Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Der Cocktail des 20. Jahrhunderts

Der Cocktail des 20. Jahrhunderts

Klassische Cocktails wurden in den letzten Jahren wirklich erforscht und wiederbelebt. Manhattans und Martinis und Sazeracs sind nie wirklich weg, aber das Fourth Regiment und richtige Aviations sind langsam in guten Bars auf der ganzen Welt alltäglich geworden. Mit Innovatoren wie David Wondrich, Dr. Cocktail, Gary Regan, Robert Hess und ihresgleichen, die Bücher schreiben und wirklich alte Rezepte sammeln, und noch mehr aktuelle Veröffentlichungen wie die PDT-Cocktailbuch Wenn Sie auch Tonnen sammeln, ist es leicht, sich plötzlich ein wenig mit Getränkeideen übersättigt zu fühlen – von denen viele ziemlich ähnlich sind, insbesondere wenn Sie Seiten für Seiten mit Gin- und Wermut-Variationen in fast jedem Cocktailbuch der 1930er Jahre durchsuchen möchten. Lassen Sie uns hier klarstellen: Dies ist in keiner Weise niederzuschreiben, was diese Männer und Frauen getan haben, das ist im Wesentlichen die Geburt einer völlig neuen Cocktailkultur, die in den letzten über 30 Jahren wohl tot war. Es ist auch ein wenig verblüffend zu denken, dass sie selbst das Meer an Cocktailideen auf das eingegrenzt haben, was sie für die besten hielten, und dennoch fühle ich mich ein wenig entmutigt, wenn ich versuche, zu entscheiden, was ich als nächstes zu Hause machen soll.

Der Schlüssel ist wirklich, die Handvoll wirklich wichtiger Getränke einzugrenzen, die den Test der Zeit bestehen, oder diejenigen zu finden, die sich durch ihre Zutaten oder ihren Zweck auszeichnen. Ein "Letztes Wort" in einer Sammlung von Cocktails aus der Zeit vor der Prohibition zum Beispiel. Das bringt mich also zu meiner momentanen Obsession im Sinne eines Cocktails: Das 20. Jahrhundert. Wenn man an Schokolade in Getränken denkt, denkt man an Schokoladensirup und aromatisierten Wodka in Kettenrestaurants und nicht an etwas "Klassisches", aber hier ist eine aus den 1930er Jahren, die ausgewogen und erfrischend sein kann und glücklicherweise eine Gin-Basis hat. Crème de Cacao ist keine typische Zutat, die Cocktail-Nerds sehen oder viele Craft-Barkeeper verwenden, vielleicht wegen ihrer modernen Assoziationen oder vielleicht, weil sie dazu neigen, ein ziemlich plattes Produkt zu sein. Auch hier ist ein einfaches, klassisches Getränk, bei dem es funktioniert.

Das Getränk

Die Herausforderung bei der Zubereitung eines sehr alten Cocktails besteht darin, die "richtigen" Verhältnisse zu finden, mit denen die Zutaten gemischt werden. Die Antwort ist also immer, ihn einfach so zuzubereiten, wie Sie ihn mögen, aber auf die Absicht zu achten. Die Verwendung von zu viel Schokoladenlikör würde uns zu dieser übermäßig süßen Grobheit zurückbringen, die Mixgetränken teilweise einen so schlechten Ruf verlieh. Denken Sie also daran, dass dies ein Gin-Drink ist und als solcher gemischt werden sollte. Das PDT-Buch listet 2:1 für Gin zu allem anderen auf, während Ted Haigh seinen auf 1,5 Gin auf 3/4 Lillet und Zitrone, auf 1/2 Crème de Cacao angepasst hat, und ich habe gesehen, dass Zitronenverhältnisse sogar auf 1/ fallen. 4. Generell bevorzuge ich meine Getränketrockner, daher tendiere ich zum Haigh-Rezept, aber wir betreten auch kniffliges Terrain, ohne den genauen Schokoladenlikör anzugeben. Hier kommt mein Vorschlag: Verwenden Sie keine Crème de Cacao. Vancouvers Pourhouse-Bar, die sich fast ausschließlich auf klassische Cocktails oder zumindest deren Mentalität konzentriert, macht ihr 20th Century ganz anders zu köstlichen Ergebnissen, indem sie Giffard White Chocolate Syrup verwendet und die Proportionen ein wenig verändert. Dies ergibt ein überraschend ausgewogenes Getränk, das überhaupt nicht zu süß ist, wenn auch viel weniger trocken, als manche Gaumen es gewohnt sind. Dies ist ein ausgezeichnetes Getränk, um falsch informierte oder engstirnige Seelen zum Gin vorzustellen oder zu überreden, und eines, das jeder genießen kann – sogar diejenigen, die an Ihrer Bar auf der Suche nach Appletinis saßen. Um mit der Idee noch weiter zu spielen und dies als Dessertcocktail zu behandeln, was meiner Meinung nach der Fall ist, kann ein Eiweiß hinzugefügt werden, mit dem Vorschlag, den Sirup etwas weiter zurückzunehmen, da das Ei die wahrgenommene Süße verstärkt.

Klicken Sie hier für Rhett Williams' Cocktailrezept des 20. Jahrhunderts und um mehr zu lesen.

— Rhett Williams, Shakestir