Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Kann Kakao helfen, altersbedingten Gedächtnisverlust umzukehren?

Kann Kakao helfen, altersbedingten Gedächtnisverlust umzukehren?

Wikimedia Commons

Als ob Sie eine andere Ausrede brauchen würden, um Schokolade zu essen.

Hier ist ein weiterer Grund, weiterhin Schokolade zu essen: Wissenschaftler der Columbia University haben herausgefunden, dass die im Kakao enthaltenen Pflanzenstoffe namens Kakaoflavanole die Auswirkungen von altersbedingtem Gedächtnisverlust, einschließlich Demenz und Alzheimer, tatsächlich umkehren können.

Aber bevor du ausgehst und extra Halloween-Süßigkeiten für deine Oma kaufst, sagen Wissenschaftler, dass die meisten in Geschäften verkauften Schokoriegel nur vernachlässigbare Spuren dieser essentiellen Zutat enthalten würden, dass eine konzentrierte Dosis Kakaoflavanole jedoch für einen älteren Menschen tatsächlich einen Unterschied machen könnte der unter Gedächtnisverlust leidet. Während einer Studie fanden die Forscher heraus, dass Testpersonen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren, die die hohe Dosierung der Kakaoflavanole einnahmen, bei Gedächtnistests besser abgeschnitten haben als diejenigen, die eine niedrige oder keine Dosis einnahmen. Am Ende der Studie hatten diejenigen, die drei Monate lang regelmäßig die konzentrierte Kakaodosis konsumierten, ein Gedächtnis, das wie das eines 30- oder 40-Jährigen funktionieren würde, im Gegensatz zu einem 60-Jährigen.

„Diese gut durchdachte, aber kleine Studie legt nahe, dass die im Kakao enthaltenen Antioxidantien die kognitive Leistung verbessern können, indem sie den Blutfluss zu einer bestimmten Region des Gehirns verbessern“, Dr. Clare Walton, Forscherin bei der Alzheimer's Society, sagte der Daily Mail.

Dies ist der erste direkte Beweis, so die Wissenschaftler, die die Studie durchgeführt haben, dass altersbedingte Gedächtnisprobleme durch eine bestimmte Region des Gehirns (insbesondere den Gyrus dentatus, eine Region des Hippocampus) verursacht werden und durch eine Ernährungsumstellung behoben werden könnten .

Für die neuesten Ereignisse in der Welt des Essens und Trinkens besuchen Sie unsere Food-News Seite.

Joanna Fantozzi ist Associate Editor bei The Daily Meal. Folgen Sie ihr auf Twitter @JoannaFantozzi


Kakao könnte altersbedingten Gedächtnisverlust rückgängig machen

Eine neue Studie legt nahe, dass natürlich vorkommende Chemikalien im Kakao den altersbedingten Gedächtnisverlust bei gesunden Erwachsenen umkehren können.

Wenn Menschen älter werden, erleben sie typischerweise einen Gedächtnisverlust. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass dieser normale Rückgang der kognitiven Funktion mit Veränderungen in einem Bereich im Hippocampus des Gehirns zusammenhängt, der für die Bildung neuer Erinnerungen verantwortlich ist, dem sogenannten Gyrus dentatus. Ein Forscherteam des Columbia University Medical Center in den USA hat nun gezeigt, dass der Konsum von Kakao diese Veränderungen rückgängig machen könnte.

„Das Auffinden der Ursache-Wirkungs-Beziehung war das Hauptmotiv für die Studie, aber obwohl es nicht unser primäres Ziel war, fanden wir heraus, dass diese diätetische Intervention tatsächlich den altersbedingten Gedächtnisverlust verbessern [verbessern] oder sogar umkehren kann.“ “, sagte Professor Scott Small, Hauptautor der Studie, in einem Interview mit Gary Stix von Scientific American.

Das Team untersuchte den Einfluss von Kakaoflavanolen – natürlichen Inhaltsstoffen aus Kakao – auf die Funktion des Gyrus dentatus. In der Studie wurde 37 Teilnehmern mittleren Alters nach dem Zufallsprinzip über einen Zeitraum von drei Monaten entweder eine flavanolreiche Diät (900 mg Flavanole pro Tag) oder eine flavanolarme Diät (10 mg Flavanole pro Tag) zugewiesen. Obwohl die Flavanole in Kakao enthalten sind, müssten Sie 25 Schokoriegel konsumieren, um 900 mg Flavanole zu erhalten.

Die Teilnehmer wurden vor und nach der Diät einer Bildgebung des Gehirns und Gedächtnistests unterzogen, um die Aktivität und Gedächtnisfunktion im Gyrus dentatus zu bewerten. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer, die eine flavanolreiche Diät erhielten, einen erhöhten Blutfluss zum Gyrus dentatus aufwiesen, was zu einer verbesserten Funktion führte. Sie hatten auch eine 33-prozentige Verbesserung des Gedächtnisses, gemessen durch die Gedächtnistests, als diejenigen, die die flavanolarme Diät konsumierten.

