Süße Entdeckungen

Den Käse in einem Sieb abtropfen lassen und dann gut ausdrücken, wenn er mehr Wasser hat.

Das gesiebte Mehl in eine Schüssel geben, in die wir die Eier und das Salzpulver geben und mischen, dann nach und nach die Sana und die süße Sahne, den Zucker, die Essenzen hinzufügen und gut verkneten.

Wir geben den Käse und die Zitronenschale und kneten den Teig, lassen ihn 30 Minuten ruhen, dann verteilen wir ein Blatt und schneiden die Scovergii, die wir in heißem Öl zum Braten legen, in eine runde Form, bis sie braun sind. Wir nehmen sie heraus eine Serviette und heiß servieren (kalt ist nicht mehr gut), mit Puderzucker, Sauerrahm oder Schokoladencreme bestreut.Sie ​​sind sehr gut.


Scovergi ohne Hefe

Flauschiges Scovergile, das keine Hefe in der Zusammensetzung benötigt, kann mit Marmelade, Sauerrahm, Joghurt, Mujdei, geriebenem Käse, Zacusca, Puderzucker oder Honig serviert werden.

Zutaten

  • 250 Gramm Naturjoghurt,
  • 1 oder,
  • 20 Gramm Zucker,
  • 1 Esslöffel Öl,
  • 1 Esslöffel Salz,
  • 370 Gramm Mehl,
  • 1 Esslöffel Backpulver,
  • Frittieröl.

Zubereitungsart

Die Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in eine Schüssel geben. Vergessen Sie nicht, das Mehl zu sieben, damit es luftig ist und keine Fremdkörper enthält. Gut mischen, und die resultierende Zusammensetzung wird auf dem Arbeitstisch entfernt und durch Zugabe von Mehl geknetet, bis sie zu einem elastischen Teig wird.


Flauschige Scovergi ohne Hefe. Das Originalrezept wie bei Oma zu Hause

Die Abdeckungen sind in der Tat größere und flachere Donuts. Sie können mit süßen Belägen wie Marmelade, Schokoladen- oder Vanillecreme oder mit salzigen Speisen serviert werden: Sahne mit Knoblauch, Käse, gesalzener Käse oder Frischkäse mit Dill.

Diese Scovergi sind einfach zuzubereiten und müssen nicht gesäuert werden, da sie keine Hefe enthalten. Die Zutat, die sie flauschig macht, ist Joghurt und Backpulver.

Backen Sie sie in einer großen Pfanne, damit sie einen größeren Durchmesser haben als gewöhnliche Donuts.

Zutaten für hefefreie Scovergi:

  • 250 gr Naturjoghurt
  • 1 oder
  • 20 gr Zucker
  • 1 Esslöffel Öl
  • 1 Esslöffel Salz
  • 370 Gramm Mehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • Frittieröl

Die Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in eine Schüssel geben. Vergessen Sie nicht, das Mehl zu sieben, damit es luftig ist und keine Fremdkörper enthält.

Gut mischen, und die resultierende Zusammensetzung wird auf dem Arbeitstisch entfernt und durch Zugabe von Mehl geknetet, bis sie zu einem elastischen Teig wird. Es ist in kleine Stücke geteilt, die mit einem Twister geformt werden. Dann werden sie von beiden Seiten gebraten.


Donuts mit Schinken und Käse

Der Hefeteig hatte einen unverwechselbaren Geruch und Geschmack, den man nicht vergessen kann. Oma hat die besten Käsekugeln gemacht. Essen mit der Familie ist nicht mehr üblich. Kulinarisches Rezept Salze mit viel Käse und Käse aus der Kategorie Kuchen. Einfache Langustine mit Sauerrahm, Knoblauch und Käse. Nährwertangaben für eine 100g Portion: 241 Kalorien.

