Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Mokka Chocolate Chip Cookies

Mokka Chocolate Chip Cookies

Dieses Rezept ergibt eifreien, koffeinhaltigen Keksteig, sodass es unwahrscheinlich ist, dass der Teig jemals in den Ofen kommt. Aber wenn deine Willenskraft stark genug ist, fällt mir kein Keks ein, der frisch gebacken besser schmeckt. Der kräftige Kaffee wird perfekt von der dunklen Schokolade kompensiert, die man natürlich am besten genießt, wenn sie noch schmilzt. Probieren Sie diese Kekse aus, egal ob aus dem heißen Ofen oder direkt aus der Rührschüssel.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 12-14 Minuten
Gesamtzeit: 22-30 Minuten

Serviergröße 48 Kekse

Zutaten

2 Tassen Allzweck
½ Teelöffel Backpulver
¾ Teelöffel gemahlener Zimt
¼ Teelöffel Salz
10 oz (2 ½ Sticks) ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur weich geworden
3 EL Instant-Espressopulver (oder 4 EL Instant-Kaffee-Granulat, zerstoßen)
1 Tasse Puderzucker
½ Tasse brauner Zucker
1 ½ Tassen halbsüße Schokoladenstückchen

Foto von framedcooks.com

Richtungen

  1. Backofen auf 350 °F vorheizen. Ein Kühlregal mit Papiertüchern auslegen.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver, Zimt und Salz vermischen.
  3. In einer größeren Schüssel Butter und Kaffee verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Fügen Sie den Puderzucker und den braunen Zucker hinzu und schlagen Sie, bis sich alles verbunden hat.
  4. Rühren Sie die Mehlmischung etwa ½ Tasse auf einmal ein.
  5. Schokoladenstückchen unterrühren.
  6. Etwa 1 EL herauslöffeln. Teig auf einmal und glätten Sie ihn in Scheiben.
  7. Legen Sie jede Scheibe auf ein ungefettetes Backblech und halten Sie sie etwa 5 cm auseinander.
  8. 12 bis 14 Minuten backen, bis die Ränder dunkler werden.
  9. Lassen Sie die Kekse 1-2 Minuten abkühlen und geben Sie sie dann in Kühlregale.

Der Post Mocha Chocolate Chip Cookies erschien zuerst an der Spoon University.


  1. Füllung
    • 1/2 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 3 Unzen)
    • 1/2 Tasse Schlagsahne
    • 1 Esslöffel Instant-Kaffeegranulat
    • 3/4 Tasse Puderzucker
    • 6 Esslöffel (3/4 Stick) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
    • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  2. Kekse
    • 1 Tasse Allzweckmehl
    • 3 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
    • 1 Teelöffel Backpulver
    • 1/2 Teelöffel Salz
    • 1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
    • 2/3 Tasse (verpackt) goldbrauner Zucker
    • 1/4 Tasse Zucker
    • 1 großes Ei
    • 2 Teelöffel Wasser
    • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
    • 1 Teelöffel Instant-Kaffeegranulat
    • 2 Tassen halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 12 Unzen)
    • 1 Tasse Pekannüsse, grob gehackt
  1. Für die Füllung:
    1. Schokoladenstückchen, Sahne und Kaffeegranulat in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze rühren, bis die Schokolade schmilzt und sich der Kaffee auflöst. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, etwa 20 Minuten. Mit einem elektrischen Mixer Zucker, Butter und Vanille in einer Schüssel schlagen, bis sie vermischt sind. Schokoladenmasse einrühren. Kühlen, bis die Masse fest wird, etwa 8 Minuten. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Zur Verwendung bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie gerade weich genug ist, um sich zu verteilen, etwa 2 Stunden.)
    1. Backofen auf 325 ° F vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben. Mit einem elektrischen Mixer Butter und beide Zucker in einer Schüssel schlagen, bis sie gut vermischt sind. Ei, 2 Teelöffel Wasser, Vanille und Instantkaffee gut mischen. Mehlmischung einrühren. Schokoladenstückchen und Pekannüsse unterrühren. Lassen Sie den Teig esslöffelweise auf die vorbereiteten Blätter fallen, wobei Sie einen Abstand von 2 Zoll voneinander haben. Backen, bis die Oberseiten gerade fest sind und nicht mehr glänzen, ungefähr 13 Minuten. Cool Cookies auf Blättern 10 Minuten. Auf Gestelle übertragen und abkühlen lassen.
    2. Die Hälfte der Kekse mit der flachen Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Bestreichen Sie jedes mit 1 Esslöffel Füllung und lassen Sie einen 1/4-Zoll-Rand übrig. Jeweils mit einem zweiten Keks belegen und festdrücken. Auf dem Plattendeckel anrichten und mindestens 2 Stunden kalt stellen. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.) Die Kekse kalt servieren.