„Wenn ein Teilnehmer zu Beginn der Studie das Gedächtnis eines typischen 60-Jährigen hatte, hatte diese Person nach drei Monaten im Durchschnitt das Gedächtnis eines typischen 30- oder 40-Jährigen“, sagte Small in einer Presse Veröffentlichung.

Das Team plant, die Studie mit einer größeren Gruppe von Teilnehmern zu wiederholen, um ihr Verständnis der Ergebnisse zu erweitern, einschließlich der optimalen Menge an Kakaoflavanolen, die erforderlich ist, um Vorteile für das Gedächtnis zu erfahren. Sie hoffen, dass diese Studie dazu beitragen wird, eine Formel für ein Produkt mit hohem Flavanolgehalt für den kommerziellen Gebrauch zu entwickeln.

Laut Pam Belluck von der New York Times „unterstützen die Ergebnisse die neuere Forschung, die Flavanole, insbesondere Epicatechin, mit verbesserter Durchblutung, Herzgesundheit und Gedächtnis bei Mäusen, Schnecken und Menschen in Verbindung bringt. Aber Experten sagten die neue Studie, obwohl nur 37 Teilnehmer beteiligt waren und teilweise finanziert von Mars Inc., dem Schokoladenunternehmen, geht noch weiter und war eine gut kontrollierte, randomisierte Studie, die von erfahrenen Forschern geleitet wurde."


Kakao könnte altersbedingten Gedächtnisverlust rückgängig machen

Eine neue Studie legt nahe, dass natürlich vorkommende Chemikalien im Kakao den altersbedingten Gedächtnisverlust bei gesunden Erwachsenen umkehren können.

Wenn Menschen älter werden, erleben sie typischerweise einen Gedächtnisverlust. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass dieser normale Rückgang der kognitiven Funktion mit Veränderungen in einem Bereich im Hippocampus des Gehirns zusammenhängt, der für die Bildung neuer Erinnerungen verantwortlich ist, dem sogenannten Gyrus dentatus. Ein Forscherteam des Columbia University Medical Center in den USA hat nun gezeigt, dass der Konsum von Kakao diese Veränderungen rückgängig machen könnte.

„Das Auffinden der Ursache-Wirkungs-Beziehung war das Hauptmotiv für die Studie, aber obwohl es nicht unser primäres Ziel war, fanden wir heraus, dass diese diätetische Intervention tatsächlich den altersbedingten Gedächtnisverlust verbessern [verbessern] oder sogar umkehren kann.“ “, sagte Professor Scott Small, Hauptautor der Studie, in einem Interview mit Gary Stix von Scientific American.

Das Team untersuchte den Einfluss von Kakaoflavanolen – natürlichen Inhaltsstoffen aus Kakao – auf die Funktion des Gyrus dentatus. In der Studie wurde 37 Teilnehmern mittleren Alters nach dem Zufallsprinzip über einen Zeitraum von drei Monaten entweder eine flavanolreiche Diät (900 mg Flavanole pro Tag) oder eine flavanolarme Diät (10 mg Flavanole pro Tag) zugewiesen. Obwohl die Flavanole in Kakao enthalten sind, müssten Sie 25 Schokoriegel konsumieren, um 900 mg Flavanole zu erhalten.

Die Teilnehmer wurden vor und nach der Diät einer Bildgebung des Gehirns und Gedächtnistests unterzogen, um die Aktivität und Gedächtnisfunktion im Gyrus dentatus zu bewerten. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer, die eine flavanolreiche Diät erhielten, einen erhöhten Blutfluss zum Gyrus dentatus aufwiesen, was zu einer verbesserten Funktion führte. Sie hatten auch eine 33-prozentige Verbesserung des Gedächtnisses, gemessen durch die Gedächtnistests, als diejenigen, die die flavanolarme Diät konsumierten.

„Wenn ein Teilnehmer zu Beginn der Studie das Gedächtnis eines typischen 60-Jährigen hatte, hatte diese Person nach drei Monaten im Durchschnitt das Gedächtnis eines typischen 30- oder 40-Jährigen“, sagte Small in einer Presse Veröffentlichung.

Das Team plant, die Studie mit einer größeren Gruppe von Teilnehmern zu wiederholen, um ihr Verständnis der Ergebnisse zu erweitern, einschließlich der optimalen Menge an Kakaoflavanolen, die benötigt wird, um Vorteile für das Gedächtnis zu erfahren. Sie hoffen, dass diese Studie dazu beitragen wird, eine Formel für ein Produkt mit hohem Flavanolgehalt für den kommerziellen Gebrauch zu entwickeln.

Laut Pam Belluck von der New York Times „unterstützen die Ergebnisse die neuere Forschung, die Flavanole, insbesondere Epicatechin, mit verbesserter Durchblutung, Herzgesundheit und Gedächtnis bei Mäusen, Schnecken und Menschen in Verbindung bringt. Aber Experten sagten die neue Studie, obwohl nur 37 Teilnehmer beteiligt waren und teilweise finanziert von Mars Inc., dem Schokoladenunternehmen, geht noch weiter und war eine gut kontrollierte, randomisierte Studie, die von erfahrenen Forschern geleitet wurde."


