Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Die 10 originellsten Roadtrip-Snacks

Die 10 originellsten Roadtrip-Snacks


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Koolickles bis Gator Jerky unterstützen dich von Küste zu Küste

Schade um die gesunde Nuss auf einem Cross-Country-Roadtrip. Oder noch schlimmer, stellen Sie sich vor, wie ein paar Veganer entlang der Überreste der Route 66 fahren. Es ist nicht so, dass eine gesunde Ernährung im nahrungsmittelbesessenen Amerika unmöglich wäre. Vielmehr verpassen diejenigen mit diätetischen Einschränkungen eine wichtige Roadtrip-Tradition: das Essen von seltsamem Essen, das man an Tankstellen, durchgehend geöffneten Convenience-Stores und gruseligen Kleinstadtrestaurants findet.

Wenn man sich auf einen Roadtrip vorbereitet, ist es verlockend, seinen Kofferraum mit riesigen Tüten Chips und Litern Cola zu stapeln. Aber das ist Amerika. Wir haben den Roadtrip erfunden und lieben schräge Speisen. So lecker sie auch sind, es gibt keine Entschuldigung dafür, sich auf Cool Ranch Doritos und Red Bull zu verlassen, um Ihre Drehung am Steuer zu überstehen. In Mississippi zum Beispiel gibt es eine relativ neue kulinarische Kreation namens Koolickle: eine mit rotem Kool-Aid durchtränkte Gurke.

Halten Sie in Florida Ausschau nach Alligator Bobs berühmtem Alligator ruckartig, erhältlich in Souvenirläden und Convenience Stores im ganzen Staat. Tausche auf deinem Weg durch den Südwesten diese Cola gegen agua fresca und diese Müsliriegel für Heuschrecken.

Bei so vielen großartigen regionalen kulinarischen Traditionen an jeder Ecke gibt es keine Entschuldigung, auf einem Roadtrip einfallslos zu sein. Und es ist nicht so, dass die Convenience-Store-Ketten nicht ihre ganze Menge seltsamer Snacks verkaufen. Aber um Amerikas schrägstes Essen am Straßenrand zu finden, müssen Sie die Nebenstraßen, Nebenstraßen und nicht markierten Autobahnen trotzen, auf denen das seltsame Essen des einen der Lieblingssnack des anderen ist.

Klicken Sie hier, um die Diashow mit den 10 originellsten Roadtrip-Snacks zu sehen.


Road Tasted: Stil der 1950er Jahre

Hast du schon einmal “Road Tasted” im Food Network mit Jamie und Bobby Deen gesehen? Oder sehen Sie sich jetzt “Road Tasted with The Neeley’s?” an. 8220Hostess” auf der Straße. Die Ford Schatzkammer der Lieblingsrezepte berühmter Restaurants ist in der Tat ein Schatz. Es ist eine Reihe von Büchern, die in den frühen 50er Jahren von der Ford Motor Company veröffentlicht wurden. Ich hatte das Glück, im Laufe der Jahre mehrere dieser kleinen Schätze zu finden, war aber begeistert, diesen mit detaillierten Notizen von Muriel zu finden, die ihren Namen und ihre Adresse vorne in das Buch schrieb und sie offensichtlich immer wieder verwendete ihre Reisen, da es nur darum geht auseinander zu fallen. Die Ford Motor Company druckte die Kochbücher in der Hoffnung, dass es Reisenden, die aus Erfahrung wissen, dass aufregendes Essen in einer ungewöhnlichen Atmosphäre oft der Höhepunkt einer interessanten Autoreise ist, nützlich sein könnte.” Bei so vielen amerikanischen Familien auf dem Weg auf ihren eigenen Roadtrips in diesem Sommer, dachte ich, es würde Spaß machen, einige der Restaurants zu besuchen, die Muriel aus diesen Kochbüchern gefunden hat.

Dies ist die Karte am Anfang des Buches, die kleine Zeichnungen über die Staaten zeigt, wie Weizen in Kansas, Schweinefleisch in Iowa, Hummer in Maine und Äpfel in Ohio. Die Restaurants sind zusammen mit einem Rezept aufgelistet und in die Bereiche Nordosten, Südosten, Nordzentral, Südzentral und West unterteilt. Ich habe mir einige der Orte angesehen, die Muriel in dem Buch aus Kalifornien markiert hat. Es hat Spaß gemacht, einige der Orte zu sehen, die ich immer noch in San Francisco besuche, wie die Fisherman’s Grotto. Direkt an der Golden Gate Bridge befindet sich auch das Round House. Es ist kein Restaurant mehr, sondern ein touristisches Geschenkzentrum. Es wurde 1938 entworfen und wurde als Restaurant für vorbeifahrende Autofahrer bezeichnet, zu denen Muriel gehörte. Ein anderer, den Muriel bemerkte, war Omar Khayyam’s. Das Restaurant ist schon lange nicht mehr vorhanden, aber es gibt ein Kochbuch aus dem Jahr 1944 von diesem berühmten Haus, das ich gerne finden würde! Muriel bemerkte auch die berühmte Sportman’s Lodge in Los Angeles. Es wurde beschrieben als “ein geografischer Knotenpunkt für Reisende, und als die Leute anfingen, Roadtrips zu unternehmen, war es eine Oase am Ende der Straße.” Das Restaurant ist noch in Betrieb, weil meine Tochter Kristina sagte, sie sei dort gewesen die Geburtstagsfeier eines Freundes dort vor etwa einem Jahr. Es hat eine interessante Geschichte als Treffpunkt vieler alter Hollywoodstars wie Clark Gable, Humphrey Bogart, Bette Davis und John Wayne. Das angeschlossene Sportman’s Lodge Hotel hat auch die unglückliche Auszeichnung, der Ort zu sein, an dem Robert Kennedy die Nacht vor seiner Ermordung verbrachte.

