Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Das Royce Wood-Fired Steak House in Pasadena führt ein neues Brunch-Menü ein

Das Royce Wood-Fired Steak House in Pasadena führt ein neues Brunch-Menü ein

Das Restaurant des Langham Hotel serviert neue Frühstücksgerichte

Wenn Sie Bloody Marys mögen und kreativ werden, dann ist dieser Brunch genau das Richtige für Sie.

Das Royce Wood-Fired Steak House, befindet sich im eleganten Langham Hotel in Pasadena, hat ein neues Brunch Speisekarte.

Chefkoch Perry Pollaci hat den Sunday Market Brunch des Royce um neue saisonale Gerichte erweitert. Zu den Vorspeisen gehören Ahi-Thunfisch-Taretare mit Yuzu-Dressing; Entenrillettes mit Port-Schalotten-Marmelade; Steakspießchen mit Chimichurri Soße; und ein Meeresfrüchtesalat mit Thai-Dressing.

Zu den Hauptgerichten gehören ein gereifter Cheddar-Käse, Tomaten und Avocado-Omeletts; Eier Benedikt mit Cotto-Schinken; Krabbenkuchen Benedikt mit Dungeness-Krabbenkuchen; geräucherter Lachs auf einem holzgegrillten Bagel; weiches Rührei mit schwarzer Trüffelbutter und Kaviar; Wilder Königslachs mit englischen Erbsen; ein holzgegrilltes Ribeye mit Pomme-Püree; Brioche French Toast mit Bratäpfeln oder ein Wagyu Beef Burger.

Außerdem gibt es verschiedene Säfte und eine umfangreiche Bloody Mary Bar sowie Champagner und Mimosen. Eine große Dessertbar ist ebenfalls vorhanden, darunter ein Mousse-Kuchen mit Schokoladenschicht und Vanille-Malz-Milch-Shake; Ahorn-Brioche-Brotpudding; Crème Brûlée; S’mores mit Erdnussbutter-Anglaise; gebratener Zimt-Beignet mit Schokoladen-Frangelico-Sauce; und saisonale Sorbets.

Klicken Sie hier, um mehr über Restaurants und Reisenachrichten in Los Angeles zu erfahren.


Perry Pollaci zum Executive Chef von Firefly . ernannt

Das renommierte amerikanische Bistro Firefly freut sich bekannt zu geben, dass Perry Pollaci als Küchenchef in das Restaurant eingetreten ist.

„Mit seiner kombinierten Geschichte und seinem Erfolg ist es eine Ehre, die Zügel von Fireflys Küche in die Hand zu nehmen“, sagt Pollaci. „Mein erster Gedanke war: ‚Wie können wir Fireflys verdienten Platz als erstklassiges, gehobenes American Bistro im Valley festigen?‘ Und die Antwort war vorsichtig. Meine erste Aufgabe bestand darin, all die Dinge zu meistern, die Firefly großartig machen. Jetzt, wo wir uns etwas wohler fühlen, entwickle ich es ein bisschen weiter und forciere das Essen etwas sorgfältiger angerichtet, ein bisschen verfeinert und noch viele kleine Details sowie eine Auswahl an neuen Gerichten hinzugefügt .“

Der New Yorker Pollaci verleiht Fireflys Farm-to-Table-Küche im amerikanischen Bistro-Stil eine internationale Note, die auf seiner langjährigen Erfahrung als Koch in einer Vielzahl von Restaurants unter einigen der bekanntesten und fähigsten Köche des Landes basiert – von Michael Mina bis Geoffrey Zakarian – die als Mentoren dienten. Zuletzt half Pollaci beim Relaunch des Royce Wood-Fired Steakhouse im ehrwürdigen Langham Huntington Hotel in Pasadena. Auf seiner Reise nahm Pollaci an zwei Staffeln der Cutthroat Kitchen von The Food Network teil und gewann die Herausforderung für "Life's a Mystery ... Meat" im Jahr 2014 und die 1960er-Episode im Frühjahr 2016 als Teil des "Time Warp Tournament" der Show für ehemalige Champions.