Kakao könnte altersbedingten Gedächtnisverlust rückgängig machen

Eine neue Studie legt nahe, dass natürlich vorkommende Chemikalien im Kakao den altersbedingten Gedächtnisverlust bei gesunden Erwachsenen umkehren können.

Wenn Menschen älter werden, erleben sie typischerweise einen Gedächtnisverlust. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass dieser normale Rückgang der kognitiven Funktion mit Veränderungen in einem Bereich im Hippocampus des Gehirns zusammenhängt, der für die Bildung neuer Erinnerungen verantwortlich ist, dem sogenannten Gyrus dentatus. Ein Forscherteam des Columbia University Medical Center in den USA hat nun gezeigt, dass der Konsum von Kakao diese Veränderungen rückgängig machen könnte.

„Das Auffinden der Ursache-Wirkungs-Beziehung war das Hauptmotiv für die Studie, aber obwohl es nicht unser primäres Ziel war, fanden wir heraus, dass diese diätetische Intervention tatsächlich den altersbedingten Gedächtnisverlust verbessern [verbessern] oder sogar umkehren kann.“ “, sagte Professor Scott Small, Hauptautor der Studie, in einem Interview mit Gary Stix von Scientific American.

Das Team untersuchte den Einfluss von Kakaoflavanolen – natürlichen Inhaltsstoffen aus Kakao – auf die Funktion des Gyrus dentatus. In der Studie wurde 37 Teilnehmern mittleren Alters nach dem Zufallsprinzip über einen Zeitraum von drei Monaten entweder eine flavanolreiche Diät (900 mg Flavanole pro Tag) oder eine flavanolarme Diät (10 mg Flavanole pro Tag) zugewiesen. Obwohl die Flavanole in Kakao enthalten sind, müssten Sie 25 Schokoriegel konsumieren, um 900 mg Flavanole zu erhalten.

Die Teilnehmer wurden vor und nach der Diät einer Bildgebung des Gehirns und Gedächtnistests unterzogen, um die Aktivität und Gedächtnisfunktion im Gyrus dentatus zu bewerten. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer, die eine flavanolreiche Diät erhielten, einen erhöhten Blutfluss zum Gyrus dentatus aufwiesen, was zu einer verbesserten Funktion führte. Sie hatten auch eine 33-prozentige Verbesserung des Gedächtnisses, gemessen durch die Gedächtnistests, als diejenigen, die die flavanolarme Diät konsumierten.

„Wenn ein Teilnehmer zu Beginn der Studie das Gedächtnis eines typischen 60-Jährigen hatte, hatte diese Person nach drei Monaten im Durchschnitt das Gedächtnis eines typischen 30- oder 40-Jährigen“, sagte Small in einer Presse Veröffentlichung.

Das Team plant, die Studie mit einer größeren Gruppe von Teilnehmern zu wiederholen, um ihr Verständnis der Ergebnisse zu erweitern, einschließlich der optimalen Menge an Kakaoflavanolen, die benötigt wird, um Vorteile für das Gedächtnis zu erfahren. Sie hoffen, dass diese Studie dazu beitragen wird, eine Formel für ein Produkt mit hohem Flavanolgehalt für den kommerziellen Gebrauch zu entwickeln.

Laut Pam Belluck von The New York Times, "Die Ergebnisse unterstützen die neuere Forschung, die Flavanole, insbesondere Epicatechin, mit verbesserter Durchblutung, Herzgesundheit und Gedächtnis bei Mäusen, Schnecken und Menschen in Verbindung bringt. Aber Experten sagten die neue Studie, obwohl sie nur 37 Teilnehmer umfasste." und teilweise finanziert von Mars Inc., dem Schokoladenunternehmen, geht noch weiter und war eine gut kontrollierte, randomisierte Studie, die von erfahrenen Forschern geleitet wurde."


Kakao könnte altersbedingten Gedächtnisverlust rückgängig machen

Eine neue Studie legt nahe, dass natürlich vorkommende Chemikalien im Kakao den altersbedingten Gedächtnisverlust bei gesunden Erwachsenen umkehren können.

Wenn Menschen älter werden, erleben sie typischerweise einen Gedächtnisverlust. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass dieser normale Rückgang der kognitiven Funktion mit Veränderungen in einem Bereich im Hippocampus des Gehirns zusammenhängt, der für die Bildung neuer Erinnerungen verantwortlich ist, dem sogenannten Gyrus dentatus. Ein Forscherteam des Columbia University Medical Center in den USA hat nun gezeigt, dass der Konsum von Kakao diese Veränderungen rückgängig machen könnte.

„Das Auffinden der Ursache-Wirkungs-Beziehung war das Hauptmotiv für die Studie, aber obwohl es nicht unser primäres Ziel war, fanden wir heraus, dass diese diätetische Intervention tatsächlich den altersbedingten Gedächtnisverlust verbessern [verbessern] oder sogar umkehren kann.“ “, sagte Professor Scott Small, Hauptautor der Studie, in einem Interview mit Gary Stix von Scientific American.