Ich weiß, es ist schwer zu sehen, aber dies ist der Index des Kochbuchs. Schauen Sie sich alle Notizen an, die Muriel dazu gemacht hat, welchen Ort sie finden oder welches Rezept sie in einem bestimmten Restaurant probieren sollten. Ich bin sicher, die Leute bei Ford würden sich freuen zu erfahren, wie gut dieses Kochbuch für eine bestimmte Muriel aus Chicago verwendet wurde. Ich stelle mir Muriel gerne vor, wie sie durch das Land reist und wunderbares Essen aus allen Regionen probiert. Ich frage mich, ob sie mit einem Ehemann oder anderen Familienmitgliedern zusammen war oder was für ein Auto sie fuhr. Vielleicht ein Ford? Und da sie sich so detaillierte Notizen gemacht hat, wohin sie gehen und was sie essen sollten, können Sie sich die Bilder vorstellen, die sie gemacht haben muss? Ich würde gerne die Rezeptbox und die Kochbuchsammlung der unbekannten Muriel sehen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass sie wahrscheinlich sehr abenteuerlustig und nach ihren sorgfältigen Aufzeichnungen sehr organisiert war. Mit dieser Personalisierung hänge ich sehr an meinen Kochbüchern und habe sogar Muriels vollständigen Namen, Adresse und alles andere, was ich finden konnte, gegoogelt. Da das Buch alt ist, dachte ich, ich könnte vielleicht sogar einen Nachruf finden – aber es kam nichts. Ich denke nur an Muriel hat die ursprüngliche “Road Tasted” Hostess. Es klingt, als hätte sie diesen Job geliebt.


Road Tasted: Stil der 1950er Jahre

Hast du schon einmal “Road Tasted” im Food Network mit Jamie und Bobby Deen gesehen? Oder sehen Sie sich jetzt “Road Tasted with The Neeley’s?” an. 8220Hostess” auf der Straße. Die Ford Schatzkammer der Lieblingsrezepte berühmter Restaurants ist in der Tat ein Schatz. Es ist eine Reihe von Büchern, die in den frühen 50er Jahren von der Ford Motor Company veröffentlicht wurden. Ich hatte das Glück, im Laufe der Jahre mehrere dieser kleinen Schätze zu finden, war aber begeistert, diesen mit detaillierten Notizen von Muriel zu finden, die ihren Namen und ihre Adresse vorne in das Buch schrieb und sie offensichtlich immer wieder verwendete ihre Reisen, da es nur darum geht auseinander zu fallen. Die Ford Motor Company druckte die Kochbücher in der Hoffnung, dass es Reisenden, die aus Erfahrung wissen, dass aufregendes Essen in einer ungewöhnlichen Atmosphäre oft der Höhepunkt einer interessanten Autoreise ist, nützlich sein kann.” Bei so vielen amerikanischen Familien auf dem Weg auf ihren eigenen Roadtrips in diesem Sommer, dachte ich, es würde Spaß machen, einige der Restaurants zu besuchen, die Muriel aus diesen Kochbüchern gefunden hat.

Dies ist die Karte am Anfang des Buches, die kleine Zeichnungen über die Staaten zeigt, wie Weizen in Kansas, Schweinefleisch in Iowa, Hummer in Maine und Äpfel in Ohio. Die Restaurants sind zusammen mit einem Rezept aufgelistet und in die Bereiche Nordosten, Südosten, Nordzentral, Südzentral und West unterteilt. Ich habe mir einige der Orte angesehen, die Muriel in dem Buch aus Kalifornien markiert hat. Es hat Spaß gemacht, einige der Orte zu sehen, die ich immer noch in San Francisco besuche, wie die Fisherman’s Grotto. Direkt an der Golden Gate Bridge befindet sich auch das Round House. Es ist kein Restaurant mehr, sondern ein touristisches Geschenkzentrum. Es wurde 1938 entworfen und wurde als Restaurant für vorbeifahrende Autofahrer bezeichnet, zu denen Muriel gehörte. Ein anderer, den Muriel bemerkte, war Omar Khayyam’s. Das Restaurant ist schon lange nicht mehr vorhanden, aber es gibt ein Kochbuch aus dem Jahr 1944 von diesem berühmten Haus, das ich gerne finden würde! Muriel bemerkte auch die berühmte Sportman’s Lodge in Los Angeles. Es wurde beschrieben als “ein geografischer Knotenpunkt für Reisende, und als die Leute anfingen, Roadtrips zu unternehmen, war es eine Oase am Ende der Straße.” Das Restaurant ist noch in Betrieb, weil meine Tochter Kristina sagte, sie sei dort gewesen die Geburtstagsfeier eines Freundes dort vor etwa einem Jahr. Es hat eine interessante Geschichte als Treffpunkt vieler alter Hollywoodstars wie Clark Gable, Humphrey Bogart, Bette Davis und John Wayne. Das angeschlossene Sportman’s Lodge Hotel hat auch die unglückliche Auszeichnung, der Ort zu sein, an dem Robert Kennedy die Nacht vor seiner Ermordung verbrachte.

Ich weiß, es ist schwer zu sehen, aber dies ist der Index des Kochbuchs. Schauen Sie sich alle Notizen an, die Muriel dazu gemacht hat, welchen Ort sie finden oder welches Rezept sie in einem bestimmten Restaurant probieren sollten. Ich bin sicher, die Leute bei Ford würden sich freuen zu erfahren, wie gut dieses Kochbuch für eine bestimmte Muriel aus Chicago verwendet wurde. Ich stelle mir Muriel gerne vor, wie sie durch das Land reist und wunderbares Essen aus allen Regionen probiert. Ich frage mich, ob sie mit einem Ehemann oder anderen Familienmitgliedern zusammen war oder was für ein Auto sie fuhr. Vielleicht ein Ford? Und da sie sich so detaillierte Notizen gemacht hat, wohin sie gehen und was sie essen sollten, können Sie sich die Bilder vorstellen, die sie gemacht haben muss? Ich würde gerne die Rezeptbox und die Kochbuchsammlung der unbekannten Muriel sehen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass sie wahrscheinlich sehr abenteuerlustig und nach ihren sorgfältigen Aufzeichnungen sehr organisiert war. Mit dieser Personalisierung hänge ich sehr an meinen Kochbüchern und habe sogar Muriels vollständigen Namen, Adresse und alles andere, was ich finden konnte, gegoogelt. Da das Buch alt ist, dachte ich, ich könnte vielleicht sogar einen Nachruf finden – aber es kam nichts. Ich denke nur an Muriel hat die ursprüngliche “Road Tasted” Hostess. Es klingt, als hätte sie diesen Job geliebt.


