Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

"Rassige" North Dakota-Werbung löst Kontroverse aus


Eine Werbung für den Tourismus in North Dakota wurde von einigen als zu schäbig eingestuft

Das Reisebüro von North Dakota hat etwas mehr Presse als erwartet bekommen, dank einer Anzeige, die sich auf das Nachtleben des Staates konzentriert.

Die Werbung, die gezogen wurde, aber zu sehen ist Hier, zeigte zwei Männer und drei Frauen, die sich durch ein Barfenster anlächelten. Der Anzeigentext lautete "Getränke, Abendessen, Entscheidungen" mit dem Slogan "Komm einen Gast an. Hinterlasse eine Legende."

Seit der Premiere der Anzeige haben einige Kommentatoren es "krank" genannt, weil die Anzeige verschiedene Szenarien zwischen dem Ankommen als Gast und dem Verlassen als Legende impliziert. Die Agentur, die die Anzeige erstellt hat, sagte, sie sei "ein bisschen kokett, ein bisschen lustig", aber überhaupt nicht anzüglich.

Die Tourismusagentur von North Dakota zog die Anzeige aus dem Webseite und Facebook Seite, aber es ist immer noch verfügbar unter ABC, zusammen mit anderen Anzeigen, die denselben Gast-/Legenden-Slogan verwenden. Die anderen zeigten Aktivitäten wie Wandern, siehe rechts.

Wenn Sie Lust auf eine Debatte haben, ist die Unterhaltung bei Travel ND immer noch lebendig Facebook-Wand, mit einem Kommentator, der schreibt: "Es hätte um alles gehen können. Leute, die Sie beschuldigen, eine rassige Anzeige zu schalten, müssen IHRE Köpfe aus der Gosse heraushalten."

Der Daily Byte ist eine regelmäßige Kolumne, die sich mit interessanten Nachrichten und Trends über das Essen im ganzen Land befasst. Klicken Sie hier für vorherige Spalten.


"Rasige" North Dakota-Werbung löst Kontroverse aus - Rezepte

Von der New York Times bin ich Michael Barbaro. Das ist The Daily.

Nur vier Monate nach 2021 haben republikanische Gesetzgeber im ganzen Land bereits mehr Gesetzesentwürfe vorgelegt, die das Leben von Transgender-Jugendlichen einschränken als in jedem Jahr zuvor. Heute hat Sabrina Tavernise mit unserem Kollegen Dan Levin darüber gesprochen, was hinter diesen Gesetzentwürfen steckt und welche Auswirkungen sie auf die Kinder und Familien haben könnten, die sie ansprechen.

Also, Dan, kannst du uns zunächst sagen, welche Rechnungen wir im ganzen Land gesehen haben?

Das große nationale Bild ist also, dass der Gesetzgeber seit Januar in oft republikanisch kontrollierten Gesetzgebern in über 30 Bundesstaaten mehr als 80 Gesetzesentwürfe vorgelegt hat, die sich auf die Rechte von Transgender-Jugendlichen konzentrieren. Und diese Scheine fallen irgendwie in zwei Hauptkörbe. Der erste Fokus liegt auf Transjugend im Sport. Und der andere große Rechnungskorb betrifft die medizinische Versorgung von Transgender-Personen.

Also, Dan, fangen wir mit dem ersten Korb an. Erzähl mir von den Sportrechnungen.

So wurden diese Gesetzentwürfe in Staaten von Texas über Florida bis West Virginia, Kansas und Missouri eingeführt. Und der Hauptfokus dieser Transgender-Sportgesetze besteht darin, dass sie darauf abzielen, Transgender-Athleten und in den meisten dieser Fälle tatsächlich Transgender-Frauen und -Mädchen daran zu hindern, in Sportmannschaften zu spielen, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen.

Lassen Sie mich also sicherstellen, dass ich das verstehe. Dies würde ein Mädchen, das bei der Geburt männlich genannt wurde, davon abhalten, in einer weiblichen Fußballmannschaft zu spielen.

Genau. Diese Gesetze würden Transgender-Mädchen in einer High-School-Fußballmannschaft oder einer Mittelschul-Fußballmannschaft oder in einer College-Mannschaft verbieten, in Frauenmannschaften zu spielen.

Und was argumentiert der Gesetzgeber dafür?

Hier geht es um Gleichberechtigung. Es geht auch um ein Chaos, das unser Land durchdringt.

Das Hauptargument der Befürworter dieser Gesetzentwürfe ist, dass es ihnen nur darum geht, einen fairen Wettbewerb im Sport zu gewährleisten.

Ich habe Töchter und Enkelinnen, die Sport treiben. Und ich weiß, wenn sie eine Situation hätten, in der sie gegen einen biologischen Mann antreten müssten, was wäre der Sinn?

Sie sagen, dass Frauen und Mädchen von Transgender-Frauen und -Mädchen körperlich übertroffen werden könnten.

Diese wichtige Gesetzgebung wird sicherstellen, dass junge Mädchen in Mississippi faire Wettbewerbsbedingungen im öffentlichen Schulsport haben.

Deshalb muss die Regierung proaktiv eingreifen und Frauen und Mädchen im Sport schützen.

Und ich glaube auch, dass es eine Diskriminierung für Frauen ist, dies nicht zu bestehen.

Dan, stimmt das Argument, dass Transfrauen gewisse Vorteile im Sport haben? Erzähle mir davon.

Dies ist also eine stark umstrittene Frage. Und es gibt nicht genug Forschung über Transgender-Athleten, um definitiv zu sagen. Aber was wir wissen ist, dass die American Academy of Pediatrics erklärt hat, dass Kinder in Sportmannschaften spielen sollten, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen. Und Sportverbände wie die N.C.A.A. und das Internationale Olympische Komitee verfügen bereits über Richtlinien, um wirklich sicherzustellen, dass die Leichtathletik Transgender-Frauen einbezieht und gleichzeitig einen fairen Wettbewerb gewährleistet.

Viele Schulsportvereine sagen, das sei kein wirkliches Problem. Und sie haben sich gegen diese Gesetzentwürfe ausgesprochen und gesagt, dass sie auf Stereotypen basieren und eigentlich nicht wirklich gebraucht werden. Und Trans-Befürworter sagen auch, dass diese Gesetzentwürfe unglaublich invasiv sind, da viele von ihnen es jedem ermöglichen würden, das Geschlecht eines studentischen Athleten anzufechten. Und dieser Student müsste sich dann beispielsweise einer Genitaluntersuchung unterziehen, einer anderen Art von Tests, die einfach unglaublich stigmatisierend und invasiv wären.

Beeindruckend. Wie oft taucht diese Frage nach Transgender-Athleten, die in Sportteams spielen, überhaupt auf, Dan? Gibt es viele Schulen, die damit konfrontiert sind?

Gibt es wirklich nicht. Nach jüngsten Schätzungen machen Transgender-Jugendliche weniger als 2 Prozent der Bevölkerung aus. Und Transsportler sind noch weniger. Im vergangenen Monat wandte sich Associated Press an Sponsoren dieser Anti-Trans-Sportgesetze in mehr als 20 Bundesstaaten. Und viele dieser Sponsoren konnten keinen einzigen Fall in ihrem Bundesland oder ihrer Region nennen, in dem die Teilnahme von Transgender-Athleten Probleme verursacht hat.

Dan, Sie haben auch einen zweiten Satz von Rechnungen erwähnt, die sich auf das Gesundheitswesen bezogen. Was machen diese Rechnungen?

Zur gleichen Zeit, wie wir diese Gesetzentwürfe für Transgender-Sportarten sehen, haben Gesetzgeber in 21 Bundesstaaten Gesetzesentwürfe vorgelegt, die sich auf das Verbot der medizinischen Versorgung von Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie konzentrieren. Und das ist die medizinische Diagnose, wenn sich die Geschlechtsidentität einer Person von dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht unterscheidet. Einige Gesetzesentwürfe kriminalisieren beispielsweise Ärzte, die Minderjährigen eine geschlechtsspezifische Versorgung anbieten, die Trans-Befürworter nennen. Das sind also Behandlungen wie Pubertätsblocker oder Hormontherapie.

Dan, können Sie erklären, was diese Behandlungen sind?

Ja, Pubertätsblocker sind genau das, wonach sie klingen. Dies sind also Medikamente, die die Pubertät vorübergehend unterdrücken. Und der Punkt ist, diesen Kindern mehr Zeit zu geben, um im Wesentlichen zu entscheiden, ob sie mit einer medizinischen Umstellung vorankommen wollen. Und so werden diese Medikamente den Körper davon abhalten, zum Beispiel Brüste oder Gesichtsbehaarung oder eine tiefer werdende Stimme oder Menstruation zu entwickeln.

So eine Art Pause-Taste.

Genau. Jetzt sind Hormontherapien der nächste Schritt. Wenn ein Jugendlicher seine medizinische Umstellung fortsetzen möchte, wird er Hormone wie Östrogen oder Testosteron einnehmen. Und diese Art der Behandlung ist eine ernstere Entscheidung, weshalb medizinische Richtlinien tatsächlich empfehlen, dass sie im Allgemeinen nicht vor dem Alter von 16 Jahren verschrieben werden Alter von 18 Jahren. Aber dieser Teil ist eine Art Ablenkungsmanöver, denn diese Operationen werden nicht wirklich bei Menschen unter 18 durchgeführt.

OK, wir gehen weiter zu HB 1570. Repräsentant Lundstrom, Sie werden anerkannt, um Ihre Rechnung vorzulegen.

All diese Fragen wurden kürzlich in Little Rock, Arkansas, diskutiert, als der Gesetzgeber des Bundesstaates seinen Gesetzentwurf debattierte.

Ich möchte Kinder schützen. Und dieser Gesetzentwurf besagt einfach, dass jeder unter 18 Jahren in Arkansas geschützt werden soll.

Befürworter sagen, dass dieses Gesetz zum Schutz von Kindern erforderlich ist.

Ein Eingriff in die Pubertät wird immer Auswirkungen haben. Sie können die normale Entwicklung nicht ohne lebenslange Auswirkungen anhalten.

Dass diese Behandlungen wie Pubertätsblocker und Hormontherapien experimentell und irreversibel sind.

Sie müssen in diesem Bundesstaat 18 Jahre alt sein, um sich ohne die Erlaubnis Ihrer Eltern tätowieren zu lassen. Sie müssen 21 sein, um Alkohol zu kaufen. Es ist ein Fehler, Kindern in einem so frühen Alter solche Entscheidungen zu ermöglichen.

Und dass Kinder zu jung sind, um solche Entscheidungen zu treffen, bevor sie 18 Jahre alt werden.

Und so wie ich es verstehe, wird in Arkansas sowieso keine Geschlechtsumwandlung bei Jugendlichen durchgeführt. Ist das wahr? Nein, in Arkansas werden keine Jugendlichen operiert. Dafür bin ich dankbar. Und hoffentlich wird dies diese Grenze in den Sand ziehen.

Dann, mit dem Verbot von Operationen für Transkinder, räumte sogar der Sponsor des Gesetzentwurfs ein, dass dies nie passiert.

Ich meine, sind wir eine Lösung auf der Suche nach einem Problem? Nein, das glaube ich gar nicht. Und ich denke, wir müssen es stoppen, bevor es beginnt. Wir sollten Kindern niemals Penisse oder Brüste amputieren lassen.

Dan, wer sind die Leute, die zur Unterstützung des Gesetzes aussagen?

Nun, in Arkansas gab es zwei getrennte Anhörungen zu diesem Gesetzentwurf. Und insgesamt haben sechs Personen dafür ausgesagt. Darunter war auch jemand vom Family Research Council, einer konservativen religiösen Gruppe. Es gab auch ein paar Kinderpsychologen, einen Anästhesisten und einen Internisten. Für einige dieser Experten wurde jedoch klar, dass ihre Erfahrung mit diesen Themen begrenzt war.

Ich habe eine Frage an die beiden Ärzte. Wie viele Patienten haben Sie alle tatsächlich mit Geschlechtsdysphorie behandelt? In meiner Jugendarztpraxis war es Ende der 1970er Jahre. Und da ich seit 20 bis 30 Jahren hauptsächlich Anästhesie mache, habe ich diese Patienten nicht mehr betreut. Die Antwort ist also null? Sie haben noch nie ein Kind mit Geschlechtsdysphorie behandelt? Ehrlich gesagt hatte ich genug verschiedene Patienten in meiner Privatpraxis. Ich kann dir nicht sagen, ob ich es getan habe oder nicht.

Was ist mit den Leuten, die sich gegen das Gesetz ausgesprochen haben? Wer waren sie und was waren ihre Argumente?

Auf der anderen Seite sprachen sich über 20 Personen gegen die Gesetzgebung aus. Darunter waren mehrere Ärzte und Kliniker, die viel Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Geschlechtsdysphorie haben.

Es gibt mehrere veröffentlichte Behandlungsstandards für die Behandlung dieser Kinder. Es gibt mehrere Richtlinien für die Behandlung dieser Kinder.

Und sie wiesen darauf hin, dass die meisten der von den Befürwortern des Gesetzentwurfs zitierten Studien entweder entlarvt wurden oder eine fehlerhafte Methodik aufwiesen. Tatsächlich sagen die meisten großen medizinischen Verbände, dass diese Behandlungen völlig sicher sind und empfehlen sie.

Die American Academy of Pediatrics, die American Psychiatric Association, die Pediatric Endocrine Society, ganz zu schweigen von Dutzenden von europäischen Richtlinien für Kinder und Erwachsene, und wir befolgen diese Richtlinien buchstabengetreu, weil wir uns um diese Kinder kümmern und sie am Leben erhalten möchten und gesund, nicht nur im Kindesalter, sondern auch nach 18 Jahren.

Und im Fall von Pubertätsblockern gibt es viele Untersuchungen, die ergeben haben, dass die Auswirkungen reversibel sind, wenn die Behandlung ausgesetzt wird.

Wir verwenden Pubertätsblocker seit 50 Jahren. Und es gibt eine Fülle von Veröffentlichungen, die zeigen, dass die Anwendung von Pubertätsblockern bei sehr kleinen Kindern über einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren und mehr sicher ist.

Was sagen die Leute, die gegen das Gesetz aussagen, noch?

Sie wiesen auch darauf hin, dass diese Kinder nicht selbst Entscheidungen treffen, sich einer Behandlung zu unterziehen. Diese Entscheidungen werden immer gemeinsam mit Eltern und Ärzten über einen langen Zeitraum getroffen.

Teenager können nicht entscheiden, ob sie unter 18 Jahren anfangen, Sexualhormone zu kreuzen. Es ist ein Teamansatz. Für die Jugendlichen, die ich kenne, ist es ein mindestens sechsmonatiger kollaborativer Prozess, um zu bewerten, ob eine medizinische Intervention von Vorteil wäre, bevor sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen.

Diese Kinder bekommen eine Therapie. Sie werden medizinisch getestet, um sicherzustellen, dass sie gesund sind. Und über diese Argumente hinaus, sagen sie, ist die größere Sorge hier, wie sich dieses Gesetz, wenn es Gesetz wird, auf die psychische Gesundheit von Trans-Jugendlichen auswirken wird.

Ich tue alles, um hier meinen Verstand zu bewahren. Ich hatte mehrere Kinder – wissen Sie, wie viele Anrufe ich in der letzten Woche von Kindern hatte, die mich anriefen und sagten: Dr. Hutchison, wenn das passiert, bringe ich mich um. Mehrere.

Studien haben gezeigt, dass transsexuelle Jugendliche eine überproportional hohe Rate an Selbstmordversuchen haben, die zwischen 30 und 50 Prozent liegt.

Ja, aber Studien zeigen auch, dass Transgender-Jugendliche, die von ihren Familien bei ihren Übergängen unterstützt werden, deutlich weniger Depressionen haben. Und Transgender-Menschen, die in der Adoleszenz mit Pubertätssuppressiva behandelt wurden, hatten als Erwachsene ein lebenslanges Suizidrisiko. Und so sagen Trans-Befürworter und Ärzte, wie die in Arkansas, dass diese Art der medizinischen Behandlung lebensrettend und notwendig ist.

Ich garantiere Ihnen also, wenn dieses Gesetz durchgeht, werden Kinder sterben. Und ich werde euch jedes Mal anrufen, wenn einer es tut. Alles klar, danke für dein Zeugnis.

Also, Dan, es hört sich so an, als ob Trans-Jugendliche einen sehr, sehr kleinen Anteil der Bevölkerung ausmachen. Und Transsportler machen einen noch kleineren Anteil der Bevölkerung aus. Und die medizinischen Behandlungen, über die wir hier sprechen, scheinen zu helfen, nicht zu schaden. Ich frage mich also, wozu diese Rechnungen dienen. Und warum sehen wir gerade so viele davon?

Nun, ich denke, die kurze Antwort ist Politik. Diese Gesetzesentwürfe und ihr Fokus auf Transgender-Jugendliche sind in vielerlei Hinsicht Teil einer viel größeren Strategie der konservativen Rechten und nur die jüngste Schlacht in einer sehr langen Geschichte von Kulturkriegen.

Dan, wie sind wir hierher gekommen? Sie haben vorhin die Geschichte erwähnt.

Der Anfang ist also wirklich in den 1970er Jahren, als der Oberste Gerichtshof 1973 entschied, dass Abtreibung legal ist. Diese Entscheidung des Obersten Gerichtshofs hat wirklich das angekurbelt, was wir heute als die moderne Ära der Kulturkriege bezeichnen. Und dann, in den 90er und frühen 2000er Jahren, wurde die gleichgeschlechtliche Ehe zum zentralen Thema in den Kulturkriegen. Und in beiden dieser Schlachten wurden Gender und Sexualität von Republikanern und Sozialkonservativen als Keilthema verwendet, um ihre Basis zu beleben. Was wir jetzt sehen ist, dass Transgender-Rechte wirklich im Mittelpunkt stehen, wenn es um diese Art von Kulturkonflikten geht.

Also, Dan, was war die Eröffnungsglocke dieser nächsten Kulturkriegsschlacht?

Ich würde also sagen, der erste große Zusammenstoß ereignete sich 2016 –

Der politische und gesellschaftliche Kampf um Badezimmer und Geschlecht ist heute explodiert. Der Funke kam –

– als North Carolina in das Epizentrum der Kulturkriege der Nation geriet, nachdem die von den Republikanern kontrollierte Gesetzgebung dieses Gesetz verabschiedet hatte, das Transgender daran hindern würde, öffentliche Toiletten zu benutzen, die nicht dem Geschlecht auf ihrer Geburtsurkunde entsprachen.

North Carolina verabschiedete ein Gesetz, das Transgender-Personen verpflichtet, die Toilette zu benutzen, die dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht entspricht.

Und dieser Gesetzentwurf machte es den Gemeinden auch illegal, Antidiskriminierungsrichtlinien zum Schutz von LGBT-Menschen zu verabschieden.

Dan, was war damals der Streit?

Nun, wir kommen jetzt zuerst zu CNBC, dem Vizegouverneur von North Carolina, Dan Forest. Herr Wald, guten Morgen.

Republikanische Gesetzgeber, die diese Badezimmerrechnungen unterstützten, sagten, dass sie notwendig seien, um Frauen und Mädchen vor räuberischen Männern zu schützen.

Die oberste Priorität der Regierungen ist der Schutz ihrer Bürger, insbesondere der Schutz von Frauen und Kindern. Und das ist alles-

Und dass dies für den Schutz traditioneller Werte von entscheidender Bedeutung war. Aber letztendlich ging es nach hinten los. Als North Carolina diese Maßnahmen verabschiedete, löste das Gesetz landesweite Empörung aus.

Ich bin nicht durch das Geschlecht auf meiner Geburtsurkunde definiert. Ich bin selbst definiert.

Und entfesselte schwere wirtschaftliche Folgen für North Carolina.

PayPal sagt, es streiche jetzt Pläne, mit seinem neuen Operationszentrum mehr als 400 Arbeitsplätze zu schaffen.

Sie hatten große Unternehmen wie PayPal, die Expansionen im Bundesstaat absagten.

Eilmeldung heute Abend von der N.B.A. Die Liga kündigt heute spät an, das All-Star-Spiel des nächsten Jahres aus Charlotte herauszuziehen.

Der NBA und die N.C.A.A. Ereignisse in andere Bundesländer verschoben. Und es gab eine so gewaltige Gegenreaktion, dass der republikanische Gouverneur sein Wiederwahlangebot tatsächlich verlor.

Der erste amtierende Gouverneur von North Carolina, der ein Wiederwahlangebot verloren hat, liegt zum Teil an der Gegenreaktion des spaltenden HB 2-Badezimmerentwurfs, den er unterzeichnet hat.

Und angesichts des Verlustes von Milliarden Dollar durch Klagen hob der Staat dieses Verbot schließlich auf.

Was ist also passiert, nachdem North Carolina das Gesetz aufgehoben hat?

Sozialkonservative Aktivisten verfeinerten ihre Verpackung von Transgender-spezifischen Beschränkungen mit Botschaften, die in vielen Fällen den Kämpfen um Abtreibung und gleichgeschlechtliche Ehe entlehnt waren.

Bei diesen früheren Kämpfen wurde die Notwendigkeit dieser Art von Einschränkungen in Bezug auf Sexualität und Abtreibung so häufig geäußert, dass Kinder geschützt werden müssen. Bei der Abtreibung ging es also darum, das Ungeborene zu schützen. Und bei der gleichgeschlechtlichen Ehe dachte man, dass gleichgeschlechtliche Ehen schlecht für Kinder sind, dass Kinder eine Mutter und einen Vater brauchen. Und viele der konservativen Gruppen, die an diesen früheren Kämpfen beteiligt waren, stehen auch im Zentrum dieser aktuellen Welle von Anti-Transgender-Gesetzgebungen. Zu diesen Gruppen gehört die Allianz zur Verteidigung der Freiheit. Es gibt eine andere Gruppe namens American Principles Project. Dies sind sozialkonservative Gruppen, die sich an dieser Stelle wirklich auf Anti-LGBT-Anliegen konzentrieren und deren Interessen von der Zusammenarbeit mit republikanischen Gesetzgebern wirklich profitieren.

Was ist also die Strategie, die wir gerade mit diesem neuen Gesetzentwurf sehen, der sich auf Transgender-Kinder konzentriert?

Wie ich bereits erwähnt habe, haben sie ihre Lektionen aus diesen früheren Kämpfen gelernt und ihre Botschaften verfeinert. Und im Fall der Sportgesetze ist dies so ziemlich das Ergebnis von Fokusgruppen und Umfragetests, die ergaben, dass die Menschen Anti-Trans-Gesetze stärker unterstützten, wenn sie sich auf das Thema Sport und fairen Wettbewerb konzentrierten. Denn wenn sie Fairness betonten, konnten sie sehen, dass die Leute dachten, es sei damals für viele andere Sportler, insbesondere Frauen und Mädchen, unfair.

Und eine andere Sache, die meiner Meinung nach erwähnenswert ist, ist, dass viele dieser Staaten, in denen wir diese Gesetzesentwürfe sehen, lange Zeit fest von den Republikanern kontrolliert werden. Diese Abgeordneten sind nicht wirklich besorgt über die Bundestagswahl. Aber sie machen sich Sorgen um die Vorwahlen und insbesondere darum, von rechts herausgefordert zu werden. Und ich denke, in vielen dieser republikanisch kontrollierten Legislative sind dies heiße soziale Themen, die als einfacher politischer Gewinn angesehen werden können.Sie können zu ihrer Wählerschaft zurückkehren und sagen, ich habe über dieses Thema so abgestimmt, wie Sie es wollten. Und ich denke, das ist einer der Gründe, warum diese Gesetzentwürfe im ganzen Land an Fahrt gewinnen.

Dan, wie viele dieser Gesetze sind dieses Jahr verabschiedet worden?

Nun, drei Staaten. Mississippi, Tennessee und Arkansas haben in diesem Jahr bereits Verbote für Transgender-Sport unterzeichnet. Und es gibt derzeit mehrere Staaten, in denen diese Gesetzgebung tatsächlich sehr schnell voranschreitet. Und in einigen Fällen, wie in Alabama und North Dakota, warten die Gesetzentwürfe auf die Unterschrift des Gouverneurs.

Und Dan, was ist mit den Verboten der Transgender-Gesundheitsversorgung?

Letzten Monat hat der Gesetzgeber von Arkansas als erster im Land die medizinische Versorgung für Transgender-Jugendliche verboten. Der Gouverneur, der sehr konservativ ist, hatte das Verbot von Transsportlern sogar in einem anderen Gesetzentwurf unterschrieben, der es medizinischen Anbietern erlaubt, die Betreuung von Trans-Jugendlichen aus moralischen oder religiösen Gründen zu verweigern. Nun, er legte tatsächlich sein Veto gegen dieses Gesetz zur Transgender-Gesundheitsfürsorge ein, weil er sagte, dass dies eine Überschreitung der Regierung sei und in die Rechte der Eltern eingegriffen habe. Doch der Gesetzgeber konnte sein Veto außer Kraft setzen.

Hm, interessant, dass ein republikanischer Gouverneur dagegen sein Veto einlegen würde.

Ja, ich meine, ich denke, angesichts dessen, was mit der Badezimmerrechnung in North Carolina passiert ist, haben Sie gesehen, wie republikanische Gouverneure wirklich besorgt waren, was die Gegenreaktion sein könnte.

Also, Dan, ich denke, die Frage in meinem Kopf ist jetzt, ist das nur reine Politik dieser staatlichen Gesetzgeber oder ist dies eine Reihe neuer Gesetze, die wirklich rechtliches Durchhaltevermögen haben und das Leben der Menschen wirklich tiefgreifend beeinflussen könnten?

Es ist also nicht wirklich klar. Aber als Idaho letztes Jahr als erster Bundesstaat der Nation ein Verbot für Transsportler verabschiedete, blockierte ein Bundesrichter sehr schnell das Inkrafttreten dieses Gesetzes. Was wir also wissen ist, dass es in Zukunft viele Rechtsstreitigkeiten um diese Gesetze geben wird. Ob sich die Gerichte und der Oberste Gerichtshof bei diesen Gesetzen auf die Seite der Republikaner stellen, ist eine offene Frage. Aber was wir gesehen haben, ist, dass diese Gesetze unabhängig davon, ob sie verabschiedet werden oder nicht, tatsächlich einen großen Einfluss auf Transgender-Jugendliche und ihre Familien haben.

Nennen Sie Ihren Namen und woher Sie kommen. Und Sie haben nur zwei Minuten Zeit. Ja, gnädige Frau. Gut. Mein Name ist Cash Ashley. Ich komme aus Little Rock, Arkansas. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich bin auch ein Transmann.

Und die eigentliche Sorge ist, dass diese Gesetzesvorlagen einige der am stärksten gefährdeten Jugendlichen des Landes nur noch weiter stigmatisieren und isolieren werden.

Diejenigen von Ihnen, die dieses Gesetz unterstützen, experimentieren mit dem Leben junger Transsexueller, indem sie testen, ob sie den Ansturm der Schrecken, denen Sie sie aussetzen, überleben können oder nicht.

Einer meiner Söhne ist Transgender. Und ihr seht nicht und versucht nicht zu sehen, wie schwierig es für eine Person ist, die Transgender ist, bevor sie anerkannt und geglaubt und unterstützt wird. Das ist leider sehr emotional.

Aber, weißt du, anstatt hier zu sitzen und dir all die schlimmen Dinge zu erzählen, die mir als Transfrau passiert sind und hier zu sitzen und mein Trauma darzulegen, möchte ich dir nur sagen, wie glücklich der Übergang und das Leben in meiner Wahrheit gemacht hat mich. Ohne das wäre ich wahrscheinlich nicht hier.

Ich werde zuerst direkt mit der Transgender-Jugend von Arkansas sprechen, die einen echten Vater liebt. Du wirst geliebt. Egal was heute hier passiert, du wirst geliebt. Wir werden uns gegen diesen Hass durchsetzen. Bleib am Leben, egal was passiert.

Die Welt ist bereits ein feindseliger Ort gegenüber Trans-Menschen, insbesondere Trans-Jugendlichen. Bitte entscheiden Sie sich nicht aktiv dafür, zusätzlich Gewalt einzuflößen, indem Sie Barrieren für die Pflege schaffen, was dies bewirken wird. Transmenschen waren schon immer hier. Wir werden immer hier sein. Und Sie können uns nicht löschen. Bitte hör auf es zu versuchen.

Das müssen Sie heute noch wissen.

Im Wesentlichen muss der Staat Sie davon überzeugen, dass die Beweise in diesem Fall jeden begründeten Zweifel vollständig beseitigen, also nur unangemessene Zweifel lassen.

In abschließenden Argumenten am Montag teilten die Anwälte von Derek Chauvin den Geschworenen mit, dass der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis vernünftig gehandelt habe, als er mehr als neun Minuten lang auf George Floyd kniete, und sagte, dass die rechtliche Hürde, Chauvin für Floyds Tod verantwortlich zu machen, hoch sei.

Beginnen Sie mit der Unschuldsvermutung und sehen Sie, wie weit der Staat kommen kann. Ich behaupte Ihnen, dass der Staat seiner Beweislast zweifelsfrei nicht nachgekommen ist.

In ihrem Schlussargument sagten die Staatsanwälte, dass Chauvin einen wehrlosen Mann mit tödlicher Zurückhaltung behandelt und seine Schuld zweifelsfrei bewiesen habe.

Dieser Fall ist genau das, was Sie dachten, als Sie ihn zum ersten Mal sahen, als Sie dieses Video sahen. Genau das ist es. Sie können Ihren Augen trauen. Es ist das, was Sie in Ihrem Bauch gespürt haben. Es ist das, was du jetzt in deinem Herzen kennst.

Die Staatsanwälte forderten die Geschworenen auf, ihren gesunden Menschenverstand zu gebrauchen und Chuavin zu verurteilen.

Das war keine Polizei, das war Mord. Der Angeklagte ist in allen drei Fällen schuldig – alle. Und es gibt keine Entschuldigung.

Der Fall liegt nun in den Händen der Jury. Und-

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Leute, ich habe gute Neuigkeiten. Jeder hat ab heute Anspruch auf den Impfstoff.

Präsident Biden kündigte an, dass alle Erwachsenen in jedem US-Bundesstaat, Washington D.C. und Puerto Rico jetzt Anspruch auf einen Covid-19-Impfstoff haben, was die Frist vom 19. April einhält, die Biden vor zwei Wochen festgelegt hatte.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Wir haben genug davon. Sie müssen geschützt werden. Und Sie müssen wiederum Ihre Nachbarn und Ihre Familie schützen.

In einer aufgezeichneten Nachricht posaunte Biden über den Meilenstein und flehte ungeimpfte Erwachsene an, nach Dosen zu suchen.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Also besorge dir bitte den Impfstoff.

Mehr als die Hälfte aller amerikanischen Erwachsenen, 132 Millionen Menschen, haben inzwischen mindestens eine Impfdosis erhalten. Und etwa 85 Millionen Menschen wurden vollständig geimpft.

Die heutige Folge wurde von Sydney Harper, Eric Krupke und Asthaa Chaturvedi produziert. Es wurde von Anita Badejo bearbeitet und von Chris Wood entwickelt. Besonderer Dank geht an Priya Arora.


"Rasige" North Dakota-Werbung löst Kontroverse aus - Rezepte

Von der New York Times bin ich Michael Barbaro. Das ist The Daily.

Nur vier Monate nach 2021 haben republikanische Gesetzgeber im ganzen Land bereits mehr Gesetzesentwürfe vorgelegt, die das Leben von Transgender-Jugendlichen einschränken als in jedem Jahr zuvor. Heute hat Sabrina Tavernise mit unserem Kollegen Dan Levin darüber gesprochen, was hinter diesen Gesetzentwürfen steckt und welche Auswirkungen sie auf die Kinder und Familien haben könnten, die sie ansprechen.

Also, Dan, kannst du uns zunächst sagen, welche Rechnungen wir im ganzen Land gesehen haben?

Das große nationale Bild ist also, dass der Gesetzgeber seit Januar in oft republikanisch kontrollierten Gesetzgebern in über 30 Bundesstaaten mehr als 80 Gesetzesentwürfe vorgelegt hat, die sich auf die Rechte von Transgender-Jugendlichen konzentrieren. Und diese Scheine fallen irgendwie in zwei Hauptkörbe. Der erste Fokus liegt auf Transjugend im Sport. Und der andere große Rechnungskorb betrifft die medizinische Versorgung von Transgender-Personen.

Also, Dan, fangen wir mit dem ersten Korb an. Erzähl mir von den Sportrechnungen.

So wurden diese Gesetzentwürfe in Staaten von Texas über Florida bis West Virginia, Kansas und Missouri eingeführt. Und der Hauptfokus dieser Transgender-Sportgesetze besteht darin, dass sie darauf abzielen, Transgender-Athleten und in den meisten dieser Fälle tatsächlich Transgender-Frauen und -Mädchen daran zu hindern, in Sportmannschaften zu spielen, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen.

Lassen Sie mich also sicherstellen, dass ich das verstehe. Dies würde ein Mädchen, das bei der Geburt männlich genannt wurde, davon abhalten, in einer weiblichen Fußballmannschaft zu spielen.

Genau. Diese Gesetze würden Transgender-Mädchen in einer High-School-Fußballmannschaft oder einer Mittelschul-Fußballmannschaft oder in einer College-Mannschaft verbieten, in Frauenmannschaften zu spielen.

Und was argumentiert der Gesetzgeber dafür?

Hier geht es um Gleichberechtigung. Es geht auch um ein Chaos, das unser Land durchdringt.

Das Hauptargument der Befürworter dieser Gesetzentwürfe ist, dass es ihnen nur darum geht, einen fairen Wettbewerb im Sport zu gewährleisten.

Ich habe Töchter und Enkelinnen, die Sport treiben. Und ich weiß, wenn sie eine Situation hätten, in der sie gegen einen biologischen Mann antreten müssten, was wäre der Sinn?

Sie sagen, dass Frauen und Mädchen von Transgender-Frauen und -Mädchen körperlich übertroffen werden könnten.

Diese wichtige Gesetzgebung wird sicherstellen, dass junge Mädchen in Mississippi faire Wettbewerbsbedingungen im öffentlichen Schulsport haben.

Deshalb muss die Regierung proaktiv eingreifen und Frauen und Mädchen im Sport schützen.

Und ich glaube auch, dass es eine Diskriminierung für Frauen ist, dies nicht zu bestehen.

Dan, stimmt das Argument, dass Transfrauen gewisse Vorteile im Sport haben? Erzähle mir davon.

Dies ist also eine stark umstrittene Frage. Und es gibt nicht genug Forschung über Transgender-Athleten, um definitiv zu sagen. Aber was wir wissen ist, dass die American Academy of Pediatrics erklärt hat, dass Kinder in Sportmannschaften spielen sollten, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen. Und Sportverbände wie die N.C.A.A. und das Internationale Olympische Komitee verfügen bereits über Richtlinien, um wirklich sicherzustellen, dass die Leichtathletik Transgender-Frauen einbezieht und gleichzeitig einen fairen Wettbewerb gewährleistet.

Viele Schulsportvereine sagen, das sei kein wirkliches Problem. Und sie haben sich gegen diese Gesetzentwürfe ausgesprochen und gesagt, dass sie auf Stereotypen basieren und eigentlich nicht wirklich gebraucht werden. Und Trans-Befürworter sagen auch, dass diese Gesetzentwürfe unglaublich invasiv sind, da viele von ihnen es jedem ermöglichen würden, das Geschlecht eines studentischen Athleten anzufechten. Und dieser Student müsste sich dann beispielsweise einer Genitaluntersuchung unterziehen, einer anderen Art von Tests, die einfach unglaublich stigmatisierend und invasiv wären.

Beeindruckend. Wie oft taucht diese Frage nach Transgender-Athleten, die in Sportteams spielen, überhaupt auf, Dan? Gibt es viele Schulen, die damit konfrontiert sind?

Gibt es wirklich nicht. Nach jüngsten Schätzungen machen Transgender-Jugendliche weniger als 2 Prozent der Bevölkerung aus. Und Transsportler sind noch weniger. Im vergangenen Monat wandte sich Associated Press an Sponsoren dieser Anti-Trans-Sportgesetze in mehr als 20 Bundesstaaten. Und viele dieser Sponsoren konnten keinen einzigen Fall in ihrem Bundesland oder ihrer Region nennen, in dem die Teilnahme von Transgender-Athleten Probleme verursacht hat.

Dan, Sie haben auch einen zweiten Satz von Rechnungen erwähnt, die sich auf das Gesundheitswesen bezogen. Was machen diese Rechnungen?

