Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Rezept für Rosenblüten-Shortbread

Rezept für Rosenblüten-Shortbread

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kekse und Kekse
  • Shortbread

Diese Kekse enthalten sowohl Rosenwasser als auch getrocknete Rosenblätter für einen zarten Rosengeschmack und hübsche rosa Flecken bei jedem Bissen.


Großraum London, England, Großbritannien

5 Leute haben das gemacht

ZutatenServiert: 60

  • 170g Butter, weich
  • 175g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 1/2 Teelöffel Rosenwasser
  • 1 1/2 Esslöffel zerdrückte getrocknete Rosenblätter
  • 310g einfaches Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:8min ›Extra Zeit:1h kühlen › Fertig in:1h28min

  1. In einer großen Schüssel Butter und Zucker cremig schlagen, bis sie leicht und flaumig sind, etwa 5 Minuten. Eier und Rosenwasser unterrühren. Rosenblätter, dann Mehl, Backpulver und Salz einrühren. Den Teig zugedeckt mindestens 1 Stunde (oder über Nacht) kalt stellen.
  2. Backofen auf 200 C / Gas vorheizen 6. Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwa 5 mm dick ausrollen. Mit einem Formschneider in Formen schneiden oder einfach in Rechtecke oder Quadrate schneiden. Kekse im Abstand von 2,5 cm auf das Backblech legen.
  4. 6 bis 8 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Vollständig abkühlen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)

Bewertungen auf Englisch (1)

von Buchweizenkönigin

Süße, blumige und zarte Kekse, die die Teezeit zum Blühen bringen. Ich habe glutenfreies Mehl verwendet. Danke für das Rezept.-18 Jan 2019

Weitere Kollektionen


Rosenblüten-Shortbread

Nachdem ich von meinem kleinen Fläschchen Rosenextrakt sehr angetan war, kann ich jetzt mit Sicherheit sagen, dass ich in Bezug auf das Backen auf alles, was blumig ist, süchtig bin. Ich denke, es ist der Geruch, der mich anzieht und der Geschmack ist irgendwie ziemlich exotisch. Es ist jedoch definitiv ein Fall, mit Ihren Aromen subtil zu sein, denn was berauschend und aromatisch schmecken kann, kann sich leicht in eine Flasche Yardleys feinstes Eau de Toilette verspeisen!

Aber ich habe meinen Extrakt in letzter Zeit so oft verwendet, dass ich mir ein paar echte Rosenblätter besorgen wollte, um zu sehen, wie sie sich vergleichen. Jetzt war meine erste Wohnung in Notting Hill (nein, ich bin nicht geladen, war ein Miteigentum, aber immer noch ein guter Fund) und ich liebte nichts mehr, als in meine Lieblingsstraße Blenheim Crescent zu schlendern, um zu gehen und stöbern Sie in Büchern für Köche. Es folgte ein Ausflug zum Spice Shop.

Ich wusste, dass ich hier meine Blütenblätter beziehen wollte und es ist bis heute einer meiner Lieblingsgeschäfte. Das Problem ist, ich bin keine 5 Minuten zu Fuß entfernt. Wenn ich nur wäre (schnief,schnief). Nun, Sie haben es erraten, ich habe gerade meine Blütenblätter online bestellt.


Shortbread mit Rosenblüten und Vanilleschote

Diese Kekse mit Rosenblüten- und Wasserflecken haben eine wunderbar krümelige Textur und einen zarten süßen, blumigen Geschmack. Küchenchefin Shuna Lydon sagt: &bdquoKurzbrot hält sich in einem fest verschlossenen Behälter, der mit Pergamentpapier ausgelegt ist, bei Raumtemperatur zwei Wochen lang. Aber ich esse meinen lieber frisch aus dem Ofen, warm, mit starkem schwarzem Milchtee.&rdquo

Ertrag

Zutaten

  • 1 Tasse ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 1/2 Tasse plus 2 Esslöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 2 Esslöffel getrocknete Rosenblätter
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Vanilleschote, ausgekratzt
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • Demerara-Zucker (optional)

Methode

Die Butter in einem Standmixer mit Rühraufsatz cremig schlagen. Fügen Sie den Zucker und das Salz hinzu und die Sahne ein wenig weiter, bis sich alles verbunden hat.