Road Tasted: Stil der 1950er Jahre

Hast du schon einmal “Road Tasted” im Food Network mit Jamie und Bobby Deen gesehen? Oder sehen Sie sich jetzt “Road Tasted with The Neeley’s?” an. 8220Hostess” auf der Straße. Die Ford Schatzkammer der Lieblingsrezepte berühmter Restaurants ist in der Tat ein Schatz. Es ist eine Reihe von Büchern, die in den frühen 50er Jahren von der Ford Motor Company veröffentlicht wurden. Ich hatte das Glück, im Laufe der Jahre mehrere dieser kleinen Schätze zu finden, war aber begeistert, diesen mit detaillierten Notizen von Muriel zu finden, die ihren Namen und ihre Adresse vorne in das Buch schrieb und sie offensichtlich immer wieder verwendete ihre Reisen, da es nur darum geht auseinander zu fallen. Die Ford Motor Company druckte die Kochbücher in der Hoffnung, dass es Reisenden, die aus Erfahrung wissen, dass aufregendes Essen in einer ungewöhnlichen Atmosphäre oft der Höhepunkt einer interessanten Autoreise ist, nützlich sein kann.” Bei so vielen amerikanischen Familien auf dem Weg auf ihren eigenen Roadtrips in diesem Sommer, dachte ich, es würde Spaß machen, einige der Restaurants zu besuchen, die Muriel aus diesen Kochbüchern gefunden hat.

Dies ist die Karte am Anfang des Buches, die kleine Zeichnungen über die Staaten zeigt, wie Weizen in Kansas, Schweinefleisch in Iowa, Hummer in Maine und Äpfel in Ohio. Die Restaurants sind zusammen mit einem Rezept aufgelistet und in die Bereiche Nordosten, Südosten, Nordzentral, Südzentral und West unterteilt. Ich habe mir einige der Orte angesehen, die Muriel in dem Buch aus Kalifornien markiert hat. Es hat Spaß gemacht, einige der Orte zu sehen, die ich immer noch in San Francisco besuche, wie die Fisherman’s Grotto. Direkt an der Golden Gate Bridge befindet sich auch das Round House. Es ist kein Restaurant mehr, sondern ein touristisches Geschenkzentrum. Es wurde 1938 entworfen und wurde als Restaurant für vorbeifahrende Autofahrer bezeichnet, zu denen Muriel gehörte. Ein anderer, den Muriel bemerkte, war Omar Khayyam’s. Das Restaurant ist schon lange nicht mehr vorhanden, aber es gibt ein Kochbuch aus dem Jahr 1944 von diesem berühmten Haus, das ich gerne finden würde! Muriel bemerkte auch die berühmte Sportman’s Lodge in Los Angeles. Es wurde beschrieben als “ein geografischer Knotenpunkt für Reisende, und als die Leute anfingen, Roadtrips zu unternehmen, war es eine Oase am Ende der Straße.” Das Restaurant ist noch in Betrieb, weil meine Tochter Kristina sagte, sie sei dort gewesen die Geburtstagsfeier eines Freundes dort vor etwa einem Jahr. Es hat eine interessante Geschichte als Treffpunkt vieler alter Hollywoodstars wie Clark Gable, Humphrey Bogart, Bette Davis und John Wayne. Das angeschlossene Sportman’s Lodge Hotel hat auch die unglückliche Auszeichnung, der Ort zu sein, an dem Robert Kennedy die Nacht vor seiner Ermordung verbrachte.

Ich weiß, es ist schwer zu sehen, aber dies ist der Index des Kochbuchs. Schauen Sie sich alle Notizen an, die Muriel dazu gemacht hat, welchen Ort sie finden oder welches Rezept sie in einem bestimmten Restaurant probieren sollten. Ich bin sicher, die Leute bei Ford würden sich freuen zu erfahren, wie gut dieses Kochbuch für eine bestimmte Muriel aus Chicago verwendet wurde. Ich stelle mir Muriel gerne vor, wie sie durch das Land reist und wunderbares Essen aus allen Regionen probiert. Ich frage mich, ob sie mit einem Ehemann oder anderen Familienmitgliedern zusammen war oder was für ein Auto sie fuhr. Vielleicht ein Ford? Und da sie sich so detaillierte Notizen gemacht hat, wohin sie gehen und was sie essen sollten, können Sie sich die Bilder vorstellen, die sie gemacht haben muss? Ich würde gerne die Rezeptbox und die Kochbuchsammlung der unbekannten Muriel sehen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass sie wahrscheinlich sehr abenteuerlustig und nach ihren sorgfältigen Aufzeichnungen sehr organisiert war. Mit dieser Personalisierung hänge ich sehr an meinen Kochbüchern und habe sogar Muriels vollständigen Namen, Adresse und alles andere, was ich finden konnte, gegoogelt. Da das Buch alt ist, dachte ich, ich könnte vielleicht sogar einen Nachruf finden – aber es kam nichts. Ich denke nur an Muriel hat die ursprüngliche “Road Tasted” Hostess. Es klingt, als hätte sie diesen Job geliebt.