Zur gleichen Zeit, wie wir diese Gesetzentwürfe für Transgender-Sportarten sehen, haben Gesetzgeber in 21 Bundesstaaten Gesetzesentwürfe vorgelegt, die sich auf das Verbot der medizinischen Versorgung von Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie konzentrieren. Und das ist die medizinische Diagnose, wenn sich die Geschlechtsidentität einer Person von dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht unterscheidet. Einige Gesetzesentwürfe kriminalisieren beispielsweise Ärzte, die Minderjährigen eine geschlechtsspezifische Versorgung anbieten, die Trans-Befürworter nennen. Das sind also Behandlungen wie Pubertätsblocker oder Hormontherapie.

Dan, können Sie erklären, was diese Behandlungen sind?

Ja, Pubertätsblocker sind genau das, wonach sie klingen. Dies sind also Medikamente, die die Pubertät vorübergehend unterdrücken. Und der Punkt ist, diesen Kindern mehr Zeit zu geben, um im Wesentlichen zu entscheiden, ob sie mit einer medizinischen Umstellung vorankommen wollen. Und so werden diese Medikamente den Körper davon abhalten, zum Beispiel Brüste oder Gesichtsbehaarung oder eine tiefer werdende Stimme oder Menstruation zu entwickeln.

So eine Art Pause-Taste.

Genau. Jetzt sind Hormontherapien der nächste Schritt. Wenn ein Jugendlicher seine medizinische Umstellung fortsetzen möchte, wird er Hormone wie Östrogen oder Testosteron einnehmen. Und diese Art der Behandlung ist eine ernstere Entscheidung, weshalb medizinische Richtlinien tatsächlich empfehlen, dass sie im Allgemeinen nicht vor dem Alter von 16 Jahren verschrieben werden Alter von 18 Jahren. Aber dieser Teil ist eine Art Ablenkungsmanöver, denn diese Operationen werden nicht wirklich bei Menschen unter 18 durchgeführt.

OK, wir gehen weiter zu HB 1570. Repräsentant Lundstrom, Sie werden anerkannt, um Ihre Rechnung vorzulegen.

All diese Fragen wurden kürzlich in Little Rock, Arkansas, diskutiert, als der Gesetzgeber des Bundesstaates seinen Gesetzentwurf debattierte.

Ich möchte Kinder schützen. Und dieser Gesetzentwurf besagt einfach, dass jeder unter 18 Jahren in Arkansas geschützt werden soll.

Befürworter sagen, dass dieses Gesetz zum Schutz von Kindern erforderlich ist.

Ein Eingriff in die Pubertät wird immer Auswirkungen haben. Sie können die normale Entwicklung nicht ohne lebenslange Auswirkungen anhalten.

Dass diese Behandlungen wie Pubertätsblocker und Hormontherapien experimentell und irreversibel sind.

Sie müssen in diesem Bundesstaat 18 Jahre alt sein, um sich ohne die Erlaubnis Ihrer Eltern tätowieren zu lassen. Sie müssen 21 sein, um Alkohol zu kaufen. Es ist ein Fehler, Kindern in einem so frühen Alter solche Entscheidungen zu ermöglichen.

Und dass Kinder zu jung sind, um solche Entscheidungen zu treffen, bevor sie 18 Jahre alt werden.

Und so wie ich es verstehe, wird in Arkansas sowieso keine Geschlechtsumwandlung bei Jugendlichen durchgeführt. Ist das wahr? Nein, in Arkansas werden keine Jugendlichen operiert. Dafür bin ich dankbar. Und hoffentlich wird dies diese Grenze in den Sand ziehen.

Dann, mit dem Verbot von Operationen für Transkinder, räumte sogar der Sponsor des Gesetzentwurfs ein, dass dies nie passiert.

Ich meine, sind wir eine Lösung auf der Suche nach einem Problem? Nein, das glaube ich gar nicht. Und ich denke, wir müssen es stoppen, bevor es beginnt. Wir sollten Kindern niemals Penisse oder Brüste amputieren lassen.

Dan, wer sind die Leute, die zur Unterstützung des Gesetzes aussagen?

Nun, in Arkansas gab es zwei getrennte Anhörungen zu diesem Gesetzentwurf. Und insgesamt haben sechs Personen dafür ausgesagt. Darunter war auch jemand vom Family Research Council, einer konservativen religiösen Gruppe. Es gab auch ein paar Kinderpsychologen, einen Anästhesisten und einen Internisten. Für einige dieser Experten wurde jedoch klar, dass ihre Erfahrung mit diesen Themen begrenzt war.

Ich habe eine Frage an die beiden Ärzte. Wie viele Patienten haben Sie alle tatsächlich mit Geschlechtsdysphorie behandelt? In meiner Jugendarztpraxis war es Ende der 1970er Jahre. Und da ich seit 20 bis 30 Jahren hauptsächlich Anästhesie mache, habe ich diese Patienten nicht mehr betreut. Die Antwort ist also null? Sie haben noch nie ein Kind mit Geschlechtsdysphorie behandelt? Ehrlich gesagt hatte ich genug verschiedene Patienten in meiner Privatpraxis. Ich kann dir nicht sagen, ob ich es getan habe oder nicht.

Was ist mit den Leuten, die sich gegen das Gesetz ausgesprochen haben? Wer waren sie und was waren ihre Argumente?

Auf der anderen Seite sprachen sich über 20 Personen gegen die Gesetzgebung aus. Darunter waren mehrere Ärzte und Kliniker, die viel Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Geschlechtsdysphorie haben.

Es gibt mehrere veröffentlichte Behandlungsstandards für die Behandlung dieser Kinder. Es gibt mehrere Richtlinien für die Behandlung dieser Kinder.

Und sie wiesen darauf hin, dass die meisten der von den Befürwortern des Gesetzentwurfs zitierten Studien entweder entlarvt wurden oder eine fehlerhafte Methodik aufwiesen. Tatsächlich sagen die meisten großen medizinischen Verbände, dass diese Behandlungen völlig sicher sind und empfehlen sie.

Die American Academy of Pediatrics, die American Psychiatric Association, die Pediatric Endocrine Society, ganz zu schweigen von Dutzenden von europäischen Richtlinien für Kinder und Erwachsene, und wir befolgen diese Richtlinien buchstabengetreu, weil wir uns um diese Kinder kümmern und sie am Leben erhalten möchten und gesund, nicht nur im Kindesalter, sondern auch nach 18 Jahren.

Und im Fall von Pubertätsblockern gibt es viele Untersuchungen, die ergeben haben, dass die Auswirkungen reversibel sind, wenn die Behandlung ausgesetzt wird.

Wir verwenden Pubertätsblocker seit 50 Jahren. Und es gibt eine Fülle von Veröffentlichungen, die zeigen, dass die Anwendung von Pubertätsblockern bei sehr kleinen Kindern über einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren und mehr sicher ist.

Was sagen die Leute, die gegen das Gesetz aussagen, noch?

Sie wiesen auch darauf hin, dass diese Kinder nicht selbst Entscheidungen treffen, sich einer Behandlung zu unterziehen. Diese Entscheidungen werden immer gemeinsam mit Eltern und Ärzten über einen langen Zeitraum getroffen.

Teenager können nicht entscheiden, ob sie unter 18 Jahren anfangen, Sexualhormone zu kreuzen. Es ist ein Teamansatz. Für die Jugendlichen, die ich kenne, ist es ein mindestens sechsmonatiger kollaborativer Prozess, um zu bewerten, ob eine medizinische Intervention von Vorteil wäre, bevor sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen.

Diese Kinder bekommen eine Therapie. Sie werden medizinisch getestet, um sicherzustellen, dass sie gesund sind. Und über diese Argumente hinaus, sagen sie, ist die größere Sorge hier, wie sich dieses Gesetz, wenn es Gesetz wird, auf die psychische Gesundheit von Trans-Jugendlichen auswirken wird.

Ich tue alles, um hier meinen Verstand zu bewahren. Ich hatte mehrere Kinder – wissen Sie, wie viele Anrufe ich in der letzten Woche von Kindern hatte, die mich anriefen und sagten: Dr. Hutchison, wenn das passiert, bringe ich mich um. Mehrere.

Studien haben gezeigt, dass transsexuelle Jugendliche eine überproportional hohe Rate an Selbstmordversuchen haben, die zwischen 30 und 50 Prozent liegt.

Ja, aber Studien zeigen auch, dass Transgender-Jugendliche, die von ihren Familien bei ihren Übergängen unterstützt werden, deutlich weniger Depressionen haben. Und Transgender-Menschen, die in der Adoleszenz mit Pubertätssuppressiva behandelt wurden, hatten als Erwachsene ein lebenslanges Suizidrisiko. Und so sagen Trans-Befürworter und Ärzte, wie die in Arkansas, dass diese Art der medizinischen Behandlung lebensrettend und notwendig ist.

Ich garantiere Ihnen also, wenn dieses Gesetz durchgeht, werden Kinder sterben. Und ich werde euch jedes Mal anrufen, wenn einer es tut. Alles klar, danke für dein Zeugnis.

Also, Dan, es hört sich so an, als ob Trans-Jugendliche einen sehr, sehr kleinen Anteil der Bevölkerung ausmachen. Und Transsportler machen einen noch kleineren Anteil der Bevölkerung aus. Und die medizinischen Behandlungen, über die wir hier sprechen, scheinen zu helfen, nicht zu schaden. Ich frage mich also, wozu diese Rechnungen dienen. Und warum sehen wir gerade so viele davon?

Nun, ich denke, die kurze Antwort ist Politik. Diese Gesetzesentwürfe und ihr Fokus auf Transgender-Jugendliche sind in vielerlei Hinsicht Teil einer viel größeren Strategie der konservativen Rechten und nur die jüngste Schlacht in einer sehr langen Geschichte von Kulturkriegen.

Dan, wie sind wir hierher gekommen? Sie haben vorhin die Geschichte erwähnt.

Der Anfang ist also wirklich in den 1970er Jahren, als der Oberste Gerichtshof 1973 entschied, dass Abtreibung legal ist. Diese Entscheidung des Obersten Gerichtshofs hat wirklich das angekurbelt, was wir heute als die moderne Ära der Kulturkriege bezeichnen. Und dann, in den 90er und frühen 2000er Jahren, wurde die gleichgeschlechtliche Ehe zum zentralen Thema in den Kulturkriegen. Und in beiden dieser Schlachten wurden Gender und Sexualität von Republikanern und Sozialkonservativen als Keilthema verwendet, um ihre Basis zu beleben. Was wir jetzt sehen ist, dass Transgender-Rechte wirklich im Mittelpunkt stehen, wenn es um diese Art von Kulturkonflikten geht.

Also, Dan, was war die Eröffnungsglocke dieser nächsten Kulturkriegsschlacht?

Ich würde also sagen, der erste große Zusammenstoß ereignete sich 2016 –

Der politische und gesellschaftliche Kampf um Badezimmer und Geschlecht ist heute explodiert. Der Funke kam –

– als North Carolina in das Epizentrum der Kulturkriege der Nation geriet, nachdem die von den Republikanern kontrollierte Gesetzgebung dieses Gesetz verabschiedet hatte, das Transgender daran hindern würde, öffentliche Toiletten zu benutzen, die nicht dem Geschlecht auf ihrer Geburtsurkunde entsprachen.

North Carolina verabschiedete ein Gesetz, das Transgender-Personen verpflichtet, die Toilette zu benutzen, die dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht entspricht.

Und dieser Gesetzentwurf machte es den Gemeinden auch illegal, Antidiskriminierungsrichtlinien zum Schutz von LGBT-Menschen zu verabschieden.

Dan, was war damals der Streit?

Nun, wir kommen jetzt zuerst zu CNBC, dem Vizegouverneur von North Carolina, Dan Forest. Herr Wald, guten Morgen.

Republikanische Gesetzgeber, die diese Badezimmerrechnungen unterstützten, sagten, dass sie notwendig seien, um Frauen und Mädchen vor räuberischen Männern zu schützen.

Die oberste Priorität der Regierungen ist der Schutz ihrer Bürger, insbesondere der Schutz von Frauen und Kindern. Und das ist alles-

Und dass dies für den Schutz traditioneller Werte von entscheidender Bedeutung war. Aber letztendlich ging es nach hinten los. Als North Carolina diese Maßnahmen verabschiedete, löste das Gesetz landesweite Empörung aus.

Ich bin nicht durch das Geschlecht auf meiner Geburtsurkunde definiert. Ich bin selbst definiert.

Und entfesselte schwere wirtschaftliche Folgen für North Carolina.

PayPal sagt, es streiche jetzt Pläne, mit seinem neuen Operationszentrum mehr als 400 Arbeitsplätze zu schaffen.

Sie hatten große Unternehmen wie PayPal, die Expansionen im Bundesstaat absagten.

Eilmeldung heute Abend von der N.B.A. Die Liga kündigt heute spät an, das All-Star-Spiel des nächsten Jahres aus Charlotte herauszuziehen.

Der NBA und die N.C.A.A. Ereignisse in andere Bundesländer verschoben. Und es gab eine so gewaltige Gegenreaktion, dass der republikanische Gouverneur sein Wiederwahlangebot tatsächlich verlor.

Der erste amtierende Gouverneur von North Carolina, der ein Wiederwahlangebot verloren hat, liegt zum Teil an der Gegenreaktion des spaltenden HB 2-Badezimmerentwurfs, den er unterzeichnet hat.

Und angesichts des Verlustes von Milliarden Dollar durch Klagen hob der Staat dieses Verbot schließlich auf.

Was ist also passiert, nachdem North Carolina das Gesetz aufgehoben hat?

Sozialkonservative Aktivisten verfeinerten ihre Verpackung von Transgender-spezifischen Beschränkungen mit Botschaften, die in vielen Fällen den Kämpfen um Abtreibung und gleichgeschlechtliche Ehe entlehnt waren.

Bei diesen früheren Kämpfen wurde die Notwendigkeit dieser Art von Einschränkungen in Bezug auf Sexualität und Abtreibung so häufig geäußert, dass Kinder geschützt werden müssen. Bei der Abtreibung ging es also darum, das Ungeborene zu schützen. Und bei der gleichgeschlechtlichen Ehe dachte man, dass gleichgeschlechtliche Ehen schlecht für Kinder sind, dass Kinder eine Mutter und einen Vater brauchen. Und viele der konservativen Gruppen, die an diesen früheren Kämpfen beteiligt waren, stehen auch im Zentrum dieser aktuellen Welle von Anti-Transgender-Gesetzgebungen. Zu diesen Gruppen gehört die Allianz zur Verteidigung der Freiheit. Es gibt eine andere Gruppe namens American Principles Project. Dies sind sozialkonservative Gruppen, die sich an dieser Stelle wirklich auf Anti-LGBT-Anliegen konzentrieren und deren Interessen von der Zusammenarbeit mit republikanischen Gesetzgebern wirklich profitieren.

Was ist also die Strategie, die wir gerade mit diesem neuen Gesetzentwurf sehen, der sich auf Transgender-Kinder konzentriert?

Wie ich bereits erwähnt habe, haben sie ihre Lektionen aus diesen früheren Kämpfen gelernt und ihre Botschaften verfeinert. Und im Fall der Sportgesetze ist dies so ziemlich das Ergebnis von Fokusgruppen und Umfragetests, die ergaben, dass die Menschen Anti-Trans-Gesetze stärker unterstützten, wenn sie sich auf das Thema Sport und fairen Wettbewerb konzentrierten. Denn wenn sie Fairness betonten, konnten sie sehen, dass die Leute dachten, es sei damals für viele andere Sportler, insbesondere Frauen und Mädchen, unfair.

Und eine andere Sache, die meiner Meinung nach erwähnenswert ist, ist, dass viele dieser Staaten, in denen wir diese Gesetzesentwürfe sehen, lange Zeit fest von den Republikanern kontrolliert werden. Diese Abgeordneten sind nicht wirklich besorgt über die Bundestagswahl. Aber sie machen sich Sorgen um die Vorwahlen und insbesondere darum, von rechts herausgefordert zu werden. Und ich denke, in vielen dieser republikanisch kontrollierten Legislative sind dies heiße soziale Themen, die als einfacher politischer Gewinn angesehen werden können. Sie können zu ihrer Wählerschaft zurückkehren und sagen, ich habe über dieses Thema so abgestimmt, wie Sie es wollten. Und ich denke, das ist einer der Gründe, warum diese Gesetzentwürfe im ganzen Land an Fahrt gewinnen.

Dan, wie viele dieser Gesetze sind dieses Jahr verabschiedet worden?

Nun, drei Staaten. Mississippi, Tennessee und Arkansas haben in diesem Jahr bereits Verbote für Transgender-Sport unterzeichnet. Und es gibt derzeit mehrere Staaten, in denen diese Gesetzgebung tatsächlich sehr schnell voranschreitet. Und in einigen Fällen, wie in Alabama und North Dakota, warten die Gesetzentwürfe auf die Unterschrift des Gouverneurs.

Und Dan, was ist mit den Verboten der Transgender-Gesundheitsversorgung?

Letzten Monat hat der Gesetzgeber von Arkansas als erster im Land die medizinische Versorgung für Transgender-Jugendliche verboten. Der Gouverneur, der sehr konservativ ist, hatte das Verbot von Transsportlern sogar in einem anderen Gesetzentwurf unterschrieben, der es medizinischen Anbietern erlaubt, die Betreuung von Trans-Jugendlichen aus moralischen oder religiösen Gründen zu verweigern. Nun, er legte tatsächlich sein Veto gegen dieses Gesetz zur Transgender-Gesundheitsfürsorge ein, weil er sagte, dass dies eine Überschreitung der Regierung sei und in die Rechte der Eltern eingegriffen habe. Doch der Gesetzgeber konnte sein Veto außer Kraft setzen.

Hm, interessant, dass ein republikanischer Gouverneur dagegen sein Veto einlegen würde.

Ja, ich meine, ich denke, angesichts dessen, was mit der Badezimmerrechnung in North Carolina passiert ist, haben Sie gesehen, wie republikanische Gouverneure wirklich besorgt waren, was die Gegenreaktion sein könnte.

Also, Dan, ich denke, die Frage in meinem Kopf ist jetzt, ist das nur reine Politik dieser staatlichen Gesetzgeber oder ist dies eine Reihe neuer Gesetze, die wirklich rechtliches Durchhaltevermögen haben und das Leben der Menschen wirklich tiefgreifend beeinflussen könnten?

Es ist also nicht wirklich klar. Aber als Idaho letztes Jahr als erster Bundesstaat der Nation ein Verbot für Transsportler verabschiedete, blockierte ein Bundesrichter sehr schnell das Inkrafttreten dieses Gesetzes. Was wir also wissen ist, dass es in Zukunft viele Rechtsstreitigkeiten um diese Gesetze geben wird. Ob sich die Gerichte und der Oberste Gerichtshof bei diesen Gesetzen auf die Seite der Republikaner stellen, ist eine offene Frage. Aber was wir gesehen haben, ist, dass diese Gesetze unabhängig davon, ob sie verabschiedet werden oder nicht, tatsächlich einen großen Einfluss auf Transgender-Jugendliche und ihre Familien haben.

Nennen Sie Ihren Namen und woher Sie kommen. Und Sie haben nur zwei Minuten Zeit. Ja, gnädige Frau. Gut. Mein Name ist Cash Ashley. Ich komme aus Little Rock, Arkansas. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich bin auch ein Transmann.

Und die eigentliche Sorge ist, dass diese Gesetzesvorlagen einige der am stärksten gefährdeten Jugendlichen des Landes nur noch weiter stigmatisieren und isolieren werden.

Diejenigen von Ihnen, die dieses Gesetz unterstützen, experimentieren mit dem Leben junger Transsexueller, indem sie testen, ob sie den Ansturm der Schrecken, denen Sie sie aussetzen, überleben können oder nicht.

Einer meiner Söhne ist Transgender. Und ihr seht nicht und versucht nicht zu sehen, wie schwierig es für eine Person ist, die Transgender ist, bevor sie anerkannt und geglaubt und unterstützt wird. Das ist leider sehr emotional.

Aber, weißt du, anstatt hier zu sitzen und dir all die schlimmen Dinge zu erzählen, die mir als Transfrau passiert sind und hier zu sitzen und mein Trauma darzulegen, möchte ich dir nur sagen, wie glücklich der Übergang und das Leben in meiner Wahrheit gemacht hat mich. Ohne das wäre ich wahrscheinlich nicht hier.

Ich werde zuerst direkt mit der Transgender-Jugend von Arkansas sprechen, die einen echten Vater liebt. Du wirst geliebt. Egal was heute hier passiert, du wirst geliebt. Wir werden uns gegen diesen Hass durchsetzen. Bleib am Leben, egal was passiert.

Die Welt ist bereits ein feindseliger Ort gegenüber Trans-Menschen, insbesondere Trans-Jugendlichen. Bitte entscheiden Sie sich nicht aktiv dafür, zusätzlich Gewalt einzuflößen, indem Sie Barrieren für die Pflege schaffen, was dies bewirken wird. Transmenschen waren schon immer hier. Wir werden immer hier sein. Und Sie können uns nicht löschen. Bitte hör auf es zu versuchen.

Das müssen Sie heute noch wissen.

Im Wesentlichen muss der Staat Sie davon überzeugen, dass die Beweise in diesem Fall jeden begründeten Zweifel vollständig beseitigen, also nur unangemessene Zweifel lassen.

In abschließenden Argumenten am Montag teilten die Anwälte von Derek Chauvin den Geschworenen mit, dass der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis vernünftig gehandelt habe, als er mehr als neun Minuten lang auf George Floyd kniete, und sagte, dass die rechtliche Hürde, Chauvin für Floyds Tod verantwortlich zu machen, hoch sei.

Beginnen Sie mit der Unschuldsvermutung und sehen Sie, wie weit der Staat kommen kann. Ich behaupte Ihnen, dass der Staat seiner Beweislast zweifelsfrei nicht nachgekommen ist.

In ihrem Schlussargument sagten die Staatsanwälte, dass Chauvin einen wehrlosen Mann mit tödlicher Zurückhaltung behandelt und seine Schuld zweifelsfrei bewiesen habe.

Dieser Fall ist genau das, was Sie dachten, als Sie ihn zum ersten Mal sahen, als Sie dieses Video sahen. Genau das ist es. Sie können Ihren Augen trauen. Es ist das, was Sie in Ihrem Bauch gespürt haben. Es ist das, was du jetzt in deinem Herzen kennst.

Die Staatsanwälte forderten die Geschworenen auf, ihren gesunden Menschenverstand zu gebrauchen und Chuavin zu verurteilen.

Das war keine Polizei, das war Mord. Der Angeklagte ist in allen drei Fällen schuldig – alle. Und es gibt keine Entschuldigung.

Der Fall liegt nun in den Händen der Jury. Und-

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Leute, ich habe gute Neuigkeiten. Jeder hat ab heute Anspruch auf den Impfstoff.

Präsident Biden kündigte an, dass alle Erwachsenen in jedem US-Bundesstaat, Washington D.C. und Puerto Rico jetzt Anspruch auf einen Covid-19-Impfstoff haben, was die Frist vom 19. April einhält, die Biden vor zwei Wochen festgelegt hatte.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Wir haben genug davon. Sie müssen geschützt werden. Und Sie müssen wiederum Ihre Nachbarn und Ihre Familie schützen.

In einer aufgezeichneten Nachricht posaunte Biden über den Meilenstein und flehte ungeimpfte Erwachsene an, nach Dosen zu suchen.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Also besorge dir bitte den Impfstoff.

Mehr als die Hälfte aller amerikanischen Erwachsenen, 132 Millionen Menschen, haben inzwischen mindestens eine Impfdosis erhalten. Und etwa 85 Millionen Menschen wurden vollständig geimpft.

Die heutige Folge wurde von Sydney Harper, Eric Krupke und Asthaa Chaturvedi produziert. Es wurde von Anita Badejo bearbeitet und von Chris Wood entwickelt. Besonderer Dank geht an Priya Arora.


"Rasige" North Dakota-Werbung löst Kontroverse aus - Rezepte

Von der New York Times bin ich Michael Barbaro. Das ist The Daily.

Nur vier Monate nach 2021 haben republikanische Gesetzgeber im ganzen Land bereits mehr Gesetzesentwürfe vorgelegt, die das Leben von Transgender-Jugendlichen einschränken als in jedem Jahr zuvor. Heute hat Sabrina Tavernise mit unserem Kollegen Dan Levin darüber gesprochen, was hinter diesen Gesetzentwürfen steckt und welche Auswirkungen sie auf die Kinder und Familien haben könnten, die sie ansprechen.

Also, Dan, kannst du uns zunächst sagen, welche Rechnungen wir im ganzen Land gesehen haben?

Das große nationale Bild ist also, dass der Gesetzgeber seit Januar in oft republikanisch kontrollierten Gesetzgebern in über 30 Bundesstaaten mehr als 80 Gesetzesentwürfe vorgelegt hat, die sich auf die Rechte von Transgender-Jugendlichen konzentrieren. Und diese Scheine fallen irgendwie in zwei Hauptkörbe. Der erste Fokus liegt auf Transjugend im Sport. Und der andere große Rechnungskorb betrifft die medizinische Versorgung von Transgender-Personen.

Also, Dan, fangen wir mit dem ersten Korb an. Erzähl mir von den Sportrechnungen.

So wurden diese Gesetzentwürfe in Staaten von Texas über Florida bis West Virginia, Kansas und Missouri eingeführt. Und der Hauptfokus dieser Transgender-Sportgesetze besteht darin, dass sie darauf abzielen, Transgender-Athleten und in den meisten dieser Fälle tatsächlich Transgender-Frauen und -Mädchen daran zu hindern, in Sportmannschaften zu spielen, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen.

Lassen Sie mich also sicherstellen, dass ich das verstehe. Dies würde ein Mädchen, das bei der Geburt männlich genannt wurde, davon abhalten, in einer weiblichen Fußballmannschaft zu spielen.

Genau. Diese Gesetze würden Transgender-Mädchen in einer High-School-Fußballmannschaft oder einer Mittelschul-Fußballmannschaft oder in einer College-Mannschaft verbieten, in Frauenmannschaften zu spielen.

Und was argumentiert der Gesetzgeber dafür?

Hier geht es um Gleichberechtigung. Es geht auch um ein Chaos, das unser Land durchdringt.

Das Hauptargument der Befürworter dieser Gesetzentwürfe ist, dass es ihnen nur darum geht, einen fairen Wettbewerb im Sport zu gewährleisten.

Ich habe Töchter und Enkelinnen, die Sport treiben. Und ich weiß, wenn sie eine Situation hätten, in der sie gegen einen biologischen Mann antreten müssten, was wäre der Sinn?

Sie sagen, dass Frauen und Mädchen von Transgender-Frauen und -Mädchen körperlich übertroffen werden könnten.

Diese wichtige Gesetzgebung wird sicherstellen, dass junge Mädchen in Mississippi faire Wettbewerbsbedingungen im öffentlichen Schulsport haben.

Deshalb muss die Regierung proaktiv eingreifen und Frauen und Mädchen im Sport schützen.

Und ich glaube auch, dass es eine Diskriminierung für Frauen ist, dies nicht zu bestehen.

Dan, stimmt das Argument, dass Transfrauen gewisse Vorteile im Sport haben? Erzähle mir davon.

Dies ist also eine stark umstrittene Frage. Und es gibt nicht genug Forschung über Transgender-Athleten, um definitiv zu sagen. Aber was wir wissen ist, dass die American Academy of Pediatrics erklärt hat, dass Kinder in Sportmannschaften spielen sollten, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen. Und Sportverbände wie die N.C.A.A. und das Internationale Olympische Komitee verfügen bereits über Richtlinien, um wirklich sicherzustellen, dass die Leichtathletik Transgender-Frauen einbezieht und gleichzeitig einen fairen Wettbewerb gewährleistet.

Viele Schulsportvereine sagen, das sei kein wirkliches Problem. Und sie haben sich gegen diese Gesetzentwürfe ausgesprochen und gesagt, dass sie auf Stereotypen basieren und eigentlich nicht wirklich gebraucht werden. Und Trans-Befürworter sagen auch, dass diese Gesetzentwürfe unglaublich invasiv sind, da viele von ihnen es jedem ermöglichen würden, das Geschlecht eines studentischen Athleten anzufechten. Und dieser Student müsste sich dann beispielsweise einer Genitaluntersuchung unterziehen, einer anderen Art von Tests, die einfach unglaublich stigmatisierend und invasiv wären.

Beeindruckend. Wie oft taucht diese Frage nach Transgender-Athleten, die in Sportteams spielen, überhaupt auf, Dan? Gibt es viele Schulen, die damit konfrontiert sind?

Gibt es wirklich nicht. Nach jüngsten Schätzungen machen Transgender-Jugendliche weniger als 2 Prozent der Bevölkerung aus. Und Transsportler sind noch weniger. Im vergangenen Monat wandte sich Associated Press an Sponsoren dieser Anti-Trans-Sportgesetze in mehr als 20 Bundesstaaten. Und viele dieser Sponsoren konnten keinen einzigen Fall in ihrem Bundesland oder ihrer Region nennen, in dem die Teilnahme von Transgender-Athleten Probleme verursacht hat.

Dan, Sie haben auch einen zweiten Satz von Rechnungen erwähnt, die sich auf das Gesundheitswesen bezogen. Was machen diese Rechnungen?

Zur gleichen Zeit, wie wir diese Gesetzentwürfe für Transgender-Sportarten sehen, haben Gesetzgeber in 21 Bundesstaaten Gesetzesentwürfe vorgelegt, die sich auf das Verbot der medizinischen Versorgung von Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie konzentrieren. Und das ist die medizinische Diagnose, wenn sich die Geschlechtsidentität einer Person von dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht unterscheidet. Einige Gesetzesentwürfe kriminalisieren beispielsweise Ärzte, die Minderjährigen eine geschlechtsspezifische Versorgung anbieten, die Trans-Befürworter nennen. Das sind also Behandlungen wie Pubertätsblocker oder Hormontherapie.

Dan, können Sie erklären, was diese Behandlungen sind?

Ja, Pubertätsblocker sind genau das, wonach sie klingen. Dies sind also Medikamente, die die Pubertät vorübergehend unterdrücken. Und der Punkt ist, diesen Kindern mehr Zeit zu geben, um im Wesentlichen zu entscheiden, ob sie mit einer medizinischen Umstellung vorankommen wollen. Und so werden diese Medikamente den Körper davon abhalten, zum Beispiel Brüste oder Gesichtsbehaarung oder eine tiefer werdende Stimme oder Menstruation zu entwickeln.

So eine Art Pause-Taste.

Genau. Jetzt sind Hormontherapien der nächste Schritt. Wenn ein Jugendlicher seine medizinische Umstellung fortsetzen möchte, wird er Hormone wie Östrogen oder Testosteron einnehmen. Und diese Art der Behandlung ist eine ernstere Entscheidung, weshalb medizinische Richtlinien tatsächlich empfehlen, dass sie im Allgemeinen nicht vor dem Alter von 16 Jahren verschrieben werden Alter von 18 Jahren. Aber dieser Teil ist eine Art Ablenkungsmanöver, denn diese Operationen werden nicht wirklich bei Menschen unter 18 durchgeführt.

OK, wir gehen weiter zu HB 1570. Repräsentant Lundstrom, Sie werden anerkannt, um Ihre Rechnung vorzulegen.

All diese Fragen wurden kürzlich in Little Rock, Arkansas, diskutiert, als der Gesetzgeber des Bundesstaates seinen Gesetzentwurf debattierte.

Ich möchte Kinder schützen. Und dieser Gesetzentwurf besagt einfach, dass jeder unter 18 Jahren in Arkansas geschützt werden soll.

Befürworter sagen, dass dieses Gesetz zum Schutz von Kindern erforderlich ist.

Ein Eingriff in die Pubertät wird immer Auswirkungen haben. Sie können die normale Entwicklung nicht ohne lebenslange Auswirkungen anhalten.

Dass diese Behandlungen wie Pubertätsblocker und Hormontherapien experimentell und irreversibel sind.

Sie müssen in diesem Bundesstaat 18 Jahre alt sein, um sich ohne die Erlaubnis Ihrer Eltern tätowieren zu lassen. Sie müssen 21 sein, um Alkohol zu kaufen. Es ist ein Fehler, Kindern in einem so frühen Alter solche Entscheidungen zu ermöglichen.

Und dass Kinder zu jung sind, um solche Entscheidungen zu treffen, bevor sie 18 Jahre alt werden.

Und so wie ich es verstehe, wird in Arkansas sowieso keine Geschlechtsumwandlung bei Jugendlichen durchgeführt. Ist das wahr? Nein, in Arkansas werden keine Jugendlichen operiert. Dafür bin ich dankbar. Und hoffentlich wird dies diese Grenze in den Sand ziehen.

Dann, mit dem Verbot von Operationen für Transkinder, räumte sogar der Sponsor des Gesetzentwurfs ein, dass dies nie passiert.

Ich meine, sind wir eine Lösung auf der Suche nach einem Problem? Nein, das glaube ich gar nicht. Und ich denke, wir müssen es stoppen, bevor es beginnt. Wir sollten Kindern niemals Penisse oder Brüste amputieren lassen.

Dan, wer sind die Leute, die zur Unterstützung des Gesetzes aussagen?

Nun, in Arkansas gab es zwei getrennte Anhörungen zu diesem Gesetzentwurf. Und insgesamt haben sechs Personen dafür ausgesagt. Darunter war auch jemand vom Family Research Council, einer konservativen religiösen Gruppe. Es gab auch ein paar Kinderpsychologen, einen Anästhesisten und einen Internisten. Für einige dieser Experten wurde jedoch klar, dass ihre Erfahrung mit diesen Themen begrenzt war.

Ich habe eine Frage an die beiden Ärzte. Wie viele Patienten haben Sie alle tatsächlich mit Geschlechtsdysphorie behandelt? In meiner Jugendarztpraxis war es Ende der 1970er Jahre. Und da ich seit 20 bis 30 Jahren hauptsächlich Anästhesie mache, habe ich diese Patienten nicht mehr betreut. Die Antwort ist also null? Sie haben noch nie ein Kind mit Geschlechtsdysphorie behandelt? Ehrlich gesagt hatte ich genug verschiedene Patienten in meiner Privatpraxis. Ich kann dir nicht sagen, ob ich es getan habe oder nicht.

Was ist mit den Leuten, die sich gegen das Gesetz ausgesprochen haben? Wer waren sie und was waren ihre Argumente?

Auf der anderen Seite sprachen sich über 20 Personen gegen die Gesetzgebung aus. Darunter waren mehrere Ärzte und Kliniker, die viel Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Geschlechtsdysphorie haben.

Es gibt mehrere veröffentlichte Behandlungsstandards für die Behandlung dieser Kinder. Es gibt mehrere Richtlinien für die Behandlung dieser Kinder.

Und sie wiesen darauf hin, dass die meisten der von den Befürwortern des Gesetzentwurfs zitierten Studien entweder entlarvt wurden oder eine fehlerhafte Methodik aufwiesen. Tatsächlich sagen die meisten großen medizinischen Verbände, dass diese Behandlungen völlig sicher sind und empfehlen sie.

Die American Academy of Pediatrics, die American Psychiatric Association, die Pediatric Endocrine Society, ganz zu schweigen von Dutzenden von europäischen Richtlinien für Kinder und Erwachsene, und wir befolgen diese Richtlinien buchstabengetreu, weil wir uns um diese Kinder kümmern und sie am Leben erhalten möchten und gesund, nicht nur im Kindesalter, sondern auch nach 18 Jahren.

Und im Fall von Pubertätsblockern gibt es viele Untersuchungen, die ergeben haben, dass die Auswirkungen reversibel sind, wenn die Behandlung ausgesetzt wird.

Wir verwenden Pubertätsblocker seit 50 Jahren. Und es gibt eine Fülle von Veröffentlichungen, die zeigen, dass die Anwendung von Pubertätsblockern bei sehr kleinen Kindern über einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren und mehr sicher ist.

Was sagen die Leute, die gegen das Gesetz aussagen, noch?

Sie wiesen auch darauf hin, dass diese Kinder nicht selbst Entscheidungen treffen, sich einer Behandlung zu unterziehen. Diese Entscheidungen werden immer gemeinsam mit Eltern und Ärzten über einen langen Zeitraum getroffen.

Teenager können nicht entscheiden, ob sie unter 18 Jahren anfangen, Sexualhormone zu kreuzen. Es ist ein Teamansatz. Für die Jugendlichen, die ich kenne, ist es ein mindestens sechsmonatiger kollaborativer Prozess, um zu bewerten, ob eine medizinische Intervention von Vorteil wäre, bevor sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen.

Diese Kinder bekommen eine Therapie. Sie werden medizinisch getestet, um sicherzustellen, dass sie gesund sind. Und über diese Argumente hinaus, sagen sie, ist die größere Sorge hier, wie sich dieses Gesetz, wenn es Gesetz wird, auf die psychische Gesundheit von Trans-Jugendlichen auswirken wird.

Ich tue alles, um hier meinen Verstand zu bewahren. Ich hatte mehrere Kinder – wissen Sie, wie viele Anrufe ich in der letzten Woche von Kindern hatte, die mich anriefen und sagten: Dr. Hutchison, wenn das passiert, bringe ich mich um. Mehrere.

