Bewahren von Urlaubsresten

Wenn es etwas gibt, was die Feiertage neben der geliebten Zeit mit Freunden und Familie mit sich bringen – es sind Reste. Wenn Sie es noch nicht getan haben, werden Sie wahrscheinlich mit einer Fülle von übrig gebliebenen Weihnachtskeksen, Obstschalen, Gemüseplatten, Schinken, Truthahn, Pasteten, Salaten und mehr konfrontiert! Es ist oft entmutigend, all Ihre Reste zu organisieren und aufzubrauchen, und noch frustrierender, wenn Sie sie herausziehen, nur um festzustellen, dass sie verschwendet wurden.

Heute teilen wir einige unserer Lieblingstipps, um all diese Lebensmittelreste aufzubrauchen – und sie bis zu 5x länger frisch zu halten als bei herkömmlichen Aufbewahrungsmethoden – in dieser Weihnachtszeit!

Eine einfache und beliebte Vorspeise in den Ferien ist definitiv die Crudité-Platte. Wir haben uns am Ende des Abends oft mit einem Berg von 1 oder 2 Gemüse auf der Platte wiedergefunden. Eine großartige Möglichkeit, diese Reste neu zu interpretieren, besteht darin, sie in eine geröstete Gemüsemischung zu verwandeln, wie Dieses hier von Kristy Bernardo von The Wicked Noodle. Der beste Teil? Dieses Rezept kann mit fast jedem Gemüse zubereitet werden, das Sie mögen, also zögern Sie nicht, alle Reste zu verwenden, die Sie haben!

FoodSaver® Die Sprecherin und Moderatorin von Southern at Heart on the Food Network, Damaris Phillips, hat auch einige großartige Tipps für den Umgang mit Urlaubsresten! Schicke Gäste mit Sekunden (oder Drittel!) ihrer Lieblingsgerichte nach Hause – es ist eine zusätzliche Note, die deine Liebe mit Freunden und Familie nach Hause schickt. Sie können die benutzerdefinierten Portionen frisch halten, indem Sie die Luft entfernen und sie einschließen FoodSaver® Reißverschlusstaschen mit nach Hause nehmen. Sparen Sie auch etwas für sich selbst – wenn Sie jetzt extra Truthahnfleisch in die Tiefkühltruhe werfen, sind Sie bereit, am nächsten Schneetag leckeres Truthahn-Chili zu zaubern!

Eine Sache, die wir nie für selbstverständlich halten, ist unser Slow Cooker. Und während sich die Dinge im Kühlschrank und Gefrierschrank um die Feiertage herum stapeln, könnten wir nicht dankbarer dafür sein! Wir lieben dieses Rezept für cremiges Hühnchen und Knödel, weil Sie wahrscheinlich sowieso die meisten Zutaten zu dieser Jahreszeit herumhängen werden!

Schließlich mag nicht jede Familie dieses Problem haben, aber haben Sie sich jemals gefragt, was Sie nach einer Weihnachtsfeier mit einer halbvollen Flasche Wein machen sollen? Gepaart mit dem FoodSaver® FM5000 für eine luftdichte Versiegelung, die FoodSaver® Flaschenverschluss trägt dazu bei, die Qualität Ihres Weines zu erhalten, Aromen und Luftpartikel fernzuhalten.

Was sind Ihre bewährten Tipps, um Urlaubsreste zu verwerten? Wir würden gerne hören! Teile es mit uns in den sozialen Netzwerken @FoodSaver!

Für weitere Informationen besuchen Sie www.FoodSaver.com und www.foodsaver.com/blog


Wie man konservierte Zitronen herstellt und was man mit ihnen macht, wenn man es getan hat

Bis vor kurzem tauchten konservierte Zitronen hauptsächlich in marokkanischen Tajines und anderen nordafrikanischen Eintöpfen sowie in einigen nahöstlichen Gerichten auf. Aber sie wandern definitiv aus, um ihren Platz in einer gut sortierten, multiethnischen Hauswirtschaftskammer einzunehmen. Die glasierten Versionen 𠅊nd es gibt definitiv einige gute da draußen—sind oft so lange erhalten, dass ihr Geschmack etwas säuerlich, intensiv bitter und raketenartig wird. Wenn Sie also überhaupt ein Zitronenkopf sind, möchten Sie auf jeden Fall damit beginnen, Ihre eigenen zu machen.

In seiner traditionellsten Form bedeutet dies, ganze Zitronen zu schneiden, sie mit grobem Salz einzureiben und sie dann in ein Glas mit Salz und Zitronensaft zu füllen, um sie zu bedecken. Sie lassen sie 4 oder 5 Wochen lang bei Raumtemperatur fermentieren und können sie dann kühlen, bis sie aufgebraucht sind. Ein weiterer Vorteil bei der Herstellung Ihrer eigenen konservierten Zitronen ist, dass das Fruchtfleisch, das Sie in so vielen Rezepten herauskratzen und wegwerfen müssen, tatsächlich fantastisch ist, um es zu Cocktails zu mischen, zu Dips zu pürieren, zu Suppen, Saucen und Eintöpfen hinzuzufügen und in Ihre nächsten zu mischen Topf mit Grünzeug.

Hier sind nur zwei Beispiele für die Herstellung von konservierten Zitronen:

Konservierte Zitronen: Dies ist die klassische Version. Einfach und effektiv.

Zitronen-Confit: Küchenchef Eric Ripert&aposs Zitronenconfit verwendet eine Zucker-Salz-Mischung. "Ich füge Zitronenconfit zu so vielen Gerichten hinzu, von gegrilltem Fisch bis hin zu Schweinefleisch und Bohnen", sagt er. Er mischt sein Zitronenconfit mit Butter, um einem gegrillten Schnapper einen angenehm scharfen Geschmack zu verleihen. Vor dem Grillen träufelt er etwas Zitronenbutter auf den Fisch und serviert dann mehr Zitronenbutter als Beilage.

