Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Rezept für Karottenkuchen-Käsekuchen

Rezept für Karottenkuchen-Käsekuchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Gemüsekuchen
  • Karottenkuchen

Dieser dekadente Kuchen besteht aus einer Schicht Karottenkuchen und einer Schicht Käsekuchen, die mit einer Frischkäseglasur mit Mandelgeschmack belegt sind.

5 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 16

  • Käsekuchen
  • 675 g Frischkäse, bei Zimmertemperatur
  • 200g Puderzucker
  • 4 Eier
  • 225g Sauerrahm
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 3 Esslöffel Mehl
  • Karottenkuchen
  • 165g dunkelbrauner Zucker
  • 160ml Raps- oder Pflanzenöl
  • 1 Ei
  • 125g einfaches Mehl
  • 3/4 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 120g geriebene Karotten
  • 40g gehackte Walnüsse
  • Frischkäseglasur
  • 250g Puderzucker
  • 120g Frischkäse
  • 1 Teelöffel Mandelextrakt

MethodeVorbereitung:30min ›Kochen:1h10min ›Extra Zeit:9h kühlen › Fertig in:10h40min

  1. Die Roste im mittleren und unteren Drittel des Ofens positionieren. Backofen auf 180 C / Gas vorheizen 4. Einen Bräter zur Hälfte mit Wasser füllen und in die untere Schiene des Backofens stellen. Die Innenseite einer 23cm Springform leicht einfetten.
  2. 675 g Frischkäse in einer Schüssel mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit schaumig schlagen; Geschwindigkeit auf mittel-niedrig reduzieren. Puderzucker hinzufügen und 2 Minuten schlagen. 4 Eier, 1 nach dem anderen, in die Frischkäsemischung schlagen und gut schlagen, bevor das nächste Ei hinzugefügt wird. Sauerrahm und Vanilleextrakt in die Frischkäsemischung schlagen, bis sie glatt ist; Fügen Sie 3 Esslöffel Mehl hinzu und schlagen Sie, bis die Käsekuchenmischung glatt ist.
  3. Braunen Zucker und Öl in einer separaten Schüssel mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit glatt rühren. 1 Ei hinzufügen und 2 Minuten schlagen; Geschwindigkeit auf niedrig reduzieren. 125 g Mehl, Zimt, Backpulver und Salz hinzufügen; schlagen, bis die Mischung kombiniert ist. Geriebene Karotten und Walnüsse unter die Mischung heben.
  4. Karottenkuchenmasse in der vorbereiteten Kuchenform verteilen; mit Käsekuchen-Mischung belegen. Form auf den Rost über dem Bräter mit Wasser in den Backofen stellen.
  5. Im vorgeheizten Ofen backen, bis der Käsekuchen fest ist, ca. 1 Stunde 10 Minuten, dabei die Oberseite der Form mit Folie abdecken, wenn er zu schnell braun wird. 10 Minuten abkühlen lassen.
  6. Führen Sie ein Messer um den Rand der Form, um den Kuchen zu lösen; in einer Dose auf einem Kühlregal auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Mindestens 8 Stunden kalt stellen. Die Außenseite der Springform entfernen.
  7. Puderzucker, 120 g Frischkäse und Mandelextrakt in einer Schüssel mit einem elektrischen Mixer zu einer glatten Glasur schlagen. Verteilen Sie die Glasur auf der Käsekuchenschicht.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Kürbisgewürz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ½ Tasse Butter, bei Zimmertemperatur
  • ½ Tasse verpackter brauner Zucker
  • 2 Eier, leicht geschlagen
  • ¼ Tasse Naturjoghurt
  • 1 Tasse fein geriebene Karotten verpackt
  • 1 (4 Unzen) Packung Frischkäse, weich
  • ¼ Tasse weißer Zucker
  • 1 Ei, leicht geschlagen
  • 3 Esslöffel Allzweckmehl
  • 1 Esslöffel Bourbon-Whisky
  • 1 Teelöffel geriebene Orangenschale

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. Eine 9x5-Zoll-Laibform mit Pergamentpapier auslegen.

Siebe 1 1/4 Tasse Mehl, Backpulver, Kürbisgewürz und Backpulver in eine Schüssel.

Kombinieren Sie Butter und braunen Zucker in einer Schüssel zusammen mit einem elektrischen Mixer auf niedriger Stufe schlagen, bis sie hell und flaumig sind. Eier verquirlen und Joghurt in Karotten schlagen, bis alles gut vermischt ist. Fügen Sie die Mehlmischung nach und nach mit dem elektrischen Mixer hinzu, bis sich der Teig vermischt hat.

