Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Glutenfreie Schokoladen Stück Kekse

Glutenfreie Schokoladen Stück Kekse


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diese Kekse werden an den Rändern leicht knusprig, wenn Sie den Teig nur 30 Minuten vor dem Backen kühlen, aber zäh, wenn Sie ihn 2 Stunden kühlen. Wenn Sie einen knusprigeren Keks wünschen, lassen Sie den Teig 1 Stunde vor dem Backen bei Raumtemperatur ruhen.

Zutaten

  • ½ Tasse ungesüßte Kokosflocken
  • 1¾ Tassen King Arthur Flour glutenfreies Mehrzweckmehl
  • ½ Tasse Mandelmehl oder Mehl
  • ¾ Tasse (1½ Sticks) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
  • 1 Tasse (verpackt) hellbrauner Zucker
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Tassen halbsüße Schokoladenstückchen

Zutateninformationen

  • Xanthangummi ist in Naturkostläden und einigen Supermärkten oder online erhältlich.

Rezeptvorbereitung

  • Backofen auf 375° vorheizen. Die Kokosnuss auf einem umrandeten Backblech rösten und einmal wenden, bis die Ränder goldbraun sind, etwa 3 Minuten. Abkühlen lassen.

  • Mehrzweckmehl, Mandelmehl, Backpulver, Salz und Xanthangummi in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit Butter, braunen Zucker und Kristallzucker in einer großen Schüssel etwa 5 Minuten lang leicht und flaumig schlagen. Fügen Sie Ei, Eigelb und Vanille hinzu und schlagen Sie, bis sich alles gut vermischt hat, und kratzen Sie die Seiten der Schüssel nach Bedarf ab. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig; Mischen Sie die trockenen Zutaten ein, bis sie gerade vermischt sind.

  • Mit einem Holzlöffel geröstete Kokosnuss und Schokoladenstückchen untermischen. Teig in Plastikfolie einwickeln und mindestens 30 Minuten kalt stellen.

  • Gehäufte Esslöffel Teig auf ein mit Pergament ausgelegtes Backblech im Abstand von 5 cm verteilen. Backen, Backbleche jedoch zur Hälfte drehen, bis die Kekse goldbraun sind, 12–15 Minuten. Auf dem Backblech etwas abkühlen lassen, bevor sie auf Drahtgestelle übertragen werden; abkühlen lassen ganz und gar.

  • VORAUS MACHEN: Teig kann 1 Woche im Voraus zubereitet werden; kühl halten.

Abschnitt mit Bewertungen

Glutenfreie Schokoladen Stück Kekse

Eier sollten eine konstante und niedrige Temperatur haben. Dies erreichen Sie am besten, indem Sie den Karton in die Mitte Ihres Kühlschranks stellen. Die Eier sollten auch in der Originalverpackung bleiben, um die Aufnahme von starken Gerüchen zu vermeiden.

Es ist ratsam, das Mindesthaltbarkeitsdatum einzuhalten, um die Gesamtfrische zu bestimmen, aber Eier können getestet werden, indem Sie sie einfach in eine Schüssel mit Wasser fallen lassen. Ältere Eier schwimmen, während frische Eier sinken. Dies liegt an der Größe ihrer Luftzellen, die im Laufe der Zeit allmählich zunehmen.

Gekochte Eier sind im Kühlschrank nicht länger als vier Tage haltbar, während hart gekochte Eier, geschält oder ungeschält, bis zu einer Woche nach der Zubereitung verzehrt werden können.

Eier kochen

Die Schönheit eines Eies liegt in seiner Vielseitigkeit. Eier können auf verschiedene Arten zubereitet werden. Hier sind einige Tipps zur Durchführung der vier häufigsten Vorbereitungen.