Das Team untersuchte den Einfluss von Kakaoflavanolen – natürlichen Inhaltsstoffen aus Kakao – auf die Funktion des Gyrus dentatus. In der Studie wurde 37 Teilnehmern mittleren Alters nach dem Zufallsprinzip über einen Zeitraum von drei Monaten entweder eine flavanolreiche Diät (900 mg Flavanole pro Tag) oder eine flavanolarme Diät (10 mg Flavanole pro Tag) zugewiesen. Obwohl die Flavanole in Kakao enthalten sind, müssten Sie 25 Schokoriegel konsumieren, um 900 mg Flavanole zu erhalten.

Die Teilnehmer wurden vor und nach der Diät einer Bildgebung des Gehirns und Gedächtnistests unterzogen, um die Aktivität und Gedächtnisfunktion im Gyrus dentatus zu bewerten. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer, die eine flavanolreiche Diät erhielten, einen erhöhten Blutfluss zum Gyrus dentatus aufwiesen, was zu einer verbesserten Funktion führte. Sie hatten auch eine 33-prozentige Verbesserung des Gedächtnisses, gemessen durch die Gedächtnistests, als diejenigen, die die flavanolarme Diät konsumierten.

„Wenn ein Teilnehmer zu Beginn der Studie das Gedächtnis eines typischen 60-Jährigen hatte, hatte diese Person nach drei Monaten im Durchschnitt das Gedächtnis eines typischen 30- oder 40-Jährigen“, sagte Small in einer Presse Veröffentlichung.

Das Team plant, die Studie mit einer größeren Gruppe von Teilnehmern zu wiederholen, um ihr Verständnis der Ergebnisse zu erweitern, einschließlich der optimalen Menge an Kakaoflavanolen, die erforderlich ist, um Vorteile für das Gedächtnis zu erfahren. Sie hoffen, dass diese Studie dazu beitragen wird, eine Formel für ein Produkt mit hohem Flavanolgehalt für den kommerziellen Gebrauch zu entwickeln.

Laut Pam Belluck von der New York Times „unterstützen die Ergebnisse die neuere Forschung, die Flavanole, insbesondere Epicatechin, mit verbesserter Durchblutung, Herzgesundheit und Gedächtnis bei Mäusen, Schnecken und Menschen in Verbindung bringt. Aber Experten sagten die neue Studie, obwohl nur 37 Teilnehmer beteiligt waren und teilweise finanziert von Mars Inc., dem Schokoladenunternehmen, geht noch weiter und war eine gut kontrollierte, randomisierte Studie, die von erfahrenen Forschern geleitet wurde."


Kakao könnte altersbedingten Gedächtnisverlust rückgängig machen

Eine neue Studie legt nahe, dass natürlich vorkommende Chemikalien im Kakao den altersbedingten Gedächtnisverlust bei gesunden Erwachsenen umkehren können.

Wenn Menschen älter werden, erleben sie typischerweise einen Gedächtnisverlust. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass dieser normale Rückgang der kognitiven Funktion mit Veränderungen in einem Bereich im Hippocampus des Gehirns zusammenhängt, der für die Bildung neuer Erinnerungen verantwortlich ist, dem sogenannten Gyrus dentatus. Ein Forscherteam des Columbia University Medical Center in den USA hat nun gezeigt, dass der Konsum von Kakao diese Veränderungen rückgängig machen könnte.

„Das Auffinden der Ursache-Wirkungs-Beziehung war das Hauptmotiv für die Studie, aber obwohl es nicht unser primäres Ziel war, fanden wir heraus, dass diese diätetische Intervention tatsächlich den altersbedingten Gedächtnisverlust verbessern [verbessern] oder sogar umkehren kann.“ “, sagte Professor Scott Small, Hauptautor der Studie, in einem Interview mit Gary Stix von Scientific American.

Das Team untersuchte den Einfluss von Kakaoflavanolen – natürlichen Inhaltsstoffen aus Kakao – auf die Funktion des Gyrus dentatus. In der Studie erhielten 37 Teilnehmer mittleren Alters nach dem Zufallsprinzip über einen Zeitraum von drei Monaten entweder eine flavanolreiche Diät (900 mg Flavanole pro Tag) oder eine flavanolarme Diät (10 mg Flavanole pro Tag). Obwohl die Flavanole in Kakao enthalten sind, müssten Sie 25 Schokoriegel konsumieren, um 900 mg Flavanole zu erhalten.

Die Teilnehmer wurden vor und nach der Diät einer Bildgebung des Gehirns und Gedächtnistests unterzogen, um die Aktivität und Gedächtnisfunktion im Gyrus dentatus zu bewerten. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer, die eine flavanolreiche Diät erhielten, einen erhöhten Blutfluss zum Gyrus dentatus aufwiesen, was zu einer verbesserten Funktion führte. Sie hatten auch eine 33-prozentige Verbesserung des Gedächtnisses, gemessen durch die Gedächtnistests, als diejenigen, die die flavanolarme Diät konsumierten.

