Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Gemischter Salat mit Sesampaste - spezifisch für arabische Länder

Gemischter Salat mit Sesampaste - spezifisch für arabische Länder


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sesampastensalat ist in arabischen Ländern sehr beliebt und in spezialisierten Restaurants nicht mehr wegzudenken.

  • 2 große Tomaten (stark)
  • 2 mittelgroße Gurken
  • 1 Paprika (grün oder rot)
  • 2 mittelgroße Radieschen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Esslöffel fein gehackte Petersilie
  • 2 Esslöffel fein gehackte grüne Minze
  • 1/2 Zuckerrohr-Sesampaste
  • Saft von 2 großen Zitronen
  • 2-3 Esslöffel Wasser
  • Salz nach Geschmack
  • frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
  • 2 Esslöffel Olivenöl

Portionen: 4

Vorbereitungszeit: weniger als 30 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Gemischter Salat mit Sesampaste - spezifisch für arabische Länder:

Alles Gemüse fein hacken.

In eine Schüssel die Sesampaste mit Salz und Pfeffer geben und nach und nach den Zitronensaft hinzufügen.

Zuerst dickt die Paste ein, aber wenn der Zitronensaft hinzugefügt wird, wird sie schaumig; Wenn es zu dick erscheint, können wir 2-3 Esslöffel Wasser hinzufügen.

Das fein gehackte Gemüse, Petersilienblätter und Minze dazugeben und vorsichtig mischen.

Nach Geschmack dekorieren.

Gießen Sie etwas Olivenöl über den Salat.

Sofort servieren.

Guten Appetit!


Gemischter Salat mit Sesampaste - spezifisch für arabische Länder - Rezepte

= falsche Argumentation zugeben. 2. (fil.) Begriff, der den totalen Bruch zwischen dem Menschen und seiner soziokulturellen Umwelt bezeichnet, das Gefühl, das durch das Leben erzeugt wird diese und Brüche. (& lt fr. absurd, lat. absurdus)

Elastizität = das Verhältnis zwischen der normalen Krafteinheit und der entsprechenden spezifischen Länge eines Stücks, die zum Strecken oder Biegen erforderlich ist. 3. der Jahresfluss eines Wasserlaufs. 4. Bestandteil eines Ensembles mit eigener Funktionalität. & # x2662 jedes der abnehmbaren Teile eines Raumschiffs. 5. (telec.) Block von Mikroelementen (Transistoren, Dioden, Spulen), der die Funktion eines Bodens oder einer Zelle in einem Gerät oder in einer elektronischen Anlage erfüllt. 6. (Architekt) Maßeinheit zur Bestimmung der Proportionen der Bauteile eines Gebäudes. (& lt engl., fr. Modul, lat. Modul)

a = die von Euklid von Megara gegründete griechische philosophische Schule, die die idealistische Ethik des Sokrates mit der elitären Doktrin der unveränderlichen Existenz zu vereinen sucht, indem sie argumentiert, dass die einzige wirkliche Existenz gut wäre. II. adj., s. m. (adept) al diese die Schulen. (& lt fr. megarique)

allgemein = Disziplin, die die Fakten der Sprache aus der Perspektive der Gemeinsamkeiten mehrerer Sprachen untersucht

Komparativ = Disziplin, die phonetische, semantische und grammatikalische Konkordanzen in mehreren Sprachen vergleichend untersucht

Mathematik = die Disziplin, die die Phänomene der Sprache mit mathematischen Mitteln untersucht

strukturell = Disziplin, die die Beziehungen zwischen den Elementen der Sprache und dem systematischen Charakter von . untersucht diese nimmt. & # x2662 Glotologie. (& lt fr. lingüística)

Output = das Verhältnis zwischen der in ein technisches, physikalisches oder natürliches System eingebrachten Energie oder Kraft und der von . erzeugten Energie oder Kraft diese eine Reihe von Operationen zur Datenverarbeitung auf einem elektronischen Computer. (& lt engl. Eingabe)

Gesundheit.) 3. zu schaden, zu schädigen, (livr.) zu verletzen, (fig.) zu schlagen. (

in dem diese Umstände?) 4. v. bequem.

an der Schuhsohle.) 2. Stern. (Pferd mit

in der Stirn.) 3. Zeichen, (von Transilv. und Ban.) saiba, (Inv.) tel. (Schieße mit dem Gewehr auf

.) 4. v. Aber. 5. v. Potou. 6. v. Ursache. 7. Objekt, Ziel, Zweck, Ziel, (erlernte) Pravat. (

eine Forschung.) 8. Zweck, Ziel, Rolle, Zweck, Zweck, Bedeutung, Zweck, (Pop.) Bedeutung. (

dieser Maßnahmen war zu. ) 9. Zweck, Zweck, tel. (Welches ist

glücklich auf diese Länder.) 2. existieren, sein, leben, (selten) sein, (reg.) schmachten, (inv.) ertragen. (Wie

, der Mensch lernt.) 3. es zu führen, es zu leben. (Wie

?) 4. v. Zusammenleben. 5. leben, (selten) umziehen. (Nicht mehr

dort ein guter Teil des Lebens.) 7. v. greifen. 8. stehen, leben. (

von heute auf morgen.) 9. v. pflegen. 10. v. Creste. 11. v. Fühlen. 12. v. Dainui.

aufgeregt.) 2. Leben, Wohnen, (Pop.) Wohnen, (Lernen) Wohnen. (

seine lange auf diese Orte.) 3. Existenz, Leben, Tage (pl.), (Inv. und Pop.) Party, Wohnen, (Pop. und Fam.) Jahrhundert, (Inv.) Party. (

seine Ul floss ruhig.) 4. v. Zusammenleben. 5. v. Lebensunterhalt.

Logik = mentale Struktur nach den Prinzipien des Denkens und die Funktion der Organisation des Inhalts haben diese nimmt. â & # x20AC; & # x2122;

= zu maximaler Effizienz fähig sein. 3. die Gesamtheit der Mittel, mit denen der Inhalt eines Kunstwerks ausgedrückt wird. 4. Fel, Chip, mod. & # x2662 Art der Organisation, politische, soziale Führung usw. 5. gesetzliche Regelung des Verfahrens. ein Laster von

= Nichteinhaltung einer Verfahrensvorschrift, die die Aufhebung einer Handlung oder eines Gerichtsurteils zur Folge hat. 6. der Aspekt, den ein Wort braucht, um eine grammatikalische Funktion zu erfüllen. 7. Aggregatzustand der Körper. 8. Muster, Schuh, Modell. & # x2662 (polygr.) Stahlkasten, in den die Buchstaben zat einer Seite gegossen werden. 9.

Relief = Unregelmäßigkeit der Erdoberfläche, Ergebnis der Interaktion interner und externer geografischer Agenten (Mat.) jeder der analytischen Ausdrücke, unter die die gleiche Beziehung gestellt werden kann. (& lt fr. forme, lat. forma)

sozioökonomisch = Kategorie des historischen Materialismus, die eine historische Entwicklungsstufe der Gesellschaft bezeichnet, die durch ein bestimmtes Niveau an Produktionskräften, durch die ihnen entsprechenden Produktionsverhältnisse und einen durch erzeugten Überbau gekennzeichnet ist diese Beziehungen. 3. Unterbringung von Militärpersonal (oder militärischen Untereinheiten) innerhalb einer Einheit, um eine Mission auszuführen. (& lt fr. Formation, lat. formatatisch)

durch diesen Ort.) 2. s. venetic, (durch Ban.) avenitura, (inv.) curbet, venitura. (EIN

pripasit undeva.) 3. adj., s. pribeag, (inv.) nemernic, veni, (Slawonismus înv.) proidit. (E

um uns herum.) 4. adj., s. (inv.) varvar. (E

von diese Plätze.) 5. adj. v. entfremdet. 6. adj. v. Stachel. 7. adj. v. unbekannt. 8. adj. extern. (Probleme

dieses Zeichen?) 2. vorstellen, darstellen, darstellen, bedeuten. (Diese Rauten

. ) 3. vertreten, (Inv.) unterschreiben. (Das Einhorn

Tod.) 4. verkörpern, verkörpern, verkörpern, personifizieren, darstellen, (Inv.) vorstellen. (Er

rohe Gewalt.) 5. v. bedeutet.

ul eines Wortes.) 2. v. Bedeutung. 3. kohärent, logisch, noima, Sir. (Sprich ohne

.) 4. Begründung, Logik, Motivation, Bedeutung, Grund, Zweck, Grundlage. (Ich sehe nicht

das diese und Entscheidungen.) 5. Bedeutung, Botschaft, Bedeutung, Bedeutung, (Lern-)Konto. (

das tiefe Ul eines Gedichts.) 6. Bedeutung, Bedeutung, (Abb.) Preis. (Ich habe auch Schönheiten

hassen uns.) 7. v. Zweck. 8. Bedeutung, Bedeutung, Bedeutung, Wert, (Abb.) Preis. (

die Akte der Union.) II. 1. Richtung, Teil. (In was

nimmst du das?) 2. Richtung, Seite, Teil. (Von allen

der Hagel kam auf uns zu.) 3. Weg, Richtung, Linie. (Was zum

wird diese entwicklung folgen?) 4. richtung, linie, orientierung. (

von einem Phänomen genommen.) 5. Gesicht, Art, Geschlecht, Verhalten, Modus, (selten) Geist. (Andere Beobachtungen können in der gleichen Weise gemacht werden

. ) 2. bedeuten, symbolisieren, sagen, (inv.) unterschreiben. (Dieser Spitzname nicht

nichts.) 3. sein, meinen. (Was zum

wenn du von einer Taube träumst?) 4. illustrieren, bedeuten, markieren, darstellen. (Dieser Roman

ein wichtiges Datum in der Literatur.)

das diese und Bitten.) 2. s., adj. (Inv.) Unterzeichner. (Personen

Ziel dieser Maßnahmen war es,. ) 3. Objekt, Ziel, Ziel, Ziel, (erlernte) Pravat. (

ul einer Forschung.) 4. Endgültigkeit, Ziel, Ziel. (Welches ist

das diese und Aktionen?) 5. v. Ziel.

mit jemandem = mit jemandem sprechen, um einen Unterschied zu vermeiden. 2. Ursache. 3. Vorgang, durch den die Grundlage oder der Zweck einer Handlung, eines Phänomens oder eines Ereignisses aufgedeckt wird. â & # x20AC; & # x2122; Das Ergebnis diese und operiert die Sätze, die Ausdrücke, durch die es realisiert wird. (& lt fr. explication, lat. explicatio)

genau seine Worte.) 2. v. Mime. 3. v. Kopieren. 4. kopieren, (lernen) herausnehmen, schreiben. (EIN

eine Handlung, ein Dokument.) 5. v. multiplizieren. 6. zu vermehren, zu züchten, zu zeugen, (inv. Und reg.) zu gedeihen, (reg.) zu wachsen, (Mold.) zu wachsen, (inv.) zu vermehren. (Wie

diese Tiere?) 7. (BIOL.) vermehren, (pop.) zu (se) impuia, (inv. und reg.) zu (se) plodi. (Se

das. ) 2. zu melden, zu Visum. (Die gezeigten sind

zur nächsten Ausgabe. ) 3. beziehen, (inv.) provozieren, provozieren. (Zu was

= Satz von Anlagen zur Erzeugung, Übertragung und Verteilung elektromagnetischer Energie auf einem bestimmten Gebiet. II. s. f. 1. Teilgebiet der technischen Wissenschaften, über die Entdeckung und Nutzung von Energiequellen, die Möglichkeiten der Nutzung diese sowie den Bau und Betrieb von Energieanlagen. 2. Informationen im Dienste der Energieeinsparung. (& lt fr. energisch)

vulkanisch = Emission gasförmiger Produkte im Zusammenhang mit der vulkanischen Aktivität von diese und Aktivitäten. 2. radioaktives Gas, das beim Zerfall von Aktinium, Radium oder Thorium entsteht. (& lt fr. émanation, lat. emanatio)

= die erste Stufe der Schulpflicht, in der die Grundelemente gelehrt werden. 2. sehr einfach, rudimentär. eine (mat.) Funktion

a = rationale, trigonometrische, exponentielle, logarithmische Funktion usw. sowie die aus erhaltenen Funktionen diese a, durch endlich viele algebraische Kompositions- oder Inversionsoperationen. 3. bezogen auf die Natur und ihre Phänomene. (& lt fr. elementar, lat. elementar)

diese A. ) 3. v. Erfinden. 4. v. Preconiza. 5. a premedita, (selten) a precugeta. (EIN

a = die griechische philosophische Schule idealistischer Tendenz, deren Vertreter (Zeno und Parmenides) die metaphysische Vorstellung formulierten, nach der die Vielfalt und Bewegung der Welt einfache Sinnestäuschungen sind. II. s. m. f. geschickt al diese die Schulen. (& lt fr. éléate)

Jungen (oder Mädchen) = das Tennis- oder Tischtennisspiel, an dem zwei Spieler von jeder Seite des Netzes teilnehmen. 3. Ball

a = unregelmäßige Bewegung im Volleyball, Handball, Tennis, bestehend aus zweimaligem Berühren des Balls beim Empfang oder Loslassen diese nehmen, um das Feld oder die Tabelle zweimal hintereinander zu berühren. II. s. n. Motiv aus der Universalliteratur, das zwei identische oder sehr ähnliche Zeichen verwendet, um die Komplexität der Realität zu suggerieren. (& lt fr. doppelt)

ein Junge.) 2. v. zeugen. 3. v. Fata. 4. (Inv. und Reg.) Pflügen. (Pferde, die

von diese iepe. ) 5. a iesi, a proveni. (Was zum

von der Katze fressen Mäuse.) 6. v. wecken. 7. v. Provozieren.

diese und Entscheidungen.) 4. Erklärung, Erklärung, Begründung. (Da ist etwas

a (und s. f.) = Gleichung mit einer Variablen, der erkannten Funktion und Ableitungen von diese rechnung nehmen

= Kapitel der mathematischen Analysis, das das Studium von Ableitungen und geometrischen Differentialen zum Gegenstand hat

a = Zweig der Geometrie, der geometrische Figuren mit Hilfe der Differentialrechnung untersucht. II. s. f. (mat.) das Produkt der Ableitung einer Funktion und der Zunahme ihrer unabhängigen Variablen. III. s. n. Getriebe bestehend aus zwei auf derselben Welle angeordneten Planetenrädern und zwei Satellitenrädern, die in Kraftfahrzeugen verwendet werden, um unterschiedliche Geschwindigkeiten bei Drehungen auf die Räder zu übertragen, und insbesondere in Arbeitsmaschinen, um die Geschwindigkeit zu variieren. (& lt fr. Differential)

a = einfaches Notensystem, ohne Angaben zur Dauer der Klänge. 2. Drüse

a = unzureichende interstitielle Drüse des Hodens

a = unzureichend a diese und Drüsen. (& lt fr. diastematisch)

einer Entscheidung.) 2. Logik, Motivation, Sinn, Grund, Zweck, Sinn, Grundlage. (Ich sehe nicht

diese und Entscheidungen.) 3. Erklärung, Erklärung, Motivation. (Da ist etwas

seiner Geste?) 4. v. Entschuldigung. 5. v. Unschuld.

seine Entscheidung.) 2. v. Entschuldigung. 3. autorisieren, begradigen, zulassen, zulassen, (livr.) begradigen, (inv. Abb.) herstellen. (Dieser Umstand uns

um einige Schlüsse zu ziehen.) 4. v. unschuldig. 5. zu erklären. (Kein Notwendigkeit für

10 kg.) 3. überwältigen, überwinden. (Liebe

alle anderen Gefühle.) 4. überwinden, (Abb.) verfinstern. (Er

durch Intelligenz.) 5. v. überwinden. 6. (SPORT) zu schlagen, zu disponieren, zu gewinnen. (EIN

Punkte auf den Gegner.) 7. überwinden, (pop.) lassen. (Und

alle Partner.) 8. zu überwinden. (Diese Aufgaben

seine Kräfte.) 9. v. Kampf. 10. zu versuchen, sich zu stellen, zu messen, zu stellen, (pop.) zu fangen. (Wer weiß

beim Hören diese und Kleidung.)

beim Hören diese und Kleidung.)

die Enden der Balken.) 3. v. imbuca. 4. zu (kombinieren), zu (zusammen), zu Zwillingen, zu vereinen. (Wie

diese Elemente?) 5. v. uni. 6. zu (weben), zu (un) verbinden, (fig.) zu (konjugieren). (EIN

harmonisch verschiedene Anliegen.)

unterwegs.) 2. übertreffen, übertreffen. (Paketgewicht

10 kg.) 3. v. Überlegen. 4. zu übertreffen, (Abb.) zu verfinstern. (Er

durch Mittel.) 5. überwinden, besiegen, besiegen, besiegen, (livr.) überwinden. (EIN

alle Schwierigkeiten.) 6. überwältigen, übertreffen. (Liebe

alle anderen Gefühle.) 7. zu übertreffen. (Diese Aufgaben

darin mehrere Elemente.) 2. haben, begreifen. (Das Buch

Illustrationen.) 3. verstehen, schreiben, sagen, sagen. (Was zum

dieser Brauch.) 2. (JUR.) zu bestätigen, zu weihen, zu stärken, zu ratifizieren, zu sanktionieren, zu validieren, (inv.) heilig. (Montage

diese Maßnahmen.) 3. v. legalisieren.