Studien haben gezeigt, dass transsexuelle Jugendliche eine überproportional hohe Rate an Selbstmordversuchen haben, die zwischen 30 und 50 Prozent liegt.

Ja, aber Studien zeigen auch, dass Transgender-Jugendliche, die von ihren Familien bei ihren Übergängen unterstützt werden, deutlich weniger Depressionen haben. Und Transgender-Menschen, die in der Adoleszenz mit Pubertätssuppressiva behandelt wurden, hatten als Erwachsene ein lebenslanges Suizidrisiko. Und so sagen Trans-Befürworter und Ärzte, wie die in Arkansas, dass diese Art der medizinischen Behandlung lebensrettend und notwendig ist.

Ich garantiere Ihnen also, wenn dieses Gesetz durchgeht, werden Kinder sterben. Und ich werde euch jedes Mal anrufen, wenn einer es tut. Alles klar, danke für dein Zeugnis.

Also, Dan, es hört sich so an, als ob Trans-Jugendliche einen sehr, sehr kleinen Anteil der Bevölkerung ausmachen. Und Transsportler machen einen noch kleineren Anteil der Bevölkerung aus. Und die medizinischen Behandlungen, über die wir hier sprechen, scheinen zu helfen, nicht zu schaden. Ich frage mich also, wozu diese Rechnungen dienen. Und warum sehen wir gerade so viele davon?

Nun, ich denke, die kurze Antwort ist Politik. Diese Gesetzesentwürfe und ihr Fokus auf Transgender-Jugendliche sind in vielerlei Hinsicht Teil einer viel größeren Strategie der konservativen Rechten und nur die jüngste Schlacht in einer sehr langen Geschichte von Kulturkriegen.

Dan, wie sind wir hierher gekommen? Sie haben vorhin die Geschichte erwähnt.

Der Anfang ist also wirklich in den 1970er Jahren, als der Oberste Gerichtshof 1973 entschied, dass Abtreibung legal ist. Diese Entscheidung des Obersten Gerichtshofs hat wirklich das angekurbelt, was wir heute als die moderne Ära der Kulturkriege bezeichnen. Und dann, in den 90er und frühen 2000er Jahren, wurde die gleichgeschlechtliche Ehe zum zentralen Thema in den Kulturkriegen. Und in beiden dieser Schlachten wurden Gender und Sexualität von Republikanern und Sozialkonservativen als Keilthema verwendet, um ihre Basis zu beleben. Was wir jetzt sehen ist, dass Transgender-Rechte wirklich im Mittelpunkt stehen, wenn es um diese Art von Kulturkonflikten geht.

Also, Dan, was war die Eröffnungsglocke dieser nächsten Kulturkriegsschlacht?

Ich würde also sagen, der erste große Zusammenstoß ereignete sich 2016 –

Der politische und gesellschaftliche Kampf um Badezimmer und Geschlecht ist heute explodiert. Der Funke kam –

– als North Carolina in das Epizentrum der Kulturkriege der Nation geriet, nachdem die von den Republikanern kontrollierte Gesetzgebung dieses Gesetz verabschiedet hatte, das Transgender daran hindern würde, öffentliche Toiletten zu benutzen, die nicht dem Geschlecht auf ihrer Geburtsurkunde entsprachen.

North Carolina verabschiedete ein Gesetz, das Transgender-Personen verpflichtet, die Toilette zu benutzen, die dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht entspricht.

Und dieser Gesetzentwurf machte es den Gemeinden auch illegal, Antidiskriminierungsrichtlinien zum Schutz von LGBT-Menschen zu verabschieden.

Dan, was war damals der Streit?

Nun, wir kommen jetzt zuerst zu CNBC, dem Vizegouverneur von North Carolina, Dan Forest. Herr Wald, guten Morgen.

Republikanische Gesetzgeber, die diese Badezimmerrechnungen unterstützten, sagten, dass sie notwendig seien, um Frauen und Mädchen vor räuberischen Männern zu schützen.

Die oberste Priorität der Regierungen ist der Schutz ihrer Bürger, insbesondere der Schutz von Frauen und Kindern. Und das ist alles-

Und dass dies für den Schutz traditioneller Werte von entscheidender Bedeutung war. Aber letztendlich ging es nach hinten los. Als North Carolina diese Maßnahmen verabschiedete, löste das Gesetz landesweite Empörung aus.

Ich bin nicht durch das Geschlecht auf meiner Geburtsurkunde definiert. Ich bin selbst definiert.

Und entfesselte schwere wirtschaftliche Folgen für North Carolina.

PayPal sagt, es streiche jetzt Pläne, mit seinem neuen Operationszentrum mehr als 400 Arbeitsplätze zu schaffen.

Sie hatten große Unternehmen wie PayPal, die Expansionen im Bundesstaat absagten.

Eilmeldung heute Abend von der N.B.A. Die Liga kündigt heute spät an, das All-Star-Spiel des nächsten Jahres aus Charlotte herauszuziehen.

Der NBA und die N.C.A.A. Ereignisse in andere Bundesländer verschoben. Und es gab eine so gewaltige Gegenreaktion, dass der republikanische Gouverneur sein Wiederwahlangebot tatsächlich verlor.

Der erste amtierende Gouverneur von North Carolina, der ein Wiederwahlangebot verloren hat, liegt zum Teil an der Gegenreaktion des spaltenden HB 2-Badezimmerentwurfs, den er unterzeichnet hat.

Und angesichts des Verlustes von Milliarden Dollar durch Klagen hob der Staat dieses Verbot schließlich auf.

Was ist also passiert, nachdem North Carolina das Gesetz aufgehoben hat?

Sozialkonservative Aktivisten verfeinerten ihre Verpackung von Transgender-spezifischen Beschränkungen mit Botschaften, die in vielen Fällen den Kämpfen um Abtreibung und gleichgeschlechtliche Ehe entlehnt waren.

Bei diesen früheren Kämpfen wurde die Notwendigkeit dieser Art von Einschränkungen in Bezug auf Sexualität und Abtreibung so häufig geäußert, dass Kinder geschützt werden müssen. Bei der Abtreibung ging es also darum, das Ungeborene zu schützen. Und bei der gleichgeschlechtlichen Ehe dachte man, dass gleichgeschlechtliche Ehen schlecht für Kinder sind, dass Kinder eine Mutter und einen Vater brauchen. Und viele der konservativen Gruppen, die an diesen früheren Kämpfen beteiligt waren, stehen auch im Zentrum dieser aktuellen Welle von Anti-Transgender-Gesetzgebungen. Zu diesen Gruppen gehört die Allianz zur Verteidigung der Freiheit. Es gibt eine andere Gruppe namens American Principles Project. Dies sind sozialkonservative Gruppen, die sich an dieser Stelle wirklich auf Anti-LGBT-Anliegen konzentrieren und deren Interessen von der Zusammenarbeit mit republikanischen Gesetzgebern wirklich profitieren.

Was ist also die Strategie, die wir gerade mit diesem neuen Gesetzentwurf sehen, der sich auf Transgender-Kinder konzentriert?

Wie ich bereits erwähnt habe, haben sie ihre Lektionen aus diesen früheren Kämpfen gelernt und ihre Botschaften verfeinert. Und im Fall der Sportgesetze ist dies so ziemlich das Ergebnis von Fokusgruppen und Umfragetests, die ergaben, dass die Menschen Anti-Trans-Gesetze stärker unterstützten, wenn sie sich auf das Thema Sport und fairen Wettbewerb konzentrierten. Denn wenn sie Fairness betonten, konnten sie sehen, dass die Leute dachten, es sei damals für viele andere Sportler, insbesondere Frauen und Mädchen, unfair.

Und eine andere Sache, die meiner Meinung nach erwähnenswert ist, ist, dass viele dieser Staaten, in denen wir diese Gesetzesentwürfe sehen, lange Zeit fest von den Republikanern kontrolliert werden. Diese Abgeordneten sind nicht wirklich besorgt über die Bundestagswahl. Aber sie machen sich Sorgen um die Vorwahlen und insbesondere darum, von rechts herausgefordert zu werden. Und ich denke, in vielen dieser republikanisch kontrollierten Legislative sind dies heiße soziale Themen, die als einfacher politischer Gewinn angesehen werden können. Sie können zu ihrer Wählerschaft zurückkehren und sagen, ich habe über dieses Thema so abgestimmt, wie Sie es wollten. Und ich denke, das ist einer der Gründe, warum diese Gesetzentwürfe im ganzen Land an Fahrt gewinnen.

Dan, wie viele dieser Gesetze sind dieses Jahr verabschiedet worden?

Nun, drei Staaten. Mississippi, Tennessee und Arkansas haben in diesem Jahr bereits Verbote für Transgender-Sport unterzeichnet. Und es gibt derzeit mehrere Staaten, in denen diese Gesetzgebung tatsächlich sehr schnell voranschreitet. Und in einigen Fällen, wie in Alabama und North Dakota, warten die Gesetzentwürfe auf die Unterschrift des Gouverneurs.

Und Dan, was ist mit den Verboten der Transgender-Gesundheitsversorgung?

Letzten Monat hat der Gesetzgeber von Arkansas als erster im Land die medizinische Versorgung für Transgender-Jugendliche verboten. Der Gouverneur, der sehr konservativ ist, hatte das Verbot von Transsportlern sogar in einem anderen Gesetzentwurf unterschrieben, der es medizinischen Anbietern erlaubt, die Betreuung von Trans-Jugendlichen aus moralischen oder religiösen Gründen zu verweigern. Nun, er legte tatsächlich sein Veto gegen dieses Gesetz zur Transgender-Gesundheitsfürsorge ein, weil er sagte, dass dies eine Überschreitung der Regierung sei und in die Rechte der Eltern eingegriffen habe. Doch der Gesetzgeber konnte sein Veto außer Kraft setzen.

Hm, interessant, dass ein republikanischer Gouverneur dagegen sein Veto einlegen würde.

Ja, ich meine, ich denke, angesichts dessen, was mit der Badezimmerrechnung in North Carolina passiert ist, haben Sie gesehen, wie republikanische Gouverneure wirklich besorgt waren, was die Gegenreaktion sein könnte.

Also, Dan, ich denke, die Frage in meinem Kopf ist jetzt, ist das nur reine Politik dieser staatlichen Gesetzgeber oder ist dies eine Reihe neuer Gesetze, die wirklich rechtliches Durchhaltevermögen haben und das Leben der Menschen wirklich tiefgreifend beeinflussen könnten?

Es ist also nicht wirklich klar. Aber als Idaho letztes Jahr als erster Bundesstaat der Nation ein Verbot für Transsportler verabschiedete, blockierte ein Bundesrichter sehr schnell das Inkrafttreten dieses Gesetzes. Was wir also wissen ist, dass es in Zukunft viele Rechtsstreitigkeiten um diese Gesetze geben wird. Ob sich die Gerichte und der Oberste Gerichtshof bei diesen Gesetzen auf die Seite der Republikaner stellen, ist eine offene Frage. Aber was wir gesehen haben, ist, dass diese Gesetze unabhängig davon, ob sie verabschiedet werden oder nicht, tatsächlich einen großen Einfluss auf Transgender-Jugendliche und ihre Familien haben.

Nennen Sie Ihren Namen und woher Sie kommen. Und Sie haben nur zwei Minuten Zeit. Ja, gnädige Frau. Gut. Mein Name ist Cash Ashley. Ich komme aus Little Rock, Arkansas. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich bin auch ein Transmann.

Und die eigentliche Sorge ist, dass diese Gesetzesvorlagen einige der am stärksten gefährdeten Jugendlichen des Landes nur noch weiter stigmatisieren und isolieren werden.

Diejenigen von Ihnen, die dieses Gesetz unterstützen, experimentieren mit dem Leben junger Transsexueller, indem sie testen, ob sie den Ansturm der Schrecken, denen Sie sie aussetzen, überleben können oder nicht.

Einer meiner Söhne ist Transgender. Und ihr seht nicht und versucht nicht zu sehen, wie schwierig es für eine Person ist, die Transgender ist, bevor sie anerkannt und geglaubt und unterstützt wird. Das ist leider sehr emotional.

Aber, weißt du, anstatt hier zu sitzen und dir all die schlimmen Dinge zu erzählen, die mir als Transfrau passiert sind und hier zu sitzen und mein Trauma darzulegen, möchte ich dir nur sagen, wie glücklich der Übergang und das Leben in meiner Wahrheit gemacht hat mich. Ohne das wäre ich wahrscheinlich nicht hier.

Ich werde zuerst direkt mit der Transgender-Jugend von Arkansas sprechen, die einen echten Vater liebt. Du wirst geliebt. Egal was heute hier passiert, du wirst geliebt. Wir werden uns gegen diesen Hass durchsetzen. Bleib am Leben, egal was passiert.

Die Welt ist bereits ein feindseliger Ort gegenüber Trans-Menschen, insbesondere Trans-Jugendlichen. Bitte entscheiden Sie sich nicht aktiv dafür, zusätzlich Gewalt einzuflößen, indem Sie Barrieren für die Pflege schaffen, was dies bewirken wird. Transmenschen waren schon immer hier. Wir werden immer hier sein. Und Sie können uns nicht löschen. Bitte hör auf es zu versuchen.

Das müssen Sie heute noch wissen.

Im Wesentlichen muss der Staat Sie davon überzeugen, dass die Beweise in diesem Fall jeden begründeten Zweifel vollständig beseitigen, also nur unangemessene Zweifel lassen.

In abschließenden Argumenten am Montag teilten die Anwälte von Derek Chauvin den Geschworenen mit, dass der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis vernünftig gehandelt habe, als er mehr als neun Minuten lang auf George Floyd kniete, und sagte, dass die rechtliche Hürde, Chauvin für Floyds Tod verantwortlich zu machen, hoch sei.

Beginnen Sie mit der Unschuldsvermutung und sehen Sie, wie weit der Staat kommen kann. Ich behaupte Ihnen, dass der Staat seiner Beweislast zweifelsfrei nicht nachgekommen ist.

In ihrem Schlussargument sagten die Staatsanwälte, dass Chauvin einen wehrlosen Mann mit tödlicher Zurückhaltung behandelt und seine Schuld zweifelsfrei bewiesen habe.

Dieser Fall ist genau das, was Sie dachten, als Sie ihn zum ersten Mal sahen, als Sie dieses Video sahen. Genau das ist es. Sie können Ihren Augen trauen. Es ist das, was Sie in Ihrem Bauch gespürt haben. Es ist das, was du jetzt in deinem Herzen kennst.

Die Staatsanwälte forderten die Geschworenen auf, ihren gesunden Menschenverstand zu gebrauchen und Chuavin zu verurteilen.

Das war keine Polizei, das war Mord. Der Angeklagte ist in allen drei Fällen schuldig – alle. Und es gibt keine Entschuldigung.

Der Fall liegt nun in den Händen der Jury. Und-

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Leute, ich habe gute Neuigkeiten. Jeder hat ab heute Anspruch auf den Impfstoff.

Präsident Biden kündigte an, dass alle Erwachsenen in jedem US-Bundesstaat, Washington D.C. und Puerto Rico jetzt Anspruch auf einen Covid-19-Impfstoff haben, was die Frist vom 19. April einhält, die Biden vor zwei Wochen festgelegt hatte.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Wir haben genug davon. Sie müssen geschützt werden. Und Sie müssen wiederum Ihre Nachbarn und Ihre Familie schützen.

In einer aufgezeichneten Nachricht posaunte Biden über den Meilenstein und flehte ungeimpfte Erwachsene an, nach Dosen zu suchen.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Also besorge dir bitte den Impfstoff.

Mehr als die Hälfte aller amerikanischen Erwachsenen, 132 Millionen Menschen, haben inzwischen mindestens eine Impfdosis erhalten. Und etwa 85 Millionen Menschen wurden vollständig geimpft.

Die heutige Folge wurde von Sydney Harper, Eric Krupke und Asthaa Chaturvedi produziert. Es wurde von Anita Badejo bearbeitet und von Chris Wood entwickelt. Besonderer Dank geht an Priya Arora.


"Rasige" North Dakota-Werbung löst Kontroverse aus - Rezepte

Von der New York Times bin ich Michael Barbaro. Das ist The Daily.

Nur vier Monate nach 2021 haben republikanische Gesetzgeber im ganzen Land bereits mehr Gesetzesentwürfe vorgelegt, die das Leben von Transgender-Jugendlichen einschränken als in jedem Jahr zuvor. Heute hat Sabrina Tavernise mit unserem Kollegen Dan Levin darüber gesprochen, was hinter diesen Gesetzentwürfen steckt und welche Auswirkungen sie auf die Kinder und Familien haben könnten, die sie ansprechen.

Also, Dan, kannst du uns zunächst sagen, welche Rechnungen wir im ganzen Land gesehen haben?

Das große nationale Bild ist also, dass der Gesetzgeber seit Januar in oft republikanisch kontrollierten Gesetzgebern in über 30 Bundesstaaten mehr als 80 Gesetzesentwürfe vorgelegt hat, die sich auf die Rechte von Transgender-Jugendlichen konzentrieren. Und diese Scheine fallen irgendwie in zwei Hauptkörbe. Der erste Fokus liegt auf Transjugend im Sport. Und der andere große Rechnungskorb betrifft die medizinische Versorgung von Transgender-Personen.

Also, Dan, fangen wir mit dem ersten Korb an. Erzähl mir von den Sportrechnungen.

So wurden diese Gesetzentwürfe in Staaten von Texas über Florida bis West Virginia, Kansas und Missouri eingeführt. Und der Hauptfokus dieser Transgender-Sportgesetze besteht darin, dass sie darauf abzielen, Transgender-Athleten und in den meisten dieser Fälle tatsächlich Transgender-Frauen und -Mädchen daran zu hindern, in Sportmannschaften zu spielen, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen.

Lassen Sie mich also sicherstellen, dass ich das verstehe. Dies würde ein Mädchen, das bei der Geburt männlich genannt wurde, davon abhalten, in einer weiblichen Fußballmannschaft zu spielen.

Genau. Diese Gesetze würden Transgender-Mädchen in einer High-School-Fußballmannschaft oder einer Mittelschul-Fußballmannschaft oder in einer College-Mannschaft verbieten, in Frauenmannschaften zu spielen.

Und was argumentiert der Gesetzgeber dafür?

Hier geht es um Gleichberechtigung. Es geht auch um ein Chaos, das unser Land durchdringt.

Das Hauptargument der Befürworter dieser Gesetzentwürfe ist, dass es ihnen nur darum geht, einen fairen Wettbewerb im Sport zu gewährleisten.

Ich habe Töchter und Enkelinnen, die Sport treiben. Und ich weiß, wenn sie eine Situation hätten, in der sie gegen einen biologischen Mann antreten müssten, was wäre der Sinn?

Sie sagen, dass Frauen und Mädchen von Transgender-Frauen und -Mädchen körperlich übertroffen werden könnten.

Diese wichtige Gesetzgebung wird sicherstellen, dass junge Mädchen in Mississippi faire Wettbewerbsbedingungen im öffentlichen Schulsport haben.

Deshalb muss die Regierung proaktiv eingreifen und Frauen und Mädchen im Sport schützen.

Und ich glaube auch, dass es eine Diskriminierung für Frauen ist, dies nicht zu bestehen.

Dan, stimmt das Argument, dass Transfrauen gewisse Vorteile im Sport haben? Erzähle mir davon.

Dies ist also eine stark umstrittene Frage. Und es gibt nicht genug Forschung über Transgender-Athleten, um definitiv zu sagen. Aber was wir wissen ist, dass die American Academy of Pediatrics erklärt hat, dass Kinder in Sportmannschaften spielen sollten, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen. Und Sportverbände wie die N.C.A.A. und das Internationale Olympische Komitee verfügen bereits über Richtlinien, um wirklich sicherzustellen, dass die Leichtathletik Transgender-Frauen einbezieht und gleichzeitig einen fairen Wettbewerb gewährleistet.

Viele Schulsportvereine sagen, das sei kein wirkliches Problem. Und sie haben sich gegen diese Gesetzentwürfe ausgesprochen und gesagt, dass sie auf Stereotypen basieren und eigentlich nicht wirklich gebraucht werden. Und Trans-Befürworter sagen auch, dass diese Gesetzentwürfe unglaublich invasiv sind, da viele von ihnen es jedem ermöglichen würden, das Geschlecht eines studentischen Athleten anzufechten. Und dieser Student müsste sich dann beispielsweise einer Genitaluntersuchung unterziehen, einer anderen Art von Tests, die einfach unglaublich stigmatisierend und invasiv wären.

Beeindruckend. Wie oft taucht diese Frage nach Transgender-Athleten, die in Sportteams spielen, überhaupt auf, Dan? Gibt es viele Schulen, die damit konfrontiert sind?

Gibt es wirklich nicht. Nach jüngsten Schätzungen machen Transgender-Jugendliche weniger als 2 Prozent der Bevölkerung aus. Und Transsportler sind noch weniger.Im vergangenen Monat wandte sich Associated Press an Sponsoren dieser Anti-Trans-Sportgesetze in mehr als 20 Bundesstaaten. Und viele dieser Sponsoren konnten keinen einzigen Fall in ihrem Bundesland oder ihrer Region nennen, in dem die Teilnahme von Transgender-Athleten Probleme verursacht hat.

Dan, Sie haben auch einen zweiten Satz von Rechnungen erwähnt, die sich auf das Gesundheitswesen bezogen. Was machen diese Rechnungen?

Zur gleichen Zeit, wie wir diese Gesetzentwürfe für Transgender-Sportarten sehen, haben Gesetzgeber in 21 Bundesstaaten Gesetzesentwürfe vorgelegt, die sich auf das Verbot der medizinischen Versorgung von Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie konzentrieren. Und das ist die medizinische Diagnose, wenn sich die Geschlechtsidentität einer Person von dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht unterscheidet. Einige Gesetzesentwürfe kriminalisieren beispielsweise Ärzte, die Minderjährigen eine geschlechtsspezifische Versorgung anbieten, die Trans-Befürworter nennen. Das sind also Behandlungen wie Pubertätsblocker oder Hormontherapie.

Dan, können Sie erklären, was diese Behandlungen sind?

Ja, Pubertätsblocker sind genau das, wonach sie klingen. Dies sind also Medikamente, die die Pubertät vorübergehend unterdrücken. Und der Punkt ist, diesen Kindern mehr Zeit zu geben, um im Wesentlichen zu entscheiden, ob sie mit einer medizinischen Umstellung vorankommen wollen. Und so werden diese Medikamente den Körper davon abhalten, zum Beispiel Brüste oder Gesichtsbehaarung oder eine tiefer werdende Stimme oder Menstruation zu entwickeln.

So eine Art Pause-Taste.

Genau. Jetzt sind Hormontherapien der nächste Schritt. Wenn ein Jugendlicher seine medizinische Umstellung fortsetzen möchte, wird er Hormone wie Östrogen oder Testosteron einnehmen. Und diese Art der Behandlung ist eine ernstere Entscheidung, weshalb medizinische Richtlinien tatsächlich empfehlen, dass sie im Allgemeinen nicht vor dem Alter von 16 Jahren verschrieben werden Alter von 18 Jahren. Aber dieser Teil ist eine Art Ablenkungsmanöver, denn diese Operationen werden nicht wirklich bei Menschen unter 18 durchgeführt.

OK, wir gehen weiter zu HB 1570. Repräsentant Lundstrom, Sie werden anerkannt, um Ihre Rechnung vorzulegen.

All diese Fragen wurden kürzlich in Little Rock, Arkansas, diskutiert, als der Gesetzgeber des Bundesstaates seinen Gesetzentwurf debattierte.

Ich möchte Kinder schützen. Und dieser Gesetzentwurf besagt einfach, dass jeder unter 18 Jahren in Arkansas geschützt werden soll.

Befürworter sagen, dass dieses Gesetz zum Schutz von Kindern erforderlich ist.

Ein Eingriff in die Pubertät wird immer Auswirkungen haben. Sie können die normale Entwicklung nicht ohne lebenslange Auswirkungen anhalten.

Dass diese Behandlungen wie Pubertätsblocker und Hormontherapien experimentell und irreversibel sind.

Sie müssen in diesem Bundesstaat 18 Jahre alt sein, um sich ohne die Erlaubnis Ihrer Eltern tätowieren zu lassen. Sie müssen 21 sein, um Alkohol zu kaufen. Es ist ein Fehler, Kindern in einem so frühen Alter solche Entscheidungen zu ermöglichen.

Und dass Kinder zu jung sind, um solche Entscheidungen zu treffen, bevor sie 18 Jahre alt werden.

Und so wie ich es verstehe, wird in Arkansas sowieso keine Geschlechtsumwandlung bei Jugendlichen durchgeführt. Ist das wahr? Nein, in Arkansas werden keine Jugendlichen operiert. Dafür bin ich dankbar. Und hoffentlich wird dies diese Grenze in den Sand ziehen.

Dann, mit dem Verbot von Operationen für Transkinder, räumte sogar der Sponsor des Gesetzentwurfs ein, dass dies nie passiert.

Ich meine, sind wir eine Lösung auf der Suche nach einem Problem? Nein, das glaube ich gar nicht. Und ich denke, wir müssen es stoppen, bevor es beginnt. Wir sollten Kindern niemals Penisse oder Brüste amputieren lassen.

Dan, wer sind die Leute, die zur Unterstützung des Gesetzes aussagen?

Nun, in Arkansas gab es zwei getrennte Anhörungen zu diesem Gesetzentwurf. Und insgesamt haben sechs Personen dafür ausgesagt. Darunter war auch jemand vom Family Research Council, einer konservativen religiösen Gruppe. Es gab auch ein paar Kinderpsychologen, einen Anästhesisten und einen Internisten. Für einige dieser Experten wurde jedoch klar, dass ihre Erfahrung mit diesen Themen begrenzt war.

Ich habe eine Frage an die beiden Ärzte. Wie viele Patienten haben Sie alle tatsächlich mit Geschlechtsdysphorie behandelt? In meiner Jugendarztpraxis war es Ende der 1970er Jahre. Und da ich seit 20 bis 30 Jahren hauptsächlich Anästhesie mache, habe ich diese Patienten nicht mehr betreut. Die Antwort ist also null? Sie haben noch nie ein Kind mit Geschlechtsdysphorie behandelt? Ehrlich gesagt hatte ich genug verschiedene Patienten in meiner Privatpraxis. Ich kann dir nicht sagen, ob ich es getan habe oder nicht.

Was ist mit den Leuten, die sich gegen das Gesetz ausgesprochen haben? Wer waren sie und was waren ihre Argumente?

Auf der anderen Seite sprachen sich über 20 Personen gegen die Gesetzgebung aus. Darunter waren mehrere Ärzte und Kliniker, die viel Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Geschlechtsdysphorie haben.

Es gibt mehrere veröffentlichte Behandlungsstandards für die Behandlung dieser Kinder. Es gibt mehrere Richtlinien für die Behandlung dieser Kinder.

Und sie wiesen darauf hin, dass die meisten der von den Befürwortern des Gesetzentwurfs zitierten Studien entweder entlarvt wurden oder eine fehlerhafte Methodik aufwiesen. Tatsächlich sagen die meisten großen medizinischen Verbände, dass diese Behandlungen völlig sicher sind und empfehlen sie.

Die American Academy of Pediatrics, die American Psychiatric Association, die Pediatric Endocrine Society, ganz zu schweigen von Dutzenden von europäischen Richtlinien für Kinder und Erwachsene, und wir befolgen diese Richtlinien buchstabengetreu, weil wir uns um diese Kinder kümmern und sie am Leben erhalten möchten und gesund, nicht nur im Kindesalter, sondern auch nach 18 Jahren.

Und im Fall von Pubertätsblockern gibt es viele Untersuchungen, die ergeben haben, dass die Auswirkungen reversibel sind, wenn die Behandlung ausgesetzt wird.

Wir verwenden Pubertätsblocker seit 50 Jahren. Und es gibt eine Fülle von Veröffentlichungen, die zeigen, dass die Anwendung von Pubertätsblockern bei sehr kleinen Kindern über einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren und mehr sicher ist.

Was sagen die Leute, die gegen das Gesetz aussagen, noch?

Sie wiesen auch darauf hin, dass diese Kinder nicht selbst Entscheidungen treffen, sich einer Behandlung zu unterziehen. Diese Entscheidungen werden immer gemeinsam mit Eltern und Ärzten über einen langen Zeitraum getroffen.

Teenager können nicht entscheiden, ob sie unter 18 Jahren anfangen, Sexualhormone zu kreuzen. Es ist ein Teamansatz. Für die Jugendlichen, die ich kenne, ist es ein mindestens sechsmonatiger kollaborativer Prozess, um zu bewerten, ob eine medizinische Intervention von Vorteil wäre, bevor sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen.

Diese Kinder bekommen eine Therapie. Sie werden medizinisch getestet, um sicherzustellen, dass sie gesund sind. Und über diese Argumente hinaus, sagen sie, ist die größere Sorge hier, wie sich dieses Gesetz, wenn es Gesetz wird, auf die psychische Gesundheit von Trans-Jugendlichen auswirken wird.

Ich tue alles, um hier meinen Verstand zu bewahren. Ich hatte mehrere Kinder – wissen Sie, wie viele Anrufe ich in der letzten Woche von Kindern hatte, die mich anriefen und sagten: Dr. Hutchison, wenn das passiert, bringe ich mich um. Mehrere.

Studien haben gezeigt, dass transsexuelle Jugendliche eine überproportional hohe Rate an Selbstmordversuchen haben, die zwischen 30 und 50 Prozent liegt.

Ja, aber Studien zeigen auch, dass Transgender-Jugendliche, die von ihren Familien bei ihren Übergängen unterstützt werden, deutlich weniger Depressionen haben. Und Transgender-Menschen, die in der Adoleszenz mit Pubertätssuppressiva behandelt wurden, hatten als Erwachsene ein lebenslanges Suizidrisiko. Und so sagen Trans-Befürworter und Ärzte, wie die in Arkansas, dass diese Art der medizinischen Behandlung lebensrettend und notwendig ist.

Ich garantiere Ihnen also, wenn dieses Gesetz durchgeht, werden Kinder sterben. Und ich werde euch jedes Mal anrufen, wenn einer es tut. Alles klar, danke für dein Zeugnis.

Also, Dan, es hört sich so an, als ob Trans-Jugendliche einen sehr, sehr kleinen Anteil der Bevölkerung ausmachen. Und Transsportler machen einen noch kleineren Anteil der Bevölkerung aus. Und die medizinischen Behandlungen, über die wir hier sprechen, scheinen zu helfen, nicht zu schaden. Ich frage mich also, wozu diese Rechnungen dienen. Und warum sehen wir gerade so viele davon?

Nun, ich denke, die kurze Antwort ist Politik. Diese Gesetzesentwürfe und ihr Fokus auf Transgender-Jugendliche sind in vielerlei Hinsicht Teil einer viel größeren Strategie der konservativen Rechten und nur die jüngste Schlacht in einer sehr langen Geschichte von Kulturkriegen.

Dan, wie sind wir hierher gekommen? Sie haben vorhin die Geschichte erwähnt.

Der Anfang ist also wirklich in den 1970er Jahren, als der Oberste Gerichtshof 1973 entschied, dass Abtreibung legal ist. Diese Entscheidung des Obersten Gerichtshofs hat wirklich das angekurbelt, was wir heute als die moderne Ära der Kulturkriege bezeichnen. Und dann, in den 90er und frühen 2000er Jahren, wurde die gleichgeschlechtliche Ehe zum zentralen Thema in den Kulturkriegen. Und in beiden dieser Schlachten wurden Gender und Sexualität von Republikanern und Sozialkonservativen als Keilthema verwendet, um ihre Basis zu beleben. Was wir jetzt sehen ist, dass Transgender-Rechte wirklich im Mittelpunkt stehen, wenn es um diese Art von Kulturkonflikten geht.

Also, Dan, was war die Eröffnungsglocke dieser nächsten Kulturkriegsschlacht?

Ich würde also sagen, der erste große Zusammenstoß ereignete sich 2016 –

Der politische und gesellschaftliche Kampf um Badezimmer und Geschlecht ist heute explodiert. Der Funke kam –

– als North Carolina in das Epizentrum der Kulturkriege der Nation geriet, nachdem die von den Republikanern kontrollierte Gesetzgebung dieses Gesetz verabschiedet hatte, das Transgender daran hindern würde, öffentliche Toiletten zu benutzen, die nicht dem Geschlecht auf ihrer Geburtsurkunde entsprachen.

North Carolina verabschiedete ein Gesetz, das Transgender-Personen verpflichtet, die Toilette zu benutzen, die dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht entspricht.

Und dieser Gesetzentwurf machte es den Gemeinden auch illegal, Antidiskriminierungsrichtlinien zum Schutz von LGBT-Menschen zu verabschieden.

Dan, was war damals der Streit?

Nun, wir kommen jetzt zuerst zu CNBC, dem Vizegouverneur von North Carolina, Dan Forest. Herr Wald, guten Morgen.

Republikanische Gesetzgeber, die diese Badezimmerrechnungen unterstützten, sagten, dass sie notwendig seien, um Frauen und Mädchen vor räuberischen Männern zu schützen.

Die oberste Priorität der Regierungen ist der Schutz ihrer Bürger, insbesondere der Schutz von Frauen und Kindern. Und das ist alles-

Und dass dies für den Schutz traditioneller Werte von entscheidender Bedeutung war. Aber letztendlich ging es nach hinten los. Als North Carolina diese Maßnahmen verabschiedete, löste das Gesetz landesweite Empörung aus.

Ich bin nicht durch das Geschlecht auf meiner Geburtsurkunde definiert. Ich bin selbst definiert.

Und entfesselte schwere wirtschaftliche Folgen für North Carolina.

PayPal sagt, es streiche jetzt Pläne, mit seinem neuen Operationszentrum mehr als 400 Arbeitsplätze zu schaffen.

Sie hatten große Unternehmen wie PayPal, die Expansionen im Bundesstaat absagten.

Eilmeldung heute Abend von der N.B.A. Die Liga kündigt heute spät an, das All-Star-Spiel des nächsten Jahres aus Charlotte herauszuziehen.

Der NBA und die N.C.A.A. Ereignisse in andere Bundesländer verschoben. Und es gab eine so gewaltige Gegenreaktion, dass der republikanische Gouverneur sein Wiederwahlangebot tatsächlich verlor.

Der erste amtierende Gouverneur von North Carolina, der ein Wiederwahlangebot verloren hat, liegt zum Teil an der Gegenreaktion des spaltenden HB 2-Badezimmerentwurfs, den er unterzeichnet hat.

Und angesichts des Verlustes von Milliarden Dollar durch Klagen hob der Staat dieses Verbot schließlich auf.

Was ist also passiert, nachdem North Carolina das Gesetz aufgehoben hat?

Sozialkonservative Aktivisten verfeinerten ihre Verpackung von Transgender-spezifischen Beschränkungen mit Botschaften, die in vielen Fällen den Kämpfen um Abtreibung und gleichgeschlechtliche Ehe entlehnt waren.

Bei diesen früheren Kämpfen wurde die Notwendigkeit dieser Art von Einschränkungen in Bezug auf Sexualität und Abtreibung so häufig geäußert, dass Kinder geschützt werden müssen. Bei der Abtreibung ging es also darum, das Ungeborene zu schützen. Und bei der gleichgeschlechtlichen Ehe dachte man, dass gleichgeschlechtliche Ehen schlecht für Kinder sind, dass Kinder eine Mutter und einen Vater brauchen. Und viele der konservativen Gruppen, die an diesen früheren Kämpfen beteiligt waren, stehen auch im Zentrum dieser aktuellen Welle von Anti-Transgender-Gesetzgebungen. Zu diesen Gruppen gehört die Allianz zur Verteidigung der Freiheit. Es gibt eine andere Gruppe namens American Principles Project. Dies sind sozialkonservative Gruppen, die sich an dieser Stelle wirklich auf Anti-LGBT-Anliegen konzentrieren und deren Interessen von der Zusammenarbeit mit republikanischen Gesetzgebern wirklich profitieren.

Was ist also die Strategie, die wir gerade mit diesem neuen Gesetzentwurf sehen, der sich auf Transgender-Kinder konzentriert?

Wie ich bereits erwähnt habe, haben sie ihre Lektionen aus diesen früheren Kämpfen gelernt und ihre Botschaften verfeinert. Und im Fall der Sportgesetze ist dies so ziemlich das Ergebnis von Fokusgruppen und Umfragetests, die ergaben, dass die Menschen Anti-Trans-Gesetze stärker unterstützten, wenn sie sich auf das Thema Sport und fairen Wettbewerb konzentrierten. Denn wenn sie Fairness betonten, konnten sie sehen, dass die Leute dachten, es sei damals für viele andere Sportler, insbesondere Frauen und Mädchen, unfair.