„Wenn ein Teilnehmer zu Beginn der Studie das Gedächtnis eines typischen 60-Jährigen hatte, hatte diese Person nach drei Monaten im Durchschnitt das Gedächtnis eines typischen 30- oder 40-Jährigen“, sagte Small in einer Presse Veröffentlichung.

Das Team plant, die Studie mit einer größeren Gruppe von Teilnehmern zu wiederholen, um ihr Verständnis der Ergebnisse zu erweitern, einschließlich der optimalen Menge an Kakaoflavanolen, die benötigt wird, um Vorteile für das Gedächtnis zu erfahren. Sie hoffen, dass diese Studie dazu beitragen wird, eine Formel für ein Produkt mit hohem Flavanolgehalt für den kommerziellen Gebrauch zu entwickeln.

Laut Pam Belluck von The New York Times, "Die Ergebnisse unterstützen die neuere Forschung, die Flavanole, insbesondere Epicatechin, mit verbesserter Durchblutung, Herzgesundheit und Gedächtnis bei Mäusen, Schnecken und Menschen in Verbindung bringt. Aber Experten sagten die neue Studie, obwohl sie nur 37 Teilnehmer umfasste." und teilweise finanziert von Mars Inc., dem Schokoladenunternehmen, geht noch weiter und war eine gut kontrollierte, randomisierte Studie, die von erfahrenen Forschern geleitet wurde."


Kakao könnte altersbedingten Gedächtnisverlust rückgängig machen

Eine neue Studie legt nahe, dass natürlich vorkommende Chemikalien im Kakao den altersbedingten Gedächtnisverlust bei gesunden Erwachsenen umkehren können.

Wenn Menschen älter werden, erleben sie typischerweise einen Gedächtnisverlust. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass dieser normale Rückgang der kognitiven Funktion mit Veränderungen in einem Bereich im Hippocampus des Gehirns zusammenhängt, der für die Bildung neuer Erinnerungen verantwortlich ist, dem sogenannten Gyrus dentatus. Ein Forscherteam des Columbia University Medical Center in den USA hat nun gezeigt, dass der Konsum von Kakao diese Veränderungen rückgängig machen könnte.

„Das Auffinden der Ursache-Wirkungs-Beziehung war das Hauptmotiv für die Studie, aber obwohl es nicht unser primäres Ziel war, fanden wir heraus, dass diese diätetische Intervention tatsächlich den altersbedingten Gedächtnisverlust verbessern [verbessern] oder sogar umkehren kann.“ “, sagte Professor Scott Small, Hauptautor der Studie, in einem Interview mit Gary Stix von Scientific American.

Das Team untersuchte den Einfluss von Kakaoflavanolen – natürlichen Inhaltsstoffen aus Kakao – auf die Funktion des Gyrus dentatus. In der Studie wurde 37 Teilnehmern mittleren Alters nach dem Zufallsprinzip über einen Zeitraum von drei Monaten entweder eine flavanolreiche Diät (900 mg Flavanole pro Tag) oder eine flavanolarme Diät (10 mg Flavanole pro Tag) zugewiesen. Obwohl die Flavanole in Kakao enthalten sind, müssten Sie 25 Schokoriegel konsumieren, um 900 mg Flavanole zu erhalten.

Die Teilnehmer wurden vor und nach der Diät einer Bildgebung des Gehirns und Gedächtnistests unterzogen, um die Aktivität und Gedächtnisfunktion im Gyrus dentatus zu bewerten. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer, die eine flavanolreiche Diät erhielten, einen erhöhten Blutfluss zum Gyrus dentatus aufwiesen, was zu einer verbesserten Funktion führte. Sie hatten auch eine 33-prozentige Verbesserung des Gedächtnisses, gemessen durch die Gedächtnistests, als diejenigen, die die flavanolarme Diät konsumierten.

„Wenn ein Teilnehmer zu Beginn der Studie das Gedächtnis eines typischen 60-Jährigen hatte, hatte diese Person nach drei Monaten im Durchschnitt das Gedächtnis eines typischen 30- oder 40-Jährigen“, sagte Small in einer Presse Veröffentlichung.

Das Team plant, die Studie mit einer größeren Gruppe von Teilnehmern zu wiederholen, um ihr Verständnis der Ergebnisse zu erweitern, einschließlich der optimalen Menge an Kakaoflavanolen, die erforderlich ist, um Vorteile für das Gedächtnis zu erfahren. Sie hoffen, dass diese Studie dazu beitragen wird, eine Formel für ein Produkt mit hohem Flavanolgehalt für den kommerziellen Gebrauch zu entwickeln.

Laut Pam Belluck von The New York Times, "Die Ergebnisse unterstützen die neuere Forschung, die Flavanole, insbesondere Epicatechin, mit verbesserter Durchblutung, Herzgesundheit und Gedächtnis bei Mäusen, Schnecken und Menschen in Verbindung bringt. Aber Experten sagten die neue Studie, obwohl sie nur 37 Teilnehmer umfasste." und teilweise finanziert von Mars Inc., dem Schokoladenunternehmen, geht noch weiter und war eine gut kontrollierte, randomisierte Studie, die von erfahrenen Forschern geleitet wurde."


