Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Rib Eye mit Salz und Pfeffer

Rib Eye mit Salz und Pfeffer

Legen Sie das Steak auf ein Gitter auf einem Backblech mit Rand. Mit Papiertüchern trocken tupfen. Mit ½ Teelöffel koscherem Salz pro Seite würzen. Mindestens 1 Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen.

Mit Papiertüchern trocken tupfen. Nochmals mit ½ Teelöffel Salz pro Seite würzen. Drücken Sie ½ Teelöffel geknackte Pfefferkörner pro Seite hinein, damit die Stücke haften bleiben.

Bauen Sie in einem Holzkohlegrill ein mittel-heißes/mittel-niedriges Feuer mit zwei Zonen auf oder heizen Sie einen Gasgrill kurz vor dem Grillen auf hoher Stufe auf und lassen Sie 1 Brenner auf niedriger Stufe. Den Grillrost mit Öl bestreichen. Das Steak bei höherer Hitze anbraten, dabei einmal wenden, bis es schön verkohlt ist, 3-4 Minuten pro Seite.

Heben Sie das Steak mit einer Zange an und braten Sie beide Kanten (die Knochenseite und die Fettkappenseite) 1-2 Minuten pro Seite an, um etwas Fett herauszulösen. Grillen Sie das Steak auf die gewünschte Temperatur, insgesamt 14-18 Minuten oder bis ein sofort ablesbares Thermometer 120 Grad für Rare anzeigt (das Steak wird auf 125 Grad oder medium-rare übertragen, wenn es ruht.)

Das Steak auf eine Arbeitsfläche legen und 10 Minuten ruhen lassen. Gegen die Faser aufschneiden und mit grobem Meersalz abschmecken.


Gegrilltes Ribeye Steak mit Salz & Pepper Rub

Fenchelsamen und Paprikaflocken in einem Mörser zerstoßen.

In eine Schüssel umfüllen und Meersalz, schwarzen Pfeffer und Paprika hinzufügen.

Umrühren und dann über beide Seiten des Steaks reiben.

30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Bereiten Sie in der Zwischenzeit einen Gas- oder Holzkohlegrill für hohe indirekte Hitze vor. Reinigen Sie die Grillroste.

Das Steak von beiden Seiten mit etwas Olivenöl beträufeln.

Braten Sie die Steaks direkt über dem Feuer an, bis sie schön verkohlt und mit einer Grillmarkierung versehen sind.

Übertragen Sie die Steaks mit einer Grillzange auf die kühlere Seite des Grills. Verwenden Sie ein Fleischthermometer, um zu überprüfen, ob die Temperatur von 130 ° F mittelgroß ist.

Vom Grill nehmen und vor dem Servieren 10 Minuten leicht mit Alufolie abgedeckt ruhen lassen.

Gegen die Faser aufschneiden und servieren.

  • Sie können auch Ribeye-Steaks mit Knochen verwenden, in diesem Fall erhöhen Sie das Gesamtgewicht auf 2 1/2 Pfund.
  • Als Ersatz für Mörser und Stößel Salz und Gewürze in eine Schüssel geben und mit einer Schöpfkelle zerdrücken. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Mischung in eine Plastiktüte zu geben und mit einem Nudelholz zu rollen.

Copyright © 1995-2021 Morton Salt, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Website gestaltet von Code und Theorie

Testen Sie Ihre Wasserhärte mit einem kostenlosen Teststreifen

Wussten Sie, dass drei von vier amerikanischen Haushalten hartes Wasser haben? Morton schickt Ihnen einen Wasserteststreifen, damit Sie feststellen können, ob Sie hartes Wasser haben. Lass uns anfangen!


Das Steak vorsaisonieren

Würzen Sie das Steak mindestens 30 Minuten vor dem Kochen mit koscherem Salz oder sogar über Nacht gekühlt ist großartig. Das Steak kurz vor dem Garen zu würzen ist in Ordnung, aber das Salz hat nie wirklich die Zeit, in das Fleisch einzuziehen. Das Salz entzieht dem Steak ziemlich schnell Feuchtigkeit. Wenn es mindestens 30 Minuten ruht, wird diese Feuchtigkeit wieder angesaugt. Sie möchten ein Steak nicht garen, während die Feuchtigkeit außen ist, oder Ihr Steak wird dampfen, anstatt anzubraten.


Salz-und-Pfeffer-Rib-Eye

Bon Appetit nennt dieses Salt-and-Pepper Rib Eye “Perfection” wir könnten nicht mehr zustimmen! Beginnen Sie damit, ein schönes Rib-Eye von Ihrem Lieblings-Fleischhändler abzuholen (ah-hem!), und folgen Sie dann unten. Diese einfache Zubereitung hat köstliche Ergebnisse!