Nachdem Sie die konservierten Zitronen gemeistert haben, hier ein paar Vorschläge, was Sie damit machen können:

BRokkoli mit eingelegtem Zitronenjoghurt: Dieses Rezept hat uns so gut gefallen, dass wir es auf das Cover des Magazins gesetzt haben! Natürlich ist der Brokkoli fantastisch, aber es ist die Joghurtsauce mit eingelegter Zitrone, die der Star ist. Sobald Sie es geschafft haben, möchten Sie es auf allem essen, von gegrilltem Brot und Auberginen und Okra, über Garnelen- oder Hühnchen-Kebabs bis hin zu Lammfleischbällchen und gebackenen weißen und süßen Kartoffeln oder Kürbis.

Geröstete Paprika mit eingelegter Zitrone und Kapern: In diesem typisch orientalischen Gericht gleicht eingelegte Zitrone die Süße der Paprika aus und verleiht dem einfach gekochten Gemüse eine exotische Dimension.

In der Pfanne gebratener Kabeljau mit eingelegter Zitronen-Aioli: Natürlich passen Zitrone und Fisch zusammen wie Erdnussbutter und Gelee, aber das Beste aus diesem und dem folgenden Rezept sind neben der perfekten Fischkochtechnik die super vielseitigen Saucen 𠅍ie konservierte Zitronen-Aioli, die Ihr Sandwich-Spiel immens aufpeppen und zu werden Ihr go-to-Mayo.

Forelle mit eingelegter Zitronenvinaigrette: Dieses schnelle Gericht von Küchenchef Viet Pham bietet Forellenfilets in einer hellen und würzigen Vinaigrette, die in dieser Saison schnell zum Dressing für alle Ihre Getreide- und grünen Salate wird.

Couscous mit roten Linsen und leicht konservierten Zitronen: Wenn Sie nur 20 Minuten Zeit haben, ist diese clevere Fast-Instant-Version von konservierten Zitronen definitiv einen Versuch wert. Es ist keineswegs traditionell, aber es ist das perfekte Tor zur Realität.


Wie man konservierte Zitronen herstellt und was man mit ihnen macht, wenn man es getan hat

Bis vor kurzem tauchten konservierte Zitronen hauptsächlich in marokkanischen Tajines und anderen nordafrikanischen Eintöpfen sowie in einigen nahöstlichen Gerichten auf. Aber sie wandern definitiv aus, um ihren Platz in einer gut sortierten, multiethnischen Hauswirtschaftskammer einzunehmen. Die glasierten Versionen —und es gibt definitiv einige gute da draußen—sind oft so lange erhalten, dass ihr Geschmack etwas scharf, intensiv bitter und raketenartig wird. Wenn Sie also überhaupt ein Zitronenkopf sind, möchten Sie auf jeden Fall damit beginnen, Ihre eigenen zu machen.

In seiner traditionellsten Form bedeutet dies, ganze Zitronen zu schneiden, sie mit grobem Salz einzureiben und sie dann in ein Glas mit Salz und Zitronensaft zu füllen, um sie zu bedecken. Sie lassen sie 4 oder 5 Wochen bei Raumtemperatur fermentieren und können sie dann bis zum Aufbrauchen kühlen. Ein weiterer Vorteil bei der Herstellung Ihrer eigenen konservierten Zitronen ist, dass das Fruchtfleisch, das Sie in so vielen Rezepten herauskratzen und wegwerfen müssen, tatsächlich fantastisch ist, um es zu Cocktails zu vermischen, zu Dips zu pürieren, zu Suppen, Saucen und Eintöpfen hinzuzufügen und in Ihre nächsten zu mischen Topf mit Grünzeug.

Hier sind nur zwei Beispiele für die Herstellung von konservierten Zitronen:

Konservierte Zitronen: Dies ist die klassische Version. Einfach und effektiv.

Zitronen-Confit: Küchenchef Eric Ripert&aposs Zitronenconfit verwendet eine Zucker-Salz-Mischung. "Ich füge Zitronenconfit zu so vielen Gerichten hinzu, von gegrilltem Fisch bis hin zu Schweinefleisch und Bohnen", sagt er. Er mischt sein Zitronenconfit mit Butter, um einem gegrillten Schnapper einen angenehm scharfen Geschmack zu verleihen. Vor dem Grillen träufelt er etwas Zitronenbutter auf den Fisch und serviert dann mehr Zitronenbutter als Beilage.

Nachdem Sie die konservierten Zitronen gemeistert haben, hier ein paar Vorschläge, was Sie damit machen können:

BRokkoli mit eingelegtem Zitronenjoghurt: Dieses Rezept hat uns so gut gefallen, dass wir es auf das Cover des Magazins gesetzt haben! Natürlich ist der Brokkoli fantastisch, aber es ist die Joghurtsauce mit eingelegter Zitrone, die der Star ist. Sobald Sie es geschafft haben, werden Sie es auf alles essen wollen, von gegrilltem Brot und Auberginen und Okra, über Garnelen- oder Hühnchen-Kebabs bis hin zu Lammfleischbällchen und gebackenen Weiß- und Süßkartoffeln oder Kürbis.

Geröstete Paprika mit eingelegter Zitrone und Kapern: In diesem typisch orientalischen Gericht gleicht eingelegte Zitrone die Süße der Paprika aus und verleiht dem einfach gekochten Gemüse eine exotische Dimension.

