gesichtern und tausendjähriger Geschichte

Es ist schwer, einen Ort mit einer faszinierenderen Geschichte zu finden als Istanbul, die transkontinentale Stadt, die Asien und Europa trennt und deren Grenze der Bosporus ist, einer der meistfotografierten Orte auf Instagram in Europa. Die Geschichte der größten Stadt der Türkei reicht bis in unvordenkliche Zeiten zurück, die Stadt wiederum war die Hauptstadt des Römischen, Byzantinischen und Osmanischen Reiches. Das heutige Istanbul war eine der bedeutendsten Städte der Antike und hieß Augusta Antonina, Neu Rom, Byzanz, Konstantinopel und heißt seit 1930 Istanbul. Die Griechen, Römer und Osmanen passierten einst das Territorium der heutigen Türkei, und ihre Spuren sind noch heute sichtbar, auch wenn sie teilweise von neu errichteten Gebäuden und modernen Straßen zwischen türkischen Städten bedeckt sind. Wenn Sie Flüge nach Istanbul buchen, erreichen Sie bequem die schönsten Orte der Türkei, die Mondterritorien Kappadokiens, die antike Welt von Ephesus und Izmir oder die Ferienorte Antalya, Kusadasi und Bodrum.

In der Türkei wurden in Catalhoyuk die Überreste der ältesten menschlichen Siedlung gefunden, die auf das 7. Jahrtausend v. Chr. zurückgeht. Die ältesten schriftlichen Texte der Welt wurden auch in Anatolien gefunden. Und die Reihe einzigartiger Orte in der Türkei kann fortgesetzt werden. Zwei der 7 Weltwunder der Antike, der Artemis-Tempel in Ephesus und das Mausoleum in Halikarnassos, können Sie besichtigen, wenn Sie in die Türkei fliegen.

Von den 500er bis 1200 war Byzanz das wichtigste und reichste Reich Europas und spielte eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Künste und Wissenschaften. Byzanz war der Geburtsort der orthodoxen Kirche, als sie sich 1054, dem Jahr des Großen Schismas, von der Führung der katholischen Kirche löste und einen Bruch verursachte, der auch 1000 Jahre später andauerte.

Aber wenn Sie schon einmal in der Türkei waren und darüber nachdenken, günstige Flüge nach Istanbul zu buchen, können Sie sich vielleicht extravagante Strecken leisten. Die meisten Touristen, die in Istanbul ankommen, stoppen zum Einkaufen auf dem Großen Basar oder in den Luxusgeschäften in den kosmopolitischen Vierteln der Stadt, aber zu wenige von ihnen erreichen das asiatische Ufer der Stadt, eine viel ruhigere und malerischere Gegend mit Hotels, die sehen aus wie osmanische Paläste, böhmische Cafés und alte Gebäude. Wer nicht viel Zeit für einen Mini-Urlaub in Istanbul verbringt, riskiert, nur die Orte zu erreichen, die in allen Reiseführern zu finden sind, aber wer zum zweiten oder dritten Mal einen Flug nach Istanbul bucht, einen anderen Weg einschlagen könnte.

Die totale Ruhe am asiatischen Ufer der Stadt

Um auf die asiatische Seite Istanbuls zu gelangen, bietet sich eine Zugfahrt durch den 2013 eröffneten 16 Kilometer langen Marmaray-Tunnel an, der die beiden Kontinente und Stadtteile derselben Stadt verbindet. In Istanbul gibt es Tausende von Katzen, die das Stadtbild, die Straßen und Gebäude der Stadt dominieren, aber im asiatischen Teil der Stadt sieht man noch mehr als in anderen Touristengebieten, denn sie sind die Besitzer von Gebäuden mit abblätternder Farbe und malerische Terrassen, auf denen Sie mit den Einheimischen sprechen können, wenn Sie die Geschichte des Ortes kennenlernen möchten. Die Türken sind geborene Geschichtenerzähler.

Sie können durch den Stadtteil Kadiköy spazieren, eine der ältesten Siedlungen Istanbuls, einer ehemaligen griechischen Kolonie. Viele der Gebäude in diesem Teil der Stadt beeindrucken durch ihren Baustil der Neorenaissance. Die Abende können Sie am Moda Pier, in einem der Restaurants, Bars oder Cafés in der Umgebung verbringen.