Machen Sie eine flauschige und elastische Kruste (von oben), lassen Sie sie ruhen (mit einem Handtuch bedeckt), bis sie an Volumen zunimmt. Käse, Käse, Oliven, Kaviar, Salami. Dann eine Rindsuppe bzw. Dank meiner Schwiegermutter habe ich gelernt, einfache, leckere, flauschige und brillante Donuts zuzubereiten :) Ich habe darüber gesprochen. Gefüllt mit gesalzenem oder süßem Käse, nur mit Zucker bestäubt, verschwanden sie in wenigen Minuten vom Teller. Donuts mit Käse… zu essen und weiter zu essen und es scheint, als würdest du nicht aufhören. Zumindest für mich A groß, groß.

In Rumänien wird Scovergile in Knoblauchsauce oder mit Telemea-Käse getränkt gegessen, in anderen Regionen werden Kinder dem Wind überlassen. Ein einfaches Rezept für Scovergi, wie es meine Großmutter zubereitet hat, kann sein. Es kann entweder pur oder in Kombination mit Mujdei, Käse, Marmelade oder sogar Schokolade serviert werden.


Wenn Sie Trockenhefe haben (so hatte ich sie), mischen Sie sie mit dem Mehl, wenn es frische Hefe ist, machen Sie eine Mayonnaise. Dann Zucker, Salz, Öl und lauwarmes Wasser dazugeben und zu einem Brotteig kneten.
Decken Sie den Teig mit einem sauberen Handtuch ab und halten Sie ihn etwa eine halbe Stunde lang warm oder bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
Wenn der Teig aufgegangen ist, kleine Stücke herausbrechen und mit den in Öl getränkten Händen formen, damit sie nicht kleben, auf keinen Fall mit dem Nudelholz verteilen, da sie nicht mehr fluffig werden. Und der Reiz besteht darin, sowieso ungleichmäßig zu sein.
Dann in einer großen Pfanne mit reichlich Öl anbraten (das Öl heiß sein lassen). Und nehmen Sie sie auf einer saugfähigen Serviette heraus.
Pulver sie, wenn Sie möchten. Am liebsten mag ich es ohne Zucker oder mit Marmelade gefettet oder mit Käse gefüllt. Und seien Sie sicher, warm zu sein! Erkältungen sind nicht mehr so ​​gut.

Wenn Sie sie mit Käse füllen möchten, geben Sie die Hälfte des Teigs in den Käse, bringen Sie dann die andere Hälfte des Teigs über den Käse und drücken Sie ihn mit den Fingern, um ihn zu schließen. Als nächstes verfahren Sie wie bei einfachen scovergs.


Scovergi oder süße Pasteten ein neues Rezept von den alten

Scovergi, um sich an die Kindheit zu erinnern. Unsere Großmütter wussten, wie man wenig macht Nachspeisen, aber sie waren die besten. Ich erinnere mich noch gut an die Pfannkuchen, die uns meine Großmutter nach einem Schultag geschenkt hat. Ich habe immer bei ihr angehalten. Ich wusste, dass er mit Pfannkuchen oder Donuts auf mich wartete. Selten hat er uns auch Kuchen gebacken. Und wenn es Öl war, haben wir uns windet. Es tut mir leid, dass ich zu jung war, als sie starb. So gingen die Rezepte verloren.

Neulich habe ich das Rezept bei gesehen Laura Adamache und ich erinnerte mich an meine Großmutter. Und ihre kulinarische Verwöhnung. Da ich viele kalte Tage hatte, sagte ich, das Rezept auch auszuprobieren. Der erste Kuchen hat mich in die Vergangenheit zurückversetzt.


Scovergi vs Langos, ein Duell, das von Feinschmeckern gewonnen wurde

Über eine Vorspeise, die sich hervorragend als Dessert eignet oder ein Gemüsegericht begleiten kann, im Folgenden.