    1. Füllung
      • 1/2 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 3 Unzen)
      • 1/2 Tasse Schlagsahne
      • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat
      • 3/4 Tasse Puderzucker
      • 6 Esslöffel (3/4 Stick) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
      • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
    2. Kekse
      • 1 Tasse Allzweckmehl
      • 3 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
      • 1 Teelöffel Backpulver
      • 1/2 Teelöffel Salz
      • 1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
      • 2/3 Tasse (verpackt) goldbrauner Zucker
      • 1/4 Tasse Zucker
      • 1 großes Ei
      • 2 Teelöffel Wasser
      • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
      • 1 Teelöffel Instant-Kaffeegranulat
      • 2 Tassen halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 12 Unzen)
      • 1 Tasse Pekannüsse, grob gehackt
    1. Für die Füllung:
      1. Schokoladenstückchen, Sahne und Kaffeegranulat in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze rühren, bis die Schokolade schmilzt und sich der Kaffee auflöst. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, etwa 20 Minuten. Mit einem elektrischen Mixer Zucker, Butter und Vanille in einer Schüssel schlagen, bis sie vermischt sind. Schokoladenmasse einrühren. Kühlen, bis die Masse fest wird, etwa 8 Minuten. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Zur Verwendung bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie gerade weich genug ist, um sich zu verteilen, etwa 2 Stunden.)
      1. Backofen auf 325 ° F vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Mehl, Kakao, Natron und Salz in eine Schüssel sieben. Mit einem elektrischen Mixer Butter und beide Zucker in einer Schüssel schlagen, bis sie gut vermischt sind. Ei, 2 Teelöffel Wasser, Vanille und Instantkaffee gut mischen. Mehlmischung einrühren. Schokoladenstückchen und Pekannüsse unterrühren. Lassen Sie den Teig esslöffelweise auf die vorbereiteten Blätter fallen, wobei Sie einen Abstand von 2 Zoll voneinander haben. Backen, bis die Oberseiten gerade fest sind und nicht mehr glänzt, ungefähr 13 Minuten. Cool Cookies auf Blättern 10 Minuten. Auf Gestelle übertragen und abkühlen lassen.
      2. Die Hälfte der Kekse mit der flachen Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Bestreichen Sie jedes mit 1 Esslöffel Füllung und lassen Sie einen 1/4-Zoll-Rand übrig. Jeweils mit einem zweiten Keks belegen und festdrücken. Auf dem Plattendeckel anrichten und mindestens 2 Stunden kalt stellen. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.) Die Kekse kalt servieren.

