Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Kartoffelpüree mit Schweinefleisch

Kartoffelpüree mit Schweinefleisch

Das erste Mal beschäftigen wir uns mit Kartoffelpüree.

Kartoffeln schälen, gut waschen und dann in kleinere Stücke schneiden.

Kochen Sie sie in Salzwasser und decken Sie den Topf mit einem Deckel ab.

Lassen Sie es kochen, bis die Gabel leicht in sie eindringt.

Dann kümmern wir uns um das Fleisch.

Das Öl in einem Topf erhitzen.

Wir schneiden das Fleisch in größere Stücke und wenn das Öl erhitzt ist, legen wir es in die Pfanne.

Decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab und lassen Sie das Fleisch unter gelegentlichem Rühren köcheln.

Nachdem das Fleisch fertig ist, fügen Sie das Paprikapulver, etwas Salz und eine Tasse Wasser hinzu.

Setzen Sie den Deckel wieder auf den Topf und lassen Sie ihn kochen, bis er ein wenig abfällt.

So zubereitet, verhärtet das Fleisch nicht, sondern bleibt weich.

Nachdem das Fleisch fertig ist, überprüfen wir die Kartoffeln, und wenn die Gabel leicht in sie eindringt, bedeutet dies, dass sie fertig sind.

Lassen Sie das Wasser ab, mahlen Sie sie, fügen Sie die Butter hinzu, salzen Sie sie ab und fügen Sie nach und nach die Milch hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Dann das Kartoffelpüree zum Fleisch servieren.

Ich lege einen Löffel der geformten Sauce auf das Püree.

Guten Appetit!


Schweinerippchen mit Kartoffelpüree

Für Schweinerippchen
Die Rippchen waschen und in einen Topf geben. Gießen Sie genug Bier darüber, um es zu bedecken (Sie können ½ Bier und ½ Wasser geben).
Gehackte Lorbeerblätter, Thymian, Pfefferkörner und eine Prise Salz hinzufügen.
Den abgedeckten Topf bei starker Hitze zum Kochen bringen, bis er zu kochen beginnt, dann auf niedrige Hitze stellen und etwa 90 Minuten ruhen lassen oder bis die Rippchen gar sind, aber das Fleisch noch fest ist.
Aus der Pfanne nehmen, abtropfen lassen und abkühlen.
Über die abgekühlten Rippchen in eine große Schüssel geben und bis zum nächsten Tag kalt stellen.
Eine Grillpfanne inklusive der Seitenwände mit Alufolie auslegen (die Alufolie reflektiert die Hitze auf das Fleisch und Sie müssen das Fleisch beim Garen nicht mehr wenden und es wird gleichmäßig garen/braten).
Die aus der Marinade genommenen Rippchen portionieren, auf den Rost des Blechs legen und mit der Marinade übergießen.
Für ca. 50-60 Minuten in den heißen Ofen stellen, bei 160 Grad oder bis das Fleisch gar ist, die Marinade niedrig ist und die Rippen schön gebräunt sind.

* Wenn Sie keine Grillpfanne haben, legen Sie das Fleisch auf den Grillrost des Herdes und stellen Sie ein Tablett darunter, in das Sie 2 Tassen Wasser gießen.

Für die Marinade
Die Zutaten für die Marinade mischen und gut vermischen.

Für Kartoffelpüree
Die Kartoffeln werden gereinigt, in kaltem Wasser aufbewahrt, gut abgetropft und dann weich gekocht. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln gut passieren. Wenn Sie etwas Flüssigkeit zur Pflege benötigen, fügen Sie 100 ml Milch hinzu. Dann das Püree auf das Feuer geben, Milch, Sahne und Butter dazugeben und sehr gut verrühren, bis es in alles eingearbeitet ist und alles zu einem Ganzen wird. Wenn das resultierende Püree heiß ist, fügen Sie Frühlingszwiebeln oder Lauch hinzu und schneiden Sie sie in dünne Streifen. Gut mischen.

Servieren Sie die Schweinerippchen mit Kartoffelpüree und einem klassischen Gemüsesalat.