Modernes und kosmopolitisches Istanbul, Kontinentaleuropa

Um im Stadtzentrum oder an Orten voller Touristen zu überleben, müssen Sie wissen, welcher der beste Weg von einem Ziel zum anderen ist. Vermeiden Sie so weit wie möglich die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Istanbul, da die Stadt sehr überfüllt ist. Der Begriff des höllischen Menschenhandels wurde in Istanbul erfunden. Und weil die Innenstadt so voll ist, nimmt man auch besser kein Taxi. Nicht für einen anderen, aber die Uhr dreht sich weiter und Sie riskieren, im Verkehr stecken zu bleiben. Es kommt öfter vor, als Sie sich vorstellen können. Touristen, die in Istanbul ankommen, ziehen es vor, im europäischen Teil der Stadt zu bleiben, und es ist gut, nach einer Unterkunft im Zentrum zu suchen, wenn Sie so viele Orte wie möglich besuchen und sicher sein möchten. Mehr als in anderen europäischen Städten und Hauptstädten ist es in Istanbul gut, sich im Voraus zu erkundigen, in welcher Gegend Sie eine Unterkunft haben werden, und sich zu vergewissern, dass es für Touristen empfohlen wird.

Da die Stadt ein so großes Gebiet umfasst, ist es leicht, sich in Istanbul zu verirren und sich in einem weniger bekannten Viertel wiederzufinden. Empfohlene Viertel für Touristen sind Beyoglu und Sultanahmet. Bei jungen Leuten ebenso bekannt ist das Viertel Karakoy, in dem sich die neuesten und interessantesten Cafés, Pubs und Bars in Istanbul befinden, zumindest aus der Sicht junger Leute, die weniger häufige Orte für ihren Flug nach Istanbul suchen. Die Straßen von Karaköy sind von morgens bis abends voller solcher Orte, und wenn Sie Zeit haben, können Sie sie nacheinander nehmen. Außerdem können Sie sich für ein oder zwei Stunden in einem der Hammams der Umgebung entspannen, die viel günstiger sind als die im kosmopolitischen Zentrum der Stadt.

Wenn Sie bisher Baclava probiert haben und sich zum Fan erklärt haben, ist es gut zu wissen, dass Sie in Karakoy eine der berühmtesten Konditoreien Istanbuls, Karakoy Gulluoglu, finden. Süßigkeiten werden nicht mit sauren Säften serviert, sondern mit Tee. Tee ist die türkische Einladung zu Geschichten. Wenn Sie also zum Tee eingeladen werden, egal ob auf der Straße oder auf dem Großen Basar, ist es gut, nicht abzulehnen, denn für die Einheimischen ist es ein Zeichen der Unhöflichkeit, die Einladung abzulehnen Geschichten.

Köstlichkeiten und traditionelle Gerichte zum Probieren in Istanbul

Es ist unmöglich, nach Istanbul zu gelangen und sich nicht vom Geruch und Geschmack traditioneller Gerichte überwältigen zu lassen, die die Türken gekonnt auf den Straßen, auf Märkten oder in Restaurants zubereiten. Gastronomie ist State of the Art in Istanbul, egal ob Sie auf der Straße oder in einem schicken Restaurant essen.

Sowohl im Großen Basar als auch im Gewürzbasar finden Sie leicht türkische Köstlichkeiten, wo Sie viele Kaffeesorten, Samen und Süßigkeiten in allen Farben probieren können. Wenn Sie sich nicht für Kebab interessieren, können Sie einen Kumpir probieren, ein traditionelles türkisches Gericht, das aus einer großzügigen Kartoffel besteht, die gebacken und dann mit Butter eingefettet und mit Wurst, Käse und Gemüse gefüllt wird. Es ist einfach zu essen, da es eine leckere Vorspeise ist, die Sie essen können, wenn Sie von einem Touristenziel zum anderen unterwegs sind.