Road Tasted: Stil der 1950er Jahre

Hast du schon mal “Road Tasted” im Food Network mit Jamie und Bobby Deen gesehen? Oder sehen Sie sich jetzt “Road Tasted with The Neeley’s?” an. 8220Hostess” auf der Straße. Die Ford Schatzkammer der Lieblingsrezepte berühmter Restaurants ist in der Tat ein Schatz. Es ist eine Reihe von Büchern, die in den frühen 50er Jahren von der Ford Motor Company veröffentlicht wurden. Ich hatte das Glück, im Laufe der Jahre mehrere dieser kleinen Schätze zu finden, war aber begeistert, diesen mit detaillierten Notizen von Muriel zu finden, die ihren Namen und ihre Adresse vorne in das Buch schrieb und sie offensichtlich immer wieder verwendete ihre Reisen, da es nur darum geht auseinander zu fallen. Die Ford Motor Company druckte die Kochbücher in der Hoffnung, dass es Reisenden, die aus Erfahrung wissen, dass aufregendes Essen in einer ungewöhnlichen Atmosphäre oft der Höhepunkt einer interessanten Autoreise ist, nützlich sein könnte.” Bei so vielen amerikanischen Familien auf dem Weg auf ihren eigenen Roadtrips in diesem Sommer, dachte ich, es würde Spaß machen, einige der Restaurants zu besuchen, die Muriel aus diesen Kochbüchern gefunden hat.

Dies ist die Karte am Anfang des Buches, die kleine Zeichnungen über die Staaten zeigt, wie Weizen in Kansas, Schweinefleisch in Iowa, Hummer in Maine und Äpfel in Ohio. Die Restaurants sind zusammen mit einem Rezept aufgelistet und in die Bereiche Nordosten, Südosten, Nordzentral, Südzentral und West unterteilt. Ich habe mir einige der Orte angesehen, die Muriel in dem Buch aus Kalifornien markiert hat. Es hat Spaß gemacht, einige der Orte zu sehen, die ich immer noch in San Francisco besuche, wie die Fisherman’s Grotto. Direkt an der Golden Gate Bridge befindet sich auch das Round House. Es ist kein Restaurant mehr, sondern ein touristisches Geschenkzentrum. Es wurde 1938 entworfen und wurde als Restaurant für vorbeifahrende Autofahrer bezeichnet, zu denen Muriel gehörte. Ein anderer, den Muriel bemerkte, war Omar Khayyam’s. Das Restaurant ist schon lange nicht mehr vorhanden, aber es gibt ein Kochbuch aus dem Jahr 1944 von diesem berühmten Haus, das ich gerne finden würde! Muriel bemerkte auch die berühmte Sportman’s Lodge in Los Angeles. Es wurde beschrieben als “ein geografischer Knotenpunkt für Reisende, und als die Leute anfingen, Roadtrips zu unternehmen, war es eine Oase am Ende der Straße.” Das Restaurant ist noch in Betrieb, weil meine Tochter Kristina sagte, sie sei dort gewesen die Geburtstagsfeier eines Freundes dort vor etwa einem Jahr. Es hat eine interessante Geschichte als Treffpunkt vieler alter Hollywoodstars wie Clark Gable, Humphrey Bogart, Bette Davis und John Wayne. Das angeschlossene Sportman’s Lodge Hotel hat auch die unglückliche Auszeichnung, der Ort zu sein, an dem Robert Kennedy die Nacht vor seiner Ermordung verbrachte.

Ich weiß, es ist schwer zu sehen, aber dies ist der Index des Kochbuchs. Schauen Sie sich alle Notizen an, die Muriel dazu gemacht hat, welchen Ort sie finden oder welches Rezept sie in einem bestimmten Restaurant probieren sollten. Ich bin sicher, die Leute bei Ford würden sich freuen zu erfahren, wie gut dieses Kochbuch für eine bestimmte Muriel aus Chicago verwendet wurde. Ich stelle mir Muriel gerne vor, wie sie durch das Land reist und wunderbares Essen aus allen Regionen probiert. Ich frage mich, ob sie mit einem Ehemann oder anderen Familienmitgliedern zusammen war oder was für ein Auto sie fuhr. Vielleicht ein Ford? Und da sie sich so detaillierte Notizen gemacht hat, wohin sie gehen und was sie essen sollten, können Sie sich die Bilder vorstellen, die sie gemacht haben muss? Ich würde gerne die Rezeptbox und die Kochbuchsammlung der unbekannten Muriel sehen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass sie wahrscheinlich sehr abenteuerlustig und nach ihren sorgfältigen Aufzeichnungen sehr organisiert war. Mit dieser Personalisierung hänge ich sehr an meinen Kochbüchern und habe sogar Muriels vollständigen Namen, Adresse und alles andere, was ich finden konnte, gegoogelt. Da das Buch alt ist, dachte ich, ich könnte vielleicht sogar einen Nachruf finden – aber es kam nichts. Ich denke nur an Muriel hat die ursprüngliche “Road Tasted” Hostess. Es klingt, als hätte sie diesen Job geliebt.


Road Tasted: Stil der 1950er Jahre

Hast du schon mal “Road Tasted” im Food Network mit Jamie und Bobby Deen gesehen? Oder sehen Sie sich jetzt “Road Tasted with The Neeley’s?” an. 8220Hostess” auf der Straße. Die Ford Schatzkammer der Lieblingsrezepte berühmter Restaurants ist in der Tat ein Schatz. Es ist eine Reihe von Büchern, die in den frühen 50er Jahren von der Ford Motor Company veröffentlicht wurden. Ich hatte das Glück, im Laufe der Jahre mehrere dieser kleinen Schätze zu finden, war aber begeistert, diesen mit detaillierten Notizen von Muriel zu finden, die ihren Namen und ihre Adresse vorne in das Buch schrieb und sie offensichtlich immer wieder verwendete ihre Reisen, da es nur darum geht auseinander zu fallen. Die Ford Motor Company druckte die Kochbücher in der Hoffnung, dass es Reisenden, die aus Erfahrung wissen, dass aufregendes Essen in einer ungewöhnlichen Atmosphäre oft der Höhepunkt einer interessanten Autoreise ist, nützlich sein kann.” Bei so vielen amerikanischen Familien auf dem Weg auf ihren eigenen Roadtrips in diesem Sommer, dachte ich, es würde Spaß machen, einige der Restaurants zu besuchen, die Muriel aus diesen Kochbüchern gefunden hat.