Frischkäse, Weißzucker, Ei, 3 EL Mehl, Bourbon und Orangenschale in einer Schüssel verquirlen.

Die Hälfte des Teigs in die vorbereitete Pfanne geben, mit einem Spatel gleichmäßig verteilen. Die Frischkäsemischung mit dem Löffelrücken glatt auf den Teig streichen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Restlichen Teig auf die Frischkäsemischung gießen.

Im vorgeheizten Ofen backen, bis ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt, 40 bis 45 Minuten. In der Pfanne 5 Minuten abkühlen lassen, bevor Sie sie auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.


Karottenkuchen Käsekuchen Kuchen

Auf der Suche nach dem besten Rezept für Karottenkuchen? Ich denke, das Rezept meiner Oma ist das beste, deshalb beschließe ich, es mit Ihnen zu teilen.

ZUTATEN :

1 Teelöffel Zimtpulver.

1/2 Teelöffel Backpulver und 1/2 Backpulver.

1/4 Tasse ungesüßtes Apfelmus.

1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt.
1/2 Tasse Pflanzenöl.

1 1/2 TL Allzweckmehl.

1 Teelöffel Vanilleextrakt.

1 Esslöffel weiche Butter.

1 Tasse weicher Frischkäse.

1 Teelöffel Vanilleextrakt.

ANWEISUNGEN :

Ich habe den Ofen auf 350 Grad F vorgeheizt und eine Springform vorbereitet.

Ich habe Zucker und Mehl in einer großen Schüssel verquirlt, bis alles gut vermischt ist.

Mit einem elektrischen Mixer habe ich die Frischkäse-Zucker-Mischung zu einer glatten Mischung gemischt, Eier, Vanilleextrakt und Sauerrahm hinzugefügt und weitere 2 Minuten gemischt. (beiseite legen ).

In einer großen Rührschüssel habe ich (für 1 Minute) Weißmehl, Backpulver, Backpulver, Zimtpulver und eine Prise Salz zusammengeschlagen.

In einer anderen Schüssel gebe ich Öl, Apfelmus, braunen Zucker, Eier und Vanilleextrakt hinzu, verrühre ich mit einem Handmixer und fügte langsam trockene Zutaten hinzu, Karotten und ich habe sehr gut gemischt.

In eine gefettete Springform habe ich vier Schichten gegossen, beginnend mit Karottenkuchenmischung, dann Frischkäsemischung, und Kuchenkarotten und schließlich eine weitere Schicht Frischkäsemischung und 1 Stunde lang gebacken.

Ich habe Frischkäse und Butter mit einem elektrischen Handmixer glatt geschlagen, die restlichen Zutaten für den Belag hinzugefügt und noch einmal ca. 5 Minuten verrührt.

Ich verteile die Mischung auf dem Käsekuchen und kühle ihn 1 Stunde im Kühlschrank.


  • 2 (8-Unzen) Packungen fettarmer Frischkäse, weich
  • ½ Tasse Kristallzucker
  • ½ Tasse Sauerrahm
  • 2 große Eier
  • 1 Esslöffel geriebene Orangenschale
  • 1 ½ Teelöffel Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 ½ Tassen verpackte zerkleinerte oder in Streichholz geschnittene Karotten (siehe Tipp)
  • 2 Esslöffel hellbrauner Zucker plus 1/2 Tasse, geteilt
  • 1 ¼ Tassen weißes Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1 Tasse ungesüßtes Apfelmus
  • ⅓ Tasse Kristallzucker
  • 2 große Eier
  • 1 Esslöffel geriebene Orangenschale
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Tasse gehackte geröstete Pekannüsse

Backofen auf 350 °F vorheizen. Beschichten Sie eine 9-Zoll-Springform mit Kochspray.

Um Käsekuchenteig zuzubereiten: Kombinieren Sie Frischkäse, 12 Tassen Kristallzucker, Sauerrahm, Eier, Orangenschale, 1 ½ Teelöffel Mehl und Vanille in einer mittelgroßen Schüssel. Mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit 1 bis 2 Minuten lang schlagen, bis er vollständig glatt ist, und nach Bedarf anhalten, um die Seiten abzukratzen. Beiseite legen.