Dass sie Rumänen sind, dass sie Ungarinnen sind, dass sie von den Römern oder von den Byzantinern, Osmanen und Griechen stammen, hat alles mit Brotbacken zu tun. Also nichts einfacheres: Mehl, Wasser, Hefe, eine Prise Salz und eine Pfanne Öl. Nichts einfacheres, wir sprechen von scovergi, wie sie in Muntenia genannt werden, oder langos, wie in Siebenbürgen, ein Name, der von den Ungarn stammt.

Die Ungarn sagen aus dem 15. Jahrhundert, dass ihre Langustine, die von lang kommt, was auf Ungarisch Feuer bedeutet, auf panis focacius, das römische Brot, das im Mund des Ofens gebacken wurde und das heute in Italien als Focaccia.

Trotz des Namens wird die Langustine nicht gebacken oder gebacken, sondern in einem Fettbad gebraten. Lalanga Es wurde auch im Byzantinischen Reich entdeckt. aber auch im osmanischen, und wenn die Byzantiner es als Dessert betrachteten, verzehrten die Osmanen es sowohl mit Honig als auch mit Käse. Noch heute existiert es in der Küche der Türken, aber auch bei den Griechen, die es nennen lalagia.

In Muntenia war Scoverga mit dem Ritual des Brotbackens verbunden. Es ist nur so, dass der gesäuerte Teig, der nach der Herstellung des Brotes übrig blieb, vor dem Toasten mit leeren Händen mit Öl bestrichen wurde. Im Allgemeinen genossen es die Kinder mit Süße, und die Erwachsenen haben es nur gebraten, damit der Wein funktioniert.

Ein besonderes Rezept war das aus Siebenbürgen, wo das Brot mit Kartoffeln gemacht wird (um nicht auszutrocknen), also war die Scoverga viel konsistenter. Daher wurden Marmelade, Sauerrahm oder Honig zu einer Notwendigkeit. Auch hier ersetzte Scoverga wie Kuchen das Brot durch einige Gemüsegerichte.

Und wenn wir über die siebenbürgische Scoverga gesprochen haben, müssen wir sagen, dass sie ihren besten Platz zwischen der türkischen und der ungarischen Version findet. Das heißt, eine Mischung aus geriebenem Käse mit Ei auf die Kruste geben und falten, dann braten. Gleichzeitig zeigt die Langustine in Ost-Siebenbürgen, im Szeklerland, ihre Verwandtschaft mit der Scoverga deutlich. Denn er ist die Basis und wird mit einer dicken Schicht Sauerrahm mit Knoblauchsauce bestrichen und der geriebene Käse veredelt das Produkt.

Und um fair zu sein, der Teig wird fast überall auf der Welt frittiert und jede Nation hat ihm nach Belieben seinen Namen gegeben.

Ob Scovergi oder Langustinen, ob Käse oder Käse, ob weiß, rosa oder rot, der Likör von Bachus passt hervorragend zu diesen leckeren Pommes. Probieren Sie auch ein kaltes blondes Bier. Du wirst es nicht bereuen!


Hähnchen- und Salatbrötchen: siehe Rezept

Um uns an den Geschmack der Kindheit zu erinnern, ist dieses Rezept für gefüllte Brötchen die beste Idee für Nostalgiker. Milu Alexandra hat ein leckeres Rezept geschickt: Brötchen mit Vanillecreme. Ein Rezept, das von der Familie geerbt wurde. Es ist ein Rezept, das ich von meiner Mutter kenne, die ihrerseits. Scovergi & # 8211 Süße frittierte Pasteten & # 8211 Rezepte Laura Adamache. Scovergi, scoverzi, scoverze, einfaches und leckeres Rezept. Wie man die Zutaten zubereitet und entdeckt.

Von dem Moment an, als ich diese Metallformen für Brötchen im Laden sah, überwältigte mich die Angst, denn nein. Rezepte von Lesern: Vanilla Cream Rolls & # 8211 Iuliana. Das Video-Rezept kannst du dir auch hier ansehen!