Dies ist die Karte am Anfang des Buches, die kleine Zeichnungen über die Staaten zeigt, wie Weizen in Kansas, Schweinefleisch in Iowa, Hummer in Maine und Äpfel in Ohio. Die Restaurants sind zusammen mit einem Rezept aufgelistet und in die Bereiche Nordosten, Südosten, Nordzentral, Südzentral und West unterteilt. Ich habe mir einige der Orte angesehen, die Muriel in dem Buch aus Kalifornien markiert hat. Es hat Spaß gemacht, einige der Orte zu sehen, die ich immer noch in San Francisco besuche, wie die Fisherman’s Grotto. Direkt an der Golden Gate Bridge befindet sich auch das Round House. Es ist kein Restaurant mehr, sondern ein touristisches Geschenkzentrum. Es wurde 1938 entworfen und wurde als Restaurant für vorbeifahrende Autofahrer bezeichnet, zu denen Muriel gehörte. Ein anderer, den Muriel bemerkte, war Omar Khayyam’s. Das Restaurant ist schon lange nicht mehr vorhanden, aber es gibt ein Kochbuch aus dem Jahr 1944 von diesem berühmten Haus, das ich gerne finden würde! Muriel bemerkte auch die berühmte Sportman’s Lodge in Los Angeles. Es wurde beschrieben als “ein geografischer Knotenpunkt für Reisende, und als die Leute anfingen, Roadtrips zu unternehmen, war es eine Oase am Ende der Straße.” Das Restaurant ist noch in Betrieb, weil meine Tochter Kristina sagte, sie sei dort gewesen die Geburtstagsfeier eines Freundes dort vor etwa einem Jahr. Es hat eine interessante Geschichte als Treffpunkt vieler alter Hollywoodstars wie Clark Gable, Humphrey Bogart, Bette Davis und John Wayne. Das angeschlossene Sportman’s Lodge Hotel hat auch die unglückliche Auszeichnung, der Ort zu sein, an dem Robert Kennedy die Nacht vor seiner Ermordung verbrachte.

Ich weiß, es ist schwer zu sehen, aber dies ist der Index des Kochbuchs. Schauen Sie sich alle Notizen an, die Muriel dazu gemacht hat, welchen Ort sie finden oder welches Rezept sie in einem bestimmten Restaurant probieren sollten. Ich bin sicher, die Leute bei Ford würden sich freuen zu erfahren, wie gut dieses Kochbuch für eine bestimmte Muriel aus Chicago verwendet wurde. Ich stelle mir Muriel gerne vor, wie sie durch das Land reist und wunderbares Essen aus allen Regionen probiert. Ich frage mich, ob sie mit einem Ehemann oder anderen Familienmitgliedern zusammen war oder was für ein Auto sie fuhr. Vielleicht ein Ford? Und da sie sich so detaillierte Notizen gemacht hat, wohin sie gehen und was sie essen sollten, können Sie sich die Bilder vorstellen, die sie gemacht haben muss? Ich würde gerne die Rezeptbox und die Kochbuchsammlung der unbekannten Muriel sehen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass sie wahrscheinlich sehr abenteuerlustig und nach ihren sorgfältigen Aufzeichnungen sehr organisiert war. Mit dieser Personalisierung hänge ich sehr an meinen Kochbüchern und habe sogar Muriels vollständigen Namen, Adresse und alles andere, was ich finden konnte, gegoogelt. Da das Buch alt ist, dachte ich, ich könnte vielleicht sogar einen Nachruf finden – aber es kam nichts. Ich denke nur an Muriel hat die ursprüngliche “Road Tasted” Hostess. Es klingt, als hätte sie diesen Job geliebt.


Road Tasted: Stil der 1950er Jahre

Hast du schon mal “Road Tasted” im Food Network mit Jamie und Bobby Deen gesehen? Oder sehen Sie sich jetzt “Road Tasted with The Neeley’s?” an. 8220Hostess” auf der Straße. Die Ford Schatzkammer der Lieblingsrezepte berühmter Restaurants ist in der Tat ein Schatz. Es ist eine Reihe von Büchern, die in den frühen 50er Jahren von der Ford Motor Company veröffentlicht wurden. Ich hatte das Glück, im Laufe der Jahre mehrere dieser kleinen Schätze zu finden, war aber begeistert, diesen mit detaillierten Notizen von Muriel zu finden, die ihren Namen und ihre Adresse vorne in das Buch schrieb und sie offensichtlich immer wieder verwendete ihre Reisen, da es nur darum geht auseinander zu fallen. Die Ford Motor Company druckte die Kochbücher in der Hoffnung, dass es Reisenden, die aus Erfahrung wissen, dass aufregendes Essen in einer ungewöhnlichen Atmosphäre oft der Höhepunkt einer interessanten Autoreise ist, nützlich sein könnte.” Bei so vielen amerikanischen Familien auf dem Weg auf ihren eigenen Roadtrips in diesem Sommer, dachte ich, es würde Spaß machen, einige der Restaurants zu besuchen, die Muriel aus diesen Kochbüchern gefunden hat.