Zubereitungsart

Putensuppe mit Knödeln

Die Tasse gut waschen und mit einer Prise Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Entfernen Sie den Schaum, der das Gemüse bildet

Putensuppe

In einen großen Topf etwa 4 Liter Wasser, Geflügel und einen Teelöffel Salz geben. Stelle


Gebackener Schweinenacken mit gebackenem Kartoffelpüree

Warnung! Dieser Artikel wird nicht für diejenigen empfohlen, die Triglyceride, Blutzucker oder Cholesterin am Limit (oder darüber) haben. Es wird auch nicht für Anhänger gesunder Lebensmittel empfohlen, die niemals von ihrem Glauben abweichen. Abends nach 18:00 Uhr nicht mehr zu lesen!

Jetzt, wo wir beieinander sind, sehen wir uns an, was wir mit einem anderen Schweinenacken als dem bekannten Grill machen können. Wir können ein Steak auf dem Tablett zubereiten, in der Kategorie "Slow Fast Food" (in meiner Übersetzung würde das bedeuten, dass es langsam gemacht wird, aber schnell vom Teller verschwindet).

Was brauchst du?

  • Zwei Scheiben Schweinenacken ohne Knochen, entsprechend dick (ca. 1,5 cm), je ca. 200 g
  • Ein paar Knoblauchzehen (ca. vier): zwei davon putzen und längs in 3-4 Streifen schneiden, zwei davon in der Schale etwas zerdrücken, nachdem du sie vorher gewaschen hast (ohne Waschmittel)
  • 2 - 3 Thymianfäden (gefunden: grün oder trocken)
  • ein Dutzend rote Pfefferkörner
  • eine scharfe Messerspitze
  • ein Teelöffel Paprika (wenn Sie keinen haben, machen Sie es wie ich: ersetzen Sie ihn durch dehydrierte Paprika)
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • ein Esslöffel Traubenkernöl
  • 100 ml Weißwein, sec
  • 100ml Wasser.
  • 4 - 5 passende Kartoffeln der gleichen Größe
  • 30 - 40 g Butter
  • 50 - 60 g griechischer Fettjoghurt (10% Fett)
  • ein halber Bund grüne Petersilie (nur Blätter, keine Reben)
  • Salz nach Geschmack.

Wie gehen Sie vor?

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen und die Kartoffeln nach der hier gezeigten Methode backen. Da die Temperatur niedriger ist, sind sie langsamer als das Fleisch, daher müssen Sie sie rechtzeitig backen, etwa 30-45 Minuten, bevor Sie das Blech mit dem Steak backen.
  • Eine Pfanne mit Öl einfetten und die vorgewürzten Nackenstücke beidseitig mit Salz und Pfeffer belegen.
  • Machen Sie in jedes Stück des Nackens ein paar Kerben und legen Sie die geschälten Knoblauchscheiben hinein
  • Legen Sie die unreinen Welpen in das Tablett neben den Fleischstücken
  • Streuen Sie die scharf-süße Paprika und die roten Pfefferkörner über das Fleisch
  • Auf jedes Stück einen Zweig Thymian geben und neben dem Knoblauch in das Blech werfen
  • Den Wein vorsichtig über das Fleisch gießen (damit die Gewürze nicht fliegen) und die Flüssigkeit in die Pfanne mit Wasser füllen.
  • Ein in Wasser getränktes und gut ausgepresstes Backblech in den vorgeheizten Backofen für 60-90 Minuten stellen
  • Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit, ob Flüssigkeit in der Schale mit Wasser gefüllt ist, falls erforderlich (normalerweise nicht)
  • Wenn das Fleisch fertig ist (die Gabel leicht hineinstecken), das Backblech beiseite legen, die Temperatur auf 200°C erhöhen und das Steak 10 - 15 Minuten bräunen lassen
  • Kürbis schälen, reiben und in kleine Stücke schneiden.
  • Butter, Salz, Joghurt und Petersilienblätter hinzufügen
  • Alles gut mit einem Handmixer vermischen.

Neben dem Püree-Hals passen auch Essiggurken und ein trockener, herber Rotwein sehr gut.

Viel Spaß und bis bald gesund!


Gebackener Fisch mit Kartoffelpüree

1. Gereinigter und gewaschener Fisch wird mit Zitronensaft beträufelt. Dann zum Mehl geben, gut schütteln und in der Hälfte der Butter anbraten. Nach dem Frittieren auf einen mit Papier bedeckten Teller legen.