Und wenn Sie sich für ein Dessert entscheiden müssen, gerade im Urlaub sind, können Sie sich eine süße Extravaganz leisten und ein Baklava mit Sirup und Honig, gefüllt mit Nüssen, genießen. Wer sich kein zusätzliches Gramm auf die Waage legen möchte, aber in Istanbul in die Welt der orientalischen Geschichten eintauchen möchte, kann in eine Bar gehen, in der Shisha geraucht wird, eine Art Friedenspfeife oder Shisha, und einen Tee servieren oder Kaffee. Die Türken sind Meister in der Herstellung von Süßigkeiten, aber sie sind auf der ganzen Welt für ihren Kaffee und Tee bekannt, sie haben nur jahrtausendealte Rezepte, die im Laufe der Zeit verbessert und perfektioniert wurden.

Es gibt viele günstige Flüge nach Istanbul, sogar mitten in der Sommersaison, aber buchen Sie Ihre Flugtickets besser nicht im August, wenn der Asphalt unter Ihren Füßen heiß wird und die Hitze kaum zu ertragen ist. Um die Hitze loszuwerden, können Sie eine Kreuzfahrt auf dem Bosporus wählen. Und weil jede Reise mit lokalen Erfahrungen verbunden ist, können Sie Gebete oder Gebete aus der Großen Blauen Moschee oder der Hagia Sophia hören oder an einer rotierenden Derwisch-Show teilnehmen.

Istanbul ist eine magische Stadt, deren Geschichte Sie in eine andere Zeit zurückversetzt. Wenn Sie bei einer Städtereise nach Istanbul mit Flugtickets ankommen und sich im modernen Teil der Stadt aufhalten, werden Sie erkennen, warum die von über 15 Millionen Menschen bewohnte Stadt seit Jahrtausenden in vollem Wandel und Wachstum ist. Es ist leicht, jeden Tag vom Mini-Urlaub in Istanbul eine andere Seite der Metropole zu entdecken, es genügt, auf einer Straße aus der Zeit zu spazieren, als Istanbul noch Konstantinopel war, oder einen Brauch aus byzantinischer oder osmanischer Zeit zu erkennen von Generation zu Generation weiter. In gewisser Weise hat man dieses Gefühl, wenn man die Fischer sieht, die sich über die Stoßstangen der Galata-Brücke lehnen und mitten in der Stadt fischen.

Haben Sie andere Erfahrungen im Kopf, die Sie gerne ausprobieren würden, wenn Sie in der nächsten Zeit nach Istanbul fliegen?


Istanbul: vertraut und neu

Die Lösung, die ich immer zur Hand habe, ist Istanbul. Weniger als eine Stunde Flug von Bukarest - vertraut, aber immer neu. Ich wähle einen Lieblingsort in der Stadt am Bosporus aus und schlage ihn jedes Mal in eine neue Richtung. Kommen Sie mit mir in diesem Artikel auf eine Expedition zum Schwarzen Meer. Die Geschichte ist vor dem Frühjahr 2020. Einige Orte mögen geschlossen haben, es mag weniger Touristen geben, aber die Landschaft ist genauso bezaubernd.

Für mich ist Ortakoy in Istanbul einer der schönsten Orte der Welt. Der Name sagt Ihnen vielleicht nichts, aber das Bild ist Ihnen sicherlich bekannt. Es ist der europäische Bereich, unter der Bosporus-Brücke, in der Nähe der Mecidiye-Moschee. Ein emblematischer Anblick für Istanbul. Jeden Abend wird der Ort von vielen Einheimischen und ziemlich vielen Touristen belebt. Es ist vielleicht die Endstation der Touristenroute im europäischen Istanbul.

Auf den Terrassen, Restaurants oder direkt stehend isst man Kumpir (Backkartoffel mit verschiedenen Füllungen) oder Gözleme und bestaunt die Schiffe, die das ganze Jahr über den Bosporus unter der weihnachtlich beleuchteten Brücke passieren. Es ist der Ort, den ich und viele wie ich am besten mit Istanbul assoziieren.

Aber was passiert hinter der Brücke, im Norden, zum Schwarzen Meer? Was gibt es zu sehen, zu tun, zu erleben, zu erfahren? Es gibt ein Istanbul der Einheimischen, mit zu wenig Touristen, aber mit vielen Sehenswürdigkeiten. Direkt am Ufer des Bosporus befindet sich eine Klippe, auf der Sie kilometerweit wandern können, ohne sich zu langweilen und ohne dass das Auge der gleichen Aussicht müde wird.