Rührei: Schlagen Sie Ihre Eier in einer Schüssel. Die Konsistenz Ihres Rührei ist eine persönliche Vorliebe, obwohl es scheint, als ob die Mehrheit der Frühstückskenner eine flüssigere und lockerere Option bevorzugen. Fügen Sie in diesem Fall etwa ¼ Tasse Milch pro vier Eier hinzu. Dies hilft, die Mischung zu verdünnen. Gerne auch mit Salz und Pfeffer würzen (oder Frischkäse für zusätzliche Dekadenz unterrühren). Eine Pfanne bei mittlerer Hitze mit Butter einfetten und die Eiermischung einfüllen. Wenn die Eier zu kochen beginnen, beginnen Sie, die Eier mit einem Spatel zu ziehen und zu falten, bis sich Quark bildet. Nicht ständig umrühren. Sobald das Ei nach Ihren Wünschen gekocht ist, vom Herd nehmen und servieren.

Hartgekocht: Füllen Sie einen Topf, der Ihre Eier etwa fünf Zentimeter bedeckt. Entfernen Sie die Eier und bringen Sie das Wasser zum Kochen. Sobald das Wasser zu kochen beginnt, die Eier vorsichtig hineingeben und 10-12 Minuten ruhen lassen. Zum leichteren Schälen die Eier nach der Garzeit sofort in ein Eisbad geben. Für weich gekochte Eier verfahren Sie genauso, aber halbieren Sie die Kochzeit.

Pochiert: Geben Sie einen Schuss Essig in eine Pfanne mit stetig siedendem Wasser. Eier einzeln in eine Schüssel oder eine kleine Tasse aufschlagen. Mit einem Spatel einen sanften Strudel in der Pfanne erzeugen. Das Ei, das Eiweiß zuerst, langsam in das Wasser geben und drei Minuten kochen lassen. Entfernen Sie das Ei mit einem Schaumlöffel und geben Sie es sofort auf Küchenpapier, um das Wasser abzulassen.

Sunny Side Up/Over Easy/Medium/Hard: Für jede dieser Zubereitungen schlagen Sie ein Ei direkt in eine gefettete Pfanne. Für die Sonnenseite nach oben ist kein Umdrehen erforderlich. Einfach die Ränder braten lassen, bis sie goldbraun sind. Um ein zu leichtes Ei zu erhalten, drehen Sie ein Ei mit der Sonnenseite nach oben und kochen Sie, bis ein dünner Film über dem Eigelb erscheint. Das Eigelb sollte beim Servieren noch flüssig sein. Ein über mittleres Ei wird gewendet, gebraten und länger gekocht, bis das Eigelb noch leicht flüssig ist. Ein zu hart wird gekocht, bis das Eigelb hart ist.

Eier einfrieren

Eier können leicht eingefroren werden, aber die Anweisungen variieren je nach körperlichem Zustand des Eies. Generell sollten ungekochte Eier in der Schale nicht eingefroren werden. Sie müssen zuerst geknackt und ihr Inhalt eingefroren werden.

Ungekochte ganze Eier: Die Eier müssen aus ihrer Schale genommen, gemischt und in Behälter gefüllt werden, die sich gut verschließen lassen.

Ungekochtes Eiweiß: Das gleiche Verfahren wie bei ganzen Eiern, aber Sie können Eiweiß in Eiswürfelbehältern einfrieren, bevor Sie es in einen luftdichten Behälter geben. Das beschleunigt den Auftauprozess und kann beim Messen helfen.

Ungekochtes Eigelb: Nur Eigelb kann beim Einfrieren extrem gallertartig werden. Für herzhafte Gerichte Teelöffel Salz pro vier Eigelb hinzufügen. Ersetzen Sie das Salz durch Zucker für die Verwendung in Süßspeisen und/oder Desserts.

Gekochte Eier: Rührei lässt sich gut einfrieren, es wird jedoch empfohlen, gekochtes Eiweiß nicht einzufrieren. Sie werden zu wässrig und gummiartig, wenn sie nicht mit dem Eigelb vermischt werden.

Hartgekochte Eier: Wie oben erwähnt, ist es am besten, hartgekochte Eier nicht einzufrieren, da gekochtes Eiweiß beim Einfrieren wässrig und gummiartig wird.