Mischen Sie die Rosenblätter, den Vanilleextrakt und die Vanilleschotensamen nacheinander unter. Bei niedriger Geschwindigkeit das Mehl einrühren, bis der Teig gleichmäßig ist. Es wird ziemlich krümelig. Den Teig zu einer flachen Scheibe formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche auf eine Dicke von etwa einem halben Zoll. Zwischen 2 Stück Pergament schichten. Alternativ den Teig zu einem Baumstamm rollen und den Baumstamm in Demerara-Zucker wälzen. Frieren Sie das Blatt oder Protokoll für mindestens 30 Minuten ein.

Entfernen Sie das Teigblatt und verwenden Sie einen Ausstecher, um Kekse auszustechen. Wenn Sie einen Baumstamm verwenden, schneiden Sie ihn in 1/2-Zoll-Scheiben. Arbeite schnell und lege die Kekse auf ein mit Pergament ausgelegtes Backblech und lasse etwa einen halben Zoll Platz zwischen ihnen.

Die Kekse 15 Minuten backen. Die Bleche drehen und weitere 8 bis 12 Minuten backen, bis sie gleichmäßig goldbraun sind.


Rezept für Rosenblüten-Shortbread - Rezepte

Ich schien in diesen Tagen viele Kekse zu backen. Ich finde, dass ich ständig auf der Suche nach etwas Knusprigem oder Knusprigem bin, egal ob herzhaft oder süß, also schätze ich, dass Kekse das Verlangen nach anderen als Pommes stillen :p

Ich habe dieses Rezept in der Mai-2013-Ausgabe von Food & Travel gesehen und beschlossen, es auszuprobieren, da ich eine Flasche Nissey Massay Rose Extract von einem früheren Cupcake-Backen im Kühlschrank habe.

Für die Rosenblüten habe ich zunächst eine Packung getrockneter Rosenknospen in einem chinesischen Kräuterladen gekauft, aber das Aroma finde ich etwas seltsam. Diejenigen, die in chinesischen Kräutergeschäften zu finden sind, werden normalerweise für Suppen verwendet. Am Ende kaufte ich eine Flasche getrocknete essbare Gourmet-Rosenblätter, die sehr teuer ist. Erst viel später finde ich Rosenblütentee zu einem sehr günstigen Preis.

Der Backvorgang war ziemlich einfach, der Teig war ein wenig nass, daher war es wichtig, den Teig zuerst in einzelne Stämme zu rollen und dann die Stämme zum leichteren Schneiden einzufrieren. Das heißt, der Keks breitet sich beim Backen noch ein wenig aus. Der Duft der Rose war berauschend und mein ganzes Haus war von diesem herrlichen Duft erfüllt. Die Konsistenz des Kekses war leicht und spröde, wie die von Shortbread und ich liebe den ausgeprägten Geschmack von Rose.

Der Teig hält sich gut im Gefrierschrank, so dass es möglich ist, eine große Menge zuzubereiten und den Teig für das Backen kleinerer Mengen einzufrieren. Und die Kekse halten sich in luftdichten Behältern ganz gut. Ich habe seit fast 2 Wochen eine Wanne (auf wenige Teile reduziert) und sie sind immer noch gut.

  • 185 g Mehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 75g Puderzucker
  • 1/2 Zitrone, Schale
  • 1 EL getrocknete essbare Rosenblätter, in kleine Stücke reißen
  • 175g ungesalzene Butter, leicht weich aber noch kalt, in Würfel geschnitten
  • 1 TL Rosenextrakt
  1. Backofen auf 170 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier oder Silpat auslegen.
  2. Mehl und Backpulver 2 mal zusammen sieben. Dann den Puderzucker einsieben und gut vermischen.
  3. Zitronenschale und Rosenblätter hinzufügen. Gut mischen.
  4. Butterwürfel dazugeben und in die Mehlmischung einreiben (mit den Händen oder Spatel). Rosenextrakt dazugeben und zu Teigformen verrühren. Der Teig wird formbar und eine leicht nasse Textur.
  5. Teilen Sie den Teig in 3 Portionen. Jede Portion auf einen Gefrierbeutel legen, zu Holzstämmen mit 3 cm Durchmesser rollen, mit dem Gefrierbeutel umwickeln und mindestens 30 Minuten einfrieren.
  6. Gekühlte Holzscheite auspacken und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Abstand von 2 cm platzieren, da sich der Teig etwas ausbreitet.
  7. 10-12 Minuten backen, oder bis Shortbread gebräunt ist. Beobachten Sie ab der 10. Minute genau.
  8. Lassen Sie Shortbread vollständig abkühlen, bevor Sie ihn in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Es gibt einen optionalen Schritt im Rezept. Getrocknete Rosenknospen in kochendes Wasser legen und 30 Minuten ziehen lassen, vor Gebrauch vollständig abkühlen lassen. Rosenknospen entsorgen. Nachdem Sie den Teig in Scheiben geschnitten haben und bevor Sie ihn zum Backen schicken, tauchen Sie jede Scheibe in das Rosenwasser und streuen Sie etwas groben Zucker auf die Keksoberfläche.