ZUTATEN

1 1 1/2′-2′ Rib Eye mit Knochen (ca. 2 Pfund)
2 Teelöffel koscheres Salz, geteilt
1 Teelöffel grob gemahlener schwarzer Pfeffer
Grobes Meersalz

ANWEISUNG

Legen Sie das Steak auf ein Gitter, das auf ein umrandetes Backblech gelegt wird. Mit Papiertüchern trocken tupfen. Mit 1/2 TL würzen. Salz pro Seite. Ohne Deckel bis zu 3 Stunden kalt stellen. Steak 1 Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur kommen lassen. Mit Papiertüchern trocken tupfen. Nochmals mit 1/2 TL würzen. Salzpresse in 1/2 TL. Pfeffer pro Seite, damit die Stücke haften bleiben.

Bauen Sie ein Zwei-Zonen-Feuer in einem Holzkohlegrill für direkte (mittelhohe Kohlen) und indirekte (mittel-niedrige Kohlen) Hitze. Alternativ heizen Sie einen Gasgrill kurz vor dem Grillen auf und lassen Sie einen Brenner auf niedriger Stufe. Steak bei direkter Hitze anbraten, einmal wenden, bis es schön verkohlt ist, 3-4 Minuten pro Seite. (Wenn ein Aufflammen auftritt, schieben Sie das Steak mit einer Zange vorsichtig auf einen kühleren Teil des Grills.) Bringen Sie das Steak auf indirekte Hitze und grillen Sie weiter, indem Sie es einmal 3-4 Minuten pro Seite wenden. Heben Sie das Steak mit einer Zange an und braten Sie beide Kanten (die Knochenseite und die Fettkappenseite) 1-2 Minuten pro Seite an, um etwas Fett herauszulösen. Grillen Sie Steak auf die gewünschte Temperatur, insgesamt 14-18 Minuten oder bis ein sofort ablesbares Thermometer 120° für Rare anzeigt (Steak wird auf 125° übertragen, oder medium-rare, wenn es ruht).

Steak auf ein Tranchierbrett legen und 10 Minuten ruhen lassen. Quer zur Faser aufschneiden, mit grobem Meersalz würzen und servieren.


Ähnliches Video

Schönes Rezept, aber es ist offensichtlich, dass Sie es Wort für Wort von Bruce Aidels und Dennis Kellys "Meat Cookbook" kopiert haben. Du hast hier oder da ein paar Dinge geändert, aber dein Rezept ist eine komplette Abzocke aus diesem Buch. Erwischt. Frohe Weihnachten.

Ich heize den Ofen auf 450 vor und reduziere für die restliche Bratzeit sofort auf 250. Es kommt immer Gabeltender heraus.

Das Einreiben von Olivenöl hilft, Feuchtigkeit einzuschließen. Ich verwende ein ähnliches Rezept, das von einem Freund entwickelt wurde, das gehackten Knoblauch und gehackten trockenen Oregano und Cajun-Gewürz verwendet. Es ist bemerkenswert.

Warum Olivenöl einreiben? Salz und Pfeffer haften auch ohne. Eine andere Sache ist, alle Rindfleischsorten, insbesondere einen Braten dieser Größe, 12-24 Stunden im Voraus zu salzen und zu pfeffern, im Kühlschrank zu kühlen und 90 Minuten vor dem Braten herauszunehmen. Je näher die Raumtemperatur ist, desto besser. Ein Braten dieser Größe, nur 1 Stunde aus dem Kühlschrank, reicht nicht. Sie werden erstaunt sein, wie viel aromatischer es ist, als kurz vor dem Kochen zu würzen.

Einfach und lecker und leicht zu machen.

Ich mache dieses Rezept mindestens ein paar Mal im Monat, aber ich röste es in meiner Rotisserie - plane je nach Hitze 15 - 18 min / lb ein. Es ist FANTASTISCH und fast unmöglich, etwas falsch zu machen (solange Sie ein gutes Fleischthermometer haben und es nicht zu lange kochen).

Dieser ist schwer zu vermasseln. Ganz einfach zu machen, ein echter Publikumsliebling.

Einfach und direkt, fetter Geschmack und so einfach, am besten raten Sie, sich ein gutes digitales Thermometer zu besorgen, damit Sie das Fleisch nicht zu lange kochen.

Wir machen seit 15 Jahren verschiedene Rippenbraten für den Weihnachtstag und dies ist das Beste. Es war einfach aber lecker!! Wir machten eine Pfefferkornsauce mit den Fleischsäften, Cognac, Schalotten, Rinderbrühe, Knoblauch, Pfefferkörner, etwas Dijon-Senf und Schlagsahne - ich kann nur sagen. es war der Himmel.