In der Pfanne gebratener Kabeljau mit eingelegter Zitronen-Aioli: Natürlich passen Zitrone und Fisch zusammen wie Erdnussbutter und Gelee, aber das Beste aus diesem und dem folgenden Rezept sind neben der perfekten Fischkochtechnik die super vielseitigen Saucen 𠅍ie konservierte Zitronen-Aioli, die Ihr Sandwich-Spiel immens aufpeppen und werden Ihr go-to-Mayo.

Forelle mit eingelegter Zitronenvinaigrette: Dieses schnelle Gericht von Küchenchef Viet Pham bietet Forellenfilets in einer hellen und würzigen Vinaigrette, die in dieser Saison schnell zum Dressing für alle Ihre Getreide- und grünen Salate wird.

Couscous mit roten Linsen und leicht konservierten Zitronen: Wenn Sie nur 20 Minuten Zeit haben, ist diese clevere Fast-Instant-Version von konservierten Zitronen definitiv einen Versuch wert. Es ist keineswegs traditionell, aber es ist das perfekte Tor zur Realität.


Wie man konservierte Zitronen herstellt und was man mit ihnen macht, wenn man es getan hat

Bis vor kurzem tauchten konservierte Zitronen hauptsächlich in marokkanischen Tajines und anderen nordafrikanischen Eintöpfen sowie in einigen nahöstlichen Gerichten auf. Aber sie wandern definitiv aus, um ihren Platz in einer gut sortierten, multiethnischen Hauswirtschaftskammer einzunehmen. Die glasierten Versionen —und es gibt definitiv einige gute da draußen—sind oft so lange erhalten, dass ihr Geschmack etwas scharf, intensiv bitter und raketenartig wird. Wenn Sie also überhaupt ein Zitronenkopf sind, möchten Sie auf jeden Fall damit beginnen, Ihre eigenen zu machen.

In seiner traditionellsten Form bedeutet dies, ganze Zitronen zu schneiden, sie mit grobem Salz einzureiben und sie dann in ein Glas mit Salz und Zitronensaft zu füllen, um sie zu bedecken. Sie lassen sie 4 oder 5 Wochen bei Raumtemperatur fermentieren und können sie dann bis zum Aufbrauchen kühlen. Ein weiterer Vorteil bei der Herstellung Ihrer eigenen konservierten Zitronen ist, dass das Fruchtfleisch, das Sie in so vielen Rezepten herauskratzen und wegwerfen müssen, tatsächlich fantastisch ist, um es zu Cocktails zu mischen, zu Dips zu pürieren, zu Suppen, Saucen und Eintöpfen hinzuzufügen und in Ihre nächsten zu mischen Topf mit Grünzeug.

Hier sind nur zwei Beispiele für die Herstellung von konservierten Zitronen:

Konservierte Zitronen: Dies ist die klassische Version. Einfach und effektiv.

Zitronen-Confit: Küchenchef Eric Ripert&aposs Zitronenconfit verwendet eine Zucker-Salz-Mischung. "Ich füge Zitronenconfit zu so vielen Gerichten hinzu, von gegrilltem Fisch bis hin zu Schweinefleisch und Bohnen", sagt er. Er mischt sein Zitronenconfit mit Butter, um einem gegrillten Schnapper einen angenehm scharfen Geschmack zu verleihen. Vor dem Grillen träufelt er etwas Zitronenbutter auf den Fisch und serviert dann mehr Zitronenbutter als Beilage.

Nachdem Sie die konservierten Zitronen gemeistert haben, hier ein paar Vorschläge, was Sie damit machen können:

BRokkoli mit eingelegtem Zitronenjoghurt: Dieses Rezept hat uns so gut gefallen, dass wir es auf das Cover des Magazins gesetzt haben! Natürlich ist der Brokkoli fantastisch, aber es ist die Joghurtsauce mit eingelegter Zitrone, die der Star ist. Sobald Sie es geschafft haben, werden Sie es auf alles essen wollen, von gegrilltem Brot und Auberginen und Okra, über Garnelen- oder Hühnchen-Kebabs bis hin zu Lammfleischbällchen und gebackenen Weiß- und Süßkartoffeln oder Kürbis.

Geröstete Paprika mit eingelegter Zitrone und Kapern: In diesem typisch orientalischen Gericht gleicht eingelegte Zitrone die Süße der Paprika aus und verleiht dem einfach gekochten Gemüse eine exotische Dimension.

In der Pfanne gebratener Kabeljau mit eingelegter Zitronen-Aioli: Natürlich passen Zitrone und Fisch zusammen wie Erdnussbutter und Gelee, aber das Beste aus diesem und dem folgenden Rezept sind neben der perfekten Fischkochtechnik die super vielseitigen Saucen 𠅍ie konservierte Zitronen-Aioli, die Ihr Sandwich-Spiel immens aufpeppen und zu werden Ihr go-to-Mayo.

Forelle mit eingelegter Zitronenvinaigrette: Dieses schnelle Gericht von Küchenchef Viet Pham bietet Forellenfilets in einer hellen und würzigen Vinaigrette, die in dieser Saison schnell zum Dressing für alle Ihre Getreide- und grünen Salate wird.

Couscous mit roten Linsen und leicht konservierten Zitronen: Wenn Sie nur 20 Minuten Zeit haben, ist diese clevere Fast-Instant-Version von konservierten Zitronen definitiv einen Versuch wert. Es ist keineswegs traditionell, aber es ist das perfekte Tor zur Realität.


Wie man konservierte Zitronen herstellt und was man mit ihnen macht, wenn man es getan hat

Bis vor kurzem tauchten konservierte Zitronen hauptsächlich in marokkanischen Tajines und anderen nordafrikanischen Eintöpfen sowie in einigen nahöstlichen Gerichten auf. Aber sie wandern definitiv aus, um ihren Platz in einer gut sortierten, multiethnischen Hauswirtschaftskammer einzunehmen. Die glasierten Versionen —und es gibt definitiv einige gute da draußen—sind oft so lange erhalten, dass ihr Geschmack etwas scharf, intensiv bitter und raketenartig wird. Wenn Sie also überhaupt ein Zitronenkopf sind, möchten Sie auf jeden Fall damit beginnen, Ihre eigenen zu machen.