      1. Füllung
        • 1/2 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 3 Unzen)
        • 1/2 Tasse Schlagsahne
        • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat
        • 3/4 Tasse Puderzucker
        • 6 Esslöffel (3/4 Stick) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
        • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
      2. Kekse
        • 1 Tasse Allzweckmehl
        • 3 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
        • 1 Teelöffel Backpulver
        • 1/2 Teelöffel Salz
        • 1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
        • 2/3 Tasse (verpackt) goldbrauner Zucker
        • 1/4 Tasse Zucker
        • 1 großes Ei
        • 2 Teelöffel Wasser
        • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
        • 1 Teelöffel Instant-Kaffeegranulat
        • 2 Tassen halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 12 Unzen)
        • 1 Tasse Pekannüsse, grob gehackt
      1. Für die Füllung:
        1. Schokoladenstückchen, Sahne und Kaffeegranulat in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze rühren, bis die Schokolade schmilzt und sich der Kaffee auflöst. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, etwa 20 Minuten. Mit einem elektrischen Mixer Zucker, Butter und Vanille in einer Schüssel schlagen, bis sie vermischt sind. Schokoladenmasse einrühren. Kühlen, bis die Masse fest wird, etwa 8 Minuten. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Zur Verwendung bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie gerade weich genug ist, um sich zu verteilen, etwa 2 Stunden.)
        1. Backofen auf 325 ° F vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Mehl, Kakao, Natron und Salz in eine Schüssel sieben. Mit einem elektrischen Mixer Butter und beide Zucker in einer Schüssel schlagen, bis sie gut vermischt sind. Ei, 2 Teelöffel Wasser, Vanille und Instantkaffee gut mischen. Mehlmischung einrühren. Schokoladenstückchen und Pekannüsse unterrühren. Lassen Sie den Teig esslöffelweise auf die vorbereiteten Blätter fallen, wobei Sie einen Abstand von 2 Zoll voneinander haben. Backen, bis die Oberseiten gerade fest sind und nicht mehr glänzt, ungefähr 13 Minuten. Cool Cookies auf Blättern 10 Minuten. Auf Gestelle übertragen und abkühlen lassen.
        2. Die Hälfte der Kekse mit der flachen Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Bestreichen Sie jedes mit 1 Esslöffel Füllung und lassen Sie einen 1/4-Zoll-Rand übrig. Jeweils mit einem zweiten Keks belegen und festdrücken. Auf dem Plattendeckel anrichten und mindestens 2 Stunden kalt stellen. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.) Die Kekse kalt servieren.

        1. Füllung
          • 1/2 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 3 Unzen)
          • 1/2 Tasse Schlagsahne
          • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat
          • 3/4 Tasse Puderzucker
          • 6 Esslöffel (3/4 Stick) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
          • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
        2. Kekse
          • 1 Tasse Allzweckmehl
          • 3 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
          • 1 Teelöffel Backpulver
          • 1/2 Teelöffel Salz
          • 1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
          • 2/3 Tasse (verpackt) goldbrauner Zucker
          • 1/4 Tasse Zucker
          • 1 großes Ei
          • 2 Teelöffel Wasser
          • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
          • 1 Teelöffel Instant-Kaffeegranulat
          • 2 Tassen halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 12 Unzen)
          • 1 Tasse Pekannüsse, grob gehackt
        1. Für die Füllung:
          1. Schokoladenstückchen, Sahne und Kaffeegranulat in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze rühren, bis die Schokolade schmilzt und sich der Kaffee auflöst. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, etwa 20 Minuten. Mit einem elektrischen Mixer Zucker, Butter und Vanille in einer Schüssel schlagen, bis sie vermischt sind. Schokoladenmasse einrühren. Kühlen, bis die Masse fest wird, etwa 8 Minuten. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Zur Verwendung bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie gerade weich genug ist, um sich zu verteilen, etwa 2 Stunden.)
          1. Backofen auf 325 ° F vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Mehl, Kakao, Natron und Salz in eine Schüssel sieben. Mit dem elektrischen Mixer Butter und beide Zucker in einer Schüssel schlagen, bis sie gut vermischt sind. Ei, 2 Teelöffel Wasser, Vanille und Instantkaffee gut mischen. Mehlmischung einrühren. Schokoladenstückchen und Pekannüsse unterrühren. Lassen Sie den Teig esslöffelweise auf die vorbereiteten Blätter fallen, wobei Sie einen Abstand von 2 Zoll voneinander haben. Backen, bis die Oberseiten gerade fest sind und nicht mehr glänzen, ungefähr 13 Minuten. Cool Cookies auf Blättern 10 Minuten. Auf Gestelle übertragen und abkühlen lassen.
          2. Die Hälfte der Kekse mit der flachen Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Jeden mit 1 Esslöffel Füllung bestreichen und einen 1/4-Zoll-Rand hinterlassen. Jeweils mit einem zweiten Keks belegen und festdrücken. Auf dem Plattendeckel anrichten und mindestens 2 Stunden kalt stellen. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.) Die Kekse kalt servieren.

