Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Rezept für Zitronenkuchen mit Olivenöl

Rezept für Zitronenkuchen mit Olivenöl

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Kuchen mit Früchten
  • Zitruskuchen
  • Zitronenkuchen

Wenn Sie noch nicht versucht haben, mit Olivenöl zu backen, sollten Sie mit diesem Zitronenkuchen-Rezept beginnen! Ein wunderschöner Zitronenschwamm, der einfach zu machen ist.


Großraum London, England, Großbritannien

19 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • 4 Eiweiß
  • 4 EL Puderzucker, plus extra zum Bestäuben
  • 5 Eigelb
  • 90g Puderzucker
  • 2 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • 180ml natives Olivenöl extra
  • 1 Esslöffel Zitronenschale
  • 125g einfaches Mehl

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:45min ›Fertig in:1h

  1. Backofen auf 180 C / Gas vorheizen. 4. Eine Kastenform von 23x13cm (9x5 in) einfetten und mit Backpapier auslegen.
  2. Beginnen Sie, das Eiweiß zu weichen Spitzen zu schlagen. 4 Esslöffel Puderzucker hinzufügen. Das Eiweiß steif schlagen, aber nicht zu trocken werden lassen. Beiseite legen.
  3. In einer separaten Schüssel das Eigelb und den Puderzucker etwa 4 Minuten blass und dick schlagen. Während des Schlagens den Zitronensaft und dann das Olivenöl in einem langsamen, gleichmäßigen Strahl hinzufügen. Zitronenschale hinzufügen.
  4. Mehl mit einem Spatel oder Holzlöffel in die Eigelbmischung einrühren. Das Eiweiß vorsichtig unterheben, bis keine weißen Streifen mehr übrig sind. In die vorbereitete Dose kippen.
  5. Im vorgeheizten Ofen 40 bis 50 Minuten backen, oder bis ein in die Mitte gesteckter Spieß sauber herauskommt. 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann zum vollständigen Abkühlen aus der Form nehmen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Olivenölkuchen

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Bitte lesen Sie meine Offenlegungsrichtlinie.

Dieses nach Zitrone duftende Olivenölkuchen ist perfekt mit einigen der grundlegendsten Zutaten hergestellt! Das Olivenöl verleiht dem Kuchen einen fruchtigen Geschmack und hält ihn gleichzeitig feucht. Mit vielen Beeren oder einem Klecks Sahne servieren oder mit etwas Puderzucker bestreut servieren. Mit nur wenigen einfachen Schritten und einer relativ schnellen Vorbereitungszeit wird dieses Kuchenrezept sicherlich zu einem Ihrer beliebtesten Familienfavoriten!

Der Olivenölkuchen ist ein einfacher Kuchen mit einer zugänglichen Zutatenliste, die Grundnahrungsmittel in der Speisekammer sind. Die Vielseitigkeit ist definitiv ein weiterer großer Gewinn, da Sie ihn mit frischen Beeren, Schlagsahne oder sogar Eis servieren können.


Zutaten für Olivenöl-Zitronen-Nieselkuchen

Für diesen Kuchen benötigst du:

  • Puderzucker - für den Kuchen und für den Nieselregen
  • Eier - Normalerweise verwende ich große Eier. Ich habe es aber auch mit mittleren gemacht.
  • Zitronen – wähle ungewachste, damit du auch die Schale abreiben kannst.
  • Olivenöl - Ich mag den mediterranen Geschmack von nativem Olivenöl extra, aber leichtes Olivenöl funktioniert auch.
  • Milch - ich verwende teilentrahmte Milch, da wir sie zu Hause haben. Vollmilch oder Magermilch würde auch funktionieren. Sie können die Kuhmilch auch durch eine Pflanzenmilch ersetzen.
  • Selbstaufziehendes Mehl
  • Backpulver - Ich füge gerne etwas mehr hinzu, obwohl es bereits im Mehl ist. Es hilft nur, dass der Kuchen mehr aufgeht.

Zitronen-Olivenöl-Kuchen

Dieser leichte und zarte Zitronen-Olivenöl-Kuchen ist einfach genug für ungezwungene Wochenabende, aber schick genug, um die Gäste des Wochenend-Dinners zu beeindrucken.