Dies ist die Karte am Anfang des Buches, die kleine Zeichnungen über die Staaten zeigt, wie Weizen in Kansas, Schweinefleisch in Iowa, Hummer in Maine und Äpfel in Ohio. Die Restaurants sind zusammen mit einem Rezept aufgelistet und in die Bereiche Nordosten, Südosten, Nordzentral, Südzentral und West unterteilt. Ich habe mir einige der Orte angesehen, die Muriel in dem Buch aus Kalifornien markiert hat. Es hat Spaß gemacht, einige der Orte zu sehen, die ich immer noch in San Francisco besuche, wie die Fisherman’s Grotto. Direkt an der Golden Gate Bridge befindet sich auch das Round House. Es ist kein Restaurant mehr, sondern ein touristisches Geschenkzentrum. Es wurde 1938 entworfen und wurde als Restaurant für vorbeifahrende Autofahrer bezeichnet, zu denen Muriel gehörte. Ein anderer, den Muriel bemerkte, war Omar Khayyam’s. Das Restaurant ist schon lange nicht mehr vorhanden, aber es gibt ein Kochbuch aus dem Jahr 1944 von diesem berühmten Haus, das ich gerne finden würde! Muriel bemerkte auch die berühmte Sportman’s Lodge in Los Angeles. Es wurde beschrieben als “ein geografischer Knotenpunkt für Reisende, und als die Leute anfingen, Roadtrips zu unternehmen, war es eine Oase am Ende der Straße.” Das Restaurant ist noch in Betrieb, weil meine Tochter Kristina sagte, sie sei dort gewesen die Geburtstagsfeier eines Freundes dort vor etwa einem Jahr. Es hat eine interessante Geschichte als Treffpunkt vieler alter Hollywoodstars wie Clark Gable, Humphrey Bogart, Bette Davis und John Wayne. Das angeschlossene Sportman’s Lodge Hotel hat auch die unglückliche Auszeichnung, der Ort zu sein, an dem Robert Kennedy die Nacht vor seiner Ermordung verbracht hat.

Ich weiß, es ist schwer zu sehen, aber dies ist der Index des Kochbuchs. Schauen Sie sich alle Notizen an, die Muriel dazu gemacht hat, welchen Ort sie finden oder welches Rezept sie in einem bestimmten Restaurant probieren sollten. Ich bin sicher, die Leute bei Ford würden sich freuen zu erfahren, wie gut dieses Kochbuch für eine bestimmte Muriel aus Chicago verwendet wurde. Ich stelle mir Muriel gerne vor, wie sie durch das Land reist und wunderbares Essen aus allen Regionen probiert. Ich frage mich, ob sie mit einem Ehemann oder anderen Familienmitgliedern zusammen war oder was für ein Auto sie fuhr. Vielleicht ein Ford? Und da sie sich so detaillierte Notizen gemacht hat, wohin sie gehen und was sie essen sollten, können Sie sich die Bilder vorstellen, die sie gemacht haben muss? Ich würde gerne die Rezeptbox und die Kochbuchsammlung der unbekannten Muriel sehen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass sie wahrscheinlich sehr abenteuerlustig und nach ihren sorgfältigen Aufzeichnungen sehr organisiert war. Mit dieser Personalisierung hänge ich sehr an meinen Kochbüchern und habe sogar Muriels vollständigen Namen, Adresse und alles andere, was ich finden konnte, gegoogelt. Da das Buch alt ist, dachte ich, ich könnte vielleicht sogar einen Nachruf finden – aber es kam nichts. Ich denke nur an Muriel hat die ursprüngliche “Road Tasted” Hostess. Es klingt, als hätte sie diesen Job geliebt.


Road Tasted: Stil der 1950er Jahre

Hast du schon mal “Road Tasted” im Food Network mit Jamie und Bobby Deen gesehen? Oder sehen Sie sich jetzt “Road Tasted with The Neeley’s?” an. 8220Hostess” auf der Straße. Die Ford Schatzkammer der Lieblingsrezepte berühmter Restaurants ist in der Tat ein Schatz. Es ist eine Reihe von Büchern, die in den frühen 50er Jahren von der Ford Motor Company veröffentlicht wurden. Ich hatte das Glück, im Laufe der Jahre mehrere dieser kleinen Schätze zu finden, war aber begeistert, diesen mit detaillierten Notizen von Muriel zu finden, die ihren Namen und ihre Adresse vorne in das Buch schrieb und sie offensichtlich immer wieder verwendete ihre Reisen, da es nur darum geht auseinander zu fallen. Die Ford Motor Company druckte die Kochbücher in der Hoffnung, dass es Reisenden, die aus Erfahrung wissen, dass aufregendes Essen in einer ungewöhnlichen Atmosphäre oft der Höhepunkt einer interessanten Autoreise ist, nützlich sein könnte.” Bei so vielen amerikanischen Familien auf dem Weg auf ihren eigenen Roadtrips in diesem Sommer, dachte ich, es würde Spaß machen, einige der Restaurants zu besuchen, die Muriel aus diesen Kochbüchern gefunden hat.

Dies ist die Karte am Anfang des Buches, die kleine Zeichnungen über die Staaten zeigt, wie Weizen in Kansas, Schweinefleisch in Iowa, Hummer in Maine und Äpfel in Ohio. Die Restaurants sind zusammen mit einem Rezept aufgelistet und in die Bereiche Nordosten, Südosten, Nordzentral, Südzentral und West unterteilt. Ich habe mir einige der Orte angesehen, die Muriel in dem Buch aus Kalifornien markiert hat. Es hat Spaß gemacht, einige der Orte zu sehen, die ich immer noch in San Francisco besuche, wie die Fisherman’s Grotto. Direkt an der Golden Gate Bridge befindet sich auch das Round House. Es ist kein Restaurant mehr, sondern ein touristisches Geschenkzentrum. Es wurde 1938 entworfen und wurde als Restaurant für vorbeifahrende Autofahrer bezeichnet, zu denen Muriel gehörte. Ein anderer, den Muriel bemerkte, war Omar Khayyam’s. Das Restaurant ist schon lange nicht mehr vorhanden, aber es gibt ein Kochbuch aus dem Jahr 1944 von diesem berühmten Haus, das ich gerne finden würde! Muriel bemerkte auch die berühmte Sportman’s Lodge in Los Angeles. Es wurde beschrieben als “ein geografischer Knotenpunkt für Reisende, und als die Leute anfingen, Roadtrips zu unternehmen, war es eine Oase am Ende der Straße.” Das Restaurant ist noch in Betrieb, weil meine Tochter Kristina sagte, sie sei dort gewesen die Geburtstagsfeier eines Freundes dort vor etwa einem Jahr. Es hat eine interessante Geschichte als Treffpunkt vieler alter Hollywoodstars wie Clark Gable, Humphrey Bogart, Bette Davis und John Wayne. Das angeschlossene Sportman’s Lodge Hotel hat auch die unglückliche Auszeichnung, der Ort zu sein, an dem Robert Kennedy die Nacht vor seiner Ermordung verbrachte.