Für die Sahne das Eiweiß vom Eigelb trennen. Wenn sie fertig sind, werden sie nach den Sticks herausgenommen und heruntergenommen und wenn sie abgekühlt sind, werden sie mit Dr. Oetkers Vanillepudding gefüllt, den jeder zubereiten kann.

Schrittrezept Frühlingsrollen 1 Foto.


Rausfinden

Das Wasser erhitzen und darin den Hefewürfel mit Salz, Puderzucker und Vanilleessenz auflösen. Das Mehl nach und nach in eine mittelgroße Schüssel oder Schüssel sieben. Machen Sie in der Mitte der Mehlschicht ein Loch, eine Mulde, in die Sie das Wasser darüber gießen. Langsam zuerst mit einem Holzlöffel und dann von Hand & # 8211 die Masse homogenisieren, bis ein elastischer Teig entsteht, der sich leicht von der Hand lösen lässt.

Decken Sie die Form mit einem sauberen Handtuch ab und stellen Sie sie für etwa 30 Minuten an einen warmen Ort, um den Teig zu vergrößern. Teilen Sie den angehobenen Teig in gleich große Häufchen, die Sie dann entweder mit der Hand oder mit einem Nudelholz auf einem Holzboden verteilen. Ihre Größe sollte die Oberfläche der Pfanne, in der Sie sie braten, nicht überschreiten. Öl in der Pfanne erhitzen. Auf beiden Seiten einzeln braten, jede Schaufel separat. Öl abtropfen lassen, übereinander auf einen Teller legen und einzeln (wenn Sie möchten natürlich) Puderzucker bestreuen.

Sie können sie entweder als Dessert & #8211 mit Honig, Marmelade oder Marmelade essen -, oder & #8211 wenn Sie nicht fasten & #8211 als salzige Vorspeise, mit Sahne, geriebenem Käse, Käse oder Schinkenstreifen bestreut .


Scovergi mit Sauerkraut

  • In einen 1-Liter-Wasserkocher 1,5 Liter Wasser zum Erhitzen geben. Wenn das Wasser warm ist, vom Herd nehmen und die Hefewürfel, einen Teelöffel Zucker, 2 Teelöffel Mehl hineingeben und abgedeckt 10 Minuten gehen lassen. Insgesamt werden wir ca. 800ml Flüssigkeit.

In eine große Schüssel das Mehl geben, von dem eine Tasse zurückgehalten wird (wenn wir den Teig verteilen), fügen Sie einen Teelöffel Salz mit der Spitze hinzu. In der Mitte wird ein Loch gebildet, in das die gesamte vorbereitete Flüssigkeit gegossen wird. Mischen Sie die Butter und kneten Sie sie, indem Sie die Kruste von den Rändern nehmen und mit beiden Händen in die Mitte bringen. Nach dem Kneten mit einem Tuch abdecken und etwa 30 Minuten aufgehen lassen.

Nachdem es aufgegangen ist, verteilen wir es auf dem mit etwas Mehl bestreuten Tisch, schneiden es in 20 Stücke, aus denen wir einige Kugeln formen. Jede Kugel, die in den Handflächen perfekt abgerundet ist, verteilen wir mit dem Rührbesen und schneiden sie in der Mitte, damit sie beim Frittieren nicht verformt aufquillt. Ein kleines Geheimnis ist, die Kugeln in der Reihenfolge zu nehmen, in der wir sie geformt haben, denn in der Zwischenzeit wachsen sie noch.

So geformt, braten Sie die Leime in heißem Öl und achten Sie darauf, dass kein zusätzliches Mehl darauf zurückbleibt, da es sonst stark verbrennt. Wenn wir den Zahnstocher in das Öl geben, heben wir die Schüssel dort, wo wir braten, etwas an und bewegen den Zahnstocher in kreisenden Bewegungen, wodurch er schnell und schön wächst.


Video: Alfabetsang: C-SANGEN fra SØDE ORD SANGBOGEN (Januar 2022).