Ich habe versucht, ein paar Cookies mit dem optionalen Schritt zu machen, und fand ihn überflüssig. Das Rosenwasser machte keinen großen Unterschied, da der Keks bereits sehr duftete (wahrscheinlich, weil ich Rosenextrakt verwendet habe). Der grobe Zucker machte die Keksoberseite knusprig, aber es machte den Zucker auch viel süßer, was ich nicht wollte.


Glasiertes Rosenblüten-Shortbread

Backofen auf 300 °F vorheizen. Nebel 9-Zoll-geriffelte runde Tortenform mit abnehmbarem Boden mit Kochsprühleitungsboden mit Pergamentpapier.

Kombinieren Sie beide Mehle, Zucker und Salz in der Küchenmaschine. Puls bis kombiniert. Fügen Sie Butterpuls hinzu, bis der Teig krümelig ist und anfängt, zusammenzuklumpen, etwa 1 Minute.
In die vorbereitete Pfanne geben. Für eine gleichmäßige Dicke flach drücken und 15 Minuten kalt stellen.

Mit einem Gemüsemesser in 14 Keile ritzen. Mit einer Gabel jeden Keil zweimal einstechen. Backen, bis sie fest und hellgoldbraun sind, 55 bis 60 Minuten. Durchtrennen Sie die Kerblinien. In der Pfanne auf dem Rost vollständig auskühlen lassen. Ins Regal übertragen.

Rosenwasserglasur In einer Schüssel Puderzucker, Rosenwasser und 1½ EL Wasser glatt rühren und nach Bedarf weitere ¼ TL Wasser hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Zahnstocher in Lebensmittelfarbe tauchen und dann in Glasur rühren, bis alles vermischt ist. Bei Bedarf wiederholen, um die Glasur blassrosa zu tönen.

Mit einem Löffel die Glasur einzeln über das Shortbread träufeln und mit einem Messer bis zu den Rändern verteilen. Rosenblätter über die Glasur streuen. Etwa 1 Stunde stehen lassen, bis es fest ist.

Testküchen-Tipp: Für drei Rosatöne die getönte Glasur auf drei kleine Schüsseln aufteilen. Geben Sie ½ Tropfen Lebensmittelfarbe in die erste Schüssel und 2 Tropfen in die zweite Schüssel und rühren Sie alles um. Die dritte Schüssel bleibt wie sie ist und ist das hellste Rosa. Mit jedem Farbton etwa ein Drittel der Shortbread-Scheiben glasieren.


Rosen-Kardamom-Pistazien-Shortbread

Veröffentlicht: 3. Mai 2019 · Geändert: 19. März 2021 ·von Swathi .

Rosen-Kardamom-Pistazien-Shortbread, das blumig und zart ist, mit salzigen und pfeffrigen Pistazien, aromatischem Kardamom und essbaren duftenden Rosenblättern. Dieses Shortbread hat sowohl Rosenblätter als auch Rosenwasser. Mit einer dünnen Rosenblütenglasur auf der Oberseite.

Das Beste daran ist, dass sie nach dem Backen abgekühlt und mit einer dünnen Schicht Rosenblütenglasur darauf bestrichen werden. Lecker und sieht gut aus. Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch von Sister Pie Die Rezepte und Geschichten einer großherzigen Bäckerei in Detroit von Lisa Ludwinski. Sie betreibt eine Bäckerei in Detroit, daher habe ich beschlossen, dieses Buch zu lesen. Ich habe mich in das Buch verliebt, es gibt viele Rezepte, die ich mit einem Lesezeichen versehen habe, um es auszuprobieren. Dieses Buch enthält viele Kuchen und Kekse und einige Salatrezepte. Ich habe schon 3 Rezepte aus diesem Buch ausprobiert.