die gesagt.) 2. v. Wahrheiten. 3. (JUR.) weihen, weihen, stärken, ratifizieren, sanktionieren, bestätigen, (inv.) heilig sein. (Montage

diese Maßnahmen.) 4. (JUR.) stärken, anerkennen, validieren. (L-a

= in die Schuldenspalte von dir eintragen

(von etwas) = ​​betrachten auf

eigen = auf eigene Gefahr. (& lt it. conto, german. Konto, fr. compte)

sozial = die Menge der Konzepte usw. eine Gesellschaft als Spiegelbild ihres materiellen Lebens

der Klasse = die Tatsache, sich der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Klasse bewusst zu sein, Interessen zu verstehen diese und Klassen, seine historische Rolle. 3. Gefühl, das der Mensch über die Moral seines Handelns hat. ein Prozess von

= Seelenkampf erzeugt durch besondere Momente und Lebenssituationen, entscheidender Tadel von

= das den Bürgern anerkannte Recht auf jede religiöse, philosophische Auffassung usw. (& lt fr. Gewissen, lat. conscientia)

angemessen.) 2. Begreifen, Verhalten, Verhalten, Geschick, Manieren (pl.), Moral (pl.), Gewohnheiten (pl.), Gewohnheiten (pl.), Verhalten, (pop.) Mode, (Transilv.) tip , (Inv.) duh, (Turzismus Inv.) talâm. (Was bedeutet es diese

ari?) 3. Haltung, Verhalten, Outfit, (Inv.) Tarz. (EIN

würdig, ohne Vorwurf.) 4. v. Haltung.

a = Kommission zur Ausarbeitung eines Verfassungsrechts (II)

= a) die Gesamtheit der Grundrechte, die die Beziehungen in Bezug auf die sozioökonomische und staatliche Ordnung regeln b) der Rechtsbereich, der die in der Verfassung vorgesehenen Rechte und Pflichten der Bürger untersucht (II) Monarchie

a = politisches System, in dem die Macht des Monarchen durch die Verfassung begrenzt ist. (& lt fr. verfassungsrechtlich)

allein, unbegleitet.) 2. (PHYSIKAL.) zu fließen. (Das Blut

durch Adern.) 3. v. Verbreitung. 4. verwendet werden, verwendet werden, verwendet werden, (gelernt) werden, politisiert werden. (Diese Worte

a = Teil der Bourgeoisie in kolonialen und abhängigen Ländern, die mit dem ausländischen Imperialismus paktiert, um die koloniale Unterdrückung aufrechtzuerhalten. II. s. m. Mitglied al diese die Bourgeoisie. (& lt rus. Kauf, sp. Käufer, Käufer)

friedlich = Grundprinzip der internationalen Beziehungen zwischen Staaten mit unterschiedlichen sozialen Arrangements, nach denen diese sich dazu zu verpflichten, den Krieg als Mittel zur Lösung strittiger Fragen aufzugeben. (& lt fr. Koexistenz)

ein Objekt.) 2. (inv. und reg.) bis (berühren). (Nicht

von diese Dinge.) 3. v. selbst. 4. v. Lovi. 5. v. Bate. & bull6. (Abb.) stechen, stechen, stechen, schnüffeln. (Er

mit Worten.) 7. v. ankommen. & bull8. (Abb.) zu kleben. (Nicht

a = die griechische philosophische Schule der Antike, die sich besonders mit den Problemen der Ethik beschäftigte, die moralische Autonomie des Einzelnen, Einfachheit, Rückkehr zur Natur predigte. II. s. m. Philosophenzugehörigkeit diese die Schulen. III. adj., s. m. f. (derjenige), der verwerfliche Haltungen und Gedanken offen und ohne Verlegenheit ausdrückt (schamloser Mann), ohne Skrupel. (& lt fr. zynisch, lat. cynicus, gr. kynikos, von Hund)

einheitlich.) 2. Totalität. (Diese Elemente bilden a

.) 3. v. System. 4. Kollektiv, Band, Band. (

künstlerisch.) 5. statistisches Ensemble vs. statistische Kollektivität.

.) 4. Gedächtnis, Verstand. (Sie sind drin geblieben

alle diese Dinge.) 5. Gedächtnis, (Inv.) Pamente. (In dem

ihm wurde ein Denkmal errichtet.) 6. sign. (Er fragt sie

in Gefahr.) 3. Blut. (Er gab auf

für die Heimat.) 4. leben, (lernen) cust, custare. (Sie nahmen ein

aufgeregt.) 5. Wohnen, Wohnen, (Pop.) Wohnen, (Inv.) Wohnen. (

seine lange auf diese Orte.) 6. v. Existenz. 7. v. Biographie.

das Haus von den Fundamenten.) 2. v. Zittern. (Se

Wände.) 3. v. Hâtâi. (Der Wagen

zdravan.) 4. a zgâltâi, (pop.) a zgâltâna. (Er

gesund aufzustehen.) 5. zu (schütteln), zu (rütteln), zu (rütteln). (EIN

die Flüssigkeit im Reagenzglas.) 6. zittern, die Stirn runzeln, schaudern, erschrocken sein, erschrocken sein, erschrocken sein, zittern, (inv. und pop.) erschrocken sein. (Se

beim Hören diese und Kleidung.)

und vorher nicht schüchtern sein!) 2. sprechen, sagen, sprechen, (pop.) sprechen, sprechen, sprechen. (

nur Unsinn.) 3. zu behaupten, zu erklären, zu bekennen, zu erzählen, zu sagen. (EIN

nächste . ) 4.ausdrücken, formulieren, aussprechen. (EIN

nächste Meinung. ) 5. zu tun, zu sagen. (Er

: & # x2013 Ich will nicht!) 6. kommunizieren, sagen, übermitteln. (Ich habe

die neuesten Nachrichten.) 7. zu bestätigen, zu erklären, zu beanspruchen, zu sagen, zu unterstützen. (

dass die Ware von guter Qualität ist.) 8. sich behaupten, gehört, gesagt, geflüstert, angesprochen, gemunkelt werden. (Se

die er verließ.) 9. artikulieren, sprechen, aussprechen, äußern. (N / A

ein Wort.) 10. genannt werden, genannt werden, gesagt werden. (Wie

um dich herum diese und Blumen?) 11. zugeben, vermuten, sagen. (Zu

wie Sie behaupten.) 12. enthalten, begreifen, schreiben, sagen. (Was zum

diese Dokumente?) 13. befehlen, befehlen, sagen. (Tu, was du kannst

er!) 14. Einwände erheben, Vorwürfe machen, sagen. (Ich habe nichts

und Substantiv (über Veröffentlichungen), das die Position einer Regierung, Partei oder politischen Gruppe repräsentiert, obwohl es nicht offiziell damit verbunden ist diese a. [Sil. -ci-os] / & ltlat. officiosus, fr. inoffiziell

uri n. anat. Knochen des Schädelkastens, der sich im posterior-inferioren Teil von . befindet diese nehmen, über den Halswirbeln. / & ltfr., lat. Hinterkopf

le f. nv. 1) Maßeinheit für Gewicht und Fassungsvermögen (entspricht ungefähr einem Kilogramm oder einem halben Liter). & # x2662

kleines falsches Maß, kleiner als das gesetzliche. Jemanden erwischen mit

eine kleine Tür, um jemanden bei einer Lüge zu erwischen. 2) Entsprechendes Gefäß diese und Maßeinheiten. 3) Mit diesem Schiff gemessene Warenmenge. [Kunst. ocaua G.-D. ocalei] / & ltturc. okka

e f. 1) Küchengeschirr (aus gebranntem Ton, Metall, Fayence usw.), das zum Kochen oder Aufbewahren von Lebensmitteln verwendet wird. & # x2662 Fertig (oder ist)

Es gibt auch Krüge (oder Krüge), die längst gestorben sind. Zahlen

sie sind gebrochen, um sich für die Taten anderer zu verantworten. Holen (oder fangen) Sie jemanden von

jemanden ohne Gewicht fangen. Jawohl

im Feuer die Beherrschung verlieren, um sich vor Wut zu entzünden. 2) Der Inhalt eines solchen Gefäßes. 3) Tontopf aus Ton, lang, hoch und oben schmaler, in den die Milch in einen Krug gefüllt wird. 4) Gebrannter Tontopf, in den Blumentöpfe gepflanzt werden. 5) Spezialbehälter für den Einsatz in Technik, Industrie und Laborbetrieben. 6) reg. Baustoff in Form von Ziegeln, aus gebranntem Ton oder Zement und für Ziegeldächer verwendet. 7) Jeder von diese fliesen fliesen. [G.-D. oalei] / & ltlat. Topf

uri n. Graben Sie auf der Oberfläche eines Stücks, das zum Beißen dient diese Nehmen Sie die Nut mit einem anderen Stück. / & ltgerm. Nicht zu

was) 1) Was zur ersten Periode der eigenen Tertiärzeit gehört diese und Perioden. 2) Datiert aus dieser paläogenen Periode. 3) Welches besteht aus den Nominierten. Kreide

Taufname, der bei der Taufe des Kindes angegeben wird.

Familienname, der von Mitgliedern derselben Familie getragen und von den Eltern an die Kinder weitergegeben wird. Tag

seine Onomastik. Um zu sagen (oder zu sagen)

a) jemanden nennen b) mit dem Namen anreden b) ohne Umwege direkt zu benennen. Sag ihm

! a) sag mir deinen Namen (weil ich ihn vergessen habe) b) ruf mich direkt an! Sag es mir nicht mehr

es wird gesagt, wenn jemand von einer Sache fest überzeugt ist und möchte, dass andere es glauben. Geben (oder setzen)

an jemanden oder etwas a) für das Wohl oder die Sache von jemandem oder etwas b) von jemandem oder etwas aus einer Vollmacht. In dem

das Gesetz basiert auf den Vorschriften des Gesetzes. Jemanden nicht (mehr) kennen (oder hören)

nichts über jemanden wissen keine Neuigkeiten mehr über jemanden zu haben den Überblick zu verlieren. Lass mich von dir hören

Ich will nichts mehr von dir wissen. 2) Wort, durch das jemand qualifiziert ist oder etwas qualifiziert. & # x2662 Mit (oder darunter)

indem sie sich wie in der Form von präsentiert. (nicht) aufnehmen

bad a (nicht) geht davon aus, dass jemand etwas Schlimmes beabsichtigt, um sich (nicht) aufzuregen. 3) Spitzname, der einer Person gegeben wird (normalerweise zum Spott), basierend auf einem charakteristischen Merkmal von diese ua Spitzname. 4) Gute oder schlechte öffentliche Meinung über jemanden oder etwas berühmtes Renommee. & # x2662 Cu

a) die der Öffentlichkeit nicht bekannt sind, b) die nicht anonym identifiziert werden. Ein ... machen

durch eine erstaunliche Aktivität der Öffentlichkeit bekannt zu werden. Eine Lasa un

einen guten Ruf zu hinterlassen. Gehen

um die Nachrichten zu bekommen. 5) Ling. Allgemeiner Name für Substantiv, Adjektiv, Pronomen und Zahl. & # x2662

Eigenname richtig.

des Autors der Handlung, ausgedrückt durch ein Nomen oder ein von einem Verb abgeleitetes Adjektiv.

prädikativer Nominalteil des Prädikats. / & ltlat. Nomenklatur

eri m. 1) Im Wasser krautige Pflanze, mit ovalen, schwimmenden Blättern und großen, weißen oder gelben Blüten.

Weiß. 2) Die Blume diese und Pflanzen. / & ltngr. núfara

e f. 1) Schriftlicher Text, der einen kurzen Kommentar enthält. & # x2662

e Randnotizen am Rand eines gedruckten Textes (oder einer Handschrift). Nehmen

von etwas a) etwas kennenlernen b) etwas berücksichtigen, an das man sich erinnern sollte.

es sind Reise- (oder Straßen-)Notizen über die Eindrücke einer Reise.

Erläuterung zu einem Buch mit Erläuterungen zum Inhalt diese nimmt.

der offiziellen Papierzahlung, in der der zu zahlende Betrag angegeben ist. 2) der pl. v. HINWEIS. & # x2662 A lua

ist, sich Notizen zu machen. 3) Erwähnung aus einem herkömmlichen Zahlensystem, das der Einschätzung des Wissens von Schülern und Studenten dient. 4) In der Zeitschrift veröffentlichte Kurzinformationen. 5) Diplomatische Ansprache der Regierung eines Staates an die Regierung eines anderen Staates.

des Protestes. 6) Charakteristischer Farbton des Unterscheidungszeichens.

des Humors. / & ltfr. beachte, lat., es. Hinweis

uri n. 1) Ein Ort, an dem die Enden von zwei oder mehr Drähten (Schnüre, Schnüre, Seile, Kabel usw.) fest miteinander verbunden sind. 2) Auf einen einzelnen Draht legen, an dem ein Lat fest gebunden wurde.

einen Knoten binden zu binden. Machen

binden Sie mehrere Knoten an einer Stelle. Um einen rückgängig zu machen

einen Knoten lösen

spezieller Knotensegler, der in der Marine verwendet wird, um zwei Seile zu binden. Binden Sie die Schnur mit zehn

hasse es, sehr geizig zu sein. Zu binden

hassen (auf Kosten von jemandem) zu klatschen. 3) Kreuzungspunkt einiger Kommunikationswege.

Eisenbahn. 4) Zeigen Sie auf den Stängel einer Pflanze, von dem die Zweige und Blätter ausgehen. & # x2662 Jemanden suchen (oder finden)

in der Eile, nach Fehlern zu suchen (oder zu finden), die er nicht hat. 5) Runde Portion eines Stumpfholzes

hassen. 6) Harter Tumor. 7) Teil (prominenter) an der Körperoberfläche, wo die Verbindung zwischen den Knochen stattfindet. & # x2662

der Hals (oder Hals) des Adamsapfels. 8) fig. Das Erstickungsgefühl, das jemand hat, wenn er wütend oder emotional ist. & # x2662 Zum Klettern a

im Hals a) zu ersticken b) von Angst überwältigt zu sein, aufgeregt zu sein. Schlucken

hasse es, etwas schweigend zu ertragen. 9) Der wesentliche Teil eines Problems, von dem die Lösung abhängt diese ia esenta fond miez.

gordisch sehr komplizierte Materie fast unlösbares Problem. Schneiden

Gordian, um ein kompliziertes Problem durch eine energische (oft gewalttätige) Aktion zu lösen. 10) Maßeinheit für die Geschwindigkeit von Schiffen (entspricht einer Seemeile pro Stunde). 11) Zentrum von besonderer Bedeutung. & # x2662

strategisches Widerstandszentrum.

lebenswichtiges Zentrum des Bulbus spinalis, dessen Verletzung zum sofortigen Tod führt. 12) Teil eines Mechanismus, bei dem zwei oder mehr einfache Elemente verbunden werden. / & ltlat. nodus

als küstennaher Bereich des Meeresbodens (bis zu einer Tiefe von 200 m), der durch Ablagerungen von Sand, Kies, Muscheln und einer sehr reichen Fauna und Flora gekennzeichnet ist. 2) Was zu diesem eigenen Bereich gehört diese und Zonen. Formation

e) 1) Was zur zweiten Periode des eigentlichen Neozoikums gehört diese und Perioden. 2) Aus dieser Zeit stammend. [Sil. ne-o-] / & ltfr. neogen

e f. 1) Krautige Pflanze mit einem hohen, behaarten Stängel, langen Blättern, roten Blüten und kleinen schwarzen, giftigen Samen, die durch Aussaat wachsen. 2) Der Samen diese und Pflanzen. & # x2662 Zur Auswahl

), um das Gute vom Bösen oder das Gute vom Bösen zu trennen. Ich weiß nicht, wie man Weizen von unterscheidet

nicht zwischen Gut und Böse oder Gut und Böse unterscheiden können. [G.-D. neghinei] / Orig. ang.

i m. 1) Fischer, der mit einem Netz fischt. 2) Meister, der Schiffe (oder Elemente für) herstellt diese ein). / Navid + Suf.

e n. Modell des Schiffes, das die Konstruktion im Miniaturformat darstellt diese nimmt. / Schiff + Modell

e n. An Bord eines Flugzeugs installiertes Gerät, das auch Drift- und Geschwindigkeitskorrekturen aufzeichnet diese nimmt. / & ltfr. Navigieren

Schwarz. 2) Die Samen diese und Pflanzen, die in Lebensmitteln und Medizin verwendet werden. 3) Gelbgrüne Paste hergestellt aus diese Samen und wird in Lebensmitteln als Gewürz verwendet. & # x2662 Auf jemanden springen

mit Wut gefüllt sein, um wütend zu werden. / & ltung. Senf

e f. 1) Die Form des sozialen Bewusstseins, die Ideen, Vorstellungen und Überzeugungen über das Verhalten des Einzelnen in der Gesellschaft widerspiegelt und fixiert. 2) Die Disziplin, die sich mit dem Studium befasst diese und Formen des sozialen Bewusstseins. 3) Beobachtung mit moralisierendem Charakter. 4) Moralisierende Schlussfolgerung aus einem Ereignis oder einem literarischen Werk. [G.-D. moralei] / & ltlat. moralis, fr. Moral-

of) und Substantiv 1): Rasse

gibt die Menschenrasse an, die sich durch die gelbbraune Hautfarbe auszeichnet. 2) Die Person, die dazugehört diese und Rennen. / & ltfr. mongoloid

ez intranz. 1) Um aktiv am gesellschaftspolitischen Leben teilzunehmen. 2) Einen intensiven Kampf um den Sieg einer Idee oder einer Sache zu führen. 3) Um einen Beweis zu bilden, ein Argument für etwas, das man plädieren kann. Diese Beweise sprechen für uns. / & ltfr. Militär-

e f. 1) Honigpflanze mit weißen oder gelben Blüten, die als Heilpflanze verwendet wird. 2) Inv.-Nr. Alkoholisches Getränk, angenehm duftend, aus den Blättern zubereitet diese und fermentierte Pflanzen. / & ltlat. melisse, fr. Balsam