Um Karottenkuchenteig zuzubereiten: Karotten und 2 Esslöffel braunen Zucker in einer mittelgroßen Schüssel vermischen. In ein feinmaschiges Sieb über die Schüssel geben und 10 Minuten abtropfen lassen. Überschüssige Flüssigkeit verwerfen.

In der Zwischenzeit Mehl, Zimt, Natron, Backpulver, Salz und Ingwer in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Apfelmus, Kristallzucker, Eier, Orangenschale, Vanille und die restlichen 12 Tassen braunen Zucker in einer separaten Schüssel verquirlen. Die Apfelmusmischung zur Mehlmischung geben und verquirlen, bis alles vermischt ist. Die abgetropften Karotten unterrühren.

Gießen Sie 1 ½ Tassen des Karottenkuchenteigs in die vorbereitete Form und glätten Sie, um eine gleichmäßige Schicht zu erhalten. Ein Drittel des Käsekuchenteigs bestreichen (nicht schwenken). Gießen Sie den restlichen Karottenkuchenteig über die Kleckse und glätten Sie ihn vorsichtig, um eine gleichmäßige Schicht zu erhalten. Gießen Sie den restlichen Käsekuchenteig darüber, um den Karottenkuchenteig vollständig zu bedecken, und verteilen Sie ihn bei Bedarf vorsichtig mit einem versetzten Spatel.

Die Kuchenform auf ein umrandetes Backblech legen. Backen, bis sie fast fest sind (die Mitte wackelt leicht), 55 bis 65 Minuten, nach 45 Minuten mit Alufolie zelten, falls nötig, um ein Überbräunen zu vermeiden. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen, ca. 1 ½ Stunden. Mit Alufolie locker abdecken und mindestens 8 Stunden oder über Nacht kühl stellen. Die Außenkanten des Käsekuchens vor dem Servieren mit Pekannüssen bestreuen.

Spitze: Um die Zubereitung zu erleichtern, suchen Sie in Ihrem Lebensmittelgeschäft nach zerkleinerten oder mit Streichholz geschnittenen Karotten in Tüten.


Anweisungen

Backofen auf 325 °F vorheizen. Mischen Sie jeweils 1 Tasse Mehl und Zucker, Zimt, Backpulver, Muskatnuss und Salz in einer großen Schüssel. Öl hinzufügen, 2 Eier, Vanilleextrakt und Karotten gut vermischen. Verteilen Sie 1/2 des Teigs in einer gefetteten und bemehlten 13x9-Zoll-Backform. Restlichen Teig aufbewahren. Beiseite legen.

Schlagen Sie Frischkäse und den restlichen 1 Tasse Zucker in einer anderen großen Schüssel mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit, bis alles gut vermischt ist. Fügen Sie Milch hinzu, verbleibende 2 Esslöffel Mehl und Zitronenextrakt schlagen, bis alles gut vermischt ist. Fügen Sie die restlichen 2 Eier hinzu, 1 nach dem anderen, und schlagen Sie nach jeder Zugabe auf niedriger Geschwindigkeit, bis sie vermischt sind.

Löffelweise Frischkäsemischung und reservierten Karottenkuchenteig abwechselnd über den Karottenkuchenteig in der Pfanne geben. Für Marmoreffekt mehrmals mit Messer durchschneiden.

40 Minuten backen oder bis der in der Mitte eingesetzte Zahnstocher sauber herauskommt. In der Pfanne auf einem Gitter auskühlen lassen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 1/4 Tasse Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 3/4 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Kardamom
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 1/8 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 1/2 Tasse Pflanzenöl
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel frischer Ingwer, fein gerieben
  • 1 1/2 Tassen zerkleinerte Karotten
  • 1/2 Tasse gehackte Pekannüsse, geröstet
  • 3 (8-oz.) Pckg. Frischkäse, Zimmertemperatur
  • 2/3 Tasse Sauerrahm
  • 1/3 Tasse brauner Zucker
  • 1/3 Tasse Kristallzucker
  • 3 Eier
  • 3 Esslöffel Allzweckmehl
  • 1 1/2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel frischer Ingwer, fein gerieben
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt

Backofen auf 350 °F vorheizen. Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Gewürze in einer großen Rührschüssel vermischen. In einer separaten Schüssel Öl, Zucker, Eier und Ingwer verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Löffel verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Geraspelte Karotten und Pekannüsse unterheben. Gießen Sie die Mischung in eine gefettete 9-Zoll-Springform und backen Sie sie, bis ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt, 23 bis 25 Minuten. Wenn der Kuchen in der Mitte gewölbt ist, drücken Sie den Kuchen nach unten, um eine perfekt ebene Oberfläche zu erhalten. Zum Abkühlen beiseite stellen.