Und eine andere Sache, die meiner Meinung nach erwähnenswert ist, ist, dass viele dieser Staaten, in denen wir diese Gesetzesentwürfe sehen, lange Zeit fest von den Republikanern kontrolliert werden. Diese Abgeordneten sind nicht wirklich besorgt über die Bundestagswahl. Aber sie machen sich Sorgen um die Vorwahlen und insbesondere darum, von rechts herausgefordert zu werden. Und ich denke, in vielen dieser republikanisch kontrollierten Legislative sind dies heiße soziale Themen, die als einfacher politischer Gewinn angesehen werden können. Sie können zu ihrer Wählerschaft zurückkehren und sagen, ich habe über dieses Thema so abgestimmt, wie Sie es wollten. Und ich denke, das ist einer der Gründe, warum diese Gesetzentwürfe im ganzen Land an Fahrt gewinnen.

Dan, wie viele dieser Gesetze sind dieses Jahr verabschiedet worden?

Nun, drei Staaten. Mississippi, Tennessee und Arkansas haben in diesem Jahr bereits Verbote für Transgender-Sport unterzeichnet. Und es gibt derzeit mehrere Staaten, in denen diese Gesetzgebung tatsächlich sehr schnell voranschreitet. Und in einigen Fällen, wie in Alabama und North Dakota, warten die Gesetzentwürfe auf die Unterschrift des Gouverneurs.

Und Dan, was ist mit den Verboten der Transgender-Gesundheitsversorgung?

Letzten Monat hat der Gesetzgeber von Arkansas als erster im Land die medizinische Versorgung für Transgender-Jugendliche verboten. Der Gouverneur, der sehr konservativ ist, hatte das Verbot von Transsportlern sogar in einem anderen Gesetzentwurf unterschrieben, der es medizinischen Anbietern erlaubt, die Betreuung von Trans-Jugendlichen aus moralischen oder religiösen Gründen zu verweigern. Nun, er legte tatsächlich sein Veto gegen dieses Gesetz zur Transgender-Gesundheitsfürsorge ein, weil er sagte, dass dies eine Überschreitung der Regierung sei und in die Rechte der Eltern eingegriffen habe. Doch der Gesetzgeber konnte sein Veto außer Kraft setzen.

Hm, interessant, dass ein republikanischer Gouverneur dagegen sein Veto einlegen würde.

Ja, ich meine, ich denke, angesichts dessen, was mit der Badezimmerrechnung in North Carolina passiert ist, haben Sie gesehen, wie republikanische Gouverneure wirklich besorgt waren, was die Gegenreaktion sein könnte.

Also, Dan, ich denke, die Frage in meinem Kopf ist jetzt, ist das nur reine Politik dieser staatlichen Gesetzgeber oder ist dies eine Reihe neuer Gesetze, die wirklich rechtliches Durchhaltevermögen haben und das Leben der Menschen wirklich tiefgreifend beeinflussen könnten?

Es ist also nicht wirklich klar. Aber als Idaho letztes Jahr als erster Bundesstaat der Nation ein Verbot für Transsportler verabschiedete, blockierte ein Bundesrichter sehr schnell das Inkrafttreten dieses Gesetzes. Was wir also wissen ist, dass es in Zukunft viele Rechtsstreitigkeiten um diese Gesetze geben wird. Ob sich die Gerichte und der Oberste Gerichtshof bei diesen Gesetzen auf die Seite der Republikaner stellen, ist eine offene Frage. Aber was wir gesehen haben, ist, dass diese Gesetze unabhängig davon, ob sie verabschiedet werden oder nicht, tatsächlich einen großen Einfluss auf Transgender-Jugendliche und ihre Familien haben.

Nennen Sie Ihren Namen und woher Sie kommen. Und Sie haben nur zwei Minuten Zeit. Ja, gnädige Frau. Gut. Mein Name ist Cash Ashley. Ich komme aus Little Rock, Arkansas. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich bin auch ein Transmann.

Und die eigentliche Sorge ist, dass diese Gesetzesvorlagen einige der am stärksten gefährdeten Jugendlichen des Landes nur noch weiter stigmatisieren und isolieren werden.

Diejenigen von Ihnen, die dieses Gesetz unterstützen, experimentieren mit dem Leben junger Transsexueller, indem sie testen, ob sie den Ansturm der Schrecken, denen Sie sie aussetzen, überleben können oder nicht.

Einer meiner Söhne ist Transgender. Und ihr seht nicht und versucht nicht zu sehen, wie schwierig es für eine Person ist, die Transgender ist, bevor sie anerkannt und geglaubt und unterstützt wird. Das ist leider sehr emotional.

Aber, weißt du, anstatt hier zu sitzen und dir all die schlimmen Dinge zu erzählen, die mir als Transfrau passiert sind und hier zu sitzen und mein Trauma darzulegen, möchte ich dir nur sagen, wie glücklich der Übergang und das Leben in meiner Wahrheit gemacht hat mich. Ohne das wäre ich wahrscheinlich nicht hier.

Ich werde zuerst direkt mit der Transgender-Jugend von Arkansas sprechen, die einen echten Vater liebt. Du wirst geliebt. Egal was heute hier passiert, du wirst geliebt. Wir werden uns gegen diesen Hass durchsetzen. Bleib am Leben, egal was passiert.

Die Welt ist bereits ein feindseliger Ort gegenüber Trans-Menschen, insbesondere Trans-Jugendlichen. Bitte entscheiden Sie sich nicht aktiv dafür, zusätzlich Gewalt einzuflößen, indem Sie Barrieren für die Pflege schaffen, was dies bewirken wird. Transmenschen waren schon immer hier. Wir werden immer hier sein. Und Sie können uns nicht löschen. Bitte hör auf es zu versuchen.

Das müssen Sie heute noch wissen.

Im Wesentlichen muss der Staat Sie davon überzeugen, dass die Beweise in diesem Fall jeden begründeten Zweifel vollständig beseitigen, also nur unangemessene Zweifel lassen.

In abschließenden Argumenten am Montag teilten die Anwälte von Derek Chauvin den Geschworenen mit, dass der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis vernünftig gehandelt habe, als er mehr als neun Minuten lang auf George Floyd kniete, und sagte, dass die rechtliche Hürde, Chauvin für Floyds Tod verantwortlich zu machen, hoch sei.

Beginnen Sie mit der Unschuldsvermutung und sehen Sie, wie weit der Staat kommen kann. Ich behaupte Ihnen, dass der Staat seiner Beweislast zweifelsfrei nicht nachgekommen ist.

In ihrem Schlussargument sagten die Staatsanwälte, dass Chauvin einen wehrlosen Mann mit tödlicher Zurückhaltung behandelt und seine Schuld zweifelsfrei bewiesen habe.

Dieser Fall ist genau das, was Sie dachten, als Sie ihn zum ersten Mal sahen, als Sie dieses Video sahen. Genau das ist es. Sie können Ihren Augen trauen. Es ist das, was Sie in Ihrem Bauch gespürt haben. Es ist das, was du jetzt in deinem Herzen kennst.

Die Staatsanwälte forderten die Geschworenen auf, ihren gesunden Menschenverstand zu gebrauchen und Chuavin zu verurteilen.

Das war keine Polizei, das war Mord. Der Angeklagte ist in allen drei Fällen schuldig – alle. Und es gibt keine Entschuldigung.

Der Fall liegt nun in den Händen der Jury. Und-

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Leute, ich habe gute Neuigkeiten. Jeder hat ab heute Anspruch auf den Impfstoff.

Präsident Biden kündigte an, dass alle Erwachsenen in jedem US-Bundesstaat, Washington D.C. und Puerto Rico jetzt Anspruch auf einen Covid-19-Impfstoff haben, was die Frist vom 19. April einhält, die Biden vor zwei Wochen festgelegt hatte.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Wir haben genug davon. Sie müssen geschützt werden. Und Sie müssen wiederum Ihre Nachbarn und Ihre Familie schützen.

In einer aufgezeichneten Nachricht posaunte Biden über den Meilenstein und flehte ungeimpfte Erwachsene an, nach Dosen zu suchen.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Also besorge dir bitte den Impfstoff.

Mehr als die Hälfte aller amerikanischen Erwachsenen, 132 Millionen Menschen, haben inzwischen mindestens eine Impfdosis erhalten. Und etwa 85 Millionen Menschen wurden vollständig geimpft.

Die heutige Folge wurde von Sydney Harper, Eric Krupke und Asthaa Chaturvedi produziert. Es wurde von Anita Badejo bearbeitet und von Chris Wood entwickelt. Besonderer Dank geht an Priya Arora.


"Rasige" North Dakota-Werbung löst Kontroverse aus - Rezepte

Von der New York Times bin ich Michael Barbaro. Das ist The Daily.

Nur vier Monate nach 2021 haben republikanische Gesetzgeber im ganzen Land bereits mehr Gesetzesentwürfe vorgelegt, die das Leben von Transgender-Jugendlichen einschränken als in jedem Jahr zuvor. Heute hat Sabrina Tavernise mit unserem Kollegen Dan Levin darüber gesprochen, was hinter diesen Gesetzentwürfen steckt und welche Auswirkungen sie auf die Kinder und Familien haben könnten, die sie ansprechen.

Also, Dan, kannst du uns zunächst sagen, welche Rechnungen wir im ganzen Land gesehen haben?

Das große nationale Bild ist also, dass der Gesetzgeber seit Januar in oft republikanisch kontrollierten Gesetzgebern in über 30 Bundesstaaten mehr als 80 Gesetzesentwürfe vorgelegt hat, die sich auf die Rechte von Transgender-Jugendlichen konzentrieren. Und diese Scheine fallen irgendwie in zwei Hauptkörbe. Der erste Fokus liegt auf Transjugend im Sport. Und der andere große Rechnungskorb betrifft die medizinische Versorgung von Transgender-Personen.

Also, Dan, fangen wir mit dem ersten Korb an. Erzähl mir von den Sportrechnungen.

So wurden diese Gesetzentwürfe in Staaten von Texas über Florida bis West Virginia, Kansas und Missouri eingeführt. Und der Hauptfokus dieser Transgender-Sportgesetze besteht darin, dass sie darauf abzielen, Transgender-Athleten und in den meisten dieser Fälle tatsächlich Transgender-Frauen und -Mädchen daran zu hindern, in Sportmannschaften zu spielen, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen.

Lassen Sie mich also sicherstellen, dass ich das verstehe. Dies würde ein Mädchen, das bei der Geburt männlich genannt wurde, davon abhalten, in einer weiblichen Fußballmannschaft zu spielen.

Genau. Diese Gesetze würden Transgender-Mädchen in einer High-School-Fußballmannschaft oder einer Mittelschul-Fußballmannschaft oder in einer College-Mannschaft verbieten, in Frauenmannschaften zu spielen.

Und was argumentiert der Gesetzgeber dafür?

Hier geht es um Gleichberechtigung. Es geht auch um ein Chaos, das unser Land durchdringt.

Das Hauptargument der Befürworter dieser Gesetzentwürfe ist, dass es ihnen nur darum geht, einen fairen Wettbewerb im Sport zu gewährleisten.

Ich habe Töchter und Enkelinnen, die Sport treiben. Und ich weiß, wenn sie eine Situation hätten, in der sie gegen einen biologischen Mann antreten müssten, was wäre der Sinn?

Sie sagen, dass Frauen und Mädchen von Transgender-Frauen und -Mädchen körperlich übertroffen werden könnten.

Diese wichtige Gesetzgebung wird sicherstellen, dass junge Mädchen in Mississippi faire Wettbewerbsbedingungen im öffentlichen Schulsport haben.

Deshalb muss die Regierung proaktiv eingreifen und Frauen und Mädchen im Sport schützen.

Und ich glaube auch, dass es eine Diskriminierung für Frauen ist, dies nicht zu bestehen.

Dan, stimmt das Argument, dass Transfrauen gewisse Vorteile im Sport haben? Erzähle mir davon.

Dies ist also eine stark umstrittene Frage. Und es gibt nicht genug Forschung über Transgender-Athleten, um definitiv zu sagen. Aber was wir wissen ist, dass die American Academy of Pediatrics erklärt hat, dass Kinder in Sportmannschaften spielen sollten, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen. Und Sportverbände wie die N.C.A.A. und das Internationale Olympische Komitee verfügen bereits über Richtlinien, um wirklich sicherzustellen, dass die Leichtathletik Transgender-Frauen einbezieht und gleichzeitig einen fairen Wettbewerb gewährleistet.

Viele Schulsportvereine sagen, das sei kein wirkliches Problem. Und sie haben sich gegen diese Gesetzentwürfe ausgesprochen und gesagt, dass sie auf Stereotypen basieren und eigentlich nicht wirklich gebraucht werden. Und Trans-Befürworter sagen auch, dass diese Gesetzentwürfe unglaublich invasiv sind, da viele von ihnen es jedem ermöglichen würden, das Geschlecht eines studentischen Athleten anzufechten. Und dieser Student müsste sich dann beispielsweise einer Genitaluntersuchung unterziehen, einer anderen Art von Tests, die einfach unglaublich stigmatisierend und invasiv wären.

Beeindruckend. Wie oft taucht diese Frage nach Transgender-Athleten, die in Sportteams spielen, überhaupt auf, Dan? Gibt es viele Schulen, die damit konfrontiert sind?

Gibt es wirklich nicht. Nach jüngsten Schätzungen machen Transgender-Jugendliche weniger als 2 Prozent der Bevölkerung aus. Und Transsportler sind noch weniger. Im vergangenen Monat wandte sich Associated Press an Sponsoren dieser Anti-Trans-Sportgesetze in mehr als 20 Bundesstaaten. Und viele dieser Sponsoren konnten keinen einzigen Fall in ihrem Bundesland oder ihrer Region nennen, in dem die Teilnahme von Transgender-Athleten Probleme verursacht hat.

Dan, Sie haben auch einen zweiten Satz von Rechnungen erwähnt, die sich auf das Gesundheitswesen bezogen. Was machen diese Rechnungen?

Zur gleichen Zeit, wie wir diese Gesetzentwürfe für Transgender-Sportarten sehen, haben Gesetzgeber in 21 Bundesstaaten Gesetzesentwürfe vorgelegt, die sich auf das Verbot der medizinischen Versorgung von Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie konzentrieren. Und das ist die medizinische Diagnose, wenn sich die Geschlechtsidentität einer Person von dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht unterscheidet. Einige Gesetzesentwürfe kriminalisieren beispielsweise Ärzte, die Minderjährigen eine geschlechtsspezifische Versorgung anbieten, die Trans-Befürworter nennen. Das sind also Behandlungen wie Pubertätsblocker oder Hormontherapie.

Dan, können Sie erklären, was diese Behandlungen sind?

Ja, Pubertätsblocker sind genau das, wonach sie klingen. Dies sind also Medikamente, die die Pubertät vorübergehend unterdrücken. Und der Punkt ist, diesen Kindern mehr Zeit zu geben, um im Wesentlichen zu entscheiden, ob sie mit einer medizinischen Umstellung vorankommen wollen. Und so werden diese Medikamente den Körper davon abhalten, zum Beispiel Brüste oder Gesichtsbehaarung oder eine tiefer werdende Stimme oder Menstruation zu entwickeln.

So eine Art Pause-Taste.

Genau. Jetzt sind Hormontherapien der nächste Schritt. Wenn ein Jugendlicher seine medizinische Umstellung fortsetzen möchte, wird er Hormone wie Östrogen oder Testosteron einnehmen. Und diese Art der Behandlung ist eine ernstere Entscheidung, weshalb medizinische Richtlinien tatsächlich empfehlen, dass sie im Allgemeinen nicht vor dem Alter von 16 Jahren verschrieben werden Alter von 18 Jahren. Aber dieser Teil ist eine Art Ablenkungsmanöver, denn diese Operationen werden nicht wirklich bei Menschen unter 18 durchgeführt.

OK, wir gehen weiter zu HB 1570. Repräsentant Lundstrom, Sie werden anerkannt, um Ihre Rechnung vorzulegen.

All diese Fragen wurden kürzlich in Little Rock, Arkansas, diskutiert, als der Gesetzgeber des Bundesstaates seinen Gesetzentwurf debattierte.

Ich möchte Kinder schützen. Und dieser Gesetzentwurf besagt einfach, dass jeder unter 18 Jahren in Arkansas geschützt werden soll.

Befürworter sagen, dass dieses Gesetz zum Schutz von Kindern erforderlich ist.

Ein Eingriff in die Pubertät wird immer Auswirkungen haben. Sie können die normale Entwicklung nicht ohne lebenslange Auswirkungen anhalten.

Dass diese Behandlungen wie Pubertätsblocker und Hormontherapien experimentell und irreversibel sind.

Sie müssen in diesem Bundesstaat 18 Jahre alt sein, um sich ohne die Erlaubnis Ihrer Eltern tätowieren zu lassen. Sie müssen 21 sein, um Alkohol zu kaufen. Es ist ein Fehler, Kindern in einem so frühen Alter solche Entscheidungen zu ermöglichen.

Und dass Kinder zu jung sind, um solche Entscheidungen zu treffen, bevor sie 18 Jahre alt werden.

Und so wie ich es verstehe, wird in Arkansas sowieso keine Geschlechtsumwandlung bei Jugendlichen durchgeführt. Ist das wahr? Nein, in Arkansas werden keine Jugendlichen operiert. Dafür bin ich dankbar. Und hoffentlich wird dies diese Grenze in den Sand ziehen.

Dann, mit dem Verbot von Operationen für Transkinder, räumte sogar der Sponsor des Gesetzentwurfs ein, dass dies nie passiert.

Ich meine, sind wir eine Lösung auf der Suche nach einem Problem? Nein, das glaube ich gar nicht. Und ich denke, wir müssen es stoppen, bevor es beginnt. Wir sollten Kindern niemals Penisse oder Brüste amputieren lassen.

Dan, wer sind die Leute, die zur Unterstützung des Gesetzes aussagen?

Nun, in Arkansas gab es zwei getrennte Anhörungen zu diesem Gesetzentwurf. Und insgesamt haben sechs Personen dafür ausgesagt. Darunter war auch jemand vom Family Research Council, einer konservativen religiösen Gruppe. Es gab auch ein paar Kinderpsychologen, einen Anästhesisten und einen Internisten. Für einige dieser Experten wurde jedoch klar, dass ihre Erfahrung mit diesen Themen begrenzt war.

Ich habe eine Frage an die beiden Ärzte. Wie viele Patienten haben Sie alle tatsächlich mit Geschlechtsdysphorie behandelt? In meiner Jugendarztpraxis war es Ende der 1970er Jahre. Und da ich seit 20 bis 30 Jahren hauptsächlich Anästhesie mache, habe ich diese Patienten nicht mehr betreut. Die Antwort ist also null? Sie haben noch nie ein Kind mit Geschlechtsdysphorie behandelt? Ehrlich gesagt hatte ich genug verschiedene Patienten in meiner Privatpraxis. Ich kann dir nicht sagen, ob ich es getan habe oder nicht.

Was ist mit den Leuten, die sich gegen das Gesetz ausgesprochen haben? Wer waren sie und was waren ihre Argumente?

Auf der anderen Seite sprachen sich über 20 Personen gegen die Gesetzgebung aus. Darunter waren mehrere Ärzte und Kliniker, die viel Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Geschlechtsdysphorie haben.

Es gibt mehrere veröffentlichte Behandlungsstandards für die Behandlung dieser Kinder. Es gibt mehrere Richtlinien für die Behandlung dieser Kinder.

Und sie wiesen darauf hin, dass die meisten der von den Befürwortern des Gesetzentwurfs zitierten Studien entweder entlarvt wurden oder eine fehlerhafte Methodik aufwiesen. Tatsächlich sagen die meisten großen medizinischen Verbände, dass diese Behandlungen völlig sicher sind und empfehlen sie.

Die American Academy of Pediatrics, die American Psychiatric Association, die Pediatric Endocrine Society, ganz zu schweigen von Dutzenden von europäischen Richtlinien für Kinder und Erwachsene, und wir befolgen diese Richtlinien buchstabengetreu, weil wir uns um diese Kinder kümmern und sie am Leben erhalten möchten und gesund, nicht nur im Kindesalter, sondern auch nach 18 Jahren.

Und im Fall von Pubertätsblockern gibt es viele Untersuchungen, die ergeben haben, dass die Auswirkungen reversibel sind, wenn die Behandlung ausgesetzt wird.

Wir verwenden Pubertätsblocker seit 50 Jahren. Und es gibt eine Fülle von Veröffentlichungen, die zeigen, dass die Anwendung von Pubertätsblockern bei sehr kleinen Kindern über einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren und mehr sicher ist.

Was sagen die Leute, die gegen das Gesetz aussagen, noch?

Sie wiesen auch darauf hin, dass diese Kinder nicht selbst Entscheidungen treffen, sich einer Behandlung zu unterziehen. Diese Entscheidungen werden immer gemeinsam mit Eltern und Ärzten über einen langen Zeitraum getroffen.

Teenager können nicht entscheiden, ob sie unter 18 Jahren anfangen, Sexualhormone zu kreuzen. Es ist ein Teamansatz. Für die Jugendlichen, die ich kenne, ist es ein mindestens sechsmonatiger kollaborativer Prozess, um zu bewerten, ob eine medizinische Intervention von Vorteil wäre, bevor sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen.

Diese Kinder bekommen eine Therapie. Sie werden medizinisch getestet, um sicherzustellen, dass sie gesund sind. Und über diese Argumente hinaus, sagen sie, ist die größere Sorge hier, wie sich dieses Gesetz, wenn es Gesetz wird, auf die psychische Gesundheit von Trans-Jugendlichen auswirken wird.

Ich tue alles, um hier meinen Verstand zu bewahren. Ich hatte mehrere Kinder – wissen Sie, wie viele Anrufe ich in der letzten Woche von Kindern hatte, die mich anriefen und sagten: Dr. Hutchison, wenn das passiert, bringe ich mich um. Mehrere.

Studien haben gezeigt, dass transsexuelle Jugendliche eine überproportional hohe Rate an Selbstmordversuchen haben, die zwischen 30 und 50 Prozent liegt.

Ja, aber Studien zeigen auch, dass Transgender-Jugendliche, die von ihren Familien bei ihren Übergängen unterstützt werden, deutlich weniger Depressionen haben. Und Transgender-Menschen, die in der Adoleszenz mit Pubertätssuppressiva behandelt wurden, hatten als Erwachsene ein lebenslanges Suizidrisiko. Und so sagen Trans-Befürworter und Ärzte, wie die in Arkansas, dass diese Art der medizinischen Behandlung lebensrettend und notwendig ist.

Ich garantiere Ihnen also, wenn dieses Gesetz durchgeht, werden Kinder sterben. Und ich werde euch jedes Mal anrufen, wenn einer es tut. Alles klar, danke für dein Zeugnis.

Also, Dan, es hört sich so an, als ob Trans-Jugendliche einen sehr, sehr kleinen Anteil der Bevölkerung ausmachen. Und Transsportler machen einen noch kleineren Anteil der Bevölkerung aus. Und die medizinischen Behandlungen, über die wir hier sprechen, scheinen zu helfen, nicht zu schaden. Ich frage mich also, wozu diese Rechnungen dienen. Und warum sehen wir gerade so viele davon?

Nun, ich denke, die kurze Antwort ist Politik. Diese Gesetzesentwürfe und ihr Fokus auf Transgender-Jugendliche sind in vielerlei Hinsicht Teil einer viel größeren Strategie der konservativen Rechten und nur die jüngste Schlacht in einer sehr langen Geschichte von Kulturkriegen.

Dan, wie sind wir hierher gekommen? Sie haben vorhin die Geschichte erwähnt.

Der Anfang ist also wirklich in den 1970er Jahren, als der Oberste Gerichtshof 1973 entschied, dass Abtreibung legal ist. Diese Entscheidung des Obersten Gerichtshofs hat wirklich das angekurbelt, was wir heute als die moderne Ära der Kulturkriege bezeichnen. Und dann, in den 90er und frühen 2000er Jahren, wurde die gleichgeschlechtliche Ehe zum zentralen Thema in den Kulturkriegen. Und in beiden dieser Schlachten wurden Gender und Sexualität von Republikanern und Sozialkonservativen als Keilthema verwendet, um ihre Basis zu beleben. Was wir jetzt sehen ist, dass Transgender-Rechte wirklich im Mittelpunkt stehen, wenn es um diese Art von Kulturkonflikten geht.

Also, Dan, was war die Eröffnungsglocke dieser nächsten Kulturkriegsschlacht?

Ich würde also sagen, der erste große Zusammenstoß ereignete sich 2016 –

Der politische und gesellschaftliche Kampf um Badezimmer und Geschlecht ist heute explodiert. Der Funke kam –

– als North Carolina in das Epizentrum der Kulturkriege der Nation geriet, nachdem die von den Republikanern kontrollierte Gesetzgebung dieses Gesetz verabschiedet hatte, das Transgender daran hindern würde, öffentliche Toiletten zu benutzen, die nicht dem Geschlecht auf ihrer Geburtsurkunde entsprachen.

North Carolina verabschiedete ein Gesetz, das Transgender-Personen verpflichtet, die Toilette zu benutzen, die dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht entspricht.

Und dieser Gesetzentwurf machte es den Gemeinden auch illegal, Antidiskriminierungsrichtlinien zum Schutz von LGBT-Menschen zu verabschieden.

Dan, was war damals der Streit?

Nun, wir kommen jetzt zuerst zu CNBC, dem Vizegouverneur von North Carolina, Dan Forest. Herr Wald, guten Morgen.

Republikanische Gesetzgeber, die diese Badezimmerrechnungen unterstützten, sagten, dass sie notwendig seien, um Frauen und Mädchen vor räuberischen Männern zu schützen.

Die oberste Priorität der Regierungen ist der Schutz ihrer Bürger, insbesondere der Schutz von Frauen und Kindern. Und das ist alles-

Und dass dies für den Schutz traditioneller Werte von entscheidender Bedeutung war. Aber letztendlich ging es nach hinten los. Als North Carolina diese Maßnahmen verabschiedete, löste das Gesetz landesweite Empörung aus.

Ich bin nicht durch das Geschlecht auf meiner Geburtsurkunde definiert. Ich bin selbst definiert.

Und entfesselte schwere wirtschaftliche Folgen für North Carolina.

PayPal sagt, es streiche jetzt Pläne, mit seinem neuen Operationszentrum mehr als 400 Arbeitsplätze zu schaffen.

Sie hatten große Unternehmen wie PayPal, die Expansionen im Bundesstaat absagten.

Eilmeldung heute Abend von der N.B.A. Die Liga kündigt heute spät an, das All-Star-Spiel des nächsten Jahres aus Charlotte herauszuziehen.

Der NBA und die N.C.A.A. Ereignisse in andere Bundesländer verschoben. Und es gab eine so gewaltige Gegenreaktion, dass der republikanische Gouverneur sein Wiederwahlangebot tatsächlich verlor.

Der erste amtierende Gouverneur von North Carolina, der ein Wiederwahlangebot verloren hat, liegt zum Teil an der Gegenreaktion des spaltenden HB 2-Badezimmerentwurfs, den er unterzeichnet hat.

Und angesichts des Verlustes von Milliarden Dollar durch Klagen hob der Staat dieses Verbot schließlich auf.

Was ist also passiert, nachdem North Carolina das Gesetz aufgehoben hat?

Sozialkonservative Aktivisten verfeinerten ihre Verpackung von Transgender-spezifischen Beschränkungen mit Botschaften, die in vielen Fällen den Kämpfen um Abtreibung und gleichgeschlechtliche Ehe entlehnt waren.

Bei diesen früheren Kämpfen wurde die Notwendigkeit dieser Art von Einschränkungen in Bezug auf Sexualität und Abtreibung so häufig geäußert, dass Kinder geschützt werden müssen. Bei der Abtreibung ging es also darum, das Ungeborene zu schützen. Und bei der gleichgeschlechtlichen Ehe dachte man, dass gleichgeschlechtliche Ehen schlecht für Kinder sind, dass Kinder eine Mutter und einen Vater brauchen. Und viele der konservativen Gruppen, die an diesen früheren Kämpfen beteiligt waren, stehen auch im Zentrum dieser aktuellen Welle von Anti-Transgender-Gesetzgebungen. Zu diesen Gruppen gehört die Allianz zur Verteidigung der Freiheit. Es gibt eine andere Gruppe namens American Principles Project. Dies sind sozialkonservative Gruppen, die sich an dieser Stelle wirklich auf Anti-LGBT-Anliegen konzentrieren und deren Interessen von der Zusammenarbeit mit republikanischen Gesetzgebern wirklich profitieren.

Was ist also die Strategie, die wir gerade mit diesem neuen Gesetzentwurf sehen, der sich auf Transgender-Kinder konzentriert?

Wie ich bereits erwähnt habe, haben sie ihre Lektionen aus diesen früheren Kämpfen gelernt und ihre Botschaften verfeinert. Und im Fall der Sportgesetze ist dies so ziemlich das Ergebnis von Fokusgruppen und Umfragetests, die ergaben, dass die Menschen Anti-Trans-Gesetze stärker unterstützten, wenn sie sich auf das Thema Sport und fairen Wettbewerb konzentrierten. Denn wenn sie Fairness betonten, konnten sie sehen, dass die Leute dachten, es sei damals für viele andere Sportler, insbesondere Frauen und Mädchen, unfair.

Und eine andere Sache, die meiner Meinung nach erwähnenswert ist, ist, dass viele dieser Staaten, in denen wir diese Gesetzesentwürfe sehen, lange Zeit fest von den Republikanern kontrolliert werden. Diese Abgeordneten sind nicht wirklich besorgt über die Bundestagswahl. Aber sie machen sich Sorgen um die Vorwahlen und insbesondere darum, von rechts herausgefordert zu werden. Und ich denke, in vielen dieser republikanisch kontrollierten Legislative sind dies heiße soziale Themen, die als einfacher politischer Gewinn angesehen werden können. Sie können zu ihrer Wählerschaft zurückkehren und sagen, ich habe über dieses Thema so abgestimmt, wie Sie es wollten. Und ich denke, das ist einer der Gründe, warum diese Gesetzentwürfe im ganzen Land an Fahrt gewinnen.

Dan, wie viele dieser Gesetze sind dieses Jahr verabschiedet worden?

Nun, drei Staaten. Mississippi, Tennessee und Arkansas haben in diesem Jahr bereits Verbote für Transgender-Sport unterzeichnet. Und es gibt derzeit mehrere Staaten, in denen diese Gesetzgebung tatsächlich sehr schnell voranschreitet. Und in einigen Fällen, wie in Alabama und North Dakota, warten die Gesetzentwürfe auf die Unterschrift des Gouverneurs.

Und Dan, was ist mit den Verboten der Transgender-Gesundheitsversorgung?

Letzten Monat hat der Gesetzgeber von Arkansas als erster im Land die medizinische Versorgung für Transgender-Jugendliche verboten. Der Gouverneur, der sehr konservativ ist, hatte das Verbot von Transsportlern sogar in einem anderen Gesetzentwurf unterschrieben, der es medizinischen Anbietern erlaubt, die Betreuung von Trans-Jugendlichen aus moralischen oder religiösen Gründen zu verweigern. Nun, er legte tatsächlich sein Veto gegen dieses Gesetz zur Transgender-Gesundheitsfürsorge ein, weil er sagte, dass dies eine Überschreitung der Regierung sei und in die Rechte der Eltern eingegriffen habe. Doch der Gesetzgeber konnte sein Veto außer Kraft setzen.

Hm, interessant, dass ein republikanischer Gouverneur dagegen sein Veto einlegen würde.

Ja, ich meine, ich denke, angesichts dessen, was mit der Badezimmerrechnung in North Carolina passiert ist, haben Sie gesehen, wie republikanische Gouverneure wirklich besorgt waren, was die Gegenreaktion sein könnte.

Also, Dan, ich denke, die Frage in meinem Kopf ist jetzt, ist das nur reine Politik dieser staatlichen Gesetzgeber oder ist dies eine Reihe neuer Gesetze, die wirklich rechtliches Durchhaltevermögen haben und das Leben der Menschen wirklich tiefgreifend beeinflussen könnten?

Es ist also nicht wirklich klar. Aber als Idaho letztes Jahr als erster Bundesstaat der Nation ein Verbot für Transsportler verabschiedete, blockierte ein Bundesrichter sehr schnell das Inkrafttreten dieses Gesetzes. Was wir also wissen ist, dass es in Zukunft viele Rechtsstreitigkeiten um diese Gesetze geben wird. Ob sich die Gerichte und der Oberste Gerichtshof bei diesen Gesetzen auf die Seite der Republikaner stellen, ist eine offene Frage. Aber was wir gesehen haben, ist, dass diese Gesetze unabhängig davon, ob sie verabschiedet werden oder nicht, tatsächlich einen großen Einfluss auf Transgender-Jugendliche und ihre Familien haben.

Nennen Sie Ihren Namen und woher Sie kommen. Und Sie haben nur zwei Minuten Zeit. Ja, gnädige Frau. Gut. Mein Name ist Cash Ashley. Ich komme aus Little Rock, Arkansas. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich bin auch ein Transmann.

Und die eigentliche Sorge ist, dass diese Gesetzesvorlagen einige der am stärksten gefährdeten Jugendlichen des Landes nur noch weiter stigmatisieren und isolieren werden.

Diejenigen von Ihnen, die dieses Gesetz unterstützen, experimentieren mit dem Leben junger Transsexueller, indem sie testen, ob sie den Ansturm der Schrecken, denen Sie sie aussetzen, überleben können oder nicht.

Einer meiner Söhne ist Transgender. Und ihr seht nicht und versucht nicht zu sehen, wie schwierig es für eine Person ist, die Transgender ist, bevor sie anerkannt und geglaubt und unterstützt wird. Das ist leider sehr emotional.

Aber, weißt du, anstatt hier zu sitzen und dir all die schlimmen Dinge zu erzählen, die mir als Transfrau passiert sind und hier zu sitzen und mein Trauma darzulegen, möchte ich dir nur sagen, wie glücklich der Übergang und das Leben in meiner Wahrheit gemacht hat mich. Ohne das wäre ich wahrscheinlich nicht hier.

Ich werde zuerst direkt mit der Transgender-Jugend von Arkansas sprechen, die einen echten Vater liebt. Du wirst geliebt. Egal was heute hier passiert, du wirst geliebt. Wir werden uns gegen diesen Hass durchsetzen. Bleib am Leben, egal was passiert.

Die Welt ist bereits ein feindseliger Ort gegenüber Trans-Menschen, insbesondere Trans-Jugendlichen. Bitte entscheiden Sie sich nicht aktiv dafür, zusätzlich Gewalt einzuflößen, indem Sie Barrieren für die Pflege schaffen, was dies bewirken wird. Transmenschen waren schon immer hier. Wir werden immer hier sein. Und Sie können uns nicht löschen. Bitte hör auf es zu versuchen.

Das müssen Sie heute noch wissen.

Im Wesentlichen muss der Staat Sie davon überzeugen, dass die Beweise in diesem Fall jeden begründeten Zweifel vollständig beseitigen, also nur unangemessene Zweifel lassen.

In abschließenden Argumenten am Montag teilten die Anwälte von Derek Chauvin den Geschworenen mit, dass der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis vernünftig gehandelt habe, als er mehr als neun Minuten lang auf George Floyd kniete, und sagte, dass die rechtliche Hürde, Chauvin für Floyds Tod verantwortlich zu machen, hoch sei.

Beginnen Sie mit der Unschuldsvermutung und sehen Sie, wie weit der Staat kommen kann. Ich behaupte Ihnen, dass der Staat seiner Beweislast zweifelsfrei nicht nachgekommen ist.

In ihrem Schlussargument sagten die Staatsanwälte, dass Chauvin einen wehrlosen Mann mit tödlicher Zurückhaltung behandelt und seine Schuld zweifelsfrei bewiesen habe.

Dieser Fall ist genau das, was Sie dachten, als Sie ihn zum ersten Mal sahen, als Sie dieses Video sahen. Genau das ist es. Sie können Ihren Augen trauen. Es ist das, was Sie in Ihrem Bauch gespürt haben. Es ist das, was du jetzt in deinem Herzen kennst.

Die Staatsanwälte forderten die Geschworenen auf, ihren gesunden Menschenverstand zu gebrauchen und Chuavin zu verurteilen.

Das war keine Polizei, das war Mord. Der Angeklagte ist in allen drei Fällen schuldig – alle. Und es gibt keine Entschuldigung.

Der Fall liegt nun in den Händen der Jury. Und-

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Leute, ich habe gute Neuigkeiten. Jeder hat ab heute Anspruch auf den Impfstoff.

Präsident Biden kündigte an, dass alle Erwachsenen in jedem US-Bundesstaat, Washington D.C. und Puerto Rico jetzt Anspruch auf einen Covid-19-Impfstoff haben, was die Frist vom 19. April einhält, die Biden vor zwei Wochen festgelegt hatte.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Wir haben genug davon. Sie müssen geschützt werden. Und Sie müssen wiederum Ihre Nachbarn und Ihre Familie schützen.