M. 1) Die krautige Futterpflanze aus der Familie der Gräser, mit kleinen, ovalen Samen, die in Lebensmitteln verwendet werden. 2) Die Samen diese und Pflanzen, die als Nahrung für Rinder und Vögel verwendet werden. / & ltlat. milia

asuri f. 1) Naturfaser, die durch das Debuggen von Borangic-Seidenraupen-Donuts gewonnen wird. 2) Gewebe aus solchen Borang-Fasern. 3) Künstliche Textilfaser, die Borang-Garn nachahmt. 4) Gewebe aus solchen Fasern. 5) der pl. Varianten von diese und Stoffe. 6) (kollektiv) Große Menge von Gegenständen aus solchem ​​Stoff. & # x2662 Aufgewachsen in

in verwöhntem Reichtum aufgewachsen. 7) All die dünnen, braun-gelben Fäden, die die Maiskolben umwickeln und aus den Büschelpfannen kommen. & # x2662

-Wasserarten von Grünalgen, die auf der Oberfläche stehender Schuppengewässer schwimmen. [G.-D. silasii] / & ltlat. metaxa

-wilde Hängepflanze mit hellroten Blüten. 2) Obst und Samen diese und Pflanzen. 3) Fertiggerichte aus den Körnern diese und Pflanzen. [G.-D. Erbsen] / Cuv. autoh.

i m. Subtropischer Strauch mit kugeligen, essbaren, gelb-rötlichen Früchten, ähnlich wie Orangen, aber kleiner als diese a./ Von Mandarine

i m. 1) Krautige Pflanze mit ovalen Blättern und großen, roten (oder weißen) Blüten, die wegen ihrer kleinen, schwarzen oder grauen Samen kultiviert, in einer Kapsel eingeschlossen und in der Schlafdiät verwendet wird. 2) Der Samen diese und Pflanzen. 3):

Feldkraut mit roten Blüten, die durch Getreidefelder wächst. / & ltbulg. machen, jdn. machen

i f. 1) Ständige diplomatische Vertretung einer Regierung in einem anderen Staat, in dem es keine Botschaft gibt. 2) Ort oder Sitz von diese und Vertreter. [G.-D. legatiei Sil.-ti-e] / & ltfr. Gesandtschaft, lat. Legation,

i f. 1) Die bewegliche Verbindung zwischen zwei Knochen und dem Ort diese und gemeinsame Verbindungen.

ile a se ramoli. 2) Verbinden zweier Elemente und der Ort, an dem sie sich verbinden. / beenden + suf.

i f. 1) Der Abstand vom Boden zu einem bestimmten Punkt darüber.

sie trübt. 2) Größe eines Körpers von seiner horizontalen Basis nach oben.

sie von einem Baum. 3) besonders bei pl. Raum, der sich in großer Entfernung über dem Himmelsgewölbe der Erde befindet. 4) Die Senkrechte, die von der Spitze einer geometrischen Figur an ihrer Basis herabsteigt.

sie von einem Kegel. 5) Länge diese und senkrecht. 6) Hochreliefform (Berg, Hügel). a . besetzen

. 7) Abb. Überlegenheitszustand (entsprechend dem Moment oder der Situation). & # x2662 Ein fi la

um die Anforderungen in der gegebenen Situation zu erfüllen. 8) Qualität eines zu schärfenden Tons. 9) Inv.-Nr. (gefolgt von einem Possessivpronomen) Ehrfürchtiger Begriff, der verwendet wird, um eine hochrangige Person anzusprechen.

sie gehört dir. [G.-D. Höhe] / hoch + suf.

und f. 1) Institution, die von einem Steward geleitet wird. 2) Lokal, wo sich diese Institution befindet. 3) Funktion des Verwalters. 4) Übungsdauer a diese und Funktionen. / ispravnic + suf.

i n. 1) Die Gesamtheit der Fragen, die einem Angeklagten oder Angeklagten gestellt werden, und deren Beantwortung im Rahmen eines Gerichtsverfahrens. 2) Dokument, in dem es registriert ist diese Fragen und Antworten. / & ltlat. interrogatorius, fr. Verhör

d e n. 1) Funktion des Inspektionsinspektors. 2) Dauer der Ausführung von diese und Funktionen. 3) Das Büro des Inspektors. 4) Inspektionsservice. / & ltfr. Aufsichtsbehörde

te) Was natürlich zu einem Ding oder Phänomen gehört, das dem Wesen eines wesentlichen intrinsischen Dings oder Phänomens eigen ist. Widersprüche

du selbst diese und Epochen. / & ltfr. inhärent, lat. inhaerens,

te) 1) Gramm. (über Wörter, Wortkombinationen, Sätze) Die zwischen die Teile eines Satzes oder einer Phrase eingestreut werden, ohne syntaktische Verbindungen mit diese a. 2) z. (über Strahlen, Lichtstrahlen) Die auf die Oberfläche eines Körpers fallen, der sie schneidet. / & ltfr. Vorfall, lat. Vorfall,

uri n. 1) la singen. Krautige Pflanze mit einem dünnen, faserigen Stängel, mit kleinen blauen oder weißen Blüten, die für die Textil- und Ölindustrie angebaut wird. 2) Fasern aus dem Stängel diese und Pflanzen. 3) Gewebe aus solchen Fasern. / & ltlat. linum

i f. 1) Fähigkeit des Menschen, sich eine Vorstellungskraft vorzustellen. 2) Produkt al diese und Fähigkeiten. [G.-D. imaginatiei Sil.-ti-e] / & ltfr. Phantasie, lat. Vorstellung,

e f. 1) Die japanische Kunst, Blumen in Sträußen zu arrangieren. 2) Blumenarrangement, das den Regeln folgt diese und Kunst. / & ltfr. ikébana, engl. ikebana

i m. 1) Exotische Pflanze mit aufrechtem Stängel, mit elliptischen Blättern und kleinen Blüten, blau oder weiß, verwendet in der Parfümindustrie. 2) Ätherisches Öl aus Blumen diese und Pflanzen. [Sil. -li-o-trop] / & ltfr. Heliotrop

e n. 1) Kleidungsstück um den Hals herum. â & # x20AC; & # x2122; Jemanden packen (oder packen, packen)

a) jemanden zum Gehorsam zwingen b) jemanden zur Rechenschaft ziehen. 2) Schaumstreifen, der sich auf der Oberfläche des in ein Glas gegossenen Bieres gebildet hat. 3) tehn. Ein ringförmiger Teil auf der Oberfläche eines Teils mit einem größeren Durchmesser als der Rest diese nehmen und servieren, normalerweise zum Versiegeln. / & ltung. Galerie

i f. 1) Die Erhebung der Erde, isoliert in der Wiese eines fließenden Wassers nach der Verschiebung der Mäander diese nimmt. 2) Ort einer historischen Siedlung. / & ltsl. Gradiste

ich bin Ehemann der Tochter im Verhältnis zu den Eltern diese nimmt. / & ltlat. Januar,

uri n. Sie befinden sich auf der Oberfläche eines Teils, was die Montage ermöglicht diese durch Verschrauben mit einem anderen Stück Gewinde aufnehmen. / & ltgerm. Gewinde

m.1) (bei Menschen und einigen Tieren) Die Vorderseite des Beines, die den Bereich des Oberschenkelgelenks mit der Tibia umfasst. & # x2662 Oul

mit den Knien auf dem Boden. Auf

an der Vorderseite der Beine über den Knien. In etwas fallen

demütigend beten, auf den Knien sitzend (vor jemandem). Jemanden schneiden

und nicht auf den Beinen stehen zu können (Emotion, Angst, Müdigkeit usw.). Mit

und blinzelte. 2) Abgerundete Verformung der Hose rechts diese und Teile des Beins. / & ltlat. Knie (u) lum

e f. 1) Montana krautige Pflanze mit großen, blauen oder gelben glockenförmigen Blüten. 2) Aperitif-Getränk aus den Wurzeln zubereitet diese und Pflanzen. [G.-D. gentianei Sil. -ti-a-] / & ltlat. Gentiana, fr. Enzian

uri n. 1) (bei Mensch und Tier) Körperteil, der den Kopf mit dem Rumpf verbindet. & # x2662 Brechen (oder Brechen)

ul a) bei einem Unfall schwer verletzt zu werden b) durch Fehler seine Situation zu verlieren. Um sich zu versammeln

(jemanden) a) um (jemanden) durch Strangulation zu töten b) zu zwingen. Werfen (oder festhalten) an

jemandes a) jemanden herzlich zu umarmen c) jemanden mit den Manifestationen der Liebe zu ermüden. Machen

Lärm machen, Ansprüche haben. 2) Innerer Hohlraum a diese und Körperteile. Schmerz in

. & # x2662 Um zu sättigen (oder das Dorf zu sein) bis n

es nicht mehr ertragen zu können. Drinnen bleiben

a) nicht schlucken können b) nicht leiden können (etwas oder jemand). 3) Menge an Speisen oder Getränken, die auf einmal geschluckt werden können. 4) Dünnerer Teil einiger Gegenstände, der diesem Körperteil ähnelt.

e f. 1) Gesamtheit der militärischen Einheiten und Institutionen, die an einem Ort aufgestellt sind. 2) Ort, an dem sie installiert sind diese Einheiten. 3) Leitungsorgan dieser Einheiten. [G.-D. Garnison] / & ltfr. Garnison

i f. 1) Verletzung, bestehend aus dem Bruch eines Knochens oder einer Gliedmaße. 2) Lokal diese die Läsionen. 3) Der Bruch in der Erdkruste trat als Folge von tektonischen Bewegungen der vertikalen Verwerfung auf. / & ltfr. Bruch, lat. Fraktur

i f. 1) Durch Reproduktion auf lichtempfindlichem Papier erhaltenes Bild diese aus einem fotografischen Film nehmen. 2) Die Technik und Kunst der Fotografie. [Kunst. Fotografie G.-D. Fotografie Sil. -fi-e] / & ltfr. Fotografie

ce) 1): Finno-ugrische Sprachenfamilie der in einigen Regionen Nord- und Mitteleuropas und Nordasiens gesprochenen Sprachen 2) Zu der gehört diese und Sprachfamilien. Fein-ugrische Studie. / & ltfr. finno-ougrien, deutsch finnisch-ugrisch

uri n. Sie befinden sich auf der Oberfläche eines Teils, das die Montage ermöglicht diese durch Verschrauben mit einem anderen Eimer nehmen. / & ltfr. Filet

e f) Baugruppe bestehend aus Holz-, Metall- oder Betonstäben, die das Skelett einer Konstruktion bilden und das Dach tragen sollen diese nimmt. / & ltfr. Bauernhöfe

akra. 3) knallen. Individuum betrachtet in Bezug auf die Person Gesellschaft. & # x2662

kirchlicher Diener der Anbetung. 4) Matte. Jede der flachen Oberflächen eines geometrischen Körpers. Die Mädchen des Würfels. 5) selten Der obere Teil eines Körpers oder Objekts.

der Bettdecke. 6) Äußeres Erscheinungsbild.

a a verblasst. 7) Die erste Seite eines Blattes Papier. [G.-D. fetei] / & ltlat. Fazies

f. 1) Einjährige krautige Pflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte, die wegen ihrer Schoten angebaut wird, mit essbaren Beeren. 2) (zusammen) Menge an Körnern oder Schoten von diese und Pflanzen. 3) Kulinarische Zubereitung aus den Körnern oder Schoten (grün) von diese und Pflanzen. & # x2662

gekochte gekochte Bohnen und Nudeln. [G.-D. fasolei] / & ltnrg. Bohnen

e) M. und f. 1) Ein Schüler, der den Unterricht an einer Schule besucht, aber außerhalb isst und lebt diese nimmt. 2) Medizinstudent, der in einem Krankenhaus praktiziert. / & ltfr. außen, lat. extern

uri n. 1) Zusammenfassung eines literarischen Werkes, am Ende platziert diese nimmt. 2) fig. Ergebnis einer Handlung, einer Situation. / & ltfr. Epilog, lat. Epilog

e n. Ensemble bestehend aus Biotop und Biozönose, in dem enge Beziehungen sowohl zwischen Organismen als auch zwischen . hergestellt werden diese und abiotische Faktoren. / & ltfr. Ökosystem, engl. Ökosystem

e n. (im Römischen Reich) 1) Die Form der Staatsführung durch zwei Magistrate. 2) Dauer diese und Führung. [Sil. du-um-] / & ltlat. Duumvirat

éci m. 1) Eine kriechende Pflanze mit großen, runden oder länglichen Früchten, die in der menschlichen und tierischen Nahrung verwendet wird. 2) Die Frucht diese und Pflanzen. [Sil. dov-leac] / & ltturc. dövlek

und f. 1) Die Funktion des Lords, der das Land durch einen Lord führt. Zu kommen

jemandem die Funktion des Herrn berauben. 2) Übung a diese und Funktionen. 3) Kunst. (im Bestandteil der Pronominalphrasen der Ehrfurcht) Eure Majestät, seine Lordschaft, seine Lordschaft, eure Lordschaft, ihre Lordschaft. [Kunst. Herr G.-D. domniei Sil. -ni-ei] / domn + suf.

e f. 1) Position des Lehrers. 2) Dauer diese und Funktionen. / Dozent + Suf.

aber f. 1) Sammlung von Musikscheiben, die in einer bestimmten Reihenfolge angeordnet sind. 2) Möbel mit Regalen, wo es gelagert wird diese Scheiben. 3) Spezieller Raum zum Aufbewahren und Anhören von Discs. 4) Tanzparty (abends oder nachts). 5) Der Ort, an dem eine solche Party stattfindet. / & ltfr. Disko

und f. 1) Die Funktion des Führers. 2) Dauer diese und Funktionen. [Kunst. Leitung G.-D. dirigentiei Sil. -ti-e] / diriginte + suf.

e f. 1) Baumwollstoff mit flauschigem Gesicht, für verschiedene Verwendungszwecke. 2) der pl. Varianten von diese und Stoffe. / & ltfr. Duvetine

e f. nv. Dokument, in dem eine Person ihre Dispositionen (insbesondere in Bezug auf Vermögen) festlegt, die nach dem Tod zu erfüllen sind diese und Testament. [Sil. di-a-] / & ltngr. Diät

Ich bin trans. 1) (Orte) Waldmangel durch irrationales Abholzen a diese nimmt. 2) (Land) Der Mangel an Bäumen und Sträuchern durch Abholzen oder Verbrennen ist gut für die Landwirtschaft, für den Bau oder für die Wiederaufforstung. / des- + a [Wald]

ti m Aus einem anderen Stoff hergestellter Stoff, der die Grundstruktur behält a diese nimmt. /v. die drift

uri n. 1) Der feine Baumwollstoff, aus dem Herrenhemden, Blusen und andere Kleidungsstücke hergestellt werden. 2) der pl. Varianten von diese und Stoffe. / vgl. engl. delaine

uri n. ec. 1) Begründung des Verbrauchs einer erhaltenen Menge durch Zersetzung diese Detailelemente aufnehmen und die Unterlagen vorlegen. 2) Zu diesem Zweck verwendetes Formular. / & ltfr. zählen

e m. ist. 1) Die Würde von Decemvir. 2) Übungsdauer a diese und Würde. 3) College of decemviri. / & ltlat. decemviratus, fr. decemvirat

uri n. 1) Präsentation eines Studienfachs in Form eines Unterrichts- oder Vorlesungszyklus. 2) Alle geplanten Stunden diese und Expositionen. 3) Buch mit einem Zyklus von Lektionen oder Vorträgen. 4) der pl. Kurzfristige Bildungsform (Qualifizierung, Reprofilierung etc.).

n. 1) Bau zum Backen von Brot und anderen Backwaren. 2) Menge Brot, Kuchen usw. die einmal kocht. 3) Spitze von a diese und Konstruktion, die sich erwärmt. â & # x20AC; & # x2122; Zum Sitzen (oder Schlafen)

von der Arbeit zur Faulheit zu laufen. Bring die Schwiegertochter auf

heiraten. 4) Die untere Trennwand der Kochmaschine, in der Kuchen oder andere Speisen gebacken werden. 5) Industrieanlage zum Schmelzen von Metall oder für andere technische Vorgänge. & # x2662

Kalkinstallation, bei der lackierter Kalkstein verbrannt wird. 6) fig. Hohe Hitze und sengende Hitze. & # x2662 Sein Mond

e n. 1) Langer und schmaler Raum entlang einer Reihe von Räumen, der als Durchgangsort und Verbindung zwischen diese der Korridor. 2) Passage in einem Wagen entlang der Abteile. 3) Jeder der engen Räume, die entlang einer Leichtathletikbahn, Ruderbahn oder eines Schwimmbeckens abgegrenzt sind, in denen nur ein Athlet oder eine einzelne Mannschaft antritt. 4):