Backofen auf 350 °F vorheizen. Frischkäse, Sauerrahm, braunen Zucker und Kristallzucker etwa 5 Minuten glatt und fluffig schlagen. Verwenden Sie einen Spatel, um die Seiten und den Boden der Schüssel abzuschaben. Fügen Sie Eier nacheinander hinzu und warten Sie, bis jedes Ei vollständig eingearbeitet ist, bevor Sie ein weiteres hinzufügen. Die Schüssel erneut auskratzen, die restlichen Zutaten hinzufügen und weitere 2 Minuten schlagen.

Die Käsekuchenmischung über den Karottenkuchen gießen und gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Den Boden und die Seiten der Springform in mehrere Lagen Alufolie einwickeln. Legen Sie die Kuchenform in einen großen Bräter und füllen Sie den Bräter so mit Wasser, dass er etwas mehr als die Hälfte der Seiten der Kuchenform erreicht. 1 Stunde backen. Schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie den Käsekuchen weitere 30 Minuten im Ofen bleiben. Käsekuchen aus dem Ofen nehmen, Pfanne aus dem Wasserbad nehmen und mit einem Messer vorsichtig um den Rand des Käsekuchens fahren. Käsekuchen 8 Stunden oder über Nacht kalt stellen, bevor er aus der Springform genommen wird.


Anweisungen

1. Backofen auf 180 C, 350 F vorheizen.

Verwenden Sie ein Stück Folie und Pergamentpapier, das größer als die Dose ist, und klemmen Sie beide zusammen auf den Boden einer 6,5-Zoll-Springform.

(Stellen Sie sicher, dass die Pfanne mindestens 3,5 - 4 Zoll tief ist)

Das Pergament sollte die Schicht sein, die wie auf dem Foto am Boden der Pfanne angezeigt wird. Überschüssige Folie und Papier nicht abschneiden aber bringen Sie es einfach auf die Außenseite der Dose.

Papier einfetten und die Seiten der Dose hoch. Sehen Sie hier, wie Sie ein Wasserbad machen und die Backform vorbereiten.

Anweisungen Für den Käsekuchen

2. Frischkäse und Zucker in einem Mixer glatt rühren, dabei die Seiten ein paar Mal abkratzen.

Eier einzeln hinzufügen, dann Zitronensaft und saure Sahne.

Mischung in einer Schüssel beiseite stellen.

Anweisungen Für den Karottenkuchen

3. In einer separaten Schüssel Mehl, Soda, Backpulver, Salz, Zimt, Muskatnuss und Nelkenpulver sieben und beiseite stellen.

4. Eier mit einer sauberen Rührschüssel schaumig schlagen. Fügen Sie nach und nach Zucker hinzu und schlagen Sie, bis er dick und blass ist.

Öl langsam hinzufügen, dann Vanille und Ahornsirup.

Fügen Sie die Mehlmischung portionsweise hinzu und schlagen Sie, bis sie eingearbeitet ist. Mit einem Spatel Karotte, Kokosnuss und Rosinen unterheben.

5. Geben Sie 1/2 des Kuchenteigs in die vorbereitete Form.

Als nächstes etwa 1/3 Tasse Käsekuchenteig auf den Kuchenteig geben.

Den Rest des Kuchenteigs über diese Mischung geben und den Rest der Käsekuchenmischung darüber gießen.

NICHT WIRBELN - Der Teig "wirbelt" während des Kochens von selbst!

6. Stellen Sie den Kuchen auf eine mittlere Schiene in den Ofen.

Gießen Sie heißes Wasser in die Pfanne, bis es knapp UNTER der Folie auftaucht.

60 Minuten backen, bis die Mitte leicht wackelig ist.

Abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen, bis es kalt genug ist, um zu frosten.

Anweisungen Für das Frosting

7. Schlagen Sie Frischkäse für eine Minute, dann fügen Sie Butter hinzu. Schlagen Sie, bis eingearbeitet ist.

Fügen Sie Zucker und Vanille hinzu, bis sie schaumig sind.

NICHT überschlagen oder Sie erhalten eine flüssige Mischung und müssen von vorne beginnen.