Ich habe das letzte Woche für unser Sonntagsessen gemacht. Es hat sehr gut geschmeckt. Das Rösten hat die Pfefferkornkruste weicher gemacht (ich hatte ein bisschen Angst, dass sie abfallen oder zu stark werden würden - aber es passierte auch nichts). So einfach und so lecker. Es war ein Hit!

Wir hatten dies am Sonntag für unser traditionelles Familienessen. Es hat sehr gut geschmeckt. Das Rösten milderte die gebrochenen Pfefferkörner. Ich hatte etwas Angst, dass die Pfefferkörner beim Rösten abfallen würden, aber das taten sie nicht. Ich habe mit der Pfanne und den Ruhesäften eine Soße mit etwas Rotwein und extra Rinderbrühe gemacht. Ein Hit, so einfach und so lecker.

Ich habe dies für ein Abendessen unter der Woche gemacht. Für einen Mittwochabend ist es gut. Für eine Dinnerparty gibt es meiner Meinung nach weitaus bessere Rezepte zur Auswahl. Das Mahlen der Pfefferkörner war schwierig. Ich steckte sie schließlich in meinen Mini-Chopper und der Motor fing an, nach Schleifen zu riechen. Wichtig ist, dass die Pfefferkörner fein gemahlen werden. Ich dachte, es war gut. Aber wieder nicht das Beste, was ich gemacht habe. Das nächste Mal würde ich die Drippings verwenden und mit einem Portwein oder Rotwein für eine Sauce mischen.


Gegrilltes Rib Eye mit Krabbenpaste

Die sommerliche Zeremonie des Kochens über dem Feuer wird für mich nie ihren Reiz verlieren. Außerdem gibt es keinen besseren Weg, ein dickes Steak zu garen – nur so erhalten Sie die hohe Hitze, die Sie brauchen, ohne den Feueralarm auszulösen. Ein perfekt marmoriertes Rib-Eye braucht nicht viel, um zu glänzen, aber es mit Krabbenpaste im Glas zu begießen, fügt fast ohne Aufwand eine ganz neue Geschmacksebene hinzu. Krabbenpaste schmeckt wie eine Mischung aus meinen beiden philippinischen Lieblingsgewürzen – Bagoong, eine fermentierte Fischpaste, und „Krabbenfett“, eine Mischung aus Eingeweide und Rogen von Krebstieren – und verleiht einem ohnehin schon herrlichen Schnitt eine angenehme Intensität. —Silber Cousler, Nengs Jr., Asheville, NC

Dieses Rezept ist Teil von Short Is Sweet, unserer Sammlung von Sommergerichten, die in 30 Minuten oder weniger eine ganze Menge Köstlichkeiten liefern.

Alle auf Bon Appétit vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren unabhängig ausgewählt. Wenn Sie jedoch etwas über die unten aufgeführten Einzelhandelslinks kaufen, verdienen wir eine Affiliate-Provision.


Wie man ein Ribeye-Steak zubereitet

Ertrag: 3-4 Portionen

Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 45 Minuten

Warum in ein Steakhouse gehen, wenn Sie das perfekteste Ribeye direkt zu Hause zubereiten können? Pfanne gebraten mit der besten Knoblauchkräuterbutter!

Zutaten:

  • 1 (24 Unzen) Ribeye-Steak mit Knochen, 2 Zoll dick, bei Raumtemperatur
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Esslöffel Rapsöl
  • 3 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 3 Zweige frischer Thymian
  • 2 Zweige frischer Rosmarin

Richtungen:

  1. Mit Papiertüchern beide Seiten der Steak-Trockenzeit großzügig mit 1 1/4 Teelöffel Salz und 1/2 Teelöffel Pfeffer abtupfen.
  2. Eine mittelgroße gusseiserne Pfanne bei mittlerer Hitze sehr heiß erhitzen, etwa 1-2 Minuten Rapsöl hinzufügen.
  3. Das Steak in die Mitte der Pfanne legen und alle 2-3 Minuten wenden, bis sich auf beiden Seiten eine dunkle Kruste gebildet hat, ca. 12-14 Minuten.
  4. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren. Schieben Sie das Steak auf eine Seite der Pfanne, fügen Sie Butter, Knoblauch, Thymian und Rosmarin auf die gegenüberliegende Seite der Pfanne, neigen Sie die Pfanne zur Butter und kochen Sie, bis die Butter schäumt, etwa 30 Sekunden bis 1 Minute.
  5. Vorsichtig löffeln Sie Butter 1-2 Minuten lang über das Steak und wenden Sie es einmal, bis es eine Innentemperatur von 120 ° F für Medium Rare oder bis zum gewünschten Gargrad erreicht. Vor dem Anschneiden 15 Minuten ruhen lassen.
  6. Sofort servieren.

Hast du dieses Rezept gemacht?

Tagge @damn_delicious auf Instagram und hashtag it #verdammtlicious.