Es gibt viele Rezepte auf dieser Seite, die fabelhaft sind, aber leider bei meiner Suche nach neuen großartigen Rezepten vergessen wurden. (Ich kann nur so viel Nachtisch essen, ihr alle.)

Dann gibt es noch andere Rezepte, in die ich mich Hals über Kopf verliebe und die ich immer wieder backe. Wie dieser einfach traumhafte Zitronen-Olivenöl-Kuchen.

Ich bin vor einigen Jahren zum ersten Mal über das Rezept gestolpert, als ich eine kleine Dinnerparty plante. Ich brauchte ein beeindruckendes Dessert, das nicht zu schwer, aber auch unkompliziert und nicht stressig war. Dieser Kuchen war an diesem Abend so ein Hit, dass er seitdem viele weitere Auftritte auf Partys und Potlucks hatte.

Der Kuchen ist sehr zart und saftig mit feinen Zitronen- und Olivenölaromen. Das Olivenöl gibt es a das gewisse Etwas das setzt sich von anderen ab und hebt den Kuchen von gut zu großartig. Dieser Kuchen kann auf viele Arten serviert werden, obwohl mein Favorit mit gesüßter Schlagsahne und frischen Beeren ist.


Rezepttipps für Zitronenkuchen

Zu jedem Rezept gibt es auch einen kleinen Tipp (den kleinen titelgebenden Sieg). Hier ist ein Tipp, den sie geteilt hat, um Pergamentpapier zu schneiden, damit es in eine runde Pfanne passt, was viel einfacher ist als ich es früher gemacht habe:

Reiß ein Stück Pergament ab, das etwas größer als deine Pfanne ist. Falten Sie es zu einem Quadrat. Dann falten Sie es in zwei Hälften, um ein Dreieck zu erhalten, und falten Sie es erneut in zwei Hälften, um ein noch schmaleres Dreieck zu erhalten. Als nächstes legen Sie die Spitze des Dreiecks in die Mitte der Pfanne. Schneide das überschüssige Pergament, das über die Pfanne hinausragt, mit einer Schere ab. Zum Schluss falten Sie das Pergament auseinander und voila, Sie haben einen perfekten Kreis, der in Ihre Pfanne passt.

Und ein Tipp von mir: Servieren Sie diesen Zitronen-Olivenöl-Kuchen mit Klecksen Kokoscreme (oder Schlagsahne) als zusätzlichen Genuss. Es ist ein schöner cremiger Kontrast zu dem feuchten, hellen Kuchen.


Meyer Zitronen-Olivenöl-Kuchen

So sehr ich meine Butterkuchen liebe, ist dieser Meyer-Zitronen-Olivenöl-Kuchen ein Kuchen, den ich jeden Tag essen könnte und wenn ich jeden Tag Kuchen essen könnte. Er ist reichhaltig, nicht zu süß, würzig und hat nur ein wenig Maismehl.

Es gibt eine Million Rezepte für Olivenölkuchen im Internet (und das ist vielleicht nicht übertrieben. Es könnten tatsächlich eine Million sein) und ich bin sicher, einige sind besser als andere. Das ist gut, wenn ich das selbst sage.

Mein Rezept entstand, weil ich ein paar Meyer Zitronen im Kühlschrank hatte, die schlecht werden würden, wenn ich etwas damit mache. Ich war an der Reihe, eine Buchgruppe zu veranstalten, und ich musste etwas zum Servieren backen. Ich hatte bereits ein Rezept für Olivenölkuchen gepostet, also entschied ich, dass es an der Zeit war, die Meyer Zitronen zu verwenden und ein neues Rezept für Olivenölkuchen zu erstellen.

Olivenölkuchen ist im Wesentlichen ein Chiffonkuchen. Chiffon-Kuchen sind Kuchen auf Ölbasis, keine Butter im Teig. Da Öl bei Raumtemperatur flüssig bleibt, sind Kuchen auf Ölbasis weich und feucht und haben eine sehr, sehr zarte Krume. Das Problem bei Kuchen im Chiffon-Stil ist, dass der Kuchen eine ölige, pastöse Textur haben kann, die überhaupt nicht angenehm ist, wenn zu viel Öl im Teig ist. Ein ausgewogenes Rezept ist unabdingbar.