Rosentee Shortbread

Ich liebe Shortbread und ich liebe Tee. Warum also nicht beides kombinieren? Ich fand die Kombination dieses Butterkekses mit dem Duft von Rosen unwiderstehlich. Mein Lieblings-Rosentee besteht nicht nur aus Rosen. Neben Rose duftet es auch nach Bergamotte, Lavendel und Vanille. Es heißt Eden Rose und wird von Betjeman & Barton Teehändlern verkauft. Sie sind seit 1919 in Paris zu finden, aber zum Glück auch in Den Haag hier in Holland. Es ist immer ein festlicher Anlass, ihren Laden zu besuchen und meine Nase in die großen Teedosen zu stecken und aus den vielen schwarzen, grünen, weißen und parfümierten Tees zu wählen*. Natürlich muss dieses Shortbread mit einer frisch aufgebrühten Tasse losem (Rosen-)Tee gegessen werden!

Shortbread kann auf viele Arten hergestellt werden und ich habe viele verschiedene Rezepte gesehen. Normalerweise beträgt das Verhältnis Mehl, Butter, Zucker 3-2-1. Ich verwende nur ein wenig extra Butter, das funktioniert in diesem Rezept sehr gut. Stellen Sie sicher, dass die Butter frisch ist!

Kombinieren der Keksteigzutaten mit unserem dänischen Teigbesen.

Zutaten für das Rosentee Shortbread

210 g Butter in kleinen Würfeln

300 g Gebäckmehl / französisches Mehl Typ 45

2 Teelöffel Rosentee, fein gemahlen

Vanillezucker zum Bestäuben

Der gemahlene Tee wird dem Zucker hinzugefügt & #8230mmm, liebe diesen Geruch!

Das Shortbread zubereiten
Mehl und Salz in eine Schüssel sieben. Butterwürfel dazugeben und einreiben. Teeblätter mit Mörser zerstoßen. Fügen Sie den gemahlenen Tee zum Zucker hinzu und rühren Sie um, um sie gut zu vermischen. Die Zucker-Tee-Mischung zu Mehl und Butter geben. Bringen Sie alles schnell zusammen und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Teig nicht überarbeiten, damit die Textur des Shortbread schön und krümelig wird (eine alte Bedeutung des Wortes kurz!). Sie können Ihren Teig nun in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, um den Zutaten die Möglichkeit zu geben, sich gegenseitig kennenzulernen, bevor Sie sie in den heißen Ofen geben. Sie können es auch ausrollen und zuerst Ihre Lieblingskeksformen herstellen und dann 30 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen. Auf diese Weise behalten die Kekse ihre Form besser. Sie können auch beides tun, sehen Sie, was für Sie funktioniert.

Heizen Sie Ihren Backofen auf 160 ° C / 320 ° F (herkömmlicher Backofen, keine Heißluft) vor. Formen Sie die Shortbreads nach Belieben, aber achten Sie darauf, dass sie mindestens 3-4 mm dick sind, um die richtige Textur zu erhalten.

Eine gute Methode ist, den Teig in eine runde Form zu drücken, mit einer Gabel Löcher in den Teig zu stechen und ihn mit einem Messer leicht einzuritzen, um Keile anzuzeigen, die sich später leicht trennen lassen. Nach dem Backen schneidest du die Shortbread-Wedges entlang der angegebenen Linien und lässt sie in der Form auskühlen.

Auf der mittleren Schiene Ihres Ofens ca. 20 Minuten backen (natürlich abhängig von der Funktionsweise Ihres Ofens), bis sie blassgolden sind. Behalte sie im Auge. Der springende Punkt bei diesem Shortbread ist, es genau richtig zu backen, denn zu langes Backen verleiht ihnen einen weniger zarten, sogar leicht bitteren Geschmack. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Das Shortbread mit (hausgemachtem) Vanillezucker bestäuben.

*PS: Mein absoluter Lieblingstee im Moment ist Noce de thé, bestehend aus chinesischem Weißtee mit Wasserlilie, Yuzu und #8230.Rosen. Und dann sind da noch Dragon Noir, White Monkey, Margaret’s Hope Darjeeling. Den richtigen Tee mit hausgemachten Backwaren zu kombinieren, ist ein absoluter Genuss!