Zutaten (12)

  • 1 1/2 Tassen verpackter hellbrauner Zucker
  • 1 1/4 Tassen süßes Reismehl
  • 1 1/4 Tassen Sorghummehl
  • 1/4 Tasse Kristallzucker
  • 1 1/4 Teelöffel feines Salz
  • 1 Teelöffel Guarkernmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 10 Esslöffel ungesalzene Butter (1 1/4 Stäbchen), in Esslöffel geschnitten, bei Raumtemperatur
  • 3 große Eier, Zimmertemperatur
  • 4 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Tassen Milchschokoladenstückchen (ca. 12 Unzen)
  • 1 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen (ca. 6 Unzen)
  • Kalorien 112
  • Fett 4,42g
  • Gesättigtes Fett 2,64g
  • Transfett 0,09g
  • Kohlenhydrate 17,28 g
  • Faser 0,55g
  • Zucker 11,31g
  • Protein 1,25g
  • Cholesterin 15,24 mg
  • Natrium 61,19 mg
  • Ernährungsanalyse pro Portion (60 Portionen)Unterstützt von

Weiche und zähe glutenfreie Kekse

Mein Haus ist voller Schokoladenliebhaber, und als ich zu Testzwecken mehrere Chargen dieser Kekse zubereitet habe, hat sich niemand beschwert. und sie waren alle verschlungen. Ich wollte die Textur unbedingt mit einem Keks festnageln, der war zäh und weich, fast Brownie-artig, nicht knusprig. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass das endgültige Rezept ist zähe, fudgy Perfektion, was etwas für einen glutenfreien Keks sagt! Es ist etwas schwierig, diese Textur mit einem glutenfreien Keks zu bekommen, aber dieser schafft es!


Glutenfreie Mehlalternativen

Glutenfreie Mehloptionen haben unzähligen Menschen, die ihre normale Ernährung für eine glutenfreie Ernährung aufgeben mussten, den Umstieg auf eine glutenfreie Ernährung erleichtert. Zahlreiche Rezepte wurden rund um verschiedene Arten von glutenfreiem Mehl entwickelt.

Mit den besten Zutaten wie Butter und Zucker, Vanilleextrakt, Eiern, glutenfreiem Backmehl und dunklen Schokoladenstückchen in einem einzigen Schokoladenkeksrezept können Sie auf keinen Fall etwas falsch machen.

Werfen wir einen Blick auf einige gesunde glutenfreie Mehlalternativen, die Sie beim Backen verwenden können, einschließlich Chips.

  • Mandelmehl
  • Buchweizenmehl
  • Amaranthmehl
  • Sorghummehl
  • Pfeilwurzmehl
  • Hafermehl
  • Braunes Reismehl
  • Maismehl
  • Kokosnussmehl
  • Tapiokamehl
  • Kichererbsenmehl
  • Erdmandelmehl
  • Maniokmehl

Dies sind gesündere glutenfreie Mehlalternativen, die Sie heute für eine gesunde glutenfreie Küche und Ernährung verwenden können. Schauen Sie sich dieses glutenfreie Teff Energy Cookie an!

Glutenfrei muss nicht langweilig sein – warum ich glutenfreie Schokoladenkekse liebe

Ich weiß, vielleicht sehen Sie diesen Beitrag und denken: ‘Ist sie wirklich? Es gibt mehr im Leben als Schokoladenkekse!’

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich liebe Schokoladenkekse. Tatsächlich liebe ich sie so sehr, dass es eine Zeit in meinem Leben gab, in der ich mindestens dreimal am Tag Schokoladenkekse aß. In diesen Tagen sind glutenfreie Schokoladenkekse meine neue Sucht.

Es gibt nichts Besseres auf der Welt als warme, knusprige Schokoladenkekse direkt aus dem Ofen. Ich bin kein Dessertmensch, aber wenn es Kekse gibt, ändert sich das alles. Okay, ich bin ehrlich, bevor glutenfreies Mehl akzeptiert wurde &8220normalerweise&8221 liebte ich Schokoladenkekse nicht so sehr wie jetzt.