Die Gäste werden Pollacis sicheres und dennoch abenteuerlustiges Händchen auf der neuen Speisekarte von Firefly bemerken – von Tomahawk-Steak für zwei Filet Mignon mit geräuchertem Kartoffelpüree und Broccolini bis hin zu hausgemachter Bordelaise-Charcuterie Hamachi-Sashimi mit Tofu, Palmherzen und geräucherten Honmeji-Pilzen und gegrilltem Oktopus mit Tintenfisch-Tintenglasur-Kartoffeln mit Bordelaise, verkohlten Piquillo-Paprika, Hummus und Tapenade. Vegetarier werden verschiedene Optionen genießen, von Risottos und Pasta bis hin zu exotischen handgesammelten Pilzen und frischem Marktgemüse. Klassische Gerichte, die seit Jahren die Speisekarte des Firefly zieren, werden Puristen beruhigen. Und während das Restaurant sein Brunch-Menü komplett überarbeitet hat, gibt es zum Muttertag einen Sonntagsbrunch zum Festpreis.

Das Firefly ist seit 2002 eine Institution im Valley mit einer Frische und Verve, die sich wie heute anfühlt. Das Restaurant bietet ein herrliches Ambiente, umgeben von Weinreben und Grün im Freien, komplett mit einer atemberaubenden Bibliothekslounge und einer der besten Terrassen des Tals.

Weiterlesen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Nachrichten und Informationen wurden nicht von FSR, Food News Media oder Journalistic, Inc. bestätigt.


Perry Pollaci zum Executive Chef von Firefly . ernannt

Das renommierte amerikanische Bistro Firefly freut sich bekannt zu geben, dass Perry Pollaci als Küchenchef in das Restaurant eingetreten ist.

„Mit seiner kombinierten Geschichte und seinem Erfolg ist es eine Ehre, die Zügel von Fireflys Küche in die Hand zu nehmen“, sagt Pollaci. „Mein erster Gedanke war: ‚Wie können wir Fireflys verdienten Platz als erstklassiges, gehobenes American Bistro im Valley festigen?‘ Und die Antwort war vorsichtig. Meine erste Aufgabe bestand darin, all die Dinge zu meistern, die Firefly großartig machen. Jetzt, wo wir uns etwas wohler fühlen, entwickle ich es ein bisschen weiter und forciere das Essen etwas sorgfältiger angerichtet, ein bisschen raffinierter und füge noch viele kleine Details sowie eine Auswahl an neuen Gerichten hinzu .“

Der New Yorker Pollaci verleiht Fireflys Farm-to-Table-Küche im amerikanischen Bistro-Stil eine internationale Note, die auf seiner langjährigen Erfahrung als Koch in einer Vielzahl von Restaurants unter einigen der bekanntesten und fähigsten Köche des Landes basiert – von Michael Mina bis Geoffrey Zakarian – die als Mentoren dienten. Zuletzt half Pollaci beim Relaunch des Royce Wood-Fired Steakhouse im ehrwürdigen Langham Huntington Hotel in Pasadena. Auf seiner Reise nahm Pollaci an zwei Staffeln der Cutthroat Kitchen von The Food Network teil und gewann die Herausforderung für "Life's a Mystery ... Meat" im Jahr 2014 und die 1960er-Episode im Frühjahr 2016 als Teil des "Time Warp Tournament" der Show für ehemalige Champions.

Die Gäste werden Pollacis sicheres und dennoch abenteuerlustiges Händchen auf der neuen Speisekarte von Firefly bemerken – von Tomahawk-Steak für zwei Filet Mignon mit geräuchertem Kartoffelpüree und Broccolini bis hin zu hausgemachter Bordelaise-Charcuterie Hamachi-Sashimi mit Tofu, Palmherzen und geräucherten Honmeji-Pilzen und gegrilltem Oktopus mit Tintenfisch-Tintenglasur-Kartoffeln mit Bordelaise, verkohlten Piquillo-Paprika, Hummus und Tapenade. Vegetarier werden verschiedene Optionen genießen, von Risottos und Pasta bis hin zu exotischen handgesammelten Pilzen und frischem Marktgemüse. Klassische Gerichte, die seit Jahren die Speisekarte des Firefly zieren, werden Puristen beruhigen. Und während das Restaurant sein Brunch-Menü komplett überarbeitet hat, gibt es zum Muttertag einen Sonntagsbrunch zum Festpreis.

Das Firefly ist seit 2002 eine Institution im Valley mit einer Frische und Verve, die sich wie heute anfühlt. Das Restaurant bietet ein herrliches Ambiente, umgeben von Weinreben und Grün im Freien, komplett mit einer atemberaubenden Bibliothekslounge und einer der besten Terrassen des Tals.

Weiterlesen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Nachrichten und Informationen wurden nicht von FSR, Food News Media oder Journalistic, Inc. bestätigt.


