Kuchendessert ohne Kneten


Geben Sie das Mehl in eine Schüssel, machen Sie ein Loch in die Mitte, in das wir die Hefe geben, 3-4 Esslöffel warme Milch und lassen Sie es 10-15 Minuten an einem warmen Ort ohne Strömung gehen.

Eier, Eigelb, Salz, Zucker, abgeriebene Zitronenschale mit dem Mixer schlagen, bis der Zucker geschmolzen ist.

Die Butter in der warmen Milch schmelzen und langsam zur Eimasse geben und mit dem Mehl und der Mayonnaise mischen, den Teig gut durchkneten.

Mit einem Tuch abdecken und gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Wir mischen den Kakao und das Öl gut, wir werden diese Zusammensetzung in einen Teil der Koka einarbeiten, um den Kuchen in zwei Farben zu machen.

Nehmen Sie ein Stück weißen Teig (etwa die Größe eines Tennisballs), streuen Sie Mehl auf den Arbeitstisch, damit der Teig nicht klebt, und verteilen Sie ihn der Länge nach, über den wir ein weiteres Stück Kakaoteig legen. Wir streuen Walnüsse, Scheiße und Rosinen darauf und rennen. Dasselbe machen wir parallel mit einer anderen Teigserie, kneten sie danach und legen sie in ein mit Butter und Mehl ausgelegtes Blech. Das gleiche machen wir mit dem Rest des Teigs. Ich habe 2 größere Kuchen und einen kleineren.

Wir stellen sie an einen warmen Ort (ich lege sie auf den Herd) und lassen sie wachsen, bis sie gut anschwellen.

Der Ofen wird angezündet, wenn die Kuchen in Form sind oder sogar schon vorher.

Wenn sie gut angewachsen sind, fetten Sie sie mit geschlagenem Ei ein, bestreuen Sie sie nach Belieben mit Zucker und Mohn.

In den bei schwacher Hitze vorgeheizten Backofen ca. 20-30 Minuten. Sie dürfen nicht verbrennen.

Sie sind wundervoll