Depression Depression zwischen zwei Massiven oder Gipfeln von Hügeln und Bergen. [Sil. -lo-ar] / & ltfr. Couloir

d e 1) Nest, das von Hausvögeln vorbereitet wird, um Eier zu legen und Küken auszubrüten. 2) gegen CUIB. 3) Ei, das dauerhaft im Nest bleibt, in das die Hausvögel Eier legen. 4) Sonderinstallation in Geflügelfarmen, wo diese Eier legen. [Sil. cui-bar] / nest + suf.

uri n. 1) Christlicher Feiertag, der die Geburt Jesu Christi symbolisiert. 2): Die mythische Figur des Weihnachtsmanns, von der Kinder denken, dass sie ihnen nachts Geschenke bringt diese und Feiertage. / & ltlat. Schaffung,

mit jemandem neben jemandem zusammen. Mit dem Ellbogen a) die anderen herumschubsen, um ihnen den Durchgang zu sichern b) energisch, aber skrupellos zu handeln, um ihr Ziel zu erreichen. Ellbogen geben (oder mit geben)

ul) stoßen sich mit dem Ellbogen an, um auf eine Sache oder ein Wort aufmerksam zu machen. 3) Die Außenseite der Hülse, die diese Verbindung abdeckt. â & # x20AC; & # x2122; An den Ellbogen (auf Schulbänken) zu nagen, um lange zu lernen. / & ltlat. Elle

e f. 1) Das Insekt, aus dem Karmin oder Helm gewonnen wird. 2) Farbstoff von einem intensiven Rot, gewonnen aus Donuts diese und karminrote Insekten. / & ltfr. Koschenille

te) M. und f. Die Person mit besonderer Ausbildung, die ein Raumschiff steuert oder zur Besatzung gehört diese und Astronaut. Pilot-

. / & ltfr. Kosmonaut, engl. Kosmonaut

n. 1) Langer und schmaler Raum entlang einer Reihe von Räumen, der als Durchgangsort und Verbindung zwischen diese färben. 2) Ein schmaler Teil des Landes, der zwei Punkte verbindet und durch fremdes Territorium führt. / & ltfr. Korridor, Keim

ez trans. (Personen) Um in einer Gemeinschaft mit Zustimmung der Mitglieder zu empfangen diese nehmen (für die Zusammenarbeit). [Sil. Koop-] / & ltfr. coopter, lat. Kooptation

e f. Sicherheitsmutter, über die Basismutter geschraubt, um ein Herausdrehen zu verhindern diese nimmt. [Sil. -pi-u-] / contra- + Nuss

d e n. 1) Position der sich berührenden Körper. 2) Verbindung zwischen zwei Stromleitern. 3) Das Stück, das dazu dient, zu machen diese und Verbindungen. 4) Beziehung zwischen Menschen. / & ltfr. Kontakt, lat. Kontakt

ati f. 1) Satz von Vorgängen, bestehend aus der Registrierung und Aufzeichnung der materiellen und finanziellen Mittel eines Unternehmens oder einer Institution, Gesamtheit der Konten. 2) Abteilung eines Unternehmens oder einer Institution, in der sie hergestellt werden diese Operationen. 3) Die Wissenschaft, die sich mit Theorie und Praxis der Registrierung und des Nachweises von Sach- und Finanzmitteln beschäftigt. [G.-D. Buchhaltung] / & ltfr. Buchhaltung

und n. 1) Die Funktion des Konsuls. 2) Die Dauer, die jemand diese Position innehat. 3) Ständige Vertretung unter dem Vorsitz eines Konsuls. 4) Die Zentrale diese und Vertreter. / & ltfr. Konsulat, lat. Konsulat

e f. 1) Krautige Gemüsepflanze mit Blütenstand in Form eines fleischigen, weißen Kopfes. 2) Blütenstand diese und Pflanzen. [G.-D. Blumenkohl] / & ltngr. Kunupídi

i f. 1) Äußerer Faktor, von dem Wesen oder Dinge abhängen. 2) vor allem bei pl. Wettbewerb von Umständen, in denen ein Kontextphänomen konjunkturbedingt auftritt. In dem diese

und die Existenz aller Umweltfaktoren, die die Existenz der Menschen sichern. 3) (über Vereinbarungen, Konventionen usw.) Zusätzliche Bestimmungen.

und Frieden. 4) Platz der sozialen Lage in der Gesellschaft. & # x2662 De

wer hat edle edle moralische Qualitäten. 5) Aktuelle Situation. In dem

Unsere. 6) Rechtslage.

einer Person. [Kunst. Zustand G.-D. conditiei Sil.-ti-e] / & ltfr. Zustand

und f. 1) Art der Empfängnis. 2) Satz allgemeiner Systemkonzeptideen. & # x2662

über die Welt eine Reihe von Ideen über die Welt um und wie man sie interpretiert diese nimmt. 3) Erscheinungsprozess eines Wesens als Folge der Befruchtung. [Kunst. conceptia G.-D. Konzeption Sil.-ti-e] / & ltfr. Entwurf, lat. Konzept,

ge) M. und f. Die Person, die mit anderen lernt oder zusammenarbeitet, betrachtet in Bezug auf diese ein Kongrat.

-Schwarz. 2) Trauben diese und Rebsorten. / & ltlat. Horn

uri n. biol. Die letzte Phase einer ökologischen Sukzession, gekennzeichnet durch die relative Stabilität der Biozönose und durch die Korrespondenz diese nehmen mit dem Klima und dem Boden. / & ltfr. Höhepunkt

i m. 1) Krautige Pflanze mit kriechenden und verzweigten Stängeln, mit tief eingeschnittenen Blättern und roten Blüten, die auf unbebauten Flächen wächst. 2) Fruchtdornen al diese und Pflanzen. / vgl. Russisch. tilim

óri f. 1) Heilkraut mit aufrechtem und verzweigtem Stängel, mit tiefen und unregelmäßig gekerbten Blättern und blauen Blüten. 2) Kaffeeersatz aus der Wurzel zubereitet diese und Pflanzen. [G.-D. cicorii Sil. ci-coa-]/<lat. Chicoree

e f. 1) Dekorative krautige Pflanze mit rosettenförmig angeordneten Blättern, die wegen ihrer verschiedenfarbigen und angenehm duftenden Blüten kultiviert wird. 2) Blume a diese und Pflanzen. [G.-D. ciclamei] / & ltit. Alpenveilchen, fr. Alpenveilchen

i m. 1) Die doldenartige krautige Pflanze mit gefiederten Blättern und kleinen Blüten, deren aromatische Samen in der Medizin als Gewürz verwendet werden. 2) Die Samen diese und Kreuzkümmelpflanzen. / & ltngr. Kiminon

e f) Das Hauptelement im Schiffsskelett, auf dem Boden angeordnet diese in der Längsebene aufnehmen. / & ltfr. Kiel

uri n. 1) Eine geschlossene gekrümmte Linie, deren Punkte gleich weit von einem festen Punkt entfernt sind, der Mittelpunkt genannt wird. Oberfläche

paralleler Polar, der die Grenze der Polarzonen der Erde markiert.

Tageskreis, der von den Sternen während ihrer scheinbaren Bewegung um die Erde beschrieben wird. 2) Die flache geometrische Figur, die durch eine solche Linie gebildet wird. 3) Objekte formen diese die geometrischen Figuren.

am Steuer eines Karrens. 4) Figur, Zeichnung, ringförmiges Uhrwerk. 5):

bösartiger Logikfehler, der darin besteht, eine These mit Hilfe einer anderen zu beweisen, die wiederum mit Hilfe der ersten demonstriert wird. 6) fig. Gruppe von Menschen, die durch gemeinsame Interessen und Aktivitäten vereint sind. In dem

politisch. 7) Abb. Begrenzen Sie den Bereich des Wissens oder der Bedenken.

Grün. 2) Bulbul diese und Pflanzen, die in Lebensmitteln verwendet werden. & # x2662

von Schnittlauch. Nichts tun

Erfrierungen wertlos.

a-ciorii ausdauernde krautige Pflanze, mit unterirdischem knollenförmigen Stängel, mit lanzettlichen Blättern und verschiedenfarbigen Blüten. [G.-D. Zwiebel Sil. cea-pa] / & ltlat. caepa

und f) 1) Administrative Verwaltung eines Hafens. 2) Die Zentrale diese und Führung. [Kunst. Kapitänsamt G.-D. Kapitänsamt Sil. -ni-e] / Kapitän + Suf.

uri n. 1) Niedriger Ofen in der Nähe der Wand mit weit offener Feuerstelle. 2) Unterirdischer Raum, abgedeckt mit gusseiserner Abdeckung, auf dem Weg der Rohre (Wasser), um Zugang zu haben diese a. / & ltsl. kamina

ce) M. und f. 1) Mitglied der militärisch-landwirtschaftlichen Gemeinschaft privilegierter Siedler aus der Peripherie des russischen Staates, die sich aktiv an der Verteidigung der Grenzen beteiligt haben. 2) Bäuerlicher Nachkomme dieser Siedler in einigen Regionen Südrusslands. 3) Militär aus den Kavallerieeinheiten, die von Bürgern gebildet werden, die aus rekrutiert wurden diese Regionen. / & ltr. kazak

e f. 1) Dekorative krautige Pflanze, gezüchtet wegen ihrer Blüten mit kleinen, samtigen Blütenblättern, verschiedenfarbige Stiefmütterchen. 2) Blume a diese und Pflanzen. / Samt + suf.

ti m. 1) Hülsenfrucht, mit kriechenden Stängeln, großen Blättern mit rauen Haaren, gelben Blüten und länglichen grünen Früchten. 2) Die essbare Frucht von diese und Pflanzen. 3):

-ein großes wirbelloses Meerestier mit einem weichen und länglichen Seegurkenkörper. / & ltbulg. krastavec

i m. 1) Krautige Pflanze mit weißen oder violetten Blüten und unterirdischem Stängel, der in essbaren Knollen endet. 2) Die essbare Knolle von diese und Pflanzen. / & ltgerm. Kartoffel

e f. 1) Die durch Bohrungen entnommene Gesteinsprobe, um die Landeigenschaften zu überprüfen. 2) Die Materialprobe, die aus dem Beton einer Straße entnommen wurde, um die physikalisch-mechanische Eigenschaft von zu bestimmen diese nimmt. 3) Schwierige Position im Billardspiel, absichtlich dem Gegner überlassen. / & ltfr. Karotten

oáne n. 1) Gebäude, das mit der notwendigen Ausrüstung für die Überwachung und Wartung eines Kommunikationsweges ausgestattet ist und in dem der Kantonsbewohner wohnt. 2) Waldunterteilung unter der Leitung eines Försters. 3) Die Wohnung des Försters auf dem Territorium diese die Unterteilungen. 4) (in einigen Ländern) Verwaltungsgebietseinheit. / & ltfr. Kanton

und f. 1) Architekt. Schmale Aussparung, die am Körper von Gegenständen (Säulen, Gefäße usw.) zu dekorativen Zwecken angebracht wird. 2) tehn. Sie befinden sich auf der Oberfläche eines Stücks, das als Mundstück dient diese nimm ein anderes Nussstück. 3) Längsstreifen am Baumstamm. [G.-D. Rillen] / & ltfr. Rille

i f. 1) Tropische Zierpflanze mit immergrünen Blättern und großen Blüten in verschiedenen Farben. 2) Blume a diese und Pflanzen. [Kunst. Kamelie G.-D. Kamelie Sil. -li-e] / & ltfr. Kamelie, lat. Kamelie

e f. 1) Teil einer Kugel, erhalten durch Schneiden diese einen Hemisphärenplan machen. 2) Gewölbe mit halbkreisförmiger Innenfläche. & # x2662

kranialer oberer Teil des Schädelkastens.

Gletschereismasse, die große Gebiete der Polarregionen bedeckt. 3) Teil eines Hutes, der den Oberkopf bedeckt und von Kanten eingefasst ist. 4) Die kleine Kappe, die nur die Spitze des Tichie-Kopfes bedeckt. / & ltfr. Kappen

in den Ohren taub zu sein (oder so zu tun als ob). 3) Textilfaser, gewonnen aus den Flusen der Samen diese und Pflanzen, die in der Textilindustrie verwendet werden. Warp von

merzerisierte Baumwolle, die mit einer Natronlauge behandelt wurde, um ihr Glanz zu verleihen und ihre Widerstandsfähigkeit zu erhöhen. 4) Der Stoff von diese Fasern, die zur Herstellung von Kleidung, Unterwäsche usw. / & ltsb. bumbak, bulg. bubak

uri n. 1) Komplizierte und unangenehme Situation. 2) Meinungs- oder Interessenkonflikte, Missverständnisse. 3) der pl. Pop. Gegenstände von geringem Wert, die sich im Besitz einer Person befinden (und das Gepäck bilden) diese nimmt). [Sil. bu-cluc] / & ltturc. bokluk

ri n. 1) Feiner Stoff, der in der Vergangenheit aus dem Orient importiert und hauptsächlich für Futter verwendet wurde. 2) der pl. Schürzen von diese und Stoffe. / & ltturk. bogasi

i m. 1) Hülsenfrucht mit Hülsenfrüchten, mit großen, ovalen und flachen Samen. 2) Der Samen diese und Pflanzen. 3) (zusammen) Große Menge an Samen von diese und Pflanzen. & # x2662 Geben (oder raten) ein

und seine Zukunft entsprechend der Anordnung der vom Rätsel geworfenen Bohnen vorherzusagen.

detailliert, wobei jedes Element einzeln Faden für Faden genommen wird. von

ohne Eile und sehr sorgfältig.

genau gezählt. / & ltsl. bobu

ri n. 1) Schreibtisch (mit Schubladen). 2) Der Raum in einer Institution, in dem der Schreibtisch und die notwendigen Möbel aufgestellt sind und in dem der Sachbearbeiter arbeitet diese und Kabinettsinstitutionen.

l der Direktor. 3) Verwaltungskanzleiabteilung einer Institution. 4) Haushalt und Finanzinstitut, das der Bevölkerung bestimmte Dienstleistungen erbringt. 5) Wahlgremium einiger politischer, öffentlicher Massenorganisationen. [Sil. bi-rou] / & ltfr. Büro, russ. biuro

i f. Vorrichtung, die an der Unterseite des Hecks eines Flugzeugs zur Unterstützung montiert ist diese bring es auf den Boden. [Kunst. bechia G.-D. bechiei Sil. -chi-e] / & ltfr. Krücke

ti m. 1) Kartoffelähnliche, mehrjährige krautige Pflanze, die wegen ihrer essbaren Wurzeln angebaut wird, reich an Vitaminen, Stärke und Süßkartoffelzucker. 2) Die Knolle von diese und Pflanzen. / & ltsp., port., es. Süßkartoffel

ri n. 1) Berufsorganisation der Rechtsanwälte. 2) Die Zentrale diese und Organisationen. / & ltfr. barreau

ce n. 1) Brandy minderer Qualität, zu Hause bezogen. 2) der pl. Schürzen von diese und Getränke. / & ltturk. Basamak

e f. 1) Der schmale Riemen (Leder, Stoff usw.), mit dem ein Schuh endet. 2) Metallornament in Form einer schmalen Lamelle, quer auf einem Gegenstand (Medaille, Zigarrenetui usw.) befestigt. 3) Unverwechselbares Zeichen einer Dekoration, die an Ort und Stelle getragen wird diese nimmt. / & ltfr. barette, es. Barrett

ti m. 1) Wachtelartige Hundeart, die speziell für die Teichjagd ausgebildet wurde. 2) Zugehörigkeit zum Hund diese und Arten. / & ltfr. barbet

e f. 1) Die einjährige Gemüsepflanze, die wegen ihrer kapselförmigen Früchte angebaut wird und in Lebensmitteln verwendet wird. 2) Die Frucht diese und Pflanzen. / & ltturk. bamya

e n. 1) Ein Genre des künstlerischen Tanzes, bestehend aus Figuren, die von einer oder mehreren Personen nach einer bestimmten musikalischen Zusammensetzung aufgeführt werden. 2) Musikalische Komposition, nach der sie aufgeführt wird diese tanzt. 3) Theateraufführung, bestehend aus solchen Tänzen.4) Ensemble von Ballerinas. / & ltfr. Ballett, es. Ballett

le f. 1) Metallvorrichtung bestehend aus zwei miteinander verbundenen Platten, die jeweils an einem festen Rahmen und einer beweglichen Platte befestigt sind und das Schließen und Öffnen der Pfanne ermöglichen. 2) der pl. Pop. Die mobile Verbindung zwischen zwei Knochen und dem Ort diese ich gelenke handgelenke. & # x2662 Um (jemanden) aus zu entfernen

sie (jemanden) ärgern. Raus (oder springen) aus

um sie sehr wütend zu machen, um aus ihren Köpfen zu verschwinden. (jemanden) schütteln

sie haben angst, angst zu haben. [Kunst. balamaua G.-D. balamalei] / & ltturc. Baglama

uri n. Die linke Seite eines Schiffes (Meer oder Luft) in Bezug auf die Fahrtrichtung diese nimmt. / & ltfr. Hafen

die Nacht davor.

-morgens morgens diese und Tage. Am Tag von

-Morgen in den kommenden Tagen. Nein

, ja, morgen heißt es, wenn wir die Idee der Verschiebung auf unbestimmte Zeit ausdrücken wollen. Von leben

morgen in Not leben, in Armut. 2) Während oder in der Gegenwart. / & ltlat. hach sterben

i f. 1) Die Gesamtheit der Schusswaffen, die verwendet werden, um schwere Projektile auf unterschiedliche Entfernungen zu werfen.