2. Separat in einer anderen Pfanne mit der restlichen Butter die fein geriebene Zwiebel sehr wenig anbraten. Mit einem Holzlöffel vorsichtig umrühren und mit Gemüsebrühe ablöschen. Dann Wein und Sahne dazugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Über diese Sauce zwei Eigelb (zuvor mit etwas Salz und Pfeffer geschlagen) und gehackte Petersilie geben.

3. Heizen Sie den Ofen vor. Kartoffeln schälen, gut waschen, in Würfel schneiden und in Salzwasser kochen. Nach dem Kochen das Wasser abgießen und die Kartoffeln passieren. Nach und nach etwas heiße Milch dazugeben und verrühren, bis eine fluffige Konsistenz entsteht. Gegen Ende Butter, gehackte Haselnüsse und etwas Salz dazugeben und glatt rühren.

4. Legen Sie den Fisch in die Mitte einer hitzebeständigen Schüssel. Legen Sie das Kartoffelpüree mit einem Spritzer auf den Rand der Schüssel und gießen Sie die Zwiebelsauce mit Sahne und Gemüse in den Raum zwischen dem Fisch und dem Kartoffelpüree. Ein geschlagenes Eigelb wird über das Püree gegossen. In den Ofen geben und 15-20 Minuten ruhen lassen.

5. Die Form aus dem Ofen nehmen und mit Dill, Paprikastücken und Zitronenscheiben garnieren. Heiß servieren.


Kartoffelmousse mit Schweinefleisch

Knoblauch fein hacken und in zwei EL Öl anbraten.

Die Zwiebel fein hacken und über den Knoblauch geben.

Zusammen braten, bis die Zwiebel gut weich ist.

und Farbe ändern lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Dann die geschälten Tomaten in den Mixer geben

und köcheln lassen, bis der Saft gut reduziert ist.

Das Grün fein hacken und am Ende der Komposition hinzufügen.

Umrühren und vom Herd nehmen, abkühlen lassen.

Wenn die Zusammensetzung abgekühlt ist, fügen Sie die Eier hinzu und mischen Sie gut.

Kartoffeln halbieren, dh ca. 10 Minuten, in gleich dicke Scheiben schneiden.

In einer mit etwas Öl gefetteten hitzebeständigen Schüssel eine Schicht Kartoffeln,

dann die Hälfte der Fleischzusammensetzung geben

und mit geriebenem Mozzarella bestreuen.

Fahren Sie mit einer weiteren Schicht Kartoffelscheiben fort,

der Rest der Fleischzusammensetzung,

Tomatenscheiben auf die gesamte Oberfläche gelegt

und Mozzarellascheiben auf die Tomaten.

Die Form in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad stellen und etwa eine Stunde ruhen lassen, bis sie schön gebräunt ist.


1. Das zuvor in der Suppe gekochte Fleisch wird in Fransen gebrochen und in 2 Esslöffeln Öl gebräunt. Gemahlenen Pfeffer hinzufügen, salzen und mit Oregano würzen.

2. Die Tomaten in die Brühe geben und einige Minuten köcheln lassen, bis die gehackten Tomaten in einer Sauce geschmolzen sind.

3. Fügen Sie den gehackten Knoblauch hinzu und köcheln Sie eine weitere Minute. Setzen Sie Knoblauch mehr oder weniger ein, je nach Appetit aller. Wir probieren das Salz und passen es bei Bedarf an. Wenn Sie es lieber scharf mögen, kann eine gehackte Peperoni seine Aufgabe erfüllen.

4. Bereiten Sie das Kartoffelpüree vor. Butter und Milch sind ein Muss für ein leckeres Püree. Über die Zubereitungstechnik habe ich hier ausführlich geschrieben.

5. Die Fleischsauce neben das Püree oder auf das Püree geben und mit grüner Petersilie garnieren. Das Püree und die Sauce sollten heiß sein, das Fleisch sollte weich sein, alles sollte scharf und würzig sein und wir werden einen zweiten Gang nach der Suppe haben, einfach und schnell zubereitet und sicherlich lecker.


FLEISCHROLLE, KARTOFFELPÜREE

Postup:
Do mletého masa nasypeme lžíci cukru a soli, přilijeme 200 ml vody, vše dobře promícháme a necháme do druhého dne proležet v lednici. Do uleželého mletého masa přidáme ostatní Zutat a vše dobře promícháme.
Jednu ruku si namočíme a dáme trochu mletého masa na dlaň druhé ruky a postupně přidáváme až k předloktí, takže máme na celé jedné ruce hrubý váleču masa up, kterácterý Volnou mokrou rukou si sekanou na ruce hezky uhladíme a položíme ji opatrně do pekáče, kde ji uhladíme i z druhé strany. Nach ca. 200 ml kochendem Wasser ca. 40 Minuten rühren und bei 200°C rühren. Pak odkryjeme a pečeme ještě 10-20 Minuten, aby se nám vytvořila kůrčička.