Perry Pollaci zum Executive Chef von Firefly . ernannt

Das renommierte amerikanische Bistro Firefly freut sich bekannt zu geben, dass Perry Pollaci als Küchenchef in das Restaurant eingetreten ist.

„Mit seiner kombinierten Geschichte und seinem Erfolg ist es eine Ehre, die Zügel von Fireflys Küche in die Hand zu nehmen“, sagt Pollaci. „Mein erster Gedanke war: ‚Wie können wir Fireflys verdienten Platz als erstklassiges, gehobenes American Bistro im Valley festigen?‘ Und die Antwort war vorsichtig. Meine erste Aufgabe bestand darin, all die Dinge zu meistern, die Firefly großartig machen. Jetzt, wo wir uns etwas wohler fühlen, entwickle ich es ein bisschen weiter und forciere das Essen etwas sorgfältiger angerichtet, ein bisschen raffinierter und füge noch viele kleine Details sowie eine Auswahl an neuen Gerichten hinzu .“

Der New Yorker Pollaci verleiht Fireflys Farm-to-Table-Küche im amerikanischen Bistro-Stil eine internationale Note, die auf seiner langjährigen Erfahrung als Koch in einer Vielzahl von Restaurants unter einigen der bekanntesten und fähigsten Köche des Landes basiert – von Michael Mina bis Geoffrey Zakarian – die als Mentoren dienten. Zuletzt half Pollaci beim Relaunch des Royce Wood-Fired Steakhouse im ehrwürdigen Langham Huntington Hotel in Pasadena. Auf seiner Reise nahm Pollaci an zwei Staffeln der Cutthroat Kitchen von The Food Network teil und gewann die Herausforderung für "Life's a Mystery ... Meat" im Jahr 2014 und die 1960er-Episode im Frühjahr 2016 als Teil des "Time Warp Tournament" der Show für ehemalige Champions.

Die Gäste werden Pollacis sicheres und dennoch abenteuerlustiges Händchen auf der neuen Speisekarte von Firefly bemerken – von Tomahawk-Steak für zwei Filet Mignon mit geräuchertem Kartoffelpüree und Broccolini bis hin zu hausgemachter Bordelaise-Charcuterie Hamachi-Sashimi mit Tofu, Palmherzen und geräucherten Honmeji-Pilzen und gegrilltem Oktopus mit Tintenfisch-Tintenglasur-Kartoffeln mit Bordelaise, verkohlten Piquillo-Paprika, Hummus und Tapenade. Vegetarier werden verschiedene Optionen genießen, von Risottos und Pasta bis hin zu exotischen handgesammelten Pilzen und frischem Marktgemüse. Klassische Gerichte, die seit Jahren die Speisekarte des Firefly zieren, werden Puristen beruhigen. Und während das Restaurant sein Brunch-Menü komplett überarbeitet hat, gibt es zum Muttertag einen Sonntagsbrunch zum Festpreis.

Das Firefly ist seit 2002 eine Institution im Valley mit einer Frische und Verve, die sich wie heute anfühlt. Das Restaurant bietet ein herrliches Ambiente, umgeben von Weinreben und Grün im Freien, komplett mit einer atemberaubenden Bibliothekslounge und einer der besten Terrassen des Tals.

Weiterlesen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Nachrichten und Informationen wurden nicht von FSR, Food News Media oder Journalistic, Inc. bestätigt.


Perry Pollaci zum Executive Chef von Firefly . ernannt

Das renommierte amerikanische Bistro Firefly freut sich bekannt zu geben, dass Perry Pollaci als Küchenchef in das Restaurant eingetreten ist.

„Mit seiner kombinierten Geschichte und seinem Erfolg ist es eine Ehre, die Zügel von Fireflys Küche in die Hand zu nehmen“, sagt Pollaci. „Mein erster Gedanke war: ‚Wie können wir Fireflys verdienten Platz als erstklassiges, gehobenes American Bistro im Valley festigen?‘ Und die Antwort war vorsichtig. Meine erste Aufgabe bestand darin, all die Dinge zu meistern, die Firefly großartig machen. Jetzt, wo wir uns etwas wohler fühlen, entwickle ich es ein bisschen weiter und forciere das Essen etwas sorgfältiger angerichtet, ein bisschen raffinierter und füge noch viele kleine Details sowie eine Auswahl an neuen Gerichten hinzu .“

Der New Yorker Pollaci verleiht Fireflys Farm-to-Table-Küche im amerikanischen Bistro-Stil eine internationale Note, die auf seiner langjährigen Erfahrung als Koch in einer Vielzahl von Restaurants unter einigen der bekanntesten und fähigsten Köche des Landes basiert – von Michael Mina bis Geoffrey Zakarian – die als Mentoren dienten. Zuletzt half Pollaci beim Relaunch des Royce Wood-Fired Steakhouse im ehrwürdigen Langham Huntington Hotel in Pasadena. Auf seiner Reise nahm Pollaci an zwei Staffeln der Cutthroat Kitchen von The Food Network teil und gewann die Herausforderung für "Life's a Mystery ... Meat" im Jahr 2014 und die 1960er-Episode im Frühjahr 2016 als Teil des "Time Warp Tournament" der Show für ehemalige Champions.