Hast du Lust zu laufen? Zuerst finden Sie auf der Bosporus-Seite Bars und Clubs, die tagsüber unbelebt und nachts zu klein sind. Einige von ihnen beherbergen große Namen der internationalen Musik, wir reden hier über den Club Reina, andere befinden sich auf einer künstlichen Insel direkt im Bosporus, wie der Suada Club auf der Insel Galatasaray.

Die Viertel, die Sie durchqueren, sind voller Geschichte, wie die alten Villen im osmanischen Stil mit drei oder vier Etagen und bestickten Holzfassaden belegen, die den Bosporus bewachen. Dies sind auch einige der exklusivsten Wohnviertel Istanbuls, was sich auch in der Architektur der Neubauten zeigt, die vom Hügel zum Bosporus hinabsteigen und sich auch in der Qualität und den Preisen der Restaurants (meist Fisch) in der Umgebung widerspiegeln sind Arnavutköy und Bebek.

Hinter Bebek und der zweiten Brücke über den Bosporus (Fatih Sultan Mehmet) schlängelt sich die Klippe durch die Form des Bosporus und neue Viertel , neue Bilder, versteckte Buchten und bewaldete Serpentinen offenbaren sich Ihren Augen.

Wenn Sie hierher kommen, ist es eine tolle Sache, Sie gehören zu den wenigen ausländischen Touristen. Hier ist Tarabya, der Ort, an dem während des Osmanischen Reiches ausländische Botschaften ihre Sommerresidenzen hatten, eine Gelegenheit, noch mehr Villen im osmanischen Stil mit angrenzenden Gärten zu bewundern. Dieser Teil von Istanbul wird Ihnen sicher ins Herz geschlossen. Wenn Sie also ein paar Tage in der Gegend verbringen möchten, liegt das kürzlich renovierte Tarabya Hotel direkt am Ufer des Bosporus.

Und wenn Sie hier eine der berühmten Villen im osmanischen Stil betreten möchten, können Sie dies tun, indem Sie das Sadberk Hanim Museum besuchen - die Exponate sind interessant, aber das Innere der Villa und der Garten hinter dem Haus, wo es auch ein Restaurant gibt, ist die £ 7 wert, die Sie auf der Eintrittskarte angeben.

Jenseits von Sadberk Hanim schlängelt sich die Straße zum Schwarzen Meer durch andere Viertel, die zum selben Bezirk Saryer gehören und die es auf jeden Fall wert sind, entdeckt zu werden.

Diese Gegend von Istanbul, die leider nicht auf der Liste der Touristenattraktionen steht, ist der schönste Spätfrühling, wenn die Hügel von Hunderten von Bäumen Judas gefärbt sind, einige Bäume mit roten Blüten, die eine festliche Atmosphäre verleihen zum ganzen Bezirk. Obwohl Sie sich in einer der geschäftigsten Städte der Welt befinden, ist die Atmosphäre die eines Dorfes, eines Landes, einer engen Gemeinschaft. Und wir alle verdienen es, eine Pause vom klassischen Istanbul einzulegen, zwischen einem Besuch bei Aya Sofia, einer Warteschlange am Topkapi oder Dolmabahce-Palast und natürlich zwischen zwei Happen Kebab und drei Bildern auf dem Großen Basar.

Lohnt es sich, Istanbul am (Ende) der Pandemie zu besuchen? Vielleicht ja vielleicht nein. Aber die Orte, von denen ich dir erzähle, sind seit Jahrhunderten schön und nicht unbedingt als Alternative zu den klassischen Sehenswürdigkeiten der Stadt auf zwei Kontinenten, sondern neben ihnen.

Ob Sie sie nächste Woche oder in zwei Jahren sehen, die Freude wird dieselbe sein.


# 5 Flucht auf die "Inseln"

Für ein wahrhaft authentisches Ambiente abseits der modernen Zivilisation fliehen Sie auf eine der neun Inseln der Prinzeninseln an der asiatischen Küste. Dies liegt daran, dass der byzantinische Kaiser nervige Prinzen dorthin schickte, um sie ins Exil zu bringen oder hingerichtet zu werden.