Ich weiß, es ist schwer zu sehen, aber dies ist der Index des Kochbuchs. Schauen Sie sich alle Notizen an, die Muriel dazu gemacht hat, welchen Ort sie finden oder welches Rezept sie in einem bestimmten Restaurant probieren sollten. Ich bin sicher, die Leute bei Ford würden sich freuen zu erfahren, wie gut dieses Kochbuch für eine bestimmte Muriel aus Chicago verwendet wurde. Ich stelle mir Muriel gerne vor, wie sie durch das Land reist und wunderbares Essen aus allen Regionen probiert. Ich frage mich, ob sie mit einem Ehemann oder anderen Familienmitgliedern zusammen war oder was für ein Auto sie fuhr. Vielleicht ein Ford? Und da sie sich so detaillierte Notizen gemacht hat, wohin sie gehen und was sie essen sollten, können Sie sich die Bilder vorstellen, die sie gemacht haben muss? Ich würde gerne die Rezeptbox und die Kochbuchsammlung der unbekannten Muriel sehen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass sie wahrscheinlich sehr abenteuerlustig und nach ihren sorgfältigen Aufzeichnungen sehr organisiert war. Mit dieser Personalisierung hänge ich sehr an meinen Kochbüchern und habe sogar Muriels vollständigen Namen, Adresse und alles andere, was ich finden konnte, gegoogelt. Da das Buch alt ist, dachte ich, ich könnte vielleicht sogar einen Nachruf finden – aber es kam nichts. Ich denke nur an Muriel hat die ursprüngliche “Road Tasted” Hostess. Es klingt, als hätte sie diesen Job geliebt.


Road Tasted: Stil der 1950er Jahre

Hast du schon mal “Road Tasted” im Food Network mit Jamie und Bobby Deen gesehen? Oder sehen Sie sich jetzt “Road Tasted with The Neeley’s?” an. 8220Hostess” auf der Straße. Die Ford Schatzkammer der Lieblingsrezepte berühmter Restaurants ist in der Tat ein Schatz. Es ist eine Reihe von Büchern, die in den frühen 50er Jahren von der Ford Motor Company veröffentlicht wurden. Ich hatte das Glück, im Laufe der Jahre mehrere dieser kleinen Schätze zu finden, war aber begeistert, diesen mit detaillierten Notizen von Muriel zu finden, die ihren Namen und ihre Adresse vorne in das Buch schrieb und sie offensichtlich immer wieder verwendete ihre Reisen, da es nur darum geht auseinander zu fallen. Die Ford Motor Company druckte die Kochbücher in der Hoffnung, dass es Reisenden, die aus Erfahrung wissen, dass aufregendes Essen in einer ungewöhnlichen Atmosphäre oft der Höhepunkt einer interessanten Autoreise ist, nützlich sein kann.” Bei so vielen amerikanischen Familien auf dem Weg auf ihren eigenen Roadtrips in diesem Sommer, dachte ich, es würde Spaß machen, einige der Restaurants zu besuchen, die Muriel aus diesen Kochbüchern gefunden hat.

This is the map at the front of the book which has little drawings over the states, such as wheat in Kansas, pork in Iowa, lobster in Maine, and apples in Ohio. The restaurants are listed along with a recipe, and divided into areas of the Northeast, Southeast, North Central, South Central, and West. I checked out some of the places Muriel marked in the book from California. It was fun to see some of the places I still go to in San Francisco, like Fisherman’s Grotto. There is also the Round House right by the Golden Gate Bridge. It is no longer a restaurant, but a tourist gift center. It was designed in 1938 and was referred to as a restaurant for passing motorists, one of which was Muriel. Another one Muriel noted was Omar Khayyam’s. The restaurant is long gone, but there is a 1944 cookbook from this famous establishment that I would love to find! Muriel also noted the famous Sportman’s Lodge in Los Angeles. It was described as “a geographic crossroads for travelers, and when people were starting to take road trips, it was an oasis at the end of the road.” The restaurant is still in operation, because my daughter Kristina said she attended a friend’s birthday celebration there about a year ago. It has an interesting history of being the hangout of many old Hollywood stars such as Clark Gable, Humphrey Bogart, Bette Davis, and John Wayne. The attached Sportman’s Lodge Hotel also has the unfortunate distinction of being the place where Robert Kennedy stayed the night before his assassination.

I know it’s hard to view, but this is the index of the cookbook. Look at all the notes Muriel took about which place to find, or which recipe to try from a particular restaurant. I am sure the people at Ford would be pleased to know how well-used this cookbook was to one particular Muriel from Chicago. I like to imagine Muriel traveling around the country, tasting wonderful food from every region. I wonder if she was with a husband or other family members, or even what kind of car she drove. Maybe a Ford? And since she kept such detailed notes on where to go and what to eat, can you even imagine the pictures she must have taken? I would love to see the recipe box and cookbook collection of the unknown Muriel. It would be safe to say that she was probably very adventurous, and by her careful notes, very organized. I become very attached to my cookbooks with such personalization, and I even googled Muriel’s full name, address, and anything else I could find. Since the book is old, I thought I might even find an obituary – but nothing came up. I will just think of Muriel has the original “Road Tasted” hostess. It sounds like she would have loved that job.