In einer aufgezeichneten Nachricht posaunte Biden über den Meilenstein und flehte ungeimpfte Erwachsene an, nach Dosen zu suchen.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Also besorge dir bitte den Impfstoff.

Mehr als die Hälfte aller amerikanischen Erwachsenen, 132 Millionen Menschen, haben inzwischen mindestens eine Impfdosis erhalten. Und etwa 85 Millionen Menschen wurden vollständig geimpft.

Die heutige Folge wurde von Sydney Harper, Eric Krupke und Asthaa Chaturvedi produziert. Es wurde von Anita Badejo bearbeitet und von Chris Wood entwickelt. Besonderer Dank geht an Priya Arora.


"Rasige" North Dakota-Werbung löst Kontroverse aus - Rezepte

Von der New York Times bin ich Michael Barbaro. Das ist The Daily.

Nur vier Monate nach 2021 haben republikanische Gesetzgeber im ganzen Land bereits mehr Gesetzesentwürfe vorgelegt, die das Leben von Transgender-Jugendlichen einschränken als in jedem Jahr zuvor. Heute hat Sabrina Tavernise mit unserem Kollegen Dan Levin darüber gesprochen, was hinter diesen Gesetzentwürfen steckt und welche Auswirkungen sie auf die Kinder und Familien haben könnten, die sie ansprechen.

Also, Dan, kannst du uns zunächst sagen, welche Rechnungen wir im ganzen Land gesehen haben?

Das große nationale Bild ist also, dass der Gesetzgeber seit Januar in oft republikanisch kontrollierten Gesetzgebern in über 30 Bundesstaaten mehr als 80 Gesetzesentwürfe vorgelegt hat, die sich auf die Rechte von Transgender-Jugendlichen konzentrieren. Und diese Scheine fallen irgendwie in zwei Hauptkörbe. Der erste Fokus liegt auf Transjugend im Sport. Und der andere große Rechnungskorb betrifft die medizinische Versorgung von Transgender-Personen.

Also, Dan, fangen wir mit dem ersten Korb an. Erzähl mir von den Sportrechnungen.

So wurden diese Gesetzentwürfe in Staaten von Texas über Florida bis West Virginia, Kansas und Missouri eingeführt. Und der Hauptfokus dieser Transgender-Sportgesetze besteht darin, dass sie darauf abzielen, Transgender-Athleten und in den meisten dieser Fälle tatsächlich Transgender-Frauen und -Mädchen daran zu hindern, in Sportmannschaften zu spielen, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen.

Lassen Sie mich also sicherstellen, dass ich das verstehe. Dies würde ein Mädchen, das bei der Geburt männlich genannt wurde, davon abhalten, in einer weiblichen Fußballmannschaft zu spielen.

Genau. Diese Gesetze würden Transgender-Mädchen in einer High-School-Fußballmannschaft oder einer Mittelschul-Fußballmannschaft oder in einer College-Mannschaft verbieten, in Frauenmannschaften zu spielen.

Und was argumentiert der Gesetzgeber dafür?

Hier geht es um Gleichberechtigung. Es geht auch um ein Chaos, das unser Land durchdringt.

Das Hauptargument der Befürworter dieser Gesetzentwürfe ist, dass es ihnen nur darum geht, einen fairen Wettbewerb im Sport zu gewährleisten.

Ich habe Töchter und Enkelinnen, die Sport treiben. Und ich weiß, wenn sie eine Situation hätten, in der sie gegen einen biologischen Mann antreten müssten, was wäre der Sinn?

Sie sagen, dass Frauen und Mädchen von Transgender-Frauen und -Mädchen körperlich übertroffen werden könnten.

Diese wichtige Gesetzgebung wird sicherstellen, dass junge Mädchen in Mississippi faire Wettbewerbsbedingungen im öffentlichen Schulsport haben.

Deshalb muss die Regierung proaktiv eingreifen und Frauen und Mädchen im Sport schützen.

Und ich glaube auch, dass es eine Diskriminierung für Frauen ist, dies nicht zu bestehen.

Dan, stimmt das Argument, dass Transfrauen gewisse Vorteile im Sport haben? Erzähle mir davon.

Dies ist also eine stark umstrittene Frage. Und es gibt nicht genug Forschung über Transgender-Athleten, um definitiv zu sagen. Aber was wir wissen ist, dass die American Academy of Pediatrics erklärt hat, dass Kinder in Sportmannschaften spielen sollten, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen. Und Sportverbände wie die N.C.A.A. und das Internationale Olympische Komitee verfügen bereits über Richtlinien, um wirklich sicherzustellen, dass die Leichtathletik Transgender-Frauen einbezieht und gleichzeitig einen fairen Wettbewerb gewährleistet.

Viele Schulsportvereine sagen, das sei kein wirkliches Problem. Und sie haben sich gegen diese Gesetzentwürfe ausgesprochen und gesagt, dass sie auf Stereotypen basieren und eigentlich nicht wirklich gebraucht werden. Und Trans-Befürworter sagen auch, dass diese Gesetzentwürfe unglaublich invasiv sind, da viele von ihnen es jedem ermöglichen würden, das Geschlecht eines studentischen Athleten anzufechten. Und dieser Student müsste sich dann beispielsweise einer Genitaluntersuchung unterziehen, einer anderen Art von Tests, die einfach unglaublich stigmatisierend und invasiv wären.

Beeindruckend. Wie oft taucht diese Frage nach Transgender-Athleten, die in Sportteams spielen, überhaupt auf, Dan? Gibt es viele Schulen, die damit konfrontiert sind?

Gibt es wirklich nicht. Nach jüngsten Schätzungen machen Transgender-Jugendliche weniger als 2 Prozent der Bevölkerung aus. Und Transsportler sind noch weniger. Im vergangenen Monat wandte sich Associated Press an Sponsoren dieser Anti-Trans-Sportgesetze in mehr als 20 Bundesstaaten. Und viele dieser Sponsoren konnten keinen einzigen Fall in ihrem Bundesland oder ihrer Region nennen, in dem die Teilnahme von Transgender-Athleten Probleme verursacht hat.

Dan, Sie haben auch einen zweiten Satz von Rechnungen erwähnt, die sich auf das Gesundheitswesen bezogen. Was machen diese Rechnungen?

Zur gleichen Zeit, wie wir diese Gesetzentwürfe für Transgender-Sportarten sehen, haben Gesetzgeber in 21 Bundesstaaten Gesetzesentwürfe vorgelegt, die sich auf das Verbot der medizinischen Versorgung von Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie konzentrieren. Und das ist die medizinische Diagnose, wenn sich die Geschlechtsidentität einer Person von dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht unterscheidet. Einige Gesetzesentwürfe kriminalisieren beispielsweise Ärzte, die Minderjährigen eine geschlechtsspezifische Versorgung anbieten, die Trans-Befürworter nennen. Das sind also Behandlungen wie Pubertätsblocker oder Hormontherapie.

Dan, können Sie erklären, was diese Behandlungen sind?

Ja, Pubertätsblocker sind genau das, wonach sie klingen. Dies sind also Medikamente, die die Pubertät vorübergehend unterdrücken. Und der Punkt ist, diesen Kindern mehr Zeit zu geben, um im Wesentlichen zu entscheiden, ob sie mit einer medizinischen Umstellung vorankommen wollen. Und so werden diese Medikamente den Körper davon abhalten, zum Beispiel Brüste oder Gesichtsbehaarung oder eine tiefer werdende Stimme oder Menstruation zu entwickeln.

So eine Art Pause-Taste.

Genau. Jetzt sind Hormontherapien der nächste Schritt. Wenn ein Jugendlicher seine medizinische Umstellung fortsetzen möchte, wird er Hormone wie Östrogen oder Testosteron einnehmen. Und diese Art der Behandlung ist eine ernstere Entscheidung, weshalb medizinische Richtlinien tatsächlich empfehlen, dass sie im Allgemeinen nicht vor dem Alter von 16 Jahren verschrieben werden Alter von 18 Jahren. Aber dieser Teil ist eine Art Ablenkungsmanöver, denn diese Operationen werden nicht wirklich bei Menschen unter 18 durchgeführt.

OK, wir gehen weiter zu HB 1570. Repräsentant Lundstrom, Sie werden anerkannt, um Ihre Rechnung vorzulegen.

All diese Fragen wurden kürzlich in Little Rock, Arkansas, diskutiert, als der Gesetzgeber des Bundesstaates seinen Gesetzentwurf debattierte.

Ich möchte Kinder schützen. Und dieser Gesetzentwurf besagt einfach, dass jeder unter 18 Jahren in Arkansas geschützt werden soll.

Befürworter sagen, dass dieses Gesetz zum Schutz von Kindern erforderlich ist.

Ein Eingriff in die Pubertät wird immer Auswirkungen haben. Sie können die normale Entwicklung nicht ohne lebenslange Auswirkungen anhalten.

Dass diese Behandlungen wie Pubertätsblocker und Hormontherapien experimentell und irreversibel sind.

Sie müssen in diesem Bundesstaat 18 Jahre alt sein, um sich ohne die Erlaubnis Ihrer Eltern tätowieren zu lassen. Sie müssen 21 sein, um Alkohol zu kaufen. Es ist ein Fehler, Kindern in einem so frühen Alter solche Entscheidungen zu ermöglichen.

Und dass Kinder zu jung sind, um solche Entscheidungen zu treffen, bevor sie 18 Jahre alt werden.

Und so wie ich es verstehe, wird in Arkansas sowieso keine Geschlechtsumwandlung bei Jugendlichen durchgeführt. Ist das wahr? Nein, in Arkansas werden keine Jugendlichen operiert. Dafür bin ich dankbar. Und hoffentlich wird dies diese Grenze in den Sand ziehen.

Dann, mit dem Verbot von Operationen für Transkinder, räumte sogar der Sponsor des Gesetzentwurfs ein, dass dies nie passiert.

Ich meine, sind wir eine Lösung auf der Suche nach einem Problem? Nein, das glaube ich gar nicht. Und ich denke, wir müssen es stoppen, bevor es beginnt. Wir sollten Kindern niemals Penisse oder Brüste amputieren lassen.

Dan, wer sind die Leute, die zur Unterstützung des Gesetzes aussagen?

Nun, in Arkansas gab es zwei getrennte Anhörungen zu diesem Gesetzentwurf. Und insgesamt haben sechs Personen dafür ausgesagt. Darunter war auch jemand vom Family Research Council, einer konservativen religiösen Gruppe. Es gab auch ein paar Kinderpsychologen, einen Anästhesisten und einen Internisten. Für einige dieser Experten wurde jedoch klar, dass ihre Erfahrung mit diesen Themen begrenzt war.

Ich habe eine Frage an die beiden Ärzte. Wie viele Patienten haben Sie alle tatsächlich mit Geschlechtsdysphorie behandelt? In meiner Jugendarztpraxis war es Ende der 1970er Jahre. Und da ich seit 20 bis 30 Jahren hauptsächlich Anästhesie mache, habe ich diese Patienten nicht mehr betreut. Die Antwort ist also null? Sie haben noch nie ein Kind mit Geschlechtsdysphorie behandelt? Ehrlich gesagt hatte ich genug verschiedene Patienten in meiner Privatpraxis. Ich kann dir nicht sagen, ob ich es getan habe oder nicht.

Was ist mit den Leuten, die sich gegen das Gesetz ausgesprochen haben? Wer waren sie und was waren ihre Argumente?

Auf der anderen Seite sprachen sich über 20 Personen gegen die Gesetzgebung aus. Darunter waren mehrere Ärzte und Kliniker, die viel Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Geschlechtsdysphorie haben.

Es gibt mehrere veröffentlichte Behandlungsstandards für die Behandlung dieser Kinder. Es gibt mehrere Richtlinien für die Behandlung dieser Kinder.

Und sie wiesen darauf hin, dass die meisten der von den Befürwortern des Gesetzentwurfs zitierten Studien entweder entlarvt wurden oder eine fehlerhafte Methodik aufwiesen. Tatsächlich sagen die meisten großen medizinischen Verbände, dass diese Behandlungen völlig sicher sind und empfehlen sie.

Die American Academy of Pediatrics, die American Psychiatric Association, die Pediatric Endocrine Society, ganz zu schweigen von Dutzenden von europäischen Richtlinien für Kinder und Erwachsene, und wir befolgen diese Richtlinien buchstabengetreu, weil wir uns um diese Kinder kümmern und sie am Leben erhalten möchten und gesund, nicht nur im Kindesalter, sondern auch nach 18 Jahren.

Und im Fall von Pubertätsblockern gibt es viele Untersuchungen, die ergeben haben, dass die Auswirkungen reversibel sind, wenn die Behandlung ausgesetzt wird.

Wir verwenden Pubertätsblocker seit 50 Jahren. Und es gibt eine Fülle von Veröffentlichungen, die zeigen, dass die Anwendung von Pubertätsblockern bei sehr kleinen Kindern über einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren und mehr sicher ist.

Was sagen die Leute, die gegen das Gesetz aussagen, noch?

Sie wiesen auch darauf hin, dass diese Kinder nicht selbst Entscheidungen treffen, sich einer Behandlung zu unterziehen. Diese Entscheidungen werden immer gemeinsam mit Eltern und Ärzten über einen langen Zeitraum getroffen.

Teenager können nicht entscheiden, ob sie unter 18 Jahren anfangen, Sexualhormone zu kreuzen. Es ist ein Teamansatz. Für die Jugendlichen, die ich kenne, ist es ein mindestens sechsmonatiger kollaborativer Prozess, um zu bewerten, ob eine medizinische Intervention von Vorteil wäre, bevor sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen.

Diese Kinder bekommen eine Therapie. Sie werden medizinisch getestet, um sicherzustellen, dass sie gesund sind. Und über diese Argumente hinaus, sagen sie, ist die größere Sorge hier, wie sich dieses Gesetz, wenn es Gesetz wird, auf die psychische Gesundheit von Trans-Jugendlichen auswirken wird.

Ich tue alles, um hier meinen Verstand zu bewahren. Ich hatte mehrere Kinder – wissen Sie, wie viele Anrufe ich in der letzten Woche von Kindern hatte, die mich anriefen und sagten: Dr. Hutchison, wenn das passiert, bringe ich mich um. Mehrere.

Studien haben gezeigt, dass transsexuelle Jugendliche eine überproportional hohe Rate an Selbstmordversuchen haben, die zwischen 30 und 50 Prozent liegt.

Ja, aber Studien zeigen auch, dass Transgender-Jugendliche, die von ihren Familien bei ihren Übergängen unterstützt werden, deutlich weniger Depressionen haben. Und Transgender-Menschen, die in der Adoleszenz mit Pubertätssuppressiva behandelt wurden, hatten als Erwachsene ein lebenslanges Suizidrisiko. Und so sagen Trans-Befürworter und Ärzte, wie die in Arkansas, dass diese Art der medizinischen Behandlung lebensrettend und notwendig ist.

Ich garantiere Ihnen also, wenn dieses Gesetz durchgeht, werden Kinder sterben. Und ich werde euch jedes Mal anrufen, wenn einer es tut. Alles klar, danke für dein Zeugnis.

Also, Dan, es hört sich so an, als ob Trans-Jugendliche einen sehr, sehr kleinen Anteil der Bevölkerung ausmachen. Und Transsportler machen einen noch kleineren Anteil der Bevölkerung aus. Und die medizinischen Behandlungen, über die wir hier sprechen, scheinen zu helfen, nicht zu schaden. Ich frage mich also, wozu diese Rechnungen dienen. Und warum sehen wir gerade so viele davon?

Nun, ich denke, die kurze Antwort ist Politik. Diese Gesetzesentwürfe und ihr Fokus auf Transgender-Jugendliche sind in vielerlei Hinsicht Teil einer viel größeren Strategie der konservativen Rechten und nur die jüngste Schlacht in einer sehr langen Geschichte von Kulturkriegen.

Dan, wie sind wir hierher gekommen? Sie haben vorhin die Geschichte erwähnt.

Der Anfang ist also wirklich in den 1970er Jahren, als der Oberste Gerichtshof 1973 entschied, dass Abtreibung legal ist. Diese Entscheidung des Obersten Gerichtshofs hat wirklich das angekurbelt, was wir heute als die moderne Ära der Kulturkriege bezeichnen. Und dann, in den 90er und frühen 2000er Jahren, wurde die gleichgeschlechtliche Ehe zum zentralen Thema in den Kulturkriegen. Und in beiden dieser Schlachten wurden Gender und Sexualität von Republikanern und Sozialkonservativen als Keilthema verwendet, um ihre Basis zu beleben. Was wir jetzt sehen ist, dass Transgender-Rechte wirklich im Mittelpunkt stehen, wenn es um diese Art von Kulturkonflikten geht.

Also, Dan, was war die Eröffnungsglocke dieser nächsten Kulturkriegsschlacht?

Ich würde also sagen, der erste große Zusammenstoß ereignete sich 2016 –

Der politische und gesellschaftliche Kampf um Badezimmer und Geschlecht ist heute explodiert. Der Funke kam –

– als North Carolina in das Epizentrum der Kulturkriege der Nation geriet, nachdem die von den Republikanern kontrollierte Gesetzgebung dieses Gesetz verabschiedet hatte, das Transgender daran hindern würde, öffentliche Toiletten zu benutzen, die nicht dem Geschlecht auf ihrer Geburtsurkunde entsprachen.

North Carolina verabschiedete ein Gesetz, das Transgender-Personen verpflichtet, die Toilette zu benutzen, die dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht entspricht.

Und dieser Gesetzentwurf machte es den Gemeinden auch illegal, Antidiskriminierungsrichtlinien zum Schutz von LGBT-Menschen zu verabschieden.

Dan, was war damals der Streit?

Nun, wir kommen jetzt zuerst zu CNBC, dem Vizegouverneur von North Carolina, Dan Forest. Herr Wald, guten Morgen.

Republikanische Gesetzgeber, die diese Badezimmerrechnungen unterstützten, sagten, dass sie notwendig seien, um Frauen und Mädchen vor räuberischen Männern zu schützen.

Die oberste Priorität der Regierungen ist der Schutz ihrer Bürger, insbesondere der Schutz von Frauen und Kindern. Und das ist alles-

Und dass dies für den Schutz traditioneller Werte von entscheidender Bedeutung war. Aber letztendlich ging es nach hinten los. Als North Carolina diese Maßnahmen verabschiedete, löste das Gesetz landesweite Empörung aus.

Ich bin nicht durch das Geschlecht auf meiner Geburtsurkunde definiert. Ich bin selbst definiert.

Und entfesselte schwere wirtschaftliche Folgen für North Carolina.

PayPal sagt, es streiche jetzt Pläne, mit seinem neuen Operationszentrum mehr als 400 Arbeitsplätze zu schaffen.

Sie hatten große Unternehmen wie PayPal, die Expansionen im Bundesstaat absagten.

Eilmeldung heute Abend von der N.B.A. Die Liga kündigt heute spät an, das All-Star-Spiel des nächsten Jahres aus Charlotte herauszuziehen.

Der NBA und die N.C.A.A. Ereignisse in andere Bundesländer verschoben. Und es gab eine so gewaltige Gegenreaktion, dass der republikanische Gouverneur sein Wiederwahlangebot tatsächlich verlor.

Der erste amtierende Gouverneur von North Carolina, der ein Wiederwahlangebot verloren hat, liegt zum Teil an der Gegenreaktion des spaltenden HB 2-Badezimmerentwurfs, den er unterzeichnet hat.

Und angesichts des Verlustes von Milliarden Dollar durch Klagen hob der Staat dieses Verbot schließlich auf.

Was ist also passiert, nachdem North Carolina das Gesetz aufgehoben hat?

Sozialkonservative Aktivisten verfeinerten ihre Verpackung von Transgender-spezifischen Beschränkungen mit Botschaften, die in vielen Fällen den Kämpfen um Abtreibung und gleichgeschlechtliche Ehe entlehnt waren.

Bei diesen früheren Kämpfen wurde die Notwendigkeit dieser Art von Einschränkungen in Bezug auf Sexualität und Abtreibung so häufig geäußert, dass Kinder geschützt werden müssen. Bei der Abtreibung ging es also darum, das Ungeborene zu schützen. Und bei der gleichgeschlechtlichen Ehe dachte man, dass gleichgeschlechtliche Ehen schlecht für Kinder sind, dass Kinder eine Mutter und einen Vater brauchen. Und viele der konservativen Gruppen, die an diesen früheren Kämpfen beteiligt waren, stehen auch im Zentrum dieser aktuellen Welle von Anti-Transgender-Gesetzgebungen. Zu diesen Gruppen gehört die Allianz zur Verteidigung der Freiheit. Es gibt eine andere Gruppe namens American Principles Project. Dies sind sozialkonservative Gruppen, die sich an dieser Stelle wirklich auf Anti-LGBT-Anliegen konzentrieren und deren Interessen von der Zusammenarbeit mit republikanischen Gesetzgebern wirklich profitieren.

Was ist also die Strategie, die wir gerade mit diesem neuen Gesetzentwurf sehen, der sich auf Transgender-Kinder konzentriert?

Wie ich bereits erwähnt habe, haben sie ihre Lektionen aus diesen früheren Kämpfen gelernt und ihre Botschaften verfeinert. Und im Fall der Sportgesetze ist dies so ziemlich das Ergebnis von Fokusgruppen und Umfragetests, die ergaben, dass die Menschen Anti-Trans-Gesetze stärker unterstützten, wenn sie sich auf das Thema Sport und fairen Wettbewerb konzentrierten. Denn wenn sie Fairness betonten, konnten sie sehen, dass die Leute dachten, es sei damals für viele andere Sportler, insbesondere Frauen und Mädchen, unfair.

Und eine andere Sache, die meiner Meinung nach erwähnenswert ist, ist, dass viele dieser Staaten, in denen wir diese Gesetzesentwürfe sehen, lange Zeit fest von den Republikanern kontrolliert werden. Diese Abgeordneten sind nicht wirklich besorgt über die Bundestagswahl. Aber sie machen sich Sorgen um die Vorwahlen und insbesondere darum, von rechts herausgefordert zu werden. Und ich denke, in vielen dieser republikanisch kontrollierten Legislative sind dies heiße soziale Themen, die als einfacher politischer Gewinn angesehen werden können. Sie können zu ihrer Wählerschaft zurückkehren und sagen, ich habe über dieses Thema so abgestimmt, wie Sie es wollten. Und ich denke, das ist einer der Gründe, warum diese Gesetzentwürfe im ganzen Land an Fahrt gewinnen.

Dan, wie viele dieser Gesetze sind dieses Jahr verabschiedet worden?

Nun, drei Staaten. Mississippi, Tennessee und Arkansas haben in diesem Jahr bereits Verbote für Transgender-Sport unterzeichnet. Und es gibt derzeit mehrere Staaten, in denen diese Gesetzgebung tatsächlich sehr schnell voranschreitet. Und in einigen Fällen, wie in Alabama und North Dakota, warten die Gesetzentwürfe auf die Unterschrift des Gouverneurs.

Und Dan, was ist mit den Verboten der Transgender-Gesundheitsversorgung?

Letzten Monat hat der Gesetzgeber von Arkansas als erster im Land die medizinische Versorgung für Transgender-Jugendliche verboten. Der Gouverneur, der sehr konservativ ist, hatte das Verbot von Transsportlern sogar in einem anderen Gesetzentwurf unterschrieben, der es medizinischen Anbietern erlaubt, die Betreuung von Trans-Jugendlichen aus moralischen oder religiösen Gründen zu verweigern. Nun, er legte tatsächlich sein Veto gegen dieses Gesetz zur Transgender-Gesundheitsfürsorge ein, weil er sagte, dass dies eine Überschreitung der Regierung sei und in die Rechte der Eltern eingegriffen habe. Doch der Gesetzgeber konnte sein Veto außer Kraft setzen.

Hm, interessant, dass ein republikanischer Gouverneur dagegen sein Veto einlegen würde.

Ja, ich meine, ich denke, angesichts dessen, was mit der Badezimmerrechnung in North Carolina passiert ist, haben Sie gesehen, wie republikanische Gouverneure wirklich besorgt waren, was die Gegenreaktion sein könnte.

Also, Dan, ich denke, die Frage in meinem Kopf ist jetzt, ist das nur reine Politik dieser staatlichen Gesetzgeber oder ist dies eine Reihe neuer Gesetze, die wirklich rechtliches Durchhaltevermögen haben und das Leben der Menschen wirklich tiefgreifend beeinflussen könnten?

Es ist also nicht wirklich klar. Aber als Idaho letztes Jahr als erster Bundesstaat der Nation ein Verbot für Transsportler verabschiedete, blockierte ein Bundesrichter sehr schnell das Inkrafttreten dieses Gesetzes. Was wir also wissen ist, dass es in Zukunft viele Rechtsstreitigkeiten um diese Gesetze geben wird. Ob sich die Gerichte und der Oberste Gerichtshof bei diesen Gesetzen auf die Seite der Republikaner stellen, ist eine offene Frage. Aber was wir gesehen haben, ist, dass diese Gesetze unabhängig davon, ob sie verabschiedet werden oder nicht, tatsächlich einen großen Einfluss auf Transgender-Jugendliche und ihre Familien haben.

Nennen Sie Ihren Namen und woher Sie kommen. Und Sie haben nur zwei Minuten Zeit. Ja, gnädige Frau. Gut. Mein Name ist Cash Ashley. Ich komme aus Little Rock, Arkansas. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich bin auch ein Transmann.

Und die eigentliche Sorge ist, dass diese Gesetzesvorlagen einige der am stärksten gefährdeten Jugendlichen des Landes nur noch weiter stigmatisieren und isolieren werden.

Diejenigen von Ihnen, die dieses Gesetz unterstützen, experimentieren mit dem Leben junger Transsexueller, indem sie testen, ob sie den Ansturm der Schrecken, denen Sie sie aussetzen, überleben können oder nicht.

Einer meiner Söhne ist Transgender. Und ihr seht nicht und versucht nicht zu sehen, wie schwierig es für eine Person ist, die Transgender ist, bevor sie anerkannt und geglaubt und unterstützt wird. Das ist leider sehr emotional.

Aber, weißt du, anstatt hier zu sitzen und dir all die schlimmen Dinge zu erzählen, die mir als Transfrau passiert sind und hier zu sitzen und mein Trauma darzulegen, möchte ich dir nur sagen, wie glücklich der Übergang und das Leben in meiner Wahrheit gemacht hat mich. Ohne das wäre ich wahrscheinlich nicht hier.

Ich werde zuerst direkt mit der Transgender-Jugend von Arkansas sprechen, die einen echten Vater liebt. Du wirst geliebt. Egal was heute hier passiert, du wirst geliebt. Wir werden uns gegen diesen Hass durchsetzen. Bleib am Leben, egal was passiert.

Die Welt ist bereits ein feindseliger Ort gegenüber Trans-Menschen, insbesondere Trans-Jugendlichen. Bitte entscheiden Sie sich nicht aktiv dafür, zusätzlich Gewalt einzuflößen, indem Sie Barrieren für die Pflege schaffen, was dies bewirken wird. Transmenschen waren schon immer hier. Wir werden immer hier sein. Und Sie können uns nicht löschen. Bitte hör auf es zu versuchen.

Das müssen Sie heute noch wissen.

Im Wesentlichen muss der Staat Sie davon überzeugen, dass die Beweise in diesem Fall jeden begründeten Zweifel vollständig beseitigen, also nur unangemessene Zweifel lassen.

In abschließenden Argumenten am Montag teilten die Anwälte von Derek Chauvin den Geschworenen mit, dass der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis vernünftig gehandelt habe, als er mehr als neun Minuten lang auf George Floyd kniete, und sagte, dass die rechtliche Hürde, Chauvin für Floyds Tod verantwortlich zu machen, hoch sei.

Beginnen Sie mit der Unschuldsvermutung und sehen Sie, wie weit der Staat kommen kann. Ich behaupte Ihnen, dass der Staat seiner Beweislast zweifelsfrei nicht nachgekommen ist.

In ihrem Schlussargument sagten die Staatsanwälte, dass Chauvin einen wehrlosen Mann mit tödlicher Zurückhaltung behandelt und seine Schuld zweifelsfrei bewiesen habe.

Dieser Fall ist genau das, was Sie dachten, als Sie ihn zum ersten Mal sahen, als Sie dieses Video sahen. Genau das ist es. Sie können Ihren Augen trauen. Es ist das, was Sie in Ihrem Bauch gespürt haben. Es ist das, was du jetzt in deinem Herzen kennst.

Die Staatsanwälte forderten die Geschworenen auf, ihren gesunden Menschenverstand zu gebrauchen und Chuavin zu verurteilen.

Das war keine Polizei, das war Mord. Der Angeklagte ist in allen drei Fällen schuldig – alle. Und es gibt keine Entschuldigung.

Der Fall liegt nun in den Händen der Jury. Und-

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Leute, ich habe gute Neuigkeiten. Jeder hat ab heute Anspruch auf den Impfstoff.

Präsident Biden kündigte an, dass alle Erwachsenen in jedem US-Bundesstaat, Washington D.C. und Puerto Rico jetzt Anspruch auf einen Covid-19-Impfstoff haben, was die Frist vom 19. April einhält, die Biden vor zwei Wochen festgelegt hatte.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Wir haben genug davon. Sie müssen geschützt werden. Und Sie müssen wiederum Ihre Nachbarn und Ihre Familie schützen.

In einer aufgezeichneten Nachricht posaunte Biden über den Meilenstein und flehte ungeimpfte Erwachsene an, nach Dosen zu suchen.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Also besorge dir bitte den Impfstoff.

Mehr als die Hälfte aller amerikanischen Erwachsenen, 132 Millionen Menschen, haben inzwischen mindestens eine Impfdosis erhalten. Und etwa 85 Millionen Menschen wurden vollständig geimpft.

Die heutige Folge wurde von Sydney Harper, Eric Krupke und Asthaa Chaturvedi produziert. Es wurde von Anita Badejo bearbeitet und von Chris Wood entwickelt. Besonderer Dank geht an Priya Arora.


"Rasige" North Dakota-Werbung löst Kontroverse aus - Rezepte

Von der New York Times bin ich Michael Barbaro. Das ist The Daily.

Nur vier Monate nach 2021 haben republikanische Gesetzgeber im ganzen Land bereits mehr Gesetzesentwürfe vorgelegt, die das Leben von Transgender-Jugendlichen einschränken als in jedem Jahr zuvor. Heute hat Sabrina Tavernise mit unserem Kollegen Dan Levin darüber gesprochen, was hinter diesen Gesetzentwürfen steckt und welche Auswirkungen sie auf die Kinder und Familien haben könnten, die sie ansprechen.

Also, Dan, kannst du uns zunächst sagen, welche Rechnungen wir im ganzen Land gesehen haben?

Das große nationale Bild ist also, dass der Gesetzgeber seit Januar in oft republikanisch kontrollierten Gesetzgebern in über 30 Bundesstaaten mehr als 80 Gesetzesentwürfe vorgelegt hat, die sich auf die Rechte von Transgender-Jugendlichen konzentrieren. Und diese Scheine fallen irgendwie in zwei Hauptkörbe. Der erste Fokus liegt auf Transjugend im Sport. Und der andere große Rechnungskorb betrifft die medizinische Versorgung von Transgender-Personen.

Also, Dan, fangen wir mit dem ersten Korb an. Erzähl mir von den Sportrechnungen.

So wurden diese Gesetzentwürfe in Staaten von Texas über Florida bis West Virginia, Kansas und Missouri eingeführt. Und der Hauptfokus dieser Transgender-Sportgesetze besteht darin, dass sie darauf abzielen, Transgender-Athleten und in den meisten dieser Fälle tatsächlich Transgender-Frauen und -Mädchen daran zu hindern, in Sportmannschaften zu spielen, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen.

Lassen Sie mich also sicherstellen, dass ich das verstehe. Dies würde ein Mädchen, das bei der Geburt männlich genannt wurde, davon abhalten, in einer weiblichen Fußballmannschaft zu spielen.

Genau. Diese Gesetze würden Transgender-Mädchen in einer High-School-Fußballmannschaft oder einer Mittelschul-Fußballmannschaft oder in einer College-Mannschaft verbieten, in Frauenmannschaften zu spielen.

Und was argumentiert der Gesetzgeber dafür?

Hier geht es um Gleichberechtigung. Es geht auch um ein Chaos, das unser Land durchdringt.

Das Hauptargument der Befürworter dieser Gesetzentwürfe ist, dass es ihnen nur darum geht, einen fairen Wettbewerb im Sport zu gewährleisten.

Ich habe Töchter und Enkelinnen, die Sport treiben. Und ich weiß, wenn sie eine Situation hätten, in der sie gegen einen biologischen Mann antreten müssten, was wäre der Sinn?

Sie sagen, dass Frauen und Mädchen von Transgender-Frauen und -Mädchen körperlich übertroffen werden könnten.

Diese wichtige Gesetzgebung wird sicherstellen, dass junge Mädchen in Mississippi faire Wettbewerbsbedingungen im öffentlichen Schulsport haben.

Deshalb muss die Regierung proaktiv eingreifen und Frauen und Mädchen im Sport schützen.

Und ich glaube auch, dass es eine Diskriminierung für Frauen ist, dies nicht zu bestehen.

Dan, stimmt das Argument, dass Transfrauen gewisse Vorteile im Sport haben? Erzähle mir davon.

Dies ist also eine stark umstrittene Frage. Und es gibt nicht genug Forschung über Transgender-Athleten, um definitiv zu sagen. Aber was wir wissen ist, dass die American Academy of Pediatrics erklärt hat, dass Kinder in Sportmannschaften spielen sollten, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen. Und Sportverbände wie die N.C.A.A. und das Internationale Olympische Komitee verfügen bereits über Richtlinien, um wirklich sicherzustellen, dass die Leichtathletik Transgender-Frauen einbezieht und gleichzeitig einen fairen Wettbewerb gewährleistet.

Viele Schulsportvereine sagen, das sei kein wirkliches Problem. Und sie haben sich gegen diese Gesetzentwürfe ausgesprochen und gesagt, dass sie auf Stereotypen basieren und eigentlich nicht wirklich gebraucht werden. Und Trans-Befürworter sagen auch, dass diese Gesetzentwürfe unglaublich invasiv sind, da viele von ihnen es jedem ermöglichen würden, das Geschlecht eines studentischen Athleten anzufechten. Und dieser Student müsste sich dann beispielsweise einer Genitaluntersuchung unterziehen, einer anderen Art von Tests, die einfach unglaublich stigmatisierend und invasiv wären.

Beeindruckend. Wie oft taucht diese Frage nach Transgender-Athleten, die in Sportteams spielen, überhaupt auf, Dan? Gibt es viele Schulen, die damit konfrontiert sind?

Gibt es wirklich nicht. Nach jüngsten Schätzungen machen Transgender-Jugendliche weniger als 2 Prozent der Bevölkerung aus. Und Transsportler sind noch weniger. Im vergangenen Monat wandte sich Associated Press an Sponsoren dieser Anti-Trans-Sportgesetze in mehr als 20 Bundesstaaten. Und viele dieser Sponsoren konnten keinen einzigen Fall in ihrem Bundesland oder ihrer Region nennen, in dem die Teilnahme von Transgender-Athleten Probleme verursacht hat.

Dan, Sie haben auch einen zweiten Satz von Rechnungen erwähnt, die sich auf das Gesundheitswesen bezogen. Was machen diese Rechnungen?

Zur gleichen Zeit, wie wir diese Gesetzentwürfe für Transgender-Sportarten sehen, haben Gesetzgeber in 21 Bundesstaaten Gesetzesentwürfe vorgelegt, die sich auf das Verbot der medizinischen Versorgung von Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie konzentrieren. Und das ist die medizinische Diagnose, wenn sich die Geschlechtsidentität einer Person von dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht unterscheidet. Einige Gesetzesentwürfe kriminalisieren beispielsweise Ärzte, die Minderjährigen eine geschlechtsspezifische Versorgung anbieten, die Trans-Befürworter nennen. Das sind also Behandlungen wie Pubertätsblocker oder Hormontherapie.

Dan, können Sie erklären, was diese Behandlungen sind?

Ja, Pubertätsblocker sind genau das, wonach sie klingen. Dies sind also Medikamente, die die Pubertät vorübergehend unterdrücken. Und der Punkt ist, diesen Kindern mehr Zeit zu geben, um im Wesentlichen zu entscheiden, ob sie mit einer medizinischen Umstellung vorankommen wollen. Und so werden diese Medikamente den Körper davon abhalten, zum Beispiel Brüste oder Gesichtsbehaarung oder eine tiefer werdende Stimme oder Menstruation zu entwickeln.

So eine Art Pause-Taste.