Es gibt viele Gründe, warum Schokoladenkekse geliebt werden, aber mit der glutenfreien Option stellen Sie sich all die großartige Güte vor, die Sie Ihrem Körper mit jedem Bissen meiner einfachen glutenfreien Schokoladenkekse geben.

  • Studien zufolge führt der Verzehr von Schokoladenkeksen einmal pro Woche zu einem glücklicheren und befriedigenderen Leben.
  • Cookies helfen Ihnen, mehr Freunde zu finden. Haben Sie jemanden gesehen, der ein Cookie-Angebot ablehnt? Ich habe es nicht.
  • Kekse helfen dir, kreativ zu werden, und deshalb habe ich ein glutenfreies Schokoladenkeks-Rezept.
  • Es gehört zur Eigenliebe, sich hin und wieder einen Keks zu gönnen. Noch wichtiger ist, dass dies eine gesündere Option für Sie ist.

Vermissen Sie etwas, wenn Sie sich für diesen einfachen glutenfreien Schokoladenkeks entscheiden?

Chocolate Chip Cookies sind eines der beliebtesten Desserts in Amerika. Es ist also schwer zu glauben, dass die meisten Schokoladenkeksrezepte Gluten enthalten. Aber wenn man sich die Zutaten anschaut, stellt man fest, dass man bei normalen oder glutenfreien Chocolate Chip Cookies nicht viel vermisst. In fast allen Rezepten für Schokoladenkekse finden Sie,

  • Schokoladenstückchen
  • Ungesalzene Butter
  • Mehl
  • weißer Zucker
  • brauner Zucker
  • Backpulver
  • Eier

Welche Wendung nehmen wir an dieser Mischung und machen sie zu unserer eigenen? Lesen Sie weiter und sehen Sie sich das einfache glutenfreie Rezept an.


  • 1 Tasse glutenfreies Allzweckmehl
  • ½ Tasse Mandelmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Tasse ungesalzene Butter (1 Stück), geschmolzen
  • ⅓ Tasse verpackter brauner Zucker
  • ⅓ Tasse Kristallzucker
  • 1 großes Ei, Zimmertemperatur
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • ¾ Tasse bittersüße oder halbsüße Schokoladenstückchen

Backofen auf 350 Grad F vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier oder Silikonbackmatten auslegen.

Allzweckmehl, Mandelmehl, Backpulver und Salz in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Butter, braunen Zucker und Kristallzucker in einer großen Schüssel glatt rühren. Fügen Sie Ei und Vanille hinzu und schlagen Sie, bis sie vollständig eingearbeitet sind. Die trockenen Zutaten unterheben, bis ein weicher Teig entsteht und keine trockenen Klumpen mehr vorhanden sind. Die Schokoladenstückchen unterheben.

Lassen Sie den Teig mit einem knappen Esslöffel im Abstand von etwa 5 cm auf die vorbereiteten Blätter fallen. Ein Blech nach dem anderen auf der mittleren Schiene backen, bis es an den Rändern goldbraun ist, 10 bis 12 Minuten. Auf dem Backblech etwa 5 Minuten abkühlen lassen, dann zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter geben. Mit dem restlichen Teig wiederholen.


Ein Profi-Tipp zu den Chocolate Chips

Sie können in diesem Rezept sicherlich traditionelle halbsüße Häppchen verwenden, aber ich kaufe lieber die Tüten mit 60 Prozent bittersüßen Schokoladenstückchen von Ghirardelli oder etwas Ähnlichem mit einer größeren, flacheren Oberfläche. Diese Chips sind größer und lassen sich leichter in kleinere Stücke zerkleinern.

Warum sollten Sie sich die Mühe machen, die Chips zusätzlich zu zerkleinern? Es sorgt für einen bunteren Keks mit überall verstreuten Schokoladenstückchen.