          1. Füllung
            • 1/2 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 3 Unzen)
            • 1/2 Tasse Schlagsahne
            • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat
            • 3/4 Tasse Puderzucker
            • 6 Esslöffel (3/4 Stick) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
            • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
          2. Kekse
            • 1 Tasse Allzweckmehl
            • 3 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
            • 1 Teelöffel Backpulver
            • 1/2 Teelöffel Salz
            • 1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
            • 2/3 Tasse (verpackt) goldbrauner Zucker
            • 1/4 Tasse Zucker
            • 1 großes Ei
            • 2 Teelöffel Wasser
            • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
            • 1 Teelöffel Instant-Kaffeegranulat
            • 2 Tassen halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 12 Unzen)
            • 1 Tasse Pekannüsse, grob gehackt
          1. Für die Füllung:
            1. Schokoladenstückchen, Sahne und Kaffeegranulat in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze rühren, bis die Schokolade schmilzt und sich der Kaffee auflöst. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, etwa 20 Minuten. Mit einem elektrischen Mixer Zucker, Butter und Vanille in einer Schüssel schlagen, bis sie vermischt sind. Schokoladenmasse einrühren. Kühlen, bis die Masse fest wird, etwa 8 Minuten. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Zur Verwendung bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie gerade weich genug ist, um sich zu verteilen, etwa 2 Stunden.)
            1. Backofen auf 325 ° F vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Mehl, Kakao, Natron und Salz in eine Schüssel sieben. Mit einem elektrischen Mixer Butter und beide Zucker in einer Schüssel schlagen, bis sie gut vermischt sind. Ei, 2 Teelöffel Wasser, Vanille und Instantkaffee gut mischen. Mehlmischung einrühren. Schokoladenstückchen und Pekannüsse unterrühren. Lassen Sie den Teig esslöffelweise auf die vorbereiteten Blätter fallen, wobei Sie einen Abstand von 2 Zoll voneinander haben. Backen, bis die Oberseiten gerade fest sind und nicht mehr glänzen, ungefähr 13 Minuten. Cool Cookies auf Blättern 10 Minuten. Auf Gestelle übertragen und abkühlen lassen.
            2. Die Hälfte der Kekse mit der flachen Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Bestreichen Sie jedes mit 1 Esslöffel Füllung und lassen Sie einen 1/4-Zoll-Rand übrig. Jeweils mit einem zweiten Keks belegen und festdrücken. Auf dem Plattendeckel anrichten und mindestens 2 Stunden kalt stellen. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.) Die Kekse kalt servieren.