Doppelte Schokoladen-Ingwer-Shortbread-Finger:

Hinzufügen 1 Esslöffel Kakao und 2 Esslöffel fein gehackter kandierter Ingwer zu einer Menge Teig. Auf bemehltem Pergament ausrollen und in Rechtecke schneiden. 20-25 Minuten backen, bis sie fertig sind, und dann abkühlen lassen. Schmelzen 100g dunkle Schokolade und wie abgebildet über die Kekse löffeln. Dann füge hinzu 1 Esslöffel fein gehackte Pistazien.


Wild Food Mary

Es ist Juni und wow, es ist tatsächlich Sommer. Heute habe ich an diesem schönen sonnigen Tag meine erste Charge der himmlisch duftenden Rosa Rugosa voller Duft gepflückt. Pflücken Sie Ihre Blütenblätter an einem sauberen und spritzfreien Ort.

Wie ich schreibe, ist eine Hälfte der Blütenblätter aufgegossen, bereit für die Herstellung von zartem Rosenblütengelee, während die andere Hälfte zu Shortbread gebacken wurde, Yum yum, so einfach, so schön. Verwenden Sie Ihr Lieblings-Shortbread-Rezept, fügen Sie eine großzügige Hand voll gehackter frischer Blütenblätter hinzu oder probieren Sie dieses. Ich habe den Teig zwischen zwei Pergamentblättern dünn ausgerollt, Sie können dann vor dem Backen schöne Formen ausschneiden oder in einem Stück backen und noch schneiden warm aus dem Ofen.Schlingen Sie diese nicht herunter, sie erfordern eine zurückhaltende Herangehensweise, lassen Sie im Mund zergehen, entspannen Sie sich und stellen Sie sich vor, Sie wären eine verwöhnte persische Prinzessin, funktioniert für mich!

Rosenblüten-Butterkeks,

Backofen auf 175 Grad vorheizen.

2 Handvoll Blütenblätter gehackt,

Mehl, Zucker und Butter in einer Schüssel verreiben, wenn sie anfangen sich zu vermischen, Rosenblätter hinzufügen und durch die Mischung arbeiten.

Die Masse auf eine mit Backpapier ausgelegte oder runde Kuchenform platt drücken, mit Puderzucker bestreuen und ca. 20 Minuten goldbraun backen, dabei aufpassen, dass sie nicht zu lange anbraten und den Geschmack verderben, sie sollten hellgolden sein.

Noch warm auskühlen und aufschneiden, pur genießen oder mit ersten Erdbeeren oder gutem Vanilleeis probieren.


Echte Butter verwenden

Rezept: Pistazien-Rose Shortbread Cookies

Dieses Jahr hat unsere Stadt Nederland beschlossen, anstelle des jährlichen Feuerwerks am 4. Juli ein riesiges Picknick zu veranstalten. Also beschlossen wir, eine Woche vor meinem Wildblumen-Shooting nach Crested Butte zu kommen, um es zu fangen ihr Feuerwerk. Meine Eltern kamen, um uns zu besuchen, da sie noch nie in der Stadt waren und unseren neuen Ort sehen wollten. Sie sind schrecklich darin, ihre Gefühle zu verbergen, daher war ich ziemlich erfreut, als sie immer wieder ausriefen, wie sehr sie das Haus lieben, wie sehr sie Crested Butte lieben und wie sehr sie sich amüsieren. Leider sieht es so aus, als hätten uns die Feuerverbote in den Countys von Colorado auch hier eingeholt. Das übliche Feuerwerk am Fuße des Berges wurde abgesagt. Aber es ist okay, denn die Blumen sind schon ganz gut.

Pfeilblattbalsamwurzel



Auch Wildrosen blühen in den Bergen und einige Büsche schmückten letzte Woche unseren Garten mit einem unglaublichen Duft. Ich recherchierte zufällig ein Rezept für ein Rosen-Shortbread, als in meinem Kopf eine Glühbirne ausging. Rezepte, die Rosenblätter erfordern, weisen Sie immer an, ungespritzte Bio-Rosen zu beziehen. Das liegt daran, dass Sie all diese Chemikalien nicht wirklich in Ihrem Essen haben möchten. Die Wildrosen in meinem Garten sind frei von Chemikalien und der Geschmack ist intensiver als bei jeder handelsüblichen Rose.