In seiner traditionellsten Form bedeutet dies, ganze Zitronen zu schneiden, sie mit grobem Salz einzureiben und sie dann in ein Glas mit Salz und Zitronensaft zu füllen, um sie zu bedecken. Sie lassen sie 4 oder 5 Wochen lang bei Raumtemperatur fermentieren und können sie dann kühlen, bis sie aufgebraucht sind. Ein weiterer Vorteil bei der Herstellung Ihrer eigenen konservierten Zitronen ist, dass das Fruchtfleisch, das Sie in so vielen Rezepten herauskratzen und wegwerfen müssen, tatsächlich fantastisch ist, um es zu Cocktails zu mischen, zu Dips zu pürieren, zu Suppen, Saucen und Eintöpfen hinzuzufügen und in Ihre nächsten zu mischen Topf mit Grünzeug.

Hier sind nur zwei Beispiele für die Herstellung von konservierten Zitronen:

Konservierte Zitronen: Dies ist die klassische Version. Einfach und effektiv.

Zitronen-Confit: Küchenchef Eric Ripert&aposs Zitronenconfit verwendet eine Zucker-Salz-Mischung. "Ich füge Zitronenconfit zu so vielen Gerichten hinzu, von gegrilltem Fisch bis hin zu Schweinefleisch und Bohnen", sagt er. Er mischt sein Zitronenconfit mit Butter, um einem gegrillten Schnapper einen angenehm scharfen Geschmack zu verleihen. Vor dem Grillen träufelt er etwas Zitronenbutter auf den Fisch und serviert dann mehr Zitronenbutter als Beilage.

Nachdem Sie die konservierten Zitronen gemeistert haben, hier ein paar Vorschläge, was Sie damit machen können:

BRokkoli mit eingelegtem Zitronenjoghurt: Dieses Rezept hat uns so gut gefallen, dass wir es auf das Cover des Magazins gesetzt haben! Natürlich ist der Brokkoli fantastisch, aber es ist die Joghurtsauce mit eingelegter Zitrone, die der Star ist. Sobald Sie es geschafft haben, werden Sie es auf alles essen wollen, von gegrilltem Brot und Auberginen und Okra, über Garnelen- oder Hühnchen-Kebabs bis hin zu Lammfleischbällchen und gebackenen Weiß- und Süßkartoffeln oder Kürbis.

Geröstete Paprika mit eingelegter Zitrone und Kapern: In diesem typisch orientalischen Gericht gleicht eingelegte Zitrone die Süße der Paprika aus und verleiht dem einfach gekochten Gemüse eine exotische Dimension.

In der Pfanne gebratener Kabeljau mit eingelegter Zitronen-Aioli: Natürlich passen Zitrone und Fisch zusammen wie Erdnussbutter und Gelee, aber das Beste aus diesem und dem folgenden Rezept sind neben der perfekten Fischkochtechnik die super vielseitigen Saucen 𠅍ie konservierte Zitronen-Aioli, die Ihr Sandwich-Spiel immens aufpeppen und zu werden Ihr go-to-Mayo.

Forelle mit eingelegter Zitronenvinaigrette: Dieses schnelle Gericht von Küchenchef Viet Pham bietet Forellenfilets in einer hellen und würzigen Vinaigrette, die in dieser Saison schnell zum Dressing für alle Ihre Getreide- und grünen Salate wird.

Couscous mit roten Linsen und leicht konservierten Zitronen: Wenn Sie nur 20 Minuten Zeit haben, ist diese clevere Fast-Instant-Version von konservierten Zitronen definitiv einen Versuch wert. Es ist keineswegs traditionell, aber es ist das perfekte Tor zur Realität.


Wie man konservierte Zitronen herstellt und was man mit ihnen macht, wenn man es getan hat

Bis vor kurzem tauchten konservierte Zitronen hauptsächlich in marokkanischen Tajines und anderen nordafrikanischen Eintöpfen sowie in einigen nahöstlichen Gerichten auf. Aber sie wandern definitiv aus, um ihren Platz in einer gut sortierten, multiethnischen Hauswirtschaftskammer einzunehmen. Die glasierten Versionen 𠅊nd es gibt definitiv einige gute da draußen—sind oft so lange erhalten, dass ihr Geschmack etwas säuerlich, intensiv bitter und raketenartig wird. Wenn Sie also überhaupt ein Zitronenkopf sind, möchten Sie auf jeden Fall damit beginnen, Ihre eigenen zu machen.

In seiner traditionellsten Form bedeutet dies, ganze Zitronen zu schneiden, sie mit grobem Salz einzureiben und sie dann in ein Glas mit Salz und Zitronensaft zu füllen, um sie zu bedecken. Sie lassen sie 4 oder 5 Wochen lang bei Raumtemperatur fermentieren und können sie dann kühlen, bis sie aufgebraucht sind. Ein weiterer Vorteil bei der Herstellung Ihrer eigenen konservierten Zitronen ist, dass das Fruchtfleisch, das Sie in so vielen Rezepten herauskratzen und wegwerfen müssen, tatsächlich fantastisch ist, um es zu Cocktails zu vermischen, zu Dips zu pürieren, zu Suppen, Saucen und Eintöpfen hinzuzufügen und in Ihre nächsten zu mischen Topf mit Grünzeug.

Hier sind nur zwei Beispiele für die Herstellung von konservierten Zitronen:

Konservierte Zitronen: Dies ist die klassische Version. Einfach und effektiv.