Genau. Jetzt sind Hormontherapien der nächste Schritt. Wenn ein Jugendlicher seine medizinische Umstellung fortsetzen möchte, wird er Hormone wie Östrogen oder Testosteron einnehmen. Und diese Art der Behandlung ist eine ernstere Entscheidung, weshalb medizinische Richtlinien tatsächlich empfehlen, dass sie im Allgemeinen nicht vor dem Alter von 16 Jahren verschrieben werden Alter von 18 Jahren. Aber dieser Teil ist eine Art Ablenkungsmanöver, denn diese Operationen werden nicht wirklich bei Menschen unter 18 durchgeführt.

OK, wir gehen weiter zu HB 1570. Repräsentant Lundstrom, Sie werden anerkannt, um Ihre Rechnung vorzulegen.

All diese Fragen wurden kürzlich in Little Rock, Arkansas, diskutiert, als der Gesetzgeber des Bundesstaates seinen Gesetzentwurf debattierte.

Ich möchte Kinder schützen. Und dieser Gesetzentwurf besagt einfach, dass jeder unter 18 Jahren in Arkansas geschützt werden soll.

Befürworter sagen, dass dieses Gesetz zum Schutz von Kindern erforderlich ist.

Ein Eingriff in die Pubertät wird immer Auswirkungen haben. Sie können die normale Entwicklung nicht ohne lebenslange Auswirkungen anhalten.

Dass diese Behandlungen wie Pubertätsblocker und Hormontherapien experimentell und irreversibel sind.

Sie müssen in diesem Bundesstaat 18 Jahre alt sein, um sich ohne die Erlaubnis Ihrer Eltern tätowieren zu lassen. Sie müssen 21 sein, um Alkohol zu kaufen. Es ist ein Fehler, Kindern in einem so frühen Alter solche Entscheidungen zu ermöglichen.

Und dass Kinder zu jung sind, um solche Entscheidungen zu treffen, bevor sie 18 Jahre alt werden.

Und so wie ich es verstehe, wird in Arkansas sowieso keine Geschlechtsumwandlung bei Jugendlichen durchgeführt. Ist das wahr? Nein, in Arkansas werden keine Jugendlichen operiert. Dafür bin ich dankbar. Und hoffentlich wird dies diese Grenze in den Sand ziehen.

Dann, mit dem Verbot von Operationen für Transkinder, räumte sogar der Sponsor des Gesetzentwurfs ein, dass dies nie passiert.

Ich meine, sind wir eine Lösung auf der Suche nach einem Problem? Nein, das glaube ich gar nicht. Und ich denke, wir müssen es stoppen, bevor es beginnt. Wir sollten Kindern niemals Penisse oder Brüste amputieren lassen.

Dan, wer sind die Leute, die zur Unterstützung des Gesetzes aussagen?

Nun, in Arkansas gab es zwei getrennte Anhörungen zu diesem Gesetzentwurf. Und insgesamt haben sechs Personen dafür ausgesagt. Darunter war auch jemand vom Family Research Council, einer konservativen religiösen Gruppe. Es gab auch ein paar Kinderpsychologen, einen Anästhesisten und einen Internisten. Für einige dieser Experten wurde jedoch klar, dass ihre Erfahrung mit diesen Themen begrenzt war.

Ich habe eine Frage an die beiden Ärzte. Wie viele Patienten haben Sie alle tatsächlich mit Geschlechtsdysphorie behandelt? In meiner Jugendarztpraxis war es Ende der 1970er Jahre. Und da ich seit 20 bis 30 Jahren hauptsächlich Anästhesie mache, habe ich diese Patienten nicht mehr betreut. Die Antwort ist also null? Sie haben noch nie ein Kind mit Geschlechtsdysphorie behandelt? Ehrlich gesagt hatte ich genug verschiedene Patienten in meiner Privatpraxis. Ich kann dir nicht sagen, ob ich es getan habe oder nicht.

Was ist mit den Leuten, die sich gegen das Gesetz ausgesprochen haben? Wer waren sie und was waren ihre Argumente?

Auf der anderen Seite sprachen sich über 20 Personen gegen die Gesetzgebung aus. Darunter waren mehrere Ärzte und Kliniker, die viel Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Geschlechtsdysphorie haben.

Es gibt mehrere veröffentlichte Behandlungsstandards für die Behandlung dieser Kinder. Es gibt mehrere Richtlinien für die Behandlung dieser Kinder.

Und sie wiesen darauf hin, dass die meisten der von den Befürwortern des Gesetzentwurfs zitierten Studien entweder entlarvt wurden oder eine fehlerhafte Methodik aufwiesen. Tatsächlich sagen die meisten großen medizinischen Verbände, dass diese Behandlungen völlig sicher sind und empfehlen sie.

Die American Academy of Pediatrics, die American Psychiatric Association, die Pediatric Endocrine Society, ganz zu schweigen von Dutzenden von europäischen Richtlinien für Kinder und Erwachsene, und wir befolgen diese Richtlinien buchstabengetreu, weil wir uns um diese Kinder kümmern und sie am Leben erhalten möchten und gesund, nicht nur im Kindesalter, sondern auch nach 18 Jahren.

Und im Fall von Pubertätsblockern gibt es viele Untersuchungen, die ergeben haben, dass die Auswirkungen reversibel sind, wenn die Behandlung ausgesetzt wird.

Wir verwenden Pubertätsblocker seit 50 Jahren.Und es gibt eine Fülle von Veröffentlichungen, die zeigen, dass die Anwendung von Pubertätsblockern bei sehr kleinen Kindern über einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren und mehr sicher ist.

Was sagen die Leute, die gegen das Gesetz aussagen, noch?

Sie wiesen auch darauf hin, dass diese Kinder nicht selbst Entscheidungen treffen, sich einer Behandlung zu unterziehen. Diese Entscheidungen werden immer gemeinsam mit Eltern und Ärzten über einen langen Zeitraum getroffen.

Teenager können nicht entscheiden, ob sie unter 18 Jahren anfangen, Sexualhormone zu kreuzen. Es ist ein Teamansatz. Für die Jugendlichen, die ich kenne, ist es ein mindestens sechsmonatiger kollaborativer Prozess, um zu bewerten, ob eine medizinische Intervention von Vorteil wäre, bevor sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen.

Diese Kinder bekommen eine Therapie. Sie werden medizinisch getestet, um sicherzustellen, dass sie gesund sind. Und über diese Argumente hinaus, sagen sie, ist die größere Sorge hier, wie sich dieses Gesetz, wenn es Gesetz wird, auf die psychische Gesundheit von Trans-Jugendlichen auswirken wird.

Ich tue alles, um hier meinen Verstand zu bewahren. Ich hatte mehrere Kinder – wissen Sie, wie viele Anrufe ich in der letzten Woche von Kindern hatte, die mich anriefen und sagten: Dr. Hutchison, wenn das passiert, bringe ich mich um. Mehrere.

Studien haben gezeigt, dass transsexuelle Jugendliche eine überproportional hohe Rate an Selbstmordversuchen haben, die zwischen 30 und 50 Prozent liegt.

Ja, aber Studien zeigen auch, dass Transgender-Jugendliche, die von ihren Familien bei ihren Übergängen unterstützt werden, deutlich weniger Depressionen haben. Und Transgender-Menschen, die in der Adoleszenz mit Pubertätssuppressiva behandelt wurden, hatten als Erwachsene ein lebenslanges Suizidrisiko. Und so sagen Trans-Befürworter und Ärzte, wie die in Arkansas, dass diese Art der medizinischen Behandlung lebensrettend und notwendig ist.

Ich garantiere Ihnen also, wenn dieses Gesetz durchgeht, werden Kinder sterben. Und ich werde euch jedes Mal anrufen, wenn einer es tut. Alles klar, danke für dein Zeugnis.

Also, Dan, es hört sich so an, als ob Trans-Jugendliche einen sehr, sehr kleinen Anteil der Bevölkerung ausmachen. Und Transsportler machen einen noch kleineren Anteil der Bevölkerung aus. Und die medizinischen Behandlungen, über die wir hier sprechen, scheinen zu helfen, nicht zu schaden. Ich frage mich also, wozu diese Rechnungen dienen. Und warum sehen wir gerade so viele davon?

Nun, ich denke, die kurze Antwort ist Politik. Diese Gesetzesentwürfe und ihr Fokus auf Transgender-Jugendliche sind in vielerlei Hinsicht Teil einer viel größeren Strategie der konservativen Rechten und nur die jüngste Schlacht in einer sehr langen Geschichte von Kulturkriegen.

Dan, wie sind wir hierher gekommen? Sie haben vorhin die Geschichte erwähnt.

Der Anfang ist also wirklich in den 1970er Jahren, als der Oberste Gerichtshof 1973 entschied, dass Abtreibung legal ist. Diese Entscheidung des Obersten Gerichtshofs hat wirklich das angekurbelt, was wir heute als die moderne Ära der Kulturkriege bezeichnen. Und dann, in den 90er und frühen 2000er Jahren, wurde die gleichgeschlechtliche Ehe zum zentralen Thema in den Kulturkriegen. Und in beiden dieser Schlachten wurden Gender und Sexualität von Republikanern und Sozialkonservativen als Keilthema verwendet, um ihre Basis zu beleben. Was wir jetzt sehen ist, dass Transgender-Rechte wirklich im Mittelpunkt stehen, wenn es um diese Art von Kulturkonflikten geht.

Also, Dan, was war die Eröffnungsglocke dieser nächsten Kulturkriegsschlacht?

Ich würde also sagen, der erste große Zusammenstoß ereignete sich 2016 –

Der politische und gesellschaftliche Kampf um Badezimmer und Geschlecht ist heute explodiert. Der Funke kam –

– als North Carolina in das Epizentrum der Kulturkriege der Nation geriet, nachdem die von den Republikanern kontrollierte Gesetzgebung dieses Gesetz verabschiedet hatte, das Transgender daran hindern würde, öffentliche Toiletten zu benutzen, die nicht dem Geschlecht auf ihrer Geburtsurkunde entsprachen.

North Carolina verabschiedete ein Gesetz, das Transgender-Personen verpflichtet, die Toilette zu benutzen, die dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht entspricht.

Und dieser Gesetzentwurf machte es den Gemeinden auch illegal, Antidiskriminierungsrichtlinien zum Schutz von LGBT-Menschen zu verabschieden.

Dan, was war damals der Streit?

Nun, wir kommen jetzt zuerst zu CNBC, dem Vizegouverneur von North Carolina, Dan Forest. Herr Wald, guten Morgen.

Republikanische Gesetzgeber, die diese Badezimmerrechnungen unterstützten, sagten, dass sie notwendig seien, um Frauen und Mädchen vor räuberischen Männern zu schützen.

Die oberste Priorität der Regierungen ist der Schutz ihrer Bürger, insbesondere der Schutz von Frauen und Kindern. Und das ist alles-

Und dass dies für den Schutz traditioneller Werte von entscheidender Bedeutung war. Aber letztendlich ging es nach hinten los. Als North Carolina diese Maßnahmen verabschiedete, löste das Gesetz landesweite Empörung aus.

Ich bin nicht durch das Geschlecht auf meiner Geburtsurkunde definiert. Ich bin selbst definiert.

Und entfesselte schwere wirtschaftliche Folgen für North Carolina.

PayPal sagt, es streiche jetzt Pläne, mit seinem neuen Operationszentrum mehr als 400 Arbeitsplätze zu schaffen.

Sie hatten große Unternehmen wie PayPal, die Expansionen im Bundesstaat absagten.

Eilmeldung heute Abend von der N.B.A. Die Liga kündigt heute spät an, das All-Star-Spiel des nächsten Jahres aus Charlotte herauszuziehen.

Der NBA und die N.C.A.A. Ereignisse in andere Bundesländer verschoben. Und es gab eine so gewaltige Gegenreaktion, dass der republikanische Gouverneur sein Wiederwahlangebot tatsächlich verlor.

Der erste amtierende Gouverneur von North Carolina, der ein Wiederwahlangebot verloren hat, liegt zum Teil an der Gegenreaktion des spaltenden HB 2-Badezimmerentwurfs, den er unterzeichnet hat.

Und angesichts des Verlustes von Milliarden Dollar durch Klagen hob der Staat dieses Verbot schließlich auf.

Was ist also passiert, nachdem North Carolina das Gesetz aufgehoben hat?

Sozialkonservative Aktivisten verfeinerten ihre Verpackung von Transgender-spezifischen Beschränkungen mit Botschaften, die in vielen Fällen den Kämpfen um Abtreibung und gleichgeschlechtliche Ehe entlehnt waren.

Bei diesen früheren Kämpfen wurde die Notwendigkeit dieser Art von Einschränkungen in Bezug auf Sexualität und Abtreibung so häufig geäußert, dass Kinder geschützt werden müssen. Bei der Abtreibung ging es also darum, das Ungeborene zu schützen. Und bei der gleichgeschlechtlichen Ehe dachte man, dass gleichgeschlechtliche Ehen schlecht für Kinder sind, dass Kinder eine Mutter und einen Vater brauchen. Und viele der konservativen Gruppen, die an diesen früheren Kämpfen beteiligt waren, stehen auch im Zentrum dieser aktuellen Welle von Anti-Transgender-Gesetzgebungen. Zu diesen Gruppen gehört die Allianz zur Verteidigung der Freiheit. Es gibt eine andere Gruppe namens American Principles Project. Dies sind sozialkonservative Gruppen, die sich an dieser Stelle wirklich auf Anti-LGBT-Anliegen konzentrieren und deren Interessen von der Zusammenarbeit mit republikanischen Gesetzgebern wirklich profitieren.

Was ist also die Strategie, die wir gerade mit diesem neuen Gesetzentwurf sehen, der sich auf Transgender-Kinder konzentriert?

Wie ich bereits erwähnt habe, haben sie ihre Lektionen aus diesen früheren Kämpfen gelernt und ihre Botschaften verfeinert. Und im Fall der Sportgesetze ist dies so ziemlich das Ergebnis von Fokusgruppen und Umfragetests, die ergaben, dass die Menschen Anti-Trans-Gesetze stärker unterstützten, wenn sie sich auf das Thema Sport und fairen Wettbewerb konzentrierten. Denn wenn sie Fairness betonten, konnten sie sehen, dass die Leute dachten, es sei damals für viele andere Sportler, insbesondere Frauen und Mädchen, unfair.

Und eine andere Sache, die meiner Meinung nach erwähnenswert ist, ist, dass viele dieser Staaten, in denen wir diese Gesetzesentwürfe sehen, lange Zeit fest von den Republikanern kontrolliert werden. Diese Abgeordneten sind nicht wirklich besorgt über die Bundestagswahl. Aber sie machen sich Sorgen um die Vorwahlen und insbesondere darum, von rechts herausgefordert zu werden. Und ich denke, in vielen dieser republikanisch kontrollierten Legislative sind dies heiße soziale Themen, die als einfacher politischer Gewinn angesehen werden können. Sie können zu ihrer Wählerschaft zurückkehren und sagen, ich habe über dieses Thema so abgestimmt, wie Sie es wollten. Und ich denke, das ist einer der Gründe, warum diese Gesetzentwürfe im ganzen Land an Fahrt gewinnen.

Dan, wie viele dieser Gesetze sind dieses Jahr verabschiedet worden?

Nun, drei Staaten. Mississippi, Tennessee und Arkansas haben in diesem Jahr bereits Verbote für Transgender-Sport unterzeichnet. Und es gibt derzeit mehrere Staaten, in denen diese Gesetzgebung tatsächlich sehr schnell voranschreitet. Und in einigen Fällen, wie in Alabama und North Dakota, warten die Gesetzentwürfe auf die Unterschrift des Gouverneurs.

Und Dan, was ist mit den Verboten der Transgender-Gesundheitsversorgung?

Letzten Monat hat der Gesetzgeber von Arkansas als erster im Land die medizinische Versorgung für Transgender-Jugendliche verboten. Der Gouverneur, der sehr konservativ ist, hatte das Verbot von Transsportlern sogar in einem anderen Gesetzentwurf unterschrieben, der es medizinischen Anbietern erlaubt, die Betreuung von Trans-Jugendlichen aus moralischen oder religiösen Gründen zu verweigern. Nun, er legte tatsächlich sein Veto gegen dieses Gesetz zur Transgender-Gesundheitsfürsorge ein, weil er sagte, dass dies eine Überschreitung der Regierung sei und in die Rechte der Eltern eingegriffen habe. Doch der Gesetzgeber konnte sein Veto außer Kraft setzen.

Hm, interessant, dass ein republikanischer Gouverneur dagegen sein Veto einlegen würde.

Ja, ich meine, ich denke, angesichts dessen, was mit der Badezimmerrechnung in North Carolina passiert ist, haben Sie gesehen, wie republikanische Gouverneure wirklich besorgt waren, was die Gegenreaktion sein könnte.

Also, Dan, ich denke, die Frage in meinem Kopf ist jetzt, ist das nur reine Politik dieser staatlichen Gesetzgeber oder ist dies eine Reihe neuer Gesetze, die wirklich rechtliches Durchhaltevermögen haben und das Leben der Menschen wirklich tiefgreifend beeinflussen könnten?

Es ist also nicht wirklich klar. Aber als Idaho letztes Jahr als erster Bundesstaat der Nation ein Verbot für Transsportler verabschiedete, blockierte ein Bundesrichter sehr schnell das Inkrafttreten dieses Gesetzes. Was wir also wissen ist, dass es in Zukunft viele Rechtsstreitigkeiten um diese Gesetze geben wird. Ob sich die Gerichte und der Oberste Gerichtshof bei diesen Gesetzen auf die Seite der Republikaner stellen, ist eine offene Frage. Aber was wir gesehen haben, ist, dass diese Gesetze unabhängig davon, ob sie verabschiedet werden oder nicht, tatsächlich einen großen Einfluss auf Transgender-Jugendliche und ihre Familien haben.

Nennen Sie Ihren Namen und woher Sie kommen. Und Sie haben nur zwei Minuten Zeit. Ja, gnädige Frau. Gut. Mein Name ist Cash Ashley. Ich komme aus Little Rock, Arkansas. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich bin auch ein Transmann.

Und die eigentliche Sorge ist, dass diese Gesetzesvorlagen einige der am stärksten gefährdeten Jugendlichen des Landes nur noch weiter stigmatisieren und isolieren werden.

Diejenigen von Ihnen, die dieses Gesetz unterstützen, experimentieren mit dem Leben junger Transsexueller, indem sie testen, ob sie den Ansturm der Schrecken, denen Sie sie aussetzen, überleben können oder nicht.

Einer meiner Söhne ist Transgender. Und ihr seht nicht und versucht nicht zu sehen, wie schwierig es für eine Person ist, die Transgender ist, bevor sie anerkannt und geglaubt und unterstützt wird. Das ist leider sehr emotional.

Aber, weißt du, anstatt hier zu sitzen und dir all die schlimmen Dinge zu erzählen, die mir als Transfrau passiert sind und hier zu sitzen und mein Trauma darzulegen, möchte ich dir nur sagen, wie glücklich der Übergang und das Leben in meiner Wahrheit gemacht hat mich. Ohne das wäre ich wahrscheinlich nicht hier.

Ich werde zuerst direkt mit der Transgender-Jugend von Arkansas sprechen, die einen echten Vater liebt. Du wirst geliebt. Egal was heute hier passiert, du wirst geliebt. Wir werden uns gegen diesen Hass durchsetzen. Bleib am Leben, egal was passiert.

Die Welt ist bereits ein feindseliger Ort gegenüber Trans-Menschen, insbesondere Trans-Jugendlichen. Bitte entscheiden Sie sich nicht aktiv dafür, zusätzlich Gewalt einzuflößen, indem Sie Barrieren für die Pflege schaffen, was dies bewirken wird. Transmenschen waren schon immer hier. Wir werden immer hier sein. Und Sie können uns nicht löschen. Bitte hör auf es zu versuchen.

Das müssen Sie heute noch wissen.

Im Wesentlichen muss der Staat Sie davon überzeugen, dass die Beweise in diesem Fall jeden begründeten Zweifel vollständig beseitigen, also nur unangemessene Zweifel lassen.

In abschließenden Argumenten am Montag teilten die Anwälte von Derek Chauvin den Geschworenen mit, dass der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis vernünftig gehandelt habe, als er mehr als neun Minuten lang auf George Floyd kniete, und sagte, dass die rechtliche Hürde, Chauvin für Floyds Tod verantwortlich zu machen, hoch sei.

Beginnen Sie mit der Unschuldsvermutung und sehen Sie, wie weit der Staat kommen kann. Ich behaupte Ihnen, dass der Staat seiner Beweislast zweifelsfrei nicht nachgekommen ist.

In ihrem Schlussargument sagten die Staatsanwälte, dass Chauvin einen wehrlosen Mann mit tödlicher Zurückhaltung behandelt und seine Schuld zweifelsfrei bewiesen habe.

Dieser Fall ist genau das, was Sie dachten, als Sie ihn zum ersten Mal sahen, als Sie dieses Video sahen. Genau das ist es. Sie können Ihren Augen trauen. Es ist das, was Sie in Ihrem Bauch gespürt haben. Es ist das, was du jetzt in deinem Herzen kennst.

Die Staatsanwälte forderten die Geschworenen auf, ihren gesunden Menschenverstand zu gebrauchen und Chuavin zu verurteilen.

Das war keine Polizei, das war Mord. Der Angeklagte ist in allen drei Fällen schuldig – alle. Und es gibt keine Entschuldigung.

Der Fall liegt nun in den Händen der Jury. Und-

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Leute, ich habe gute Neuigkeiten. Jeder hat ab heute Anspruch auf den Impfstoff.

Präsident Biden kündigte an, dass alle Erwachsenen in jedem US-Bundesstaat, Washington D.C. und Puerto Rico jetzt Anspruch auf einen Covid-19-Impfstoff haben, was die Frist vom 19. April einhält, die Biden vor zwei Wochen festgelegt hatte.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Wir haben genug davon. Sie müssen geschützt werden. Und Sie müssen wiederum Ihre Nachbarn und Ihre Familie schützen.

In einer aufgezeichneten Nachricht posaunte Biden über den Meilenstein und flehte ungeimpfte Erwachsene an, nach Dosen zu suchen.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Also besorge dir bitte den Impfstoff.

Mehr als die Hälfte aller amerikanischen Erwachsenen, 132 Millionen Menschen, haben inzwischen mindestens eine Impfdosis erhalten. Und etwa 85 Millionen Menschen wurden vollständig geimpft.

Die heutige Folge wurde von Sydney Harper, Eric Krupke und Asthaa Chaturvedi produziert. Es wurde von Anita Badejo bearbeitet und von Chris Wood entwickelt. Besonderer Dank geht an Priya Arora.


"Rasige" North Dakota-Werbung löst Kontroverse aus - Rezepte

Von der New York Times bin ich Michael Barbaro. Das ist The Daily.

Nur vier Monate nach 2021 haben republikanische Gesetzgeber im ganzen Land bereits mehr Gesetzesentwürfe vorgelegt, die das Leben von Transgender-Jugendlichen einschränken als in jedem Jahr zuvor. Heute hat Sabrina Tavernise mit unserem Kollegen Dan Levin darüber gesprochen, was hinter diesen Gesetzentwürfen steckt und welche Auswirkungen sie auf die Kinder und Familien haben könnten, die sie ansprechen.

Also, Dan, kannst du uns zunächst sagen, welche Rechnungen wir im ganzen Land gesehen haben?

Das große nationale Bild ist also, dass der Gesetzgeber seit Januar in oft republikanisch kontrollierten Gesetzgebern in über 30 Bundesstaaten mehr als 80 Gesetzesentwürfe vorgelegt hat, die sich auf die Rechte von Transgender-Jugendlichen konzentrieren. Und diese Scheine fallen irgendwie in zwei Hauptkörbe. Der erste Fokus liegt auf Transjugend im Sport. Und der andere große Rechnungskorb betrifft die medizinische Versorgung von Transgender-Personen.

Also, Dan, fangen wir mit dem ersten Korb an. Erzähl mir von den Sportrechnungen.

So wurden diese Gesetzentwürfe in Staaten von Texas über Florida bis West Virginia, Kansas und Missouri eingeführt. Und der Hauptfokus dieser Transgender-Sportgesetze besteht darin, dass sie darauf abzielen, Transgender-Athleten und in den meisten dieser Fälle tatsächlich Transgender-Frauen und -Mädchen daran zu hindern, in Sportmannschaften zu spielen, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen.

Lassen Sie mich also sicherstellen, dass ich das verstehe. Dies würde ein Mädchen, das bei der Geburt männlich genannt wurde, davon abhalten, in einer weiblichen Fußballmannschaft zu spielen.

Genau. Diese Gesetze würden Transgender-Mädchen in einer High-School-Fußballmannschaft oder einer Mittelschul-Fußballmannschaft oder in einer College-Mannschaft verbieten, in Frauenmannschaften zu spielen.

Und was argumentiert der Gesetzgeber dafür?

Hier geht es um Gleichberechtigung. Es geht auch um ein Chaos, das unser Land durchdringt.

Das Hauptargument der Befürworter dieser Gesetzentwürfe ist, dass es ihnen nur darum geht, einen fairen Wettbewerb im Sport zu gewährleisten.

Ich habe Töchter und Enkelinnen, die Sport treiben. Und ich weiß, wenn sie eine Situation hätten, in der sie gegen einen biologischen Mann antreten müssten, was wäre der Sinn?

Sie sagen, dass Frauen und Mädchen von Transgender-Frauen und -Mädchen körperlich übertroffen werden könnten.

Diese wichtige Gesetzgebung wird sicherstellen, dass junge Mädchen in Mississippi faire Wettbewerbsbedingungen im öffentlichen Schulsport haben.

Deshalb muss die Regierung proaktiv eingreifen und Frauen und Mädchen im Sport schützen.

Und ich glaube auch, dass es eine Diskriminierung für Frauen ist, dies nicht zu bestehen.

Dan, stimmt das Argument, dass Transfrauen gewisse Vorteile im Sport haben? Erzähle mir davon.

Dies ist also eine stark umstrittene Frage. Und es gibt nicht genug Forschung über Transgender-Athleten, um definitiv zu sagen. Aber was wir wissen ist, dass die American Academy of Pediatrics erklärt hat, dass Kinder in Sportmannschaften spielen sollten, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen. Und Sportverbände wie die N.C.A.A. und das Internationale Olympische Komitee verfügen bereits über Richtlinien, um wirklich sicherzustellen, dass die Leichtathletik Transgender-Frauen einbezieht und gleichzeitig einen fairen Wettbewerb gewährleistet.

Viele Schulsportvereine sagen, das sei kein wirkliches Problem. Und sie haben sich gegen diese Gesetzentwürfe ausgesprochen und gesagt, dass sie auf Stereotypen basieren und eigentlich nicht wirklich gebraucht werden. Und Trans-Befürworter sagen auch, dass diese Gesetzentwürfe unglaublich invasiv sind, da viele von ihnen es jedem ermöglichen würden, das Geschlecht eines studentischen Athleten anzufechten. Und dieser Student müsste sich dann beispielsweise einer Genitaluntersuchung unterziehen, einer anderen Art von Tests, die einfach unglaublich stigmatisierend und invasiv wären.

Beeindruckend. Wie oft taucht diese Frage nach Transgender-Athleten, die in Sportteams spielen, überhaupt auf, Dan? Gibt es viele Schulen, die damit konfrontiert sind?

Gibt es wirklich nicht. Nach jüngsten Schätzungen machen Transgender-Jugendliche weniger als 2 Prozent der Bevölkerung aus. Und Transsportler sind noch weniger. Im vergangenen Monat wandte sich Associated Press an Sponsoren dieser Anti-Trans-Sportgesetze in mehr als 20 Bundesstaaten. Und viele dieser Sponsoren konnten keinen einzigen Fall in ihrem Bundesland oder ihrer Region nennen, in dem die Teilnahme von Transgender-Athleten Probleme verursacht hat.

Dan, Sie haben auch einen zweiten Satz von Rechnungen erwähnt, die sich auf das Gesundheitswesen bezogen. Was machen diese Rechnungen?

Zur gleichen Zeit, wie wir diese Gesetzentwürfe für Transgender-Sportarten sehen, haben Gesetzgeber in 21 Bundesstaaten Gesetzesentwürfe vorgelegt, die sich auf das Verbot der medizinischen Versorgung von Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie konzentrieren. Und das ist die medizinische Diagnose, wenn sich die Geschlechtsidentität einer Person von dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht unterscheidet. Einige Gesetzesentwürfe kriminalisieren beispielsweise Ärzte, die Minderjährigen eine geschlechtsspezifische Versorgung anbieten, die Trans-Befürworter nennen. Das sind also Behandlungen wie Pubertätsblocker oder Hormontherapie.

Dan, können Sie erklären, was diese Behandlungen sind?

Ja, Pubertätsblocker sind genau das, wonach sie klingen. Dies sind also Medikamente, die die Pubertät vorübergehend unterdrücken. Und der Punkt ist, diesen Kindern mehr Zeit zu geben, um im Wesentlichen zu entscheiden, ob sie mit einer medizinischen Umstellung vorankommen wollen.Und so werden diese Medikamente den Körper davon abhalten, zum Beispiel Brüste oder Gesichtsbehaarung oder eine tiefer werdende Stimme oder Menstruation zu entwickeln.

So eine Art Pause-Taste.

Genau. Jetzt sind Hormontherapien der nächste Schritt. Wenn ein Jugendlicher seine medizinische Umstellung fortsetzen möchte, wird er Hormone wie Östrogen oder Testosteron einnehmen. Und diese Art der Behandlung ist eine ernstere Entscheidung, weshalb medizinische Richtlinien tatsächlich empfehlen, dass sie im Allgemeinen nicht vor dem Alter von 16 Jahren verschrieben werden Alter von 18 Jahren. Aber dieser Teil ist eine Art Ablenkungsmanöver, denn diese Operationen werden nicht wirklich bei Menschen unter 18 durchgeführt.

OK, wir gehen weiter zu HB 1570. Repräsentant Lundstrom, Sie werden anerkannt, um Ihre Rechnung vorzulegen.

All diese Fragen wurden kürzlich in Little Rock, Arkansas, diskutiert, als der Gesetzgeber des Bundesstaates seinen Gesetzentwurf debattierte.

Ich möchte Kinder schützen. Und dieser Gesetzentwurf besagt einfach, dass jeder unter 18 Jahren in Arkansas geschützt werden soll.

Befürworter sagen, dass dieses Gesetz zum Schutz von Kindern erforderlich ist.

Ein Eingriff in die Pubertät wird immer Auswirkungen haben. Sie können die normale Entwicklung nicht ohne lebenslange Auswirkungen anhalten.

Dass diese Behandlungen wie Pubertätsblocker und Hormontherapien experimentell und irreversibel sind.

Sie müssen in diesem Bundesstaat 18 Jahre alt sein, um sich ohne die Erlaubnis Ihrer Eltern tätowieren zu lassen. Sie müssen 21 sein, um Alkohol zu kaufen. Es ist ein Fehler, Kindern in einem so frühen Alter solche Entscheidungen zu ermöglichen.

Und dass Kinder zu jung sind, um solche Entscheidungen zu treffen, bevor sie 18 Jahre alt werden.

Und so wie ich es verstehe, wird in Arkansas sowieso keine Geschlechtsumwandlung bei Jugendlichen durchgeführt. Ist das wahr? Nein, in Arkansas werden keine Jugendlichen operiert. Dafür bin ich dankbar. Und hoffentlich wird dies diese Grenze in den Sand ziehen.

Dann, mit dem Verbot von Operationen für Transkinder, räumte sogar der Sponsor des Gesetzentwurfs ein, dass dies nie passiert.

Ich meine, sind wir eine Lösung auf der Suche nach einem Problem? Nein, das glaube ich gar nicht. Und ich denke, wir müssen es stoppen, bevor es beginnt. Wir sollten Kindern niemals Penisse oder Brüste amputieren lassen.

Dan, wer sind die Leute, die zur Unterstützung des Gesetzes aussagen?

Nun, in Arkansas gab es zwei getrennte Anhörungen zu diesem Gesetzentwurf. Und insgesamt haben sechs Personen dafür ausgesagt. Darunter war auch jemand vom Family Research Council, einer konservativen religiösen Gruppe. Es gab auch ein paar Kinderpsychologen, einen Anästhesisten und einen Internisten. Für einige dieser Experten wurde jedoch klar, dass ihre Erfahrung mit diesen Themen begrenzt war.

Ich habe eine Frage an die beiden Ärzte. Wie viele Patienten haben Sie alle tatsächlich mit Geschlechtsdysphorie behandelt? In meiner Jugendarztpraxis war es Ende der 1970er Jahre. Und da ich seit 20 bis 30 Jahren hauptsächlich Anästhesie mache, habe ich diese Patienten nicht mehr betreut. Die Antwort ist also null? Sie haben noch nie ein Kind mit Geschlechtsdysphorie behandelt? Ehrlich gesagt hatte ich genug verschiedene Patienten in meiner Privatpraxis. Ich kann dir nicht sagen, ob ich es getan habe oder nicht.

Was ist mit den Leuten, die sich gegen das Gesetz ausgesprochen haben? Wer waren sie und was waren ihre Argumente?

Auf der anderen Seite sprachen sich über 20 Personen gegen die Gesetzgebung aus. Darunter waren mehrere Ärzte und Kliniker, die viel Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Geschlechtsdysphorie haben.

Es gibt mehrere veröffentlichte Behandlungsstandards für die Behandlung dieser Kinder. Es gibt mehrere Richtlinien für die Behandlung dieser Kinder.

Und sie wiesen darauf hin, dass die meisten der von den Befürwortern des Gesetzentwurfs zitierten Studien entweder entlarvt wurden oder eine fehlerhafte Methodik aufwiesen. Tatsächlich sagen die meisten großen medizinischen Verbände, dass diese Behandlungen völlig sicher sind und empfehlen sie.

Die American Academy of Pediatrics, die American Psychiatric Association, die Pediatric Endocrine Society, ganz zu schweigen von Dutzenden von europäischen Richtlinien für Kinder und Erwachsene, und wir befolgen diese Richtlinien buchstabengetreu, weil wir uns um diese Kinder kümmern und sie am Leben erhalten möchten und gesund, nicht nur im Kindesalter, sondern auch nach 18 Jahren.

Und im Fall von Pubertätsblockern gibt es viele Untersuchungen, die ergeben haben, dass die Auswirkungen reversibel sind, wenn die Behandlung ausgesetzt wird.

Wir verwenden Pubertätsblocker seit 50 Jahren. Und es gibt eine Fülle von Veröffentlichungen, die zeigen, dass die Anwendung von Pubertätsblockern bei sehr kleinen Kindern über einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren und mehr sicher ist.

Was sagen die Leute, die gegen das Gesetz aussagen, noch?

Sie wiesen auch darauf hin, dass diese Kinder nicht selbst Entscheidungen treffen, sich einer Behandlung zu unterziehen. Diese Entscheidungen werden immer gemeinsam mit Eltern und Ärzten über einen langen Zeitraum getroffen.

Teenager können nicht entscheiden, ob sie unter 18 Jahren anfangen, Sexualhormone zu kreuzen. Es ist ein Teamansatz. Für die Jugendlichen, die ich kenne, ist es ein mindestens sechsmonatiger kollaborativer Prozess, um zu bewerten, ob eine medizinische Intervention von Vorteil wäre, bevor sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen.

Diese Kinder bekommen eine Therapie. Sie werden medizinisch getestet, um sicherzustellen, dass sie gesund sind. Und über diese Argumente hinaus, sagen sie, ist die größere Sorge hier, wie sich dieses Gesetz, wenn es Gesetz wird, auf die psychische Gesundheit von Trans-Jugendlichen auswirken wird.

Ich tue alles, um hier meinen Verstand zu bewahren. Ich hatte mehrere Kinder – wissen Sie, wie viele Anrufe ich in der letzten Woche von Kindern hatte, die mich anriefen und sagten: Dr. Hutchison, wenn das passiert, bringe ich mich um. Mehrere.

Studien haben gezeigt, dass transsexuelle Jugendliche eine überproportional hohe Rate an Selbstmordversuchen haben, die zwischen 30 und 50 Prozent liegt.

Ja, aber Studien zeigen auch, dass Transgender-Jugendliche, die von ihren Familien bei ihren Übergängen unterstützt werden, deutlich weniger Depressionen haben. Und Transgender-Menschen, die in der Adoleszenz mit Pubertätssuppressiva behandelt wurden, hatten als Erwachsene ein lebenslanges Suizidrisiko. Und so sagen Trans-Befürworter und Ärzte, wie die in Arkansas, dass diese Art der medizinischen Behandlung lebensrettend und notwendig ist.

Ich garantiere Ihnen also, wenn dieses Gesetz durchgeht, werden Kinder sterben. Und ich werde euch jedes Mal anrufen, wenn einer es tut. Alles klar, danke für dein Zeugnis.