Flugabwehr. 2) Militäreinheit ausgestattet mit diese Waffen. [G.-D. Artillerie Sil.-ri-e] / & ltfr. Artillerie, Keim

i f. 1) Die mobile Verbindung zwischen zwei oder mehr Knochen und dem Ort diese und Handgelenkbänder. 2) tehn. Die Verbindung zwischen zwei oder mehreren Festkörpern, die deren Relativbewegung ermöglicht. 3) Sprache. Wie man Töne mit Hilfe von Sprachorganen ausspricht. [G.-D. Artikulation] / & ltfr. Artikulation, lat. Artikulation,

e f. 1) Die Form menschlichen Handelns, die die Realität durch ausdrucksstarke Bilder widerspiegelt.

Poetik. 2) Die Gesamtheit der Werke aus einer Epoche, aus einem Land, zu dem sie gehören diese und Aktivitäten. 3) Jede der Möglichkeiten, Schönheit und Ästhetik auszudrücken.

es ist plastik. 4) Gesamtheit der Kenntnisse und Fähigkeiten, die für die Tätigkeit in einem bestimmten Bereich erforderlich sind.

militärischer Zweig der Militärwissenschaft, der sich mit der Theorie und Taktik von Kampfhandlungen beschäftigt. [G.-D. artei] / & ltfr. Kunst, lat. ars, artis

ce n. 1) (bei Rindern) Knochen des Fußgelenks, das sich über den Hufen befindet. 2) Knochen des Kniegelenks an den Hinterbeinen von Lämmern oder Ziegen. 3) der pl. Kinderspiel, das sie verwenden diese Knochen. / & ltturk. asik

ich bin folc. 1) Volksname des Tages des 1. Mai, der als Frühlingsbeginn gilt. 2) Der Feiertag findet normalerweise an diesem Datum statt. 3) Grüner Baum oder Äste, die bei dieser Gelegenheit am Tor oder an den Fenstern von Häusern platziert werden diese und Feiertage. [Cousin. armindeni] / & ltsl. Iereminu-dĕni

M. 1) Die Gemüsepflanze, die wegen ihrer fleischigen Früchte angebaut wird, reich an Vitaminen, mit einem süßen oder scharfen Geschmack. 2) Die Frucht diese und Pflanzen.

ul a) wer leicht gereizt ist b) wer agil und fleißig ist. Jemanden mitgeben

auf der Nase, um jemanden mit einem Wort zu ärgern, um zu stechen, um zu reizen. / a arde + suf.

e f. 1) Tropische Pflanze, deren essbare Früchte im Boden gebildet werden und sehr ölreich sind. 2) Die Frucht diese und gemahlene Haselnusspflanzen. [G.-D. arahidei] / & ltfr. arachidisch

e) M. und f. Eine Person, die zur Grundbevölkerung von Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas gehört oder aus diese Tarif. / & ltfr. Arabisch, lat. arabisch

uri n. 1) v. EINE APUNE. 2) Die Tageszeit, zu der die Sonne untergeht. 3) Teil des westlichen Sonnenuntergangshorizonts. 4) Entsprechender Kardinalpunkt diese und Teile des westlichen Sonnenuntergangshorizonts. 5) Geografischer Raum in diesem Teil des West-West-Sonnenuntergangshorizonts. 6) fig. Das Ende von etwas (des Lebens, einer Aktivität usw.). /v. einstellen

e f. 1) System der Organisation und Ausführung einiger Bauarbeiten auf der Grundlage eines Vertrags durch ein Fachunternehmen. 2) Ausführendes Unternehmen diese funktioniert. 3) Arbeit, die von einem solchen Unternehmen ausgeführt wird. [G.-D. Unternehmen Sil. zu-sehr-preis-] / & ltfr. unternehmen

und M. 1) Exotische krautige Pflanze mit langen Blättern und kurzem Stiel, deren essbare Früchte sehr schmackhaft und duftend sind. 2) Die Frucht diese und Pflanzen. / & ltfr. Ananas

e) 1) Was zur hellenistischen Kultur von Alexandria selbst gehört diese und Kulturen. Die Kunst

zwölfsilbiger jambischer Vers, mit einer Zäsur nach der sechsten Silbe. & # x2662 Poesie

eine raffinierte Poesie, manchmal esoterisch, typisch für die alexandrinische Ära. / & ltfr. alexandriner, lat. alexandrinus

von den Seiten diese a. Bis

Ihren Weg! Laub! Wisch es weg! 2) Gerade jetzt. & # x2662

jetzt ist der Wendepunkt. 3) Familie. In diesem Fall in einer solchen Situation.

du liegst falsch. [Sil. a-ici Var. aicea] / & ltlat. Werbung

óri f. Kleine Kette oder Spitze, die an den Kragen eines Kleidungsstücks genäht wird und zum Aufhängen verwendet wird diese auflegen. [G.-D. Kleiderbügel] / v. hängen

d n. 1) Gesamtheit der Güter eines Parteiunternehmens oder einer Partei. 2) Teil der Bilanz, wo sie erfasst werden diese Waren. & # x2662 Um etwas zu haben

oder Autor einer Handlung zu sein. / & ltfr. aktiv, lat. aktiv

Student. Dieses Buch. 2) Was gerade in Bearbeitung ist. / & ltlat. ecce-istu, ecce-ista

oáre) m. si f. fin. Die Person, die die Zahlung von Ausgaben anordnet. & # x2662

Kreditmanager einer Institution, die über die Budgetkredite von diese nimmt. / & ltfr. Anweisungsbefugter

Gänsehaut verbrauchen Energie oder Werte für das, was (oder für wen) sie nicht verdienen. / & ltlat. Hordeum

uri n. ist. 1) Pfälzer Funktion. 2) Dauer diese und Funktionen. 3) Der Sitz der Pfalz. 4) Provinz, die von einem Palatin regiert wird. / & ltfr. Pfalz

um mit dem Schreiben aufzuhören. [G.-D. penei] / & ltlat. pinna

éle f. 1) Dekorative krautige Pflanze, die wegen ihrer Blüten mit großen, samtigen Blütenblättern in verschiedenen samtigen Farben kultiviert wird. 2) Blume a diese und Pflanzen. / & ltfr. Darts

uri n. 1) Wasserkräuterpflanze, deren Stängel zum Flechten von Körben und zur Herstellung von Blättern verwendet wird. 2) Schreibpapier, das in der Antike aus dem Stiel gewonnen wurde diese und Pflanzen 3) Altes Manuskript auf solchem ​​Papier. / & ltlat., fr. Papyrus

e n. 1) Besondere Justizeinrichtung, die das Recht hat, strafrechtliche Handlungen auszuüben und die Strafverfolgung in Strafverfahren zu unterstützen. 2) Gesamtzahl der Mitglieder diese und Institutionen. 3) Gebäude, in dem sich diese Institution befindet. / & ltfr. Parkett

e n. Gruppe von Personen mit gemeinsamen Ideen und Interessen. & # x2662

politische politische Organisation, die die Interessen einer sozialen Schicht oder eines Bettes ausdrückt und verteidigt diese nehmen und ihren Kampf führen, um bestimmte Ziele oder Ideale zu erreichen. / & ltngr. Partei, fr. Teil

i f. 1) Oberste kirchliche Verwaltungseinheit, die von einem Patriarchen geleitet wird. 2) Die Residenz eines Patriarchen. 3) Die zentrale Kirche a diese und Verwaltungseinheiten. [G.-D. Patriarchat] / & ltsl. Patriarchat, ng. Patriarchat

ich f. ist. 1) das Singen. Funktion des Mundschenks. 2) das Singen. Übungsdauer a diese und Funktionen. 3) Geschenk an den Mundschenk. 4) Der Sitz des Mundschenken. / Tasse + Suf.

uri n. 1) Der Planet im Sonnensystem, auf dem das Leben erschien und sich entwickelt. & # x2662 Am Ende

sehr weit undenkbar von weitem. Wie vom Himmel zu

von markantem Kontrast. Wie lange (oder seit) ist die Welt und

ul a) (von) immer ewig b) nie. Dem Nabel glauben (oder zählen)

v. BURIC. Auch nicht wissen (oder nicht herausfinden, nicht hören)

ul niemanden kennen (nicht herausfinden, nicht hören). 2) Massive Außenhülle (nicht mit Wasser bedeckt) von diese und trockene Planeten. 3) Lockere obere Schicht dieser durch Fruchtbarkeit gekennzeichneten Decke, in der sich die Bodenpflanzen entwickeln. & # x2662

ul a) schwarz b) die Farbe der Erde. zu

a) im Liegen b) moralisch zerstört. Mach eins mit

oder das Gesicht abwischen (oder rasieren)

komplett zu zerstören. Lass deine Augen rein

nach unten schauen (aus Scham, Emotion, etc.). Lauf weg beim Essen

ul sehr hart zu laufen. Weglaufen

der unter seinen Füßen a) das Gleichgewicht zu verlieren b) den Halt verliert. Herauskommen (oder erscheinen, aufsteigen) ab

unerwartet erscheinen. Es ist, als wäre er in

ul) plötzlich zu verschwinden. (jemanden) (lebendig) hineinstecken

(jemanden) systematisch zu foltern, was zu einem vorzeitigen Tod führt. Um einzutreten

Scham, eine große Scham zu empfinden. Zum Entfernen (oder Bringen) von

muss (jemanden oder etwas) finden. Auch niemanden zu empfangen

seltene Gruppe von Oxiden seltener chemischer Elemente mit ähnlichen Eigenschaften. 4) Gebiet, das zu einem Land gehört. Nimm es

der traditionelle, ungeschriebene Brauch einer Gemeinschaft, der von Generation zu Generation weitergegeben wird. 5) Ackerland, das in der Feldlandwirtschaft verwendet wird. & # x2662 Armer Stock

sehr arm. 6) Bevölkerung a diese und Planeten Welt Menschheit Menschheit. / & ltlat. Gehweg

rot a) Gemüse-Kräuterpflanze mit gelben Blüten und großen, kugeligen, saftigen, roten Früchten (selten rosa oder gelb) b) al diese und rote Tomatenpflanzen.

Aubergine a) Gemüsekraut mit lila Blüten und großen Früchten, oval, fleischig, lila Aubergine b) Frucht von diese und Pflanzen. [G.-D. patlagelei Sil. -tla- Var. patlagica] / & ltturc. patlikan

e n. 1) Viereck mit allen Seiten gleich und mit allen rechten Winkeln gleichseitiges Rechteck. 2) fig. Gruppe von Elementen, die in Form angeordnet sind diese und quadratische geometrische Figuren. Eingebaute Häuser

. 3) Matte. Produkt, das durch Multiplikation einer Zahl mit sich selbst erhalten wird, eine in die zweite Potenz erhobene Zahl. [Sil. -trat] / von vier

ich f. ist. 1) das Singen. Funktion des Vorarbeiters. 2) das Singen. Übungsdauer a diese und Funktionen. 3) Geschenk an den Steward. 4) Der Sitz des Vorarbeiters. /parcalab + suf.

i m. 1) Eine Hunderasse mit langem, seidigem Haar, kurzen Beinen und einer kleinen, abgeflachten Schnauze. 2) Zugehörigkeit zum Hund diese und Rennen. / & ltfr. Peking

i m. 1) (normalerweise gefolgt vom grünen Determinativ) Essbare Hülsenfrucht, mit kriechenden Stängeln, mit bei der Reifung großen, kugeligen Früchten, mit grüner Schale und grünem Kern, meist rot, saftig und süß. 2) Obst al diese und Pflanzen. & # x2662 Raus aus

die Beherrschung verlieren, wütend werden. Zum Herausnehmen

und jemanden, der jemanden aus der Fassung bringt, indem er ihn wütend macht. 3) (normalerweise gefolgt von der gelben Determinante) Essbare Hülsenfrucht, mit einem kriechenden Stiel, mit großen, kugeligen oder länglichen Früchten, wenn sie reif sind, mit einer gelben oder grünlichen Schale und einem gelben, saftigen und süßen Kern. 4) Obst al diese und Pflanzen. 5) reg. Hülsenfrucht mit einem kriechenden Stängel und länglichen grünen Früchten, die gegessen werden, bis die Gurke reif ist. 6) Obst diese und Gurkenpflanzen. / & ltlat. pepo, pepinis

i f. Durchsuchen eines Zimmers, Verdächtigen oder Zuhauses diese von den Vertretern der Strafverfolgungsbehörden genommen werden, um die Leichen von Straftaten oder andere materielle Beweise aufzudecken. [G.-D. perchezitiei Sil.-ti-e] / & ltfr. Eroberung, lat. Voraussetzung,

e) die zur letzten Periode des eigentlichen Paläozoikums gehört diese und Perioden. [Sil. -mi-an] / & ltfr. dauer

e n. Schriftliche behördliche Genehmigung, mit der der Inhaber diese kann bestimmte Rechte genießen oder eine bestimmte Tätigkeit ausüben. / & ltfr. dürfen

i f. 1) Dekorative krautige Pflanze, die wegen ihrer großen, trichterförmigen Blüten, verschiedenfarbig und angenehm duftend, kultiviert wird. 2) Blume a diese und Pflanzen. [G.-D. petuniei] / & ltfr. Petunie

und M. 1) Pop. Die Gemüsepflanze, die wegen ihrer fleischigen, vitaminreichen Früchte zuerst grün, dann gelb, mit süßem (oder würzigem) Pfeffergeschmack angebaut wird. & # x2662 Cu

mit einem leicht würzigen obszönen Farbton. 2) Obst al diese und Pflanzen. / Pfeffer + Suf.

i m. 1) Exotischer Strauch mit kriechenden Stängeln, mit ovalen Blättern, kleinen gelben Blüten und Beeren (bei Reife schwarz), die als Gewürz verwendet werden. & # x2662 Mit haben (oder sein)

die Nase ungezogen zu sein. A ich se sui

die Nase, um sich aufzuregen. 2) reg. Die Gemüsepflanze wird wegen ihrer fleischigen, vitaminreichen Früchte angebaut, zuerst grün, dann gelb oder rot, mit einem süßen oder würzigen Geschmack von Peperoni. & # x2662

-rote Pfefferkörner. Schnell wie

ul a) wer leicht gereizt ist b) wer agil und fleißig ist. 3) Obst al diese und Pflanzen. / & ltngr. piper, sl. Pfeffer

i f. 1) Die Staatsform, in der die Staatsgewalt in den Händen der reichsten Vertreter der Gesellschaft konzentriert ist. 2) Die dominante Leitschicht, die die Basis bildet diese und Regierungsformen. / & ltfr. Plutokratie, Keim-Plutokratie

aber f. 1) Gesamtheit der Ziele und Ziele, die von sozialen Klassen oder Gruppen im Kampf für ihre Interessen verfolgt werden, sowie die Methoden und Mittel, mit denen sie erreicht werden diese Ziele und Ziele.

Zollsystem der Regulierung durch den Staat der Einfuhr und Ausfuhr von Waren.

Wirtschaftssystem wirtschaftlicher Maßnahmen eines Staates. 2) Fam. Der Weg zu handeln, um ein Ziel zu erreichen. / & ltlat. politicus, ngr. Politiker, fr. Politik

e f. 1) Spitzname, der einer Person (normalerweise zum Spott) gegeben wird, basierend auf einem bestimmten charakteristischen Merkmal von diese nimmt. 2) Inv.-Nr. Nachname. [G.-D. Spitzname] / & ltsl. Poreklo

uri n. 1) Monumentaler Haupteingang, reich verziert, in einem Gebäude. 2) Dekorative Umrandung eines solchen Eingangs. 3) Bau an der Mündung eines Tunnels, der der Konsolidierung des umliegenden Landes dient diese nimmt. 4) Architektonischer Rahmen einer Bühne, die sie vom Veranstaltungssaal abgrenzt. / & ltgerm. Portal, es. Portale

e f. (Diminutiv von Tor) Kleines Tor (in der Nähe eines großen Tores oder innerhalb von diese ia) durch die Menschen zirkulieren. & # x2662

Flucht bedeutet, aus dem Schlamassel, aus einer schwierigen Situation herauszukommen. / Tor + Suf.

aber f. 1) Die dekorative krautige Pflanze (die zwischen den Steinen wächst), mit einem verzweigten Stängel, fleischigen, behaarten Blättern und großen Blüten in verschiedenen Farben, die sich nur in der sengenden Sonne entfalten. 2) Blume a diese und Pflanzen. / & ltlat. Portulak

i m. 1) Getreidekräuterpflanze, mit einem hohen und kräftigen Stängel, mit langen Blättern, mit Blüten in ährigen Blütenständen und mit kolbenförmigen Früchten. 2) Die unbewachten Kolben von diese und Pflanzen. 3) der pl. Etwas Getreide wird von den Kolben geschält. / & ltlat. Mais

sti f. 1) Beliebte epische Schöpfung, vor allem in Prosa, in der verschiedene fantastische Ereignisse erzählt werden, in denen imaginäre Charaktere mit übernatürlichen Märchenkräften kämpfen.

Humor. & # x2662 Wie in (oder von)

sti) wie es in Wirklichkeit nicht existiert. Sitzen (oder beginnen)

du weißt, wie man spricht.