Die Gäste werden Pollacis sicheres und dennoch abenteuerlustiges Händchen auf der neuen Speisekarte von Firefly bemerken – von Tomahawk-Steak für zwei Filet Mignon mit geräuchertem Kartoffelpüree und Broccolini bis hin zu hausgemachter Bordelaise-Charcuterie Hamachi-Sashimi mit Tofu, Palmherzen und geräucherten Honmeji-Pilzen und gegrilltem Oktopus mit Tintenfisch-Tintenglasur-Kartoffeln mit Bordelaise, verkohlten Piquillo-Paprika, Hummus und Tapenade. Vegetarier werden verschiedene Optionen genießen, von Risottos und Pasta bis hin zu exotischen handgesammelten Pilzen und frischem Marktgemüse. Klassische Gerichte, die seit Jahren die Speisekarte des Firefly zieren, werden Puristen beruhigen. Und während das Restaurant sein Brunch-Menü komplett überarbeitet hat, gibt es zum Muttertag einen Sonntagsbrunch zum Festpreis.

Das Firefly ist seit 2002 eine Institution im Valley mit einer Frische und Verve, die sich wie heute anfühlt. Das Restaurant bietet ein herrliches Ambiente, umgeben von Weinreben und Grün im Freien, komplett mit einer atemberaubenden Bibliothekslounge und einer der besten Terrassen des Tals.

Weiterlesen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Nachrichten und Informationen wurden nicht von FSR, Food News Media oder Journalistic, Inc. bestätigt.


Perry Pollaci zum Executive Chef von Firefly . ernannt

Das renommierte amerikanische Bistro Firefly freut sich bekannt zu geben, dass Perry Pollaci als Küchenchef in das Restaurant eingetreten ist.

„Mit seiner kombinierten Geschichte und seinem Erfolg ist es eine Ehre, die Zügel von Fireflys Küche in die Hand zu nehmen“, sagt Pollaci. „Mein erster Gedanke war: ‚Wie können wir den verdienten Platz von Firefly als erstklassiges, gehobenes American Bistro im Valley festigen?‘ Und die Antwort war vorsichtig. Meine erste Aufgabe bestand darin, all die Dinge zu meistern, die Firefly großartig machen. Jetzt, wo wir uns etwas wohler fühlen, entwickle ich es ein bisschen weiter und forciere das Essen etwas sorgfältiger angerichtet, ein bisschen raffinierter und füge noch viele kleine Details sowie eine Auswahl an neuen Gerichten hinzu .“

Der New Yorker Pollaci verleiht Fireflys Farm-to-Table-Küche im amerikanischen Bistro-Stil eine internationale Note, die auf seiner langjährigen Erfahrung als Koch in einer Vielzahl von Restaurants unter einigen der bekanntesten und fähigsten Köche des Landes basiert – von Michael Mina bis Geoffrey Zakarian – die als Mentoren dienten. Zuletzt half Pollaci beim Relaunch des Royce Wood-Fired Steakhouse im ehrwürdigen Langham Huntington Hotel in Pasadena. Auf seiner Reise nahm Pollaci an zwei Staffeln der Cutthroat Kitchen von The Food Network teil und gewann die Herausforderung für "Life's a Mystery ... Meat" im Jahr 2014 und die 1960er-Episode im Frühjahr 2016 als Teil des "Time Warp Tournament" der Show für ehemalige Champions.