Vegane Schokoladestückkekse

Dies sind die besten veganen Schokoladenkekse, die ich je gegessen (und gemacht) habe. Sie sind innen weich, haben knusprige Ränder und werden im Ofen zu den perfektesten kleinen Keksen.

Ihr. Ich glaube, ich war schon lange nicht mehr so ​​begeistert von Chocolate Chip Cookies. Und ich meine glutenfreie, paläo, vegane Schokoladenkekse, die Genau genommen schmecken wie die echten, klassischen, zähen Schokoladenkekse. Wenn Sie schon in irgendeiner Form gluten- und getreidefrei gebacken haben, dann wissen Sie wahrscheinlich, wie die meisten “diätetisch eingeschränkten” Kekse dick, trocken, stückig und krümelig werden. Nicht gerade das Wasser im Mund zusammenlaufen, oder?

Also machte ich mich daran, die besten Schokoladenkekse zu kreieren, die alle meine Ernährungsbedürfnisse erfüllten – und noch mehr! Nun, ich bin ehrlich, dieser Gewinner eines Rezepts brauchte drei Versuche. Ich hatte mehrere Fails, die ich unterwegs Snapchatte (weil Fails immer lustiger sind, wenn man sie teilt – ha!).

Aber als diese Version im Ofen backte, wusste ich, dass sie ein Gewinner werden würde. Wie so? Weil es ganz von selbst abgeflacht ist. Es war kein manuelles, mit den Fingern glättendes Abflachen erforderlich, es verschmolz mühelos im Ofen zu den goldensten, klebrigsten, süßesten Schokoladenkeksen. Gewinner Gewinner.

Was ich an diesem Keks am meisten liebe, ist, dass er an den Rändern knusprig und golden ist, aber innen weich und zäh. Es ist das Beste aus beiden Welten und es macht süchtig. Sag nicht, ich hätte dich nicht gewarnt. Tatsächlich glaube ich, dass ich in drei Wochen einen Vorrat dieser Kekse auf meiner Portugal-Reise mitnehmen werde, um den perfekten süßen Leckerbissen auf 35.000 Fuß zu genießen!

Der Schlüssel zu diesem Keks ist das Aufschäumen von Palmfett, Kokosmilch, Vanille und Kokoszucker. Fügen Sie dann Ihre trockenen Zutaten zu den cremigen Zutaten hinzu. Der Teig wird ziemlich klebrig und klebrig, wenn Sie die Kekse auf Ihr Pergamentpapier häufen, aber glauben Sie mir, das ist eine gute Sache. Ich habe zwei Versionen dieses Rezepts mit Honig probiert, was nicht geklappt hat, und eine Version mit zu wenig Flüssigkeit/Fett, die auch nicht geklappt hat (sprich: es war ein Hockeypuck). Zum Glück ist mein Vater mehr als glücklich, wenn mein Rezept fehlschlägt, wodurch ich mich besser fühle, da ich eine Tonne teures Mandelmehl verbraucht habe!

Aber im Leben geht es darum, dabei zu bleiben, also habe ich nicht aufgegeben. Und am Ende bin ich so froh, dass ich es getan habe, weil ich jetzt die besten Schokoladenkekse zum Knabbern habe.

Wenn du das machst, würde ich es gerne sehen! Markiere dein Foto mit #herunterschalten auf Instagram.


Glutenfreie Schokoladenkekse mit Haferflocken

Hier ist sie, eine glutenfreie Version unseres Rezeptes des Jahres 2015. Diese Kekse sind zart und leicht zäh, mit Chips gefüllt und gehen mit dem Zusatz von nussig schmeckendem Hafer über den Standard-Schokoladenkeks hinaus.