Kakao könnte altersbedingten Gedächtnisverlust rückgängig machen

Eine neue Studie legt nahe, dass natürlich vorkommende Chemikalien im Kakao den altersbedingten Gedächtnisverlust bei gesunden Erwachsenen umkehren können.

Wenn Menschen älter werden, erleben sie typischerweise einen Gedächtnisverlust. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass dieser normale Rückgang der kognitiven Funktion mit Veränderungen in einem Bereich im Hippocampus des Gehirns zusammenhängt, der für die Bildung neuer Erinnerungen verantwortlich ist, dem sogenannten Gyrus dentatus. Ein Forscherteam des Columbia University Medical Center in den USA hat nun gezeigt, dass der Konsum von Kakao diese Veränderungen rückgängig machen könnte.

„Das Auffinden der Ursache-Wirkungs-Beziehung war das Hauptmotiv für die Studie, aber obwohl es nicht unser primäres Ziel war, fanden wir heraus, dass diese diätetische Intervention tatsächlich den altersbedingten Gedächtnisverlust verbessern [verbessern] oder sogar umkehren kann.“ “, sagte Professor Scott Small, Hauptautor der Studie, in einem Interview mit Gary Stix von Scientific American.

Das Team untersuchte den Einfluss von Kakaoflavanolen – natürlichen Inhaltsstoffen aus Kakao – auf die Funktion des Gyrus dentatus. In der Studie wurde 37 Teilnehmern mittleren Alters nach dem Zufallsprinzip über einen Zeitraum von drei Monaten entweder eine flavanolreiche Diät (900 mg Flavanole pro Tag) oder eine flavanolarme Diät (10 mg Flavanole pro Tag) zugewiesen. Obwohl die Flavanole in Kakao enthalten sind, müssten Sie 25 Schokoriegel konsumieren, um 900 mg Flavanole zu erhalten.

Die Teilnehmer wurden vor und nach der Diät einer Bildgebung des Gehirns und Gedächtnistests unterzogen, um die Aktivität und Gedächtnisfunktion im Gyrus dentatus zu bewerten. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer, die eine flavanolreiche Diät erhielten, einen erhöhten Blutfluss zum Gyrus dentatus aufwiesen, was zu einer verbesserten Funktion führte. Sie hatten auch eine 33-prozentige Verbesserung des Gedächtnisses, gemessen durch die Gedächtnistests, als diejenigen, die die flavanolarme Diät konsumierten.

„Wenn ein Teilnehmer zu Beginn der Studie das Gedächtnis eines typischen 60-Jährigen hatte, hatte diese Person nach drei Monaten im Durchschnitt das Gedächtnis eines typischen 30- oder 40-Jährigen“, sagte Small in einer Presse Veröffentlichung.

Das Team plant, die Studie mit einer größeren Gruppe von Teilnehmern zu wiederholen, um ihr Verständnis der Ergebnisse zu erweitern, einschließlich der optimalen Menge an Kakaoflavanolen, die erforderlich ist, um Vorteile für das Gedächtnis zu erfahren. Sie hoffen, dass diese Studie dazu beitragen wird, eine Formel für ein Produkt mit hohem Flavanolgehalt für den kommerziellen Gebrauch zu entwickeln.

Laut Pam Belluck von The New York Times, "Die Ergebnisse unterstützen die neuere Forschung, die Flavanole, insbesondere Epicatechin, mit verbesserter Durchblutung, Herzgesundheit und Gedächtnis bei Mäusen, Schnecken und Menschen in Verbindung bringt. Aber Experten sagten die neue Studie, obwohl sie nur 37 Teilnehmer umfasste." und teilweise finanziert von Mars Inc., dem Schokoladenunternehmen, geht noch weiter und war eine gut kontrollierte, randomisierte Studie, die von erfahrenen Forschern geleitet wurde."


Kakao könnte altersbedingten Gedächtnisverlust rückgängig machen

Eine neue Studie legt nahe, dass natürlich vorkommende Chemikalien im Kakao den altersbedingten Gedächtnisverlust bei gesunden Erwachsenen umkehren können.

Wenn Menschen älter werden, erleben sie typischerweise einen Gedächtnisverlust. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass dieser normale Rückgang der kognitiven Funktion mit Veränderungen in einem Bereich im Hippocampus des Gehirns zusammenhängt, der für die Bildung neuer Erinnerungen verantwortlich ist, dem sogenannten Gyrus dentatus. Ein Forscherteam des Columbia University Medical Center in den USA hat nun gezeigt, dass der Konsum von Kakao diese Veränderungen rückgängig machen könnte.

„Das Auffinden der Ursache-Wirkungs-Beziehung war das Hauptmotiv für die Studie, aber obwohl es nicht unser primäres Ziel war, fanden wir heraus, dass diese diätetische Intervention tatsächlich den altersbedingten Gedächtnisverlust verbessern [verbessern] oder sogar umkehren kann.“ “, sagte Professor Scott Small, Hauptautor der Studie, in einem Interview mit Gary Stix von Scientific American.