Road Tasted: 1950’s Style

Did you ever watch “Road Tasted” on the Food Network with Jamie and Bobby Deen? Or now watch “Road Tasted with The Neeley’s?” Well, I just found what is possibly the first “road-tasted” cookbook, formerly owned by Muriel of Chicago, who could have been an original “hostess” on the road. Die Ford Treasury of Favorite Recipes from Famous Eating Places is indeed a treasure. It is a series of books published in the early 50’s from the Ford Motor Company. I have been lucky enough to find several of these little treasures over the years, but was thrilled to find this one with detailed notes from Muriel, who wrote her name and address in the front of the book, and obviously used it over and over in her travels, as it is just about falling apart. The Ford Motor Company printed the cookbooks with “the hope that it may be useful to travelers who know from experience that exciting food in an unusual atmosphere is often the highlight of an interesting motor trip.” With so many American families headed out on their own road trips this summer, I thought it would be fun to visit some of the restaurants Muriel found from these cookbooks.

This is the map at the front of the book which has little drawings over the states, such as wheat in Kansas, pork in Iowa, lobster in Maine, and apples in Ohio. The restaurants are listed along with a recipe, and divided into areas of the Northeast, Southeast, North Central, South Central, and West. I checked out some of the places Muriel marked in the book from California. It was fun to see some of the places I still go to in San Francisco, like Fisherman’s Grotto. There is also the Round House right by the Golden Gate Bridge. It is no longer a restaurant, but a tourist gift center. It was designed in 1938 and was referred to as a restaurant for passing motorists, one of which was Muriel. Another one Muriel noted was Omar Khayyam’s. The restaurant is long gone, but there is a 1944 cookbook from this famous establishment that I would love to find! Muriel also noted the famous Sportman’s Lodge in Los Angeles. It was described as “a geographic crossroads for travelers, and when people were starting to take road trips, it was an oasis at the end of the road.” The restaurant is still in operation, because my daughter Kristina said she attended a friend’s birthday celebration there about a year ago. It has an interesting history of being the hangout of many old Hollywood stars such as Clark Gable, Humphrey Bogart, Bette Davis, and John Wayne. The attached Sportman’s Lodge Hotel also has the unfortunate distinction of being the place where Robert Kennedy stayed the night before his assassination.

I know it’s hard to view, but this is the index of the cookbook. Look at all the notes Muriel took about which place to find, or which recipe to try from a particular restaurant. I am sure the people at Ford would be pleased to know how well-used this cookbook was to one particular Muriel from Chicago. I like to imagine Muriel traveling around the country, tasting wonderful food from every region. I wonder if she was with a husband or other family members, or even what kind of car she drove. Maybe a Ford? And since she kept such detailed notes on where to go and what to eat, can you even imagine the pictures she must have taken? I would love to see the recipe box and cookbook collection of the unknown Muriel. It would be safe to say that she was probably very adventurous, and by her careful notes, very organized. I become very attached to my cookbooks with such personalization, and I even googled Muriel’s full name, address, and anything else I could find. Since the book is old, I thought I might even find an obituary – but nothing came up. I will just think of Muriel has the original “Road Tasted” hostess. It sounds like she would have loved that job.


Road Tasted: 1950’s Style

Did you ever watch “Road Tasted” on the Food Network with Jamie and Bobby Deen? Or now watch “Road Tasted with The Neeley’s?” Well, I just found what is possibly the first “road-tasted” cookbook, formerly owned by Muriel of Chicago, who could have been an original “hostess” on the road. Die Ford Treasury of Favorite Recipes from Famous Eating Places is indeed a treasure. It is a series of books published in the early 50’s from the Ford Motor Company. I have been lucky enough to find several of these little treasures over the years, but was thrilled to find this one with detailed notes from Muriel, who wrote her name and address in the front of the book, and obviously used it over and over in her travels, as it is just about falling apart. The Ford Motor Company printed the cookbooks with “the hope that it may be useful to travelers who know from experience that exciting food in an unusual atmosphere is often the highlight of an interesting motor trip.” With so many American families headed out on their own road trips this summer, I thought it would be fun to visit some of the restaurants Muriel found from these cookbooks.

This is the map at the front of the book which has little drawings over the states, such as wheat in Kansas, pork in Iowa, lobster in Maine, and apples in Ohio. The restaurants are listed along with a recipe, and divided into areas of the Northeast, Southeast, North Central, South Central, and West. I checked out some of the places Muriel marked in the book from California. It was fun to see some of the places I still go to in San Francisco, like Fisherman’s Grotto. There is also the Round House right by the Golden Gate Bridge. It is no longer a restaurant, but a tourist gift center. It was designed in 1938 and was referred to as a restaurant for passing motorists, one of which was Muriel. Another one Muriel noted was Omar Khayyam’s. The restaurant is long gone, but there is a 1944 cookbook from this famous establishment that I would love to find! Muriel also noted the famous Sportman’s Lodge in Los Angeles. It was described as “a geographic crossroads for travelers, and when people were starting to take road trips, it was an oasis at the end of the road.” The restaurant is still in operation, because my daughter Kristina said she attended a friend’s birthday celebration there about a year ago. It has an interesting history of being the hangout of many old Hollywood stars such as Clark Gable, Humphrey Bogart, Bette Davis, and John Wayne. The attached Sportman’s Lodge Hotel also has the unfortunate distinction of being the place where Robert Kennedy stayed the night before his assassination.

I know it’s hard to view, but this is the index of the cookbook. Look at all the notes Muriel took about which place to find, or which recipe to try from a particular restaurant. I am sure the people at Ford would be pleased to know how well-used this cookbook was to one particular Muriel from Chicago. I like to imagine Muriel traveling around the country, tasting wonderful food from every region. I wonder if she was with a husband or other family members, or even what kind of car she drove. Maybe a Ford? And since she kept such detailed notes on where to go and what to eat, can you even imagine the pictures she must have taken? I would love to see the recipe box and cookbook collection of the unknown Muriel. It would be safe to say that she was probably very adventurous, and by her careful notes, very organized. I become very attached to my cookbooks with such personalization, and I even googled Muriel’s full name, address, and anything else I could find. Since the book is old, I thought I might even find an obituary – but nothing came up. I will just think of Muriel has the original “Road Tasted” hostess. It sounds like she would have loved that job.


Schau das Video: Kam na jídlo. Where to eat (Kann 2022).