            1. Füllung
              • 1/2 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 3 Unzen)
              • 1/2 Tasse Schlagsahne
              • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat
              • 3/4 Tasse Puderzucker
              • 6 Esslöffel (3/4 Stick) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
              • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
            2. Kekse
              • 1 Tasse Allzweckmehl
              • 3 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
              • 1 Teelöffel Backpulver
              • 1/2 Teelöffel Salz
              • 1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
              • 2/3 Tasse (verpackt) goldbrauner Zucker
              • 1/4 Tasse Zucker
              • 1 großes Ei
              • 2 Teelöffel Wasser
              • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
              • 1 Teelöffel Instant-Kaffeegranulat
              • 2 Tassen halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 12 Unzen)
              • 1 Tasse Pekannüsse, grob gehackt
            1. Für die Füllung:
              1. Schokoladenstückchen, Sahne und Kaffeegranulat in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze rühren, bis die Schokolade schmilzt und sich der Kaffee auflöst. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, etwa 20 Minuten. Mit einem elektrischen Mixer Zucker, Butter und Vanille in einer Schüssel schlagen, bis sie vermischt sind. Schokoladenmasse einrühren. Kühlen, bis die Masse fest wird, etwa 8 Minuten. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Zur Verwendung bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie gerade weich genug ist, um sich zu verteilen, etwa 2 Stunden.)
              1. Backofen auf 325 ° F vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Mehl, Kakao, Natron und Salz in eine Schüssel sieben. Mit dem elektrischen Mixer Butter und beide Zucker in einer Schüssel schlagen, bis sie gut vermischt sind. Ei, 2 Teelöffel Wasser, Vanille und Instantkaffee gut mischen. Mehlmischung einrühren. Schokoladenstückchen und Pekannüsse unterrühren. Lassen Sie den Teig esslöffelweise auf die vorbereiteten Blätter fallen, wobei Sie einen Abstand von 5 cm voneinander haben. Backen, bis die Oberseiten gerade fest sind und nicht mehr glänzen, ungefähr 13 Minuten. Cool Cookies auf Blättern 10 Minuten. Auf Gestelle übertragen und abkühlen lassen.
              2. Die Hälfte der Kekse mit der flachen Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Bestreichen Sie jedes mit 1 Esslöffel Füllung und lassen Sie einen 1/4-Zoll-Rand übrig. Jeweils mit einem zweiten Keks belegen und festdrücken. Auf dem Plattendeckel anrichten und mindestens 2 Stunden kalt stellen. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.) Die Kekse kalt servieren.

              1. Füllung
                • 1/2 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 3 Unzen)
                • 1/2 Tasse Schlagsahne
                • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat
                • 3/4 Tasse Puderzucker
                • 6 Esslöffel (3/4 Stick) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
                • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
              2. Kekse
                • 1 Tasse Allzweckmehl
                • 3 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
                • 1 Teelöffel Backpulver
                • 1/2 Teelöffel Salz
                • 1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
                • 2/3 Tasse (verpackt) goldbrauner Zucker
                • 1/4 Tasse Zucker
                • 1 großes Ei
                • 2 Teelöffel Wasser
                • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
                • 1 Teelöffel Instant-Kaffeegranulat
                • 2 Tassen halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 12 Unzen)
                • 1 Tasse Pekannüsse, grob gehackt
              1. Für die Füllung:
                1. Schokoladenstückchen, Sahne und Kaffeegranulat in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze rühren, bis die Schokolade schmilzt und sich der Kaffee auflöst. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, etwa 20 Minuten. Mit einem elektrischen Mixer Zucker, Butter und Vanille in einer Schüssel schlagen, bis sie vermischt sind. Schokoladenmasse einrühren. Kühlen, bis die Masse fest wird, etwa 8 Minuten. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Zur Verwendung bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie gerade weich genug ist, um sich zu verteilen, etwa 2 Stunden.)
                1. Backofen auf 325 ° F vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Mehl, Kakao, Natron und Salz in eine Schüssel sieben. Mit dem elektrischen Mixer Butter und beide Zucker in einer Schüssel schlagen, bis sie gut vermischt sind. Ei, 2 Teelöffel Wasser, Vanille und Instantkaffee gut mischen. Mehlmischung einrühren. Schokoladenstückchen und Pekannüsse unterrühren. Lassen Sie den Teig esslöffelweise auf die vorbereiteten Blätter fallen, wobei Sie einen Abstand von 5 cm voneinander haben. Backen, bis die Oberseiten gerade fest sind und nicht mehr glänzt, ungefähr 13 Minuten. Cool Cookies auf Blättern 10 Minuten. Auf Gestelle übertragen und abkühlen lassen.
                2. Die Hälfte der Kekse mit der flachen Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Bestreichen Sie jedes mit 1 Esslöffel Füllung und lassen Sie einen 1/4-Zoll-Rand übrig. Jeweils mit einem zweiten Keks belegen und festdrücken. Auf dem Plattendeckel anrichten und mindestens 2 Stunden kalt stellen. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.) Die Kekse kalt servieren.