Das Team untersuchte den Einfluss von Kakaoflavanolen – natürlichen Inhaltsstoffen aus Kakao – auf die Funktion des Gyrus dentatus. In der Studie wurde 37 Teilnehmern mittleren Alters nach dem Zufallsprinzip über einen Zeitraum von drei Monaten entweder eine flavanolreiche Diät (900 mg Flavanole pro Tag) oder eine flavanolarme Diät (10 mg Flavanole pro Tag) zugewiesen. Obwohl die Flavanole in Kakao enthalten sind, müssten Sie 25 Schokoriegel konsumieren, um 900 mg Flavanole zu erhalten.

Die Teilnehmer wurden vor und nach der Diät einer Bildgebung des Gehirns und Gedächtnistests unterzogen, um die Aktivität und Gedächtnisfunktion im Gyrus dentatus zu bewerten. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer, die eine flavanolreiche Diät erhielten, einen erhöhten Blutfluss zum Gyrus dentatus aufwiesen, was zu einer verbesserten Funktion führte. Sie hatten auch eine 33-prozentige Verbesserung des Gedächtnisses, gemessen durch die Gedächtnistests, als diejenigen, die die flavanolarme Diät konsumierten.

„Wenn ein Teilnehmer zu Beginn der Studie das Gedächtnis eines typischen 60-Jährigen hatte, hatte diese Person nach drei Monaten im Durchschnitt das Gedächtnis eines typischen 30- oder 40-Jährigen“, sagte Small in einer Presse Veröffentlichung.

Das Team plant, die Studie mit einer größeren Gruppe von Teilnehmern zu wiederholen, um ihr Verständnis der Ergebnisse zu erweitern, einschließlich der optimalen Menge an Kakaoflavanolen, die benötigt wird, um Vorteile für das Gedächtnis zu erfahren. Sie hoffen, dass diese Studie dazu beitragen wird, eine Formel für ein Produkt mit hohem Flavanolgehalt für den kommerziellen Gebrauch zu entwickeln.

Laut Pam Belluck von The New York Times, "Die Ergebnisse unterstützen die neuere Forschung, die Flavanole, insbesondere Epicatechin, mit verbesserter Durchblutung, Herzgesundheit und Gedächtnis bei Mäusen, Schnecken und Menschen in Verbindung bringt. Aber Experten sagten die neue Studie, obwohl sie nur 37 Teilnehmer umfasste." und teilweise finanziert von Mars Inc., dem Schokoladenunternehmen, geht noch weiter und war eine gut kontrollierte, randomisierte Studie, die von erfahrenen Forschern geleitet wurde."


Kakao könnte altersbedingten Gedächtnisverlust rückgängig machen

Eine neue Studie legt nahe, dass natürlich vorkommende Chemikalien im Kakao den altersbedingten Gedächtnisverlust bei gesunden Erwachsenen umkehren können.

Wenn Menschen älter werden, erleben sie typischerweise einen Gedächtnisverlust. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass dieser normale Rückgang der kognitiven Funktion mit Veränderungen in einem Bereich im Hippocampus des Gehirns zusammenhängt, der für die Bildung neuer Erinnerungen verantwortlich ist, dem sogenannten Gyrus dentatus. Ein Forscherteam des Columbia University Medical Center in den USA hat nun gezeigt, dass der Konsum von Kakao diese Veränderungen rückgängig machen könnte.

„Das Auffinden der Ursache-Wirkungs-Beziehung war das Hauptmotiv für die Studie, aber obwohl es nicht unser primäres Ziel war, fanden wir heraus, dass diese diätetische Intervention tatsächlich den altersbedingten Gedächtnisverlust verbessern [verbessern] oder sogar umkehren kann.“ “, sagte Professor Scott Small, Hauptautor der Studie, in einem Interview mit Gary Stix von Scientific American.

Das Team untersuchte den Einfluss von Kakaoflavanolen – natürlichen Inhaltsstoffen aus Kakao – auf die Funktion des Gyrus dentatus. In der Studie wurde 37 Teilnehmern mittleren Alters nach dem Zufallsprinzip über einen Zeitraum von drei Monaten entweder eine flavanolreiche Diät (900 mg Flavanole pro Tag) oder eine flavanolarme Diät (10 mg Flavanole pro Tag) zugewiesen. Obwohl die Flavanole in Kakao enthalten sind, müssten Sie 25 Schokoriegel konsumieren, um 900 mg Flavanole zu erhalten.

Die Teilnehmer wurden vor und nach der Diät einer Bildgebung des Gehirns und Gedächtnistests unterzogen, um die Aktivität und Gedächtnisfunktion im Gyrus dentatus zu bewerten. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer, die eine flavanolreiche Diät erhielten, einen erhöhten Blutfluss zum Gyrus dentatus aufwiesen, was zu einer verbesserten Funktion führte. Sie hatten auch eine 33-prozentige Verbesserung des Gedächtnisses, gemessen durch die Gedächtnistests, als diejenigen, die die flavanolarme Diät konsumierten.