Zutaten

  • 8 Esslöffel (113 g) ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur
  • 1/2 Tasse (106 g) hell- oder dunkelbrauner Zucker, verpackt
  • 1/4 Tasse (50g) Kristallzucker
  • 1 großes Ei, Zimmertemperatur
  • 1 1/2 Teelöffel glutenfreier Vanilleextrakt
  • 1 Tasse (156 g) King Arthur Glutenfreies Allzweckmehl
  • 1/2 Tasse (45 g) Haferflocken, altmodisch oder schnell kochend*
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Xanthangummi
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz oder 3/8 Teelöffel normales Kochsalz
  • 1 1/2 Tassen (255 g) Schokoladenstückchen

Anweisungen

Heizen Sie den Ofen auf 325 ° F vor. Legen Sie mehrere Backbleche mit Pergamentpapier aus oder fetten Sie sie leicht mit Antihaft-Pflanzenölspray ein.

Butter und Zucker glatt rühren.

Fügen Sie das Ei und die Vanille hinzu und schlagen Sie, um sich zu verbinden.

Mehl, Haferflocken, Backpulver, Backpulver, Xanthangummi und Salz verquirlen und zur Buttermischung in die Schüssel geben.

Mischen, bis alles gründlich eingearbeitet ist. Den Boden und die Seiten der Schüssel abkratzen und kurz mischen.

Schokoladenstückchen unterrühren.

Schaufeln Sie den Teig teelöffelweise auf die vorbereiteten Backbleche, ein Teelöffel Kekslöffel funktioniert hier gut. Lassen Sie etwa 1 1/2" zwischen den Keksen.

Die Kekse 13 bis 14 Minuten backen, bis sie hellgoldbraun sind, mit etwas dunkleren Rändern. Ihre Mitte sieht vielleicht noch ein bisschen glänzend aus, das ist in Ordnung, sie backen weiter, während sie in der Pfanne abkühlen.

Nehmen Sie die Kekse aus dem Ofen, und sobald sie fest genug sind, um sie zu verarbeiten, legen Sie sie zum Abkühlen auf ein Gitter.

Tipps von unseren Bäckern

Das Kühlen von Keksteig für nur 30 Minuten kann einen großen Unterschied in der Textur und dem Geschmack Ihrer Kekse machen. Sehen Sie sich die Details in unserem Blog-Beitrag Chilling Cookie-Teig an.

Seien Sie sich bewusst: Einige Ihrer Backzutaten können eine versteckte Glutenquelle sein. Erfahren Sie mehr in unserem Blogbeitrag: Denken Sie für glutenfreies Backen über Mehl hinaus. Weitere Informationen zu den von King Arthur hergestellten Produkten finden Sie in den vollständigen Details unseres Allergenprogramms, einschließlich unserer Kontaktpräventionspraktiken.


Die ultimativen gesunden, weichen & #038 zähen glutenfreien Schokoladenkekse

In der Grundschule freuten sich meine Freunde und ich immer auf das Mittagessen. Als diese erste Glocke läutete, rannten wir zu den braunen Picknicktischen, öffneten unsere bunten Lunchboxen und knabberten an den Früchten und Sandwiches, die unsere Eltern in Folie und Tüten mit Reißverschluss verpackt hatten.

Als wählerischer Esser wusste ich, dass ich mich darauf verlassen konnte, dass Mama und Papa nur meine Lieblingsgerichte und -beilagen aufwiesen: die Hälfte eines einfachen Vollkorn-Erdnussbutter-Sandwiches, die Hälfte eines Bagels mit Frischkäse, Apfelscheiben, Orangenscheiben oder Weintrauben. Ich war langweilig und vorhersehbar, wenn es um herzhafte Optionen ging!

Aber als es um meinen süßen Leckerbissen ging, ließ ich mich überraschen. Bei Zucker würde ich nicht die Nase rümpfen! Sie steckten in einer Auswahl an Little Debbie Desserts, Chewy Chips Ahoy, Oreos, Keebler Elfen und gelegentlich hausgemachten Keksen. (Das Backliebe-Gen hat meine Mutter meistens übersprungen!)