Zitronen-Confit: Küchenchef Eric Ripert&aposs Zitronenconfit verwendet eine Zucker-Salz-Mischung. "Ich füge Zitronenconfit zu so vielen Gerichten hinzu, von gegrilltem Fisch bis hin zu Schweinefleisch und Bohnen", sagt er. Er mischt sein Zitronenconfit mit Butter, um einem gegrillten Schnapper einen angenehm scharfen Geschmack zu verleihen. Vor dem Grillen träufelt er etwas Zitronenbutter auf den Fisch und serviert dann mehr Zitronenbutter als Beilage.

Nachdem Sie die konservierten Zitronen gemeistert haben, hier ein paar Vorschläge, was Sie damit machen können:

BRokkoli mit eingelegtem Zitronenjoghurt: Dieses Rezept hat uns so gut gefallen, dass wir es auf das Cover des Magazins gesetzt haben! Natürlich ist der Brokkoli fantastisch, aber es ist die Joghurtsauce mit eingelegter Zitrone, die der Star ist. Sobald Sie es geschafft haben, werden Sie es auf alles essen wollen, von gegrilltem Brot und Auberginen und Okra, über Garnelen- oder Hühnchen-Kebabs bis hin zu Lammfleischbällchen und gebackenen Weiß- und Süßkartoffeln oder Kürbis.

Geröstete Paprika mit eingelegter Zitrone und Kapern: In diesem typisch orientalischen Gericht gleicht eingelegte Zitrone die Süße der Paprika aus und verleiht dem einfach gekochten Gemüse eine exotische Dimension.

In der Pfanne gebratener Kabeljau mit eingelegter Zitronen-Aioli: Natürlich passen Zitrone und Fisch zusammen wie Erdnussbutter und Gelee, aber das Beste aus diesem und dem folgenden Rezept sind neben der perfekten Fischkochtechnik die super vielseitigen Saucen 𠅍ie konservierte Zitronen-Aioli, die Ihr Sandwich-Spiel immens aufpeppen und zu werden Ihr go-to-Mayo.

Forelle mit eingelegter Zitronenvinaigrette: Dieses schnelle Gericht von Küchenchef Viet Pham bietet Forellenfilets in einer hellen und würzigen Vinaigrette, die in dieser Saison schnell zum Dressing für alle Ihre Getreide- und grünen Salate wird.

Couscous mit roten Linsen und leicht konservierten Zitronen: Wenn Sie nur 20 Minuten Zeit haben, ist diese clevere Fast-Instant-Version von konservierten Zitronen definitiv einen Versuch wert. Es ist keineswegs traditionell, aber es ist das perfekte Tor zur Realität.


Wie man konservierte Zitronen herstellt und was man mit ihnen macht, wenn man es getan hat

Bis vor kurzem tauchten konservierte Zitronen hauptsächlich in marokkanischen Tajines und anderen nordafrikanischen Eintöpfen sowie in einigen nahöstlichen Gerichten auf. Aber sie wandern definitiv aus, um ihren Platz in einer gut sortierten, multiethnischen Hauswirtschaftskammer einzunehmen. Die glasierten Versionen —und es gibt definitiv einige gute da draußen—sind oft so lange erhalten, dass ihr Geschmack etwas scharf, intensiv bitter und raketenartig wird. Wenn Sie also überhaupt ein Zitronenkopf sind, möchten Sie auf jeden Fall damit beginnen, Ihre eigenen zu machen.

In seiner traditionellsten Form bedeutet dies, ganze Zitronen zu schneiden, sie mit grobem Salz einzureiben und sie dann in ein Glas mit Salz und Zitronensaft zu füllen, um sie zu bedecken. Sie lassen sie 4 oder 5 Wochen lang bei Raumtemperatur fermentieren und können sie dann kühlen, bis sie aufgebraucht sind. Ein weiterer Vorteil bei der Herstellung Ihrer eigenen konservierten Zitronen ist, dass das Fruchtfleisch, das Sie in so vielen Rezepten herauskratzen und wegwerfen müssen, tatsächlich fantastisch ist, um es zu Cocktails zu vermischen, zu Dips zu pürieren, zu Suppen, Saucen und Eintöpfen hinzuzufügen und in Ihre nächsten zu mischen Topf mit Grünzeug.

Hier sind nur zwei Beispiele für die Herstellung von konservierten Zitronen:

Konservierte Zitronen: Dies ist die klassische Version. Einfach und effektiv.

Zitronen-Confit: Küchenchef Eric Ripert&aposs Zitronenconfit verwendet eine Zucker-Salz-Mischung. "Ich füge Zitronenconfit zu so vielen Gerichten hinzu, von gegrilltem Fisch bis hin zu Schweinefleisch und Bohnen", sagt er. Er mischt sein Zitronenconfit mit Butter, um einem gegrillten Schnapper einen angenehm scharfen Geschmack zu verleihen. Vor dem Grillen träufelt er etwas Zitronenbutter auf den Fisch und serviert dann mehr Zitronenbutter als Beilage.

Nachdem Sie die konservierten Zitronen gemeistert haben, hier ein paar Vorschläge, was Sie damit machen können:

BRokkoli mit eingelegtem Zitronenjoghurt: Dieses Rezept hat uns so gut gefallen, dass wir es auf das Cover des Magazins gesetzt haben! Natürlich ist der Brokkoli fantastisch, aber es ist die Joghurtsauce mit eingelegter Zitrone, die der Star ist. Sobald Sie es geschafft haben, werden Sie es auf alles essen wollen, von gegrilltem Brot und Auberginen und Okra, über Garnelen- oder Hühnchen-Kebabs bis hin zu Lammfleischbällchen und gebackenen Weiß- und Süßkartoffeln oder Kürbis.

