Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

25 neue Weiße und Rote zur Begrüßung im Jahr 2017

25 neue Weiße und Rote zur Begrüßung im Jahr 2017


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist immer gut, den Beginn eines neuen Jahres mit einer Auswahl an Weiß- und Rottönen aus der ganzen Welt zu beginnen. Die Auswahl umfasst hier eine ausgezeichnete Gruppe würziger Weißweine – Gewürztraminer aus dem Elsass, ein deutscher Riesling und Kräuter-Sauvignon Blancs aus Marlborough – sowie einige interessante neue Weine aus Beaujolais, unter anderem.

Noble Vines „446“ San Bernabe Chardonnay 2015 (10 $). Ein gutes, einfaches Monterey County Chardonnay mit weicher Frucht, leichten Holznoten und guter Struktur.

Nobilo Marlborough Sauvignon Blanc 2016 ($ 11). Sehr gut mit moderaten Kräuteraromen, frischen Stachelbeeren und leichter Limette – ein hellerer Weißkörper.

M. Chapoutier Bila-Haut Côtes du Roussillon Villages Weiß 2015 (15 $). Angenehm würzig mit spritziger Fruchtigkeit und trockenem Abgang.

Nik Weis Selection St. Urbans-Hof „Urban“ Mosel Riesling 2015 ($15). EIN charakteristischer Riesling Petrol-Nase mit herb und saftiger Frucht — genussvoll.

Esporão Quinta dos Murcas Assobio Douro White 2015 ($17). Eine schöne Kombination aus tropischen und milden Früchten; etwas trüb mit leichten, staubigen Tanninen.

Nobilo Icon Marlborough Sauvignon Blanc 2016 ($17). Exotische, fruchtbetonte Aromen mit spritziger Limette und frischer Kiwi.

Kim Crawford Marlborough Sauvignon Blanc 2016 ($ 18). Für diejenigen, die lieben dieser "Marlborough-Geschmack", Dieser Wein wird Sie nicht enttäuschen – kalkig, knackig und grasig.

Trimbach Gewürztraminer 2013 (21 $). Ganz nett – weich und fruchtig, aber mit ausgleichenden würzigen Beeren und einem herben Abgang.

Georges Duboeuf Domaine les Chenevières Mâcon-Villages 2015 (22 $). Gute Aromen und etwas süßer in der Wirkung als die meisten anderen Macons.

Georges Duboeuf Émile Beranger Pouilly-Fuissé 2015 (30 $). Gut gemachter Wein, dicht gewunden mit guter Struktur und viel metallischer Mineralität.

Thomas George Russian River Chardonnay 2013 (30 $). Sehr angenehm mit einer guten Kombination aus Saftigkeit und Cremigkeit, gemischt mit einem Hauch von gerösteter Vanille und weichen Birnen.

Albert Mann Gewürztraminer 2015 (31 $). Mittelsüß, ein bisschen prall, ein wenig würzig – vielleicht besser als Schluck als als Tafelwein.

Pierre Sparr Mambourg Gewürztraminer Grand Cru 2011 ($48). Perfekt als schlürfender Wein oder mit einer Fruchtpudding-Torte; duftend mit etwas Kohle in der Nase; sehr, sehr fruchtig und süß (rote Himbeere, Litschi) aber ausgewogen.

Joseph Drouhin Puligny-Montrachet 2014 ($ 75). Einfach herrlich — seidig und doch recht lebendig und lang am Gaumen mit einem Hauch frischer Eiche im Abgang.

Pahlmeyer Napa Valley Chardonnay 2014 (75 $). Köstlich mit weicher Frucht, Vanillecreme, gut integrierten Holznoten und gutem Volumen.

Joseph Drouhin Folatiéres Puligny-Montrachet Ier Cru 2014 ($ 115). Spritziger Apfel, viele mineralische Aromen und steinige Noten mit viel grüner Frucht, sogar Limette; vollmundig und doch knackig.

Esporão Quinta dos Murcas Assobio Douro Red 2013 ($14). Weiche Kirschfrucht, etwas Kreide, moderates Gewicht, gute Balance und Säure.

Domaine de Montalon Bordeaux Supérieur 2011 ($17). Ein weicher, recht angenehmer Bordeaux mit einer guten Mischung aus fruchtigen und herzhaften Aromen und einem guten Abgang.

Garzón Tannat 2014 ($17). Obwohl er kein großartiger Wein ist, ist dieser uruguayische Eintrag die Art von individualistischem Wein, auf den erfahrene Trinker gerne stoßen – sehr vollmundig und sehr fruchtig mit einem Hauch von Kirschen und Brombeeren mit stacheligen Rändern.

Christophe Pacalet Moulin-a-Vent 2014 (19 $). Die erdige, pilzartige Seite des Beaujolais mit pastellfarbener Fruchtigkeit.

Georges Duboeuf Domaine des Quatre Vents Fleurie 2015 ($22). Gut durchsetzungsfähig mit spritzigen Kirschen, guter Struktur und Balance.

Julien Guillot Les Pierres Bleues Beaujolais-Villages 2014 ($ 24). Schlank und gut strukturiert, aber mit saftiger Fruchtigkeit von Kirschen und Erdbeeren.

19 Verbrechen „The Warden“ South Eastern Australia Red 2015 ($24). Für Frucht-Forward-Fanatiker – superreif, süßer als die meisten und sehr körnig am Gaumen.

Esporão Quinta dos Murcas Douro Red Reserva 2011 (37 $). Aus alten Rebstöcken mit Traubentreter hergestellt, ist dies ein würziger, vollmundiger Wein mit roten und dunklen Früchten, viel Tannin und einem Hauch von Säure.

Thomas George Russian River Pinot Noir 2012 ($43). Sehr schön und sehr elegant mit reifen, wurzeligen Aromen, die sich am Gaumen bemerkbar machen, ohne groß oder traubig zu sein.


Schau das Video: Off to the Vet Full Film in COLOUR I A Simons Cat SPECIAL (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Fejora

    Ich bin nicht bestrebt zu sehen ...

  2. Felis

    die Ideale Antwort

  3. Zulubar

    Es ist besser, wenn Sie über das schreiben, was Sie sicher wissen und es auf eigene Erfahrung ausprobiert haben, sonst gießen Sie Wasser ein, das im Wesentlichen bedeutungslos ist

  4. Goltirg

    Schade, dass ich jetzt nicht ausdrücken kann - ich komme zu spät zu einem Meeting. Aber ich werde zurückkehren - ich werde unbedingt schreiben, dass ich über diese Frage denke.

  5. Grokus

    Meiner Meinung nach irren Sie sich.

  6. Dogami

    Ich denke, dass Sie nicht Recht haben. Schreiben Sie mir in PM.



Eine Nachricht schreiben