Heute sind vier der Inseln zu Urlaubszielen geworden. Buyukada ist das beliebteste, das Sie mit einer Pferdekutsche besuchen oder ein Fahrrad mieten können, um es auf eigene Faust zu erkunden.

Der Ort ist eine Reminiszenz an die Antike, denn jeder geht zu Fuß, in die Pedale oder zu Pferd und Wagen und private Autos sind nicht erlaubt. An Sommerwochenenden ist die Insel jedoch überfüllt, also stellen Sie sicher, dass Sie an einem Wochentag reisen, wenn Sie im Juli oder August zu Besuch sind.


Istanbul, die Stadt mit tausend Gesichtern und tausendjähriger Geschichte

Es ist schwer, einen Ort mit einer faszinierenderen Geschichte zu finden als Istanbul, die transkontinentale Stadt, die Asien und Europa trennt und deren Grenze der Bosporus ist, einer der meistfotografierten Orte auf Instagram in Europa. Die Geschichte der größten Stadt der Türkei reicht bis in unvordenkliche Zeiten zurück, die Stadt wiederum war die Hauptstadt des Römischen, Byzantinischen und Osmanischen Reiches. Das heutige Istanbul war eine der bedeutendsten Städte der Antike und hieß Augusta Antonina, Neu Rom, Byzanz, Konstantinopel und heißt seit 1930 Istanbul. Die Griechen, Römer und Osmanen passierten einst das Territorium der heutigen Türkei, und ihre Spuren sind noch heute sichtbar, auch wenn sie teilweise von neu errichteten Gebäuden und modernen Straßen zwischen türkischen Städten bedeckt sind. Wenn Sie Flüge nach Istanbul buchen, erreichen Sie bequem die schönsten Orte der Türkei, die Mondterritorien Kappadokiens, die antike Welt von Ephesus und Izmir oder die Ferienorte Antalya, Kusadasi und Bodrum.

In der Türkei wurden in Catalhoyuk die Überreste der ältesten menschlichen Siedlung gefunden, die auf das 7. Jahrtausend v. Chr. zurückgeht. Die ältesten schriftlichen Texte der Welt wurden auch in Anatolien gefunden. Und die Reihe einzigartiger Orte in der Türkei kann fortgesetzt werden. Zwei der 7 Weltwunder der Antike, der Artemis-Tempel in Ephesus und das Mausoleum in Halikarnassos, können Sie besichtigen, wenn Sie in die Türkei fliegen.

Von den 500er bis 1200 war Byzanz das wichtigste und reichste Reich Europas und spielte eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Künste und Wissenschaften. Byzanz war der Geburtsort der orthodoxen Kirche, als sie sich 1054, dem Jahr des Großen Schismas, von der Führung der katholischen Kirche löste und einen Bruch verursachte, der auch 1000 Jahre später andauerte.

Aber wenn Sie schon einmal in der Türkei waren und darüber nachdenken, günstige Flüge nach Istanbul zu buchen, können Sie sich vielleicht extravagante Strecken leisten. Die meisten Touristen, die in Istanbul ankommen, stoppen zum Einkaufen auf dem Großen Basar oder in den Luxusgeschäften in den kosmopolitischen Vierteln der Stadt, aber zu wenige von ihnen erreichen das asiatische Ufer der Stadt, eine viel ruhigere und malerischere Gegend mit Hotels, die sehen aus wie osmanische Paläste, böhmische Cafés und alte Gebäude. Wer nicht viel Zeit für einen Mini-Urlaub in Istanbul verbringt, riskiert, nur die Orte zu erreichen, die in allen Reiseführern zu finden sind, aber wer zum zweiten oder dritten Mal einen Flug nach Istanbul bucht, einen anderen Weg einschlagen könnte.

Die totale Ruhe am asiatischen Ufer der Stadt

Um auf die asiatische Seite Istanbuls zu gelangen, bietet sich eine Zugfahrt durch den 2013 eröffneten 16 Kilometer langen Marmaray-Tunnel an, der die beiden Kontinente und Stadtteile derselben Stadt verbindet. In Istanbul gibt es Tausende von Katzen, die das Stadtbild, die Straßen und Gebäude der Stadt dominieren, aber im asiatischen Teil der Stadt sieht man noch mehr als in anderen Touristengebieten, denn sie sind die Besitzer von Gebäuden mit abblätternder Farbe und malerische Terrassen, auf denen Sie mit den Einheimischen sprechen können, wenn Sie die Geschichte des Ortes kennenlernen möchten. Die Türken sind geborene Geschichtenerzähler.