Geröstete Paprika mit eingelegter Zitrone und Kapern: In diesem typisch orientalischen Gericht gleicht eingelegte Zitrone die Süße der Paprika aus und verleiht dem einfach gekochten Gemüse eine exotische Dimension.

In der Pfanne gebratener Kabeljau mit eingelegter Zitronen-Aioli: Natürlich passen Zitrone und Fisch zusammen wie Erdnussbutter und Gelee, aber das Beste aus diesem und dem folgenden Rezept sind neben der perfekten Fischkochtechnik die super vielseitigen Saucen 𠅍ie konservierte Zitronen-Aioli, die Ihr Sandwich-Spiel immens aufpeppen und zu werden Ihr go-to-Mayo.

Forelle mit eingelegter Zitronenvinaigrette: Dieses schnelle Gericht von Küchenchef Viet Pham bietet Forellenfilets in einer hellen und würzigen Vinaigrette, die in dieser Saison schnell zum Dressing für alle Ihre Getreide- und grünen Salate wird.

Couscous mit roten Linsen und leicht konservierten Zitronen: Wenn Sie nur 20 Minuten Zeit haben, ist diese clevere Fast-Instant-Version von konservierten Zitronen definitiv einen Versuch wert. Es ist keineswegs traditionell, aber es ist das perfekte Tor zur Realität.


Wie man konservierte Zitronen herstellt und was man mit ihnen macht, wenn man es getan hat

Bis vor kurzem tauchten konservierte Zitronen hauptsächlich in marokkanischen Tajines und anderen nordafrikanischen Eintöpfen sowie in einigen nahöstlichen Gerichten auf. Aber sie wandern definitiv aus, um ihren Platz in einer gut sortierten, multiethnischen Hauswirtschaftskammer einzunehmen. Die glasierten Versionen —und es gibt definitiv einige gute da draußen—sind oft so lange erhalten, dass ihr Geschmack etwas scharf, intensiv bitter und raketenartig wird. Wenn Sie also überhaupt ein Zitronenkopf sind, möchten Sie auf jeden Fall damit beginnen, Ihre eigenen zu machen.

In seiner traditionellsten Form bedeutet dies, ganze Zitronen zu schneiden, sie mit grobem Salz einzureiben und sie dann in ein Glas mit Salz und Zitronensaft zu füllen, um sie zu bedecken. Sie lassen sie 4 oder 5 Wochen lang bei Raumtemperatur fermentieren und können sie dann kühlen, bis sie aufgebraucht sind. Ein weiterer Vorteil bei der Herstellung Ihrer eigenen konservierten Zitronen ist, dass das Fruchtfleisch, das Sie in so vielen Rezepten herauskratzen und wegwerfen müssen, tatsächlich fantastisch ist, um es zu Cocktails zu mischen, zu Dips zu pürieren, zu Suppen, Saucen und Eintöpfen hinzuzufügen und in Ihre nächsten zu mischen Topf mit Grünzeug.

Hier sind nur zwei Beispiele für die Herstellung von konservierten Zitronen:

Konservierte Zitronen: Dies ist die klassische Version. Einfach und effektiv.

Zitronen-Confit: Küchenchef Eric Ripert&aposs Zitronenconfit verwendet eine Zucker-Salz-Mischung. "Ich füge Zitronenconfit zu so vielen Gerichten hinzu, von gegrilltem Fisch bis hin zu Schweinefleisch und Bohnen", sagt er. Er mischt sein Zitronenconfit mit Butter, um einem gegrillten Schnapper einen angenehm scharfen Geschmack zu verleihen. Vor dem Grillen träufelt er etwas Zitronenbutter auf den Fisch und serviert dann mehr Zitronenbutter als Beilage.

Nachdem Sie die konservierten Zitronen gemeistert haben, hier ein paar Vorschläge, was Sie damit machen können:

BRokkoli mit eingelegtem Zitronenjoghurt: Dieses Rezept hat uns so gut gefallen, dass wir es auf das Cover des Magazins gesetzt haben! Natürlich ist der Brokkoli fantastisch, aber es ist die Joghurtsauce mit eingelegter Zitrone, die der Star ist. Sobald Sie es geschafft haben, möchten Sie es auf allem essen, von gegrilltem Brot und Auberginen und Okra, über Garnelen- oder Hühnchen-Kebabs bis hin zu Lammfleischbällchen und gebackenen weißen und süßen Kartoffeln oder Kürbis.

Geröstete Paprika mit eingelegter Zitrone und Kapern: In diesem typisch orientalischen Gericht gleicht eingelegte Zitrone die Süße der Paprika aus und verleiht dem einfach gekochten Gemüse eine exotische Dimension.

In der Pfanne gebratener Kabeljau mit eingelegter Zitronen-Aioli: Natürlich passen Zitrone und Fisch zusammen wie Erdnussbutter und Gelee, aber das Beste aus diesem und dem folgenden Rezept sind neben der perfekten Fischkochtechnik die super vielseitigen Saucen 𠅍ie konservierte Zitronen-Aioli, die Ihr Sandwich-Spiel immens aufpeppen und werden Ihr go-to-Mayo.

Forelle mit eingelegter Zitronenvinaigrette: Dieses schnelle Gericht von Küchenchef Viet Pham bietet Forellenfilets in einer hellen und würzigen Vinaigrette, die in dieser Saison schnell zum Dressing für alle Ihre Getreide- und grünen Salate wird.

Couscous mit roten Linsen und leicht konservierten Zitronen: Wenn Sie nur 20 Minuten Zeit haben, ist diese clevere Fast-Instant-Version von konservierten Zitronen definitiv einen Versuch wert. Es ist keineswegs traditionell, aber es ist das perfekte Tor zur Realität.