Ich begann mein Rezept mit dem Wissen, dass ich sowohl die Schale als auch den Saft der Meyer Zitronen verwenden würde. Der größte Teil des Geschmacks kommt von den Ölen in der Schale und der größte Teil des Geschmacks stammt aus dem sauren Saft. Um den würzigen Geschmack im Vordergrund zu behalten, habe ich mich entschieden, kein säureneutralisierendes Backpulver zu verwenden. Stattdessen habe ich Backpulver verwendet, um den Kuchen zu säuern. Um den Stil des Kuchens ein wenig rustikal zu halten, habe ich geplant, dem Teig nur ein wenig Maismehl für ein wenig Crunch und Farbe hinzuzufügen.

Der erste Versuch mit dem Rezept war nicht schlecht, aber die Textur ähnelte eher Maisbrot als Kuchen. Ich habe etwas zu viel Maismehl und zu wenig Öl hinzugefügt. Außerdem trennte ich die Eier und schlug das Eiweiß, wodurch die Krume zu offen wurde. Dies sollte ein leicht dichter Kuchen sein, wie ein Pfundkuchen. Es war zwar ein akzeptabler Kuchen, aber er war nicht gut genug. Zurück zum Zeichenbrett. (Das bedeutete natürlich, dass ich noch mehr Meyer Lemons kaufen musste, na ja.)

Für den zweiten Kuchen habe ich die Mischmethode geändert. Ich „band&rdquo die Eier mit dem Zucker, dann fügte ich das Öl, die trockenen Zutaten und den Zitronensaft hinzu. &ldquoRibboning&rdquo bedeutet, dass Sie die ganzen Eier mit dem Zucker verquirlen, bis sie luftig und heller werden. Wenn Sie den Schneebesen anheben und die Eier in die Schüssel träufeln, hinterlassen sie ein „Band&rdquo auf der Oberfläche. Daher der Begriff &ldquoribbon&rdquo die Eier. Sie können das auf dem Foto unten sehen (trotz der schrecklichen Beleuchtung - ich habe nachts gebacken).

Der zweite Kuchen war viel besser. Mit nur einer 1/2 Tasse Maismehl bekam ich die Knusprigkeit und die schöne gelbe Farbe, die ich wollte, aber die Textur war immer noch zart und kuchenartig. Das Hinzufügen einer zusätzlichen 1/4 Tasse Olivenöl machte den Kuchen sehr feucht mit einem kaum wahrnehmbaren Olivenölgeschmack im Hintergrund.

Backen Sie den Kuchen in einer 12-Tassen-Bundt- oder Rohrpfanne. Der Teig kann in einer runden oder laibförmigen Pfanne möglicherweise nicht richtig backen. Es ist ein sehr nasser Teig und hat ohne die Öffnung in der Mitte der Pfanne möglicherweise nicht genug Struktur.

Olivenölkuchen hält sich nicht nur gut bei Raumtemperatur, sondern wird sogar am ersten oder zweiten Tag nach dem Backen besser. Dieser Kuchen ist so saftig, dass er für ein hübsches Finish nichts anderes braucht als Zuckerstreusel. Natürlich können Sie es mit einigen frischen Beeren für eine schickere Präsentation anrichten.


Olivenöl-Zitronen-Bundt-Kuchen

Zubereitungszeit: 15 Minuten Backzeit: 50 Minuten-1 Stunde

Zutaten

3 Tassen ungebleichtes Allzweckmehl

1 Esslöffel Backpulver

1 Tasse Vollmilchjoghurt (nicht griechisch)

¾ Tasse gutes Olivenöl extra vergine

Fein abgeriebene Schale von 2 Zitronen

1 ½ Teelöffel Vanilleextrakt

Puderzucker zum Bestäuben von Kuchen

Das Rezept

1. Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F und Butter und Mehl vor oder besprühen Sie mit Antihaft-Kochspray eine 10-Zoll-Bundt-Pfanne. Beiseite legen.

2. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen.

3. Wenn Sie einen Standmixer haben, befestigen Sie das Paddel und schlagen Sie das Eigelb ein oder zwei Minuten lang zusammen, bis es blass und hell ist. Nach und nach den Zucker hinzufügen und schlagen, bis er vollständig vermischt ist. Joghurt und Olivenöl hinzufügen und erneut gut verrühren. Dann Zitronenschale und Vanille dazugeben und alles vermischen.