Also, Dan, es hört sich so an, als ob Trans-Jugendliche einen sehr, sehr kleinen Anteil der Bevölkerung ausmachen. Und Transsportler machen einen noch kleineren Anteil der Bevölkerung aus. Und die medizinischen Behandlungen, über die wir hier sprechen, scheinen zu helfen, nicht zu schaden. Ich frage mich also, wozu diese Rechnungen dienen. Und warum sehen wir gerade so viele davon?

Nun, ich denke, die kurze Antwort ist Politik. Diese Gesetzesentwürfe und ihr Fokus auf Transgender-Jugendliche sind in vielerlei Hinsicht Teil einer viel größeren Strategie der konservativen Rechten und nur die jüngste Schlacht in einer sehr langen Geschichte von Kulturkriegen.

Dan, wie sind wir hierher gekommen? Sie haben vorhin die Geschichte erwähnt.

Der Anfang ist also wirklich in den 1970er Jahren, als der Oberste Gerichtshof 1973 entschied, dass Abtreibung legal ist. Diese Entscheidung des Obersten Gerichtshofs hat wirklich das angekurbelt, was wir heute als die moderne Ära der Kulturkriege bezeichnen. Und dann, in den 90er und frühen 2000er Jahren, wurde die gleichgeschlechtliche Ehe zum zentralen Thema in den Kulturkriegen. Und in beiden dieser Schlachten wurden Gender und Sexualität von Republikanern und Sozialkonservativen als Keilthema verwendet, um ihre Basis zu beleben. Was wir jetzt sehen ist, dass Transgender-Rechte wirklich im Mittelpunkt stehen, wenn es um diese Art von Kulturkonflikten geht.

Also, Dan, was war die Eröffnungsglocke dieser nächsten Kulturkriegsschlacht?

Ich würde also sagen, der erste große Zusammenstoß ereignete sich 2016 –

Der politische und gesellschaftliche Kampf um Badezimmer und Geschlecht ist heute explodiert. Der Funke kam –

– als North Carolina in das Epizentrum der Kulturkriege der Nation geriet, nachdem die von den Republikanern kontrollierte Gesetzgebung dieses Gesetz verabschiedet hatte, das Transgender daran hindern würde, öffentliche Toiletten zu benutzen, die nicht dem Geschlecht auf ihrer Geburtsurkunde entsprachen.

North Carolina verabschiedete ein Gesetz, das Transgender-Personen verpflichtet, die Toilette zu benutzen, die dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht entspricht.

Und dieser Gesetzentwurf machte es den Gemeinden auch illegal, Antidiskriminierungsrichtlinien zum Schutz von LGBT-Menschen zu verabschieden.

Dan, was war damals der Streit?

Nun, wir kommen jetzt zuerst zu CNBC, dem Vizegouverneur von North Carolina, Dan Forest. Herr Wald, guten Morgen.

Republikanische Gesetzgeber, die diese Badezimmerrechnungen unterstützten, sagten, dass sie notwendig seien, um Frauen und Mädchen vor räuberischen Männern zu schützen.

Die oberste Priorität der Regierungen ist der Schutz ihrer Bürger, insbesondere der Schutz von Frauen und Kindern. Und das ist alles-

Und dass dies für den Schutz traditioneller Werte von entscheidender Bedeutung war. Aber letztendlich ging es nach hinten los. Als North Carolina diese Maßnahmen verabschiedete, löste das Gesetz landesweite Empörung aus.

Ich bin nicht durch das Geschlecht auf meiner Geburtsurkunde definiert. Ich bin selbst definiert.

Und entfesselte schwere wirtschaftliche Folgen für North Carolina.

PayPal sagt, es streiche jetzt Pläne, mit seinem neuen Operationszentrum mehr als 400 Arbeitsplätze zu schaffen.

Sie hatten große Unternehmen wie PayPal, die Expansionen im Bundesstaat absagten.

Eilmeldung heute Abend von der N.B.A. Die Liga kündigt heute spät an, das All-Star-Spiel des nächsten Jahres aus Charlotte herauszuziehen.

Der NBA und die N.C.A.A. Ereignisse in andere Bundesländer verschoben. Und es gab eine so gewaltige Gegenreaktion, dass der republikanische Gouverneur sein Wiederwahlangebot tatsächlich verlor.

Der erste amtierende Gouverneur von North Carolina, der ein Wiederwahlangebot verloren hat, liegt zum Teil an der Gegenreaktion des spaltenden HB 2-Badezimmerentwurfs, den er unterzeichnet hat.

Und angesichts des Verlustes von Milliarden Dollar durch Klagen hob der Staat dieses Verbot schließlich auf.

Was ist also passiert, nachdem North Carolina das Gesetz aufgehoben hat?

Sozialkonservative Aktivisten verfeinerten ihre Verpackung von Transgender-spezifischen Beschränkungen mit Botschaften, die in vielen Fällen den Kämpfen um Abtreibung und gleichgeschlechtliche Ehe entlehnt waren.

Bei diesen früheren Kämpfen wurde die Notwendigkeit dieser Art von Einschränkungen in Bezug auf Sexualität und Abtreibung so häufig geäußert, dass Kinder geschützt werden müssen. Bei der Abtreibung ging es also darum, das Ungeborene zu schützen. Und bei der gleichgeschlechtlichen Ehe dachte man, dass gleichgeschlechtliche Ehen schlecht für Kinder sind, dass Kinder eine Mutter und einen Vater brauchen. Und viele der konservativen Gruppen, die an diesen früheren Kämpfen beteiligt waren, stehen auch im Zentrum dieser aktuellen Welle von Anti-Transgender-Gesetzgebungen. Zu diesen Gruppen gehört die Allianz zur Verteidigung der Freiheit. Es gibt eine andere Gruppe namens American Principles Project. Dies sind sozialkonservative Gruppen, die sich an dieser Stelle wirklich auf Anti-LGBT-Anliegen konzentrieren und deren Interessen von der Zusammenarbeit mit republikanischen Gesetzgebern wirklich profitieren.

Was ist also die Strategie, die wir gerade mit diesem neuen Gesetzentwurf sehen, der sich auf Transgender-Kinder konzentriert?

Wie ich bereits erwähnt habe, haben sie ihre Lektionen aus diesen früheren Kämpfen gelernt und ihre Botschaften verfeinert. Und im Fall der Sportgesetze ist dies so ziemlich das Ergebnis von Fokusgruppen und Umfragetests, die ergaben, dass die Menschen Anti-Trans-Gesetze stärker unterstützten, wenn sie sich auf das Thema Sport und fairen Wettbewerb konzentrierten. Denn wenn sie Fairness betonten, konnten sie sehen, dass die Leute dachten, es sei damals für viele andere Sportler, insbesondere Frauen und Mädchen, unfair.

Und eine andere Sache, die meiner Meinung nach erwähnenswert ist, ist, dass viele dieser Staaten, in denen wir diese Gesetzesentwürfe sehen, lange Zeit fest von den Republikanern kontrolliert werden. Diese Abgeordneten sind nicht wirklich besorgt über die Bundestagswahl. Aber sie machen sich Sorgen um die Vorwahlen und insbesondere darum, von rechts herausgefordert zu werden. Und ich denke, in vielen dieser republikanisch kontrollierten Legislative sind dies heiße soziale Themen, die als einfacher politischer Gewinn angesehen werden können. Sie können zu ihrer Wählerschaft zurückkehren und sagen, ich habe über dieses Thema so abgestimmt, wie Sie es wollten. Und ich denke, das ist einer der Gründe, warum diese Gesetzentwürfe im ganzen Land an Fahrt gewinnen.

Dan, wie viele dieser Gesetze sind dieses Jahr verabschiedet worden?

Nun, drei Staaten. Mississippi, Tennessee und Arkansas haben in diesem Jahr bereits Verbote für Transgender-Sport unterzeichnet. Und es gibt derzeit mehrere Staaten, in denen diese Gesetzgebung tatsächlich sehr schnell voranschreitet. Und in einigen Fällen, wie in Alabama und North Dakota, warten die Gesetzentwürfe auf die Unterschrift des Gouverneurs.

Und Dan, was ist mit den Verboten der Transgender-Gesundheitsversorgung?

Letzten Monat hat der Gesetzgeber von Arkansas als erster im Land die medizinische Versorgung für Transgender-Jugendliche verboten. Der Gouverneur, der sehr konservativ ist, hatte das Verbot von Transsportlern sogar in einem anderen Gesetzentwurf unterschrieben, der es medizinischen Anbietern erlaubt, die Betreuung von Trans-Jugendlichen aus moralischen oder religiösen Gründen zu verweigern. Nun, er legte tatsächlich sein Veto gegen dieses Gesetz zur Transgender-Gesundheitsfürsorge ein, weil er sagte, dass dies eine Überschreitung der Regierung sei und in die Rechte der Eltern eingegriffen habe. Doch der Gesetzgeber konnte sein Veto außer Kraft setzen.

Hm, interessant, dass ein republikanischer Gouverneur dagegen sein Veto einlegen würde.

Ja, ich meine, ich denke, angesichts dessen, was mit der Badezimmerrechnung in North Carolina passiert ist, haben Sie gesehen, wie republikanische Gouverneure wirklich besorgt waren, was die Gegenreaktion sein könnte.

Also, Dan, ich denke, die Frage in meinem Kopf ist jetzt, ist das nur reine Politik dieser staatlichen Gesetzgeber oder ist dies eine Reihe neuer Gesetze, die wirklich rechtliches Durchhaltevermögen haben und das Leben der Menschen wirklich tiefgreifend beeinflussen könnten?

Es ist also nicht wirklich klar. Aber als Idaho letztes Jahr als erster Bundesstaat der Nation ein Verbot für Transsportler verabschiedete, blockierte ein Bundesrichter sehr schnell das Inkrafttreten dieses Gesetzes. Was wir also wissen ist, dass es in Zukunft viele Rechtsstreitigkeiten um diese Gesetze geben wird. Ob sich die Gerichte und der Oberste Gerichtshof bei diesen Gesetzen auf die Seite der Republikaner stellen, ist eine offene Frage. Aber was wir gesehen haben, ist, dass diese Gesetze unabhängig davon, ob sie verabschiedet werden oder nicht, tatsächlich einen großen Einfluss auf Transgender-Jugendliche und ihre Familien haben.

Nennen Sie Ihren Namen und woher Sie kommen. Und Sie haben nur zwei Minuten Zeit. Ja, gnädige Frau. Gut. Mein Name ist Cash Ashley. Ich komme aus Little Rock, Arkansas. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich bin auch ein Transmann.

Und die eigentliche Sorge ist, dass diese Gesetzesvorlagen einige der am stärksten gefährdeten Jugendlichen des Landes nur noch weiter stigmatisieren und isolieren werden.

Diejenigen von Ihnen, die dieses Gesetz unterstützen, experimentieren mit dem Leben junger Transsexueller, indem sie testen, ob sie den Ansturm der Schrecken, denen Sie sie aussetzen, überleben können oder nicht.

Einer meiner Söhne ist Transgender. Und ihr seht nicht und versucht nicht zu sehen, wie schwierig es für eine Person ist, die Transgender ist, bevor sie anerkannt und geglaubt und unterstützt wird. Das ist leider sehr emotional.

Aber, weißt du, anstatt hier zu sitzen und dir all die schlimmen Dinge zu erzählen, die mir als Transfrau passiert sind und hier zu sitzen und mein Trauma darzulegen, möchte ich dir nur sagen, wie glücklich der Übergang und das Leben in meiner Wahrheit gemacht hat mich. Ohne das wäre ich wahrscheinlich nicht hier.

Ich werde zuerst direkt mit der Transgender-Jugend von Arkansas sprechen, die einen echten Vater liebt. Du wirst geliebt. Egal was heute hier passiert, du wirst geliebt. Wir werden uns gegen diesen Hass durchsetzen. Bleib am Leben, egal was passiert.

Die Welt ist bereits ein feindseliger Ort gegenüber Trans-Menschen, insbesondere Trans-Jugendlichen. Bitte entscheiden Sie sich nicht aktiv dafür, zusätzlich Gewalt einzuflößen, indem Sie Barrieren für die Pflege schaffen, was dies bewirken wird. Transmenschen waren schon immer hier. Wir werden immer hier sein. Und Sie können uns nicht löschen. Bitte hör auf es zu versuchen.

Das müssen Sie heute noch wissen.

Im Wesentlichen muss der Staat Sie davon überzeugen, dass die Beweise in diesem Fall jeden begründeten Zweifel vollständig beseitigen, also nur unangemessene Zweifel lassen.

In abschließenden Argumenten am Montag teilten die Anwälte von Derek Chauvin den Geschworenen mit, dass der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis vernünftig gehandelt habe, als er mehr als neun Minuten lang auf George Floyd kniete, und sagte, dass die rechtliche Hürde, Chauvin für Floyds Tod verantwortlich zu machen, hoch sei.

Beginnen Sie mit der Unschuldsvermutung und sehen Sie, wie weit der Staat kommen kann. Ich behaupte Ihnen, dass der Staat seiner Beweislast zweifelsfrei nicht nachgekommen ist.

In ihrem Schlussargument sagten die Staatsanwälte, dass Chauvin einen wehrlosen Mann mit tödlicher Zurückhaltung behandelt und seine Schuld zweifelsfrei bewiesen habe.

Dieser Fall ist genau das, was Sie dachten, als Sie ihn zum ersten Mal sahen, als Sie dieses Video sahen. Genau das ist es. Sie können Ihren Augen trauen. Es ist das, was Sie in Ihrem Bauch gespürt haben. Es ist das, was du jetzt in deinem Herzen kennst.

Die Staatsanwälte forderten die Geschworenen auf, ihren gesunden Menschenverstand zu gebrauchen und Chuavin zu verurteilen.

Das war keine Polizei, das war Mord. Der Angeklagte ist in allen drei Fällen schuldig – alle. Und es gibt keine Entschuldigung.

Der Fall liegt nun in den Händen der Jury. Und-

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Leute, ich habe gute Neuigkeiten. Jeder hat ab heute Anspruch auf den Impfstoff.

Präsident Biden kündigte an, dass alle Erwachsenen in jedem US-Bundesstaat, Washington D.C. und Puerto Rico jetzt Anspruch auf einen Covid-19-Impfstoff haben, was die Frist vom 19. April einhält, die Biden vor zwei Wochen festgelegt hatte.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Wir haben genug davon. Sie müssen geschützt werden. Und Sie müssen wiederum Ihre Nachbarn und Ihre Familie schützen.

In einer aufgezeichneten Nachricht posaunte Biden über den Meilenstein und flehte ungeimpfte Erwachsene an, nach Dosen zu suchen.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Also besorge dir bitte den Impfstoff.

Mehr als die Hälfte aller amerikanischen Erwachsenen, 132 Millionen Menschen, haben inzwischen mindestens eine Impfdosis erhalten. Und etwa 85 Millionen Menschen wurden vollständig geimpft.

Die heutige Folge wurde von Sydney Harper, Eric Krupke und Asthaa Chaturvedi produziert. Es wurde von Anita Badejo bearbeitet und von Chris Wood entwickelt. Besonderer Dank geht an Priya Arora.


"Rasige" North Dakota-Werbung löst Kontroverse aus - Rezepte

Von der New York Times bin ich Michael Barbaro. Das ist The Daily.

Nur vier Monate nach 2021 haben republikanische Gesetzgeber im ganzen Land bereits mehr Gesetzesentwürfe vorgelegt, die das Leben von Transgender-Jugendlichen einschränken als in jedem Jahr zuvor. Heute hat Sabrina Tavernise mit unserem Kollegen Dan Levin darüber gesprochen, was hinter diesen Gesetzentwürfen steckt und welche Auswirkungen sie auf die Kinder und Familien haben könnten, die sie ansprechen.

Also, Dan, kannst du uns zunächst sagen, welche Rechnungen wir im ganzen Land gesehen haben?

Das große nationale Bild ist also, dass der Gesetzgeber seit Januar in oft republikanisch kontrollierten Gesetzgebern in über 30 Bundesstaaten mehr als 80 Gesetzesentwürfe vorgelegt hat, die sich auf die Rechte von Transgender-Jugendlichen konzentrieren. Und diese Scheine fallen irgendwie in zwei Hauptkörbe. Der erste Fokus liegt auf Transjugend im Sport. Und der andere große Rechnungskorb betrifft die medizinische Versorgung von Transgender-Personen.

Also, Dan, fangen wir mit dem ersten Korb an. Erzähl mir von den Sportrechnungen.

So wurden diese Gesetzentwürfe in Staaten von Texas über Florida bis West Virginia, Kansas und Missouri eingeführt. Und der Hauptfokus dieser Transgender-Sportgesetze besteht darin, dass sie darauf abzielen, Transgender-Athleten und in den meisten dieser Fälle tatsächlich Transgender-Frauen und -Mädchen daran zu hindern, in Sportmannschaften zu spielen, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen.

Lassen Sie mich also sicherstellen, dass ich das verstehe. Dies würde ein Mädchen, das bei der Geburt männlich genannt wurde, davon abhalten, in einer weiblichen Fußballmannschaft zu spielen.

Genau. Diese Gesetze würden Transgender-Mädchen in einer High-School-Fußballmannschaft oder einer Mittelschul-Fußballmannschaft oder in einer College-Mannschaft verbieten, in Frauenmannschaften zu spielen.

Und was argumentiert der Gesetzgeber dafür?

Hier geht es um Gleichberechtigung. Es geht auch um ein Chaos, das unser Land durchdringt.

Das Hauptargument der Befürworter dieser Gesetzentwürfe ist, dass es ihnen nur darum geht, einen fairen Wettbewerb im Sport zu gewährleisten.

Ich habe Töchter und Enkelinnen, die Sport treiben. Und ich weiß, wenn sie eine Situation hätten, in der sie gegen einen biologischen Mann antreten müssten, was wäre der Sinn?

Sie sagen, dass Frauen und Mädchen von Transgender-Frauen und -Mädchen körperlich übertroffen werden könnten.

Diese wichtige Gesetzgebung wird sicherstellen, dass junge Mädchen in Mississippi faire Wettbewerbsbedingungen im öffentlichen Schulsport haben.

Deshalb muss die Regierung proaktiv eingreifen und Frauen und Mädchen im Sport schützen.

Und ich glaube auch, dass es eine Diskriminierung für Frauen ist, dies nicht zu bestehen.

Dan, stimmt das Argument, dass Transfrauen gewisse Vorteile im Sport haben? Erzähle mir davon.

Dies ist also eine stark umstrittene Frage. Und es gibt nicht genug Forschung über Transgender-Athleten, um definitiv zu sagen. Aber was wir wissen ist, dass die American Academy of Pediatrics erklärt hat, dass Kinder in Sportmannschaften spielen sollten, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen. Und Sportverbände wie die N.C.A.A. und das Internationale Olympische Komitee verfügen bereits über Richtlinien, um wirklich sicherzustellen, dass die Leichtathletik Transgender-Frauen einbezieht und gleichzeitig einen fairen Wettbewerb gewährleistet.

Viele Schulsportvereine sagen, das sei kein wirkliches Problem. Und sie haben sich gegen diese Gesetzentwürfe ausgesprochen und gesagt, dass sie auf Stereotypen basieren und eigentlich nicht wirklich gebraucht werden. Und Trans-Befürworter sagen auch, dass diese Gesetzentwürfe unglaublich invasiv sind, da viele von ihnen es jedem ermöglichen würden, das Geschlecht eines studentischen Athleten anzufechten. Und dieser Student müsste sich dann beispielsweise einer Genitaluntersuchung unterziehen, einer anderen Art von Tests, die einfach unglaublich stigmatisierend und invasiv wären.

Beeindruckend. Wie oft taucht diese Frage nach Transgender-Athleten, die in Sportteams spielen, überhaupt auf, Dan? Gibt es viele Schulen, die damit konfrontiert sind?

Gibt es wirklich nicht. Nach jüngsten Schätzungen machen Transgender-Jugendliche weniger als 2 Prozent der Bevölkerung aus. Und Transsportler sind noch weniger. Im vergangenen Monat wandte sich Associated Press an Sponsoren dieser Anti-Trans-Sportgesetze in mehr als 20 Bundesstaaten. Und viele dieser Sponsoren konnten keinen einzigen Fall in ihrem Bundesland oder ihrer Region nennen, in dem die Teilnahme von Transgender-Athleten Probleme verursacht hat.

Dan, Sie haben auch einen zweiten Satz von Rechnungen erwähnt, die sich auf das Gesundheitswesen bezogen. Was machen diese Rechnungen?

Zur gleichen Zeit, wie wir diese Gesetzentwürfe für Transgender-Sportarten sehen, haben Gesetzgeber in 21 Bundesstaaten Gesetzesentwürfe vorgelegt, die sich auf das Verbot der medizinischen Versorgung von Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie konzentrieren. Und das ist die medizinische Diagnose, wenn sich die Geschlechtsidentität einer Person von dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht unterscheidet. Einige Gesetzesentwürfe kriminalisieren beispielsweise Ärzte, die Minderjährigen eine geschlechtsspezifische Versorgung anbieten, die Trans-Befürworter nennen. Das sind also Behandlungen wie Pubertätsblocker oder Hormontherapie.

Dan, können Sie erklären, was diese Behandlungen sind?

Ja, Pubertätsblocker sind genau das, wonach sie klingen. Dies sind also Medikamente, die die Pubertät vorübergehend unterdrücken. Und der Punkt ist, diesen Kindern mehr Zeit zu geben, um im Wesentlichen zu entscheiden, ob sie mit einer medizinischen Umstellung vorankommen wollen. Und so werden diese Medikamente den Körper davon abhalten, zum Beispiel Brüste oder Gesichtsbehaarung oder eine tiefer werdende Stimme oder Menstruation zu entwickeln.

So eine Art Pause-Taste.

Genau. Jetzt sind Hormontherapien der nächste Schritt. Wenn ein Jugendlicher seine medizinische Umstellung fortsetzen möchte, wird er Hormone wie Östrogen oder Testosteron einnehmen. Und diese Art der Behandlung ist eine ernstere Entscheidung, weshalb medizinische Richtlinien tatsächlich empfehlen, dass sie im Allgemeinen nicht vor dem Alter von 16 Jahren verschrieben werden Alter von 18 Jahren. Aber dieser Teil ist eine Art Ablenkungsmanöver, denn diese Operationen werden nicht wirklich bei Menschen unter 18 durchgeführt.

OK, wir gehen weiter zu HB 1570. Repräsentant Lundstrom, Sie werden anerkannt, um Ihre Rechnung vorzulegen.

All diese Fragen wurden kürzlich in Little Rock, Arkansas, diskutiert, als der Gesetzgeber des Bundesstaates seinen Gesetzentwurf debattierte.

Ich möchte Kinder schützen. Und dieser Gesetzentwurf besagt einfach, dass jeder unter 18 Jahren in Arkansas geschützt werden soll.

Befürworter sagen, dass dieses Gesetz zum Schutz von Kindern erforderlich ist.

Ein Eingriff in die Pubertät wird immer Auswirkungen haben. Sie können die normale Entwicklung nicht ohne lebenslange Auswirkungen anhalten.

Dass diese Behandlungen wie Pubertätsblocker und Hormontherapien experimentell und irreversibel sind.

Sie müssen in diesem Bundesstaat 18 Jahre alt sein, um sich ohne die Erlaubnis Ihrer Eltern tätowieren zu lassen. Sie müssen 21 sein, um Alkohol zu kaufen. Es ist ein Fehler, Kindern in einem so frühen Alter solche Entscheidungen zu ermöglichen.

Und dass Kinder zu jung sind, um solche Entscheidungen zu treffen, bevor sie 18 Jahre alt werden.

Und so wie ich es verstehe, wird in Arkansas sowieso keine Geschlechtsumwandlung bei Jugendlichen durchgeführt. Ist das wahr? Nein, in Arkansas werden keine Jugendlichen operiert. Dafür bin ich dankbar. Und hoffentlich wird dies diese Grenze in den Sand ziehen.

Dann, mit dem Verbot von Operationen für Transkinder, räumte sogar der Sponsor des Gesetzentwurfs ein, dass dies nie passiert.

Ich meine, sind wir eine Lösung auf der Suche nach einem Problem? Nein, das glaube ich gar nicht. Und ich denke, wir müssen es stoppen, bevor es beginnt. Wir sollten Kindern niemals Penisse oder Brüste amputieren lassen.

Dan, wer sind die Leute, die zur Unterstützung des Gesetzes aussagen?

Nun, in Arkansas gab es zwei getrennte Anhörungen zu diesem Gesetzentwurf. Und insgesamt haben sechs Personen dafür ausgesagt. Darunter war auch jemand vom Family Research Council, einer konservativen religiösen Gruppe. Es gab auch ein paar Kinderpsychologen, einen Anästhesisten und einen Internisten. Für einige dieser Experten wurde jedoch klar, dass ihre Erfahrung mit diesen Themen begrenzt war.

Ich habe eine Frage an die beiden Ärzte. Wie viele Patienten haben Sie alle tatsächlich mit Geschlechtsdysphorie behandelt? In meiner Jugendarztpraxis war es Ende der 1970er Jahre. Und da ich seit 20 bis 30 Jahren hauptsächlich Anästhesie mache, habe ich diese Patienten nicht mehr betreut. Die Antwort ist also null? Sie haben noch nie ein Kind mit Geschlechtsdysphorie behandelt? Ehrlich gesagt hatte ich genug verschiedene Patienten in meiner Privatpraxis. Ich kann dir nicht sagen, ob ich es getan habe oder nicht.

Was ist mit den Leuten, die sich gegen das Gesetz ausgesprochen haben? Wer waren sie und was waren ihre Argumente?

Auf der anderen Seite sprachen sich über 20 Personen gegen die Gesetzgebung aus. Darunter waren mehrere Ärzte und Kliniker, die viel Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Geschlechtsdysphorie haben.

Es gibt mehrere veröffentlichte Behandlungsstandards für die Behandlung dieser Kinder. Es gibt mehrere Richtlinien für die Behandlung dieser Kinder.

Und sie wiesen darauf hin, dass die meisten der von den Befürwortern des Gesetzentwurfs zitierten Studien entweder entlarvt wurden oder eine fehlerhafte Methodik aufwiesen. Tatsächlich sagen die meisten großen medizinischen Verbände, dass diese Behandlungen völlig sicher sind und empfehlen sie.

Die American Academy of Pediatrics, die American Psychiatric Association, die Pediatric Endocrine Society, ganz zu schweigen von Dutzenden von europäischen Richtlinien für Kinder und Erwachsene, und wir befolgen diese Richtlinien buchstabengetreu, weil wir uns um diese Kinder kümmern und sie am Leben erhalten möchten und gesund, nicht nur im Kindesalter, sondern auch nach 18 Jahren.

Und im Fall von Pubertätsblockern gibt es viele Untersuchungen, die ergeben haben, dass die Auswirkungen reversibel sind, wenn die Behandlung ausgesetzt wird.

Wir verwenden Pubertätsblocker seit 50 Jahren. Und es gibt eine Fülle von Veröffentlichungen, die zeigen, dass die Anwendung von Pubertätsblockern bei sehr kleinen Kindern über einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren und mehr sicher ist.

Was sagen die Leute, die gegen das Gesetz aussagen, noch?

Sie wiesen auch darauf hin, dass diese Kinder nicht selbst Entscheidungen treffen, sich einer Behandlung zu unterziehen. Diese Entscheidungen werden immer gemeinsam mit Eltern und Ärzten über einen langen Zeitraum getroffen.

Teenager können nicht entscheiden, ob sie unter 18 Jahren anfangen, Sexualhormone zu kreuzen. Es ist ein Teamansatz. Für die Jugendlichen, die ich kenne, ist es ein mindestens sechsmonatiger kollaborativer Prozess, um zu bewerten, ob eine medizinische Intervention von Vorteil wäre, bevor sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen.

Diese Kinder bekommen eine Therapie. Sie werden medizinisch getestet, um sicherzustellen, dass sie gesund sind. Und über diese Argumente hinaus, sagen sie, ist die größere Sorge hier, wie sich dieses Gesetz, wenn es Gesetz wird, auf die psychische Gesundheit von Trans-Jugendlichen auswirken wird.

Ich tue alles, um hier meinen Verstand zu bewahren. Ich hatte mehrere Kinder – wissen Sie, wie viele Anrufe ich in der letzten Woche von Kindern hatte, die mich anriefen und sagten: Dr. Hutchison, wenn das passiert, bringe ich mich um. Mehrere.

Studien haben gezeigt, dass transsexuelle Jugendliche eine überproportional hohe Rate an Selbstmordversuchen haben, die zwischen 30 und 50 Prozent liegt.

Ja, aber Studien zeigen auch, dass Transgender-Jugendliche, die von ihren Familien bei ihren Übergängen unterstützt werden, deutlich weniger Depressionen haben. Und Transgender-Menschen, die in der Adoleszenz mit Pubertätssuppressiva behandelt wurden, hatten als Erwachsene ein lebenslanges Suizidrisiko. Und so sagen Trans-Befürworter und Ärzte, wie die in Arkansas, dass diese Art der medizinischen Behandlung lebensrettend und notwendig ist.

Ich garantiere Ihnen also, wenn dieses Gesetz durchgeht, werden Kinder sterben. Und ich werde euch jedes Mal anrufen, wenn einer es tut. Alles klar, danke für dein Zeugnis.

Also, Dan, es hört sich so an, als ob Trans-Jugendliche einen sehr, sehr kleinen Anteil der Bevölkerung ausmachen. Und Transsportler machen einen noch kleineren Anteil der Bevölkerung aus. Und die medizinischen Behandlungen, über die wir hier sprechen, scheinen zu helfen, nicht zu schaden. Ich frage mich also, wozu diese Rechnungen dienen. Und warum sehen wir gerade so viele davon?

Nun, ich denke, die kurze Antwort ist Politik. Diese Gesetzesentwürfe und ihr Fokus auf Transgender-Jugendliche sind in vielerlei Hinsicht Teil einer viel größeren Strategie der konservativen Rechten und nur die jüngste Schlacht in einer sehr langen Geschichte von Kulturkriegen.

Dan, wie sind wir hierher gekommen? Sie haben vorhin die Geschichte erwähnt.

Der Anfang ist also wirklich in den 1970er Jahren, als der Oberste Gerichtshof 1973 entschied, dass Abtreibung legal ist. Diese Entscheidung des Obersten Gerichtshofs hat wirklich das angekurbelt, was wir heute als die moderne Ära der Kulturkriege bezeichnen. Und dann, in den 90er und frühen 2000er Jahren, wurde die gleichgeschlechtliche Ehe zum zentralen Thema in den Kulturkriegen. Und in beiden dieser Schlachten wurden Gender und Sexualität von Republikanern und Sozialkonservativen als Keilthema verwendet, um ihre Basis zu beleben. Was wir jetzt sehen ist, dass Transgender-Rechte wirklich im Mittelpunkt stehen, wenn es um diese Art von Kulturkonflikten geht.

Also, Dan, was war die Eröffnungsglocke dieser nächsten Kulturkriegsschlacht?

Ich würde also sagen, der erste große Zusammenstoß ereignete sich 2016 –

Der politische und gesellschaftliche Kampf um Badezimmer und Geschlecht ist heute explodiert. Der Funke kam –

– als North Carolina in das Epizentrum der Kulturkriege der Nation geriet, nachdem die von den Republikanern kontrollierte Gesetzgebung dieses Gesetz verabschiedet hatte, das Transgender daran hindern würde, öffentliche Toiletten zu benutzen, die nicht dem Geschlecht auf ihrer Geburtsurkunde entsprachen.

North Carolina verabschiedete ein Gesetz, das Transgender-Personen verpflichtet, die Toilette zu benutzen, die dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht entspricht.

Und dieser Gesetzentwurf machte es den Gemeinden auch illegal, Antidiskriminierungsrichtlinien zum Schutz von LGBT-Menschen zu verabschieden.

Dan, was war damals der Streit?

Nun, wir kommen jetzt zuerst zu CNBC, dem Vizegouverneur von North Carolina, Dan Forest. Herr Wald, guten Morgen.

Republikanische Gesetzgeber, die diese Badezimmerrechnungen unterstützten, sagten, dass sie notwendig seien, um Frauen und Mädchen vor räuberischen Männern zu schützen.

Die oberste Priorität der Regierungen ist der Schutz ihrer Bürger, insbesondere der Schutz von Frauen und Kindern. Und das ist alles-

Und dass dies für den Schutz traditioneller Werte von entscheidender Bedeutung war. Aber letztendlich ging es nach hinten los. Als North Carolina diese Maßnahmen verabschiedete, löste das Gesetz landesweite Empörung aus.

Ich bin nicht durch das Geschlecht auf meiner Geburtsurkunde definiert. Ich bin selbst definiert.

Und entfesselte schwere wirtschaftliche Folgen für North Carolina.

PayPal sagt, es streiche jetzt Pläne, mit seinem neuen Operationszentrum mehr als 400 Arbeitsplätze zu schaffen.

Sie hatten große Unternehmen wie PayPal, die Expansionen im Bundesstaat absagten.

Eilmeldung heute Abend von der N.B.A. Die Liga kündigt heute spät an, das All-Star-Spiel des nächsten Jahres aus Charlotte herauszuziehen.

Der NBA und die N.C.A.A. Ereignisse in andere Bundesländer verschoben. Und es gab eine so gewaltige Gegenreaktion, dass der republikanische Gouverneur sein Wiederwahlangebot tatsächlich verlor.

Der erste amtierende Gouverneur von North Carolina, der ein Wiederwahlangebot verloren hat, liegt zum Teil an der Gegenreaktion des spaltenden HB 2-Badezimmerentwurfs, den er unterzeichnet hat.

Und angesichts des Verlustes von Milliarden Dollar durch Klagen hob der Staat dieses Verbot schließlich auf.

Was ist also passiert, nachdem North Carolina das Gesetz aufgehoben hat?

Sozialkonservative Aktivisten verfeinerten ihre Verpackung von Transgender-spezifischen Beschränkungen mit Botschaften, die in vielen Fällen den Kämpfen um Abtreibung und gleichgeschlechtliche Ehe entlehnt waren.

Bei diesen früheren Kämpfen wurde die Notwendigkeit dieser Art von Einschränkungen in Bezug auf Sexualität und Abtreibung so häufig geäußert, dass Kinder geschützt werden müssen. Bei der Abtreibung ging es also darum, das Ungeborene zu schützen. Und bei der gleichgeschlechtlichen Ehe dachte man, dass gleichgeschlechtliche Ehen schlecht für Kinder sind, dass Kinder eine Mutter und einen Vater brauchen. Und viele der konservativen Gruppen, die an diesen früheren Kämpfen beteiligt waren, stehen auch im Zentrum dieser aktuellen Welle von Anti-Transgender-Gesetzgebungen. Zu diesen Gruppen gehört die Allianz zur Verteidigung der Freiheit. Es gibt eine andere Gruppe namens American Principles Project. Dies sind sozialkonservative Gruppen, die sich an dieser Stelle wirklich auf Anti-LGBT-Anliegen konzentrieren und deren Interessen von der Zusammenarbeit mit republikanischen Gesetzgebern wirklich profitieren.

Was ist also die Strategie, die wir gerade mit diesem neuen Gesetzentwurf sehen, der sich auf Transgender-Kinder konzentriert?

Wie ich bereits erwähnt habe, haben sie ihre Lektionen aus diesen früheren Kämpfen gelernt und ihre Botschaften verfeinert. Und im Fall der Sportgesetze ist dies so ziemlich das Ergebnis von Fokusgruppen und Umfragetests, die ergaben, dass die Menschen Anti-Trans-Gesetze stärker unterstützten, wenn sie sich auf das Thema Sport und fairen Wettbewerb konzentrierten. Denn wenn sie Fairness betonten, konnten sie sehen, dass die Leute dachten, es sei damals für viele andere Sportler, insbesondere Frauen und Mädchen, unfair.

Und eine andere Sache, die meiner Meinung nach erwähnenswert ist, ist, dass viele dieser Staaten, in denen wir diese Gesetzesentwürfe sehen, lange Zeit fest von den Republikanern kontrolliert werden. Diese Abgeordneten sind nicht wirklich besorgt über die Bundestagswahl. Aber sie machen sich Sorgen um die Vorwahlen und insbesondere darum, von rechts herausgefordert zu werden. Und ich denke, in vielen dieser republikanisch kontrollierten Legislative sind dies heiße soziale Themen, die als einfacher politischer Gewinn angesehen werden können. Sie können zu ihrer Wählerschaft zurückkehren und sagen, ich habe über dieses Thema so abgestimmt, wie Sie es wollten. Und ich denke, das ist einer der Gründe, warum diese Gesetzentwürfe im ganzen Land an Fahrt gewinnen.

Dan, wie viele dieser Gesetze sind dieses Jahr verabschiedet worden?