Wie man konservierte Zitronen herstellt und was man mit ihnen macht, wenn man es getan hat

Bis vor kurzem tauchten konservierte Zitronen hauptsächlich in marokkanischen Tajines und anderen nordafrikanischen Eintöpfen sowie in einigen nahöstlichen Gerichten auf. Aber sie wandern definitiv aus, um ihren Platz in einer gut sortierten, multiethnischen Hauswirtschaftskammer einzunehmen. Die glasierten Versionen 𠅊nd es gibt definitiv einige gute da draußen—sind oft so lange erhalten, dass ihr Geschmack etwas säuerlich, intensiv bitter und raketenartig wird. Wenn Sie also überhaupt ein Zitronenkopf sind, möchten Sie auf jeden Fall damit beginnen, Ihre eigenen zu machen.

In seiner traditionellsten Form bedeutet dies, ganze Zitronen zu schneiden, sie mit grobem Salz einzureiben und sie dann in ein Glas mit Salz und Zitronensaft zu füllen, um sie zu bedecken. Sie lassen sie 4 oder 5 Wochen lang bei Raumtemperatur fermentieren und können sie dann kühlen, bis sie aufgebraucht sind. Ein weiterer Vorteil bei der Herstellung Ihrer eigenen konservierten Zitronen ist, dass das Fruchtfleisch, das Sie in so vielen Rezepten herauskratzen und wegwerfen müssen, tatsächlich fantastisch ist, um es zu Cocktails zu vermischen, zu Dips zu pürieren, zu Suppen, Saucen und Eintöpfen hinzuzufügen und in Ihre nächsten zu mischen Topf mit Grünzeug.

Hier sind nur zwei Beispiele für die Herstellung von konservierten Zitronen:

Konservierte Zitronen: Dies ist die klassische Version. Einfach und effektiv.

Zitronen-Confit: Küchenchef Eric Ripert&aposs Zitronenconfit verwendet eine Zucker-Salz-Mischung. "Ich füge Zitronenconfit zu so vielen Gerichten hinzu, von gegrilltem Fisch bis hin zu Schweinefleisch und Bohnen", sagt er. Er mischt sein Zitronenconfit mit Butter, um einem gegrillten Schnapper einen angenehm scharfen Geschmack zu verleihen. Vor dem Grillen träufelt er etwas Zitronenbutter auf den Fisch und serviert dann mehr Zitronenbutter als Beilage.

Nachdem Sie die konservierten Zitronen gemeistert haben, hier ein paar Vorschläge, was Sie damit machen können:

BRokkoli mit eingelegtem Zitronenjoghurt: Dieses Rezept hat uns so gut gefallen, dass wir es auf das Cover des Magazins gesetzt haben! Natürlich ist der Brokkoli fantastisch, aber es ist die Joghurtsauce mit eingelegter Zitrone, die der Star ist. Sobald Sie es geschafft haben, möchten Sie es auf allem essen, von gegrilltem Brot und Auberginen und Okra, über Garnelen- oder Hühnchen-Kebabs bis hin zu Lammfleischbällchen und gebackenen weißen und süßen Kartoffeln oder Kürbis.

Geröstete Paprika mit eingelegter Zitrone und Kapern: In diesem typisch orientalischen Gericht gleicht eingelegte Zitrone die Süße der Paprika aus und verleiht dem einfach gekochten Gemüse eine exotische Dimension.

In der Pfanne gebratener Kabeljau mit eingelegter Zitronen-Aioli: Natürlich passen Zitrone und Fisch zusammen wie Erdnussbutter und Gelee, aber das Beste aus diesem und dem folgenden Rezept sind neben der perfekten Fischkochtechnik die super vielseitigen Saucen 𠅍ie konservierte Zitronen-Aioli, die Ihr Sandwich-Spiel immens aufpeppen und zu werden Ihr go-to-Mayo.

Forelle mit eingelegter Zitronenvinaigrette: Dieses schnelle Gericht von Küchenchef Viet Pham bietet Forellenfilets in einer hellen und würzigen Vinaigrette, die in dieser Saison schnell zum Dressing für alle Ihre Getreide- und grünen Salate wird.

Couscous mit roten Linsen und leicht konservierten Zitronen: Wenn Sie nur 20 Minuten Zeit haben, ist diese clevere Fast-Instant-Version von konservierten Zitronen definitiv einen Versuch wert. Es ist keineswegs traditionell, aber es ist das perfekte Tor zur Realität.


Wie man konservierte Zitronen herstellt und was man mit ihnen macht, wenn man es getan hat

Bis vor kurzem tauchten konservierte Zitronen hauptsächlich in marokkanischen Tajines und anderen nordafrikanischen Eintöpfen sowie in einigen nahöstlichen Gerichten auf. Aber sie wandern definitiv aus, um ihren Platz in einer gut sortierten, multiethnischen Hauswirtschaftskammer einzunehmen. Die glasierten Versionen 𠅊nd es gibt definitiv einige gute da draußen—sind oft so lange erhalten, dass ihr Geschmack etwas säuerlich, intensiv bitter und raketenartig wird. Wenn Sie also überhaupt ein Zitronenkopf sind, möchten Sie auf jeden Fall damit beginnen, Ihre eigenen zu machen.

In seiner traditionellsten Form bedeutet dies, ganze Zitronen zu schneiden, sie mit grobem Salz einzureiben und sie dann in ein Glas mit Salz und Zitronensaft zu füllen, um sie zu bedecken. Sie lassen sie 4 oder 5 Wochen bei Raumtemperatur fermentieren und können sie dann bis zum Aufbrauchen kühlen. Ein weiterer Vorteil bei der Herstellung Ihrer eigenen konservierten Zitronen ist, dass das Fruchtfleisch, das Sie in so vielen Rezepten herauskratzen und wegwerfen müssen, tatsächlich fantastisch ist, um es zu Cocktails zu vermischen, zu Dips zu pürieren, zu Suppen, Saucen und Eintöpfen hinzuzufügen und in Ihre nächsten zu mischen Topf mit Grünzeug.