Stern mit rotem Hahn v. COCONUT. Erreichen (oder gemacht werden, bleiben) durch

, um zu jemandem die Nachrichten zu gehen (oder zu gehen) und

Stern, um sich vor allem durch verwerfliche Taten bekannt zu machen. 2) Geschichte der Witze oder der Lebensgeschichte von jemandem. â & # x20AC; & # x2122;

alt ist eine bekannte, atemberaubende Geschichte. 3) Missachtung der Behauptung scornitura. & # x2662 (Das ist alles)

Du weißt alles diese a sind) liegt. Sagen (oder anweisen)

Sie wissen, wie man (Lügen) erzählt. 4) Sonderereignis Zufall. & # x2662 Was (mehr) Neuigkeiten-

? Was gibt's Neues? Korrekt

Stern? a) bist du so für mich? ist das so? [G.-D. Geschichte] / & ltsl. Märchen

uri n. 1) Teil der horizontalen Komponente eines Türrahmens, der die Enden der Türen verbindet. & # x2662 Treten (oder passieren, treten)

das Haus, um jemanden zu besuchen, um das Haus von jemandem zu betreten. Setzen Sie Ihren Fuß hinein

a) um die Häuser der Leute herumlaufen b) um etwas zu bitten, indem man sich an verschiedene Gerichte wendet. von

Tür zu Tür. 2) Der Platz vor der Tür. 3) fig. Ich komme zu etwas (einer neuen Zeitperiode, einem Ereignis, einer Situation usw.). In dem

der Frühling. 4) Die natürliche Erhebung auf dem Grund des Flussbettes eines fließenden Gewässers, die es unmöglich macht, die hohe Stufe des Felsens zu überwinden, über die ein Wasser fließt. 5) fig. Maximaler oder minimaler Wert einer Größe. 6) (für Saiteninstrumente) Das Stück bestehend aus einem Stück Holz mit Kerben, das unter den Saiten befestigt wird, weil diese den Resonanzkörper des Instruments nicht zu berühren. 7) Fam. Unterbauch. / & ltsl. Prag

was) 1) Was zum Pragmatismus gehört, der zum Pragmatismus gehört. Konzeption

das. 2) Abt. (über Menschen) Die die Realität nur nach dem praktischen Nutzen schätzen diese nimmt. Politiker

i f. 1) Handelsunternehmen für den Verkauf von Waren Ladengeschäft (kleines) Ladengeschäft. 2) Das Gebäude diese und Handelsunternehmen. [G.-D. pravaliei] / & ltsl. Privileg

éne), die dem Kambrium des früheren Paläozoikums vorausging diese und Perioden. [Sil. -bri-an] / & ltfr. Präkambrium

e n. chem. Der Stoff, der sich aus einer Lösung abscheidet und sich nach einer speziellen Behandlung von . am Boden absetzt diese ia (Verdampfen, Kühlen usw.). / & ltfr. gehetzt

und Nr. 1) Gramm. Der Hauptteil des Satzes, der dem Subjekt eine Handlung, einen Zustand oder ein Attribut zuschreibt. 2) protokollieren. Begriff eines Urteils, das etwas über das Thema aussagt oder dementiert diese nimmt. / & ltfr. Prädikat, lat. praedicatum

i f. 1) (auf Rumänisch) Eine Stadt oder Gemeinde, der das Recht entzogen ist, ihre Magistrate zu wählen, die von einem Präfekten geleitet wird. 2) Institution zur Verwaltung eines Kreises, der von einem Präfekten geleitet wird. 3) Funktion des Präfekten. 4) Übungsdauer a diese und Funktionen. 5) Gebäude, in dem sich diese Institution befindet. / & ltlat. Präfektur, fr. Präfektur

e) Was der Zeit des antiken Roms vorausging diese und Perioden. / vor- + roman

als Präsident haben. 2) Übungsdauer a diese und Funktionen. 3) Der Sitz des Präsidenten. [G.-D. Präsidentschaft] / Präsident + Suf.

e n. 1) Funktion des Prätors. 2) Übungsdauer a diese und Funktionen. 3) Der Sitz des Prätors. / pretor + suf.

und f. 1) Institution, die von einem Prätor geleitet wird. 2) Die Zentrale diese und Institutionen. / & ltlat. Prätura

und f.1) Fähigkeit, ein Ereignis oder seine zukünftige Entwicklung vorherzusagen. 2) Meinungsbildung auf der Grundlage diese und Fähigkeiten. 3) Vorausgesetzte Tatsache. [Sil. -zi-u-] / & ltfr. Vorhersage

ich f. 1) la singe. Funktion des Präsidenten. 2) das Singen. Übungsdauer a diese und Funktionen. 3) Der Sitz des Präsidenten. / Präsident + Suf.

i f. 1) Institution zur Verwaltung eines Dorfes, einer Gemeinde oder einer Stadt, die von einem Bürgermeister geleitet wird. 2) Die Zentrale diese und Institutionen. [G.-D. primariei] / primar + suf.

e f. 1) Dekorative krautige Pflanze, gezüchtet für violette oder lila Blüten, in einem doldenförmigen Blütenstand angeordnet. 2) Blume a diese und Pflanzen. [G.-D. primulei] / & ltfr., lat. Primel

e f. 1) Vorrichtung zum Anschluss eines Stromempfängers an eine Stromquelle. & # x2662

der Erde a) Verbindung einiger elektrischer Geräte oder Maschinen mit der Erde b) Installation für die Realisierung diese und Verbindungen. 2) Vorrichtung, durch die eine Flüssigkeit aus einem Rohr entnommen wird. 3) fig. Rücksichtnahme oder Einflussnahme, die jemand genießt. [G.-D. Preis] / & ltfr. Preis-

d n. 1) Abhängig vom Prokonsul. 2) Dauer der Ausführung von diese und Funktionen. 3) Der Sitz des Prokonsuls. / & ltlat. prokonsulat, fr. prokonsultieren

und f. 1) Funktion des Erzbischofs. 2) Übungsdauer a diese und Funktionen. 3) Verwaltungseinheit, die mehrere Gemeinden umfasst. / protoiereu + suf.

ich f. pop. 1) Funktion des Erzpriesters. 2) Übungsdauer a diese und Funktionen. 3) Territorium unter der Oblation eines Erzpriesters. [G.-D. protopopiei] / protopop + suf.

d e n. 1) Installation, mit deren Hilfe entfernte Objekte durch das Aussenden von Funkwellen erkannt und geortet werden. 2) Das zugrunde liegende Erkennungs-Lokalisierungssystem diese und Installationen. 3) Gerät, das die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs bestimmt. / & ltfr. Radar

e f. fiz. Photometrische Größe gleich dem Verhältnis zwischen dem von der Oberfläche eines Körpers emittierten Lichtstrom und der Fläche diese und ausstrahlende Oberflächen. [Sil. -di-an-] / & ltfr. Glanz

i f. 1) Systematische Übertragung von Informations- und Kulturprogrammen für den öffentlichen Empfang. 2) Institution, die organisiert und übermittelt diese Radiosendungen. [Sil. -di-o-] / & ltfr. Rundfunk-

e f. 1) Futterkräuterpflanze mit hohem, dünnem und verzweigtem Stängel, mit kleinen goldgelben Blüten, die wegen ihrer Früchte angebaut wird und aus deren Samen Öl für Lebensmittel und Industrie gewonnen wird. 2) sammeln. Samen von diese und Pflanzen. / & ltbulg. rapica

oáre) Pflege r diese die niedrige Temperaturen aufrechterhält. / a (se) raci + suf.

uri n. 1) Teil des Horizonts, aus dem die Sonne aufgeht. 2) Entsprechender Kardinalpunkt diese und Teile des östlichen Horizonts. 3) Geografischer Raum in Richtung dieser Himmelsrichtung Ost-Ost. 4) Moment, wenn die Sonne aufgeht. /v. entstehen

und f. reg. 1) Die ölhaltige krautige Pflanze mit hohem Stängel und großen gelben Blüten, die wegen ihrer Samen kultiviert wird, aus der Sonnenblumenöl gewonnen wird. 2) sammeln. Saat diese und Pflanzen. /v. entstehen

oare) Abb. Was für eine Ratte diese . Sterne

éte) 1) Die sich getrennt von der isolierten Umgebung befindet. Dörfer

Sommer. 2) Welche Ratte diese von Ort zu Ort in einem Zustand der Landstreicherei. 3) (über Laute, Wörter usw.), die sporadisch ohne Kontinuität isoliert sind. 4) selten (über Augen, Aussehen) Verlorene Orientierungslosigkeit zum Ausdruck bringen. /v. ein (se) razleti

ari f. 1) gegen REANIMA. 2) med. Verfahren zur Wiederherstellung der Vitalfunktionen des Körpers (Atmung und Kreislauf), wenn diese Sie stoppten. 3) Abteilung in einem Krankenhaus oder einer Klinik, in der dieses Verfahren angewendet wird. [Sil. re-a-] / v. eine reanima

e n. 1) Militärische Unterteilung innerhalb einer Division, die aus mehreren Bataillonen oder Staffeln einer Militäreinheit besteht. 2) Wirksam diese die Einheiten. / & ltfr. Regiment, Keim

e f. ec. Regelmäßiges Einkommen, das eine Immobilie ohne Eigentümer bringt diese nehmen Sie jede produktive Tätigkeit. / & ltfr. mietet

e n. 1) Reviewer-Funktion. 2) Dauer diese und Funktionen. 3) Der Sitz des Abschlussprüfers. 4) Inv.-Nr. Revisionsdienst der Inspektion. / Gutachter + Suf.

e f. 1) Dekorative krautige Pflanze mit verzweigtem Stängel, großen, länglichen Blättern und kleinen, duftenden, goldgelben Blüten, die in endständigen Rosettenbüscheln angeordnet sind. 2) Blume a diese und Pflanzen. / & ltfr. reseda, Keim Resede, ung. Reseda

i f. 1) Krautige Gemüsepflanze-Cola, mit großen, gekerbten Blättern, mit weißen oder violetten Blüten, die wegen ihrer essbaren Wurzel kultiviert werden. 2) Wurzel diese und Pflanzen. & # x2662

Mondrettich mit runder oder länglicher Wurzel, mit roter oder weißer Rinde, geerntet im zeitigen Frühjahr.

-Winter) Rettich mit runder Wurzel, mit dicker, schwarzer Rinde, geerntet im Spätherbst.

-wilde unkultivierte krautige Pflanze, mit langer und dünner Wurzel, mit behaartem Stiel, mit matten, ovalen Blättern und verschiedenfarbigen Blüten. [G.-D. Radieschen] / & ltlat. Radikula

e f. 1) Dekorative krautige Pflanze, mit verzweigtem Stängel, großen, länglichen Blättern und kleinen, duftenden, goldgelben Blüten, die in endständigen Trauben reseda angeordnet sind. 2) Blume a diese und Pflanzen. / & ltfr. Rosetten

uri n. 1) (Grußformel an einige orientalische Völker) Friede sei mit euch! 2) Verbeugung bei der Äußerung diese und Formeln. / & ltturk. selâma ley-küm

i f. 1) Krautige Pflanze mit verschiedenfarbigen Blüten, die als Heil- oder Zierpflanze kultiviert wird. 2) Blume a diese und Pflanzen. [G.-D. salviei Sil. -vi-e] / & ltlat. Weise

M. 1) Krautige Pflanze mit aufrechtem, verzweigtem Stängel, mit langen Blättern und kugeligen Früchten, bedeckt von zahlreichen hängenden Dornen. 2) Die dornige Frucht von diese und Pflanzen. & # x2662 Ein Satz

von jemandem (oder halte dich an jemanden wie

Schaf) soll es um eine Person gehen, die ständig jemanden belästigt.

kräftige krautige Pflanze mit aufrechtem Stängel, hoch und dornig, mit gegenständigen Blättern, lanzettlichen und lila Blüten (manchmal weiß). [Einsilbig] / & lt sb. ckalj

doppelt. 2) Element einer Konstruktion, die aus einer Reihe von Schritten besteht und der Kommunikation von einer Ebene zur anderen dient.

Rolltreppe Rolltreppe Rolltreppe. Erschieß den

um ein Fahrzeug näher an den Eingang eines Gebäudes zu bringen. 3) Die Stufe (oder mehrere Stufen), die zum Ein- oder Aussteigen in ein Fahrzeug bestimmt sind.

am Bord. 4) Jeder der beiden am Sattel befestigten Ringe, in denen der Reiter seinen Fuß ruht. & # x2662 Setzen Sie Ihren Fuß hinein

Reiten. 5) Reihe von Wertindizes, die in auf- oder absteigender Abstufung angeordnet sind. & # x2662

Temperatursystem aufeinanderfolgender Zahlenwerte, die den jeweiligen Temperaturwerten entsprechen.

die musikalische Gesamtheit der in der Musik verwendeten Klänge, geordnet nach der Höhe in auf- oder absteigender Reihenfolge.

soziale Hierarchie der Ränge in der Gesellschaft. 6) Abgestufte Linie, auf der die auf einer Karte oder in einer Ebene wiedergegebenen Entfernungen das Verhältnis zwischen der Länge einer Linie auf einer Karte oder in einer Ebene und der tatsächlichen Länge derselben Linie in der Natur darstellen. & # x2662 La

in einer bestimmten und unveränderlichen Beziehung zur reproduzierten Realität. Reduzieren auf

ein Objekt klein darzustellen und das Verhältnis seiner Abmessungen zur Realität zu halten. 7) Abb. Wert einer Menge, der in Bezug auf eine bestimmte Maßeinheit bestimmt wird. & # x2662 Pe

die Welt, die die ganze Welt umfasst. Auf einen)

breit (oder ausgedehnt) von viel größeren Ausmaßen. 8) Inv.-Nr. Die Liste der Themen, Namen oder Wörter in einem Buch steht normalerweise am Ende diese ua mit Angabe der jeweiligen Seiten. [G.-D. Treppe] / & ltlat. Skala

uri n. Patina auf Rädern. 2) Sport praktiziert mit diese Rollschuhe. / & lt engl., fr. Schlittschuhlaufen

aber f. 1) Weichtier mit weichem Körper, eingeschlossen in eine kalkhaltige Schale. & # x2662

-Entpfütze kleine, essbare süße Muscheln.

-de-margarita exotische Muschel, in der Perlen gebildet werden. 2) Kalksteinschutzbeschichtung von diese und Muschelschalen. 3) fig. Objekt ähnlich dieser Beschichtung. 4) Das Kalksteinhaus der Schnecke. 5) Kleines traufenförmiges Dach über dem Eingang zu einem Markisengebäude. 6) Der geile Auswuchs, der manchmal auf den Hufen oder Hufen des Pferdes erscheint. / & ltsl. Scholastiker

uri n. 1) Finanzielle Operation, bei der der Wert einer Police von einer Bank im Voraus bezahlt wird, wobei ein bestimmter Prozentsatz einbehalten wird. 2) Zinsen, die von der Bank bei der Erfüllung einbehalten werden diese und Operationen. 3) Skonto wird dem Schuldner gewährt, der eine Schuld vor Fälligkeit bezahlt. / & lt. Rabatt

uri n. 1) (in der Antike und im Mittelalter) Die Verteidigungswaffe aus Holz, Metall oder Leder, mit der die Kämpfer ihren Körper gegen Pavaza-Schläge verteidigten. & # x2662 Um vom Kampf mit zurückzukommen

siegreich aus der Schlacht hervorgehen. 2) Wappen formen diese und Waffen. 3) fig. Die Person oder Sache, die den Schild schützt. 4) fig. Schutz, den jemand genießt. Unter dem

das Gesetz. 5) Maske oder Schirm, die von Schweißern verwendet werden. 6) tehn. Schutzbau (in Bergwerken, Tunneln usw.). 7) geölt. Ausgedehnter Teil einer Plattform, wo die Felsen des gewellten Fundaments an die Oberfläche kommen. 8) biol. Chitinartige Bildung des Schutzes (epidermal oder skelettal) des Körpers einiger Lebewesen. / & ltlat. Scutum

und f) 1) Eliminierung von Substanzen, die das Produkt der Aktivität der Drüsen im Körper sind. 2) Die Substanz produziert von diese Drüse. & # x2662 Drüse mit

innere Drüse, die ihre Sekretion im Blut beseitigt. Drüse mit

die äußere Drüse, die ihre Sekretion in der äußeren Umgebung beseitigt. [G.-D. secretiei Sil. se-cre-ti-e] / & ltlat. Sekretion,

onis, fr. Sekret, Keim

ich f. ist. 1) Funktion, Rang von Serdar. 2) Dauer diese und Funktionen. 3) Das Hauptquartier der Serdar. / sardar + suf.

und f. polygr. 1) Die Nummer, der Stern oder ein anderes Zeichen, das auf der ersten Seite jedes Druckbogens in einer Veröffentlichung angebracht ist, um die Broschüre der Blätter in der richtigen Reihenfolge zu erleichtern. 2) Der kleine Schnitt in der Mitte eines Buchstabens, damit der Zetar die Position besser erkennen kann diese nimmt. / & ltfr. Unterschrift, lat. Unterschrift

e f. 1) Situation ohne Gefahr Mangel an Sicherheitsgefahr. & # x2662 Um dabei zu sein

um vor Gefahren sicher zu sein. 2) Mangel an Zweifeln fester Überzeugungssicherheit. & # x2662 Cu

a) mit vollem Selbstbewusstsein b) ohne Zweifel. Für mehr

a) um sicherer zu sein b) um volle Sicherheit zu gewährleisten. 3) Genauigkeit bei der Ausführung einer Geschicklichkeitsgeschicklichkeitsaktion. 4) Vorrichtung einer Schusswaffe, die ein versehentliches Entladen von . verhindert diese nimmt. 5) Gerät, das ein technisches System vor schädlichen oder unerwünschten Aktionen schützt. & # x2662 Ac-de

Nadel an einem Ende mit Schlössern versehen, um etwas zu fangen.

elektrisches Gerät zur automatischen Unterbrechung eines Stromkreises, wenn die Stromstärke das übliche Niveau überschreitet. 6) Geheimpolizei. [G.-D. Sicherheit] / sicher + suf.

i m. 1) Textilpflanze aus tropischen Regionen, aus deren Blättern besonders widerstandsfähige Fasern gewonnen werden. 2) Aus den Blättern gewonnene Fasern diese und Pflanzen und zur Herstellung von Schnüren und Seilen verwendet. / & ltfr. Sisal

e f. 1) Zylindrisches Loch in die Erdkruste gebohrt, um flüssige Kohlenwasserstoffe auszubeuten oder Gesteine ​​zu erkunden. 2) Sonderanlage, die zur Gewinnung von flüssigen Kohlenwasserstoffen aus der Erdkruste oder zur Gewinnung von Gesteinen dient. 3) Gerät zur Entnahme einer Probe aus einem kompakten, pulverförmigen oder körnigen Material. 4) Instrument zur Bestimmung der Wassertiefe und zur Erkennung der Bodenbeschaffenheit diese nimmt. 5) Gerät zur vertikalen Erkundung der Atmosphäre. 6) Rohrförmiges medizinisches Instrument, mit dem ein Katheterkanal oder Hohlraumorgan untersucht wird. [G.-D. sonde] / & ltfr. Sonden

e n. 1) Stimme einer Frau oder eines Kindes mit der höchsten Lage. 2) Musikinstrument mit entsprechendem Register diese die Stimmen. [Sil. so-pran] / & ltit., fr. Sopran

d e n. 1) System zum Stützen der Weinrebe und einiger Obstbäume, gebildet aus vertikalen Säulen, zwischen denen mehrere Drahtreihen horizontal gespannt sind, mit denen es verbunden ist diese Pflanzen. 2) Reihe von Pflanzen oder Sträuchern mit geschnittenen Ästen, die entlang einer Allee eine grüne Wand bilden. 3) Turngerät bestehend aus einer senkrecht an einer festen Leiterwand befestigten Leiter. [Sil. -li-er] / & ltfr. Spalier, Keim Spalier

i n. 1) Unbegrenzte Ausdehnung, die alle Himmelskörper umfasst. 2) Ausdehnung des Universums mit Ausnahme der Erdatmosphäre. & # x2662

oberirdischer Teil der Atmosphäre, der sich über das Territorium eines Staates erstreckt.