Die Gäste werden Pollacis sicheres und dennoch abenteuerlustiges Händchen auf der neuen Speisekarte von Firefly bemerken – von Tomahawk-Steak für zwei Filet Mignon mit geräuchertem Kartoffelpüree und Broccolini bis hin zu hausgemachter Bordelaise-Charcuterie Hamachi-Sashimi mit Tofu, Palmherzen und geräucherten Honmeji-Pilzen und gegrilltem Oktopus mit Tintenfisch-Tintenglasur-Kartoffeln mit Bordelaise, verkohlten Piquillo-Paprika, Hummus und Tapenade. Vegetarier werden verschiedene Optionen genießen, von Risottos und Pasta bis hin zu exotischen handgesammelten Pilzen und frischem Marktgemüse. Klassische Gerichte, die seit Jahren die Speisekarte des Firefly zieren, werden Puristen beruhigen. Und während das Restaurant sein Brunch-Menü komplett überarbeitet hat, gibt es zum Muttertag einen Sonntagsbrunch zum Festpreis.

Das Firefly ist seit 2002 eine Institution im Valley mit einer Frische und Verve, die sich wie heute anfühlt. Das Restaurant bietet ein herrliches Ambiente, umgeben von Weinreben und Grün im Freien, komplett mit einer atemberaubenden Bibliothekslounge und einer der besten Terrassen des Tals.

Weiterlesen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Nachrichten und Informationen wurden nicht von FSR, Food News Media oder Journalistic, Inc. bestätigt.


Perry Pollaci zum Executive Chef von Firefly . ernannt

Das renommierte amerikanische Bistro Firefly freut sich bekannt zu geben, dass Perry Pollaci als Küchenchef in das Restaurant eingetreten ist.

„Mit seiner kombinierten Geschichte und seinem Erfolg ist es eine Ehre, die Zügel von Fireflys Küche in die Hand zu nehmen“, sagt Pollaci. „Mein erster Gedanke war: ‚Wie können wir den verdienten Platz von Firefly als erstklassiges, gehobenes American Bistro im Valley festigen?‘ Und die Antwort war vorsichtig. Meine erste Aufgabe bestand darin, all die Dinge zu meistern, die Firefly großartig machen. Jetzt, wo wir uns etwas wohler fühlen, entwickle ich es ein bisschen weiter und forciere das Essen etwas sorgfältiger angerichtet, ein bisschen raffinierter und füge noch viele kleine Details sowie eine Auswahl an neuen Gerichten hinzu .“

Der New Yorker Pollaci verleiht Fireflys Farm-to-Table-Küche im amerikanischen Bistro-Stil eine internationale Note, die auf seiner langjährigen Erfahrung als Koch in einer Vielzahl von Restaurants unter einigen der bekanntesten und fähigsten Köche des Landes basiert – von Michael Mina bis Geoffrey Zakarian – die als Mentoren dienten. Zuletzt half Pollaci beim Relaunch des Royce Wood-Fired Steakhouse im ehrwürdigen Langham Huntington Hotel in Pasadena. Auf seiner Reise nahm Pollaci an zwei Staffeln der Cutthroat Kitchen von The Food Network teil und gewann die Herausforderung für "Life's a Mystery ... Meat" im Jahr 2014 und die 1960er-Episode im Frühjahr 2016 als Teil des "Time Warp Tournament" der Show für ehemalige Champions.

Die Gäste werden Pollacis sicheres und dennoch abenteuerlustiges Händchen auf der neuen Speisekarte von Firefly bemerken – von Tomahawk-Steak für zwei Filet Mignon mit geräuchertem Kartoffelpüree und Broccolini bis hin zu hausgemachter Bordelaise-Charcuterie Hamachi-Sashimi mit Tofu, Palmherzen und geräucherten Honmeji-Pilzen und gegrilltem Oktopus mit Tintenfisch-Tintenglasur-Kartoffeln mit Bordelaise, verkohlten Piquillo-Paprika, Hummus und Tapenade. Vegetarier werden verschiedene Optionen genießen, von Risottos und Pasta bis hin zu exotischen handgesammelten Pilzen und frischem Marktgemüse. Klassische Gerichte, die seit Jahren die Speisekarte des Firefly zieren, werden Puristen beruhigen. Und während das Restaurant sein Brunch-Menü komplett überarbeitet hat, gibt es zum Muttertag einen Sonntagsbrunch zum Festpreis.

Das Firefly ist seit 2002 eine Institution im Valley mit einer Frische und Verve, die sich wie heute anfühlt. Das Restaurant bietet ein herrliches Ambiente, umgeben von Weinreben und Grün im Freien, komplett mit einer atemberaubenden Bibliothekslounge und einer der besten Terrassen des Tals.

Weiterlesen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Nachrichten und Informationen wurden nicht von FSR, Food News Media oder Journalistic, Inc. bestätigt.