4. Die Hälfte der Mehlmischung hinzufügen und auf niedriger Stufe einrühren. Kratzen Sie die Seiten und den Boden der Schüssel ab und fügen Sie die andere Hälfte hinzu, schlagen Sie nur bis sie eingearbeitet ist und verwenden Sie den Spatel, um die Schüssel herunterzukratzen. Sie möchten nicht zu viel mischen. Nehmen Sie die Schüssel aus dem Mixer.

5. In einer separaten großen Schüssel mit sauberen Rührbesen (dafür benutze ich meinen Handheld) das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. Etwa 1 Tasse des geschlagenen Weißen in den Teig geben und mit einem Spatel vorsichtig unterheben, so dass das meiste, aber nicht alle Weißen eingearbeitet werden. Dann das restliche Eiweiß dazugeben und so lange falten, bis keine Spuren des Eiweißes mehr zu sehen sind.

6. Kratzen Sie die Mischung in die vorbereitete Form, glätten Sie die Oberseite und backen Sie sie 30 Minuten lang. Dann die Form drehen und weitere 10 backen. Einen Kuchentester in die Mitte des Kuchens stecken. Wenn es nass herauskommt (meine tat), kochen Sie es weitere 10 Minuten. Wenn es so aussieht, als ob die Oberseite zu dunkel wird, locker mit einem Stück Alufolie abdecken und in 10-Minuten-Intervallen mit dem Kuchentester erneut prüfen, bis sie sauber herauskommt und der Kuchen goldbraun ist.

7. Lassen Sie den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter ruhen, bis er vollständig abgekühlt ist. Dann auf ein Gitter stürzen und den Kuchen durch ein Sieb mit dem Puderzucker bestäuben. In Spalten schneiden und servieren. Der Kuchen ist gut verpackt bei Zimmertemperatur mindestens 5 Tage haltbar.

Notiz: Rezept angepasst von Gebackene Erkundungen von Matt Lewis und Renato Poliafito. Für die Orange habe ich Zitronenschale eingelegt.


Was du brauchen wirst


Kinderleichter Zitronen-Olivenöl-Kuchen [Rezept]


Ein kinderleichter, zitroniger Zitronen-Olivenöl-Kuchen, der eines von drei Dingen ist, die ich tatsächlich backe, weil ich nicht backen kann, um mein Brot zu retten. Tatsächlich sind die einzigen anderen Rezepte für Backwaren auf dieser Website im Wesentlichen Variationen dieses Olivenölkuchens (Links zu diesen Rezepten enthalten) und Bananenbrot.

Irgendwann werde ich ein Olivenöl Bananenbrot backen.

Rezept für ZITRONEN-OLIVENÖL-KUCHEN unten, Kochhinweise und Einkaufsressourcen folgen. Hier kannst du dir ein kurzes Video von meiner Tortenherstellung ansehen.

ZITRONEN-OLIVENÖLKUCHEN [Rezept]

Weinempfehlung: Spätlese Sauvignon Blanc von Merry Edwards, ein süßer Dessertwein mit Noten von “Geißblatt, kandiertem Ingwer, gerösteten Mandeln und Zitronenbaiser,” also perfekt zu den Aromen des Kuchens.

Zutaten

2 Tassen Allzweckmehl
1 Tasse Zucker
1 Teelöffel koscheres Salz
½ Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Backpulver
1¼ Tassen natives Olivenöl extra
3 große Eier
2 Esslöffel abgeriebene Zitronenschale
6 Esslöffel Zitronensaft
Optional: 1 EL gehackter frischer Thymian oder Rosmarin
Zum Servieren: Puderzucker, frische Beeren, Zitronenschale

Richtungen

Bereiten Sie eine 9-Zoll-Kuchenform mit Backspray vor oder reiben Sie sie mit etwas Olivenöl ein und legen Sie den Boden mit Pergamentpapier aus.

In einer Rührschüssel Mehl, Zucker, Salz, Natron und Pulver verquirlen. In einer größeren Rührschüssel Olivenöl, Eier, Zitronenschale und -saft verquirlen. Fügen Sie die Trockenmischung der Olivenölmischung hinzu und rühren Sie, bis sie sich gerade vermischt hat. Bei Verwendung von gehackten Kräutern jetzt unterrühren.

