Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Einzigartige Wendungen zu klassischen Rezepten aus Mary und Vincent Price’ „A Treasury of Great Recipes“

Einzigartige Wendungen zu klassischen Rezepten aus Mary und Vincent Price’ „A Treasury of Great Recipes“

Feiern Sie mit diesen Rezepten das 50-jährige Jubiläum dieses klassischen Kochbuchs

Einzigartige Wendungen zu klassischen Rezepten aus Mary und Vincent Price’ „A Treasury of Great Recipes“

Diese Woche wurde das Culinary Content Network von The Daily Meal gebeten, eine eigene Version von drei Gerichten von Mary und Vincent Price zu kreieren Eine Schatzkammer der großartigen Rezepte Kochbuch zum 50-jährigen Jubiläum. Die drei angebotenen Optionen waren eine Vorspeise aus Mexiko (Guacamole), eine Vorspeise aus Italien (Spaghetti alla Bolognese) und ein Dessert aus Dänemark (dänisches Gebäck).

Guacamole

Thinkstock

Guacamole ist der perfekte Snack um die Gäste vor dem Abendessen zu bedienen, damit sie ihnen nicht den Appetit verderben. „Wir sind dagegen, unsere Gäste vorzufüllen und servieren Cocktails lieber mit einem einfachen Dip und Crackern, die knusprig sind, aber ohne zu starken Eigengeschmack“, erklären Mary und Vincent Price. Hier sind ein paar Guacamole-Rezepte, die Sie Ihren Gästen bei Ihrer nächsten Dinnerparty servieren können.

Guacamole von Vincent Price, auch bekannt als Avocado-Aufstrich

Magere und grüne Guacamole

Thinkstock

Dänisches Gebäck

Thinkstock

Dansk Kage ist ein dänisches Gebäck, das mit viel Butter zubereitet wird, was es so lecker macht. „Das ist nur einer Kurzer Schritt vom Blätterteig, und all das Buttern und Falten machen es so leicht und flockig“, sagen Mary und Vincent Price. Die CCN-Mitglieder haben sich ihre eigenen Variationen eines dänischen Gebäcks ausgedacht, das Sie probieren sollten.

Kürbis-Blätterteig mit Kringle mit Streusel

Spaghetti Alla Bolognese

Thinkstock

Spaghetti alla Bolognese ist die beliebtestes Nudelgericht in Italien nach Mary und Vincent Price. Es ist eine reichhaltige Fleisch- und Tomatensauce, die viele köstliche Variationen hat. Wir haben ein Rezept von unserem Cook Editor, das Sie unbedingt ausprobieren müssen.

Auberginen-Bolognese

Thinkstock

Das Geheimnis des reichen Geschmacks und der schönen tiefroten Farbe dieser Sauce ist viel Rotwein. Diese Sauce verwendet fast eine ganze Flasche Wein und eine lange Kochzeit, um die Aromen miteinander zu verschmelzen. Servieren mit al dente Spaghetti oder Pappardelle und frisch geriebener Parmigiano-Reggiano. – Angela Carlos

Für das Auberginen-Bolognese-Rezept klicken Sie hier.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind des Caped Crusader Egghead im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind Egghead des Caped Crusader im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind Egghead des Caped Crusader im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind des Caped Crusader Egghead im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind Egghead des Caped Crusader im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind Egghead des Caped Crusader im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind des Kreuzritters Egghead im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind Egghead des Caped Crusader im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind des Kreuzritters Egghead im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Wesentliche Fakten über die Horrorlegende Vincent Price

Niemand beschwört den Geist des klassischen Horrorkinos wie Vincent Price. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, seinem teuflischen Lachen und seiner imposanten Präsenz erschreckte Price das Publikum über sechs Jahrzehnte lang. Darsteller in Filmen wie Wachshaus, Der Rabe, und Der abscheuliche Dr. Phibes, Price war berühmt dafür, verzweifelte Männer darzustellen, die vom Bösen an den Rand des Wahnsinns getrieben wurden und einen unstillbaren Durst nach Rache trieben. Selten von dickem Make-up belastet wie frühere Horror-Ikonen, konnte er mit einer hochgezogenen Augenbraue Schrecken hervorrufen. Die meisten "Monster" von Price waren allzu menschlich und daher umso beängstigender.

Im Off war Price jedoch weit entfernt von den schurkischen Rollen, die ihn zu einem Star machten. Als liebevoller Vater, Kenner der schönen Künste und Gourmetkoch war Price ein moderner Renaissance-Mann, der sein Leben mit Leidenschaft, Eifer und Freude lebte. Von seiner Tochter, der Autorin Victoria Price, als "Mann der glorreichen Widersprüche" beschrieben, existierte Price anmutig sowohl als Intellektueller als auch als Populist, dessen Liebe zum Leben und zur Erfahrung sowohl Klasse als auch Kultur überstieg.

Obwohl er 1993 verstarb, ist die Popularität von Price ungebrochen, da mit jedem Jahr mehr neue Fans die patentierte Marke von Nervenkitzel und Humor des geliebten Schauspielers entdecken. Ob Sie sich an ihn als den Meister der Bedrohung des Horrors erinnern, den kampflustigen Erzfeind des Caped Crusader Egghead im Fernsehen Batman, oder der gruselige Rapper in Michael Jacksons "Thriller", Vincent Price ist ein unauslöschliches Merkmal der Popkulturlandschaft. Dies sind die wesentlichen und überraschenden Fakten seines außergewöhnlichen Lebens.


Schau das Video: Rocket League Insane Trade-up (Januar 2022).