„Wenn ein Teilnehmer zu Beginn der Studie das Gedächtnis eines typischen 60-Jährigen hatte, hatte diese Person nach drei Monaten im Durchschnitt das Gedächtnis eines typischen 30- oder 40-Jährigen“, sagte Small in einer Presse Veröffentlichung.

Das Team plant, die Studie mit einer größeren Gruppe von Teilnehmern zu wiederholen, um ihr Verständnis der Ergebnisse zu erweitern, einschließlich der optimalen Menge an Kakaoflavanolen, die erforderlich ist, um Vorteile für das Gedächtnis zu erfahren. Sie hoffen, dass diese Studie dazu beitragen wird, eine Formel für ein Produkt mit hohem Flavanolgehalt für den kommerziellen Gebrauch zu entwickeln.

Laut Pam Belluck von The New York Times, "Die Ergebnisse unterstützen die neuere Forschung, die Flavanole, insbesondere Epicatechin, mit verbesserter Durchblutung, Herzgesundheit und Gedächtnis bei Mäusen, Schnecken und Menschen in Verbindung bringt. Aber Experten sagten die neue Studie, obwohl sie nur 37 Teilnehmer umfasste." und teilweise finanziert von Mars Inc., dem Schokoladenunternehmen, geht noch weiter und war eine gut kontrollierte, randomisierte Studie, die von erfahrenen Forschern geleitet wurde."


Kakao könnte altersbedingten Gedächtnisverlust rückgängig machen

Eine neue Studie legt nahe, dass natürlich vorkommende Chemikalien im Kakao den altersbedingten Gedächtnisverlust bei gesunden Erwachsenen umkehren können.

Wenn Menschen älter werden, erleben sie typischerweise einen Gedächtnisverlust. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass dieser normale Rückgang der kognitiven Funktion mit Veränderungen in einem Bereich im Hippocampus des Gehirns zusammenhängt, der für die Bildung neuer Erinnerungen verantwortlich ist, dem sogenannten Gyrus dentatus. Ein Forscherteam des Columbia University Medical Center in den USA hat nun gezeigt, dass der Konsum von Kakao diese Veränderungen rückgängig machen könnte.

„Das Auffinden der Ursache-Wirkungs-Beziehung war das Hauptmotiv für die Studie, aber obwohl es nicht unser primäres Ziel war, fanden wir heraus, dass diese diätetische Intervention tatsächlich den altersbedingten Gedächtnisverlust verbessern [verbessern] oder sogar umkehren kann.“ “, sagte Professor Scott Small, Hauptautor der Studie, in einem Interview mit Gary Stix von Scientific American.

Das Team untersuchte den Einfluss von Kakaoflavanolen – natürlichen Inhaltsstoffen aus Kakao – auf die Funktion des Gyrus dentatus. In der Studie erhielten 37 Teilnehmer mittleren Alters nach dem Zufallsprinzip über einen Zeitraum von drei Monaten entweder eine flavanolreiche Diät (900 mg Flavanole pro Tag) oder eine flavanolarme Diät (10 mg Flavanole pro Tag). Obwohl die Flavanole in Kakao enthalten sind, müssten Sie 25 Schokoriegel konsumieren, um 900 mg Flavanole zu erhalten.

Die Teilnehmer wurden vor und nach der Diät einer Bildgebung des Gehirns und Gedächtnistests unterzogen, um die Aktivität und Gedächtnisfunktion im Gyrus dentatus zu bewerten. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer, die eine flavanolreiche Diät erhielten, einen erhöhten Blutfluss zum Gyrus dentatus aufwiesen, was zu einer verbesserten Funktion führte. Sie hatten auch eine 33-prozentige Verbesserung des Gedächtnisses, gemessen durch die Gedächtnistests, als diejenigen, die die flavanolarme Diät konsumierten.

„Wenn ein Teilnehmer zu Beginn der Studie das Gedächtnis eines typischen 60-Jährigen hatte, hatte diese Person nach drei Monaten im Durchschnitt das Gedächtnis eines typischen 30- oder 40-Jährigen“, sagte Small in einer Presse Veröffentlichung.

Das Team plant, die Studie mit einer größeren Gruppe von Teilnehmern zu wiederholen, um ihr Verständnis der Ergebnisse zu erweitern, einschließlich der optimalen Menge an Kakaoflavanolen, die erforderlich ist, um Vorteile für das Gedächtnis zu erfahren. Sie hoffen, dass diese Studie dazu beitragen wird, eine Formel für ein Produkt mit hohem Flavanolgehalt für den kommerziellen Gebrauch zu entwickeln.

Laut Pam Belluck von der New York Times „unterstützen die Ergebnisse die neuere Forschung, die Flavanole, insbesondere Epicatechin, mit verbesserter Durchblutung, Herzgesundheit und Gedächtnis bei Mäusen, Schnecken und Menschen in Verbindung bringt. Aber Experten sagten die neue Studie, obwohl nur 37 Teilnehmer beteiligt waren und teilweise finanziert von Mars Inc., dem Schokoladenunternehmen, geht noch weiter und war eine gut kontrollierte, randomisierte Studie, die von erfahrenen Forschern geleitet wurde."