Perry Pollaci zum Executive Chef von Firefly . ernannt

Das renommierte amerikanische Bistro Firefly freut sich bekannt zu geben, dass Perry Pollaci als Küchenchef in das Restaurant eingetreten ist.

„Mit seiner kombinierten Geschichte und seinem Erfolg ist es eine Ehre, die Zügel von Fireflys Küche in die Hand zu nehmen“, sagt Pollaci. „Mein erster Gedanke war: ‚Wie können wir den verdienten Platz von Firefly als erstklassiges, gehobenes American Bistro im Valley festigen?‘ Und die Antwort war vorsichtig. Meine erste Aufgabe bestand darin, all die Dinge zu meistern, die Firefly großartig machen. Jetzt, wo wir uns etwas wohler fühlen, entwickle ich es ein bisschen weiter und forciere das Essen etwas sorgfältiger angerichtet, ein bisschen verfeinert und noch viele kleine Details sowie eine Auswahl an neuen Gerichten hinzugefügt .“

Der New Yorker Pollaci verleiht Fireflys Farm-to-Table-Küche im amerikanischen Bistro-Stil eine internationale Note, die auf seiner langjährigen Erfahrung als Koch in einer Vielzahl von Restaurants unter einigen der bekanntesten und fähigsten Köche des Landes basiert – von Michael Mina bis Geoffrey Zakarian – die als Mentoren dienten. Zuletzt half Pollaci beim Relaunch des Royce Wood-Fired Steakhouse im ehrwürdigen Langham Huntington Hotel in Pasadena. Auf seiner Reise nahm Pollaci an zwei Staffeln der Cutthroat Kitchen von The Food Network teil und gewann die Herausforderung für "Life's a Mystery ... Meat" im Jahr 2014 und die 1960er-Episode im Frühjahr 2016 als Teil des "Time Warp Tournament" der Show für ehemalige Champions.

Die Gäste werden Pollacis sicheres und dennoch abenteuerlustiges Händchen auf der neuen Speisekarte von Firefly bemerken – von Tomahawk-Steak für zwei Filet Mignon mit geräuchertem Kartoffelpüree und Broccolini bis hin zu hausgemachter Bordelaise-Charcuterie Hamachi-Sashimi mit Tofu, Palmherzen und geräucherten Honmeji-Pilzen und gegrilltem Oktopus mit Tintenfisch-Tintenglasur-Kartoffeln mit Bordelaise, verkohlten Piquillo-Paprika, Hummus und Tapenade. Vegetarier werden verschiedene Optionen genießen, von Risottos und Pasta bis hin zu exotischen handgesammelten Pilzen und frischem Marktgemüse. Klassische Gerichte, die seit Jahren die Speisekarte des Firefly zieren, werden Puristen beruhigen. Und während das Restaurant sein Brunch-Menü komplett überarbeitet hat, gibt es zum Muttertag einen Sonntagsbrunch zum Festpreis.

Das Firefly ist seit 2002 eine Institution im Valley mit einer Frische und Verve, die sich wie heute anfühlt. Das Restaurant bietet ein herrliches Ambiente, umgeben von Weinreben und Grün im Freien, komplett mit einer atemberaubenden Bibliothekslounge und einer der besten Terrassen des Tals.

Weiterlesen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Nachrichten und Informationen wurden nicht von FSR, Food News Media oder Journalistic, Inc. bestätigt.


Perry Pollaci zum Executive Chef von Firefly . ernannt

Das renommierte amerikanische Bistro Firefly freut sich bekannt zu geben, dass Perry Pollaci als Küchenchef in das Restaurant eingetreten ist.

„Mit seiner kombinierten Geschichte und seinem Erfolg ist es eine Ehre, die Zügel von Fireflys Küche in die Hand zu nehmen“, sagt Pollaci. „Mein erster Gedanke war: ‚Wie können wir Fireflys verdienten Platz als erstklassiges, gehobenes American Bistro im Valley festigen?‘ Und die Antwort war vorsichtig. Meine erste Aufgabe bestand darin, all die Dinge zu meistern, die Firefly großartig machen. Jetzt, wo wir uns etwas wohler fühlen, entwickle ich es ein bisschen weiter und forciere das Essen etwas sorgfältiger angerichtet, ein bisschen verfeinert und noch viele kleine Details sowie eine Auswahl an neuen Gerichten hinzugefügt .“

Der New Yorker Pollaci verleiht Fireflys Farm-to-Table-Küche im amerikanischen Bistro-Stil eine internationale Note, die auf seiner langjährigen Erfahrung als Koch in einer Vielzahl von Restaurants unter einigen der bekanntesten und fähigsten Köche des Landes basiert – von Michael Mina bis Geoffrey Zakarian – die als Mentoren dienten. Zuletzt half Pollaci beim Relaunch des Royce Wood-Fired Steakhouse im ehrwürdigen Langham Huntington Hotel in Pasadena. Auf seiner Reise nahm Pollaci an zwei Staffeln der Cutthroat Kitchen von The Food Network teil und gewann die Herausforderung für "Life's a Mystery ... Meat" im Jahr 2014 und die 1960er-Episode im Frühjahr 2016 als Teil des "Time Warp Tournament" der Show für ehemalige Champions.