Nun, drei Staaten. Mississippi, Tennessee und Arkansas haben in diesem Jahr bereits Verbote für Transgender-Sport unterzeichnet. Und es gibt derzeit mehrere Staaten, in denen diese Gesetzgebung tatsächlich sehr schnell voranschreitet. Und in einigen Fällen, wie in Alabama und North Dakota, warten die Gesetzentwürfe auf die Unterschrift des Gouverneurs.

Und Dan, was ist mit den Verboten der Transgender-Gesundheitsversorgung?

Letzten Monat hat der Gesetzgeber von Arkansas als erster im Land die medizinische Versorgung für Transgender-Jugendliche verboten. Der Gouverneur, der sehr konservativ ist, hatte das Verbot von Transsportlern sogar in einem anderen Gesetzentwurf unterschrieben, der es medizinischen Anbietern erlaubt, die Betreuung von Trans-Jugendlichen aus moralischen oder religiösen Gründen zu verweigern. Nun, er legte tatsächlich sein Veto gegen dieses Gesetz zur Transgender-Gesundheitsfürsorge ein, weil er sagte, dass dies eine Überschreitung der Regierung sei und in die Rechte der Eltern eingegriffen habe. Doch der Gesetzgeber konnte sein Veto außer Kraft setzen.

Hm, interessant, dass ein republikanischer Gouverneur dagegen sein Veto einlegen würde.

Ja, ich meine, ich denke, angesichts dessen, was mit der Badezimmerrechnung in North Carolina passiert ist, haben Sie gesehen, wie republikanische Gouverneure wirklich besorgt waren, was die Gegenreaktion sein könnte.

Also, Dan, ich denke, die Frage in meinem Kopf ist jetzt, ist das nur reine Politik dieser staatlichen Gesetzgeber oder ist dies eine Reihe neuer Gesetze, die wirklich rechtliches Durchhaltevermögen haben und das Leben der Menschen wirklich tiefgreifend beeinflussen könnten?

Es ist also nicht wirklich klar. Aber als Idaho letztes Jahr als erster Bundesstaat der Nation ein Verbot für Transsportler verabschiedete, blockierte ein Bundesrichter sehr schnell das Inkrafttreten dieses Gesetzes. Was wir also wissen ist, dass es in Zukunft viele Rechtsstreitigkeiten um diese Gesetze geben wird. Ob sich die Gerichte und der Oberste Gerichtshof bei diesen Gesetzen auf die Seite der Republikaner stellen, ist eine offene Frage. Aber was wir gesehen haben, ist, dass diese Gesetze unabhängig davon, ob sie verabschiedet werden oder nicht, tatsächlich einen großen Einfluss auf Transgender-Jugendliche und ihre Familien haben.

Nennen Sie Ihren Namen und woher Sie kommen. Und Sie haben nur zwei Minuten Zeit. Ja, gnädige Frau. Gut. Mein Name ist Cash Ashley.Ich komme aus Little Rock, Arkansas. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich bin auch ein Transmann.

Und die eigentliche Sorge ist, dass diese Gesetzesvorlagen einige der am stärksten gefährdeten Jugendlichen des Landes nur noch weiter stigmatisieren und isolieren werden.

Diejenigen von Ihnen, die dieses Gesetz unterstützen, experimentieren mit dem Leben junger Transsexueller, indem sie testen, ob sie den Ansturm der Schrecken, denen Sie sie aussetzen, überleben können oder nicht.

Einer meiner Söhne ist Transgender. Und ihr seht nicht und versucht nicht zu sehen, wie schwierig es für eine Person ist, die Transgender ist, bevor sie anerkannt und geglaubt und unterstützt wird. Das ist leider sehr emotional.

Aber, weißt du, anstatt hier zu sitzen und dir all die schlimmen Dinge zu erzählen, die mir als Transfrau passiert sind und hier zu sitzen und mein Trauma darzulegen, möchte ich dir nur sagen, wie glücklich der Übergang und das Leben in meiner Wahrheit gemacht hat mich. Ohne das wäre ich wahrscheinlich nicht hier.

Ich werde zuerst direkt mit der Transgender-Jugend von Arkansas sprechen, die einen echten Vater liebt. Du wirst geliebt. Egal was heute hier passiert, du wirst geliebt. Wir werden uns gegen diesen Hass durchsetzen. Bleib am Leben, egal was passiert.

Die Welt ist bereits ein feindseliger Ort gegenüber Trans-Menschen, insbesondere Trans-Jugendlichen. Bitte entscheiden Sie sich nicht aktiv dafür, zusätzlich Gewalt einzuflößen, indem Sie Barrieren für die Pflege schaffen, was dies bewirken wird. Transmenschen waren schon immer hier. Wir werden immer hier sein. Und Sie können uns nicht löschen. Bitte hör auf es zu versuchen.

Das müssen Sie heute noch wissen.

Im Wesentlichen muss der Staat Sie davon überzeugen, dass die Beweise in diesem Fall jeden begründeten Zweifel vollständig beseitigen, also nur unangemessene Zweifel lassen.

In abschließenden Argumenten am Montag teilten die Anwälte von Derek Chauvin den Geschworenen mit, dass der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis vernünftig gehandelt habe, als er mehr als neun Minuten lang auf George Floyd kniete, und sagte, dass die rechtliche Hürde, Chauvin für Floyds Tod verantwortlich zu machen, hoch sei.

Beginnen Sie mit der Unschuldsvermutung und sehen Sie, wie weit der Staat kommen kann. Ich behaupte Ihnen, dass der Staat seiner Beweislast zweifelsfrei nicht nachgekommen ist.

In ihrem Schlussargument sagten die Staatsanwälte, dass Chauvin einen wehrlosen Mann mit tödlicher Zurückhaltung behandelt und seine Schuld zweifelsfrei bewiesen habe.

Dieser Fall ist genau das, was Sie dachten, als Sie ihn zum ersten Mal sahen, als Sie dieses Video sahen. Genau das ist es. Sie können Ihren Augen trauen. Es ist das, was Sie in Ihrem Bauch gespürt haben. Es ist das, was du jetzt in deinem Herzen kennst.

Die Staatsanwälte forderten die Geschworenen auf, ihren gesunden Menschenverstand zu gebrauchen und Chuavin zu verurteilen.

Das war keine Polizei, das war Mord. Der Angeklagte ist in allen drei Fällen schuldig – alle. Und es gibt keine Entschuldigung.

Der Fall liegt nun in den Händen der Jury. Und-

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Leute, ich habe gute Neuigkeiten. Jeder hat ab heute Anspruch auf den Impfstoff.

Präsident Biden kündigte an, dass alle Erwachsenen in jedem US-Bundesstaat, Washington D.C. und Puerto Rico jetzt Anspruch auf einen Covid-19-Impfstoff haben, was die Frist vom 19. April einhält, die Biden vor zwei Wochen festgelegt hatte.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Wir haben genug davon. Sie müssen geschützt werden. Und Sie müssen wiederum Ihre Nachbarn und Ihre Familie schützen.

In einer aufgezeichneten Nachricht posaunte Biden über den Meilenstein und flehte ungeimpfte Erwachsene an, nach Dosen zu suchen.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Also besorge dir bitte den Impfstoff.

Mehr als die Hälfte aller amerikanischen Erwachsenen, 132 Millionen Menschen, haben inzwischen mindestens eine Impfdosis erhalten. Und etwa 85 Millionen Menschen wurden vollständig geimpft.

Die heutige Folge wurde von Sydney Harper, Eric Krupke und Asthaa Chaturvedi produziert. Es wurde von Anita Badejo bearbeitet und von Chris Wood entwickelt. Besonderer Dank geht an Priya Arora.


"Rasige" North Dakota-Werbung löst Kontroverse aus - Rezepte

Von der New York Times bin ich Michael Barbaro. Das ist The Daily.

Nur vier Monate nach 2021 haben republikanische Gesetzgeber im ganzen Land bereits mehr Gesetzesentwürfe vorgelegt, die das Leben von Transgender-Jugendlichen einschränken als in jedem Jahr zuvor. Heute hat Sabrina Tavernise mit unserem Kollegen Dan Levin darüber gesprochen, was hinter diesen Gesetzentwürfen steckt und welche Auswirkungen sie auf die Kinder und Familien haben könnten, die sie ansprechen.

Also, Dan, kannst du uns zunächst sagen, welche Rechnungen wir im ganzen Land gesehen haben?

Das große nationale Bild ist also, dass der Gesetzgeber seit Januar in oft republikanisch kontrollierten Gesetzgebern in über 30 Bundesstaaten mehr als 80 Gesetzesentwürfe vorgelegt hat, die sich auf die Rechte von Transgender-Jugendlichen konzentrieren. Und diese Scheine fallen irgendwie in zwei Hauptkörbe. Der erste Fokus liegt auf Transjugend im Sport. Und der andere große Rechnungskorb betrifft die medizinische Versorgung von Transgender-Personen.

Also, Dan, fangen wir mit dem ersten Korb an. Erzähl mir von den Sportrechnungen.

So wurden diese Gesetzentwürfe in Staaten von Texas über Florida bis West Virginia, Kansas und Missouri eingeführt. Und der Hauptfokus dieser Transgender-Sportgesetze besteht darin, dass sie darauf abzielen, Transgender-Athleten und in den meisten dieser Fälle tatsächlich Transgender-Frauen und -Mädchen daran zu hindern, in Sportmannschaften zu spielen, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen.

Lassen Sie mich also sicherstellen, dass ich das verstehe. Dies würde ein Mädchen, das bei der Geburt männlich genannt wurde, davon abhalten, in einer weiblichen Fußballmannschaft zu spielen.

Genau. Diese Gesetze würden Transgender-Mädchen in einer High-School-Fußballmannschaft oder einer Mittelschul-Fußballmannschaft oder in einer College-Mannschaft verbieten, in Frauenmannschaften zu spielen.

Und was argumentiert der Gesetzgeber dafür?

Hier geht es um Gleichberechtigung. Es geht auch um ein Chaos, das unser Land durchdringt.

Das Hauptargument der Befürworter dieser Gesetzentwürfe ist, dass es ihnen nur darum geht, einen fairen Wettbewerb im Sport zu gewährleisten.

Ich habe Töchter und Enkelinnen, die Sport treiben. Und ich weiß, wenn sie eine Situation hätten, in der sie gegen einen biologischen Mann antreten müssten, was wäre der Sinn?

Sie sagen, dass Frauen und Mädchen von Transgender-Frauen und -Mädchen körperlich übertroffen werden könnten.

Diese wichtige Gesetzgebung wird sicherstellen, dass junge Mädchen in Mississippi faire Wettbewerbsbedingungen im öffentlichen Schulsport haben.

Deshalb muss die Regierung proaktiv eingreifen und Frauen und Mädchen im Sport schützen.

Und ich glaube auch, dass es eine Diskriminierung für Frauen ist, dies nicht zu bestehen.

Dan, stimmt das Argument, dass Transfrauen gewisse Vorteile im Sport haben? Erzähle mir davon.

Dies ist also eine stark umstrittene Frage. Und es gibt nicht genug Forschung über Transgender-Athleten, um definitiv zu sagen. Aber was wir wissen ist, dass die American Academy of Pediatrics erklärt hat, dass Kinder in Sportmannschaften spielen sollten, die ihrer Geschlechtsidentität entsprechen. Und Sportverbände wie die N.C.A.A. und das Internationale Olympische Komitee verfügen bereits über Richtlinien, um wirklich sicherzustellen, dass die Leichtathletik Transgender-Frauen einbezieht und gleichzeitig einen fairen Wettbewerb gewährleistet.

Viele Schulsportvereine sagen, das sei kein wirkliches Problem. Und sie haben sich gegen diese Gesetzentwürfe ausgesprochen und gesagt, dass sie auf Stereotypen basieren und eigentlich nicht wirklich gebraucht werden. Und Trans-Befürworter sagen auch, dass diese Gesetzentwürfe unglaublich invasiv sind, da viele von ihnen es jedem ermöglichen würden, das Geschlecht eines studentischen Athleten anzufechten. Und dieser Student müsste sich dann beispielsweise einer Genitaluntersuchung unterziehen, einer anderen Art von Tests, die einfach unglaublich stigmatisierend und invasiv wären.

Beeindruckend. Wie oft taucht diese Frage nach Transgender-Athleten, die in Sportteams spielen, überhaupt auf, Dan? Gibt es viele Schulen, die damit konfrontiert sind?

Gibt es wirklich nicht. Nach jüngsten Schätzungen machen Transgender-Jugendliche weniger als 2 Prozent der Bevölkerung aus. Und Transsportler sind noch weniger. Im vergangenen Monat wandte sich Associated Press an Sponsoren dieser Anti-Trans-Sportgesetze in mehr als 20 Bundesstaaten. Und viele dieser Sponsoren konnten keinen einzigen Fall in ihrem Bundesland oder ihrer Region nennen, in dem die Teilnahme von Transgender-Athleten Probleme verursacht hat.

Dan, Sie haben auch einen zweiten Satz von Rechnungen erwähnt, die sich auf das Gesundheitswesen bezogen. Was machen diese Rechnungen?

Zur gleichen Zeit, wie wir diese Gesetzentwürfe für Transgender-Sportarten sehen, haben Gesetzgeber in 21 Bundesstaaten Gesetzesentwürfe vorgelegt, die sich auf das Verbot der medizinischen Versorgung von Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie konzentrieren. Und das ist die medizinische Diagnose, wenn sich die Geschlechtsidentität einer Person von dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht unterscheidet. Einige Gesetzesentwürfe kriminalisieren beispielsweise Ärzte, die Minderjährigen eine geschlechtsspezifische Versorgung anbieten, die Trans-Befürworter nennen. Das sind also Behandlungen wie Pubertätsblocker oder Hormontherapie.

Dan, können Sie erklären, was diese Behandlungen sind?

Ja, Pubertätsblocker sind genau das, wonach sie klingen. Dies sind also Medikamente, die die Pubertät vorübergehend unterdrücken. Und der Punkt ist, diesen Kindern mehr Zeit zu geben, um im Wesentlichen zu entscheiden, ob sie mit einer medizinischen Umstellung vorankommen wollen. Und so werden diese Medikamente den Körper davon abhalten, zum Beispiel Brüste oder Gesichtsbehaarung oder eine tiefer werdende Stimme oder Menstruation zu entwickeln.

So eine Art Pause-Taste.

Genau. Jetzt sind Hormontherapien der nächste Schritt. Wenn ein Jugendlicher seine medizinische Umstellung fortsetzen möchte, wird er Hormone wie Östrogen oder Testosteron einnehmen. Und diese Art der Behandlung ist eine ernstere Entscheidung, weshalb medizinische Richtlinien tatsächlich empfehlen, dass sie im Allgemeinen nicht vor dem Alter von 16 Jahren verschrieben werden Alter von 18 Jahren. Aber dieser Teil ist eine Art Ablenkungsmanöver, denn diese Operationen werden nicht wirklich bei Menschen unter 18 durchgeführt.

OK, wir gehen weiter zu HB 1570. Repräsentant Lundstrom, Sie werden anerkannt, um Ihre Rechnung vorzulegen.

All diese Fragen wurden kürzlich in Little Rock, Arkansas, diskutiert, als der Gesetzgeber des Bundesstaates seinen Gesetzentwurf debattierte.

Ich möchte Kinder schützen. Und dieser Gesetzentwurf besagt einfach, dass jeder unter 18 Jahren in Arkansas geschützt werden soll.

Befürworter sagen, dass dieses Gesetz zum Schutz von Kindern erforderlich ist.

Ein Eingriff in die Pubertät wird immer Auswirkungen haben. Sie können die normale Entwicklung nicht ohne lebenslange Auswirkungen anhalten.

Dass diese Behandlungen wie Pubertätsblocker und Hormontherapien experimentell und irreversibel sind.

Sie müssen in diesem Bundesstaat 18 Jahre alt sein, um sich ohne die Erlaubnis Ihrer Eltern tätowieren zu lassen. Sie müssen 21 sein, um Alkohol zu kaufen. Es ist ein Fehler, Kindern in einem so frühen Alter solche Entscheidungen zu ermöglichen.

Und dass Kinder zu jung sind, um solche Entscheidungen zu treffen, bevor sie 18 Jahre alt werden.

Und so wie ich es verstehe, wird in Arkansas sowieso keine Geschlechtsumwandlung bei Jugendlichen durchgeführt. Ist das wahr? Nein, in Arkansas werden keine Jugendlichen operiert. Dafür bin ich dankbar. Und hoffentlich wird dies diese Grenze in den Sand ziehen.

Dann, mit dem Verbot von Operationen für Transkinder, räumte sogar der Sponsor des Gesetzentwurfs ein, dass dies nie passiert.

Ich meine, sind wir eine Lösung auf der Suche nach einem Problem? Nein, das glaube ich gar nicht. Und ich denke, wir müssen es stoppen, bevor es beginnt. Wir sollten Kindern niemals Penisse oder Brüste amputieren lassen.

Dan, wer sind die Leute, die zur Unterstützung des Gesetzes aussagen?

Nun, in Arkansas gab es zwei getrennte Anhörungen zu diesem Gesetzentwurf. Und insgesamt haben sechs Personen dafür ausgesagt. Darunter war auch jemand vom Family Research Council, einer konservativen religiösen Gruppe. Es gab auch ein paar Kinderpsychologen, einen Anästhesisten und einen Internisten. Für einige dieser Experten wurde jedoch klar, dass ihre Erfahrung mit diesen Themen begrenzt war.

Ich habe eine Frage an die beiden Ärzte. Wie viele Patienten haben Sie alle tatsächlich mit Geschlechtsdysphorie behandelt? In meiner Jugendarztpraxis war es Ende der 1970er Jahre. Und da ich seit 20 bis 30 Jahren hauptsächlich Anästhesie mache, habe ich diese Patienten nicht mehr betreut. Die Antwort ist also null? Sie haben noch nie ein Kind mit Geschlechtsdysphorie behandelt? Ehrlich gesagt hatte ich genug verschiedene Patienten in meiner Privatpraxis. Ich kann dir nicht sagen, ob ich es getan habe oder nicht.

Was ist mit den Leuten, die sich gegen das Gesetz ausgesprochen haben? Wer waren sie und was waren ihre Argumente?

Auf der anderen Seite sprachen sich über 20 Personen gegen die Gesetzgebung aus. Darunter waren mehrere Ärzte und Kliniker, die viel Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Geschlechtsdysphorie haben.

Es gibt mehrere veröffentlichte Behandlungsstandards für die Behandlung dieser Kinder. Es gibt mehrere Richtlinien für die Behandlung dieser Kinder.

Und sie wiesen darauf hin, dass die meisten der von den Befürwortern des Gesetzentwurfs zitierten Studien entweder entlarvt wurden oder eine fehlerhafte Methodik aufwiesen. Tatsächlich sagen die meisten großen medizinischen Verbände, dass diese Behandlungen völlig sicher sind und empfehlen sie.

Die American Academy of Pediatrics, die American Psychiatric Association, die Pediatric Endocrine Society, ganz zu schweigen von Dutzenden von europäischen Richtlinien für Kinder und Erwachsene, und wir befolgen diese Richtlinien buchstabengetreu, weil wir uns um diese Kinder kümmern und sie am Leben erhalten möchten und gesund, nicht nur im Kindesalter, sondern auch nach 18 Jahren.

Und im Fall von Pubertätsblockern gibt es viele Untersuchungen, die ergeben haben, dass die Auswirkungen reversibel sind, wenn die Behandlung ausgesetzt wird.

Wir verwenden Pubertätsblocker seit 50 Jahren. Und es gibt eine Fülle von Veröffentlichungen, die zeigen, dass die Anwendung von Pubertätsblockern bei sehr kleinen Kindern über einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren und mehr sicher ist.

Was sagen die Leute, die gegen das Gesetz aussagen, noch?

Sie wiesen auch darauf hin, dass diese Kinder nicht selbst Entscheidungen treffen, sich einer Behandlung zu unterziehen. Diese Entscheidungen werden immer gemeinsam mit Eltern und Ärzten über einen langen Zeitraum getroffen.

Teenager können nicht entscheiden, ob sie unter 18 Jahren anfangen, Sexualhormone zu kreuzen. Es ist ein Teamansatz. Für die Jugendlichen, die ich kenne, ist es ein mindestens sechsmonatiger kollaborativer Prozess, um zu bewerten, ob eine medizinische Intervention von Vorteil wäre, bevor sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen.

Diese Kinder bekommen eine Therapie. Sie werden medizinisch getestet, um sicherzustellen, dass sie gesund sind. Und über diese Argumente hinaus, sagen sie, ist die größere Sorge hier, wie sich dieses Gesetz, wenn es Gesetz wird, auf die psychische Gesundheit von Trans-Jugendlichen auswirken wird.

Ich tue alles, um hier meinen Verstand zu bewahren. Ich hatte mehrere Kinder – wissen Sie, wie viele Anrufe ich in der letzten Woche von Kindern hatte, die mich anriefen und sagten: Dr. Hutchison, wenn das passiert, bringe ich mich um. Mehrere.

Studien haben gezeigt, dass transsexuelle Jugendliche eine überproportional hohe Rate an Selbstmordversuchen haben, die zwischen 30 und 50 Prozent liegt.

Ja, aber Studien zeigen auch, dass Transgender-Jugendliche, die von ihren Familien bei ihren Übergängen unterstützt werden, deutlich weniger Depressionen haben. Und Transgender-Menschen, die in der Adoleszenz mit Pubertätssuppressiva behandelt wurden, hatten als Erwachsene ein lebenslanges Suizidrisiko. Und so sagen Trans-Befürworter und Ärzte, wie die in Arkansas, dass diese Art der medizinischen Behandlung lebensrettend und notwendig ist.

Ich garantiere Ihnen also, wenn dieses Gesetz durchgeht, werden Kinder sterben. Und ich werde euch jedes Mal anrufen, wenn einer es tut. Alles klar, danke für dein Zeugnis.

Also, Dan, es hört sich so an, als ob Trans-Jugendliche einen sehr, sehr kleinen Anteil der Bevölkerung ausmachen. Und Transsportler machen einen noch kleineren Anteil der Bevölkerung aus. Und die medizinischen Behandlungen, über die wir hier sprechen, scheinen zu helfen, nicht zu schaden. Ich frage mich also, wozu diese Rechnungen dienen. Und warum sehen wir gerade so viele davon?

Nun, ich denke, die kurze Antwort ist Politik. Diese Gesetzesentwürfe und ihr Fokus auf Transgender-Jugendliche sind in vielerlei Hinsicht Teil einer viel größeren Strategie der konservativen Rechten und nur die jüngste Schlacht in einer sehr langen Geschichte von Kulturkriegen.

Dan, wie sind wir hierher gekommen? Sie haben vorhin die Geschichte erwähnt.

Der Anfang ist also wirklich in den 1970er Jahren, als der Oberste Gerichtshof 1973 entschied, dass Abtreibung legal ist. Diese Entscheidung des Obersten Gerichtshofs hat wirklich das angekurbelt, was wir heute als die moderne Ära der Kulturkriege bezeichnen. Und dann, in den 90er und frühen 2000er Jahren, wurde die gleichgeschlechtliche Ehe zum zentralen Thema in den Kulturkriegen. Und in beiden dieser Schlachten wurden Gender und Sexualität von Republikanern und Sozialkonservativen als Keilthema verwendet, um ihre Basis zu beleben. Was wir jetzt sehen ist, dass Transgender-Rechte wirklich im Mittelpunkt stehen, wenn es um diese Art von Kulturkonflikten geht.

Also, Dan, was war die Eröffnungsglocke dieser nächsten Kulturkriegsschlacht?

Ich würde also sagen, der erste große Zusammenstoß ereignete sich 2016 –

Der politische und gesellschaftliche Kampf um Badezimmer und Geschlecht ist heute explodiert. Der Funke kam –

– als North Carolina in das Epizentrum der Kulturkriege der Nation geriet, nachdem die von den Republikanern kontrollierte Gesetzgebung dieses Gesetz verabschiedet hatte, das Transgender daran hindern würde, öffentliche Toiletten zu benutzen, die nicht dem Geschlecht auf ihrer Geburtsurkunde entsprachen.

North Carolina verabschiedete ein Gesetz, das Transgender-Personen verpflichtet, die Toilette zu benutzen, die dem auf ihrer Geburtsurkunde angegebenen Geschlecht entspricht.

Und dieser Gesetzentwurf machte es den Gemeinden auch illegal, Antidiskriminierungsrichtlinien zum Schutz von LGBT-Menschen zu verabschieden.

Dan, was war damals der Streit?

Nun, wir kommen jetzt zuerst zu CNBC, dem Vizegouverneur von North Carolina, Dan Forest. Herr Wald, guten Morgen.

Republikanische Gesetzgeber, die diese Badezimmerrechnungen unterstützten, sagten, dass sie notwendig seien, um Frauen und Mädchen vor räuberischen Männern zu schützen.

Die oberste Priorität der Regierungen ist der Schutz ihrer Bürger, insbesondere der Schutz von Frauen und Kindern. Und das ist alles-

Und dass dies für den Schutz traditioneller Werte von entscheidender Bedeutung war. Aber letztendlich ging es nach hinten los. Als North Carolina diese Maßnahmen verabschiedete, löste das Gesetz landesweite Empörung aus.

Ich bin nicht durch das Geschlecht auf meiner Geburtsurkunde definiert. Ich bin selbst definiert.

Und entfesselte schwere wirtschaftliche Folgen für North Carolina.

PayPal sagt, es streiche jetzt Pläne, mit seinem neuen Operationszentrum mehr als 400 Arbeitsplätze zu schaffen.

Sie hatten große Unternehmen wie PayPal, die Expansionen im Bundesstaat absagten.

Eilmeldung heute Abend von der N.B.A. Die Liga kündigt heute spät an, das All-Star-Spiel des nächsten Jahres aus Charlotte herauszuziehen.

Der NBA und die N.C.A.A. Ereignisse in andere Bundesländer verschoben. Und es gab eine so gewaltige Gegenreaktion, dass der republikanische Gouverneur sein Wiederwahlangebot tatsächlich verlor.

Der erste amtierende Gouverneur von North Carolina, der ein Wiederwahlangebot verloren hat, liegt zum Teil an der Gegenreaktion des spaltenden HB 2-Badezimmerentwurfs, den er unterzeichnet hat.

Und angesichts des Verlustes von Milliarden Dollar durch Klagen hob der Staat dieses Verbot schließlich auf.

Was ist also passiert, nachdem North Carolina das Gesetz aufgehoben hat?

Sozialkonservative Aktivisten verfeinerten ihre Verpackung von Transgender-spezifischen Beschränkungen mit Botschaften, die in vielen Fällen den Kämpfen um Abtreibung und gleichgeschlechtliche Ehe entlehnt waren.

Bei diesen früheren Kämpfen wurde die Notwendigkeit dieser Art von Einschränkungen in Bezug auf Sexualität und Abtreibung so häufig geäußert, dass Kinder geschützt werden müssen. Bei der Abtreibung ging es also darum, das Ungeborene zu schützen. Und bei der gleichgeschlechtlichen Ehe dachte man, dass gleichgeschlechtliche Ehen schlecht für Kinder sind, dass Kinder eine Mutter und einen Vater brauchen. Und viele der konservativen Gruppen, die an diesen früheren Kämpfen beteiligt waren, stehen auch im Zentrum dieser aktuellen Welle von Anti-Transgender-Gesetzgebungen. Zu diesen Gruppen gehört die Allianz zur Verteidigung der Freiheit. Es gibt eine andere Gruppe namens American Principles Project. Dies sind sozialkonservative Gruppen, die sich an dieser Stelle wirklich auf Anti-LGBT-Anliegen konzentrieren und deren Interessen von der Zusammenarbeit mit republikanischen Gesetzgebern wirklich profitieren.

Was ist also die Strategie, die wir gerade mit diesem neuen Gesetzentwurf sehen, der sich auf Transgender-Kinder konzentriert?

Wie ich bereits erwähnt habe, haben sie ihre Lektionen aus diesen früheren Kämpfen gelernt und ihre Botschaften verfeinert. Und im Fall der Sportgesetze ist dies so ziemlich das Ergebnis von Fokusgruppen und Umfragetests, die ergaben, dass die Menschen Anti-Trans-Gesetze stärker unterstützten, wenn sie sich auf das Thema Sport und fairen Wettbewerb konzentrierten. Denn wenn sie Fairness betonten, konnten sie sehen, dass die Leute dachten, es sei damals für viele andere Sportler, insbesondere Frauen und Mädchen, unfair.

Und eine andere Sache, die meiner Meinung nach erwähnenswert ist, ist, dass viele dieser Staaten, in denen wir diese Gesetzesentwürfe sehen, lange Zeit fest von den Republikanern kontrolliert werden. Diese Abgeordneten sind nicht wirklich besorgt über die Bundestagswahl. Aber sie machen sich Sorgen um die Vorwahlen und insbesondere darum, von rechts herausgefordert zu werden. Und ich denke, in vielen dieser republikanisch kontrollierten Legislative sind dies heiße soziale Themen, die als einfacher politischer Gewinn angesehen werden können. Sie können zu ihrer Wählerschaft zurückkehren und sagen, ich habe über dieses Thema so abgestimmt, wie Sie es wollten. Und ich denke, das ist einer der Gründe, warum diese Gesetzentwürfe im ganzen Land an Fahrt gewinnen.

Dan, wie viele dieser Gesetze sind dieses Jahr verabschiedet worden?

Nun, drei Staaten. Mississippi, Tennessee und Arkansas haben in diesem Jahr bereits Verbote für Transgender-Sport unterzeichnet. Und es gibt derzeit mehrere Staaten, in denen diese Gesetzgebung tatsächlich sehr schnell voranschreitet. Und in einigen Fällen, wie in Alabama und North Dakota, warten die Gesetzentwürfe auf die Unterschrift des Gouverneurs.

Und Dan, was ist mit den Verboten der Transgender-Gesundheitsversorgung?

Letzten Monat hat der Gesetzgeber von Arkansas als erster im Land die medizinische Versorgung für Transgender-Jugendliche verboten. Der Gouverneur, der sehr konservativ ist, hatte das Verbot von Transsportlern sogar in einem anderen Gesetzentwurf unterschrieben, der es medizinischen Anbietern erlaubt, die Betreuung von Trans-Jugendlichen aus moralischen oder religiösen Gründen zu verweigern. Nun, er legte tatsächlich sein Veto gegen dieses Gesetz zur Transgender-Gesundheitsfürsorge ein, weil er sagte, dass dies eine Überschreitung der Regierung sei und in die Rechte der Eltern eingegriffen habe. Doch der Gesetzgeber konnte sein Veto außer Kraft setzen.

Hm, interessant, dass ein republikanischer Gouverneur dagegen sein Veto einlegen würde.

Ja, ich meine, ich denke, angesichts dessen, was mit der Badezimmerrechnung in North Carolina passiert ist, haben Sie gesehen, wie republikanische Gouverneure wirklich besorgt waren, was die Gegenreaktion sein könnte.

Also, Dan, ich denke, die Frage in meinem Kopf ist jetzt, ist das nur reine Politik dieser staatlichen Gesetzgeber oder ist dies eine Reihe neuer Gesetze, die wirklich rechtliches Durchhaltevermögen haben und das Leben der Menschen wirklich tiefgreifend beeinflussen könnten?

Es ist also nicht wirklich klar. Aber als Idaho letztes Jahr als erster Bundesstaat der Nation ein Verbot für Transsportler verabschiedete, blockierte ein Bundesrichter sehr schnell das Inkrafttreten dieses Gesetzes. Was wir also wissen ist, dass es in Zukunft viele Rechtsstreitigkeiten um diese Gesetze geben wird. Ob sich die Gerichte und der Oberste Gerichtshof bei diesen Gesetzen auf die Seite der Republikaner stellen, ist eine offene Frage. Aber was wir gesehen haben, ist, dass diese Gesetze unabhängig davon, ob sie verabschiedet werden oder nicht, tatsächlich einen großen Einfluss auf Transgender-Jugendliche und ihre Familien haben.

Nennen Sie Ihren Namen und woher Sie kommen. Und Sie haben nur zwei Minuten Zeit. Ja, gnädige Frau. Gut. Mein Name ist Cash Ashley. Ich komme aus Little Rock, Arkansas. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich bin auch ein Transmann.

Und die eigentliche Sorge ist, dass diese Gesetzesvorlagen einige der am stärksten gefährdeten Jugendlichen des Landes nur noch weiter stigmatisieren und isolieren werden.

Diejenigen von Ihnen, die dieses Gesetz unterstützen, experimentieren mit dem Leben junger Transsexueller, indem sie testen, ob sie den Ansturm der Schrecken, denen Sie sie aussetzen, überleben können oder nicht.

Einer meiner Söhne ist Transgender. Und ihr seht nicht und versucht nicht zu sehen, wie schwierig es für eine Person ist, die Transgender ist, bevor sie anerkannt und geglaubt und unterstützt wird. Das ist leider sehr emotional.

Aber, weißt du, anstatt hier zu sitzen und dir all die schlimmen Dinge zu erzählen, die mir als Transfrau passiert sind und hier zu sitzen und mein Trauma darzulegen, möchte ich dir nur sagen, wie glücklich der Übergang und das Leben in meiner Wahrheit gemacht hat mich. Ohne das wäre ich wahrscheinlich nicht hier.

Ich werde zuerst direkt mit der Transgender-Jugend von Arkansas sprechen, die einen echten Vater liebt. Du wirst geliebt. Egal was heute hier passiert, du wirst geliebt. Wir werden uns gegen diesen Hass durchsetzen. Bleib am Leben, egal was passiert.

Die Welt ist bereits ein feindseliger Ort gegenüber Trans-Menschen, insbesondere Trans-Jugendlichen. Bitte entscheiden Sie sich nicht aktiv dafür, zusätzlich Gewalt einzuflößen, indem Sie Barrieren für die Pflege schaffen, was dies bewirken wird. Transmenschen waren schon immer hier. Wir werden immer hier sein. Und Sie können uns nicht löschen. Bitte hör auf es zu versuchen.

Das müssen Sie heute noch wissen.

Im Wesentlichen muss der Staat Sie davon überzeugen, dass die Beweise in diesem Fall jeden begründeten Zweifel vollständig beseitigen, also nur unangemessene Zweifel lassen.

In abschließenden Argumenten am Montag teilten die Anwälte von Derek Chauvin den Geschworenen mit, dass der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis vernünftig gehandelt habe, als er mehr als neun Minuten lang auf George Floyd kniete, und sagte, dass die rechtliche Hürde, Chauvin für Floyds Tod verantwortlich zu machen, hoch sei.

Beginnen Sie mit der Unschuldsvermutung und sehen Sie, wie weit der Staat kommen kann. Ich behaupte Ihnen, dass der Staat seiner Beweislast zweifelsfrei nicht nachgekommen ist.

In ihrem Schlussargument sagten die Staatsanwälte, dass Chauvin einen wehrlosen Mann mit tödlicher Zurückhaltung behandelt und seine Schuld zweifelsfrei bewiesen habe.

Dieser Fall ist genau das, was Sie dachten, als Sie ihn zum ersten Mal sahen, als Sie dieses Video sahen. Genau das ist es. Sie können Ihren Augen trauen. Es ist das, was Sie in Ihrem Bauch gespürt haben. Es ist das, was du jetzt in deinem Herzen kennst.

Die Staatsanwälte forderten die Geschworenen auf, ihren gesunden Menschenverstand zu gebrauchen und Chuavin zu verurteilen.

Das war keine Polizei, das war Mord. Der Angeklagte ist in allen drei Fällen schuldig – alle. Und es gibt keine Entschuldigung.

Der Fall liegt nun in den Händen der Jury. Und-

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Leute, ich habe gute Neuigkeiten. Jeder hat ab heute Anspruch auf den Impfstoff.

Präsident Biden kündigte an, dass alle Erwachsenen in jedem US-Bundesstaat, Washington D.C. und Puerto Rico jetzt Anspruch auf einen Covid-19-Impfstoff haben, was die Frist vom 19. April einhält, die Biden vor zwei Wochen festgelegt hatte.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Wir haben genug davon. Sie müssen geschützt werden. Und Sie müssen wiederum Ihre Nachbarn und Ihre Familie schützen.

In einer aufgezeichneten Nachricht posaunte Biden über den Meilenstein und flehte ungeimpfte Erwachsene an, nach Dosen zu suchen.

archivierte Aufnahme (Joe Biden)

Also besorge dir bitte den Impfstoff.

Mehr als die Hälfte aller amerikanischen Erwachsenen, 132 Millionen Menschen, haben inzwischen mindestens eine Impfdosis erhalten. Und etwa 85 Millionen Menschen wurden vollständig geimpft.

Die heutige Folge wurde von Sydney Harper, Eric Krupke und Asthaa Chaturvedi produziert. Es wurde von Anita Badejo bearbeitet und von Chris Wood entwickelt. Besonderer Dank geht an Priya Arora.