Die meisten Eltern meiner Freunde packten ähnliche Süßigkeiten ein, also tauschten wir normalerweise am Ende des Essens Leckereien, je nachdem, wie wir uns an diesem Tag fühlten. Manchmal verhandelten wir über volle Desserts (eine Little Debbie Haferflocken-Creme-Torte für zwei Keebler-Elfen!), aber häufiger teilten wir stattdessen unsere Süßigkeiten auf.

Wer selbstgebackene Kekse mitbrachte, wurde automatisch das beliebteste Kind am Tisch. Weich, dick, zäh und voller teilweise geschmolzener Schokoladenstückchen vom Sitzen in der Sonne an den Picknicktischen… Diese wurden selten geteilt oder geteilt, besonders wenn sie in meiner Lunchbox auftauchten – es war so selten!

Meine Mutter befolgte normalerweise das Rezept auf der Rückseite der Toll House-Tüte mit Schokoladenstückchen, aber da ich zu einer gesunden Back-Bloggerin aufgewachsen bin, funktionierte das für mich nicht mehr ganz! Ich habe vor über einem Jahr meine eigene, aufgehellte Version erstellt (es ist eines der beliebtesten Rezepte auf dem Blog!), und heute habe ich mich entschlossen, eine größere Herausforderung anzugehen: Die ultimativen gesunden glutenfreien Schokoladenkekse !

Ja das ultimativ . Nicht nur gut, nicht nur großartig. Das Sahnehäubchen, das Beste vom Besten, das Rezept, das Sie verführt, bei jedem Blick in die Küche einen aus der Keksdose zu stehlen. Die Kekse, die im Mund zergehen und wie kleine Glücksbissen schmecken.

Sprechen wir also darüber, wie das geht!

Der wichtigste Teil dieses Rezepts ist der glutenfreie Mehlmischung . Viele glutenfreie Mehle können grob oder körnig sein und geben diese Textur oft an die fertigen Backwaren weiter. Aber ich wollte keine körnigen Kekse – ich wollte solche mit der gleichen weichen und zähen Textur wie normale Kekse!

Also habe ich meine GF-Mischung x-mal getestet und optimiert. Ich begann mit Hirse-, Naturreis- und Tapiokamehl, aber beide ersteren haben diese lästige, gröbere Textur. In Muffins und Kuchen fällt es nicht auf, aber in Keksen ist es extrem auffällig! Nach ein paar Runden, in denen ich bestimmte Mehle ersetzt und andere reduziert habe, habe ich endlich mein perfektes Trio gefunden: Hirse , Tapioka , und Kokosmehl .

Kokosmehl war schließlich das fehlende Teil des glutenfreien Mehlpuzzles! Es ist nicht körnig, wie viele andere, und gab den Keksen die glatte Textur, die sie brauchten. Wie auch immer es ist 3-mal so saugfähig wie normales Mehl , so ist es äußerst wichtig, dass Sie es richtig messen. (Ich empfehle dafür dringend eine Küchenwaage!) Jedes zusätzliche Kokosmehl trocknet Ihre Kekse aus und macht sie klumpig.

Gluten verleiht Backwaren Struktur und hält Kekse zäh, daher benötigen Mehle ohne es eine zusätzliche Zutat, die diese Eigenschaften nachahmt: Xanthangummi . Sie finden Xanthangummi auf dem Backgang in der Nähe der glutenfreien Mehle. Es kostet etwas mehr als andere Zutaten, aber diese kleine Tüte wird lange halten. (Ich habe meine vor anderthalb Jahren gekauft und habe kaum ¼ der Tasche benutzt!)

Im Gegensatz zu traditionellen Rezepten müssen Sie Kühle diesen Keksteig und lasse ihn ruhen . Wie bereits erwähnt, ist Kokosmehl saugfähiger als normales Mehl, daher müssen wir ihm Zeit geben, die Feuchtigkeit aufzunehmen. Durch das Kühlen wird der Keksteig auch steifer, sodass er sich beim Backen nicht so stark ausbreitet.

