Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Amanda Cohens Dirt Candy wird am 3. Februar in einem neuen Raum mit neuen Gerichten und Trinkgeldregelung wiedereröffnet

Amanda Cohens Dirt Candy wird am 3. Februar in einem neuen Raum mit neuen Gerichten und Trinkgeldregelung wiedereröffnet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dirt Candy, das beliebte Gemüserestaurant im East Village der Köchin und Comiczeichnerin Amanda Cohen, kehrt am Dienstag, den 3. Februar, endlich in einem neuen und viel größeren Raum zurück.

Das neue Dirt Candy an der Lower East Side bietet 60 (vorher 18) Sitzplätze und verspricht, „die Grenzen des Gemüses in einem Raum weiter zu verschieben, der den überwucherten Charme eines Gartens hervorruft, der durch die Ritzen in einem Betongehweg späht. ”

Der neue Raum wurde teilweise von Amanda selbst entworfen und verfügt über eine zentrale offene Küche, die von Thekensitzen umgeben ist, und eine rote Bankette säumt den Raum in Anlehnung an das ehemalige leuchtend rote Äußere des Raums.

Während der ersten Iteration von Dirt Candy war das Restaurant das erste vegetarische Restaurant seit 17 Jahren, das zwei Sterne von der New York Times erhielt und später vom Michelin-Führer und vielen anderen Veröffentlichungen ausgezeichnet wurde.

Zu den Gerichten, auf die Sie sich im neuen Dirt Candy freuen können, gehören Blumenkohl und Curry mit grünem Erbsenpaneer, Papaya-Chutney und Papadam; brutzelnde Rosenkohl-Tacos mit geräucherter Avocado, eingelegten roten Zwiebeln, Salsa Verde, knusprigen Rosenkohlblättern, Tortillastreifen, Jalapeños und Crema; und Kohl-Hot Pot mit Lotuswurzel, Kimchi, Ingwer, frischen Kräutern, Sesam-Fu, Kohlnudeln und gegrilltem Kohl.

Schließlich wird Cohens neues Restaurant eines der wenigen in New York City sein, das den Trinkgeldprozess abschafft, der darauf beruht, dass die Kunden den Unterschied in der Restaurantdienstleistungsbranche ausgleichen.

„Wir sind stolz darauf, sagen zu können, dass das neue Dirt Candy eines von nur vier Restaurants in New York City sein wird, um die archaische, unfaire Praxis des Trinkgelds vollständig zu beseitigen“, sagte Cohen gegenüber The Daily Meal. "Stattdessen erhalten die Mitarbeiter von Dirt Candy, von den Tellerwäschern über die Kellner bis hin zum Koch, einen existenzsichernden Lohn, der weit über dem staatlichen Minimum liegt, ergänzt durch monatliche Prämien, die sich an der Leistung des Restaurants orientieren."



Bemerkungen:

  1. Snell

    Die Requisite erscheint

  2. Gabar

    Hier tatsächlich die Scharade, warum das

  3. Edred

    Genau was du brauchst. Zusammen können wir zur richtigen Antwort kommen. Ich bin sicher.



Eine Nachricht schreiben