🎥 Rezeptvideo

"Bei diesem Rezept dreht sich alles um die Grundlagen. Sie können erstaunliche Steaks mit so ziemlich nur Salz und Pfeffer zubereiten! Ich hoffe, Sie genießen es!" 🙂 -Kori

Wenige Zutaten

Nur 4 Zutaten in diesem Rezept! Olivenöl, Salz, Pfeffer und Steak. Sie können sicherlich Kräuter, Knoblauch oder sogar eine Marinade hinzufügen, wenn Sie Ihre Steaks zubereiten.

Es gibt 2 wichtige Schritte, die ein köstliches Steak gewährleisten. Würzen Sie das Steak und kühlen Sie es 12 bis 24 Stunden vor dem Grillen und lassen Sie es vor dem Grillen auf Raumtemperatur kommen. Verwenden Sie ein Thermometer, um den Gargrad zu testen, und entfernen Sie Ihre Steaks am unteren Ende des Bereichs für Medium-Rare, Medium oder Medium-Well (siehe unten).

Einfach und lecker

Nicht viele Zutaten oder Schritte, um köstliche leckere Steaks zu grillen. Die ganze Action passiert beim Grillen und in wenigen Minuten haben Sie perfekte saftige gegrillte Ribeye-Steaks!

Low Carb und Keto

Steaks sind von Natur aus kohlenhydratarm, zuckerfrei und glutenfrei. Sie sind auch Paleo- und Keto-freundlich.

24 g Fett | 0,1 g Netto-Kohlenhydrate | 30,6 g Eiweiß


Mein Mann hat sich dieses Rezept ausgedacht und wenn ich ihn nicht schon geheiratet hätte, wäre es Liebe auf den ersten Biss gewesen. Die Idee entstand eines Nachts, als wir über eine neue Art und Weise nachdachten, unser Steak zu würzen. Tom hatte einen Aha-Moment, als er in den Schrank schaute, in dem wir unsere Gewürze aufbewahren, und fand ein Glas Instant-Espresso, das immer da ist, wenn ich Brownies mache. Er mischte es mit etwas Ancho-Chili-Pulver und Salz und Pfeffer, dann zerdrückte er den Rub auf beiden Seiten des Steaks und ließ es etwa 30 Minuten ruhen, bis all der Espresso, all das Chili und all das Salz und Pfeffer sich verzogen hat zu Flüssigkeit reiben. Dann wird deine gusseiserne Pfanne super heiß – Tom stellt sie bei 450 ° F in den Ofen, um sie an die Stelle zu bringen, an der sie ihrer Meinung nach fertig ist – füge Pflanzenöl hinzu und lasse das Steak hinein, koche auf hoher Stufe, bis sich eine feste Kruste bildet auf beiden Seiten. Normalerweise teilen wir ein großes Ribeye. Als wir das das erste Mal probierten, hatten wir keine Ahnung, wie es ausgehen würde. Aber ich freue mich, berichten zu können, dass es mehr als erfolgreich war. Tolle Kruste, perfekt mittel-seltenes Inneres und tiefer, köstlicher Geschmack. Dies ist wahrscheinlich das beste Steak, das ich in meinem ganzen Leben gegessen habe.

1. Den Ofen auf 450 ° F vorheizen. Reiben Sie beide Seiten des Steaks mit 1/2 Esslöffel Öl ein und bestreuen Sie es mit Salz und Pfeffer. Das Espresso-Granulat und das Ancho-Chili-Pulver verrühren. Reiben Sie beide Seiten des Steaks mit der Espressomischung ein und drücken Sie sie fest. Etwa 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.

2. Stellen Sie eine große gusseiserne Pfanne in den vorgeheizten Ofen, bis sie etwa 10 Minuten heiß ist.

3. Nehmen Sie die heiße Pfanne aus dem Ofen, fügen Sie den restlichen 1 Esslöffel Öl hinzu und stellen Sie ihn hoch auf die Herdplatte. Das Steak in die Pfanne geben und ungestört kochen, bis sich eine Kruste gebildet hat, 2 1/2 bis 3 Minuten. Das Steak wenden und ungestört 2 1/2 bis 3 Minuten garen. Halten Sie das Steak mit einer Zange aufrecht, um die Ränder zu bräunen, und kochen Sie es unter gelegentlichem Wenden etwa 6 Minuten lang, bis die Ränder gebräunt sind.

4. Bringen Sie die Pfanne in den vorgeheizten Ofen zurück und backen Sie, bis ein in die dickste Portion eingeführtes Fleischthermometer 145 ° F anzeigt, 6 bis 8 Minuten für mittel-selten oder bis zum gewünschten Gargrad. Nehmen Sie das Steak mit der Butter von der Pfannenoberseite und lassen Sie es etwa 10 Minuten ruhen, bevor Sie es anschneiden.