meine wilden Rosen



Meine Freundin Wendy hat mir erzählt, dass Rosen kühlende Eigenschaften haben. Das macht sie im Sommer besonders schön. Ich liebe aber auch die blumige Essenz, die Rosen dem Essen verleihen. Seit ich diese Flasche Rosenwasser gekauft habe, suche ich nach anderen Dingen, die ich damit machen kann. Ich habe ein schönes Rezept auf der Seite von Julia Usher gefunden. Sie bietet eine Alternative zu Rosenwasser, die darin besteht, den Zucker und die Butter mit Rosenblättern anzureichern. Ich habe sie auf halbem Weg getroffen und den Zucker hineingegossen, aber immer noch das Rosenwasser verwendet.

eine Tasse Wildrosen, Kristallzucker, Puderzucker

halbe Tasse Rosenblätter in jeder Schüssel Zucker



Ich habe meinen Zucker zwei Tage lang mit den Rosenblättern ruhen lassen. Julia weist dich an, die Blütenblätter und Zuckerklumpen herauszusieben, aber ich habe die Blütenblätter teils wegen des Geschmacks und teils wegen der Neuheit drin gelassen. Es lässt den Keks ein bisschen mehr wie Potpourri aussehen. Ich mag es.

gehäutete Pistazien, Rosenpuderzucker, Rosenzucker, Mehl, Butter, Salz, Rosenwasser

Nüsse, Mehl und Salz zusammen verarbeiten

es sollte groben Krümeln ähneln



Sie müssen keinen mit Rosen angereicherten Zucker verwenden. Ich denke, es ist völlig in Ordnung, nur das Rosenwasser zu verwenden und die Kekse werden gut. Abgesehen davon, dass der Zucker im Voraus aufgegossen wird (wenn Sie sich dafür entscheiden), ist der einzige andere Schritt, der einige Zeit in Anspruch nehmen kann, das Enthäuten der Pistazien. Ich hatte zufällig Pistazien mit Haut von einem früheren Rezept zur Hand, aber es ist ein relativ einfacher Vorgang, die Nüsse 3-4 Minuten in kochendem Wasser zu blanchieren, die Nüsse abzutropfen und dann die Pistazien aus den Schalen zu gleiten. Einfach, aber zeitaufwendig.

Butter und Zucker zusammen schlagen

Pistazienmehl nach und nach dazugeben



Ich hatte wenig Zeit, als ich diese Kekse machte, also stellte ich die Teigscheibe, anstatt die Teigscheibe für ein paar Stunden in den Kühlschrank zu legen, für eine Stunde in den Gefrierschrank. Wenn Sie sich für die Gefriermethode entscheiden, müssen Sie gewarnt sein, dass Sie den Teig gut 15-20 Minuten auftauen lassen müssen, bevor Sie überhaupt daran denken können, den Teig auszurollen. Und bestäuben Sie Ihre Arbeitsfläche und den Teig mit Mehl, da er beim Erwärmen ziemlich klebrig wird.

Wickeln Sie den Teig in Plastikfolie ein, bevor Sie ihn abkühlen

Den Teig auf 1/4 Zoll Dicke ausrollen



Verwenden Sie eine beliebige Keksform. Ich dachte, Herzen wären hier angebracht, weil ich einige an einen Freund schickte und den Rest zu meiner Mutter brachte. Ich bin nicht groß auf “pretty”, aber ich denke, diese Kekse sind hübsch mit ihren Flecken aus Rosenblättern und Pistazien. Legen Sie sie auf ein Backblech und bestreuen Sie sie mit Zucker, wenn Sie sie nicht einfrieren möchten, und backen Sie sie dann goldbraun.

etwas Zucker darüber



Diese Cookies sind recht brav. Sie verteilen sich nicht zu viel im Ofen und ich fand den Teig ziemlich einfach zu verarbeiten. Die Kombination aus Pistazie und Rose passt perfekt zu einer Tasse Tee, und die Einbeziehung von Rosenblättern fand ich überhaupt nicht störend. Tatsächlich finde ich, dass es dem Ganzen eine wirklich schöne Note verleiht.

auf diesem Cookie steht überall “mama”



Pistazien-Rose Shortbread Cookies
[Rezept drucken]
von Julia Usher

1/4 Tasse Kristallzucker
1/4 Tasse Puderzucker&#
1 Tasse Bio, ungesprühte Rosenblätter oder Wildrosenblätter (optional)
2 Tassen Mehl
1/2 Tasse Pistazien (geschält, geschält) oder Mandelsplitter
1/2 TL Salz
1 Tasse Butter, ungesalzen und weich
1 TL Rosenwasser
2 EL Zucker zum Schleifen

Wenn Sie Zucker mit Rosenblättern aufgießen: Gib 1/2 Tasse Rosenblätter mit 1/4 Tasse Kristallzucker für 1-2 Tage in einen luftdichten Behälter. Machen Sie dasselbe mit dem Puderzucker.