                1. Füllung
                  • 1/2 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 3 Unzen)
                  • 1/2 Tasse Schlagsahne
                  • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat
                  • 3/4 Tasse Puderzucker
                  • 6 Esslöffel (3/4 Stick) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
                  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
                2. Kekse
                  • 1 Tasse Allzweckmehl
                  • 3 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
                  • 1 Teelöffel Backpulver
                  • 1/2 Teelöffel Salz
                  • 1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
                  • 2/3 Tasse (verpackt) goldbrauner Zucker
                  • 1/4 Tasse Zucker
                  • 1 großes Ei
                  • 2 Teelöffel Wasser
                  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
                  • 1 Teelöffel Instant-Kaffeegranulat
                  • 2 Tassen halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 12 Unzen)
                  • 1 Tasse Pekannüsse, grob gehackt
                1. Für die Füllung:
                  1. Schokoladenstückchen, Sahne und Kaffeegranulat in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze rühren, bis die Schokolade schmilzt und sich der Kaffee auflöst. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, etwa 20 Minuten. Mit einem elektrischen Mixer Zucker, Butter und Vanille in einer Schüssel schlagen, bis sie vermischt sind. Schokoladenmasse einrühren. Kühlen, bis die Masse fest wird, etwa 8 Minuten. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Zur Verwendung bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie gerade weich genug ist, um sich zu verteilen, etwa 2 Stunden.)
                  1. Backofen auf 325 ° F vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Mehl, Kakao, Natron und Salz in eine Schüssel sieben. Mit dem elektrischen Mixer Butter und beide Zucker in einer Schüssel schlagen, bis sie gut vermischt sind. Ei, 2 Teelöffel Wasser, Vanille und Instantkaffee gut mischen. Mehlmischung einrühren. Schokoladenstückchen und Pekannüsse unterrühren. Lassen Sie den Teig esslöffelweise auf die vorbereiteten Blätter fallen, wobei Sie einen Abstand von 2 Zoll voneinander haben. Backen, bis die Oberseiten gerade fest sind und nicht mehr glänzen, ungefähr 13 Minuten. Cool Cookies auf Blättern 10 Minuten. Auf Gestelle übertragen und abkühlen lassen.
                  2. Die Hälfte der Kekse mit der flachen Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Bestreichen Sie jedes mit 1 Esslöffel Füllung und lassen Sie einen 1/4-Zoll-Rand übrig. Jeweils mit einem zweiten Keks belegen und festdrücken. Auf dem Plattendeckel anrichten und mindestens 2 Stunden kalt stellen. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.) Die Kekse kalt servieren.