Postup:
Brambory uvaříme v osolené vodě do měkka, slijeme vodu a rozšťoucháme. Nakonec vmícháme na másle usmaženou cibulku, osolíme, opepříme a přidáme jarní cibulku.


Schweinemuskulatur mit Püree und roter Soße

Das Schweinesteak gehört neben der Hühnernudelsuppe zu der sentimentalen Gastronomie, die ich seit meiner Kindheit mit mir herumtrage (nicht trage, trage). Sonntagsessen, nicht jeden Tag. Von Montag bis Samstag gab es andere, Suppen, Salatsuppen oder Schoten, Eintöpfe mit oder ohne Fleisch, Blumenkohl oder panierte Zucchini (wenn es ihre Zeit war), Auberginensalat, orientalischer Salat, Bohnensuppe mit oder ohne Räuchern. Die klare Suppe mit gelben Münzen aus hausgemachtem Hühnerschmalz und das Steak mit Kartoffelpüree und roter Soße kamen nur sonntags auf den Familientisch. Suppenrezepte sind auf meinem Blog noch in vielerlei Hinsicht zu finden. Auch Steakrezepte.

Nun zum Steak: Das Schweinefilet war ein seltenes und teures Stück. Ich habe Schweine aufgezogen, aber Schweine haben jeweils nur zwei Muskeln. Es ist leicht zu verstehen, dass sie ziemlich schnell zu Ende waren (mein Vater hat sie mit gehacktem gefüllt, in einen Dampfgarer gewickelt und langsam gebacken, bis sie die Konsistenz eines Pastrami hatten). Das Steak wurde aus Fleisch hergestellt, das aus dem Gefrierschrank genommen wurde, oder, selten, wurde es im Winter zubereitet und in Schmalz in ein Glas gegeben. Es wurde auch aus frischem Fleisch hergestellt, nachdem die Vorräte aufgebraucht waren, meist aus dem Kotelett (selten dem Nacken), der Keule, der Schulter oder den Rippen.

Heute gebe ich dir ein Rezept mit Muskel. Was müssen Sie über Muskeln wissen? Dass es ziemlich schnell verbrennt und dass es, wenn Sie es nicht trocknen, ziemlich zerbrechlich bleibt. Wie verhindert man das Austrocknen? Sie können es mit grobem Salz und Pfeffer würzen, in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten gut und gleichmäßig anbraten (ca. 10 Minuten) und dann für weitere 10 Minuten (vielleicht mehr, vielleicht weniger, je nach Muskelgröße). Um zu überprüfen, ob es fertig ist, stecken Sie einen Dorn in die dickste Stelle (einen aus Metall), halten Sie ihn dort für 10 Sekunden und kleben Sie ihn dann an das Handgelenk, wo die Haut dünner ist. Verbrennen Sie sich nicht, aber wenn der Dorn heiß ist, bedeutet dies, dass Sie in der Mitte des Fleischstücks eine Temperatur haben, die hoch genug ist, um es zu machen, aber gleichzeitig auch saftig (oder Sie können ein Fleischthermometer verwenden) , bei 70-71 Grad Celsius können Sie das Fleisch aus dem Ofen nehmen und 2-3 Minuten ruhen lassen, so lange, bis die Temperatur im Inneren 73 Grad Celsius erreicht).

Was Kartoffelpüree betrifft, ist das Einfache: In Salzwasser kochen, mit zerlassener Butter in Milch zerdrücken (ca. 30% der Kartoffelmenge). Noch einfacher ist die rote Soße: Drei Basilikumblätter und eine Knoblauchzehe in einer Pfanne mit etwas Öl zerdrückt, Tomatenpüree oder Brühe, Salz, Pfeffer, eine Prise Zucker, bei schwacher Hitze so lange tropfen lassen, wie Sie möchten . Alles wissen. Gesund sein.


Video: LECKERES Schweinefleisch, das sie mehr kochen möchten. Rezepte von #leckereien! (Januar 2022).