Hier sind nur zwei Beispiele für die Herstellung von konservierten Zitronen:

Konservierte Zitronen: Dies ist die klassische Version. Einfach und effektiv.

Zitronen-Confit: Küchenchef Eric Ripert&aposs Zitronenconfit verwendet eine Zucker-Salz-Mischung. "Ich füge Zitronenconfit zu so vielen Gerichten hinzu, von gegrilltem Fisch bis hin zu Schweinefleisch und Bohnen", sagt er. Er mischt sein Zitronenconfit mit Butter, um einem gegrillten Schnapper einen angenehm scharfen Geschmack zu verleihen. Vor dem Grillen träufelt er etwas Zitronenbutter auf den Fisch und serviert dann mehr Zitronenbutter als Beilage.

Nachdem Sie die konservierten Zitronen gemeistert haben, hier ein paar Vorschläge, was Sie damit machen können:

BRokkoli mit eingelegtem Zitronenjoghurt: Dieses Rezept hat uns so gut gefallen, dass wir es auf das Cover des Magazins gesetzt haben! Natürlich ist der Brokkoli fantastisch, aber es ist die Joghurtsauce mit eingelegter Zitrone, die der Star ist. Sobald Sie es geschafft haben, werden Sie es auf alles essen wollen, von gegrilltem Brot und Auberginen und Okra, über Garnelen- oder Hühnchen-Kebabs bis hin zu Lammfleischbällchen und gebackenen Weiß- und Süßkartoffeln oder Kürbis.

Geröstete Paprika mit eingelegter Zitrone und Kapern: In this typical Middle Eastern dish, preserved lemon offsets the sweetness of the peppers and adds an exotic dimension to the simply cooked vegetables.

Pan-Seared Cod with Preserved Lemon Aioli: Obviously lemon and fish go together like peanut butter and jelly, but the best takeaway from this recipe and the following one, besides the perfect fish cooking technique, are the super versatile sauces—the preserved lemon aioli that will up your sandwich game immensely and become your go-to mayo.

Trout with Preserved Lemon Vinaigrette: This quick dish from chef Viet Pham features trout fillets in a bright and tangy vinaigrette—which will quickly become the dressing for all of your grain and green salads this season.

Couscous with Red Lentils and Easy Preserved Lemons: If you’ve only got 20 minutes, this clever almost-instant take on preserved lemons is definitely worth a shot. It’s not traditional by any means, but it’s the perfect gateway to the real thing.


How to Make Preserved Lemons&mdashand What to Do With Them Once You Do

Until recently, preserved lemons turned up mostly in Moroccan tagines and other North Africans stews, as well as some Middle Eastern dishes. But they’re definitely migrating to take their place in a well-stocked multi-ethnic home pantry. The jarred versions𠅊nd there are definitely some good ones out there𠅊re often so long preserved that their flavor becomes a bit acrid, intensely bitter and rocketfuel-esque. So if you’re at all a lemonhead, you’ll definitely want to start making your own.

At its most traditional, this means cutting whole lemons, rubbing them all over with coarse salt, and then packing them in a jar with salt and lemon juice to cover. You leave them at room temperature for 4 or 5 weeks to ferment, and then you can refrigerate them until you use them up. Another bonus of making your own preserved lemons is that the pulp, which so many recipes tell you to scrape out and discard, is actually fantastic for muddling into cocktails, pureeing into dips, adding to soups, sauces and stews, and mixing into your next pot of greens.

Here are just two examples of how to make preserved lemons:

Preserved Lemons: This is the classic version. Simple and effective.

Lemon Confit: Chef Eric Ripert&aposs lemon confit uses a sugar-salt mix. "I add lemon confit to so many dishes𠅏rom broiled fish to pork and beans," he says. He blends his lemon confit with butter to add a pleasantly pungent flavor to a broiled snapper. Before broiling, he dots some of the lemon butter on the fish, then serves more lemon butter on the side.

Once you&aposve mastered the preserved lemons, here are a few suggestions for what to do with them:

Broccoli with Preserved Lemon Yogurt: We loved this recipe so much we put it on the cover of the magazine! Of course the broccoli is fantastic, but it’s the yogurt sauce flavored with preserved lemon that’s the star. Once you make it, you’ll want to eat it on everything, from grilled bread and eggplant and okra, to shrimp or chicken kebabs, to lamb meatballs and baked white and sweet potatoes or squash.

Roasted Peppers with Preserved Lemon and Capers: In this typical Middle Eastern dish, preserved lemon offsets the sweetness of the peppers and adds an exotic dimension to the simply cooked vegetables.

Pan-Seared Cod with Preserved Lemon Aioli: Obviously lemon and fish go together like peanut butter and jelly, but the best takeaway from this recipe and the following one, besides the perfect fish cooking technique, are the super versatile sauces—the preserved lemon aioli that will up your sandwich game immensely and become your go-to mayo.

Trout with Preserved Lemon Vinaigrette: This quick dish from chef Viet Pham features trout fillets in a bright and tangy vinaigrette—which will quickly become the dressing for all of your grain and green salads this season.

Couscous with Red Lentils and Easy Preserved Lemons: If you’ve only got 20 minutes, this clever almost-instant take on preserved lemons is definitely worth a shot. It’s not traditional by any means, but it’s the perfect gateway to the real thing.


Schau das Video: Better Save Soil Böden bewahren! - German (Januar 2022).