Sie können durch den Stadtteil Kadiköy spazieren, eine der ältesten Siedlungen Istanbuls, einer ehemaligen griechischen Kolonie. Viele der Gebäude in diesem Teil der Stadt beeindrucken durch ihren Baustil der Neorenaissance. Die Abende können Sie am Moda Pier, in einem der Restaurants, Bars oder Cafés in der Umgebung verbringen.

Modernes und kosmopolitisches Istanbul, Kontinentaleuropa

Um im Stadtzentrum oder an Orten voller Touristen zu überleben, müssen Sie wissen, welcher der beste Weg von einem Ziel zum anderen ist. Vermeiden Sie so weit wie möglich die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Istanbul, da die Stadt sehr überfüllt ist. Der Begriff des höllischen Menschenhandels wurde in Istanbul erfunden. Und weil die Innenstadt so voll ist, nimmt man auch besser kein Taxi. Nicht für einen anderen, aber die Uhr dreht sich weiter und Sie riskieren, im Verkehr stecken zu bleiben. Es kommt öfter vor, als Sie sich vorstellen können. Touristen, die in Istanbul ankommen, ziehen es vor, im europäischen Teil der Stadt zu bleiben, und es ist gut, nach einer Unterkunft im Zentrum zu suchen, wenn Sie so viele Orte wie möglich besuchen und sicher sein möchten. Mehr als in anderen europäischen Städten und Hauptstädten ist es in Istanbul gut, sich im Voraus zu erkundigen, in welcher Gegend Sie eine Unterkunft haben werden, und sich zu vergewissern, dass es für Touristen empfohlen wird.

Da die Stadt ein so großes Gebiet umfasst, ist es leicht, sich in Istanbul zu verirren und sich in einem weniger bekannten Viertel wiederzufinden. Empfohlene Viertel für Touristen sind Beyoglu und Sultanahmet. Bei jungen Leuten ebenso bekannt ist das Viertel Karakoy, in dem sich die neuesten und interessantesten Cafés, Pubs und Bars in Istanbul befinden, zumindest aus der Sicht junger Leute, die weniger häufige Orte für ihren Flug nach Istanbul suchen. Die Straßen von Karaköy sind von morgens bis abends voller solcher Orte, und wenn Sie Zeit haben, können Sie sie nacheinander nehmen. Außerdem können Sie sich für ein oder zwei Stunden in einem der Hammams der Umgebung entspannen, die viel günstiger sind als die im kosmopolitischen Zentrum der Stadt.

Wenn Sie bisher Baclava probiert haben und sich zum Fan erklärt haben, ist es gut zu wissen, dass Sie in Karakoy eine der berühmtesten Konditoreien Istanbuls, Karakoy Gulluoglu, finden. Süßigkeiten werden nicht mit sauren Säften serviert, sondern mit Tee. Tee ist die türkische Einladung zu Geschichten. Wenn Sie also zum Tee eingeladen werden, egal ob auf der Straße oder auf dem Großen Basar, ist es gut, nicht abzulehnen, denn für die Einheimischen ist es ein Zeichen der Unhöflichkeit, die Einladung abzulehnen Geschichten.

Köstlichkeiten und traditionelle Gerichte zum Probieren in Istanbul

Es ist unmöglich, nach Istanbul zu gelangen und sich nicht vom Geruch und Geschmack traditioneller Gerichte überwältigen zu lassen, die die Türken gekonnt auf den Straßen, auf Märkten oder in Restaurants zubereiten. Gastronomie ist State of the Art in Istanbul, egal ob Sie auf der Straße oder in einem schicken Restaurant essen.