Gehäuse die Oberfläche der Wohnzimmer. 3) Der Abstand zwischen zwei Punkten oder zwischen zwei Objekten.

zwischen Wörtern. 4) Dauer, die zwei Momente trennt. 5) Reblaus. Die grundlegende Existenzform der Materie, in der Bewegung stattfindet diese nimmt. [Sil. -tiu] / & ltlat. spatium, es. Raum, fr. Raum, Keim. Spatium

ich f. ist. 1) Rückenlehnenfunktion. 2) Dauer diese und Funktionen. 3) Der Sitz der Rückenlehne. 4) Die Halle im königlichen Palast, in der sich der Thron befindet. & # x2662

der kleinen Studie des Herrschers. / Rückenlehne + suf.

e f. 1) Jedes der Teile, die die Felge eines Rades mit der Nabe verbinden diese nimmt. 2) fig. Verwandtschaftsgrad. & # x2662 Menschen der Siebten

sehr entfernter Verwandter. 3) Gesamtheit derer, die ihren Ursprung von einem gemeinsamen Vorfahren haben. & # x2662

des Stammbaums. / & ltbulg., ucr. spica

ti m. 1) Der Stoff (Kleber, Stärke usw.), der einer Lösung beigegeben die Stabilität erhöht diese nimmt. 2) Der Stoff, der die Eigenschaft hat, die Stabilität von Explosivstoffen während ihrer Lagerung zu gewährleisten. / & ltfr. stabilisierend

i m. 1) Dekorative krautige Pflanze, die wegen ihrer großen, violetten, blauen, gelben oder weißen Blüten kultiviert wird und in der Iris-Pharma und Parfümerie verwendet wird. 2) Blume a diese und Pflanzen. / Verlegenheit + Suf.

e f. pop. 1) Krautiger Pflanzenstamm. 2) Abzweig a diese die Stängel. 3) (über Blumen, Gras, Heu usw.) Wie viele Fäden können mit einer Hand gegriffen werden. / & ltsl. stabil, stabil

uri n. 1) Ausführungsstil einiger Tänze negro-amerikanischen Ursprungs, der in rhythmischen Schlägen mit der Spitze und dem Absatz des Schuhs besteht. 2) Lied, nach dem es aufgeführt wird diese tanzt. / & ltengl. Steppe

i m. Ein Stoff, der die gleiche chemische Zusammensetzung wie andere ähnliche Stoffe hat, sich aber von diese indem man die Atome des Moleküls im Raum anordnet. / & ltfr. Stereoisomere

e f. 1) Positives Gefühl, das von einer guten Meinung gegenüber einer Person für Verdienste oder Eigenschaften bestimmt wird diese Respekt. Würdig

dass jemand jemanden respektiert. Mit

Höflichkeit zu formulieren, mit der ein Brief oder eine Bitte abgeschlossen werden soll. 2) Haltung, die von diesem Gefühl herrührt. [G.-D. stimei] / & ltit. stimulation, fr. schätzen

i f. 1) Ein langes und schmales Stück Holz, das über einer Konstruktion befestigt wird, um die Verbindung zwischen verschiedenen Elementen herzustellen diese nehmen und stärken. 2) Teil des menschlichen Skeletts, wo der Oberschenkelknochen mit den Beckenknochen artikuliert. [G.-D. stinghiei Sil. -ghi-e] / Orig. ang.

uri n. 1) Material etwa gleichmäßig auf einer Fläche oder zwischen zwei Deckenflächen verteilen.

aus Sand. 2) geol. Ablagerung von Sedimentgesteinen mit einer Mächtigkeit und einer annähernd homogenen Struktur. 3) Höherer Landstreifen, auf dem Gemüse- oder Blumenrasierherd ähneln. 4) fig. Decke, soziale Kategorie. 5) Der Boden, auf dem einige Gegenstände oder Werkzeuge ruhen. & # x2662

des Gewehrs das Holzteil des Gewehrs, an dem das Rohr und der Mechanismus befestigt sind diese nimmt. / & ltfr. Schicht, fr. Schichten

e) und Substantiv 1) Die zu einem anderen Land gehört, gehört zu einem anderen Land. Touristen

i. 2) Was woanders herkommt. Mann

und unter Fremden weit weg von zu Hause, von zu Hause. 3) Was ist das Eigentum anderer, die nicht dem Sprecher gehören. Dinge

e) 4) (über Personen) Wer nicht in einer nicht verwandten Beziehung steht, wer Mitglied einer anderen Familie ist. Kind

. 5) Wer Vorstellungen hat, die im Gegensatz zu den einstimmig angenommenen stehen, der eine andere Vision verfolgt. 6) und Adverbial, das von der isolierten Umgebung getrennt getrennt wird. 7) Was sich (in der Natur) von der Umgebung unterscheidet, in der es sich befindet. Körper

. 8) Was nicht verbunden ist (mit etwas), was weit ist (mit etwas).

von diese Anliegen. / & ltlat. extraneus

f. 1) Hämatophages Insekt, mittelgroß oder groß, behaart, das gehörnte Rinder und Pferde sticht und ihr Blut saugt.

sie Vieh. 2) Angst, Angst durch Tiere diese Insekten. â & # x20AC; & # x2122; So laufen wie

vor so etwas wie einer beängstigenden Sache davonlaufen. Fassen

es bei jemandem) a) durch die Reaktion auf den Stich (plötzlich) sehr aufgeregt zu werden b) sich seltsam zu verhalten, um ausdehnend zu werden (ohne ersichtlichen Grund). 3) Zugang von Wut, Hysterie. [G.-D. strechei] / & ltsl. strĕku

i m. 1) Unterschlupf (natürlich oder künstlich) für Bienen, in dem diese Honig zu produzieren. & # x2662 Ein fi

viel Geld haben, um viel Geld zu haben. 2) Gesamtheit der Bienen in einer Bienenvolksfamilie. / & ltlat. stupus, ngr. halt

ce) Die sich in der Region unmittelbar unterhalb der charakteristischen Karpaten befindet diese und Regionen. Vegetation

e) die zu dem Gebiet gehört, das unmittelbar an der eigenen Polarregion liegt diese und Regionen. / sub- + polar

ich f. tehn. Defekt eines Metallstücks, bestehend aus einem beim Gießen und Abkühlen entstandenen Spalt diese nimmt. / & ltfr. Schlag

e n. ist. 1) Funktion des Sultans. 2) Dauer diese und Funktionen. 3) Der Sitz des Sultans. 4) Monarchischer Staat, der von einem Sultan regiert wird. / & ltfr. Sultanat

i m. 1) Krautige Pflanze, die wegen ihrer Ölsaaten angebaut wird und in Lebensmitteln und Medizin verwendet wird. 2) Der Samen diese und Pflanzen. 3) Kulinarische Zubereitung aus Zucker, Honig und Samen diese und Pflanzen. / & ltturk. susam

e f.1) Rätsel, die darin bestehen, ein Wort anhand seiner Teile oder Silben zu finden, jeweils diese einen eigenen Sinn zu haben. & # x2662 Sprechen in

und rätselhaft, anspielend zu sprechen. 2) fig. Kleines verständliches Ding. / & ltfr. Farce

e f. Beliebte Längeneinheit (entspricht dem Abstand zwischen Daumenspitze und Zeigefinger, wenn diese a möglichst weit auseinander liegen). â & # x20AC; & # x2122;

kleiner als normal. / & ltlat. excloppus

und f. 1) Funktion des Chefs. 2) Dauer a diese und Funktionen. 3) Leitung einer Managementaktivität. / sef + suf.

e f. 1) Baumaterial bestehend aus dünnen und schmalen Tannenbrettern, die zur Verkleidung von Häusern verwendet werden. 2) Jeder von diese die Bretter. [G.-D. sindrilei] / & ltung. zsindely, keim Schindel

i m. 1) Krautige Pflanze mit langen und schmalen Blättern, die wegen der Substanz angebaut wird, die aus ihren violetten Blüten gewonnen wird. 2) Der aus den Blumen gewonnene Farbstoff diese und Pflanzen und für verschiedene Zwecke verwendet (Lebensmittel, Industrie und Medizin). 3) und Adjektiv Gelbe Apfelsorte mit orange-rötlichen Streifen, die einen saftigen Kern und einen süß-säuerlichen Geschmack hat. / & ltsl. Safran

dh n. 1) reg. Unterschlupf (natürlich oder künstlich) für Bienen, in dem diese Waben zu bauen und Honigbienen zu legen. 2) Inv.-Nr. Gefäß, das einen hohlen Kofferraum darstellt, in dem verschiedene Gegenstände aufbewahrt werden oder die Wäsche verbrüht wird. 3) reg. Hohler oder hohler Stamm, der als Führung zu einem Brunnen dient. / stiob + suf.

le f. 1) Ausgedehnte Region mit dichten Nadelwäldern bedeckt. 2) Eigene Vegetation diese und Regionen. [Kunst. Taigaua G.-D. taigalei Sil. tai-] / & ltrus. Taiga

oáne Nr. 1) med. Ein Stück sterilisierte Watte oder Gaze, das aufgetragen wird, um Blutungen zu stoppen oder Eiter aufzunehmen. 2) tehn. Der Teil, bestehend aus einer großen Stahlscheibe und einer starken Feder, der an den Enden der Schienenfahrzeuge angebracht ist, um Stöße zu absorbieren und einen bestimmten Abstand zwischen diese a) 3) fig. Bürogegenstand aus einem gewölbten Metall- oder Holzträger, auf den Löschpapier aufgetragen wird, um die Tinte nach dem Schreiben zu trocknen. / & ltfr. Puffer

ce f. 1) Krautige Pflanze mit einem kriechenden Stängel, mit gezähnten Blättern und gelben Früchten, am Ende gewölbt und zum Schwanz hin verlängert. 2) Schüssel aus getrockneten Früchten und vom Kern entleert diese und Pflanzen, die zum Trinken von Tidva verwendet werden. / tatarisch + suf.

oáre n. 1) Männerstimme mit der höchsten Lage. 2) Musikinstrument, für das das Register entspricht diese die Stimmen. / & ltfr. Tenor, es. Tenor

und n. 1) Gepaarte männliche Genitaldrüse, die Spermien und männliche Hormone produziert. 2) Organ, das von dieser Drüse und der Hülle gebildet wird diese nimmt. / & ltfr. Hoden, lat. Hoden

e f. pop. 1) Die Gesamtheit der Knochen des Schädelkopf-Gerüstkopfes. 2) knall. Kopf des Mannes. & # x2662 Keiner von

om Margin. 3) Hängende krautige Pflanze mit liegendem Stängel, mit gezähnten Blättern und gelben Früchten, am Ende gewölbt und zum Schwanz hin verlängert. 4) Gefäß aus getrockneten und ausgehöhlten Früchten von diese und Pflanzen, um Weinstein zu trinken. / & ltbulg., jdn. tikva

ri n. 1) Name, den der Autor seinem Werk oder einem Teil gibt a diese ia, die das behandelte Thema angibt. & # x2662 Cu

von. mit dem Charakter von. 2) der pl. Übersetzung des Dialogs, der unter dem Bild eines in einer Fremdsprache gesprochenen Films gedruckt ist. 3) Erworbene Qualifikation (in einem Tätigkeitsbereich).

wissenschaftlich. 4) Qualifizierender Name.

von einem Freund. 5) Ehrentitel (bezeichnet eine Würde, einen Rang oder eine hohe Position).

der Geschichte. 6) Rechtsakt eines Rechts.

des Erbes. / & ltlat. Titel, sl. Titel, Nr. Titel, fr. Titel

ce f. 1) Die Holztafel, auf der man rhythmisch schlägt, um den Beginn des Gottesdienstes oder bestimmte Momente des Gottesdienstes anzukündigen diese nimmt. 2) Geräusch, das erzeugt wird, wenn dieses Objekt getroffen wird. 3) Tageszeit (morgens oder abends) beim Kämpfen in diesem Objekt. 4) knallen. Der Metallstab, in den er geschlagen wird, um den Beginn oder das Ende einer Aktivität anzukündigen. 5) Kunst. Pop. Constellatia Pegas. /v. hacken

i f. 1) Ritual der Weihe des Klerus durch Abschneiden der Haare vom Scheitel des Kopfes. 2) Die Stelle am Oberkopf, die haarlos bleibt diese und Operationen. / & ltfr. Tonsur

lernst du noch? 2) Lange Zeit immer immer. Zu

Du arbeitest. 3) Oft oft. es

unter dem Fenster gehen. 4) Immer mehr (mehr). Gegen Mittag brennt die Sonne

lauter und lauter. 5) Das gleiche (auch). Der Freund ist

beides in gleicher menge.