                  1. Füllung
                    • 1/2 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 3 Unzen)
                    • 1/2 Tasse Schlagsahne
                    • 1 Esslöffel Instantkaffee-Granulat
                    • 3/4 Tasse Puderzucker
                    • 6 Esslöffel (3/4 Stick) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
                    • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
                  2. Kekse
                    • 1 Tasse Allzweckmehl
                    • 3 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
                    • 1 Teelöffel Backpulver
                    • 1/2 Teelöffel Salz
                    • 1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
                    • 2/3 Tasse (verpackt) goldbrauner Zucker
                    • 1/4 Tasse Zucker
                    • 1 großes Ei
                    • 2 Teelöffel Wasser
                    • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
                    • 1 Teelöffel Instant-Kaffeegranulat
                    • 2 Tassen halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 12 Unzen)
                    • 1 Tasse Pekannüsse, grob gehackt
                  1. Für die Füllung:
                    1. Schokoladenstückchen, Sahne und Kaffeegranulat in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze rühren, bis die Schokolade schmilzt und sich der Kaffee auflöst. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, etwa 20 Minuten. Mit einem elektrischen Mixer Zucker, Butter und Vanille in einer Schüssel schlagen, bis sie vermischt sind. Schokoladenmasse einrühren. Kühlen, bis die Masse fest wird, etwa 8 Minuten. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Zur Verwendung bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie gerade weich genug ist, um sich zu verteilen, etwa 2 Stunden.)
                    1. Backofen auf 325 ° F vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben. Mit dem elektrischen Mixer Butter und beide Zucker in einer Schüssel schlagen, bis sie gut vermischt sind. Ei, 2 Teelöffel Wasser, Vanille und Instantkaffee gut mischen. Mehlmischung einrühren. Schokoladenstückchen und Pekannüsse unterrühren. Lassen Sie den Teig esslöffelweise auf die vorbereiteten Blätter fallen, wobei Sie einen Abstand von 2 Zoll voneinander haben. Backen, bis die Oberseiten gerade fest sind und nicht mehr glänzen, ungefähr 13 Minuten. Cool Cookies auf Blättern 10 Minuten. Auf Gestelle übertragen und abkühlen lassen.
                    2. Die Hälfte der Kekse mit der flachen Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Bestreichen Sie jedes mit 1 Esslöffel Füllung und lassen Sie einen 1/4-Zoll-Rand übrig. Jeweils mit einem zweiten Keks belegen und festdrücken. Auf dem Plattendeckel anrichten und mindestens 2 Stunden kalt stellen. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.) Die Kekse kalt servieren.

                    1. Füllung
                      • 1/2 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 3 Unzen)
                      • 1/2 Tasse Schlagsahne
                      • 1 Esslöffel Instant-Kaffeegranulat
                      • 3/4 Tasse Puderzucker
                      • 6 Esslöffel (3/4 Stick) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
                      • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
                    2. Kekse
                      • 1 Tasse Allzweckmehl
                      • 3 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
                      • 1 Teelöffel Backpulver
                      • 1/2 Teelöffel Salz
                      • 1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
                      • 2/3 Tasse (verpackt) goldbrauner Zucker
                      • 1/4 Tasse Zucker
                      • 1 großes Ei
                      • 2 Teelöffel Wasser
                      • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
                      • 1 Teelöffel Instant-Kaffeegranulat
                      • 2 Tassen halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 12 Unzen)
                      • 1 Tasse Pekannüsse, grob gehackt
                    1. Für die Füllung:
                      1. Schokoladenstückchen, Sahne und Kaffeegranulat in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze rühren, bis die Schokolade schmilzt und sich der Kaffee auflöst. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, etwa 20 Minuten. Mit einem elektrischen Mixer Zucker, Butter und Vanille in einer Schüssel schlagen, bis sie vermischt sind. Schokoladenmasse einrühren. Kühlen, bis die Masse fest wird, etwa 8 Minuten. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Zur Verwendung bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie gerade weich genug ist, um sich zu verteilen, etwa 2 Stunden.)
                      1. Backofen auf 325 ° F vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Mehl, Kakao, Natron und Salz in eine Schüssel sieben. Mit dem elektrischen Mixer Butter und beide Zucker in einer Schüssel schlagen, bis sie gut vermischt sind. Ei, 2 Teelöffel Wasser, Vanille und Instantkaffee gut mischen. Mehlmischung einrühren. Schokoladenstückchen und Pekannüsse unterrühren. Lassen Sie den Teig esslöffelweise auf die vorbereiteten Blätter fallen, wobei Sie einen Abstand von 2 Zoll voneinander haben. Backen, bis die Oberseiten gerade fest sind und nicht mehr glänzen, ungefähr 13 Minuten. Cool Cookies auf Blättern 10 Minuten. Auf Gestelle übertragen und abkühlen lassen.
                      2. Die Hälfte der Kekse mit der flachen Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Bestreichen Sie jedes mit 1 Esslöffel Füllung und lassen Sie einen 1/4-Zoll-Rand übrig. Jeweils mit einem zweiten Keks belegen und festdrücken. Auf dem Plattendeckel anrichten und mindestens 2 Stunden kalt stellen. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.) Die Kekse kalt servieren.