Zusammensetzen Der Kuchen

8. Entfernen Sie den abgekühlten Käsekuchenkuchen aus der Backform und dem Pergamentpapier. Auf einen Teller oder ein Kuchenbrett legen.

9. Frosten Sie den ganzen Kuchen mit Zuckerguss. Pekannüsse rundherum dekorieren.

Karamellsauce darüber träufeln und einige Pekannüsse zerdrücken und über die Karamellsauce geben.

Wir würden uns freuen, von Ihnen und Ihrer Meinung zu unserem Karottenkuchen-Käsekuchen-Rezept zu hören. Haben Sie Änderungen vorgenommen oder andere Goodies hinzugefügt? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Danke fürs Lesen und viel Spaß beim Kochen!

Wenn Sie ein Fan von Karottenkuchen sind, schauen Sie bitte in unsere Gewürzter Pekannuss-Karotten-Kuchen. Es ist so feucht und flauschig und perfekt für den Herbst!


Cheesecake Factory Karottenkuchen Käsekuchen Nachahmer Rezept

Als ich auf der Suche nach einem neuen Käsekuchenrezept war, sahen viele verlockend aus, aber keiner war so gut wie dieser Karottenkuchen-Käsekuchen, den ich bei Sifting Focus gefunden habe.

Feuchter und köstlicher Karottenkuchen wird mit einem cremigen Käsekuchen gebacken, um das ultimative Dessert zu machen.

Es ist einfach zu machen und überhaupt nicht pingelig. Vielen Dank an Sifting Focus für dieses tolle Rezept.

Stellen Sie sicher, dass Sie dies mit einem Lesezeichen versehen, es wäre perfekt für Ostern, obwohl es gut genug ist, um es zu jeder Jahreszeit zu machen und zu genießen.


Karottenkuchen Käsekuchen

Dieser Karottenkuchen-Käsekuchen ist total lecker und macht süchtig. Der Karottenkuchenboden wird aus meinem Lieblingsrezept für Karottenkuchen hergestellt und ist wirklich unglaublich. Es wird sowohl aus pürierten Karotten als auch aus zerkleinerten Karotten hergestellt, um den ultimativen Geschmack und Feuchtigkeit zu erzielen.

Der Käsekuchenaufsatz ist mein klassischer Vanille-Cheesecake. Es ist dick, cremig und wunderbar. Das Ganze wird mit Schlagsahne gekrönt, die wie Karotten aussieht. Also verdammt viel Spaß! Das Ganze ist, als würde man einen Käsekuchen mit einem kleinen Karottenkuchen dazu essen. Wird es noch besser?


Ein einfaches Oster-Karottenkuchen-Rezept

Als ich die Zutatenliste überprüfte, stellte ich fest, dass einige davon in meinem Küchenzubehör fehlten, also fand ich das Originalrezept von Mel’s Kitchen Cafe heraus, das etwas anders war, aber als erstes absolut brillant aussieht.

Die Anleitung und die Zutatenliste sehen ziemlich lang aus, daher dachte ich, es wäre viel schwieriger, wenn man bedenkt, dass ich heutzutage einfach keine Lust dazu hatte, aber es ist viel einfacher zusammenzustellen, als es scheint, wirklich.

Obwohl mein Carrot Cake Cheesecake nicht so schön aussieht wie das Original, muss ich zugeben, dass er wirklich lecker war. Um die Wahrheit zu sagen, ich habe es mit Zimt übertrieben und auch etwas länger gebacken, als es sollte, sodass mein Kuchen viel dunkler ausgefallen ist als der, den ich auf dem Bild sah.

Das passiert, wenn man zu viel Selbstvertrauen hat und denkt, man muss die Zutaten nicht richtig abmessen und auf das Timing achten. Aber ich liebe Zimt, also stört es mich nicht, nur der Kuchen ist nicht so hübsch geworden, wie er für die Präsentation sein sollte. Beim nächsten Mal wird es besser, wenn ich wieder fit bin, versprochen.

Das Rezept ist wirklich toll, so dass dieser Karottenkuchen und Käsekuchen zu einem wirklich leckeren Dessert zusammengewirbelt werden, dieses Jahr mit Sicherheit auf unserem Ostermenü stehen.



Bemerkungen:

  1. Nigul

    Ich glaube, Sie haben sich geirrt. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, besprechen Sie es.

  2. Barret

    Gut gemacht, diese sehr gute Idee ist gerade dabei

  3. Gajas

    This has already been discussed recently.



Eine Nachricht schreiben