Sowohl im Großen Basar als auch im Gewürzbasar finden Sie leicht türkische Köstlichkeiten, wo Sie viele Kaffeesorten, Samen und Süßigkeiten in allen Farben probieren können. Wenn Sie sich nicht für Kebab interessieren, können Sie einen Kumpir probieren, ein traditionelles türkisches Gericht, das aus einer großzügigen Kartoffel besteht, die gebacken und dann mit Butter eingefettet und mit Wurst, Käse und Gemüse gefüllt wird. Es ist einfach zu essen, da es eine leckere Vorspeise ist, die Sie essen können, wenn Sie von einem Touristenziel zum anderen unterwegs sind.

Und wenn Sie sich für ein Dessert entscheiden müssen, gerade im Urlaub sind, können Sie sich eine süße Extravaganz leisten und ein Baklava mit Sirup und Honig, gefüllt mit Nüssen, genießen. Wer sich kein zusätzliches Gramm auf die Waage legen möchte, aber in Istanbul in die Welt der orientalischen Geschichten eintauchen möchte, kann in eine Bar gehen, in der Shisha geraucht wird, eine Art Friedenspfeife oder Shisha, und einen Tee servieren oder Kaffee. Turcii sunt maeștri când vine vorba despre prepararea dulciurilor, dar sunt recunoscuți peste tot în lume pentru cum își beau cafeaua și ceaiul, doar au rețete vechi de mii de ani îmbunătățite și perfecționate de-a lungul vremii.

Găsești numeroase zboruri ieftine spre Istanbul, chiar și în plin sezon estival, dar ar fi bine să nu îți rezervi bilete de avion în luna august, când asfaltul se încinge sub picioare, și căldura e greu de suportat. Ca să scapi de caniculă poți să alegi o croazieră pe Bosfor. Și pentru că orice călătorie vine la pachet cu experiențe de-ale locului, ai putea să mergi să asculți rugăciunile sau chemările la rugăciune de la Marea Moschee Albastră sau de la Hagia Sophia ori să participi la un spectacol al dervișilor rotitori.

Istanbul e un oraș magic, a cărui istorie te repede într-un alt timp. Dacă ajungi într-un city break în Istanbul cu bilete avion incluse și te cazezi în partea modernă a orașului o să îți dai seama de ce orașul locuit de peste 15 milioane de oameni e în plină transformare și creștere de mii de ani. E ușor să descoperi o altă față a metropolei în fiecare zi din minivacanța petrecută în Istanbul, e suficient să te plimbi pe o stradă care datează din timpul când Istanbul era Constantinopol sau să recunoști un obicei din vremuri bizantine ori otomane purtat mai departe de la o generație la altă. Într-un fel, aceasta e senzația cu care rămâi când vezi pescarii aplecați peste barele de protecție ale podului Galata, care stau la pescuit în mijlocul orașului.

Mai ai în minte alte experiențe pe care ți-ar plăcea să le încerci dacă zbori spre Istanbul în perioada următoare?


Unde să mănânci în Istanbul este delicios?

  • Ciya: în unitățile din acest lanț de restaurante puteți gusta mâncăruri tradiționale, ale căror rețete au fost colectate în toată Turcia. Aici puteți gusta zeci de tipuri diferite de kebab (kebab de ceapă, kebab de miel), vinete umplute cu orez și miel, miel copt cu fasole, vinete și roșii, deserturi de dovleac.
  • Rejans: acest restaurant este specializat în preparate internaționale (atât preparate turcești cât și rusești pot fi găsite în meniu). Așadar, aici puteți comanda chiftele rusești, clătite cu 3 tipuri de caviar (iranian, somon, beluga), vodcă de lămâie.
  • Sultanahmet: Pereții acestui restaurant sunt decorați cu aparate marine antice și modele de nave. Aici puteți gusta mâncăruri delicioase de pește și fructe de mare, iar seara - admirați spectacolele de foc care au loc chiar în sală, lângă mese.
  • Metropolis: mâncăruri turcești și otomane sunt prezentate în meniul acestui restaurant (se pune accentul pe mâncărurile cu fructe de mare din acest restaurant). În plus, veți fi încântați de o selecție largă de vinuri albe, roz și roșii și deserturi tradiționale turcești. Dacă vă relaxați vara aici, puteți lua masa în grădină, prin lumina felinarelor, iar iarna vi se va oferi să stați într-una din cele două săli cu șeminee.