Mir ist das nicht so wichtig. 6) (begleitet von Nomen oder Pronomen) Wie immer wieder.

er war zuerst gekommen. 7) knallen. Nicht mehr.

mit fleißigen Leuten zu arbeiten. & # x2662

eins und eins von der Spitze der Vase von Note ausgewählt. 8) Auf die eine oder andere Weise. Wir gehen nicht, weil es so ist

schlechtes Wetter. 9) Allerdings mit allem diese a. Essen und

er wird nie müde. / & ltlat. jedoch

e n. nv. 1) Funktion der Tribüne. 2) Dauer der Übung diese und Funktionen. / & ltlat. tribunatus

uri n. 1) Elastischer Strickstoff aus Wolle, Baumwolle oder Seide, der zur Herstellung von Jersey-Kleidung verwendet wird. 2) der pl. Varianten von diese und Stoffe.

uri n. 1) Synthetischer Stoff, ähnlich dem Stricken, der zur Herstellung von Kleidungsstücken verwendet wird. 2) der pl. Varianten von diese und Stoffe. / & ltfr. trikotin

iuri n. 1) Polygon mit drei Seiten und drei Winkeln. & # x2662

gleichseitiges Dreieck mit allen Seiten gleich.

rechtwinkliges Dreieck mit rechtem Winkel. 2) fig. Gruppe von drei Elementen, die in Form angeordnet sind diese die geometrischen Figuren. [Sil. tri-unghi] / & ltlat. Dreieck, fr. Dreieck

uri n. 1) Vollständige Kreisbewegung eines Körpers um eine Achse oder einen festen Drehpunkt. 2) Lineare Bewegung auf einer bestimmten Route zurück zum Ausgangspunkt. & # x2662

und zurück) hin und her. 3) Kurzer Spaziergang auf einer bestimmten Route. Mach ein

. 4) Teil eines Sportwettbewerbs, der die Hälfte der Gesamtetappen ausmacht diese nimmt. 5) Spielzyklus, bei dem jeder Partner reihum die Spielkarten verteilt (bis wieder der erste Spieler an der Reihe ist). / & ltfr. Turm, Keim

e f. 1) Gesetzlich erteilte Ermächtigung zur Betreuung einer handlungsunfähigen Person oder eines Vermögens diese nimmt. 2) Juristische Einrichtung, deren Zweck der Schutz von Minderjährigen oder untersagten Personen ist. 3) fig. Wohlwollende Unterstützung einer Person, um ein Ziel zu erreichen. 4) fig. Abw. Peinlicher Suchtschutz. [G.-D. Vormundschaft] / & ltfr. tutelle, lat. Tutor

uri n. 1) Die krautige Pflanze mit hohem Stängel, die wegen ihrer großen länglichen Blätter kultiviert wird, die getrocknet und einer speziellen Technologie unterzogen werden, geräuchert (weniger gefangen oder gekaut). & # x2662

Türkischer Tabak mit stark verzweigtem Stiel und in Büscheln angeordneten Blüten. 2) Hergestellt aus den getrockneten Blättern von diese und Pflanzen.

das Rohr. / & ltturk. tütün, ngr. tutúm

ti f. 1) Vielfalt der türkischen Schafrasse. 2) Zugehörigkeit zu Schafen diese die Sorten. 3) Verdrehter Schal und an einem Ende verknotet, verwendet in einem lustigen Spiel. / Orig. ang.

e) Welche die Form eines Winkels hat, der einen Winkel bildet. Instrument

a a) der Stein, der die Dauerhaftigkeit eines Gebäudes gewährleistet und sich im Winkel des Fundaments befindet diese ia b) Fundamentbasis des wesentlichen Elements. / Aus einem Winkel

ioáce n. Alle Kettfäden am Ende der Klinge, die nach dem Schneiden auf den Ständern verbleiben diese nimmt. / vgl. ukr. uriok, urivok

M. 1) Die krautige Gemüsepflanze, die für die Zwiebel kultiviert oder in Trauben (bei Reife) geschnitten wird, und der junge Stängel mit langen, lanzettlichen Blättern, mit spezifischem Geschmack und Geruch. 2) Glühbirne diese und Pflanzen, reich an Nährstoffen und Vitaminen. Kranz aus

ich m. 1) la pl. ist. Gruppe germanischer Stämme, die im sek. V an den Ufern des Blatianischen Meeres, zerstörte einen Teil des Weströmischen Reiches. 2) Die Person, die Teil von . war diese Stämme. 3) fig. Die Person, die die kulturellen Werte eines barbarischen Volkes unerbittlich zerstört. / & ltfr. Vandalen

i f. 1) Tropische krautige Pflanze mit hängendem Stängel und fleischigen, aromatischen Früchten. 2) Die Frucht diese und Pflanzen. [G.-D. vaniliei Sil. -li-e] / & ltfr. Vanille, es. Vanille

i f. 1) Übergang von einem Zustand (oder Form, Wert) in einen anderen. 2) Der Unterschied zwischen zwei aufeinanderfolgenden Zuständen (oder Formen, Werten) ändert die Transformation.

der Intensität. 3) muz. Ändern eines Themas durch bestimmte Verfahren. 4) Musikalische Komposition, bestehend aus einem Thema und Rhythmuswechsel diese nimmt. 5) Matte. Ändern des Werts einer Größe oder Funktion. [G.-D. Variation Sil. -ri-a-ti-e] / & ltfr. Variation, lat. Abwechslung,

i f. nv. 1) Vataf-Funktion. 2) Die Person, die diese Position innehatte. 3) Dauer der Ausführung diese und Funktionen. /vatas + suf.

uri n. v. JAGD. 2) Kreatur, die gejagt wurde. 3) Fleisch diese die Verbote. /v. jagen

uri n. 1) Sehr feines und transparentes Gewebe aus Baumwolle, Seide oder synthetischen Fasern, das bei der Herstellung von Damenbekleidung verwendet wird. 2) der pl. Varianten von diese und Stoffe. 3) Das Stück dieses Stoffes, das von Frauen verwendet wird, um ihr Gesicht oder ihren Kopf mit einer Welle zu bedecken. 4) Schwarzer Fleck auf einem fotografischen Material, verursacht durch einen Herstellungs- oder Gebrauchsfehler. [Einsilbig] / & ltfr. Schleier

i f. nv. 1) Vornic-Funktion. 2) Dauer diese und Funktionen. 3) Hauptquartier, wo der Vornic seine Funktion ausübt. / vornic + suf.

éle f. 1) Dekorative krautige Pflanze, kultiviert wegen ihrer weißen oder gelben Blüten, duftender Narzisse. 2) Blume a diese und Narzissenpflanzen. / & ltturk. zerenkada

oáre) Pflege zap diese erstaunlich erstaunlich. / ein Zapaci + Suf.

ce f. pop. Arm eines fließenden Wassers, zwischen dem Ufer gelegen diese eine Insel nehmen. / & ltbulg. Zatoka

4. (Pl.) Die Woche vor dem Pfingstfest (1.), in der es den Brauch gibt, den Frühling zu feiern und den Tod zu erwähnen. (indirekt von lat. Rŏsālia abgeleitet direkt von lat. oder durch eine var. rŏsāria ist bei allen unwahrscheinlich diese a bleibt der Weg des Darlehens umstritten: von sl. rusalija und dieser von gr. durchschnittliches ρουσάλια jedoch bleibt der Zweifel aufgrund von rom bestehen. hätte den palatalisierten Klang von sl behalten können. (vgl. bg. rusalja, sb. rusalje), die normalerweise in rom verschwindet. andererseits die älteste Form von cuv. von röm. es wird mit einem (rosales) bescheinigt, und dies kann auch zwischendurch nicht erklärt werden. sl., noch durch die von mgr. Prob. ein Kulturdarlehen)

kranial = der obere Teil der Schädelbox

Gletscher = Eismasse, die die Polarregionen oder die oberen Teile der sehr hohen Berge inlandsis bedeckt. 2. Teil eines Hutes, der den Kopf bedeckt. & # x2662 tichie (auf dem Kopf). 3. der obere Teil einer halbkugelförmigen Kuppel eines Tunnelgewölbeaushubs. & # x2662 Die Spitze eines Turms. & # x2662 Halbkugelförmiges Metallteil. (& lt fr. Kappen)

= die aus der schöpferischen künstlerischen Tätigkeit resultierende Arbeit. & # x2662 ĕ liberal = Bezeichnung in der mittelalterlichen Bildung für Grammatik, Rhetorik, Dialektik (Trivium), Arithmetik, Geometrie, Astronomie und Musiktheorie (Quadrivium). 2. besondere Fertigkeit, Fertigkeit, Meisterschaft, Fähigkeit. ein

Militär = Teil der Militärwissenschaft, der Theorie und Praxis der Ausbildung und Durchführung von Kampf- und Kriegshandlungen untersucht. (& lt fr. art, lat. ars, artis)

= hochwertiges Papier, aus den Blättern diese und Pflanzen. (& lt fr. alpha)

e = Sportwettkämpfe, die regelmäßig zwischen den Vertretern der Länder der Balkanregion organisiert werden. (& lt fr. balkanique)

= Mitglied einer Organisation, Institution, mit Pflichten und vollen Rechten. & # x2662 (Mio.) im Geschäft. 2. (über Körper, Stoffe), die leicht reagieren. 3. (über die verbale Diathese), die zeigt, dass das Subjekt die Handlung begeht. Das Vokabular

= häufig verwendetes Vokabular. 4. (über Operationen, Konten, Bilanzen), die zu einem Gewinn führen. II. s. n. 1. die Gesamtheit der wirtschaftlichen Mittel eines Unternehmens, einer Institution usw. Teil der Bilanz, in der sie erfasst werden diese meint. 2. einer einem Parteiorgan angeschlossenen Mitgliedergruppe, auf die sie sich in ihrer gesamten Tätigkeit stützt. III. Erw. aktiv. (& lt fr. actif, lat. activus, & lt II, 2 / rus. aktiv)

Rotation = die imaginäre Linie, um die die Rotationsbewegung eines Körpers ausgeführt wird

Optik = Linie, die durch das Zentrum der Hornhaut und das optische Zentrum des Auges verläuft

Symmetrie = Linie eines Körpers oder einer Fläche, zu der diese bestimmte Symmetrieeigenschaften aufweisen. 3. (Astr.)

der Welt = Verlängerung der Linie, die die Pole der Erde bis zum Schnittpunkt mit der Himmelskugel vereint. 4. Gruppe, die während des Zweiten Weltkriegs von Deutschland, Italien und ihren Verbündeten gebildet wurde. (& lt fr. ax, ger. Achse)

= wer geht, wer führt. 3. komplexe und heterogene literarisch-künstlerische Bewegung, die in völliger Ablehnung von geweihten Formen und Tradition ostentativ und polemisch die Notwendigkeit der Erneuerung proklamiert und die Rolle eines avantgardistischen Vorläufers einnimmt. (& lt fr. Avantgarde)

), g.-d. acéstuia, pl. acéstia (-tia) f. aceásta, g.-d. acesteia, pl. diese g.-d. pl. m. si f. acéstora

terrestrisch = Bodengeomorphologie = Teilgebiet der Bodenkunde, das die Beschaffenheit von Bodenprofilen untersucht. 2. Teil der grammatikalischen Struktur einer Sprache, der die Regeln zur Änderung der Wortform enthält Teil des Grammatikstudiums diese Regeln. 3. Form, Struktur allgemeines Erscheinungsbild. (& lt fr. Morphologie)

a = linguistische Strömung, die das Prinzip der absoluten Regelmäßigkeit phonetischer Veränderungen unterstützt, Analogie als Hauptfaktor bei der Schaffung neuer Formen und die Notwendigkeit, moderne Sprachen und ihre Dialekte zu studieren. II. s. m. geschickt al diese die Schulen. (nach fr. néo-gramairien, ger. Junggrammatiker)

= Teil des Vokabulars, der derzeit nicht verwendet wird. 3. (über Metalle, Legierungen), die Passivität haben (2). II. s. n. 1. die Gesamtheit der wirtschaftlichen Mittel eines Unternehmens, einer Institution usw., betrachtet nach ihrer Herkunft zu einem bestimmten Zeitpunkt. & # x2662 Teil der Bilanz, in der sie erfasst werden diese meint. 2.

patrimonial = die Gesamtheit der Verpflichtungen und Aufgaben mit wirtschaftlichem Inhalt, die einer natürlichen oder juristischen Person gehören, die zusammen mit dem Vermögenswert das Vermögen bildet. (& lt fr. passif, lat. passivus, dt. passiv, / II / Passiv)

= Klage, mit der ein Gläubiger den Schuldner auffordern kann, einen Vertrag zu kündigen, ein Dokument zu stornieren usw. wenn diese a sind den Forderungen nachgeordnet. (& lt fr. paulienne)

a = Gleichung, die zusätzlich zu einer gegebenen Lösung als Lösung den Kehrwert a diese ia theorem

a (und s. f.) = Satz, dessen Prämissen die Schlussfolgerungen eines anderen Satzes sind und umgekehrt če = Urteile, in denen das Subjekt des einen zum Prädikat des anderen werden kann und umgekehrt

= reflexiv zeigt, dass die Handlung gleichzeitig von zwei Subjekten ausgeführt wird, von denen jedes diese unter den Auswirkungen der Cellulite-Wirkung leiden. â & # x20AC; & # x2122; (über Konventionen, Verpflichtungen), die die Vertragsparteien gleichermaßen beschäftigen. (& lt fr. reziprok, lat. reziprok)

= beutelförmiges Organ, unterhalb der oberen Stimmbänder bei Menschenaffen und Wiederkäuern, das die von . abgegebenen Laute verstärkt diese a. 2. (Abb.), die ein erweitertes Bild der Realität liefert. II. s. n. 1. physisches System, Körper usw. können Schwingungen durch Resonanz verstärken. & # x2662 Gerät, das das Vorhandensein des Resonanzphänomens anzeigt. 2. Teil der Mund- oder Nasenhöhle, der an der Geräuschemission beteiligt ist. (& lt fr. Resonator)

Antenne = der Raum über einem Staat, der seiner Souveränität unterliegt

kosmisch = Raum außerhalb der Stratosphäre der Erde

maritim = geographischer Raum, der die Gewässer der Meere und Ozeane, deren Grund und Untergrund umfasst. 3. Ort, Fläche, begrenzter Umfang. o (mil.)

Sicherheit = der Mindestabstand, bis zu dem sich ihre Truppen dem Ziel nähern können, auf das sie schießen, ohne Gefahr zu laufen, von ihrem eigenen Feuer getroffen zu werden

tot = Teil des Landes hinter einem Grat oder Hindernis, in dem ein Ziel nicht durch direktes Feuer getroffen werden kann. 4. Platz zwischen zwei Objekten Abstand, Intervall. ein

grün = im Umkreis einer Siedlung gepflanztes Land. â & # x20AC; & # x2122; der Abstand zwischen zwei horizontalen Linien des Mobilteils. & # x2662 (polygr.) Leerraum zwischen den gesammelten Wörtern oder Zeilen (z. B. ext.) diese die spatieri. 5. (Mat.) Menge von Elementen (Punkten) mit bestimmten Eigenschaften. â & # x20AC; & # x2122; (cib.) alle Zeichen, die am Eingang oder Ausgang eines Systemelements akzeptiert werden. (& lt lat. spatium, nach fr. espace)

politisch = die Gesamtheit der durch die Verfassung vorgesehenen und garantierten Rechte und Pflichten, aufgrund derer die Bürger am politischen Leben teilhaben. 4.

sozial = Status (1). 5. Zustand, Situation, Qualität des Seins (von jemandem oder etwas). (& lt fr. statut, lat. statutum)

von Benzin = Versorgungsstelle mit Kraftstoff, Öl und Wasser der Kraftfahrzeuge. & # x2662 Ort, an dem Radio, Fernsehen usw. gemacht werden. ein

electric = Satz von Elektroinstallationen zum Sammeln von Strom aus Quellen, für seine Umwandlung und Verteilung. 4. der Planeten = Position auf der scheinbaren Flugbahn der Planeten am Himmel, wenn diese sie schienen eine Weile regungslos zu sein. ein

Weltraum (oder kosmisch) = künstlicher Satellit oder Raumfahrzeug, das in einer Umlaufbahn um die Erde platziert ist und als Labor oder außeratmosphärisches Observatorium oder als Startrampe für andere Planeten dient. (& lt. station, lat. statio)

a = warmes Übergangsklima, zwischen tropisch und gemäßigt, mit zwei Jahreszeiten, eine trockene im Sommer und eine andere regnerisch im Winter.(& lt fr. subtropisch)

= Bordell, Bordell. 2. die Gewohnheit oder Veranlagung des Organismus, bestimmte Medikamente oder Substanzen zu unterstützen. & # x2662 (biol.) Aneignung von Organismen zum Leben, um sich unter ungünstigen Umweltbedingungen zu entwickeln. 3. Zulassen einer geringen Abweichung von Gewicht, Größe, Qualität, von der üblichen Stückzahl einer Ware usw. & # x2662 (techn.) die Differenz zwischen der maximalen und der minimalen Größe, die bei der Verarbeitung eines bestimmten Materials zulässig ist, und dem in Normen und Standards von diese und Abmessungen. (& lt fr. Toleranz, Keim. Toleranz, lat. Toleranz)

a = Talgdrüse am Schwanzansatz von Vögeln, mit deren Fett diese seine Federn mit seinem Schnabel zu schmieren. (& lt fr. uropygienne)

= Urteil, das eine Wertschätzung zum Ausdruck bringt

= die wesentlichen Eigenschaften eines Wesens, einer Sache usw. profitieren. & # x2662 (concr.) Wichtiger, wertvoller Mensch, der besondere Qualitäten erfüllt. 2. Effizienz, Leistung. 3. Eigenschaft der Ware Produkte bzw. Güter, die das Produkt der Arbeit sind, ein bestimmtes Bedürfnis befriedigen oder zum Austausch bestimmt sind, die die zu ihrer Herstellung notwendige gesellschaftliche Arbeit darstellen. & # x2662 (ec.) von Gütern = in Gütern materialisierte Arbeit, die soziale Beziehungen zwischen Menschen ausdrückt. 4. Geldmenge, die dem Preis einer Ware, eines Schecks, einer Aktie usw. entspricht. & # x2662 geschrieben (Scheck, Wechsel, Obligation), die ein Recht in bar darstellt. & # x2662 Rentabilität, Produktivität. 5. einer physikalischen Größe zugeordnete mathematische Größe nach einem bestimmten Verfahren, das den Vergleich der Größe mit anderen gleicher Art ermöglicht. 6. die Dauer einer Musiknote oder einer Pause. 7. Bedeutung oder Bedeutungsnuance eines Wortes. 8. (Bild) Intensität einer Farbe. (& lt fr. Wert, lat. Wert)



Bemerkungen:

  1. Norvel

    Dass ?

  2. Kozel

    das imaginäre :)

  3. Jager

    Du hast nicht recht. Ich bin sicher. Schreiben Sie in PM, wir werden reden.

  4. Gardakazahn

    Hee hee

  5. Kazrar

    Transkription von MS Internet Explorer: [Microsoft Internet beschädigt] Fehler sind menschliche Natur und sie nutzen diese Eigenschaft häufig und mit Vergnügen. Die Nashörner sehen nicht gut, aber mit seinem Gewicht ist es nicht sein Problem ... Schimmelpilzmultiplikationen mit Sporen. Streite nicht mit Schimmel! Ein Tropfen Nikotin tötet das Pferd und reißt den Hamster in Stücke.

  6. Osric

    Du hast nicht recht. Ich bin sicher. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schicke mir eine PN per PN, wir reden.

  7. Aidan

    Ausgezeichnete und zeitnahe Nachricht.



Eine Nachricht schreiben