Eclair

In einem 1 Liter Topf Wasser, Fett und Salz aufkochen. Wenn es zum ersten Mal kocht, stellen Sie die Pfanne beiseite und fügen Sie das gesamte Mehl einmal unter kräftigem Rühren hinzu. Wir geben das Feuer wieder weiter, aber am besten nicht direkt an der Flamme. Noch ein paar Mal umrühren, bis sich der Teig von der Pfanne löst. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Wenn es fast kalt ist, fügen Sie die Eier nacheinander hinzu und mischen Sie sie nach jedem gut.

Auf ein großes, mit Backpapier ausgelegtes Blech legen wir Teighaufen (mit einem Teelöffel oder einer Pos), lassen den Abstand zwischen ihnen, da sie im Ofen wachsen.

Das Blech in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad stellen.

Große Aufmerksamkeit: Reduzieren Sie nach 10 Minuten nach dem Einführen die Hitze (von 200 auf 180 Grad) und öffnen Sie den Ofen in den ersten 20 Minuten nicht. Es sollte ungefähr 30 Minuten gekocht werden, nicht weniger.

Creme:

Eier, Mehl und Zucker in einen Topf geben und gut vermischen, Milch dazugeben und gut verrühren. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark entfernen. Wir legen sie in Milch. Auf niedrige Hitze stellen und ständig rühren, bis es hart wird.

Decken Sie den Topf mit Plastikfolie ab und kühlen Sie ihn schnell ab (in kaltem Wasser).

Schlagsahne hart schlagen und mit der abgekühlten Sahne vermischen.

Wir füllen die Eclairs und legen sie kalt auf einen mit Folie bedeckten Teller, damit sie nicht austrocknen. Vor dem Servieren können sie mit Sahne, einfacher Schlagsahne oder Schokolade garniert werden.


Der gebackene Teig kann in hermetisch verschlossenen oder gefrorenen Plastikfolien länger gelagert werden.