Den Teig in die vorbereitete Form gießen und 50 Minuten backen, wobei 45 Minuten mit einem Kuchentester überprüft werden. Der Kuchen ist fertig, wenn die Oberseite mittelgoldbraun ist und der Tester sauber herauskommt.

Kuchen 20 Minuten in der Form abkühlen lassen. Aus der Pfanne nehmen und den Kuchen eine weitere Stunde vollständig kochen lassen.

Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben und den Kuchen mit frischen Beeren und Zitronenschale belegen.

Wenn Sie diesen Zitronen-Olivenöl-Kuchen im Voraus backen, wickeln Sie ihn ohne Zucker und Beeren in Plastikfolie ein. Sie können es einen Tag auf der Theke oder zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren.


Nackter Zitronen-Olivenöl-Schichtkuchen

Sie haben einen auf der Hochzeit Ihres Cousins ​​gesehen und dachten, es sei viel zu schwierig, ihn zu Hause zu machen. Aber der Nacktkuchen-Trend (das ist ein Kuchen mit nur einem winzigen bisschen Zuckerguss, damit Sie noch die Schichten darunter sehen können) ist eigentlich wirklich einfach zu ziehen. Versuchen Sie, diesen nackten Zitronen-Olivenöl-Schichtkuchen zum Nachtisch zuzubereiten und überzeugen Sie sich selbst.

1½ Teelöffel Backpulver

1 Tasse natives Olivenöl extra

¼ Teelöffel Zitronenextrakt (optional)

2 Teelöffel Vanilleextrakt

2 Stangen ungesalzene Butter, Zimmertemperatur

1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt

Zitronenschale, nach Bedarf zum Garnieren

Beeren, nach Bedarf zum Garnieren

1. Machen Sie den Kuchen: Den Backofen auf 350 °F vorheizen. Fetten und bemehlen Sie zwei 6-Zoll-Kuchenformen.

2. In einer mittelgroßen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, Natron und Salz verquirlen.

3. In der Schüssel eines elektrischen Mixers mit Schneebesenaufsatz Eier und Zucker 2 bis 3 Minuten hellgelb und dick schlagen.

4. Fügen Sie Olivenöl, Buttermilch, Zitronenschale, Zitronenextrakt (falls verwendet) und Vanilleextrakt zu der Eimischung hinzu und mischen Sie alles gut, 1 Minute mehr.

5. Fügen Sie die Mehlmischung hinzu und mischen Sie, bis sie gerade kombiniert ist, 45 Sekunden bis 1 Minute.

6. Den Teig auf die vorbereiteten Formen verteilen und backen, bis ein in die Mitte des Kuchens gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt, 30 bis 35 Minuten.

7. Lassen Sie die Kuchen etwa 15 Minuten in den Pfannen abkühlen und geben Sie sie dann zum vollständigen Abkühlen auf Kühlregale.

8. Machen Sie das Frosting: In der Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Paddelaufsatz ausgestattet ist, die Butter cremig schlagen, während Sie nach und nach den Puderzucker hinzufügen, jeweils 1 Tasse. Mischen, bis sie leicht und flauschig sind.

9. Zitronenschale, Vanilleextrakt und Milch unterrühren. Gut mischen, um zu kombinieren.

10. Den Kuchen zusammenbauen: Wenn die Kuchen abgekühlt sind, verwenden Sie ein gezacktes Messer, um die gewölbte Oberseite jedes Kuchens abzuschneiden und dann jeden Kuchen in zwei Schichten zu schneiden. (Sie haben insgesamt vier Ebenen.)

11. Legen Sie eine Kuchenschicht auf eine Platte oder einen Kuchenständer und geben Sie 1 gehäufte Tasse Zuckerguss darauf. Das Frosting mit dem Spatel gleichmäßig bis zum Rand verteilen. Einen weiteren Tortenboden darauf legen. Wiederholen Sie dies, bis Sie alle vier Kuchenschichten verwendet haben.

12. Verteilen Sie das restliche Frosting in einer dünnen Schicht auf der Oberseite und der Seite des Kuchens. Fahre mit dem Spatel um den Rand des Kuchens herum, um überschüssiges Zuckerguss abzukratzen. (Sie sollten den Kuchen durch die dünne Zuckergussschicht deutlich sehen können.)

13. Mit Zitronenschale bestreuen und mit Beeren garnieren. Den Kuchen aufschneiden und bei Zimmertemperatur servieren.