Mehl, Pistazien und Salz in einer Küchenmaschine mit Metallmesser mischen. Pulsieren, bis die Mischung groben Krümeln ähnelt (nicht zu einer Paste verarbeiten). Butter und Zucker (bei Verwendung Rosenzucker) in eine Schüssel geben und schaumig schlagen (etwa eine Minute). Fügen Sie die Mehlmischung nach und nach zur Buttermischung hinzu und mischen Sie, bis das Mehl gerade eingearbeitet ist. Den Teig zu einer Scheibe platt drücken und in Plastikfolie einwickeln. 1-2 Stunden kalt stellen, bis sie fest sind. Den Backofen auf 300 °C vorheizen. Rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf 1/4 Zoll Dicke aus. Schneiden Sie den Teig mit einem Ausstecher aus. Die Reste wieder aufrollen, bis der Teig aufgebraucht ist. Legen Sie die Kekse auf ein mit Pergament ausgelegtes Backblech im Abstand von 1/2 bis 3/4 Zoll. Die restlichen 2 EL Zucker über die Kekse streuen. 20-25 Minuten backen oder bis die Kekse leicht gebräunt sind. Ergibt etwa 30 herzförmige 3-Zoll-Kekse.


mehr Güte aus der Verwendung echter Butterarchive

10 Häppchen bei “Blumen statt Feuerwerk”

Schöne Blumen. Und ich suche immer nach neuen Möglichkeiten, mein Rosenwasser zu verwenden, daher schätze ich Ihr Testen und Teilen der Rezepte!

So ein zartes und hübsches Plätzchen…liebe deine Bilder von den Wildblumen. Schöne Farben!

Ooooh….diese Kekse sehen wunderschön aus! Jens,

Ich bin einer für PRETTY, HEARTS und vor allem ROSES! (Würde gerne eines Tages an Ihren Wildrosen riechen.) Eine andere Möglichkeit, Rosenwasser zu verwenden, wenn Sie sich nachsichtig fühlen, ist ein Teelöffel in einem Glas Champagner. Sie können alkoholfreie Getränke für alltägliche Anlässe verwenden oder, wenn Sie es finden, ‘Vignette’ Wine Country Soda (alkoholfrei) – California Brut verwenden. Die mit Rosenwasser angereicherte Zubereitung war ein mitreißender Erfolg bei einer Einführungsklasse zu ätherischen Ölen, die ich Anfang Mai unterrichtete.

Ich muss dieses Rezept unbedingt ausprobieren…Ich liebe Pistazien wirklich…

Wie sehr schön! Dankeschön :)

Sehr hübsch und mädchenhaft.
Freue mich auf eure Wildblumen-Posts!

Haben Sie eine Vorstellung von der Rosensorte? Auf der Suche nach meinem eigenen Rosenwasser (atasteofberuit) gibt es ein Rezept. Ich hoffe, die Sorte Damaskus anzubauen

Diese sind so bezaubernd! Ich liebe sie! Schön, dass Sie den 4. in CB auch ohne Feuerwerk genießen konnten. Dies ist der erste Sommer seit ein paar Jahren, in dem wir im Sommer nicht nach Crested Butte gegangen sind. Ich hoffe, dass ich das mit einem Herbstbesuch nachholen kann… Danke für den schönen Beitrag! :)

Cynthe – das klingt fantastisch. Muss ich mal ausprobieren. Vielen Dank!!

Rocky Mountain Woman – Ich auch. Ich glaube, es sind die Bienenknie.

Jill – sie kommen bald mit!

marissa – Keine andere Idee als dies sind die typischen Wildrosen, die man in den Bergen und Ebenen in Colorado findet. Ich habe gerade in meinen Büchern nachgesehen und es ist die Wildrose (Rose woodsii).


Schau das Video: Marys Scottish Shortbread (Januar 2022).