Die Gäste werden Pollacis sicheres und dennoch abenteuerlustiges Händchen auf der neuen Speisekarte von Firefly bemerken – von Tomahawk-Steak für zwei Filet Mignon mit geräuchertem Kartoffelpüree und Broccolini bis hin zu hausgemachter Bordelaise-Charcuterie Hamachi-Sashimi mit Tofu, Palmherzen und geräucherten Honmeji-Pilzen und gegrilltem Oktopus mit Tintenfisch-Tintenglasur-Kartoffeln mit Bordelaise, verkohlten Piquillo-Paprika, Hummus und Tapenade. Vegetarier werden verschiedene Optionen genießen, von Risottos und Pasta bis hin zu exotischen handgesammelten Pilzen und frischem Marktgemüse. Klassische Gerichte, die seit Jahren die Speisekarte des Firefly zieren, werden Puristen beruhigen. Und während das Restaurant sein Brunch-Menü komplett überarbeitet hat, gibt es zum Muttertag einen Sonntagsbrunch zum Festpreis.

Das Firefly ist seit 2002 eine Institution im Valley mit einer Frische und Verve, die sich wie heute anfühlt. Das Restaurant bietet ein herrliches Ambiente, umgeben von Weinreben und Grün im Freien, komplett mit einer atemberaubenden Bibliothekslounge und einer der besten Terrassen des Tals.

Weiterlesen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Nachrichten und Informationen wurden nicht von FSR, Food News Media oder Journalistic, Inc. bestätigt.


Perry Pollaci zum Executive Chef von Firefly . ernannt

Das renommierte amerikanische Bistro Firefly freut sich bekannt zu geben, dass Perry Pollaci als Küchenchef in das Restaurant eingetreten ist.

„Mit seiner kombinierten Geschichte und seinem Erfolg ist es eine Ehre, die Zügel von Fireflys Küche in die Hand zu nehmen“, sagt Pollaci. „Mein erster Gedanke war: ‚Wie können wir Fireflys verdienten Platz als erstklassiges, gehobenes American Bistro im Valley festigen?‘ Und die Antwort war vorsichtig. Meine erste Aufgabe bestand darin, all die Dinge zu meistern, die Firefly großartig machen. Jetzt, wo wir uns etwas wohler fühlen, entwickle ich es ein bisschen weiter und forciere das Essen etwas sorgfältiger angerichtet, ein bisschen raffinierter und füge noch viele kleine Details sowie eine Auswahl an neuen Gerichten hinzu .“

Der New Yorker Pollaci verleiht Fireflys Farm-to-Table-Küche im amerikanischen Bistro-Stil eine internationale Note, die auf seiner langjährigen Erfahrung als Koch in einer Vielzahl von Restaurants unter einigen der bekanntesten und fähigsten Köche des Landes basiert – von Michael Mina bis Geoffrey Zakarian – die als Mentoren dienten. Zuletzt half Pollaci beim Relaunch des Royce Wood-Fired Steakhouse im ehrwürdigen Langham Huntington Hotel in Pasadena. Auf seiner Reise nahm Pollaci an zwei Staffeln der Cutthroat Kitchen von The Food Network teil und gewann die Herausforderung für "Life's a Mystery ... Meat" im Jahr 2014 und die 1960er-Episode im Frühjahr 2016 als Teil des "Time Warp Tournament" der Show für ehemalige Champions.