Für die dicksten Kekse den Keksteig in runde Kugeln geben, die ungefähr so ​​hoch wie breit sind. (Er ist viel zu klebrig zum Rollen, also nicht versuchen!) Der Keksteig breitet sich beim Backen etwas aus, aber je höher die Hügel sind, desto weniger werden sie platt. Für dünnere, breitere Kekse die Kugeln des Keksteigs vor dem Backen vorsichtig mit einem Spatel flach drücken.

Schauen Sie sich nur diese wunderschönen Schönheiten an! Weich, zäh und voller schmelzender Chips… Das ist definitiv meine Vorstellung von Glückseligkeit! Und zur Qualitätskontrolle musste ich 3 frisch aus dem Ofen essen. Weißt du, nur um ganz sicher zu sein.


Perfekte vegane glutenfreie Schokoladenkekse

Neulich habe ich meinen Rezept-Rolodex durchgedacht und festgestellt, dass ich keinen veganen, glutenfreien Schokoladenkeks auf dem Blog habe. ICH KENNE. Es ist einfach falsch. Also musste ich das natürlich korrigieren. Der Rest ist Geschichte. Freunde, macht eure Schürzen fertig und lasst uns backen!

Dies 9-Zutaten-Rezept beginnt mit Aquafaba! Ja, Aquafaba kennt keine Grenzen. Es wirkt wie eine Bindung und Backtriebmittel in diesen Keksen, was schon erstaunlich ist.

Wenn Sie noch nicht auf den Aquafaba-Zug aufgesprungen sind (das ist nur die Flüssigkeit aus einer Dose Kichererbsen), sollten Sie das unbedingt tun! Lassen Sie das flüssige Gold das nächste Mal nicht weg, wenn Sie Hummus machen! Es hält sich bis zu einer Woche im Kühlschrank und macht so viele leckere Dinge (wie ölfreies Müsli!).

Als nächstes kommen Ihre trockenen Zutaten, die organischer brauner Zucker, vegane dunkle Schokoladenstückchen, Mandelmehl (das ist der Schlüssel, um diese hell und zart zu bleiben) und unsere glutenfreie Mehlmischung sind. Fügen Sie Ihrem geschlagenen Aquafaba ein wenig Kokosöl und Vanille hinzu, mischen Sie es mit den trockenen Zutaten und Sie haben die Hälfte geschafft!

Diese Kekse profitieren von einer kurzen 30-minütigen Kühlung vor dem Backen. Aber wenn Sie absolut nicht warten können (ich meine, wie Sie es einfach nicht können), marschieren Sie mutig in Richtung Backen. Ich finde sie einfach einfacher zu verarbeiten (und besser zu backen), wenn sie gekühlt sind.

Freunde, ihr werdet diese Kekse LIEBEN! Sie sind:

Innen zart
Außen etwas knusprig
Perfekt süß
Mit Schokoladenstückchen besetzt
Einfach zu machen
& so lecker

Wahre Geschichte: Als wir diese Kekse mit einer Freundin geteilt haben, musste sie sie vor ihrer Familie verstecken, weil sie sich bei der ganzen Charge nicht trauten. Außerdem sagten sie, sie seien „nicht nachweisbar“ glutenfrei. Das ist ein Gewinn in unserem Buch!

Wenn Sie dieses Rezept ausprobieren, lassen Sie es uns wissen! Hinterlassen Sie einen Kommentar, bewerten Sie ihn und vergessen Sie nicht, ein Foto mit #minimalistbaker auf Instagram zu markieren. Prost, Freunde!



Bemerkungen:

  1. Brighton

    Ich denke, dass Sie sich irren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.

  2. Osbart

    Ziemlich gute Seite, aber ich würde gerne eine Version für die PDA sehen.

  3. Gumaa

    Ich denke, dass Fehler gemacht werden. Lassen Sie uns versuchen, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN.

  4. Kinny

    Nützliche Informationen

  5. Megami

    Nun, aber dass es weiter ist?



Eine Nachricht schreiben