Die Gäste werden Pollacis sicheres und dennoch abenteuerlustiges Händchen auf der neuen Speisekarte von Firefly bemerken – von Tomahawk-Steak für zwei Filet Mignon mit geräuchertem Kartoffelpüree und Broccolini bis hin zu hausgemachter Bordelaise-Charcuterie Hamachi-Sashimi mit Tofu, Palmherzen und geräucherten Honmeji-Pilzen und gegrilltem Oktopus mit Tintenfisch-Tintenglasur-Kartoffeln mit Bordelaise, verkohlten Piquillo-Paprika, Hummus und Tapenade. Vegetarier werden verschiedene Optionen genießen, von Risottos und Pasta bis hin zu exotischen handgesammelten Pilzen und frischem Marktgemüse. Klassische Gerichte, die seit Jahren die Speisekarte des Firefly zieren, werden Puristen beruhigen. Und während das Restaurant sein Brunch-Menü komplett überarbeitet hat, gibt es zum Muttertag einen Sonntagsbrunch zum Festpreis.

Das Firefly ist seit 2002 eine Institution im Valley mit einer Frische und Verve, die sich wie heute anfühlt. Das Restaurant bietet ein herrliches Ambiente, umgeben von Weinreben und Grün im Freien, komplett mit einer atemberaubenden Bibliothekslounge und einer der besten Terrassen des Tals.

Weiterlesen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Nachrichten und Informationen wurden nicht von FSR, Food News Media oder Journalistic, Inc. bestätigt.


Perry Pollaci zum Executive Chef von Firefly . ernannt

Das renommierte amerikanische Bistro Firefly freut sich bekannt zu geben, dass Perry Pollaci als Küchenchef in das Restaurant eingetreten ist.

„Mit seiner kombinierten Geschichte und seinem Erfolg ist es eine Ehre, die Zügel von Fireflys Küche in die Hand zu nehmen“, sagt Pollaci. „Mein erster Gedanke war: ‚Wie können wir Fireflys verdienten Platz als erstklassiges, gehobenes American Bistro im Valley festigen?‘ Und die Antwort war vorsichtig. Meine erste Aufgabe bestand darin, all die Dinge zu meistern, die Firefly großartig machen. Jetzt, wo wir uns etwas wohler fühlen, entwickle ich es ein bisschen weiter und forciere das Essen etwas sorgfältiger angerichtet, ein bisschen raffinierter und füge noch viele kleine Details sowie eine Auswahl an neuen Gerichten hinzu .“

Der New Yorker Pollaci verleiht Fireflys Farm-to-Table-Küche im amerikanischen Bistro-Stil eine internationale Note, die auf seiner langjährigen Erfahrung als Koch in einer Vielzahl von Restaurants unter einigen der bekanntesten und fähigsten Köche des Landes basiert – von Michael Mina bis Geoffrey Zakarian – die als Mentoren dienten. Zuletzt half Pollaci beim Relaunch des Royce Wood-Fired Steakhouse im ehrwürdigen Langham Huntington Hotel in Pasadena. Auf seiner Reise nahm Pollaci an zwei Staffeln der Cutthroat Kitchen von The Food Network teil und gewann die Herausforderung für "Life's a Mystery ... Meat" im Jahr 2014 und die 1960er-Episode im Frühjahr 2016 als Teil des "Time Warp Tournament" der Show für ehemalige Champions.

Die Gäste werden Pollacis sicheres und dennoch abenteuerlustiges Händchen auf der neuen Speisekarte von Firefly bemerken – von Tomahawk-Steak für zwei Filet Mignon mit geräuchertem Kartoffelpüree und Broccolini bis hin zu hausgemachter Bordelaise-Charcuterie Hamachi-Sashimi mit Tofu, Palmherzen und geräucherten Honmeji-Pilzen und gegrilltem Oktopus mit Tintenfisch-Tintenglasur-Kartoffeln mit Bordelaise, verkohlten Piquillo-Paprika, Hummus und Tapenade. Vegetarier werden verschiedene Optionen genießen, von Risottos und Pasta bis hin zu exotischen handgesammelten Pilzen und frischem Marktgemüse. Klassische Gerichte, die seit Jahren die Speisekarte des Firefly zieren, werden Puristen beruhigen. Und während das Restaurant sein Brunch-Menü komplett überarbeitet hat, gibt es zum Muttertag einen sonntäglichen Brunch zum Festpreis.

Das Firefly ist seit 2002 eine Institution im Valley mit einer Frische und Verve, die sich wie heute anfühlt. Das Restaurant bietet ein herrliches Ambiente, umgeben von Weinreben und Grün im Freien, komplett mit einer atemberaubenden Bibliothekslounge und einer der besten Terrassen des Tals.

Weiterlesen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Nachrichten und Informationen wurden nicht von FSR, Food News Media oder Journalistic, Inc. bestätigt.


Schau das Video: Edwin Mills by Equator in Pasadena, CA - Enjoy live music and $3 martinis during Happy Hour (Januar 2022).